Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Sanktion ohne EGV

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.11.2007, 13:49   #1
xbkth->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.04.2007
Beiträge: 28
xbkth
Standard Sanktion ohne EGV

Hallo,

Ich habe mal wieder ein Problem mit meinen SB Herrn Rogenhof.. aus der ARGE in Amberg.
Vor seinem Urlaub Mitte August hatte ich einen Termin bei Ihm, wo er mir eine neue EGV zum Unterschreiben vorlegte. Ich sagte Ihm dass ich diese erst mal von einem Rechtsanwalt überprüfen lassen wolle, und bekam diese dann auch mit. Den er hatte ja keine Zeit mehr für mich, weil er ja ab nächsten Tag Urlaub hatte und ich war sein letzter Kunde. Ich war bis 13:15 Uhr bei Ihm in der ARGE. Diese waren natürlich von Ihm schon unterschrieben, und wo ich die Unterschrift geben sollte war schon ein Datum drin. Nach 21 Tagen (vorher habe ich bei einen anderen SB keinen Termin bekommen) habe ich eine EGV (http://www.erwerbslosenforum.de/antrag/egv_481.pdf) aus dem Erwerbslosenforum abgeben. Diese wurde nicht akzeptiert und ich solle das mit meinen SB ausmachen. Am 9 November bekam ich dann eine Einladung von Herrn Rogenhof.., er möchte mit mir über mein Bewerberangebot sprechen. Ich dachte mir, so ein Feigling, traut sich nicht mal den richtigen Grund reinzuschreiben (EGV um sanktionieren zu können). Den um was anderes geht es hier in der EGV ja nicht mehr. Am 9 November also, hatte ich meinen Termin, und Herr Rogenhof.. lehnte es generell ab, an seiner EGV etwas abzuändern. Daraufhin legte ich Ihm eine Geschäftsanweisung Nr. 28 / 2006 des Arbeitsamtes Nürnberg vor, was die Anforderungen einer Eingliederungsvereinbarung sind. Und der Rogenhof.. hielt sich hier an überhaupt nichts dran. Er hat nicht einmal die Geschäftsanweisung durchgelesen. Hier ein link wo man diese downloaden kann http://www.arbeitsagentur.de/zentral...reinbarung.pdf , ups, ist ja von der Arbeitsagentur direkt zum downloaden!!!!! Nachdem ich Ihm dieses mehrere male vorgeworfen habe, er solle sich an die Geschäftsanweisung halten, entschied ich mich nach 15 min zu gehen, da Herr Rogenhofer überhaupt nicht darauf einging und so das Gespräch um die EGV fruchtlos war. Meine Einladung um mit mir über mein Bewerberangebot zu sprechen fand sowieso nicht statt, von der Seite kam von meinen SB auch wirklich kein Ton. Jetzt habe ich hier einen Fragebogen wo geprüft wird ob ich eine Sanktion erhalte solle. Meine Erfahrung hier in Amberg zeigt, dass man da schreiben kann was man will, die Sanktion steht schon fest. Den diese ordnet mein SB ja hier an, und sein Kollege Herr Kastn.. muss das ganze dann nur noch abzeichnen und das tut er auch ohne vorher irgendwas zu überprüfen. Habe heute mit Ihm telefoniert, wo er am Telefon erzählt hat, ich solle das mit meinen SB ausmachen. Doch Herr Kastn.. gibt ja schließlich seinen Segen drauf und ist eigentlich ja verantwortlich für eine Sanktion.

Was kann ich jetzt dagegen tun, soll ich gleich vors Sozialgericht und eine einstweilige Verfügung erlassen, oder hat jemand einen anderen Vorschlag????

Desweiteren habe ich eine Sanktion erhalten wo ich mich bei einer Zeitarbeitsfirma nicht beworben habe. An dem Tag wo ich mich bei dieser Firma bewerben sollte, hatte ich noch ein Vorstellungsgespräch bei einer anderen Firma. Zeitlich her, wäre dies kein Problem gewesen. Doch dieser fragte mich, ob ich gleich zum Probearbeiten hier bleiben könne und ich bejahte dieses und arbeitete auch gleich dort. Doch zu einer Einstellung kam es leider nicht, und ich verpasste dadurch auch meinen Termin bei der Zeitarbeitsfirma. Die Zeitarbeitsfima habe ich am nächsten Tag angerufen, und die haben mir gesagt, dass meine Unterlagen schon wieder zurück zur ARGE sind.
Jetzt bekomme ich deswegen eine Sanktion, da man Probearbeiten vorher mit dem SB abklären muss. (Frage: Wie geht das, Telefonisch nicht erreichbar, und nach 3 Wochen hat die Fa. Bestimmt kein Interesse mehr an mich). Desweiteren habe ich aber in diesem Zeitraum keine EGV unterschrieben, und meine alte EGV ist im Juli ausgelaufen. Gibt es hier auch noch eine Möglichkeit gegen die Sanktion vorzugehen???

PS: Sind hier noch weitere Leidensgenossen aus dem Raum Amberg um sich mal gegenseitig an Erfahrungen auszutauschen.

schöne Grüße aus Amberg
xbkth ist offline  
Alt 23.11.2007, 15:08   #2
huckup
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo xbkth

Danke für die Link zur Geschäftsanweisung! Das kann ich gebrauchen, da bei mir kein Profiling stattgefunden hat. Dadurch könnte die EVG bei mir "anfechtbar" sein.

Leider kann ich dir nicht weiterhelfen, da es bei mir noch nicht soweit ist. Mir fehlt (bis jetzt) die Erfahrung in Bereich Sanktionen.

Wünsche dir trotzdem alles Gute und stets Erfolg.

Grüße
 
Alt 23.11.2007, 16:04   #3
xbkth->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.04.2007
Beiträge: 28
xbkth
Standard

Soviel ich weiß, findet ein Profiling bei der ARGE gar nicht statt, da diese SB gar nicht die nötige Ausbildung haben um ein Profiling zu erstellen.
Denen fehlen grundsätzich die Fachkenntnisse. Schlichtweg, diese dürfen soviel ich weiß, gar kein Profiling erstellen. Viele dieser SB kommen doch von der Bahn, Post, oder städtische Angestellte der Komunen die nun wirklich keinerlei Ahnung haben, oder besser gesagt, keine Ahnung haben wollen. Mein Sachbearbeiter war früher am Sozialamt tätig, und hat den hilfebedürftigen oftmals ihre Sozialhilfe nur auf Druck eines Rechtsanwaltes auszahlen lassen. Ironischerweise hat der Rechtsanwalt dann das gleiche Geld bekommen wie der Sozialhilfeempfänger. Und das Woche für Woche.

da sag ich nur, oh armes Deutschland
xbkth ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
sanktion, ohne, egv

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Androhung von Sanktion, wegen Vermittlungsvorschlag ohne RFB blinky ALG II 3 03.09.2008 20:07
Sanktion ohne Anhörung? Papa Bär ALG II 4 01.08.2008 00:20
30%-Sanktion ohne Anhörung (Ein-Euro-Job) pixelfool ALG II 14 10.06.2008 16:41
Termin verpennt - Sanktion - Sanktion zurückgenommen dante Erfolgreiche Gegenwehr 3 23.12.2007 19:20
Sanktion ohne Bescheid n / a Ein Euro Job / Mini Job 4 08.11.2005 23:47


Es ist jetzt 21:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland