Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Neue EGV mit Maßnahme vom Ersatz-SB

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.04.2017, 23:43   #1
burns82
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.05.2015
Beiträge: 56
burns82 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Neue EGV mit Maßnahme vom Ersatz-SB

Hallo Leute,

es war mal wieder soweit und ich musste beim Jobcenter antanzen. Vor der Tür musste ich feststellen, dass mein SB erkrankt war und ich mich bei der Teamleitung melden sollte. Diese schickte mich dann zu einer anderen Person, die mit mir sprechen sollte.

Zuerst wurden wieder mal die Adressdaten abgeglichen und nach der fehlenden Telenr. gefragt. Ich sagte, dass ich die habe löschen lassen und das die Postadresse ausreiche. Aber ich müsse doch telef. erreichbar sein, wenn mal Termine verschoben werden müssten. Gut, für eine solche Situation mit einem erkrankten SB wäre es vielleicht gut, aber auch nur DANN, wenn es heißt: "Herr/Frau xy ist krank, Sie bekommen einen neuen Termin." Sie sagte dann: "Sie wollen das nicht angeben, dann schreibe ich das so auf." Wird diese Diskussion eigentlich bei jedem Mal geführt?

Ich bekam dann auch recht schnell wieder mal einen Flyer (hänge ich an) für eine Maßnahme. Diese steht auch in der EGV mit drin, müsste aber eigentlich noch mit dem richtigen SB abgesprochen werden, hinsichtlich der Zeiten. Ich will sehen, dass ich dann evtl. aus der Sache raus komme.

Es ging dann noch an die EGV, bei der sie die Bewerbungsbemühungen auf 5 runtersetzte. Ebenfalls sagte sie, ich könnte mir das zuhause in Ruhe durchlesen. Einer der wenigen Lichtblicke bei der ganzen Sache. Sie meinte dann noch, es müsse sich mal etwas bei mir tun, damit das mal was wird. Ich weiß zwar nicht, was das sein soll, aber weitere Maßnahmen oder Arbeitsstellen, die nicht meinem Leistungsvermögen entsprechen, sind es garantiert nicht.

Ich sagte dann noch, es wird wohl demnächst nochmal ein Termin vom richtigen SB geben. Sie sagte, ich könne ja auch mal selber um einen Termin bitten und muss nicht warten eingeladen zu werden.

Naja, ich hänge mal die Sachen an und hätte gerne mal eure Einschätzung, u. a. auch zu der Maßnahme ob sie bekannt ist und so.

Der Termin fand ohne Beistand statt, da meine Kontakte keine Zeit hatten.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
egv1.jpg   egv2.jpg   egv3.jpg   egc4.jpg   flyer1.jpg   flyer2.jpg  

Geändert von TazD (05.04.2017 um 07:28 Uhr) Grund: Seite 5 wegen Klarnamen entfernt. Bitte ausreichend anonymisiert wieder einstellen. Danke!
burns82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2017, 08:03   #2
Sorata
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 1.262
Sorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata Enagagiert
Standard AW: Neue EGV mit Maßnahme vom Ersatz-SB

Nach der Tel.nr. wird gern gefragt, weil man dich dann leichter überrumpeln kann. Bleib einfach immer bei "Es gibt kein Telefon". Bei mir gab es diese Diskussion schon lange nicht mehr.

"Es müsste sich etwas tun..." Das ist normaler JC-Staubsaugervertreter-Geschwätz. Dir Schuldgefühle einreden, unterstellen, du bist Schuld, keine Arbeit zu haben und Willigkeit für Maßnahmen dadurch wecken. Solcher Mist geht am besten bei einem Ohr rein und mit Höchstgeschwindigkeit beim anderen wieder raus.

Zur EGV

2. Gültigkeit
Diese EGV wäre unbegrenzt gültig weil "bis auf weiteres". Das ist Teil der Rechtsverschärfungen vom August 2016. Eine Überprüfung der Inhalte hat aber alle 6 Monate stattzufinden und die EGV dann entsprechend angepasst zu werden. Das wurde hier nicht ausreichend konkretisiert.

4. Unterstützung durch das JC
Die Übernahme von Bewerbungskosten und Fahrtkosten sind nicht verbindlich zugesagt. Die Erstattung von Bewerbungskosten und Fahrtkosten sind an dich benachteiligende Kriterien gebunden:
  • nachgewiesen (wie hat der Nachweis zu erfolgen?)
  • angemessen (wie viel ist noch oder nicht mehr angemessen?)
  • Antrag (den kannst du auch ohne EGV stellen und in beiden Fällen muss dem Antrag nicht entsprochen werden)
  • vorherig (bist du einen Tag zu spät dran, gibts nichts)

Die Maßnahme ist nach bisherigen Wissensstand, der sich ausschließlich aus der EGV ergibt, völlig unzureichend in Bestimmtheit, Ermessensgebrauch, zeitlicher Verteilung und Inhalte.

5. Zur Integration in Arbeit
Eine monatl. starre Anzahl von Bewerbungen ist nachteilig für dich, da du so nicht auf Schwankungen auf dem Arbeitsmarkt regieren kannst. Das sollte flexibler gestaltet werden.

Die Nachweise haben u.a. mittels Abschriften deiner Anschreiben zu erfolgen. Das ist Teil deiner Privatkorrespondenz, das JC hat als dem Bewerbungsprozess Außenstehender keinen Anspruch auf genutzte Bewerbungsunterlagen und sie nicht Aussagekräftig ob du dich wirklich beworben hast oder nicht.

Du sollst deine Bewerbungsunterlagen beim JC einreichen. Das fällt komplett weg. Das ist eine Steilvorlage, dich ggf ins Bewerbungslager zu schicken oder sonst was mit deinen Unterlagen anzustellen. Eine Überlassung deiner Unterlagen solltest du nicht zulassen.

6. Arbeitsunfähigkeit
Komplett raus, da bereits gesetzlich geregelt, nur ohne 30% Sanktion bei Verstößen.
Sorata ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2017, 20:49   #3
Caye
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.03.2011
Beiträge: 715
Caye Caye Caye Caye Caye
Standard AW: Neue EGV mit Maßnahme vom Ersatz-SB

Hast du nicht nen Job, der nur nicht ausreicht?

EGV wurd ja schon auseinander genommen. Die Maßnahme liest sich nach dem üblichen Mist - wenn man den zeitlichen Aufwand weit genug runterschrauben kann, aber sicherlich besser zu ertragen als Vollzeit-Bespaßung.

Sag zum nächsten Termin wieder Bescheid, vielleicht klappts dann ja endlich mal.
Caye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2017, 22:56   #4
Fairy11
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.03.2017
Beiträge: 86
Fairy11
Standard AW: Neue EGV mit Maßnahme vom Ersatz-SB

Zitat:
hätte gerne mal eure Einschätzung, u. a. auch zu der Maßnahme ob sie bekannt ist und so
Hi burns82. Ich finde Flyer-Seite 2 insgesamt sehr irritierend, kenne diese Maßnahme jedoch nicht. Die Öffnungszeiten lassen mMn einen ausreichenden Spielraum, um die TN trotz Nebenjob täglich für ein paar Stunden antanzen zu lassen. Das angekündigte Herstellen von Kontakten zu möglichen AGn kenne ich aus einer anderen Maßnahme in der Form, dass die Mitarbeiter den Firmen wirklich stalkermäßig hinterhertelefonieren. Dabei kommt ab und an ein kostenloses Praktikum (=betriebliche Erprobung) heraus, was der Flyer ja auch schon verspricht. PS: Der "Spaß" dauert wohl 4 Monate...

Grone - WISSEN, DAS SIE WEITERBRINGT

Geändert von Fairy11 (05.04.2017 um 23:12 Uhr)
Fairy11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2017, 11:59   #5
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.404
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: Neue EGV mit Maßnahme vom Ersatz-SB

Zitat von burns82 Beitrag anzeigen
[...]
Naja, ich hänge mal die Sachen an und hätte gerne mal eure Einschätzung, u. a. auch zu der Maßnahme ob sie bekannt ist und so.
[...]
Ich kann es mir gut vorstellen:

"Seit ich die Sprachförderung für Migranten gemacht habe, geht es bei mir beruflich bergauf." - Andrea Müller, 39, Fremdsprachensekretärin.
(Wenn's ein Trost ist: Bei Deinem Posting kann ich keinerlei sprachlichen Förderbedarf erkennen, auch nicht den für Migranten.
Allerdings muss ich zugeben, dass mir die Zielsprache aus den vorliegenden Texten nicht erschließlich ist.)

"Die Informationen zu Rente und Sozialversicherung hatte ich mir in dreieinhalb Minuten Eigenrecherche besorgt, aber nachdem ich den gleichen
Sermon monatelang anhören durfte, verdiene ich 40.000 im Jahr. Minimum. Den Rest darf die Steuer nicht wissen." - Kurt Courthsen, 55, Alterflegel.

Das ist beides sehr unwahrscheinlich, aber nicht unwahrscheinlicher als die Aussicht darauf, von der SB eine belastbare Rationale zu erhalten, wie der Ringelpiez Dich in Arbeit bringen soll.

Vor dem MT Grone wird an vielen Stellen nachdrücklich gewarnt und das Forum ist dabei keine Ausnahme.

Kurz: Entweder die Maßnahme wird herausgenommen oder die Unterschrift unterbleibt.

Sollte das Ganze als VA kommen, gibt es fast nur Angriffspunkte.
Es ist z.B. unklar, ob die Maßnahme angeboten ist oder ob das noch kommen wird.
Hinsichtlich der Bestimmtheit noch hilfreich:
Zitat:
Zuweisung zur Aktivierungsmaßnahme muss bestimmt sein und der Ermessensgebrauch erkennbar
2. 2 SG Braunschweig, Beschluss vom 08.12.2014 - S 33 AS 653/14 ER
Aufschiebende Wirkung des Widerspruchs gegen die 100% Sanktion des 22- jährigen Antragstellers, denn die vom Jobcenter angebotene Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung in Arbeit war zu unbestimmt und für den Antragsteller unzumutbar.
Keine Sanktionen, wenn Verpflichtungen nicht hinreichend bestimmt sind.

Leitsätze (Autor)
1. Der Leistungsträger muss das Ermessen entsprechend dem Zweck der Vorschrift ausüben, die Eingliederung in Arbeit zu fördern. Bei der Ausübung des Ermessens muss er zudem u. a. die Zumutbarkeitskriterien des § 10 Absatz 1 und 2 SGB II beachten, die nach § 10 Absatz 3 SGB II für die Teilnahme an Maßnahmen zur Eingliederung in Arbeit entsprechend gelten. Weder der Zuweisungsbescheid noch die diesbezüglichen Ausführungen in der Eingliederungsvereinbarung lassen erkennen, ob der LT überhaupt sein Ermessen ausgeübt hat und wenn ja, anhand welcher Kriterien.
2. Die angebotene Maßnahme war zudem nicht hinreichend bestimmt. Nachteilige Folgerungen aus dem Verhalten des Leistungsempfängers können nur gezogen werden, wenn der Leistungsträger das jeweilige Angebot genau bezeichnet hat. Der Sanktionsmechanismus des § 31 SGB II setze voraus, dass dem erwerbsfähigen Hilfebedürftigen eine hinreichend bestimmte Arbeitsangelegenheit angeboten werde. Nur dann könne der Leistungsberechtigte erkennen, ob die angebotene Arbeitsgelegenheit den inhaltlichen und formellen Anforderungen an eine zulässige Arbeitsgelegenheit genüge (BSG, Urteil vom 16. Dezember 2012, B 4 AS 60/07 R). Diese Rechtsprechung ist auf das Angebot einer Eingliederungsmaßnahme übertragbar (vgl. zur Übertragung auf das Angebot einer Trainingsmaßnahme LSG NSB, Urteil vom 18. Juni 2013 – L 7 AS 513/11).
3. Im Zuweisungsbescheid finden sich keine Angaben zur vorgesehenen Tätigkeit, lediglich Maßnahmeziele werden stichwortartig genannt. In der Eingliederungsvereinbarung per Verwaltungsakt werden als Inhalte der Maßnahme praktische Arbeiten im Bereich der Hauswirtschaft, Holzwerkstatt und im Naturschutz sowie ein theoretischer Teil genannt. Die Beschreibung ist derart allgemein, dass es nicht möglich ist nachzuvollziehen, durch welche Tätigkeiten der Antragsteller wie an den Arbeitsmarkt herangeführt werden soll. Dadurch ist es dem Antragsteller nicht möglich, zu beurteilen, ob die in der Maßnahme geforderten oder vermittelten praktischen Arbeiten zur Erreichung des Eingliederungsziels erforderlich und geeignet sind. Der Antragsteller ist auch aufgrund der nur unzureichenden Angaben nicht in der Lage zu überprüfen, ob die Maßnahme den gesetzlichen Vorgaben entspricht. So kann nicht überprüft werden, ob die Maßnahme, die ein Jahr dauert, die Vermittlung von beruflichen Kenntnissen enthält und ggf. die Förderhöchstdauer überschritten wird (vgl. § 45 Absatz 2 Satz 3 SGB III).

Quelle: Tacheles Rechtsprechungsticker KW 02/2015
Urteil im Volltext: http://openjur.de/u/754104.html
Und die betrieblichen Erprobungen kann der MT nur mit Einverständnis dem Leistungsberechtigten anbieten, denn mit Bestimmtheit bestimmen darf nur das JC:
Zitat:
Keine Sanktion bei Arbeitsangeboten eines Maßnahmeträgers
Tacheles Rechtsprechungsticker, im Forum eingestellt von User with attitude unter https://www.elo-forum.org/aktuelle-t...ml#post2150088 :
Zitat:
3. 1 SG Berlin, Beschluss vom 29.11.2016 - S 171 AS 16066/16 ER

Dazu RA Kay Füßlein aus Berlin

(Wohl) Keine Sanktion bei Arbeitsangeboten eines Maßnahmeträgers

Der Sanktionsmechanismus des § 31 Aba. 1 Nr. 2 SGB 2 setzt voraus, dass dem Hilfebedürftigen eine hinreichend bestimmt bezeichnete Arbeit angeboten wird.

Es ist unzulässig, den erwerbsfähigen Hilfebedürftigen einer Einrichtung oder einem Arbeitgeber zuweisen und die Auswahl der konkreten Tätigkeit der Leitung der Einrichtung oder dem Arbeitgeber zu überlassen.

Eine Beauftragung durch den Antragsgegners an die private GmbH (Maßnahmenträger) sanktionsbewehrte Arbeitsangebote zu unterbreiten, ist unzulässig.
Quelle und Volltext: (Wohl) Keine Sanktion bei Arbeitsangeboten eines Maßnahmeträgers | Rechtsanwalt Kay Füßlein und http://www.ra-fuesslein.de/wordpress...16066_16ER.pdf

Rechtstipp: vgl. dazu LSG Niedersachsen-Bremen, 26.02.2010 - L 9 AS 685/07 ER
Zu einer Probearbeit gehört übrigens ein Probelohn und zu einem Praktikum ein berufliches Wissen, das vermittelt wird.
Zwangsmaßnahmen kann es nur direkt vom JC geben, nicht indirekt aus der Armutsindustrie.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2017, 22:15   #6
burns82
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.05.2015
Beiträge: 56
burns82 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue EGV mit Maßnahme vom Ersatz-SB

Erstmal vielen Dank für die bisherigen Antworten!

Zitat:
Hast du nicht nen Job, der nur nicht ausreicht?
Genau, Minijob als Zeitungsträger. Wird natürlich auch immer schlecht geredet. Aber immer mit Maßnahmen um sich schmeißen und nur Zeitarbeitsfirmen zu vermitteln, ist wohl noch sinnfreier.

Auf dem Maßnahmenflyer wird auch eine Frau genannt, die ich von einer anderen Maßnahme von früher (anderer Träger) kenne. Bin damals schon mit der aneinander geraten, weil ich mich zu wenig gekümmert hätte für ein Praktikumsplatz.
Naja, hatte das dann auch erwähnt und die SB meinte dann, das könne man ja dann entsprechend klären.

Zitat:
6. Arbeitsunfähigkeit
Ich kann dort sowieso keine AU vorlegen bzw. abgeben, da ich einen Arbeitgeber habe und dieser Anspruch darauf hat. Oder etwa nicht?

Die EGV solle ich bis 14 Tage wieder einreichen, mündliche Mitteilung!
burns82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2017, 10:33   #7
Pixelschieberin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Pixelschieberin
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 3.525
Pixelschieberin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue EGV mit Maßnahme vom Ersatz-SB

Zitat von burns82 Beitrag anzeigen
[...] Die EGV solle ich bis 14 Tage wieder einreichen, mündliche Mitteilung!
Was nicht schriftlich und nachweisbar aufgetragen wurde, kann der maßzunehmende weil so blonde HE schon mal nicht begriffen/überhört haben.

Btw, was heißt denn "einreichen"?
EGVs, die ich nicht unterschreibe, behalte ich selbstverständlich für meinen Aktenberg.
Papier isoliert.
Im Streitfall will das Gericht vergleichen können, ob ein nachgekarteter VA gaaaaaaaanz anders aussieht.
__

Mostly harmless...
„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ (A. Lincoln)
„Der Elo geht so lange zum JC, bis er bricht." (Aus unveröffentlichten Werken des Ozymandias)
Pixelschieberin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2017, 21:12   #8
burns82
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.05.2015
Beiträge: 56
burns82 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue EGV mit Maßnahme vom Ersatz-SB

Ich habe heute eine weitere Einladung erhalten. Diese ist von einer mir nicht bekannten Person, schon wieder mal neuer SB?

"Ich möchte mit Ihnen über ein besonderes Beratungs- und Unterstützungsangebot für Sie, das beschäftigungsorientierte Fallmanagement, sprechen und Ihnen diese näher vorstellen und erläutern."

Kann sich jemand darunter etwas vorstellen? Maßnahme oder anderer Schrott?
burns82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2017, 23:39   #9
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiertarbeitsloskr Enagagiert
Standard AW: Neue EGV mit Maßnahme vom Ersatz-SB

Zitat von burns82 Beitrag anzeigen
schon wieder mal neuer SB?
Das ist durchaus möglich.

Zitat von burns82 Beitrag anzeigen
"Ich möchte mit Ihnen über ein besonderes Beratungs- und Unterstützungsangebot für Sie, das beschäftigungsorientierte Fallmanagement, sprechen und Ihnen diese näher vorstellen und erläutern."
Das Angebot ist das "beschäftigungsorientierte Fallmanagement", das ist eine Art "Intensivbetreuung" mit engerer Kontaktdichte. Einfach mal die Suche benutzen, da gibt es bereits einiges zu lesen.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 15:18   #10
burns82
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.05.2015
Beiträge: 56
burns82 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue EGV mit Maßnahme vom Ersatz-SB

So, da jetzt eine Woche vergangen ist, möchte ich mal kund tun was sich bei dem Termin "Fallmanagement" getan hat.
Leider hat mir mein Beistand kurz vorher noch abgesagt, so dass ich wieder alleine hin musste.

Zuerst mal erzählte sie, dass die Ersatz-SB, um die es in den oberen Beiträgen ging, sie angesprochen hat, ob sie sich mich mal ansehen könne. Evtl. kann sie mir noch weitere Motivation oder sowas geben.
Man kam dann nochmal auf das "Jobbüro" zu sprechen, dass der Bericht über mich nicht sehr gut sei. Meiner Meinung nach ist das Ganze aber ebenfalls Schrott gewesen.
Ich erzählte dann auch von meinen bisherigen Erfahrungen und dass ich aufgrund meiner "Langsamkeit" nichts bekommen habe und auch sonst immer leer aus ging. Darauf fragte sie dann, ob das vielleicht an einer Krankheit aus der Kindheit oder einer Behinderung liegen könnte. Oder ob meine Eltern evtl. was in der Art hätten. Ist aber alles nicht der Fall.
Sie war noch der Meinung, ich könne mir deshalb einen Grad der Schwerbehinderung geben lassen, da es eine Beeinträchtigung meiner Lebensqualität ist.
Es gab dann noch den Vorschlag einer Weiterbildung im kaufm. Bereich. Ich bezweifle aber, dass ich diese aufgrund meines Minijobs (Zeitungsträger in den frühen Morgenstunden) durchführen kann. Ich sehe mich nämlich da sitzen und gegen den Schlaf ankämpfen.
Das ist aber auch noch nicht sicher, dass ich das machen könnte, da in meiner Stadt kürzlich die Gelder reduziert worden, da es ja weniger Flüchtlinge gibt. Ich selber begrüße das!

Auf die Frage, hinsichtlich vermehrter Einladungen und so, sagte sie, sie würde alle 6 Wochen einladen. Ich meinte dazu, dass ich das nicht möchte, nicht brauche oder sowas halt, da sich bei mir eh nichts großartig ändert. Sie sagte auch, wir könnten auch per email kommunizieren. Sie schicke dann eine Einladung ich antworte per Mail. So sind wir dann auch erstmal verblieben.

EGV oder anderweitige Unterschriften wurden von mir nicht verlangt. Mitgenommen habe ich nur eine Visitenkarte und einen Flyer von den "Euro-Schulen".
burns82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2017, 16:26   #11
burns82
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.05.2015
Beiträge: 56
burns82 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue EGV mit Maßnahme vom Ersatz-SB

Hallo,
ich habe wieder die nächste Einladung bekommen. Bei dem letzten Gespräch sagte die SB, sie müsse zwar einladen, ich könne aber auch per Mail antworten.
Da davon aber nichts in der Einladung steht und ich auch sonst nichts Schriftliches habe, werde ich hingehen.

Wie würdet ihr das handhaben? Danke!
burns82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2017, 16:30   #12
Sorata
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 1.262
Sorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata EnagagiertSorata Enagagiert
Standard AW: Neue EGV mit Maßnahme vom Ersatz-SB

Auch hier gilt:

Mündliches ist wertlos.
Nur schriftliches hat Gewicht.

Wenn in der Vorladung nichts dazu steht, dass man außer persönlich dort zu erscheinen auch einfach eine E-Mail schicken kann, ist hingehen die einzig sichere Option. Auch sicher ist, einen Beistand mitzunehmen.
Sorata ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nahtlosigkeit - Ersatz-Reha - ggfs. neue Diagnose Mira Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 50 11.05.2017 09:34
Neue Praxis ? Vorladungen als Ersatz für EV-VA 293949 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 43 16.04.2016 12:16
EGV mit Zwang zur... Maßnahme - Und neue EGV und neue Maßnahme und dann der VA... PeterchenPan Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 47 24.02.2016 03:51
Ersatz der Eingliederungsvereinbarung per Verwaltungsakt - Maßnahme UNZUMUTBAR Exsec Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 25 02.11.2013 11:37
Ersatz der Eingliederungsvereinbarung per Verwaltungsakt mit Maßnahme Tertia Flex Malore Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 2 16.08.2013 09:33


Es ist jetzt 13:19 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland