Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wie lege ich Widerspruch gegen eine EGV per Verwaltungsakt ein? Ich bitte um Hilfestellung

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.08.2017, 00:11   #1
echtgenervt
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.08.2017
Ort: B
Beiträge: 45
echtgenervt
Standard Wie lege ich Widerspruch gegen eine EGV per Verwaltungsakt ein? Ich bitte um Hilfestellung

Hallo allerseits,

und meinen großen Respekt wie ihr Leuten hilft!

Ich habe mich hier angemeldet, weil ich stehe jetzt vor dem selben Problem das mir ein Verwaltungsakt in die Hand gedrückt worden ist, weil ich die EGV nicht unterschreiben wollte.
Seit einen guten halben Jahr scheint die Frau mich auf denn Kicker zu haben und droht mir übelst, dass sie nicht nachvollziehen kann wieso ich keine Arbeit bekomme obwohl ich Qualifiziert genug bin.
Sie hat mich am Anfang des Jahres in eine Maßnahme für Bewerbungscoaching (zum 2x aber eine andere SB) gesteckt, gegen meinen willen und ich wusste nicht wie ich mich wehren sollte, obwohl ich ihr sagte, sie tut das nur um Leute vor denn Wahlen in Maßnahmen zu stecken weil sie dann nicht mehr als Arbeitslos gelten, wozu sie noch lächelte .
Hab es durchgezogen und danach wollte sie eine neue EGV mit mir machen, die ich mitnahm und mich informierte im IN (verstößt gegen GG), also beim nächsten Termin (alle 3 Wochen) wo die EGV schon abgelaufen war, mir eine neue aufdrücken wollte und ich ihr mitteilte ob sie mich nicht informieren wollte über die EGV, sagte sie dreist unterschreibe oder Sanktionen!
Ich erwiderte das die EGV zwischen beiden verhandelt werden müsste, und sie sagte, du unterschreibst oder erhältst einen Verwaltungakt!
Man schickte mich vor dem Termin zu einer Leihfirma wo ich nach dem Gespräch erfragte, wann ich die Firma besichtigen könnte?
Der Typ von der Leihfirma fragte mich ob ich Probleme habe mit Chemischen Stoffen oder allergisch dagegen bin, ich sagte es gibt chemische Gerüche von denen ich Kopfschmerzen bekomme, also müsste ich mich Vorort überzeugen davon.
Darauf erwiderte er, nein das ist nicht möglich, worauf ich meinte, dass ich denn Job dann nicht antreten kann, entweder ich darf mein Arbeitsplatz sehen und die Gerüche testen oder ich kann ihnen nicht helfen!
Beim nächsten Termin fragte mich die SB was los war, ich schilderte ihr das es nicht geklappt hat, worauf sie bei der Firma direkt anrief und der Typ von der Zeitarbeitsfirma meinte, kann sofort unterschreiben.
Worauf die SB zu mir sagte, du gehst sofort dahin und unterschreibst denn Vertrag oder ich Sanktioniere dich, worauf ich erwiderte das sie mich nötigt, und sie das interessiere sie nicht sondern ich soll hinfahren und denn Vertrag unterschreiben, um es freundlich auszudrücken, die ist total ausgetickt!
Das hätte ich aufnehmen sollen, dass glaubt einem keiner!
Hat mir dann direkt denn Verwaltungsakt in die Hand gedrückt und etwas später soll ich eine Stellungnahme abgeben, warum ich denn Job nicht antreten wollte (hänge ich als PDF an).

Ich habe mich dann versucht übers IN zu informieren ob man was unternehmen kann dagegen und ob es rechtens ist, was soll ich sagen, ehrlich gesagt war ich schockiert was in diesem Land wirklich abgeht, bin ich immernoch!
Mir war nicht klar was das Jobcenter (Unternehmen) ist, und mit welchen ungesetzlichen Praktiken hier Leute hinters Licht geführt werden???

Also habe ich gelesen das viele einen Einspruch einlegen weil es gegen die Grundgesetzte verstößt, und wenn man am Ball bleibt und sich nicht einschüchtern lassen soll, soll das erfolgreich sein?
Die Frage ist kann mir jemand bei dem Problem helfen und wie ich vorgehen soll, ich wäre für jede Hilfe dankbar, weil mir auch nicht mehr viel Zeit bleibt.

Geändert von Seepferdchen (18.08.2017 um 05:31 Uhr) Grund: Anhänge gelöscht, da Realname noch lesbar war.
echtgenervt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 00:56   #2
isso
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 100
isso
Standard AW: Eingliederungs-Verwaltungsakt Widerspruch

Hi und willkommen im Forum.

Da mir das vor Kurzem auch passiert ist gleich bei mehreren Dokumenten. Dein Dokument ist nicht vollständig annonymisiert. Es sind die kompletten Daten deiner SB zu lesen inkl. Mail etc. Das ist wohl eher nicht sinnvoll . Man füge SB, Datum, die Tatsache, dass du eines bestimmten Geschlechts bist und den Inhalt sowie Ort zusammen und kann dich vermutlich entsprechend zügig zusortieren.

Auch ist die Unterschrift der SB noch drauf.

Was ich hier in den letzten Tagen aber schon gelernt habe ein VA darf nicht "bis auf weiteres" sein.

Ansonsten überlasse ich das ganze, aber wohl lieber der "Brockhaus"-Fraktion da Sie dir wohl fundiertere Hinweise geben können.
isso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 00:56   #3
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.384
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Standard AW: Eingliederungs-Verwaltungsakt Widerspruch

Gab es zu der Stelle einen VV?
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 01:13   #4
echtgenervt
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.08.2017
Ort: B
Beiträge: 45
echtgenervt
Standard AW: Eingliederungs-Verwaltungsakt Widerspruch

Danke, ich werde das Morgen korrigieren und hoffe ich kann das schnell umtauschen.
Mal ne Dumme Frage, warum ist das ein Problem, wer die SB ist und welches Geschlecht ich habe?

Also wäre als erstes der VA zu wiedersprechen das nicht auf weiteres sein darf, oder muss ich Gesetzliche Paragraphen zitieren?

Die Stelle war eine VV, sry muss einige abkürzungen erstmal Gogglen ;).
echtgenervt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 01:26   #5
isso
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 100
isso
Standard AW: Eingliederungs-Verwaltungsakt Widerspruch

Zitat von echtgenervt Beitrag anzeigen
Mal ne Dumme Frage, warum ist das ein Problem, wer die SB ist und welches Geschlecht ich habe?

.
Prinzipell gar keins. Nur in der aktuellen Form mit genau den Daten glaube ich ist es für deine derzeitige "Arbeitsbaustelle" einfach zusätzlich leicht dich zu identifizieren. Du willst doch nicht deine Strategie im vorhinein verraten.

Letztendlich ist es deine Entscheidung. Inwiefern das zudem (in Bezug auf die SB) den Datenschutz tangiert, das lasse ich hier einmal im Raum schweben, da ich mir da nicht sicher bin. Aber mal zur Veranschaulichung. Möchtest du, dass ungefragt dein nicht annonymisiertes Profil in der Jobbörse wäre?
isso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 01:46   #6
Vidya
 
Benutzerbild von Vidya
 
Registriert seit: 15.04.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.053
Vidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya Enagagiert
Standard AW: Eingliederungs-Verwaltungsakt Widerspruch

Zitat von echtgenervt Beitrag anzeigen
Mal ne Dumme Frage, warum ist das ein Problem, wer die SB ist und welches Geschlecht ich habe?
Weil die SB Strafanzeige gegen Dich stellen könnte, wegen übler Nachrede und Verleumdung. Zudem verletzt Du deren Selbstbestimmungsrecht und Ihr Recht darauf, selbst zu bestimmen, wo und und in welchem Zusammenhang deren Name genannt werden und veröffentlicht werden darf. Die könnte Dich mit einer Unterlassungserklärung über einen Anwalt konfrontieren und einer damit verbundenen Strafzahlung bei Unterlassung. Aber das solltest Du nicht riskieren und gleich handeln..

Übrigens solltest Du -AB SOFORT -nie mehr ohne Beistand zum Jobcenter gehen.

Mit Beistand schalten die SB erfahrungsgemäß verbal einen Gang runter und halten sich zurück

Zum VA, ganz kurz vorab: Du hast Anrecht auf Aushändigung einer EinV , Beratung dazu und die Einräumung einer Bedenkzeit von 10 -14 Tagen. Wenn die EinV und der VA am selbsen Tag erstellt wurden, dann ist schon daran zu ersehen, dass hier ein Verstoß gegen das Prinzip der Verhältnismäßigkeit vorliegt.

Im Übrigen: Die Nichtleistungs der Unterschrift ist seit 2011 nicht mehr Sanktionsbedroht und die Friß oder stirb Manier der SB ist äusserst grenzwertig -was den möglichen Straftatbestand der Nötigung anbetrifft .

Geändert von Vidya (18.08.2017 um 02:01 Uhr)
Vidya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 01:49   #7
echtgenervt
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.08.2017
Ort: B
Beiträge: 45
echtgenervt
Standard

Danke für die Warnung, kann mir jemand kurz erläutern wie ich die PDF austauschen kann, bin gerade zu Blöd es zu sehen?
Wäre auch nett, wenn ein Admin sie löscht und ich sie geschwärzt neu rein stelle?
Danke im voraus

Das mit dem Beistand ist sicher eine gute Idee, aber die meisten Arbeiten oder sind nicht begeistert drüber, wäre ich wohl auch nicht ;).
Ich versuche zum nächsten Termin, der ist Mitte September jemanden zu organisieren.

Geändert von TazD (18.08.2017 um 06:05 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte den "Ändern"-Button nutzen. Der steht dir eine Stunde lang zur Verfügung. ;-)
echtgenervt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 05:35   #8
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.648
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Eingliederungs-Verwaltungsakt Widerspruch

@echtgenervt

habe deine Anhänge gelöscht, du kannst ggf. diese neu einstellen aber bitte ausreichend anymisiert.

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 10:34   #9
echtgenervt
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.08.2017
Ort: B
Beiträge: 45
echtgenervt
Idee AW: Eingliederungs-Verwaltungsakt Widerspruch

Danke Seepferdchen für deine Hilfe und tut mir Leid mit dem Bock, einfach nicht mit gedacht, es wird in Zukunft alles anonymisiert.
Ich hänge jetzt die neuen PDF anonymisiert an und hoffe das wir das gebacken bekommen.

Geändert von TazD (18.08.2017 um 11:26 Uhr) Grund: Auch die SB hat Persönlichkeitsrechte. Von daher mussten die PDF erneut entfernt werden. Hinzu kommt auch der erkennbare Ort
echtgenervt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 10:38   #10
erwerbsuchend
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 1.012
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Eingliederungs-Verwaltungsakt Widerspruch

Zitat von echtgenervt Beitrag anzeigen
Als ich denn Post verfasst habe, gab es ja die Option oder sehe ich vor lauter Bäumen denn Wald nicht?
@ echtgenervt,

du musst die Dokumente vor dem Hochladen manuell anonymisieren.

Dazu öffnest du das jeweilige PDF mit einem Zeichenprogramm und editierst die jeweiligen Stellen. Anschließend speicherst du das Ergebnis wieder als PDF.

Falls du nicht so technisch begabt bist, reicht es auch aus, wenn du die Dokumente ausdruckst und händisch schwärzst und wieder neu einscannst.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 10:59   #11
Der Auflehnende
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.09.2014
Beiträge: 684
Der Auflehnende Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Eingliederungs-Verwaltungsakt Widerspruch

Hallo @echtgenervt und im Forum.
Zitat von echtgenervt Beitrag anzeigen
Ich habe mich hier angemeldet, weil ich stehe jetzt vor dem selben Problem das mir ein Verwaltungsakt in die Hand gedrückt worden ist, weil ich die EGV nicht unterschreiben wollte ...
Mit dem GG musst Du gar nicht argumentieren, denn es wird bei elos ohnehin nicht oder nur selten beachtet. Es gibt inzwischen mehrere Gerichtsentscheidung, dass eine EGV zwischen JC und elo ernsthaft verhandelt werden muss, bevor der Eingliederungsverwaltungsakt (EVA) erlassen werden darf. Hält sich Deine SB nicht daran, umso besser stehen die Chancen hiergegen zu gewinnen.

Zitat von echtgenervt Beitrag anzeigen
... Beim nächsten Termin fragte mich die SB was los war, ich schilderte ihr das es nicht geklappt hat, worauf sie bei der Firma direkt anrief und der Typ von der Zeitarbeitsfirma meinte, kann sofort unterschreiben.
Worauf die SB zu mir sagte, du gehst sofort dahin und unterschreibst denn Vertrag oder ich Sanktioniere dich, worauf ich erwiderte das sie mich nötigt,...
Du musst keinen Arbeitsvertrag umgehend unterschreiben, denn Du hast das Recht den Vertrag zwecks Prüfung mitzunehmen. Gegen das Verhalten der SB kannst Du ggf. mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde vorgehen. Hat die SB überhaupt Deine Einwilligung gehabt die ZAF anzurufen? Wenn nicht würde ich den Vorfall dem Datenschutz melden. Ohne Einwilligung ist die nicht berechtigt sich mit einem potenziellen Arbeitgeber in Verbindung zu setzen und Daten zu erfragen oder weiterzuleiten. Des Weiteren darf die ZAF nicht ohne Deine Zustimmung Auskünfte über Dich an das JC erteilen.

Umgang mit Bewerberdaten:
https://www.skwschwarz.de/fileadmin/...rater_2015.pdf

Einwilligung des Betroffenen erforderlich:
https://www.elo-forum.org/alg-ii/arb...ml#post2131169

Eingliederungsvereinbarung (EGV) – Was man darüber wissen sollte:
https://www.elo-forum.org/einglieder...te-update.html

Maßnahmezuweisungen bekämpfen durch gute Argumente:
https://www.elo-forum.org/weiterbild...argumente.html

Gerichtsurteile – nach Thema sortiert (Bewerbung, EGV, Maßnahme):
https://www.elo-forum.org/2007902-post1.html
__

Hartz IV wurde nur geschaffen um Arbeitnehmerentgelte und soziale Standards abzusenken, um auf der anderen Seite Gewinne zu maximieren. Grund- und Menschenrechte werden durch das Sanktionsregime mit Füßen getreten.
Der Auflehnende ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 17:30   #12
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.384
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Standard AW: Eingliederungs-Verwaltungsakt Widerspruch

Zitat von echtgenervt Beitrag anzeigen
Die Stelle war eine VV, sry muss einige abkürzungen erstmal Gogglen ;).
Dann den mal einstellen.

Soweit ich ich das von letzter Nacht in Erinnerung habe, ging es in der Sanktionsanhörung um die Ablehnung einer Stelle, das hat mit dem VA überhaupt nichts zu tun.
Das sind hier also so gesehen zwei Baustellen.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 17:52   #13
echtgenervt
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.08.2017
Ort: B
Beiträge: 45
echtgenervt
Standard

Hallo erstmal und Danke für die Begrüßung und Tipps,
Ich muss zugeben mein Kopf raucht von denn ganzen Behördengedöns und die Paragraphen und Gesetzte machen es mir nicht leichter ein Überblick zu bekommen.
Ich weiss ja auch nicht richtig was relevant anzuwenden ist und was nicht?

Zitat von isso Beitrag anzeigen
Letztendlich ist es deine Entscheidung. Inwiefern das zudem (in Bezug auf die SB) den Datenschutz tangiert, das lasse ich hier einmal im Raum schweben, da ich mir da nicht sicher bin. Aber mal zur Veranschaulichung. Möchtest du, dass ungefragt dein nicht annonymisiertes Profil in der Jobbörse wäre?
Nein natürlich möchte ich das nicht, ich habe prinzipiell auch nichts gegen meine SB, die macht nur ihren Job, aber was und wie sie es tut, dagegen habe ich definitiv was!

Zitat von Der Auflehnende Beitrag anzeigen
Hallo @echtgenervt und im Forum. [...]
Dankeschön für die Begrüßung und Tipps

Zitat von Der Auflehnende Beitrag anzeigen
Mit dem GG musst Du gar nicht argumentieren, denn es wird bei elos ohnehin nicht oder nur selten beachtet.
Ich habe mich eine Woche im IN recherchiert und nachgelesen das Leute nur recht bekommen haben, weil sie auf ihre Rechte pochten und auf ihr GG bestanden haben, sondern ohne SG ihr VA aufgehoben wurde.
zB. so steht es da:
Die EGV verstößt gegen viele GRUNDRECHTE.
Art. 1 GG
MENSCHENWÜRDE
Art. 2 GG
GeschützteVertragsfreiheit I Selbstbestimmungsrecht I
Art.11 GG
Bewegungsfreiheit I Freizügigkeit I
Art. 12 GG
FREIE BERUFSWAHL
Art. 14 GG
Schutz des Eigentums
Das verwundert mich jetzt, weil ich sehr viele Beispiele von offiziellen Schreiben und Aufhebungsbescheiden auch sah, klingt auch vernünftig oder ist das eine 50/50% Ding?

Zitat von Der Auflehnende Beitrag anzeigen
Es gibt inzwischen mehrere Gerichtsentscheidung, dass eine EGV zwischen JC und elo ernsthaft verhandelt werden muss, bevor der Eingliederungsverwaltungsakt (EVA) erlassen werden darf. Hält sich Deine SB nicht daran, umso besser stehen die Chancen hiergegen zu gewinnen.
Habe damals die EGV bekommen und sie wollte sie mir zuerst nichtmal mitgeben, auf Druck machte es sie dann.
Sie fragte mich auch warum ich sie nicht unterschreibe, und ich teilte ihr auch mit ob die EGV nicht zwischen 2 Parteien verhandelt werden müsste (ist bisher nie geschehen), und sie erwiderte ich soll nicht jeden Mist glauben.
Fazit, weil ich die EGV nicht unterschreiben wollte, hat sie Alarm mit dem Anruf bei der ZAF gemacht und danach nicht mit sich reden lassen, und mir nur denn VA in die Hand gegeben ;).

Zitat von Der Auflehnende Beitrag anzeigen
Du musst keinen Arbeitsvertrag umgehend unterschreiben, denn Du hast das Recht den Vertrag zwecks Prüfung mitzunehmen.
Ich wollte nur meinen zukünftigen Arbeitsplatz besichtigen und was ist falsch dran, so ist es doch üblich ausser bei ZAF?
Um ehrlich zu sein, wollte ich eine Anstellung als Facharbeiter und nicht als Helfer, nur meine SB schickt mir die ganze Zeit solche Jobs als VV ;).
Hatte sie mehrmals darauf hingewiesen "Bitte keine ZAF", aber das ignoriert sie komplett, man bekommt von denen nur Schrott!
Ich habe ihr auch gesagt das ich keinen Vertrag unterschreibe bevor ich denn nicht unter die Lupe nehme, das war ihr völlig egal und sie erwiderte ständig "Sie fahren hin und unterschreiben den Vertrag sofort und bringen ihn mir, heute!"

[QUOTE=Der Auflehnende;2223924]Gegen das Verhalten der SB kannst Du ggf. mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde vorgehen.

Ehrlich gesagt war ich Baff wie aggressiv und unkontrolliert sie am durchdrehen war, und wie und wo kann ich mich bei der Dienstaufsicht beschweren?
Das nächste mal lass ich mir sowas nicht nochmal gefallen, bin dankbar für jeden Tip.

Zitat von Der Auflehnende Beitrag anzeigen
Hat die SB überhaupt Deine Einwilligung gehabt die ZAF anzurufen? Wenn nicht würde ich den Vorfall dem Datenschutz melden. Ohne Einwilligung ist die nicht berechtigt sich mit einem potenziellen Arbeitgeber in Verbindung zu setzen und Daten zu erfragen oder weiterzuleiten. Des Weiteren darf die ZAF nicht ohne Deine Zustimmung Auskünfte über Dich an das JC erteilen.
Nein, sie oder die ZAF hätte doch nie meine Erlaubnis bekommen, so blöd bin ich dann auch nicht, damit hätte ich mir doch selber ins Bein geschossen ;).
Ich soll das dem Datenschutz melden, klär mich mal Bitte auf?
Weiss jemand wie ich verhindern kann das die meine Daten weitergeben, muss ich da was schriftlich verfassen, nach der Aktion will ich mich absichern.

Ich habe mir deine Links mal durch gelesen und was mir helfen könnte, erstmal ist das zuviel um alles zu verstehen oder gar es vernünftig anzuwenden, trotzdem Danke.

Wenn ich das richtig verstanden habe, soll im Widerspruch vom VA am besten gar nicht viele Punkte nennen, um das die meine Vorgehensweise nicht erkennen?
Irgendetwas muss ich angeben und ich hatte gehofft mit denn GG das es gar nicht zum SG kommt, wobei wie soll ich denn vorgehen?

Ich möchte deutlich machen, niemand (es waren mehrere SB) hat je mit mir über die EGV geredet oder mich informiert über denn Inhalt oder meine rechte, unterschreiben oder Sanktionen!
Was die aktuelle gesagt hat, hab ich oben erwähnt, eine Frechheit!

Gängige Praxis ist, dass EGV wie meine VA immer die Dauer angegeben ist mit "bis auf weiteres" und das ist nicht nur bei mir so, in der Ma0nahme hatten es die meisten ;).
Ich werde bei Gelegenheit meine alte nicht unterschriebene EGV erstmal schwärzen und als PDF anhängen (diesmal ohne Stadtnamen), zuerst kommen die anderen überarbeiteten PDFs.

Nochmal Danke an alle die sich die Mühe machen mir zu helfen, ich sehe das nicht als selbstverständlich an und zolle meinen grossen Respekt!!!

Zitat von dagobert1 Beitrag anzeigen
Dann den mal einstellen.

Soweit ich ich das von letzter Nacht in Erinnerung habe, ging es in der Sanktionsanhörung um die Ablehnung einer Stelle, das hat mit dem VA überhaupt nichts zu tun.
Das sind hier also so gesehen zwei Baustellen.
Dito, erst haben sie mir die VA Persönlich in die Hand gegeben und wie oben beschrieben, nach der Ablehnung der EGV kam der Anruf usw.

Ich versuche denn VV zu finden, ich hoffe ich habe ihn noch und muss ihn erstmal schwärzen, bevor das wieder gelöscht wird ;).
Ich versuche es schnell wie möglich, aber kann dir nicht versprechen das ich es heute noch schaffe?

Nebenbei ist der VV so wichtig?

Danke...

Geändert von TazD (21.08.2017 um 13:43 Uhr) Grund: Zitate bitte auch als solche kenntlich machen
echtgenervt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 18:17   #14
pepe
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.06.2013
Beiträge: 100
pepe Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Eingliederungs-Verwaltungsakt Widerspruch

Hallo echtgenervt,

so wie ich es bisher hier verstanden habe, ist der VV von Interesse, weil man schauen will, ob er mit oder ohne RFB (Rechtsfolgenbelehrung) ist.

Wenn er ohne ist, muss man sich nicht bewerben. Ist dann so, als wenn es eine "Postwurfsendung" ist

Allerdings sollte man ihn bei seinen Unterlagen behalten, falls man beweispflichtig wird.

LG
pepe
__

Der eine wartet, daß die Zeit sich wandelt, der andere packt kräftig an und handelt (Dante)
pepe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 18:29   #15
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.384
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Standard AW: Eingliederungs-Verwaltungsakt Widerspruch

Zitat von pepe Beitrag anzeigen
so wie ich es bisher hier verstanden habe, ist der VV von Interesse, weil man schauen will, ob er mit oder ohne RFB (Rechtsfolgenbelehrung) ist.
Auch, aber nicht nur.
Ein VV muss hinreichend bestimmt sein, um die Zumutbarkeit prüfen zu können. Das vergessen manche SB gerne mal.

@echtgenervt:
Hinweise zum Umgang mit der Zitierfunktion:
https://www.elo-forum.org/technische...egen-mehr.html
foreneigenes Abkürzungswörterbuch:
https://www.elo-forum.org/allgemeine...erterbuch.html
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 19:44   #16
Vidya
 
Benutzerbild von Vidya
 
Registriert seit: 15.04.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.053
Vidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya Enagagiert
Standard AW: Eingliederungs-Verwaltungsakt Widerspruch

Zitat von echtgenervt Beitrag anzeigen
Man schickte mich vor dem Termin zu einer Leihfirma wo ich nach dem Gespräch erfragte, wann ich die Firma besichtigen könnte? Der Typ von der Leihfirma fragte mich ob ich Probleme habe mit Chemischen Stoffen oder allergisch dagegen bin
War das möglicherweise eine Herr K. K. von der Firma EX....in Wilmersdorf?

Habe mal recherchiert. Denn mich wunderte sowieso, weshalb die SB die Referenznummer der Stelle nicht in Ihrem Anhörungsschreiben dazu geschrieben hat.

Der Grund ist wohl dann ganz einfach. Sie hätte diese Anhörung so und zu diesem Zeitpunkt gar nicht schreiben dürfen , Denn - in dem Stelleangebot aus der Jobbörse steht als Bewerbungszeitraum:

Bewerbungszeitraum
10.07.2017 - 25.08.2017


Zudem hat das Unternehmen in diesem Stellenangebot folgende Anforderung drin:
Transport, Verkehr
Grundkenntnisse Lagerarbeit

Aufgaben
- Unterstützung der Anlagenbediener

Vollzeit, Wochenende, Nachtarbeit, Schicht
36 Wochenstunden

Sorgfalt/Genauigkeit,

Woher will die SB eigentlich zusätzlich die Gewissheit haben, das Du hierfür geeignet bist? Denn in der Chemie und Pharmabranche sind zusätzliche gesundheitliche Aspekte für die Eignung der Arbeit in dieser Branche erforderlich

Man darf zum Beispiel keine körperlichen Einschränkungen dieser Art haben :

Chronische Magen- oder Chronische Magen- Darmleiden (z.B. Belastungen durch Schichtarbeit)
Chronische oder allergische Hauterkrankungen oder mangelnde Widerstandsfähigkeit der Haut an Händen und Armen (z.B. Feuchtarbeit; mit z.T. ätzenden oder Haut reizenden Chemikalien, Gefahrstoffen und Reinigungsmitteln umgehen)
Die tatsächliche körperliche Nichteignung muss im Einzelfall durch eine ärztliche Untersuchung festgestellt werden.
Gestörter Geruchs- und Geschmackssinn (z.B. ausströmende Gefahrstoffe wahrnehmen)
Farbsinnstörungen (z.B. Aussehen von Dragees überprüfen; farblich verschiedene Inhaltsstoffe unterscheiden)
Nicht korrigierbare Sehschwäche für die Nähe (z.B. Produktionsprozess durch Beobachten von Anzeigegeräten kontrollieren)

[B]Quelle:berufenet.arbeitsagentur.de

Woher will die SB wissen, dass da keine Einschränkungen vorhanden sind?

Insofern ist die Aussage :.... von vorneherein verhindert haben..eine vollkommen willkürliche Aussage,denn hier fehlt auch der Nachweis dessen -der sowieso auch nicht zum noch offenenen Bewerbungszeitraum aus dem Stellenangebot passt.

Das alles natürlich nur unter Bedingung, das die Stellenanzeige auch die Stelle meint, für die Du nun die Anhörung bekommen hast.

Schade, dass Du die PN Funktion nicht bei Dir freigeschaltet hast, denn sonst hätte ich Dir den Link zur Originalstelle senden können.

Vielleicht hilft Dir hier aber mal schon meine Information dazu weiter.
Vidya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2017, 15:16   #17
echtgenervt
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.08.2017
Ort: B
Beiträge: 45
echtgenervt
Standard

Zitat von dagobert1 Beitrag anzeigen
Auch, aber nicht nur.
Ein VV muss hinreichend bestimmt sein, um die Zumutbarkeit prüfen zu können. Das vergessen manche SB gerne mal.
Ich versuche hiermit auch gleich @pepe zu antworten, ich weiss das eine VV bestraft werden kann und der Rest nur Papierverschwendung ist ;).
Ich habe sogar noch Kontakt zu Leuten aus der vorherigen Maßnahme, die aus unterschiedlichsten Branchen stammen und genau die gleiche Vorschläge erhalten???

Ich werde die VV und meine alte nicht unterschriebene EGV hier hoffentlich richtig geschwärzt anhängen, eventuell beleuchtet es die Sache besser?

Zitat von Vidya Beitrag anzeigen
War das möglicherweise eine Herr K. K. von der Firma EX....in Wilmersdorf?
Volltreffer und schon allein wegen deiner Mühe, Danke!

Zitat von Vidya Beitrag anzeigen
Habe mal recherchiert. Denn mich wunderte sowieso, weshalb die SB die Referenznummer der Stelle nicht in Ihrem Anhörungsschreiben dazu geschrieben hat.

Der Grund ist wohl dann ganz einfach. Sie hätte diese Anhörung so und zu diesem Zeitpunkt gar nicht schreiben dürfen , Denn - in dem Stelleangebot aus der Jobbörse steht als Bewerbungszeitraum:

Bewerbungszeitraum
10.07.2017 - 25.08.2017
Naja, ich bekomme in der Regel von einer ZAF immer mehrere VV, die natürlich nichts mit meiner Qualifikation gemeinsam haben, da ich als Facharbeiter eine Tätigkeit suche und nicht als Helfer.
Bei @dagobert1 ist der VV an gehangen, eventuell findest du was?

Zitat von Vidya Beitrag anzeigen
Woher will die SB eigentlich zusätzlich die Gewissheit haben, das Du hierfür geeignet bist? Denn in der Chemie und Pharmabranche sind zusätzliche gesundheitliche Aspekte für die Eignung der Arbeit in dieser Branche erforderlich

Man darf zum Beispiel keine körperlichen Einschränkungen dieser Art haben :
Was ist wenn es ein abgekartetes Spiel war, sie hat mit der ZAF eventuell im voraus einiges vereinbart, dass lief alles viel zu Glatt auch wenn ich keine Beweise habe?

Ich kann mich nicht daran erinnern vom Jobcenter je befragt worden zu sein oder das meine Meinung eine Rolle spielte, die setzten dich unter Druck und wollen dich los werden!
Das Jobcenter ist ein Ver*wal*tungs*ap*pa*rat der sich nicht um Vermittlung kümmert, sondern Leute zu erpressen und zu Sanktionieren mit ungesetzlichen Maßnahmen!

Ich bin doch selber Schuld, nirgends habe ich mich informiert über meine rechte und habe im grossen und ganzen alles mitgemacht .
Ich dachte doch zu dem Zeitpunkt:
1. Es wird sich was finden
2. Ich bleibe nicht lange Arbeitslos
3. Das Jobcenter ist keine Verbrecherbude und greift zu illegalen Methoden
4. Man sich keine Gedanken macht, und sich um sein Private Angelegenheiten kümmert ohne vieles zu hinterfragen.

Zitat von Vidya Beitrag anzeigen
Woher will die SB wissen, dass da keine Einschränkungen vorhanden sind?
Das weiss sie sicher nicht und ich habe auch seit meiner Arbeitslosigkeit, nie von irgendwelchen Einschränkungen gesprochen oder geschweige dem gefragt worden zu sein.

Nur habe ich ihr damals vom Gespräch mir der ZAF gesagt, ob ich Probleme mit Chemischen Stoffen und Gerüchen habe, und so teilte ich der SB und ZAF meine bedenken mit und wollte mich Vorort selber überzeugen, was der SB aber eagl war.
Mal ehrlich, ich wollte ein halbwegs vernünftigen Job mit dem ich über die Runden komme, dass konnte dieser Job niemals erfüllen!
Ich habe auch der SB immer wieder mitgeteilt das ich nicht viel von ZAF halte, weil ich keine besonders guten Erfahrung gemacht habe (wie die meisten), aber die SB juckt das wenig!

Zitat von Vidya Beitrag anzeigen
Schade, dass Du die PN Funktion nicht bei Dir freigeschaltet hast, denn sonst hätte ich Dir den Link zur Originalstelle senden können.
Laut Elo-Forum haben neu angemeldete Leute 5-6 Tage keine Funktionen, und deshalb kann ich auch nicht meine alten Kommentare bearbeiten, und ich muss hier erstmal zurechtfinden.
Ich glaube oben hast du die VV und der Rest ist auch denke ich erläutert, ich versuche denn Rest so schnell wie möglich nachzuliefern, falls was gebraucht wird.

Zitat von Vidya Beitrag anzeigen
Vielleicht hilft Dir hier aber mal schon meine Information dazu weiter.
Danke nicht nur dir, auch denn anderen!

Mir ist klar das ihr erstmal alle infos braucht bevor ihr was dazu sagen könnt, nur habe ich ausser ??? erst mal noch keine Vorgehensweisen, ich weiss nicht ob ihr das verstehen könnt?

Irgendwie spürt man denn Zeitdruck und ist noch verärgert über deren Praktiken, aber möchte denn Leuten vom Jobcenter auch mal eine Grenze setzten das es langsam reicht!
Ich bin auch mit dem Bürokratengedöns echt überfordert, einiges klingt gut und anwendbar aber brauch man auch die nötigen Paragraphen dazu, ich blicke einfach nicht durch wie es mit allen Sachen erstmal ist, jeder Anfang ist schwer.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf 2017-07-13 - Eingliederungsvereinbarung.pdf (1,61 MB, 15x aufgerufen)
Dateityp: pdf 2017-07-13 - Vermittlungsvorschlag.pdf (1,06 MB, 20x aufgerufen)

Geändert von Curt The Cat (19.08.2017 um 15:31 Uhr)
echtgenervt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2017, 15:40   #18
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 6.902
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Standard AW: Wie lege ich Widerspruch gegen eine EGV per Verwaltungsakt ein? Ich bitte um Hilfestellung

Moinsen echtgenervt und willkommen hier ...!

Ich war mal so frei und hab' den Titel Deines Fadens etwas abgerundet. Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit muß sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
Zitat:
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder Eingliederungs-Verwaltungsakt Widerspruch, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2017, 16:01   #19
Vidya
 
Benutzerbild von Vidya
 
Registriert seit: 15.04.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.053
Vidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya Enagagiert
Standard AW: Wie lege ich Widerspruch gegen eine EGV per Verwaltungsakt ein? Ich bitte um Hilfestellung

Zitat von echtgenervt Beitrag anzeigen
Volltreffer und schon allein wegen deiner Mühe, Danke!.
Wirklich ein Volltreffer. Denn Deine Referenznummer stimmt mit der von mir gefundenen Stelle aus der Jobbörse überein.

Auch der lange Bewerbungszeitraum, wie von mir geschildert!!!

Dein VV ist aber dahingehend unvollständig. Denn in der Originalstelle steht vielmehr als in deinem VV. Übrigens steht da auch noch:

Ihre Aufgaben:
- Unterstützung der Anlagenbediener
- Material nachfüllen
- Durchführung von Reinigungsarbeiten
- Lagerung und Verpackung

Ihr Profil:
- Gute Deutschkenntnisse
- Bereitschaft, am Wochenende und in Schichten zu
arbeiten
- Motivierte Einstellung zur Arbeit sowie Zuverlässigkeit
- Keine Angst vor Chemie

Und -es sind 10 Stellen zu vergeben.
Vidya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2017, 17:28   #20
echtgenervt
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.08.2017
Ort: B
Beiträge: 45
echtgenervt
Standard

Zitat von Curt The Cat Beitrag anzeigen
[...]
Moinsen

Danke, ich war mir nicht sicher wie viele Zeichen ausreichen würden und habe mich deshalb kurz gefasst.
Ich bin verwundert das es überhaupt möglich ist einen ganzen Satz als Überschrift zu nehmen, bin noch neu hier und muss mich an die Gegebenheiten gewöhnen.
Ich lass die Überschrift so stehen, weil sie auch Perfekt passt und wünsche dir noch einen schönen Tag

@Vidya:

Hallöchen ,

erstmal wollte ich dir recht geben mit der ZAF und denn betreffenden Namen (Volltreffer), tut mir leid wenn ich da nicht Präzise genug formuliert habe.

Wie gesagt soll ich nicht zu viel preis geben und weiss auch dahin gehend nicht was ich wirklich schreiben darf?
Da ich von der SB immer von der gleichen ZAF mehrere Vorschläge erhalte, war auch dieser dabei, aber es geht in der Anhörung um Chemie und Pharmatechnik, oder verstehe ich dich falsch?

Ich habe nochmal überprüft ob ich in denn Optionen Freunde hinzufügen kann, Tada... du bist die erste , eventuell können wir so der Sache besser auf denn Grund gehen?

Verstehe ich das richtig, und meine verfassten Kommentare kann ich nach erstellen nur 90 Minuten lang ändern, Bitte um Verständnis für denn Laien .

Danke trotzdem für dein bemühen

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf 2017-08-10 - Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion.pdf2.pdf (2,28 MB, 13x aufgerufen)

Geändert von Curt The Cat (19.08.2017 um 17:43 Uhr) Grund: Bitte keine endlosen Vollzitate, wenn es ein einfaches @ auch tun würde ...!
echtgenervt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2017, 17:51   #21
Vidya
 
Benutzerbild von Vidya
 
Registriert seit: 15.04.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.053
Vidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya Enagagiert
Standard AW: Wie lege ich Widerspruch gegen eine EGV per Verwaltungsakt ein? Ich bitte um Hilfestellung

Zitat von echtgenervt Beitrag anzeigen
, aber es geht in der Anhörung um Chemie und Pharmatechnik, oder verstehe ich dich falsch?
Steht doch so drin- Und der Vermittlungsvorschlag enthält die Referenznummer dazu. Und meine Infos sind aus der Jobbörse dazu.
Dann kann es sich ja nur um die Anhörung zu dieser Stelle handeln. Oder hast Du VV für mehrere Stellen bei dem ZAF Eumel im chemischen Bereich erhalten und warst dann am 13.07.2017 bei dem für mehrere Stellen in diesem Bereich dort?

Musst vielleicht mal Deine SB fragen -ob die das auch so meint.

Nachtrag:

Ich würde Dir übrigens zu einem Online-Farbsehtest raten .Solltest Du den nicht bestehen, dann kannst du Dir das vom einem Optiker bestätigen lassen und das als Argument für Deine Nichteignung anführen. Wäre die einfachste Art die Anhörung abzuschmettern.

Google mal, da gibt es verschiedene Angebote im Internet dazu. Will hier keine verlinken -sonst ist das nachher von der Moderation wieder nicht gewünscht.

Geändert von Vidya (19.08.2017 um 18:40 Uhr)
Vidya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2017, 18:22   #22
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.384
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Standard AW: Wie lege ich Widerspruch gegen eine EGV per Verwaltungsakt ein? Ich bitte um Hilfestellung

Zum VV:
Keine konkrete Aussage zur Bezahlung, "beim AG erfragen" reicht nicht, insbesondere nicht in der Zeitarbeit mit ihren extra Vorschriften im AÜG.
Angesichts von Schicht- und Wochenendarbeit wäre zu prüfen, ob die Stelle überhaupt so flexibel erreichbar ist. Hat im JC garantiert keiner gemacht.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2017, 19:38   #23
echtgenervt
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.08.2017
Ort: B
Beiträge: 45
echtgenervt
Ausrufezeichen

@Hallo Vidya,

wollte dir eine PM zukommen lassen, Ich muss erst 12 Postings haben bevor ich eine PM verschicken darf, daher kommt der Text jetzt hier.

Ich weiss nicht ob du mir was durch die Blume sagen willst, da ich weiss man sollte nichts offizielles hinschreiben wie die Refernsnr. usw?

Ich hatte ja schon hingeschrieben das ich mehrere VV von der ZAF erhalten habe, sogar doppelt und dreifach, ist auch nicht ungewöhnlich bei dem Verein ;).

Hab mir die Referenznr. jetzt angesehen und bin etwas verwirrt, du schreibst erstmal von einer Stelle im Transportwesen, aber die Anhörung handelt ja um Chemie und Pharma, und ich glaube das ist nur relevant, oder?

Es war ein formelles Gespräch und der Eumel von der ZAF ist nicht auf Details eingegangen, und da ich denn Job garnicht wollte und er von Chemischen Stoffen redete die anderen Personen schon störten, nutze ich meine Chance um ihn zu sagen, dass ich mich selber überzeugen wollte und denn Rest kennst du ja.

Tatsache ist aber wirklich das ich von bestimmten Stoffen Kopfschmerzen kriege, dass war keine Lüge und wäre für einen anderen guten Job auch ein Problem gewesen.

Was soll ich die SB jetzt noch fragen und als ob die mir wahrheitsgemäß antworten würde, zumal wie ich schon ausführte, man nur schwer Zugang zu ihr bekommt seit meiner Ablehnung der EGV.

Verstehst du mein Problem, die werden mit Sicherheit alles anfechten und ich brauche etwas, womit ich die in die Ecke treiben kann.
Eventuell denke ich zu kompliziert, weil ich mit der Materie nicht vertraut bin?

Zitat von dagobert1 Beitrag anzeigen
Zum VV:
Keine konkrete Aussage zur Bezahlung, "beim AG erfragen" reicht nicht, insbesondere nicht in der Zeitarbeit mit ihren extra Vorschriften im AÜG.
Angesichts von Schicht- und Wochenendarbeit wäre zu prüfen, ob die Stelle überhaupt so flexibel erreichbar ist. Hat im JC garantiert keiner gemacht.
Hallo dagobert1,

die ZAF halten sich immer bedeckt und du erfährst nie wieviel die bezahlen, das wollen sie angeblich im Gespräch erörtern, und wir wissen was das bedeutet, wie sehr können wir ihn ausbeuten!

Zur Schichtarbeit habe ich ihn auf denn Zahn gefühlt, weil ich diese Pappenheimer kenne mit ihren ausreden, es gibt kein Spätschicht Zuschlag und der Nachschicht Zuschlag war auch ein Witz, Nachtschicht war glaube ich 30%?
Worauf ich erwiderte das bei allen Jobs die ich hatte immer ein Spätschicht Zuschlag gab, erwiderte er "nicht bei ihm" und er kennt das garnicht ?

Kann man die AÜG überhaupt als Veto benutzen bei einer ZAF, da ist doch der Verein schon Programm und das JC ist kein Stück besser?

Da ich wegen der Chemischen Stoffe vom Arbeitsplatz selber überzeugen wollte, was ich als absolut normal und sinnvoll erachte, wurde ich unterbrochen mit "das geht auf keinen Fall"!
Worauf ich erwiderte, es tut mir leid aber dann kann ich denn Job ruhigen Gewissens nicht antreten, solange ich mich selber nicht überzeugen kann von denn Chemischen Stoffen, kann ich ihnen nicht zusagen, das war es.
Der SB habe ich auch deutlich gemacht, ohne Gewissheit zu haben über denn Job und die Chemischen Stoffe, kann ich nicht zusagen!
Worauf sie nur sagte, sie fahren sofort dahin und kommen mit unterschriebenen Vertrag zurück, die ist nicht ganz Sauber

Geändert von Curt The Cat (19.08.2017 um 20:22 Uhr)
echtgenervt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2017, 23:02   #24
Vidya
 
Benutzerbild von Vidya
 
Registriert seit: 15.04.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.053
Vidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya EnagagiertVidya Enagagiert
Standard AW: Wie lege ich Widerspruch gegen eine EGV per Verwaltungsakt ein? Ich bitte um Hilfestellung

Zitat von echtgenervt Beitrag anzeigen
Hab mir die Referenznr. jetzt angesehen und bin etwas verwirrt, du schreibst erstmal von einer Stelle im Transportwesen, aber die Anhörung handelt ja um Chemie und Pharma, und ich glaube das ist nur relevant, oder?
Nein - ich schreibe Dir von der Beschreibung in der Jobbörse -mit der selben Referenznummer, die Dein VV hat. Titel in der Jobbörse
Engagierte Helfer (m/w) in der Produktion gesucht! (Helfer/in - Chemie- und Pharmatechnik)

Warum suchst Du mit der Referenznummer nicht selbst die Stelle in der Jobbörse. Dann wirst Du feststellen, die sind gleich, nur steht in Deinem VV nicht alles drin!!!

Die Lagerarbeit hat Dein ZAF Eumel zum Aufgabenbereich dazugeschrieben -dir aber wahrscheinlich im Gespräch verschwiegen.

Helfer können überall eingesetzt werden -auch im Lager,, wo die Chemikalien lagern...

Zitat von echtgenervt Beitrag anzeigen
Es war ein formelles Gespräch und der Eumel von der ZAF ist nicht auf Details eingegangen,
Das hatte ich gerade vermutet. Deshalb habe ich Dir nun ergänzt, was er Dir nicht sagte -aber in die Jobbörse zu dieser Stelle reinschrieb.

Zitat von echtgenervt Beitrag anzeigen
Was soll ich die SB jetzt noch fragen und als ob die mir wahrheitsgemäß antworten würde, zumal wie ich schon ausführte, man nur schwer Zugang zu ihr bekommt seit meiner Ablehnung der EGV.
Dann beziehe ich bei der Anhörung in Eingangssatz selbst auf die Stelle im Betreff " ihre Anhörung zum VV vom xxx mit der Referenznnummer xxx

Du musst in Deinem Gedankengang erst einmal meine Angaben und die aus Deinen VV zu einer Stelle kombinieren. Dies machst Du am besten - indem Du selbst die gesamten Anforderungen im Original aus der Jobbörse nachliest ...

Hast Du übrigens schon einen Sehtest im Internet absolviert.?

Wenn Du da nämlich durchfallen würdest -dann hätten wir schon ein Argument für die Anhörung -gegen die Annahme der Stelle!

Zitat von echtgenervt Beitrag anzeigen
Eventuell denke ich zu kompliziert, weil ich mit der Materie nicht vertraut bin?
ABSOLUT. Es handelt sich bei meien Angaben und DEinem VV um ein und dieselbe Stelle - und Lagerarbeit gehört dazu!!! Auch Chemie Unternehmen haben nun mal Lager und Helfer können aauch dort eingesezt werden. Wäre schön, wenn du nicht andauernd an meinen Angaben zweifeln würdest -denn nochmal äussere ich mich dazu nicht .

Du müsstest Dich eher fragen, warum die SB in Anhörung keine Referenznummer reingeschrieben hat und Dir ein unvollständiger VV zugesandt wurde. Aber das kann ich ganz sicher nicht aufklären. Vermute aber, das dies Absicht war.
Oftmals werden unvollständige VV versendet -weil man die dann an mehr Elo versenden kann und damit auch mehr Möglichkeiten für Sanktionen schaffen kann. Weil die meisten Elo die VV nicht mit dem Originaltext in der Jobbörse abgleichen. Hast Du ja wohl auch noch nicht getan. Wenn Du das übrigens vor dem Gespräch mit dem Eumel der ZAF Bude getan hättest, dann wärest Du besser vorbereitet gewesen...
Vidya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2017, 12:10   #25
Der Auflehnende
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.09.2014
Beiträge: 684
Der Auflehnende Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wie lege ich Widerspruch gegen eine EGV per Verwaltungsakt ein? Ich bitte um Hilfestellung

Zitat von echtgenervt Beitrag anzeigen
... die ZAF halten sich immer bedeckt und du erfährst nie wieviel die bezahlen, das wollen sie angeblich im Gespräch erörtern, und wir wissen was das bedeutet, wie sehr können wir ihn ausbeuten...

Da ich wegen der Chemischen Stoffe vom Arbeitsplatz selber überzeugen wollte, was ich als absolut normal und sinnvoll erachte, wurde ich unterbrochen mit "das geht auf keinen Fall"! ...
Ein Vermittlungsvorschlag (VV), sowie das Arbeitsangebot haben gewisse Anforderungen zu erfüllen.
Zitat:
LSG Sachsen, 02.04.2008 – L 2 B 141/08 AS-ER
... Der Sanktionsmechanismus des § 31 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 lit. c) SGB II setzt voraus, dass dem Hilfebedürftigen eine hinreichend bestimmt bezeichnete Arbeit angeboten wird. ...
Das Bestimmtheitsgebot erfordert insbesondere, dass die Art der Tätigkeit, ihr zeitlicher Umfang, die zeitliche Verteilung und die vorgesehene Entlohnung im Arbeitsangebot bezeichnet werden (LSG Hamburg, a.a.O.; LSG Niedersachsen-Bremen, a.a.O.; BVerwG, Urteil vom 04.06.1992, a.a.O.; Berlit, ZFSH/SGB 2008, S. 3, 12). Denn diese Angaben sind erforderlich, um den Hilfebedürftigen in die Lage zu versetzen, das Angebot überprüfen zu können. Es genügt daher nicht, den erwerbsfähigen Hilfebedürftigen einer Einrichtung oder einem Arbeitgeber zuzuweisen und die Arbeitszeit, dessen Verteilung und die Entlohnung offen zu lassen. Die Verantwortung für die Korrektheit des Arbeitsangebots liegt insbesondere im Hinblick auf die Sanktionsfolgen allein beim Leistungsträger.

Quelle: L 2 B 141/08 AS-ER · LSG FSS · Beschluss vom 02.04.2008 ·
In der Stellungnahme würde ich angeben, dass Du Dich bei der ZAF beworben hast. Ein darauf erfolgtes Vorstellungsgespräch wurde von Dir wahrgenommen. Ein Arbeitsverhältnis kam nicht zustande, weil Du gesundheitliche Einschränkungen hast und es Dir nicht ermöglicht wurde Dich von den chemischen Stoffen am potenziellen Arbeitsplatz zu überzeugen. Für die Stellungnahme hast Du bis zu zwei Wochen Zeit ohne Postlaufzeiten.
__

Hartz IV wurde nur geschaffen um Arbeitnehmerentgelte und soziale Standards abzusenken, um auf der anderen Seite Gewinne zu maximieren. Grund- und Menschenrechte werden durch das Sanktionsregime mit Füßen getreten.
Der Auflehnende ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
eingliederungs-verwaltungsakt, Widerspruch

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kostenübernahme für ein Jugendbett wurde abgelehnt. Wie lege ich Widerspruch ein? kerstin2 ALG II 14 07.11.2015 18:07
Wie lege ich Widerspruch gegen einen Verwaltungsakt ein? Angelizer Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 12 16.09.2015 11:06
Widerspruch gegen eine EGV per Verwaltungsakt erfolgreich IHaveToAskThis Erfolgreiche Gegenwehr 0 21.02.2015 00:44
Widerspruch gegen EGV per Verwaltungsakt 56er Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 21 11.05.2010 22:09
Umschulung mündlich abgelehnt, wie lege ich Widerspruch ein kimini Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 6 09.02.2010 16:07


Es ist jetzt 14:37 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland