Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Meldeaufforderung, um EGV abzuschliessen wg. Kranksein nicht wahrgenommen. Wann hin?


Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.03.2017, 22:15   #1
Kampf statt Krampf
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 12
Kampf statt Krampf
Standard Meldeaufforderung, um EGV abzuschliessen wg. Kranksein nicht wahrgenommen. Wann hin?

Hallo ihr Lieben,

ich war krankgeschrieben und erhielt waehrenddessen eine Meldeaufforderung, deren Termin in einer weiteren Krankschreibung lag. In der Meldeaufforderung heisst es, dass Herr XY mit mir ueber meine Integration in den Arbeitsmarkt sprechen und eine EGV abschliessen moechte.
Dann steht da noch, dass bei einem Terminversaeumnis wegen AU ich verpflichtet sei, mich am ersten Tag der Genesung persoenlich beim Amt zu melden, da die Meldeaufforderung auf diesen Tag fortgelte. Bezieht sich diese Fortgeltung auch auf die Uhrzeit oder lediglich den Tag (also irgendwann waehrend der Oeffnungszeiten)??
Kampf statt Krampf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2017, 23:05   #2
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.192
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Frage AW: Meldeaufforderung, um EGV abzuschliessen wg. Kranksein nicht wahrgenommen. Wann hin?

Hallo Kampf statt Krampf,

Zitat:
Dann steht da noch, dass bei einem Terminversaeumnis wegen AU ich verpflichtet sei, mich am ersten Tag der Genesung persoenlich beim Amt zu melden, da die Meldeaufforderung auf diesen Tag fortgelte. Bezieht sich diese Fortgeltung auch auf die Uhrzeit oder lediglich den Tag (also irgendwann waehrend der Oeffnungszeiten)??
Hervorhebung von Doppeloma

Steht da was von einer Uhrzeit , es ist auch nicht anzunehmen, dass dein Herr XY nun täglich um ZZ Uhr darauf wartet, dass du endlich zur Türe hereinkommst, weil du nun wieder gesund bist und er endlich seine EGV mit dir abschließen kann.

Du meldest dich also am Tag deiner Genesung "irgendwann während der Öffnungszeiten" dort und lässt dir das bitte auch (und sei es vom Empfang) auf dieser Einladung mit Datum und Unterschrift bestätigen.

Dann weiß / bekommt dein Herr XY Bescheid und kann dir eine neue Einladung schicken, für einen anderen Tag mit konkreter Uhrzeit ... es sei denn er hat gerade Langeweile und bittet dich direkt in sein Büro ... das wirst du dann kaum abschlagen können.

Manchmal hilft schon genaues Lesen und verstehen von Texten (oder einfach logisches Denken ), um nicht direkt "einen Krampf" zu bekommen ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 05:25   #3
Kampf statt Krampf
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 12
Kampf statt Krampf
Standard

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Hallo Kampf statt Krampf,

.....
Manchmal hilft schon genaues Lesen und verstehen von Texten (oder einfach logisches Denken ), um nicht direkt "einen Krampf" zu bekommen ...

MfG Doppeloma
Hab' gerade bemerkt, dass das Schreiben im Gegensatz zu frueheren Meldeaufforderungen weder unterschrieben noch gestempelt ist. Muss ich da ueberhaupt drauf reagieren?
Ach ja, und vielleicht noch was - wenn ich da hingehe und Herr XY hat keine Zeit fuer mich, muss ich eine muendliche Neuvergabe eines Termins akzeptieren?

Geändert von Doppeloma (27.03.2017 um 23:16 Uhr) Grund: Vollzitate sind unerwünscht und überflüssig
Kampf statt Krampf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 20:40   #4
arbeitsloskr
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 1.676
arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr arbeitsloskr
Standard AW: Meldeaufforderung, um EGV abzuschliessen wg. Kranksein nicht wahrgenommen. Wann hin?

Zitat von Kampf statt Krampf Beitrag anzeigen
Hab' gerade bemerkt, dass das Schreiben im Gegensatz zu frueheren Meldeaufforderungen weder unterschrieben noch gestempelt ist. Muss ich da ueberhaupt drauf reagieren?
Ja, das musst du, denn es steht sicherlich so etwas wie: "Dieses Schreiben wurde maschiniell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig." Für eine Einladung ist das vollkommen ausreichend. Zudem hat der User BurnsTorn hier dies entsprechend erklärt.

Zitat von Kampf statt Krampf Beitrag anzeigen
Ach ja, und vielleicht noch was - wenn ich da hingehe und Herr XY hat keine Zeit fuer mich, muss ich eine muendliche Neuvergabe eines Termins akzeptieren?
Da Meldeversäumnisse sanktionsbewehrt sind, muss vorher über die jeweiligen Folgen einzeln aufgeklärt werden. Will also SB auf Grund eines verpassten Termins eLB sanktionieren, muss SB nachweisen, dass eLB vorher über die Folgen aufgeklärt wurde. Das geht am besten schriftlich. Von daher wird SB dir den neuen Termin schriftlich geben, also die Einladung entweder direkt ausdrucken oder dir später zusenden.
arbeitsloskr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 23:28   #5
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.192
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Cool AW: Meldeaufforderung, um EGV abzuschliessen wg. Kranksein nicht wahrgenommen. Wann hin?

Hallo Kampf statt Krampf,

Zitat:
Hab' gerade bemerkt, dass das Schreiben im Gegensatz zu frueheren Meldeaufforderungen weder unterschrieben noch gestempelt ist. Muss ich da ueberhaupt drauf reagieren?
Irgendwo muss ja gespart werden, also wenigstens an Kugelschreibern (für die Unterschriften) und an Stempelfarbe ...

Solltest du doch schon kennen solche amtlichen Schreiben, die auch ohne durchaus gültig sind, noch kämpfst du irgendwie gegen die falschen Sachen an ...

Zitat:
Ach ja, und vielleicht noch was - wenn ich da hingehe und Herr XY hat keine Zeit fuer mich, muss ich eine muendliche Neuvergabe eines Termins akzeptieren?
Wenn der Herr XY zum Meldetermin dann meint keine Zeit für dich zu haben, dann sollte er es unterlassen dich sinnlos einzuladen, denn du möchtest auf JEDEN Fall die Fahrtkosten-Erstattung für diesen Termin haben (ich hoffe doch du hast Fahrtkosten ?), was kann es denn Wichtigeres geben als dich zu beraten, wie du wieder in Arbeit kommen sollst, dafür wird der doch bezahlt ???

Mündlich hat KEINE rechtliche Bedeutung, für NIX bei Behörden / Ämtern schon gar nicht, das ist schon mal eine sehr wichtige Regel die du dir einprägen solltest, du hast einen Anspruch darauf ALLES schriftlich zu bekommen, besonders Melde-Termine aus denen dann vielleicht eine Sanktion erwachsen könnte, wenn du sie nicht einhalten würdest.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Folgeeinladung und einen Termin nicht erhalten, daher nicht wahrgenommen Homer1974 ALG II 242 10.03.2017 12:30
Termin angeblich nicht wahrgenommen wicki ALG I 17 28.03.2015 13:58
angebliche termine nicht wahrgenommen bubble ALG II 47 26.04.2013 15:52
Termin nicht wahrgenommen matula ALG II 8 02.04.2010 15:23
Termin nicht wahrgenommen . Sperre? oni71 ALG I 8 27.02.2010 08:53


Es ist jetzt 04:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland