Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> EGV zu "Arbeitsgelegenheit" erhalten - Bitte um Prüfung und Ratschläge


Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


:  43
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.07.2017, 09:34   #1
MartinW
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.04.2016
Beiträge: 23
MartinW
Standard EGV zu "Arbeitsgelegenheit" erhalten - Bitte um Prüfung und Ratschläge

Hallo zusammen.

Einladung zum JC erhalten bei neuem Fallmanager. Hatte zuvor einen der sich tatsächlich bemüht hat, mir sogar ohne Umwege eine Weiterbildung genehmigt hat. Kurze Prüfung im Gebäude klärte dann, dass mein alter Fallmanager nicht mehr dort arbeitet. Warum wohl nur....

Gespräch ging dann sehr schnell in Richtung von was ich als 1€ Job kannte. Keine Beratung, keine Alternativen außer der Frage wie es um meine Bewerbungen steht (evtl. Bewerbungstraining). Also wieß ich darauf hin, mein alter Fallmanager habe gesagt mir würde noch Guthaben zur Weiterbildung zustehen und dies könne ich ausschöpfen, wenn sich nichts auf dem Arbeitsmarkt ergibt.

Nein, das ginge nicht so. Ich müße erstmal nachweisen das ich motiviert genug sei und auch Berufserfahrung sammeln, da ich zu lange aus dem Beruf sei. Mein Konter, ich habe bisher immer alle Forderungen erfüllt, meine Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen, mir generell "nichts zu Schulden" kommen lassen und somit beweisen motiviert zu sein, stieß auf taube Ohren. Ich würde Bewerbungen ohne Erfolg schreiben, bräuchte also nun mal wieder Berufserfahrung.

Zur Wahl wurde mir dann von "Fahräder warten" bis hin zu "kreativen Arbeiten" alles angeboten. Wie mir Fahrräder warten bei kfm. Hintergrund weiterhelfen soll, entzieht sich mir. Auf meine Nachfrage um was es sich konkret handelt, welche Arbeit dort verrichtet wird, konnte mir keine Antwort gegeben werden. Auszug:
"Kreatives Arbeiten"
"Was ist das denn? Ist ja ein sehr allgemeiner Begriff. Ist das z. B. Maler oder Metallarbeiten?"
"Nein, ich glaube alles. Stoff, Holz. Halt sehen wo sie Talent haben."

Ich fragte dann explizit nach, das die Stelle von dem Träger zu dem ich eine Einladung für Infoveranstaltung habe vermittelt wird. Es also nichts mit dem JC direkt zu tun hat. Man würde mich dort beraten und zusammen eine passende Stelle finden, wurde mir gesagt.

Soweit ich weiß muß doch das JC direkt dieses Stellen managen, nicht outsourcen oder irre ich da?

Ebenso der ganze Punkt mit "motivation nachweisen", die Stelle überhaupt nicht auf mich zugeschnitten ist. Ganz ab davon das ich aus Erfahrung weiß, das keine der Stellen allgemeinnützig ist.

Im Anhang die EGV und Einladung. 5. Seite der EGV stelle ich nicht ein, da es sich nur um das Unterschriftenfeld handelt.

Die EGV habe ich nicht unterschrieben, zur Prüfung mitgenommen.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
egv-01.jpg   egv-02.jpg   egv-03.jpg   egv-04.jpg   einl-01.jpg   einl-02.jpg  
MartinW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 10:07   #2
DoppelPleite
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 722
DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite
Standard AW: EGV zu "Arbeitsgelegenheit" erhalten - Bitte um Prüfung und Ratschläge

Zuerst einmal lass Deine Email/Tel nachweisbar beim JC löschen, wie so etwas aussehen könnte im Anhang unten.

Dann erwider die vorgelegte EGV mit einem Fragebogen:

#Wie kann ich ohne Telefon und Anschluß telefonieren

#Gewähren Sie mir einen Betrag i.H.v. xx,xx EUR für ein Telefon, sowie monatlich anfallende Kosten für einen Telefonanschluß i.H.v. xx,xx EUR?

#Nennen Sie mir aufgrund Ihrer Auskunfts/Beratungspflicht die Rechtsgrundlage, nach der ich verpflichtet wäre Termine aus einer InfoVER heraus wahrzunehmen.

Immer alles nachweislich kommunizieren zB via qualifiziertem Fax.

Lad bitte die Einladung zur InfoVer auch hoch.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
daten-loeschung-email-tel.png  
__

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 10:24   #3
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.717
swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt
Standard AW: EGV zu "Arbeitsgelegenheit" erhalten - Bitte um Prüfung und Ratschläge

Zur Infoveranstaltung gehen.
Dort nix mitnehmen wie gefordert(kein Lebenslauf oder sonstige Sachen - maximal den Personalausweis vorzeigen).
Und auch alle Unterlagen zum prüfen mitnehmen und nix unterschreiben.
Kannst auch direkt kommunizieren das die AGH dir nix bringt.
Wenn du Fahrtkosten hast, Fahrscheine aufbewahren und beim nächsten Meldetermin die Übernahme beantragen.

EGV nicht unterschreiben, schön zu Hause vergammeln lassen.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 12:19   #4
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 3.429
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV zu "Arbeitsgelegenheit" erhalten - Bitte um Prüfung und Ratschläge

Zitat von MartinW Beitrag anzeigen
Warum wohl nur.... [...]
In einer Reportage wurde berichtet, daß SBs nur Zeitverträge bekommen (sollen).
Wenn plötzlich die erwartete Vollbeschäftigung zu verzeichnen ist, sollen ausgediente SBs nicht am Däumchen drehen und dafür Transferleistungen beziehen.

Damit das mit dem Schleudersitz so bleibt, wurde für den JC-SB ein Dependance-Hopping erdacht.
Die sollen nicht auf Festanstellung klagen können.
Zitat von MartinW Beitrag anzeigen
Ich müße erstmal nachweisen das ich motiviert genug sei und [...]
Ebenso der ganze Punkt mit "motivation nachweisen", [...]
Dazu ein Link zu einem Beitrag von Schikanierter:
Disziplinierung, Motivationskontrolle, Arbeitswilligkeit checken ist mittels Maßnahme unzulässig - SG Berlin 2009

Die sich daraus entspinnende Diskussion könnte dir nützliche Argumente liefern, sollte ein die EGV ersetzender VA anlanden.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des Ozymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 12:25   #5
Sonne11
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Sonne11
 
Registriert seit: 22.03.2015
Beiträge: 876
Sonne11 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV zu "Arbeitsgelegenheit" erhalten - Bitte um Prüfung und Ratschläge

Hallo!
Mache denen Arbeit!

Fordere doch schriftlich Deine Potenzanalyse an! Wir hier im Forum haben bisher so etwas noch nie gesehen und glauben eher an den Weihnachtsmann! Kannst es auch nach § 13-15 SGB I anfordern, oder Übermittlung gespeicherter und personenbezogener Daten!


Die Einladung nennt keine Paragrafen als Meldegrund! Ist es richtig, dass keine Rechtsfolgenbelehrung beigefügt ist? Dann musst Du NICHT hin! Solange Du keinen ersetzenden Verwaltungsakt bekommst! Für den Termin werden auch keine Fahrtkostenerstattung erwähnt!

Wenn Du also einen EGVA bekommst, dann erst Fahrtkosten beantragen.

Du hast aufgrund eines Termins bei einem Träger keine Verpflichtung bei etwas mitzuwirken, wenn dies nicht kleinlich benannt wird! Du musst keine Personenbezogenen Daten äußern, noch deine Fähigkeiten für Tätigkeiten außerhalb Deiner bisherigen Tätigkeiten beschreiben!

Die Veranstaltung wird als Ersatz einer korrekten Zuweisung angesehen!

Es kann keine Notwendigkeit einer AGH gesehen werde, wenn erst das Tätigkeitsfeld erarbeitet und gesucht werden muss! Das macht keinen Sinn! Dies kannst Du dann als Widerspruchsgrund anfügen. (wenn VA kommt)

Wann ist der Termin?

Geändert von Sonne11 (27.07.2017 um 13:00 Uhr)
Sonne11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 12:41   #6
MartinW
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.04.2016
Beiträge: 23
MartinW
Standard

Termin ist der 1.8., für die folgende Woche habe ich einen Termin bei Fallmanager um dann die EGV vorzulegen und neue für den Job zu unterzeichnen.

Habe alle erhalten Unterlagen bis auf den neuen Termin bei Fallmanager hochgeladen. Ist der standard Textbaustein "berufliche Situation".
MartinW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 12:55   #7
Sonne11
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Sonne11
 
Registriert seit: 22.03.2015
Beiträge: 876
Sonne11 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV zu "Arbeitsgelegenheit" erhalten - Bitte um Prüfung und Ratschläge

Dann musst Du nicht zum Termin, wenn kein VA kommt, denn die Einladung bezieht sich auf die EGV (und umgekehrt) und Einladung hat keinen Vorlade-§§ und keine Rechtsfolgenbelehrung! (RFB)

Es wäre dann so zum 31.7. wie @DoppelPleite schreibt, sehr sinnvoll, die EGV zu verhandeln und SB mit ganz vielen Fragen zu bombardieren! Egal, was schon besprochen wurde! Einfach ganz viel den Sinn der AGH hinterfragen!

Einfach zu sagen, es gibt eine Potenzanalyse und dir nichts weiter auszuführen, ist wenig glaubhaft!

So zeigst Du auch sozusagen Verhandlungsbereitschaft!
Wenn der Termin bei SB auch bald ist, dann wird wohl ein VA übergeben, die Verhandungsfrist aber doch sehr kurz! (bis VA erlassen wird) *Vorteil*

Kannst dann auch mit der noch nicht erledigten Prüfung begründen und nichts weiter sagen! *Vorteil*

Vielleicht schreckt das bereits ab! Denn Du hast wahrscheinlich einfach nur Glück gehabt für den Termin ausgewählt zu werden, da noch Plätze frei sind beim Träger! Deshalb alles schnell, schnell!

Danke @Pixelschieberin! Habe nachgebessert.

Geändert von Sonne11 (27.07.2017 um 13:11 Uhr)
Sonne11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 17:43   #8
DoppelPleite
Elo-User/in
 
Benutzerbild von DoppelPleite
 
Registriert seit: 16.12.2015
Ort: Täuschland
Beiträge: 722
DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite DoppelPleite
Standard AW: EGV zu "Arbeitsgelegenheit" erhalten - Bitte um Prüfung und Ratschläge

@MartinW
In der RFB befindet sich der Passus § 43 Aufenthaltsgesetz, daher die berechtigte Frage ob Du ein Asylbewerber bzw. Flüchtling bist?

Wenn ja dann greifen hier eventuell andere Gegebenheiten als die vorgeschlagenen, wenn nein ist fraglich warum dieser Passus § 43 enthalten ist.

https://dejure.org/gesetze/AufenthG/43.html

Zitat von swavolt
zu Hause vergammeln lassen
Wäre das nicht ein Agreement zum VA?
__

*Neu* - Leitfaden für Einsteiger und Fortgeschrittene -Klikk

-bin auch nur Besitzer einer OK - keine Rechtsberatung - auf eigene Verantwortung-

Viele Grüße,
DoppelPleite
DoppelPleite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 18:27   #9
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 3.429
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV zu "Arbeitsgelegenheit" erhalten - Bitte um Prüfung und Ratschläge

Zitat von DoppelPleite Beitrag anzeigen
[...] Wäre das nicht ein Agreement zum VA?
Kommt auf dessen Inhalt an.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des Ozymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 14:07   #10
MartinW
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.04.2016
Beiträge: 23
MartinW
Standard

Zitat von DoppelPleite Beitrag anzeigen
...daher die berechtigte Frage ob Du ein Asylbewerber bzw. Flüchtling bist?
Keines von beiden.

Also zusammenfassend:
-AGH hinterfragen, auch in Bezug auf Potenzanalyse
-Infoveranstaltung nicht teilnehmen, da nicht bindend
-auf VA einstellen

Gibt es noch andere Optionen als per Fax einreichen? Nicht wirklich sicher ob das eine Option ist.

Was wäre ein gutes Argument gegen die immer wieder verwiesene: sie brauchen praktische Berufserfahrung?

Geändert von Curt The Cat (30.07.2017 um 21:54 Uhr)
MartinW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 14:30   #11
HansHubert
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.06.2012
Beiträge: 157
HansHubert Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV zu "Arbeitsgelegenheit" erhalten - Bitte um Prüfung und Ratschläge

Zitat von MartinW Beitrag anzeigen
Also zusammenfassend:
-AGH hinterfragen, auch in Bezug auf Potenzanalyse
-Infoveranstaltung nicht teilnehmen, da nicht bindend
-auf VA einstellen

Gibt es noch andere Optionen als per Fax einreichen? Nicht wirklich sicher ob das eine Option ist.

Was wäre ein gutes Argument gegen die immer wieder verwiesene: sie brauchen praktische Berufserfahrung?
Hast Du denn die Weiterbildung, die Dir vom alten Jobvermittler genehmigt wurde, gemacht und beeendet? Wenn ja, dann könntest Du argumentieren, dass Du ja bereit bist zu arbeiten, aber in dem Bereich, in dem du die weiterbildung gemacht hast. Wenn Du das denn willst.
HansHubert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 14:58   #12
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 3.429
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV zu "Arbeitsgelegenheit" erhalten - Bitte um Prüfung und Ratschläge

Zitat von MartinW Beitrag anzeigen
[...]Gibt es noch andere Optionen als per Fax einreichen? [...]
Die Methode "doppelt gemoppelt" halte ich bei derartigem Geplänkel für sicher genug, um Zweifel zu zerstreuen, ob die Willenserklärung, der Fragenkatalog - you name it - im Machtbereich des Adressaten angelangt sein dürfte.

In dem moderierten Faden finden sich auch sonst gar nützliche Vorlagen.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des Ozymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2017, 19:17   #13
MartinW
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.04.2016
Beiträge: 23
MartinW
Standard

Zitat von HansHubert Beitrag anzeigen
Hast Du denn die Weiterbildung, die Dir vom alten Jobvermittler genehmigt wurde, gemacht und beeendet?
Ja habe ich. Die Weiterbildung bezog sich ja auch auf meinen ursprünglichen Beruf.

Die Argumentation ist schlicht die alte Leier das AGH frische Praxiserfahrung bringe würde und Teilnehmer dann ja auch ganz schnell in Arbeit vermittelt werden.

Bräuchte mal eine Rückmeldung/Kritik zu folgendem Fragenkatalog:

"Sehr geehrt...,

bezüglich der EGV vom XX. Juli bestehen noch einige Unklarheiten. Ich bitte Sie daher um Klärung folgender Punkte:

Wie genau ist mein Eingliederungskonzept erstellt?

Welche Qualifikationen für den Arbeitsmarkt erwerbe ich von dieser Arbeitsgelegenheit?

In wie weit wurde bestimmt das ich „nicht mehr an eine regelmäßige und zuverlässige Erwerbstätigkeit gewöhnt bin“, wenn ich im Dezember 2016 eine Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen habe?

Wieso stehen mir erst zusätzlich Möglichkeiten zur Weiterbildung zur Verfügung, wenn ich eine Arbeitsgelegenheit abgeschlossen habe?

Die EGV verweist auf eine Potenzialanalyse vom xx.xx.20xx. Gemäß § 13-15 SGB I, sowie dem Recht auf Übermittlung gespeicherter und Personenbezogener Daten fordere ich hiermit eine Kopie eben jener an.

Die Regelung der Fahrtkostenübernahme ist in der EGV nicht geklärt."

Besten Dank für die Hilfestellung.

Geändert von Curt The Cat (30.07.2017 um 21:55 Uhr)
MartinW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2017, 21:45   #14
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 3.429
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV zu "Arbeitsgelegenheit" erhalten - Bitte um Prüfung und Ratschläge

Das sind alles kluge Fragen.
Alle würde ich nicht stellen und mir ein As im Ärmel behalten wollen.
Willst du der Steigbügelhalter sein, um den SB wasserfeste VAs klöppeln zu lassen?
Z. B. das mit den Fahrkosten könnte sich als Bremsklotz herausstellen, sollte das Thema im VA nicht in deinem Sinn geregelt sein.

Denk strategisch.
Du bist schließlich nicht die QS (Qualitätssicherung).
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des Ozymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2017, 05:49   #15
MartinW
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.04.2016
Beiträge: 23
MartinW
Standard

Okay. Dann nehme ich die Fahrtkosten heraus, versende es im Laufe des Tages und harre der Dinge.

Ich habe unter Protokoll und mit Zeuge das mir keinerlei Fragen um was für Tätigkeiten es sich handelt beantwortet werden konnten. Sollte ja auch ein Beweis sein das hier gar nichts auf mich abgestimmt ist und es sich eher um abschieben handelt.
MartinW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2017, 18:53   #16
MartinW
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.04.2016
Beiträge: 23
MartinW
Standard AW: EGV zu "Arbeitsgelegenheit" erhalten - Bitte um Prüfung und Ratschläge

Heute kam dann tatsächlich ein Antwortschreiben auf meine eingereichten Fragen, welche aber auch nur eine Wiederholung des Gespräches sind.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
ant-01.jpg  
MartinW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2017, 12:51   #17
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.255
0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias
Standard AW: EGV zu "Arbeitsgelegenheit" erhalten - Bitte um Prüfung und Ratschläge

Im Falle eines Sanktionsverfahrens (Anhörung) würde ich auch, wie schon vorgeschlagen, einen Ausdruck der Potentialanalyse schriftlich und nachweisbar beantragen.
Allerdings nach dem § 83 SGB X, hilfsweise dem IFG, und zusätzlich sollte dem Antwortschreiben jeder Ausdruck der VerBIS-Beratungsvermerke jeglichen relevanten Gesprächs beiliegen.

Für eine Sanktionsfolge ist hier nichts bestimmt genug.
Dazu z.B. ...
Zitat:
SG-BERLIN – Beschluss, S 119 AS 23189/08 ER vom 09.09.2008
1) Das Angebot einer Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung bestimmt genug sein, um eine Sanktion gemäß § 31 Abs 1 S 1 Nr 1 Buchst c SGB 2 nach sich ziehen zu können. Der Grundsicherungsträger selbst muss die Art und die Bedingungen für die angebotene Tätigkeit festlegen. Diesem Bestimmtheitserfordernis ist nicht Genüge getan, wenn für die angebotene Arbeitsgelegenheit drei verschiedene Bereiche (Bücherprojekt, Schulprojekt, PC-Projekt) zur Auswahl standen und die Wahl des genauen Einsatzbereiches des Hilfebedürftigen dem Maßnahmeträger überlassen gewesen wäre.2) Das Angebot einer Arbeitsgelegenheit muss einen Bezug auf die Abmachungen in der Eingliederungsvereinbarung erkennen lassen: Insbesondere muss erkennbar sein, dass der Grundsicherungsträger von einer mangelnden Vermittelbarkeit des Hilfebedürftigen auf dem ersten Arbeitsmarkt ausging.


SG-BERLIN – Beschluss, S 37 AS 4801/05 ER vom 18.07.2005
1) Vor Antritt einer Arbeitsgelegenheit nach § 16 Abs 2 SGB 2 hat der Leistungsträger sicherzustellen, dass die auszuübenden Tätigkeiten ausschließlich zusätzlich und gemeinnützig sind. Fehlt es hieran, kann die wegen Unbestimmtheit bestehende Rechtswidrigkeit der Arbeitsgelegenheit nicht mit späteren Präzisierungen geheilt werden.

2) Bei einem Arbeitsangebot handelt es sich nicht um einen Verwaltungsakt (vgl. BSG vom 19. Januar 2005 -B 11a/11 AL 39/04 R in SozR 4-1300 § 63 Nr 2); dies gilt auch für das Angebot einer Arbeitsgelegenheit nach § 16 Abs 3 S 2 SGB 2.


LSG-HAMBURG – Beschluss, L 5 B 161/05 ER AS vom 11.07.2005
Voraussetzung für die Rechtmäßigkeit eines Absenkungsbescheides wegen der Weigerung, eine Arbeitsgelegenheit aufzunehmen, ist u.a., dass das Arbeitsangebot hinsichtlich Art der Tätigkeit, zeitlichen Umfangs und zeitlicher Verteilung hinreichend bestimmt war.
Aus ...
Zitat:
SG-BERLIN – Urteil, S 37 AS 14128/09 vom 11.09.2009
1. Allein der Umstand längerer Arbeitslosigkeit berechtigt nicht zur Vermittlung in eine Arbeitsgelegenheit, - es sei denn, hierüber kann der Einstieg in eine reguläre Arbeit verbessert werden. Keinesfalls dürfen Arbeitsgelegenheiten zur Ermittlung von Schwarzarbeit oder zur Prüfung der Arbeitsbereitschaft eingesetzt werden, geschweige denn als bloße Hinzuverdienst-Maßnahme für Langzeitarbeitslose. Abgesehen von der damit verbundenen Verschwendung öffentlicher Fördermittel, fehlt einer in dieser Funktion eingesetzten Arbeitgelegenheit die Eignung zur Arbeitsmarktintegration. Dabei muss sich die Eignung auf den Qualifizierungseffekt der Maßnahme beziehen, für die der Maßnahmeträger ja die Mittel erhält. Die Vermittlung in eine Arbeitsgelegenheit zur Abschreckung und Disziplinierung ist ein Missbrauch dieses für Menschen mit besonderen Vermittlungshemmnissen vorgesehenen Förderinstruments.
2. Auch wenn das Bundessozialgericht (BSG) Zweifel daran angedeutet hat, ob sich der Arbeitslosengeld-II-Bezieher auf die fehlende Prüfung der Zusätzlichkeit einer Arbeitsgelegenheit i S des § 16 Abs 3 S 2 SGB 2 berufen kann, ist die fehlende Bestimmtheit des Maßnahmeangebots ein Grund, auf den er sich bei Nichtantritt der Maßnahme berufen kann, wobei die fehlende Bestimmtheit nicht nachgeholt oder durch das Einstellungsgespräch ersetzt werden kann (BSG, Urteil vom 16.12.2008 -B 4 AS 60/07 R-).
... kann man noch herausholen, dass das Geseiere irgendwelcher Maßnahmenheinzipeinzis keine Verwaltungsarbeit ersetzt.
Ebenso ist die Dauer der Arbeitslosigkeit alleine nicht hinreichend, um jemanden in eine unentlohnte Zwangsarbeit hineinzufreiwilligen.
Daran ändert auch die ständige Wiederholung nichts.

Die Behauptung, "nicht mehr an eine regelmäßige und zuverlässige Erwerbstätigkeit gewöhnt" zu sein und "auch nicht mehr über aktuelle Fachkenntnisse aus" dem Berufsfeld zu verfügen, würde ich in jedem Schreiben in Abrede stellen.
Das in Verknüpfung mit der Aufforderung, hierzu die entscheidungserheblichen Tatsachen darzulegen und nachzuweisen, andernfalls müsste ich von der bewussten Behauptung von Unwahrheiten zur Verfolgung eigener Zwecke ausgehen.

Die Einladung ist nicht nur wegen der Verknüpfung mit der EGV ein zweifelhaftes Ding.
Es werden datenschutzrechtlich möglicherweise bedenkliche Verpflichtungen auferlegt, deren Zweck klandestin im Verborgenen bleiben soll.

Sensible Datensätze sollen mitgebracht werden, aber die Rechtsgrundlage für solches Tun bleibt genauso offen wie die Frage, was mit dem Mitbringsel schlussendlich geschehen soll.
Sensibel sind z.B. die Datensätze Lebenslauf, Bankverbindung, Nachweis (!) der Bankverbindung.
Sollte eine Übergabe an den MT stillschweigend zu verstehen sein, wäre die Einladung rechtswidrig:
Zitat:
Datenfreigabezwang an MT macht VA rechtswidrig
Die im Verwaltungsakt ausgesprochene Duldung der Weitergabe von sämtlichen beim Antragsgegner gespeicherter Daten des Antragstellers an den Träger der Maßnahme ist ebenfalls offensichtlich rechtswidrig. Zunächst erlaubt § 69 Abs. 1 Nr. 1 SGB X die Übermittlung von Daten nur soweit diese zur Eingliederung in Arbeit erforderlich sind, sodass der Antragsgegner zu prüfen hätte welche Datenübermittlung tatsächlich erforderlich ist. Für diese Übermittlung bedarf es dann auch keiner Einwilligung des Antragstellers. Die durch Verwaltungsakt erzwungene Duldung der Übermittlung sämtlicher beim Antragsgegner gespeicherter Dataen verstößt im Übrigen gegen den datenschutzrechtlichen Grundsatz, dass eine Übermittlung von Daten nur mit (freier, selbstbestimmter) Einwilligung oder aufgrund einer Befugnisnorm zu lässig ist.
SG Mannheim vom 09.07.2012, S 14 AS 2056/12 ER
Volltext: https://www.elo-forum.org/attachment...-beschluss.pdf , eingestellt von User KARLderWEHRER in https://www.elo-forum.org/berlin-bra...ml#post1300034
Das dürfte einen möglichen Sanktionsversuch aus der Einladung noch zusätzlich gut einbremsen.

Nachtrag: Ich würde dem MT noch nachweislich ein Schreiben zustellen, in dem ich ihm die Speicherung und Verwertung meiner Daten untersage.
Vorlagen und noch mehr Wissenswertes unter Link.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2017, 06:08   #18
MartinW
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.04.2016
Beiträge: 23
MartinW
Standard AW: EGV zu "Arbeitsgelegenheit" erhalten - Bitte um Prüfung und Ratschläge

@0zymandias: Danke für die super Verweise.

Da ich fürchte mein SBchen meint einen guten Job mit dem Schreiben getan zu haben und alle Fragen geklärt seien, hege ich so meine Zweifel das es bei meinem Folgetermin am Dienstag direkt in einen VA übergeht. Natürlich möchte ich aber auch nicht meine besten Karten aus der Hand geben eben jenen VA zu kippen.

Wie sieht es mit folgenden Fragen diesbezüglich aus:

- beharren auf schriftlicher Kopie der Potentialanalyse
- "nicht mehr an eine regelmäßige und zuverlässige Erwerbstätigkeit gewöhnt" und "auch nicht mehr über aktuelle Fachkenntnisse aus" sehe ich nicht als genügend Grund für eine AGH an
- Wieso die AGH erforderlich ist für mögliche Weiterbildung
(Frage wurde nicht im Schreiben beantwortet)
- Welche Qualifikationen mir die AGH bringt
(Frage wurde nur ausweichend beantwortet. "Inwieweit nach der AGH noch Qualifizierungsbedarf bestehe könne man danach klären", ist keine Antwort auf diese Frage.)

Besten Dank für die Hilfe an Euch alle.
MartinW ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
VV - neue "PS" statt "Datenschutzklausel" Bitte um Formulierungshilfe Regensburg Zeitarbeit und -Firmen 11 16.04.2017 16:56
Frage zu Nichtantritt von "Arbeitsgelegenheit" - wie handele ich richtig? Harzinho Allgemeine Fragen 13 21.04.2016 22:48
Zweifelhafte EGV mit Maßnahme erhalten - Bitte um Ratschläge für Abwehr Ron Taboga Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 9 03.02.2013 15:44
EGV fuer Arbeitsgelegenheit - bitte um Prüfung heinz17 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 22 05.09.2010 22:05
Hartz IV: "Arbeitsgelegenheit" von 30 Stunden wöchentlich unzumutbar Martin Behrsing ... Beruf 0 09.07.2008 12:44


Es ist jetzt 04:42 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland