Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.11.2009, 11:36   #1
Hennes->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.03.2008
Beiträge: 17
Hennes
Standard Habe heute eine EGV erhalten und bitte um Hilfe!

Hallo zusammen,

ich möchte mich ersteinmal kurz vorstellen und worum es mir bei der EGV geht.
Mein Name ist Hans ich bin 45 Jahre alt, komme aus Bottrop und habe in den letzten 3 Jahren mit meiner Schwester zusammen unsere an Alzheimer/Demenz erkrankte Mutter zu Hause gepflegt bis zu Ihrem Todestag am 7.10.09.

Ich komme ursprünglich aus dem Metallbereich und habe nun 2 Bandscheibenvorfälle während der Pflege erlitten so das ich wohl mehr oder weniger in diesem Bereich nicht mehr Arbeiten werden kann.
Von daher sehe ich meine Vermittlungschancen auf dem 1.Arbeitsmarkt realistisch auf 0%.

Die SB heute sagte mir, dass wenn ich es mir jetzt schon zutrauen würde Sie mir gerne eine Maßnahme anbieten würde in Bereich der Betreuung Dementer Personen, die 20 Std. die Woche beträgt und mit 1,5€ die Std. entgolten wird.
Dazu sollte ich dann die Chance haben im nächsten Jahr an einer Fortbildung teilnehmen zu können die im Bereich der Betreuung von Demenziell erkrankten sein wird und ich dadurch gute Chancen hätte im 1.Arbeitsmarkt wieder Fuß fassen zu können.

Da aber meine hier folgende EGV so einige Haken hat bitte ich euch um eure Hilfe zur Überprüfung und Änderung und bedanke mich im voraus.

Den Vorstellungstermin im Seniorenzentrum habe ich am Montag, die EGV habe ich nicht unterschrieben und zur Ansicht mit nach Hause genommen!

Mfg
Hans





EingIiederungsvereinbarung
zwischen xxx
und Arbeit für Bottrop
gültig bis 4.05.2010
soweit zwischenzeitlich nichts anderes vereinbart wird
Ziel(e)
Teilnahme an einer Arbeitsgelegenheit im Seniorenbereich
1. Ihr Träger für Grundsicherung SGBII ARGE Bonn unterstützt Sie mit folgenden Leistungen zur Eingliederung
Er unterbreitet Ihnen Vermittlungsvorschläge, soweit geeignete Stellenangebote vorliegen.
Er unterstützt Ihre Bewerbungsaktivitäten durch Übernahme von Kosten für schriftliche Bewerbungen auf vorherige Antragstellung und schriftlichen Nachweis nach Maßgabe des § 16 Abs. 1 SGB ll i.V.m. §§ 45 ff. SGB lll. Bewerbungskosten können bis zu einem Betrag von 260 Euro jährlich übernommen werden.
Er unterstützt Ihre Bewerbungsaktivitäten nach Maßgabe des § 16 Abs. 1 SGB ll i.V.m. §§ 45 ff. SGB lll durch Übernahme von Fahrkosten zu Vorstellungsgesprächen.
Er fördert eine Arbeitsaufnahme durch die Gewährung eines Eingliederungszuschusses (§ 16 Abs. 1 SGB lt i.V.m. §§ 217ff. SGB lll; § 421 f, o, p SGB lll) an den Arbeitgeber, bei Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen und vorheriger Antragstellung durch den Arbeitgeber.
Angebot einer Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung im Seniorenbereich.
2. Bemühungen von xxx zur Eingliederung in Arbeit
Sie bewerben sich zeitnah, d.h. spätestens am dritten Tage nach Erhalt des Stellenangebotes auf Vermittlungsvorschläge, die Sie von der Agentur für Arbeit/Träger erhalten haben.
Als Nachweis über Ihre unternommenen Bemühungen füllen Sie die dem Vermittlungsvorschlag beigefügte Antwortmöglichkeit aus und legen diese vor.
Sie bewerben sich auf die angebotene Stellen (Stellen kein Tippfehler) im Rahmen einer Arbeitsgelegenheit in einer Senioreneinrichtung und nehmen anschließend nach erfolgreichem Bewerbungsgespräch an der Maßnahme teil.
Halten Sie sich innerhalb des zeit- und ortsnahen Bereiches auf, muß sichergestellt sein, daß Sie persönlich an jedem Werktag an Ihrem Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt unter der von Ihnen benannten Anschrift (Wohnung) durch Briefpost erreichbar sind.
Sie sind verpflichtet, Änderungen (z. B. Krankheit, Arbeitsaufnahme, Umzug) unverzüglich mitzuteilen und bei einer Ortsabwesenheit vorab die Zustimmung des persönlichen Ansprechpartners einzuholen.
Bei einer unangemeldeten oder unerlaubten Ortsabwesenheit entfällt der Anspruch auf Arbeitslosengeld II, auch bei nachträglichem Bekanntwerden. Wird ein genehmigter auswärtiger Aufenthalt unerlaubt verlängert, besteht ab dem ersten Tag der unerlaubten Ortsabwesenheit kein Anspruch auf Leistungen mehr. Nähere Informationen finden Sie in Kapitel 13.3 des Merkblatts "Arbeitslosengeld II / Sozialgeld".
Sollte aufgrund von wesentlichen Änderungen in Ihren persönlichen Verhältnissen eine Anpassung der vereinbarten Maßnahmen und Pflichten erforderlich sein, sind sich die Vertragsparteien darüber einig, daa eine Abänderung dieser Eingliederungsvereinbarung erfolgen wird. das gleiche gilt, wenn sich herrausstellt, dass das Ziel Ihrer Integration in den ARbeitsmarkt nur aufgrund von Anpassungen und Änderungen der Vereinbarung erreicht, bzw. beschleunigt werden kann.



Rechtsfolgenbelehrung

Sie können nach dem Sozilagesetzbuch Zweites Buch (SGB II) zwar eine Förung beanspruchen, daneben sind Sie aber in erster Linie selbst gefordert, konkrete Schritte zu unternehmen. Sie sind verpflichtet, sich selbständig zu bemühen, Ihre Hilfebedürftigkeit zu beenden und aktiv an allen Maßnahmen mitzuwirken, die dieses Ziel unterstützen.
Das Gesetz sieht auch bei pflichtwidrigem Verhalten unterschiedliche Leistungskürzungen vor. Die Leistung kann danach - auch mehrfach nacheinander oder überschneidend - gekürzt werden oder ganz entfallen.
Grundpflichten
1.. Eine Verletzung Ihrer Grundpflichten liegt vor, wenn Sie sich weigern, die in der Eingliederungsvereinbarung festgelegten Pflichten zu erfüllen, insbesondere in ausreichendem Umfang Eigenbemühungen nachzuweisen, eine zumutbare Arbeit, Ausbildung, Arbeitsgelegenheit, eine mit Beschäftigungszuschuss geförderte Arbeit ein zumutbares Sofortangebot oder eine sonstige in der Eingliederungsvereinbarung festgelegte Maßnahme aufzunehmen oder fortzuführen oder Sie eine zumutbare Maßnahme zur Eingliederung in Arbeit abbrechen oder Anlass für den Abbruch geben.
2. Bei einer Verletzung der Grundpflichten wird das Arbeitslosengeld II eventuell bezogener Zuschlag nach § 24 SGB II (Zuschlag nach Bezug von Arbeitslosengeld) entfällt für den Zeitraum der Minderung.
3. Bei der ersten wiederholten Verletzung der Grundpflichten wird das Arbeitslosengeld ll um 60% der für Sie maßgebenden Regelleistung abgesenkt Bei jeder weiteren wiederholten Pflichtverletzung entfällt der Anspruch auf Arbeitslosengeld II vollständig. lm Einzelfall kann die Minderung auch für weitere wiederholte Pflichtverletzungen auf 60% beschränkt werden, sofern Sie sich nachträglich bereit erklären, Ihren Pflichten nachzukommen.
Eine wiederholte Pflichtverletzung liegt nicht vor, wenn der Beginn des vorangegangenen Sanktionszeitraums länger als ein Jahr zurückliegt.
Meldepflichten
4. Sie sind auch verpflichtet, sich bei Ihrem Träger oder einer sonstigen Dienststelle des Trägers persönlich zu melden und ggf. zu einer ärztlichen oder psychologischen Untersuchung zu erscheinen, falls Ihr Träger Sie dazu auffordert (Meldepflichten).
5. Eine Verletzung der Meldepflicht kann ebenfalls zu einer Minderung des Arbeitslosengeldes II führen.
Gemeinsame Vorschriften
6. Absenkung und Wegfall dauern drei Monate und beginnen mit dem Kalendermonat nach Zugang des entsprechenden Bescheides über die Sanktionen. Während dieser Zeit besteht kein Anspruch auf ergänzende Hilfen nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (Sozialhilfe).
7. Sanktionszeiträume wegen Verletzung von Grund- und Meldepflichten können sich überschneiden.
(Beispiel: 10% Kürzung aufgrund erster Verletzung der Meldepflicht vom 01.05. bis 31.07. und 30% Kürzung aufgrund einer Verletzung der Grundpflichten vom 01.06 bis 31.08.). In den Überschneidungsmonaten werden die Minderungsbeträge addiert.
8. Die Absenkung des Arbeitslosengeldes II und der Wegfall des Zuschlags treten nicht ein, wenn Sie für die Pflichtverletzung einen wichtigen Grund nachweisen können.
9. Bei einer Minderung der Regelleistung um mehr als 30% können Ihnen ggf. ergänzende Sachleistungen oder geldwerte Leistungen erbracht werden. Diese werden in der Regel erbracht, wenn minderjährige Kinder in der Bedarfsgemeinschaft leben.
10. Bei vollständigem Wegfall des Anspruchs auf Arbeitslosengeld ll werden auch keine Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung abgeführt Der Versicherungsschutz lebt wieder auf, wenn ergänzende Sachleistungen (siehe Nr. 9) gewährt werden.
11. Ihren Grund- und Meldepflichten müssen Sie auch während eines Sanktionszeitraumes nachkommen. auch wenn der Anspruch wegen einer Sanktion vollständig weggefallen ist.
Hinweis:
Die maßgeblichen gesetzlichen Vorschriften können Sie bei Ihrem Träger der Grundsicherung einsehen.
Die Eingliederungsvereinbarung wurde mit mir besprochen. Unklare Punkte und die möglichen Rechtsfolgen wurden erläutert. Ich bin mit den Inhalten der Eingliederungsvereinbarung einverstanden und habe ein Exemplar erhalten. Ich verpflichte mich, die vereinbarten Aktivitäten einzuhalten und beim nächsten Termin über die Ergebnisse zu berichten.




_________________________ _________________________
Datum, Unterschrift Datum, Unterschrift
erwerbsfähige/r Hilfebedürftige/r Vertreter/in Arbeit für Bottrop
ggf. gesetzliche/r Vertreter/in
Hennes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 11:55   #2
Berenike1810
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.827
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Habe heute eine EGV erhalten und bitte um Hilfe!

..Lieber Hans, "Herzlich willkommen im Club" !

1.) -2 BS-Vorfälle und dann in einem Seniorenzentrum arbeiten können ? --Glaube ich nicht!

Mein Vater (seelig) mußte gute 6 Jahre gepflegt werden, Demenz / "eine Art von Alzheimer", so die Diagnose des Arztes. Das letzte Jahr seines Lebens war für meine Mutter nicht mehr zu bewältigen, ihr Leben ging zu Grunde, er mußte in ein ordentliches, geschlossenes Heim für Demenzkranke. Dort habe ich ihn natürlich auch besucht.

-Unglaublich !!! Was für eine Kraft der Kranke Mann aufbringen konnte, um sich "zu wehren", die anderen "Heimbewohner" genauso !

Mit BS-Vorfall hast Du keine Chance.

Wieso denkst Du nicht mal über Dein "Recht zur Teilhabe an Arbeit" nach. ???

-Aber die Schnarchnase bei Deiner Arge hat davon wohl nichts gesagt.

Du kannst Dich im I-Net darüber mal schlau machen, Du kannst Deine KK und die RV anfragen, wenn Du noch Fragen dazu hast wird Dir sicher auch hier im Forum noch geholfen.

LG von Berenike
.
Berenike1810 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 12:03   #3
Hennes->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.03.2008
Beiträge: 17
Hennes
Standard AW: Habe heute eine EGV erhalten und bitte um Hilfe!

Zitat von Berenike1810 Beitrag anzeigen
..Lieber Hans, "Herzlich willkommen im Club" !

1.) -2 BS-Vorfälle und dann in einem Seniorenzentrum arbeiten können ? --Glaube ich nicht!

Mein Vater (seelig) mußte gute 6 Jahre gepflegt werden, Demenz / "eine Art von Alzheimer", so die Diagnose des Arztes. Das letzte Jahr seines Lebens war für meine Mutter nicht mehr zu bewältigen, ihr Leben ging zu Grunde, er mußte in ein ordentliches, geschlossenes Heim für Demenzkranke. Dort habe ich ihn natürlich auch besucht.

-Unglaublich !!! Was für eine Kraft der Kranke Mann aufbringen konnte, um sich "zu wehren", die anderen "Heimbewohner" genauso !

Mit BS-Vorfall hast Du keine Chance.

Wieso denkst Du nicht mal über Dein "Recht zur Teilhabe an Arbeit" nach. ???

-Aber die Schnarchnase bei Deiner Arge hat davon wohl nichts gesagt.

Du kannst Dich im I-Net darüber mal schlau machen, Du kannst Deine KK und die RV anfragen, wenn Du noch Fragen dazu hast wird Dir sicher auch hier im Forum noch geholfen.

LG von Berenike
.
Danke für den Tipp, naja als ich werde in einem Seniorenzentrum 100% nicht Senioren pflegen,heben etc. sondern Sie nur betreuen, begleiten mit Ihnen Singen, Vorlesen etc. für andere Tätigkeiten bin ich weder Ausgebildet noch Versichert von daher habe ich nur Probleme mit den BS bei schweren Arbeiten bzw. wenn ich zu lange stehen/laufen muss dann schläft mir das rechte Bein ein.
Hennes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 12:05   #4
Berenike1810
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.827
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Habe heute eine EGV erhalten und bitte um Hilfe!

...ach ja: die EGV auf keinen Fall unterschreiben !!

Zur "Teilhabe am Arbeitsleben" such ich Dir noch was raus.

Mit 45 ist man längst nicht Schrott - Du kannst umschulen !

Berenike
.
Berenike1810 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 12:16   #5
Ulli66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.09.2009
Beiträge: 461
Ulli66
Standard AW: Habe heute eine EGV erhalten und bitte um Hilfe!

Hallo Hennes,

wenn Du das machen möchtest, das kann ich aus Deinen Zeilen nicht genau herauslesen, dann frag doch mal deinen SB warum erst den 1 € Job machen und dann evtl. eine Maßnahme.

So eine Maßnahme nennt sich "Betreuungskräfte Dementkranker Menschen nach § 87 b". Es ist dort Tatsächlich so, das man die älteren Menschen nur betreut, also weder aus dem Bett wuppen oder pflegerische Tätigkeiten.

Ich habe selber versucht in so eine Maßnahme zu kommen, wurde leider abgeleht von der ARGE. Das ist ein Tätigkeitsfeld mit sehr guten Zukunftsaussichten.

LG und mein herzliches Beileid.
Ulli66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 12:19   #6
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Habe heute eine EGV erhalten und bitte um Hilfe!

An deiner Stelle würde ich eine Weiterbildung schriftlich beantragen, weil du deinen Beruf nicht mehrausüben kannst.

Beziehst du denn erst seit 7.10. ALG II? Oder hat man dich davor nur wegen deiner Mutter in Ruhe gelassen?

Wenn du erst seit 7.10. ALG II beziehst, wäre es etwas verfrüht mit dem Ein-Euro-Job.

An dieser EGV gefällt mir nicht, dass man dir keinen konkreten Ein-Euro-Job zuweist, sondern irgendeinen. Da du dich ja verpflichten sollst, diesen Ein-Euro-Jobobs nachzugehen, ist es sehr wahrscheinlich, dass die dir danach einen Job in der Kantine des Kindergartens oder für Gartenpflege zuweisen. Den kannst du danach ja gar nicht ablehnen!

Unter Berücksichtigung, dass du gesundheitliche Einschränkungen hast, mal eine Frage: Hast du darüber deiner SB jemals ein Attest vorgelegt? Oder wurdest du zum Amtsarzt geschickt? Die berücksichtigt das ja sonst nicht bei der Vermittlung!

Ansonsten würde ich diese EGV wegen der fehlenden Bestimmtheit beim Ein-Euro-Job ablehnen. Entweder du reagierst gar nicht darauf (dann kommt die EGV per Verwaltungsakt, ohne Sanktion!!! Mehr ist nicht erwünscht), oder du schreibst ihr ein Briefchen, so ähnlich wie: "Leider kann ich die vorgelegte Eingliederungsvereinbarung nicht unterschreiben, da die Leistungen nicht richtig bestimmt sind. Dies ist ein Verstoß gegen § 15 SGB II ("Die Eingliederungsvereinbarung soll insbesondere "bestimmen", welche Leistungen der erwerbsfähige Hilfebedürftige erhält"). Ich erkläre mich bereit, eine rechtskonforme, zulässige, klare Eingliederungsvereinbarung zu unterschreiben, die mich auch fördert". Dann kommt die EGV ganz schnell per Verwaltungsakt.

Wenn du den Verwaltungsakt hast, müsstest du dich hier nochmal melden. Dagegen kann man einen Widerspruch einreichen und - in deinem Fall - würde ich beim Sozialgericht noch die aufschiebende Wirkung beantragen, damit du den Pflichten des VA nicht noch sofort nachkommen musst.

Der Verwaltungsakt hat auch den Vorteil, dass das Nicht-Nachkommen der Pflichten nicht sanktioniert werden kann, weil die gesetzliche Basis dazu fehlt. Diesen Vorteil hat die unterschriebene EGV nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 12:20   #7
Hennes->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.03.2008
Beiträge: 17
Hennes
Standard AW: Habe heute eine EGV erhalten und bitte um Hilfe!

Zitat von Berenike1810 Beitrag anzeigen
...ach ja: die EGV auf keinen Fall unterschreiben !!

Zur "Teilhabe am Arbeitsleben" such ich Dir noch was raus.

Mit 45 ist man längst nicht Schrott - Du kannst umschulen !

Berenike
.
Also so wie die EGV geschrieben ist werde ich sie keinesfalls unterschreiben, nur sehe ich durch die Maßnahme eine Chance zur Weiterbildung im nächsten Jahr, bei Rehas etc. kann dies durchaus Jahre dauern.
Dazu kommt noch das ich durch die Maßnahme 20Std. die Woche a.1,5€ zusätzlich 120€ im Monat mehr an Geld hätte und zumindest eine Aufgabe hätte, denn hier fällt mir irgendwie die Decke auf den Kopf.
Hennes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 12:26   #8
Hennes->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.03.2008
Beiträge: 17
Hennes
Standard AW: Habe heute eine EGV erhalten und bitte um Hilfe!

Zitat von Ulli66 Beitrag anzeigen
Hallo Hennes,

wenn Du das machen möchtest, das kann ich aus Deinen Zeilen nicht genau herauslesen, dann frag doch mal deinen SB warum erst den 1 € Job machen und dann evtl. eine Maßnahme.

So eine Maßnahme nennt sich "Betreuungskräfte Dementkranker Menschen nach § 87 b". Es ist dort Tatsächlich so, das man die älteren Menschen nur betreut, also weder aus dem Bett wuppen oder pflegerische Tätigkeiten.

Ich habe selber versucht in so eine Maßnahme zu kommen, wurde leider abgeleht von der ARGE. Das ist ein Tätigkeitsfeld mit sehr guten Zukunftsaussichten.

LG und mein herzliches Beileid.
Danke für deine Beileidbekundungen,

also ich würde schon ganz gerne die Maßnahme machen und natürlich habe ich direkt nachgefragt warum ich nicht sofort in eine Weiterbildung in diesem Bereich kann, die SB sagte mir nur das die Gelder für Weiterbildungen für dieses Jahr aufgebraucht wären und ich im nächsten Jahr erst an einem Psychologischen Gutachten teilnehmen müsste bevor ich die weiterbildung antreten könnte.
Hennes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 12:35   #9
Hennes->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.03.2008
Beiträge: 17
Hennes
Standard AW: Habe heute eine EGV erhalten und bitte um Hilfe!

Zitat von Mobydick Beitrag anzeigen
An deiner Stelle würde ich eine Weiterbildung schriftlich beantragen, weil du deinen Beruf nicht mehrausüben kannst.

Beziehst du denn erst seit 7.10. ALG II? Oder hat man dich davor nur wegen deiner Mutter in Ruhe gelassen?

Wenn du erst seit 7.10. ALG II beziehst, wäre es etwas verfrüht mit dem Ein-Euro-Job.

An dieser EGV gefällt mir nicht, dass man dir keinen konkreten Ein-Euro-Job zuweist, sondern irgendeinen. Da du dich ja verpflichten sollst, diesen Ein-Euro-Jobobs nachzugehen, ist es sehr wahrscheinlich, dass die dir danach einen Job in der Kantine des Kindergartens oder für Gartenpflege zuweisen. Den kannst du danach ja gar nicht ablehnen!

Unter Berücksichtigung, dass du gesundheitliche Einschränkungen hast, mal eine Frage: Hast du darüber deiner SB jemals ein Attest vorgelegt? Oder wurdest du zum Amtsarzt geschickt? Die berücksichtigt das ja sonst nicht bei der Vermittlung!

Ansonsten würde ich diese EGV wegen der fehlenden Bestimmtheit beim Ein-Euro-Job ablehnen. Entweder du reagierst gar nicht darauf (dann kommt die EGV per Verwaltungsakt, ohne Sanktion!!! Mehr ist nicht erwünscht), oder du schreibst ihr ein Briefchen, so ähnlich wie: "Leider kann ich die vorgelegte Eingliederungsvereinbarung nicht unterschreiben, da die Leistungen nicht richtig bestimmt sind. Dies ist ein Verstoß gegen § 15 SGB II ("Die Eingliederungsvereinbarung soll insbesondere "bestimmen", welche Leistungen der erwerbsfähige Hilfebedürftige erhält"). Ich erkläre mich bereit, eine rechtskonforme, zulässige, klare Eingliederungsvereinbarung zu unterschreiben, die mich auch fördert". Dann kommt die EGV ganz schnell per Verwaltungsakt.

Wenn du den Verwaltungsakt hast, müsstest du dich hier nochmal melden. Dagegen kann man einen Widerspruch einreichen und - in deinem Fall - würde ich beim Sozialgericht noch die aufschiebende Wirkung beantragen, damit du den Pflichten des VA nicht noch sofort nachkommen musst.

Der Verwaltungsakt hat auch den Vorteil, dass das Nicht-Nachkommen der Pflichten nicht sanktioniert werden kann, weil die gesetzliche Basis dazu fehlt. Diesen Vorteil hat die unterschriebene EGV nicht.
Danke für deine Antwort,
und ja ich habe auch während der Pflege unserer Mutter ALGII bezogen die EGV sah aber als Ziel immer nur die Pflege der Mutter vor also keine Bewerbungen, Termine etc. .

Also das ich während der Pflege 2 Bandscheibenvorfälle erlitten habe wissen die meines Erachtens nicht, ich habe auch kein Atest darüber aber der Arzt hat seine Praxis in meiner Nähe.
Hennes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 12:37   #10
Ulli66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.09.2009
Beiträge: 461
Ulli66
Standard AW: Habe heute eine EGV erhalten und bitte um Hilfe!

Zitat von Hennes Beitrag anzeigen
Danke für deine Beileidbekundungen,

also ich würde schon ganz gerne die Maßnahme machen und natürlich habe ich direkt nachgefragt warum ich nicht sofort in eine Weiterbildung in diesem Bereich kann, die SB sagte mir nur das die Gelder für Weiterbildungen für dieses Jahr aufgebraucht wären und ich im nächsten Jahr erst an einem Psychologischen Gutachten teilnehmen müsste bevor ich die weiterbildung antreten könnte.
Die Gelder sind nicht aufgebraucht, sondern es besteht ein Förderungsstop für dieses Jahr. Jedoch kann man doch noch welche erhalten, das liegt im Rahmen des FM oder SB.

Ich war in einer Maßnahme, bis vor 1,5 Wochen, in der sich Qualifizierungen die man benötigt, herausstellen sollen und zum Teil auch rausgestellt haben. Einige haben trotz Förderungsstop eine Qualifizierung begonnen. Für den Rest der Mannschaft heißt es, warten bis zum nächsten Jahr.

Leider kann ich jetzt grad nicht mit irgendwelchen §§ wedeln :-(

LG
Ulli66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 12:38   #11
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Habe heute eine EGV erhalten und bitte um Hilfe!

Zitat von Hennes Beitrag anzeigen
Danke für deine Beileidbekundungen,

also ich würde schon ganz gerne die Maßnahme machen und natürlich habe ich direkt nachgefragt warum ich nicht sofort in eine Weiterbildung in diesem Bereich kann, die SB sagte mir nur das die Gelder für Weiterbildungen für dieses Jahr aufgebraucht wären und ich im nächsten Jahr erst an einem Psychologischen Gutachten teilnehmen müsste bevor ich die weiterbildung antreten könnte.
Das mag ja wohl alles stimmen, aber wir haben schon bald "nächstes Jahr" und eine Maßnahme wird nciht so schnell genehmigt. Hast du denn überhaupt einen schriftlichen Antrag dazu gestellt? Erst ab Antragsstellung wird das bearbeitet. Meist wird es sogar abgelehnt und dann muss das eingeklagt werden.

Und die Bedingungen "Erst einen Ein-Euro-Job, dann eine Maßnahme" beruht auf keiner gesetzlichen Basis. Was weisst du, ob du danach die ersehte Maßnahme bekommst.

Es ist üblich, dass man vor Antritt einer Maßnahme zum psychologischen Dienst muss. Dieser stellt fest, ob du für die Maßnahme auch geeignet bist. Letztendlich kostet die Umschulung den Staat ja auch Geld. Wenn die aber nicht wollen, dann fällst du beim psychologischen Test durch.

Bist du sicher, dass du mit einer gesundheitlichen Einschränkung für einen Job im Alterheim oder für Demenzkranken auf Dauer geeignet bist? Auch danach werden die schauen.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 13:05   #12
Berenike1810
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.827
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Habe heute eine EGV erhalten und bitte um Hilfe!

O.k. Hennes,

Tschüs und viel Vergnügen . Mach's einfach....

-Meldest Dich, dann halt wieder mal.

Alles Gute wünscht : Berenike

.
Berenike1810 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2009, 11:57   #13
Hennes->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.03.2008
Beiträge: 17
Hennes
Standard AW: Habe heute eine EGV erhalten und bitte um Hilfe! Runde 2

Mit Datum vom 11.11 habe ich heute ein Schreiben zu meinem Einspruch erhalten, da ich keinen Scanner habe setzte ich es mal so hier rein!
*************************************************
Sehr geehrter Herr ... ,

hiermit möchte ich Bezug auf ihr Schreiben vom 09.11.2009 bezüglich der EGV nehmen.

In Ihrem Schreiben äußern Sie Bedenken bezüglich des Entwurfs der EGV gem. § 15 SGB II aufgrund dessen Sie diese in der jetzigen Form nicht unterschreiben möchten.

Dennoch erklären Sie sich dazu bereit, eine rechtkonforme, zulässige und klare EGV die Sie fördert zu unterschreiben.

Bch Rücksprache mit meiner Teamleitung, Frau .... , möchte ich Ihnen hiermit die Möglichkeit geben einen Entwurf einer solchen EGV zu erstellen und diesen bei mir bis zum 30.11.1009 einzureichen. Der Entwurf wird dann unserseits geprüft.

Bei Rückfrage stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.


Mfg usw.

*************************************************

Jetzt mal meine Frage an euch, was soll da rein von meiner Seite her und was muss raus und wie verfasse ich es am besten ?

Eine Kurzinfo : Ich will einen 1,50€ Job mit 20 Std. ab Dezember (max. 6 Monate) machen und eine Weiterbildung im Bereich des Seniorenbetreuers beantragen.
Dazu habe ich auch einen Rehaantrag (Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben) meiner KK vorliegen, falls dieser abgelehnt wird so sollte das AA die Kosten übernehmen um mir diese Maßnahme zu ermöglichen.

Wieder einmal Danke für eure Tipps im voraus !
Hennes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2009, 16:16   #14
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Habe heute eine EGV erhalten und bitte um Hilfe!

Dann mach das doch!!! Dort würde ich den Ein-Euro-Job entfernen und dafür die dringend erforderliche Weiterbildung an diese Stelle eintragen. Aber bitte ganz genau bestimmt; mit Träger und Zeitraum. Am besten suchst du dir aus dem KURSNET eine Maßnahme aus. Die kommt noch am ehesten durch.

Die EGV würde ich z.B. so schreiben:
EingIiederungsvereinbarung


zwischen xxx


und Arbeit für Bottrop


gültig bis ……(das sollten 6 Monate sein. Nur wenn eine Maßnahme vereinbart wird, die länger dauert, kann die EGV auch länger gehen)


Ziel(e)
Umschulung zum……………..
Eingliederung in den 1. Arbeitsmarkt

1.Ihr Träger für Grundsicherung SGBII ARGE Bonn unterstützt Sie mit folgenden Leistungen zur Eingliederung

Er unterbreitet Ihnen Vermittlungsvorschläge, soweit geeignete Stellenangebote vorliegen.

Er unterstützt Ihre Bewerbungsaktivitäten durch Übernahme von Kosten für schriftliche Bewerbungen auf vorherige Antragstellung und schriftlichen Nachweis nach Maßgabe des § 16 Abs. 1 SGB ll i.V.m. §§ 45 ff. SGB lll. Bewerbungskosten werden bis zu einem Betrag von 260 Euro jährlich übernommen werden.

Er unterstützt Ihre Bewerbungsaktivitäten nach Maßgabe des § 16 Abs. 1 SGB ll i.V.m. §§ 45 ff. SGB lll durch Übernahme von Fahrkosten zu Vorstellungsgesprächen.

Er fördert eine Arbeitsaufnahme durch die Gewährung eines Eingliederungszuschusses (§ 16 Abs. 1 SGB lt i.V.m. §§ 217ff. SGB lll; § 421 f, o, p SGB lll) an den Arbeitgeber, bei Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen und vorheriger Antragstellung durch den Arbeitgeber.
Angebot einer Fortbildung zum……….. in der Zeit vom……. bis…….. bei….(Name des Trägers)


2.Bemühungen von xxx zur Eingliederung in Arbeit

Als Nachweis über Ihre unternommenen Bemühungen füllen Sie die dem Vermittlungsvorschlag beigefügte Antwortmöglichkeit aus und legen diesen vor.

Sie nehmen an der Fortbildung zum……… bei……….regelmäßig teil.

Herr xxxx Name verpflichtet sich zur Zahlung von Schadensersatz, wenn er die
Maßnahme aus einem von ihm zu vertretenden Grund nicht zu Ende führt. Die Schadensersatzsumme beträgt die Höhe des tatsächlich eingetretenen Schadens, jedoch nicht mehr als 30 % der Lehrgangskosten.

Rechtsfolgebelehrung:




… und einfach ein kleines Begleitschreiben dazuschreiben, wie z.B.: „Wie von Ihnen gewünscht, habe ich eine Eingliederungsvereinbarung erstellt, die ich unterschreiben würde. Ich bitte um Prüfung.“ Oder so ähnlich.

Die Schadensersatzanspruchsklausel würde ich mit reinbringen. Kannst sie ja auch weglassen, aber wenn sie dir eine Maßnahme genehmigen sollten, setzen die sie sowieso rein. Sie gilt nur, wenn du z.B. die Maßnahme einfach hinschmeißt, weil du dazu keine Lust mehr hast (nicht weil du sie hinschmeißt, wenn du eine Arbeit gefunden hast, oder krank geworden bist, oder ähnliches). Das hat ja alles Geld gekostet, und darauf muss der Staat nicht sitzen bleiben, wenn er dich schon fördert.


Und gleich dazu würde ich diese Maßnahme nochmal separat beantragen. Wenn die das ablehnen, dann müssen die das schriftlich ablehnen. Dann kannst du dagegen auch Widerspruch und evtl. Klage einreichen. Suche dir aber bitte eine Maßnahme aus, die du aus gesundheitlichen und psychischen Gründen auch gut bis zum Rentenalter machen kannst. Bitte keine Maßnahme, die nach einiger Zeit scheitern könnte. Den Antrag auf eine Fortbildung würde ich z.B. so formulieren:

Antrag auf eine Weiterbildung als……

Nach dem Ableben meiner Mutter, die ich mehrere Jahre gepflegt habe, konnte ich nicht meinem Beruf als……… nicht nachgehen. Inzwischen habe ich auch 2 Bandscheibenvorfälle erlitten und kann in diesem Bereich keine Arbeit mehr aufnehmen. Aus diesem Grund ist eine Umschulung zwecks Integration in den Arbeitsmarkt dringend erforderlich.

Zur Erhöhung meiner Chancen auf dem Arbeitsmarkt würde ich gerne eine Fortbildung zum…….. in der Zeit vom…… bis…… bei…..(Name des Trägers)…. Kosten:………. durchführen. Für diesen Beruf bin ich durch meine …..(z.B. „handwerklichen Fähigkeiten“, oder „Verhandlungsgeschick“, oder „meiner Vorbildung zum…..“, oder „meine Erfahrungen als…“) besonders gut geeignet. Der Beruf ist auch …(hier bitte reinschreiben, weswegen du in diesem Beruf jederzeit eine Stellung bekommen wirst, z.B. „Der Beruf ist konjunkturabhängig und jederzeit gefragt“ oder „Durch das zunehmende Interesse an …… ist dieser Beruf immer gefragter“).

Mit freundlichen Grüßen
  Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2009, 20:32   #15
Hennes->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.03.2008
Beiträge: 17
Hennes
Standard AW: Habe heute eine EGV erhalten und bitte um Hilfe!

Wow was für Tipps, vielen lieben Dank Mobby :).
Hennes ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
erhalten, heute, hilfe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hallo, habe gestern meine Kündigung erhalten - ich brauche dringend Hilfe Alexandra 1 Allgemeine Fragen 24 19.08.2009 16:56
Wichtig - Bitte um Hilfe- Immer noch kein erhalten Geld!!! _____________ ALG II 14 01.07.2009 21:14
Arge will Geld kürzen obwohl ich nie eine Einladung erhalten habe QuellOfSadness Allgemeine Fragen 5 08.07.2008 18:55
Tag der Zeitarbeitsfirmen. Bitte dringend um Hilfe habe morgen am 30.04.08 den Termin henry67 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 16 30.04.2008 15:34
Ist es eine Bedarfsgemeinschaft oder nicht bitte hilfe theblad Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 3 10.02.2008 19:25


Es ist jetzt 10:27 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland