Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Begleitung bei EGV?

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.11.2007, 10:36   #1
rudiratlos1958->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.11.2007
Beiträge: 37
rudiratlos1958
Standard Begleitung bei EGV?

Hallo Forum,

ich habe diesen Beitrag heute bei Tacheles eingestellt, um aber möglichst breite Informationen zu haben, frage ich auch hier nochmal.

Ich habe für Anfang nächster Woche einen Termin beim Alg2-Amt wegen des Abschlusses einer Eingliederungsvereinbarung. Zu diesem Termin möchte ich nicht alleine hingehen und suche jemanden, der mich als Zeuge begleitet. Ich hatte Kontakt zu einer Selbsthilfegruppe an meinem Wohnort, da hat aber keiner Zeit für nächste Woche, und bei einem weiteren Verein ist der zuständige Mitarbeiter krank und kann mir deshalb ebenfalls nicht weiterhelfen. Daher meine Frage:

Ich wohne in 47533 Kleve, wen könnte ich da noch ansprechen wegen der Begleitung? Oder gibt es vielleicht jemand hier im Forum, der in meinem Ort wohnt und mitgehen könnte?

Der Termin soll Vormittags am 26.11. sein. Wenn sich hier so schnell niemand findet, müsste ich den Termin erstmal verlegen.

Vielen Dank schon mal im Voraus.
rudiratlos1958 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2007, 11:12   #2
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 6.942
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Standard

Moinsen rudiratlos1958!

Erstmal herzlich willkommen hier!

Zu Deiner Frage möchte ich erst mal feststellen, daß Du die vorgelegte EGV nicht sofort unterschreiben mußt, sondern das Recht hast, das Ding eingehend zu prüfen , um dann ggfs. Gegenvorschläge zu unterbreiten. Denn eine EGV ist verhandelbar.

Eine Begleitung ist aber dennoch auf jeden Fall ratsam. Benutze die Suche und geb' dort "EGV" "EinV" "EV" oder "Eingliederungsvereinbarung" ein. Du wirst jede Menge Infos und Tips finden...




__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2007, 11:31   #3
rudiratlos1958->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.11.2007
Beiträge: 37
rudiratlos1958
Standard

Zitat von Curt The Cat Beitrag anzeigen
Zu Deiner Frage möchte ich erst mal feststellen, daß Du die vorgelegte EGV nicht sofort unterschreiben mußt
Das weiß ich schon, denn vor meiner Anmeldung habe ich natürlich erstmal hier im Forum reichlich gelesen.
Zitat von Curt The Cat Beitrag anzeigen
Eine Begleitung ist aber dennoch auf jeden Fall ratsam.
Klar. Ich habe dazu auch schon hier gelesen und die zwei Links verfolgt (zu Vereinen bzw. Selbsthilfegruppen), aber leider ohne Ergebnis (bzw. mit dem oben aufgeführten Ergebnis). Deshalb meine Frage.
rudiratlos1958 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2007, 18:01   #4
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.549
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard

Der Zeuge kann auch gegen Dich verwendet werden.

Was Du nicht schriftl. mit Rechtsfolgenbelehrung erhalten hast vergißt Du gleich wieder. Mit Zeuge geht das schlecht.

Wen interessiert das schon was die da faselt, da höre weder ich noch der Richter hin, da brauche ich auch keinen Zeugen für.

Mich interessiert nur was auf dem Papier steht.

Du gehst einfach hin und sagst: Ich will ALLES schriftlich haben.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2007, 18:04   #5
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Rechtsverdreher Beitrag anzeigen
Der Zeuge kann auch gegen Dich verwendet werden.

Was Du nicht schriftl. mit Rechtsfolgenbelehrung erhalten hast vergißt Du gleich wieder. Mit Zeuge geht das schlecht.

Wen interessiert das schon was die da faselt, da höre weder ich noch der Richter hin, da brauche ich auch keinen Zeugen für.

Mich interessiert nur was auf dem Papier steht.
sag mal, was bezweckst Du eigentlich mit solchen Antworten??
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2007, 18:09   #6
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.549
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard

Das richtet sich an die 90% der Leute denen kein Zeuge auf der Handfläche wächst.

Ich bin eben der Meinung das es ohne Zeugen besser geht.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2007, 18:17   #7
rudiratlos1958->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.11.2007
Beiträge: 37
rudiratlos1958
Standard

Zitat von Rechtsverdreher Beitrag anzeigen
Ich bin eben der Meinung das es ohne Zeugen besser geht.
Schön, und was hilft mir das weiter? Vor allem vor dem Hintergrund, dass alle möglichen Leute, u. a. auch aus diesem Forum, immer wieder den Zeigefinger mahnend heben, nicht ohne Zeuge da hinzugehen? Also: ich bin nach wie vor gespannt auf vernünftige Vorschläge.
rudiratlos1958 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2007, 18:33   #8
Mambo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Mit Beiständen zum Amt! - Keiner muss allein in die „Ämterhölle"

Alleine beim Amt kann mensch die dollsten Sachen erleben - aber gerade die ihr oder ihm offenkundig zustehenden Leistungen bekommt sie/er in vielen Fällen nicht. Auch die grundlegenden Bürgerrechte, manchmal die Menschenwürde, scheint mensch oft am Eingang abgeben zu müssen. Das Amt zeigt sich in der Regel ganz anders, wenn „die Kunden" der ARGE (oder optierenden Kommune) dort nicht mehr alleine erscheinen. Schon ein Mensch als Beistand kann das Verhalten der Behörden-Mitarbeiter/-innen in Richtung Höflichkeit, Anstand, sachlicher Erfüllung der Leistungsansprüche sowie individueller Hilfeplanung und Weiterem positiv beeinflussen (vgl. auch quer, Heft 4, 2006, S. 7).

Manchmal wirkt die Begleitung durch einen Beistand Wunder. Allerdings kommt es vor, dass dieser eine nicht ausreicht, um seine Rechte durchzusetzen - oder ARGE-Mitarbeiter verweigern die Begleitung durch eine Einzelperson gleich ganz. Wir von der Arbeitslosenselbsthilfe Oldenburg (ALSO) haben u.a. in solchen Fällen die Begleitung mit mehr als einem Beistand gewählt, weil sich mit einer größeren Zahl von Begleiterinnen schon in einigen Fällen durchweg sehr positive Wirkungen erzielen ließen (vgl. quer, Heft 4, 2006, S. 7). Am besten betritt in diesen Fällen ein „Kunde" der ARGE die Behörde gleich mit vielen Beiständen, um sein Recht durchzusetzen. Unserer Einschätzung und Erfahrung nach ist eine Personenanzahl von mindestens zehn Personen sinnvoll. Allerdings sind bei der Durchsetzung einige Punkte zu beachten!

Quelle und weiter: Stand Up and Fight
  Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2007, 18:59   #9
heuschrecke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.11.2005
Beiträge: 424
heuschrecke
Standard

Also ich finde die Einlassungen von Rechtsverdreher zwar etwas wüst formuliert, aber gar nicht mal so falsch:

Es geht notfalls auch ohne 'Beistand': Einfach die EGV einstecken und sagen, dass man sich über den Inhalt unabhängig beraten lassen möchte, bevor man sowas unterschreibt.

Einfach einen Folgetermin (frühestens nach 7 Tagen) vereinbaren. Dann hat man Zeit bei Bekannten, hier im Forum, bei einem Anwalt, bei einem Erwerbslosenverein die EGV prüfen zu lassen - und ggfs. einen Gegenvorschlag auszuarbeiten.

Den nimmt man dann zu dem Folgetermin mit usw. .

Sich alles schriftlich geben zu lassen ist auch durchaus eine gute Idee, wie ich meine.
__

Der übliche Schwachsinn für die klagewütigen Juristen: Meine Posts stellen meine persönliche Meinung dar und erheben keinerlei Anspruch auf Richtigkeit. Sie stellen erst recht keine Rechtsberatung dar.
heuschrecke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2007, 19:01   #10
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat von Rechtsverdreher Beitrag anzeigen
Das richtet sich an die 90% der Leute denen kein Zeuge auf der Handfläche wächst.

Ich bin eben der Meinung das es ohne Zeugen besser geht.
http://www.-/images/midi/verschiedene/n110.gif In diesem Falle, sollte man seine Meinung doch für sich behalten.
Denn damit hilfst du niemanden. Also, wenn es geht immer mit Begleitung zur Arge.
Heiko1961 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2007, 19:43   #11
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.029
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard

Aber gleich mit 10 Mann aufzuschlagen (siehe Mambo), das halte ich auch für leicht übertrieben, das würde ich höchstens im Fall der Totalverweigerung z. B. eines Vorschusses anraten.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2007, 20:05   #12
rudiratlos1958->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.11.2007
Beiträge: 37
rudiratlos1958
Standard

Ich möchte nicht weiter auf "die Einlassungen von Rechtsverdreher" (schön gesagt) eingehen, nur soviel: es hilft mir nicht, wenn von vermeintlich berufener Seite in diesem Forum solche Ratschläge gegeben werden, die derjenige als das Nonplusultra darstellt und sich auch durch Entgegnungen anderer Teilnehmer nicht von seinem Pfad abbringen lässt. Deshalb also: Haken dran an diese Meinung (und eine Meinung ist es, nicht mehr!).

Das, was Du schreibst,
Zitat von heuschrecke Beitrag anzeigen
Es geht notfalls auch ohne 'Beistand': Einfach die EGV einstecken und sagen, dass man sich über den Inhalt unabhängig beraten lassen möchte, bevor man sowas unterschreibt.
halte ich dagegen für einen überaus sinnvollen Vorschlag, denn es gelingt mir so, zunächst mal einen für alle Seiten "gesichtswahrenden" Anfang zu machen, der aber dem SB im Alg2-Amt direkt klar macht, dass er hier nicht mit 08/15 zu tun hat und daher auch nicht mit 08/15 weiterkommt.

Auch Deine weiteren Tipps sind durchaus sehr sinnvoll und entsprechen auch dem, was ich als für mich typisches Verhalten ansehe. Im übrigen kann man ja später, also beim 2. Termin, immer noch "eskalieren", wenn nötig, und vielleicht habe ich bis dahin auch jemand gefunden, der mitgehen kann.

Und natürlich lasse ich mir alles schriftlich geben, trotzdem danke für den Tipp.
rudiratlos1958 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2007, 21:28   #13
Mambo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Aber gleich mit 10 Mann aufzuschlagen (siehe Mambo), das halte ich auch für leicht übertrieben, das würde ich höchstens im Fall der Totalverweigerung z. B. eines Vorschusses anraten.
Nichts anderes steht in diesem Aufsatz. Man muss sich schon die Mühe machen, alles zu lesen, dabei noch richtig zu lesen. Und, natürlich auch alles verstehen; es wenigstens zu versuchen.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2007, 22:17   #14
rudiratlos1958->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.11.2007
Beiträge: 37
rudiratlos1958
Standard

Zitat von Mambo Beitrag anzeigen
Nichts anderes steht in diesem Aufsatz.
Interessant zu lesen. Was bleibt ist die Frage: wo kriege ich einen Beistand her, wenn nicht für dieses, dann wenigstens für das nächste Mal?
rudiratlos1958 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2007, 12:25   #15
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.029
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard

Zitat von Mambo Beitrag anzeigen
Nichts anderes steht in diesem Aufsatz. Man muss sich schon die Mühe machen, alles zu lesen, dabei noch richtig zu lesen. Und, natürlich auch alles verstehen; es wenigstens zu versuchen.
Tschuldigung Mambo,

ich gestehe, ich habe den Aufsatz nicht gelesen, einfach aus Zeitmangel. Kommt nicht wieder vor.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
begleitung, egv

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Begleitung für Schweinfurt Rick Bayern 1 18.05.2011 16:33
Begleitung galigula Baden-Württemberg 0 21.08.2008 19:23
Begleitung zum AA ashna Allgemeine Fragen 9 30.05.2008 17:42
Begleitung zur ARGEn ThomasF Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten 4 17.12.2007 21:50


Es ist jetzt 07:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland