Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


:  18
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.07.2017, 11:39   #1
silvia0035
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.02.2012
Beiträge: 151
silvia0035
Standard EGV per VA mit Widerspruch bedacht! wie gehts weiter?

Guten Tag an alle Mitstreiter!

Habe EGV bekommen, einen Gegenvorschlag gemacht.
Mehr Bewerbungskostenpauschale, Km-Geld eingefügt, Sanktionen gestrichen, da geg. GG.

Daraufhin kam Kündigung der EGV mit neuer EGV, selbigen Inhalts als VA.
Dagegen nun Widerspruch eingelegt und die SB daraufhin gewiesen, das ich sie und ihren Teamleiter strafrechtlich belangen würde, sollten sie bis zum 15.7. diesen VA nicht zurücknehmen.

Was tun, sollten sie sich daran nicht stören, die Frist verstreichen lassen?
Muss ich Klage erheben, oder einfach dabei belassen, meine 3 Bewerbungen schreiben und abwarten, ob sie mich in Maßnahme stecken, oder sonstwie schikanieren wollen, bzw. sanktionieren, bei Ungehorsam?

Gruß silvia0035
silvia0035 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 11:50   #2
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.178
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: EGV per VA mit Widerspruch bedacht! wie gehts weiter?

Du kannst jetzt erst mal nur den Widerspruchsbescheid abwarten.

Vergiss das mal mit dem strafrechtlich belangen. Damit machst du dich nur lächerlich und dienst als Belustigung in der Frühstückspause.
Wenn mich nicht alles täuscht, wurdest du aber schon mal darauf hingewiesen und vllt sollte man sich manche Hinweise auch mal zu Herzen nehmen.

Welche strafrechtliche Relevanz soll denn der VA haben?
Nötigung, Schikane, Körperverletzung, etc. kommen zu 99,9% nicht in Betracht. Das nur mal so vorweg.

Es wäre auch sinnvoll, wenn du EGV und VA mal einstellen würdest. Dann könnte man mehr zu der Rechtswidrigkeit sagen.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]

Geändert von TazD (13.07.2017 um 14:12 Uhr)
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 20:53   #3
silvia0035
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.02.2012
Beiträge: 151
silvia0035
Standard AW: EGV per VA mit Widerspruch bedacht! wie gehts weiter?

Vielen Dank für die Antwort.
Drohen kann man ja mal, oder!
Sanktionen sind gegen das GG und das Existienzielle Existenzminimum darf nicht unterschritten werden.
Aber genau dazu wollen sie einen nötigen, einen Vertrag zwangsweise zu unterschreiben, oder per VA aufgezwungen mit diesen Grundgesetzwidrigen Sanktionen, wo ja greifen, widerspricht man nicht, ist doch strafbar und Nötigung?
Gerad jemand von der Behörde darf nicht gegen gültige Gesetze verstoßen? oder doch?
Morgen früh stelle ich das mal ein.

Bis dann und eine gute Nacht!
silvia0035 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 05:45   #4
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.178
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: EGV per VA mit Widerspruch bedacht! wie gehts weiter?

Zitat von silvia0035 Beitrag anzeigen
Drohen kann man ja mal, oder!
Deine Drohung ist ein zahnloser Papiertiger, weil die Drohung ins Leere läuft. Und das weiß man beim JC.

Zitat von silvia0035 Beitrag anzeigen
Sanktionen sind gegen das GG und das Existienzielle Existenzminimum darf nicht unterschritten werden.
Weder sind Sanktionen gegen das GG noch ist festgelegt, dass der Regelsatz das Existenzminimum darstellt.
Darüber ist gerichtlich noch nicht entschieden worden.
Ich folge zwar deiner Meinung, aber Meinungen helfen im Falle eines Rechtsstreits eben nicht.

Zitat von silvia0035 Beitrag anzeigen
Aber genau dazu wollen sie einen nötigen, einen Vertrag zwangsweise zu unterschreiben,
Deine Unterschrift gehört immer noch dir und somit besteht überhaupt kein Zwang eine EGV zu unterschreiben.

Zitat von silvia0035 Beitrag anzeigen
oder per VA aufgezwungen
Der Erlass eines VA ist aber nunmal verwaltungsrechtlich legal. Die Inhalte wären dann zu prüfen, aber dafür hast du ja beim VA im Gegensatz zur EGV auch ein Rechtsmittel und die Widerspruchsmöglichkeit.

Zitat von silvia0035 Beitrag anzeigen
mit diesen Grundgesetzwidrigen Sanktionen, wo ja greifen, widerspricht man nicht, ist doch strafbar und Nötigung?
Nein, es ist keine Nötigung. Da ich wusste, dass das kommt, habe ich in meinen ersten Betrag schon darauf hingewiesen, dass keine Nötigung vorliegt.

Zitat von silvia0035 Beitrag anzeigen
Gerad jemand von der Behörde darf nicht gegen gültige Gesetze verstoßen? oder doch?
Niemand darf gegen gültige Gesetze verstoßen und daher hast du bei einem VA ja auch die Möglichkeit eines Widerspruchs, damit so was eben nicht passiert und vom SG wieder Recht gesprochen wird.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]

Geändert von TazD (14.07.2017 um 09:23 Uhr)
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 12:12   #5
silvia0035
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.02.2012
Beiträge: 151
silvia0035
Standard AW: EGV per VA mit Widerspruch bedacht! wie gehts weiter?

Danke der Ausführungen!

Ich meine ein Urteil damals gelesen und zititert habe, wo besagte, das Hartz4 das existienzielle Existenzminimum darstellen würde, was auf keinen Fall unterschritten werden dürfte!
Viell. mache ich mir noch die Arbeit und suche es heraus, scheint wichtiges Argument zu sein, wen dem so wäre!

Also erstmal abwarten und Tee trinken? Müssen die meinem Widerspruchsschreiben antorten? oder können die sich einfach zurücklehen, weil per VA ja ihr Dreck Gültigkeit bis zur anderen Entscheidung hat?
silvia0035 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2017, 11:49   #6
silvia0035
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.02.2012
Beiträge: 151
silvia0035
Standard

Zitat von TazD Beitrag anzeigen
Es wäre auch sinnvoll, wenn du EGV und VA mal einstellen würdest. Dann könnte man mehr zu der Rechtswidrigkeit sagen.
Guten Tag!

So nun habe ich erstmals alles abkopiert und stelle es ein!Seite 2 muss ich nochmals einscannen, das World nicht hochgeladen wird :-((
Guckst du!

Zitat von TazD Beitrag anzeigen
[...]
Dann können sie sich ja gleich auch über die Gerichtsbarkeit in Gotha und dem SG Dresden lustig machen, die genau so urteilten.
AZ: S 20 AS 1507/14 und AZ: S15 AS 5157/14-
Beide Urteilten das sie der Meinung waren, das eine 100%ige Sanktionierung rechtswidrig sei.

Beide Kammern äußerten Bedenken, der Verfassungsmäßigkeit, das Sanktionsregelungen des SGBII gegen das Grundrecht auf Gewährung eines menschenwürdigen Existenzminimums seien. (Art.1 Abs. 1 GG i.V.m. dem Sozialstaatsgebot,Art.20Abs.1 GG) Davon ist die Kammer überzeugt.

Beide Kammern urteilten zugunsten des Hilfsbedürftigen und das Mobcenter ließ daraufhin die Sanktionen fallen.

Ein abschließendes Urteil vorm Verfassungsgericht wollten sie nicht riskieren, das hätte eine fatale Sogwirkung, weil die Ratten wissen, das sie gegen das GG und damit gegen gültige Gesetze verstoßen.

Sie wissen ganz genau, das höchstens 2% sich wehren und eine EGV nicht unterschreiben und kämpfen.

Da wollen sie wohl keine schlafenden Hunde wecken?
Also mit dem GG und dem unterschreiten des Existenzminimums bei Sanktionen kann man ruhig argumentieren, man macht sich nicht lächerlich, weil Richter dies ja wohl genauso sehen und jeder normale Bürger ebenfalls.
Diese Urteile zu zitieren ist bestimmt nicht verkehrt beim Widerspruch!

Zitat von TazD Beitrag anzeigen
Deine Drohung ist ein zahnloser Papiertiger, weil die Drohung ins Leere läuft. Und das weiß man beim JC.
Warum verlieren die "Wissenden" den schon 3x gegen mich?
Weil sie soviel wissen :-))
Hier im Forum gab mal einer einen gescheiten Rat. Wenn die Mehrzahl der Arbeitslosen sich endlich daran machen würden, sich geg. die zur Wehr zu setzen, die mit Widersprüchen, Dienstaufsichtsbeschwerden, Klagen zuzumüllen, dann würden die nicht mehr gelangweilt am Schreibtisch ihr Unwesen treiben, dann wären die mit Rechtfertigungsschreiben und Klageabwendungen beschäftigt.
Das nahm ich mir zu Herzen und es ging die Emma ab, das sag ich euch! Die müssen mich hassen, meiden und einfach in Ruhe lassen.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf EGV VA 23.06.2017 S.1.pdf (362,3 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: pdf EGV VA S.3 23.06.2017.pdf (540,5 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: pdf EGV VA 23.06.2017 S. 4.pdf (365,3 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: pdf EGV VA S.2 vom 23.06.2017.pdf (453,2 KB, 13x aufgerufen)

Geändert von TazD (15.07.2017 um 18:14 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt und unnötige Vollzitate gekürzt
silvia0035 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2017, 17:05   #7
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 3.429
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV per VA mit Widerspruch bedacht! wie gehts weiter?

Zitat von silvia0035 Beitrag anzeigen
[...] Warum verlieren die "Wissenden" den schon 3x gegen mich?
Weil sie soviel wissen :-)) [...]
Kommt doch immer auf den Zzsammenhang an.
Wenn du den nicht schilderst, wird dir keiner die Frage beantworten können.
Siege kannst du unter der Rubrik "erfolgreiche Gegenwehr" zum Besten geben.

Bei anderen Textfragmente mit Grundgesetz und sonstigem empörten Tralala schließe ich mich TazD an.
Das könnte daran liegen, daß die, die ich hier kennen gelernt habe, schon vor langer Zeit von dort her gekommen sind, wo du gerade hin willst.
Schlüsse aus deren Erfahrungen zu ziehen, sparen mir Energie und Zeit, die mir für angenehmere Verrichtungen fehlen würden.

Wenn sich jemand an denen abarbeiten will:
Keiner wird aufgehalten.

Mein Rat:
Die Vokabeln, die der Streitbare in den Ring werfen will, sollten vorher GRÜNDLICH recherchiert werden.
Deren Definitionen auch zu VERSTEHEN und korrekt anzuwenden - ist wieder 'ne andere Baustelle.

Berufe, die sich mit der Juristerei beschäftigen, sind nicht umsonst "Lernberufe".
Was keineswegs heißen soll, daß Hinz & Kunz sich das nicht auch selbst reinhelfen könnten.
Was Multiple-Choice-Ankreuzarbeiten-Abiturienten schaffen, kann ein ausgeschlafener Realschüler wahrscheinlich auch stemmen - wenn er sich nur tüchtig dahinter klemmt.


Manch empört-motivierter Beitrag erinnert an Else Klings "Sodom und Gomera".
Weder wird ernst genommen, noch bewirken Aktivisten etwas, wenn Anschreiben nach dem ersten Patzer nicht mehr zu Ende gelesen werden.
Noch schlimmer ists, zur Lachnummer der JC-Teeküche zu werden.
Nicht weil gelacht wird, sondern weil dem Gegner klar geworden ist, derjenige kann am langen Arm ausgehungert werden.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des Ozymandias)
Pixelschieberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2017, 18:22   #8
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.178
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: EGV per VA mit Widerspruch bedacht! wie gehts weiter?

Ich habe nie behauptet, dass es sinnlos wäre sich zu wehren, geschweige denn, mich über irgendwen lustig gemacht.

Lediglich die Argumentation mit einem Verstoß gegen das GG ist nach derzeitigem Stand nicht zielführend, da Sanktionen aufgrund des SGB II erfolgen dürfen und nicht gegen das GG verstoßen.
Aber dazu urteilt das BVerfG hoffentlich noch in diesem Jahru nd hoffentlich zugunsten der Leistungsempfänger.
Dass zwei SG'e sich gegen Sanktionen stellen ist löblich und ein gutes Zeichen, hat aber keine Relevanz für die Frage, ob Sanktionen gegen das GG verstoßen. Das kann allein das BVerfG mit Bindungswirkung für die anderen Gerichte entscheiden.
Ob die Sanktion selbst gerechtfertigt ist und nicht rechtswidrig erfolgte, steht auf einem anderen Blatt und ist getrennt von der Frage zu beurteilen, ob Sanktionen gegen das GG verstoßen.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2017, 20:47   #9
silvia0035
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.02.2012
Beiträge: 151
silvia0035
Standard

Zitat von TazD Beitrag anzeigen
Ich habe nie behauptet, [..].
Ihr habt wohl Recht! Aber hauptsache man kämpft und gewinnt. Auch wenn ich scheitere, habe ich denen doch nur Ärger und Arbeit gemacht und das ist doch auch schon mal was.
Die SB,s versenden doch nur Textbausteine, eigenen Gedanken Fehlanzeige. Was wissen sie schon! Ich zweifle an deren Kompetenzen.
Hier wurde mir damals geholfen, mit euerer Hilfe kam der Erfolg.
Die Urteile stellte ich alle ein. Denke die sind auch noch vorhanden, wenn sie nicht gelöscht wurden?
Hast du mal über die eingestellte EGV drüber geschaut?

Zitat von Pixelschieberin Beitrag anzeigen
Kommt doch immer auf den Zzsammenhang an [...]
Jo hast ja Recht! Weniger ist manschmal besser! Hatte bei Gegenwehr folgendes Urteil eingestellt:
Urteil gewonnen EGV per Verw.-Akt SG Mainz
Hier ein Urteil vom Sozialgericht Mainz über ein erfolgreich abgeschmetterten Verwaltungsakt wegen nicht unterschriebener Eingliederungsvereinbarung. Die alte war erst 4 Monate alt, dann kam Sanktion, mit neuer aufgezwungener EGV, welche der Erpresste nicht unterschrieb, weshalb diese dann per Verwaltungsakt ins Haus flattert. Widerspruch und ab zum SG-Mainz. Gewonnen! Dank der tollen Helfer hier!

Gruß Silvia0035

Geändert von TazD (15.07.2017 um 21:15 Uhr)
silvia0035 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2017, 21:25   #10
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.178
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: EGV per VA mit Widerspruch bedacht! wie gehts weiter?

Zitat von silvia0035 Beitrag anzeigen
Hast du mal über die eingestellte EGV drüber geschaut?
Bitte mal noch die Datumsangaben angeben. Diese zu schwärzen ist unnötig und erschwert die Beurteilung des EGV-VA.

Wichtig: Hast du Gegenvorschläge zur EGV eingereicht oder gleich auf stur geschaltet?

Zum VA:
Erstattung von Bewerbungskosten mit 2,50 € wäre mir zu niedrig. Im Regelfall sind es 5 €.
Wie sollst du die Kosten nachweisen, wenn du im Vorfeld schon einen Antrag auf Erstattung stellen sollst und gar nicht weißt, ob der bewilligt oder abgelehnt wird?
Mit Kosten in Vorlage zu gehen ist im Regelsatz nicht vorgesehen.

Du sollst dich innerhalb von drei Tagen auf VV bewerben. Wird über deinen Antrag auf Erstattung der Bewerbungskosten auch vor Ablauf der drei Tage entschieden und hast du dann das Geld schon?
Des Weiteren würde ich immer auf Werktage bestehen.

Das ist das, was mir jetzt so auf die Schnelle auffällt.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2017, 22:54   #11
silvia0035
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.02.2012
Beiträge: 151
silvia0035
Standard AW: EGV per VA mit Widerspruch bedacht! wie gehts weiter?

Also die erste EGV war vom 07.06.2017
Ich habe die Rechtshilfebelehrung mit sämtlichen Sanktiionen durchgestrichen und 5,-€ pro Bewerbung gefordert. Das bekam ich anfangs meiner Arbeitslosigkeit stets, bis die irgendwann die letzten Jahre das halbiert haben.
Dann forderte ich 0,30 Cent Kilometergeld für Bewerbungsfahrten, etc.
Unter Punkt 10 Schlussformel stand: sie erklären sich bereit an allen genannten Maßnahmen zur Eingliederung in Arbeit teilzunehmen.
Das war mir zu suspekt, zu unbestimmt, weshalb ich "an allen" durchgestrichen habe und "Sie erklären sich bereit" da habe ich dahinter das Wort "eventuell" eingefügt!
Sanktionsandrohungen durchgestrichen mit der Erklärung, dass das gegen das GG verstoßen würde.
Es wäre kein menschenwürdiges, existienzielles Leben, keine Teilnahme an gesellschaftlichen Ereignissen mehr möglich, man ist am Rande der Gesellschaft, wird zum Penner und das ist Menschenunwürdig, Menschenverachtend und daher gegen die Menschenwürde, gege. das GG.
Diesen Gegenvorschlag gab ich am 21.Juni am Schalter des Mobcenters ab.
Am23.6. kam die Kündigung der aktualisierten EGV und gleichzeitig das ganze als VA

Am 04.07. legte ich Widerspruch ein und ermahnte die SB das sie persönlich , samt ihrem Teamleiter haftbar gemacht werden könne.
Ob sie denn nicht wisse, das EGV,s Verträge seien die im beidseitigem Einvernehmen auszuhandeln und nicht einseitig aufzudiktieren seinen.
Das sei Nötigung und illegal.
Ich stellte eine Frist, bis zum 15.7. diesen VA zurückzunehmen, da ich mir sonst rechtliche Schritte vorbehalten werde.

Bis jetzt kam nix mehr :-)) Denke die lassen es jetzt dabei bewenden?
Bei meiner letzten Arbeitslosigkeit ging es plötzlich auch ohne EGV.

Müssen die antworten auf meinem Widerspruch, oder wenn nicht, was für Konsequenzen hätte das für mich?
silvia0035 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2017, 23:23   #12
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.178
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: EGV per VA mit Widerspruch bedacht! wie gehts weiter?

Zitat von silvia0035 Beitrag anzeigen
Am 04.07. legte ich Widerspruch ein und ermahnte die SB das sie persönlich , samt ihrem Teamleiter haftbar gemacht werden könne.
Da gibt es keine persönliche Haftung. Es besteht eine Amtshaftung, aber auch dafür muss ja erstmal ein Schaden entstanden sein, für den das Amt haftbar gemacht werden kann. Bei einer EGV oder einem EGV-VA sehe ich keinen SChaden, der dir entstanden ist.

Zitat von silvia0035 Beitrag anzeigen
Ob sie denn nicht wisse, das EGV,s Verträge seien die im beidseitigem Einvernehmen auszuhandeln und nicht einseitig aufzudiktieren seinen.
Das sei Nötigung und illegal.
Auch wenn du es noch zig-mal schreibst, es liegt immer noch keine Nötigung vor.

Zitat von silvia0035 Beitrag anzeigen
Ich stellte eine Frist, bis zum 15.7. diesen VA zurückzunehmen, da ich mir sonst rechtliche Schritte vorbehalten werde.
Fristen kannst du denen setzen, aber das wird das JC nicht weiter jucken, da keine negativen Konsequenzen drohen, wenn die deine Frist verstreichen lassen.

Zitat von silvia0035 Beitrag anzeigen
Bis jetzt kam nix mehr :-)) Denke die lassen es jetzt dabei bewenden?
Bei meiner letzten Arbeitslosigkeit ging es plötzlich auch ohne EGV.
Der VA ist immer noch wirksam in der Welt und aus dem VA heraus kann auch nach derzeitigem Stand sanktioniert werden.
Ich befürchte, dass du dir darüber nicht wirklich im Klaren bist.

Zitat von silvia0035 Beitrag anzeigen
Müssen die antworten auf meinem Widerspruch, oder wenn nicht, was für Konsequenzen hätte das für mich?
Natürlich müssen die über deinen Widerspruch entscheiden, aber die haben drei Monate Zeit dafür. Erst dann wäre eine Untätigkeitsklage zulässig.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 20:19   #13
silvia0035
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.02.2012
Beiträge: 151
silvia0035
Standard AW: EGV per VA mit Widerspruch bedacht! wie gehts weiter?

Zitat von TazD Beitrag anzeigen
[...]
So ein Bullshit aber auch

Geändert von TazD (25.07.2017 um 20:34 Uhr) Grund: Vollzitat gekürzt. Ein einfaches @ tuts meistens auch ;-)
silvia0035 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 21:48   #14
silvia0035
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.02.2012
Beiträge: 151
silvia0035
Standard AW: EGV per VA mit Widerspruch bedacht! wie gehts weiter?

Zitat von silvia0035 Beitrag anzeigen
So ein Bullshit aber auch
ein einfaches @ tuts auch??Habe ich jetzt Zitierfunktionstaste gedrückt und ist es gut so?
silvia0035 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 08:22   #15
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.462
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV per VA mit Widerspruch bedacht! wie gehts weiter?

TazD bemängelte den Umfang des Zitats und hat Dir gezeigt, wie man so was besser, bedeutet kürzer ausführen kann.

Wie hier im Forum zitiert werden soll ist hier in einer Anleitung festgelegt:

*KLICK*
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie gehts nun weiter? Shuno ALG II 3 08.02.2014 09:43
AGH-VV, wie gehts weiter? Caye Ein Euro Job / Mini Job 13 10.12.2011 17:32
Widerspruch einlegen und wie gehts weiter? Beerman Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 10 15.04.2011 19:19
Wie gehts nun weiter Tieger Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 07.06.2010 10:58
Wie gehts nun weiter? Sleepless ALG II 2 01.08.2007 18:36


Es ist jetzt 09:45 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland