Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Nach Eingliederungsvereinbarung 2 Monate später Leistungskürzung/Streichung

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.08.2007, 16:58   #1
Krümelmonster->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.08.2007
Beiträge: 5
Krümelmonster
Standard Nach Eingliederungsvereinbarung 2 Monate später Leistungskürzung/Streichung

Kurze Vorgeschichte, ich habe am 1.6. eine Eingliederungsvereinbarung auf einer Massenveranstaltung unterschreiben müssen, dort wurde Profiling, sowie alle 2 Monate melden mit 5 Bewerbungen im Monat aufgeführt, sowie die Pflicht, sich bei Ortsabwesenheit zu melden.

Nun habe ich meine Nachweise für die Bewerbungen eine Woche zu spät abgegeben und bekam prompt eine Ankündigung der Streichung von 30% oder kompletten Einstellung der Leistungen. Bis zum 26.8. kann ich diese Nachweise noch vorzeigen und eine Begründung angeben, sonst wird "nach Aktenlage entschieden", als komplette Streichung, zumindest wird man das sicherlich versuchen.

Mir ist klar, daß ich primär selbst daran schuld bin, jedoch habe ich bisher immer alle Nachweise regelmäßig erbracht, desweiteren lagen meine Bemühungen immer deutlich über den Anforderungen. Zu Terminen bin ich immer pünktlich gekommen und habe die dümmsten Veranstaltungen anstandslos über mich ergehen lassen.

Was soll ich nun tun? Die Nachweise erbringen und mich entschuldigen? Auf Kulanz kann ich vermutlich nicht hoffen, da dort scheinbar alles nach "Aktenlage" sprich nur nach schriftlichen Vorschriften und Anweisungen abgehandelt wird. Ich gehe also von einer 30% Sperre aus und rechne schon mit den nächsten Spitzfindigkeiten.

Das alles obwohl ich mich bisher immer überkorrekt gegenüber der ARGE verhalten habe, mein Fallberater mich in 3 Jahren nicht ein einziges Mal beraten hat, geschweige denn mir persönlich begegnet wäre, desweiteren wurden schon zweimal Anträge verschlampt oder vergessen, woraufhin ich in letzter Minute vor Ort übereilt alle Unterlagen erneut ausfüllen mußte. Mehrmals hat man mich auch schon mit Vermietbescheinigung und angeblichem Vermögen schikaniert, obwohl die Anschuldigungen unhaltbar waren. Dafür gab es natürlich für niemanden Sanktionen.
Krümelmonster ist offline  
Alt 11.08.2007, 17:08   #2
gizmo08111980->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.05.2006
Ort: Nürnberg
Beiträge: 93
gizmo08111980
Blinzeln

Hallo

Also als erstes würde ich anrufen und/oder einen termin vereinbaren um die sache zu klären wenn die immer noch bei dir kürzungen vollziehen wollen sofort nach bei bekannt gabe der kürzung Widerspruch einlegen, gegebenfalls noch mit Rechtsanwalt und einer sozialklage drohen mal schauen wie sie drauf reagieren.

VIEL GLÜCK
gizmo08111980 ist offline  
Alt 11.08.2007, 23:19   #3
wusel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.03.2006
Beiträge: 286
wusel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

tja so ist das
ein arbeitgeber verlangt pünktlichkeit so auch die arge

kannst nur hoffen das du ein netten SB/FM hast und der dir keine sanktion rein drückt deswegen

hingehn und die sache klähren und bangen
was anderes kannst du zurzeit nicht machen
wusel ist offline  
Alt 11.08.2007, 23:23   #4
wusel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.03.2006
Beiträge: 286
wusel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von gizmo08111980 Beitrag anzeigen
Hallo

Also als erstes würde ich anrufen und/oder einen termin vereinbaren um die sache zu klären wenn die immer noch bei dir kürzungen vollziehen wollen sofort nach bei bekannt gabe der kürzung Widerspruch einlegen, gegebenfalls noch mit Rechtsanwalt und einer sozialklage drohen mal schauen wie sie drauf reagieren.

VIEL GLÜCK

das bringt nix
das läst die arge kalt weil das eine andere stelle zu entscheiden hat und nicht mehr der SB/FM
hat der SB/FM einmal eine sanktion ins sytem eingebucht dann ist dafür auch eine andere stelle zuständig und der SB/FM ist raus aus dem fall so einfach ist das


das heist nun warten biss sanktionsbescheid kommt dann erst kann mann im Widerspruch gehn
nur in der regel wird die 3 monatsfrist zur bearbeitung voll ausgeschöpft bist man antwort bekommt und wie die nun aussieht weiss man ja
wusel ist offline  
Alt 11.08.2007, 23:24   #5
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ist denn da ein Termin zur Abgabe vereinbart worden? Die Nachweise liegen ja vor, d.h., du hast deinen Part erfüllt.
 
Alt 12.08.2007, 00:16   #6
wusel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.03.2006
Beiträge: 286
wusel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Rotkäppchen Beitrag anzeigen
Ist denn da ein Termin zur Abgabe vereinbart worden? Die Nachweise liegen ja vor, d.h., du hast deinen Part erfüllt.
termin hat der ja steht ja bei sein text dabei
part nicht erfühlt

warum? zu spät

der SB/FM nimmt das wohl ziemlich ernst das mit der pünktlichen abgabe

beim melden beim sb war auch die vorlage der nachweise fällig und die hatte der nicht dabei

und bums drückt der sb dem erstmal ein rein
wusel ist offline  
Alt 12.08.2007, 14:10   #7
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.304
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

ach wusel, warum musst Du immer so ein Unsinn erzählen. Es reicht aus, dass es Nachweise gibt und fertig.
Alles andere wäre eine rein willkürliche Entscheidung, gegen die man sich sofort erfolgreich rechtlich zur Wehr setzen kann.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 12.08.2007, 14:44   #8
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.263
Borgi
Standard

Wie Martin schon schrieb: Der Part deinerseits ist erfüllt.
Du musst laut EGV 5 Bewerbungen im Monat schreiben. Das hast du gemacht. Dafür gibt es Nachweise. In der EGV steht NICHTS davon, dass diese Nachweise auch monatlich/zweimonatlich zu erfolgen haben. Es wurde lediglich vereinbart, dass du dich alle zwei Monate meldest.
Ist denn auch die ARGE ihrer Verpflichtung nachgekommen, indem sie ein Profiling mit dir gemacht hat?
Du musst unbedingt einen schriftlichen Widerspruch einlegen. Begründe den Widerspruch mit dem Argument, dass 5 Bewerbungen je Monat geschrieben wurden und dass es dafür Nachweise gibt. Eine Rechtsverletzung deinerseits liegt demnach nicht vor.
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline  
Alt 12.08.2007, 18:17   #9
wusel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.03.2006
Beiträge: 286
wusel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

willkürliche Entscheidung


das ist richtig martin nur du hast schon oft gesehn hier in einigen postings das willkür an der tagesordnung ist

und das ist kein unsinn
wie du sagst
das ist die realität


und du solltes dann auch sagen wenn du meinst das ich unsinn erzähl
wie lang das erfolgreiche angegehn gegen dieses dauert :)

4-6 wochen must du schon rechnen auch per ea
wusel ist offline  
Alt 12.08.2007, 18:18   #10
wusel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.03.2006
Beiträge: 286
wusel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Borgi Beitrag anzeigen
Wie Martin schon schrieb: Der Part deinerseits ist erfüllt.
Du musst laut EGV 5 Bewerbungen im Monat schreiben. Das hast du gemacht. Dafür gibt es Nachweise. In der EGV steht NICHTS davon, dass diese Nachweise auch monatlich/zweimonatlich zu erfolgen haben. Es wurde lediglich vereinbart, dass du dich alle zwei Monate meldest.
Ist denn auch die ARGE ihrer Verpflichtung nachgekommen, indem sie ein Profiling mit dir gemacht hat?
Du musst unbedingt einen schriftlichen Widerspruch einlegen. Begründe den Widerspruch mit dem Argument, dass 5 Bewerbungen je Monat geschrieben wurden und dass es dafür Nachweise gibt. Eine Rechtsverletzung deinerseits liegt demnach nicht vor.


sowie alle 2 Monate melden mit 5 Bewerbungen im Monat

da stehts doch wann diese einzureichen sind
alles lesen nicht nur das was man lesen will
wusel ist offline  
Alt 12.08.2007, 18:35   #11
Eka->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.12.2005
Beiträge: 1.635
Eka
Standard

Zitat von Krümelmonster Beitrag anzeigen
Kurze Vorgeschichte, ich habe am 1.6. eine Eingliederungsvereinbarung auf einer Massenveranstaltung unterschreiben müssen, dort wurde Profiling, sowie alle 2 Monate melden mit 5 Bewerbungen im Monat aufgeführt, sowie die Pflicht, sich bei Ortsabwesenheit zu melden.
Dann sollen sie doch bitte die Daten der Bewerbungen vergleichen. Also Nachweise hast du ja erbracht.

In diesem Satz oben steht nicht, ob er die Bewerbungen alle zwei Monate einreichen soll, oder sich einfach nur melden. Es könnte auch NUR eine Aussage sein die in der EGV enthalten ist, dass er sich 5 mal im Monat zu bewerben hat. Jeder liest es wohl, wie er/sie es versteht.


Gruß
Eka
Eka ist offline  
Alt 13.08.2007, 12:59   #12
Krümelmonster->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.08.2007
Beiträge: 5
Krümelmonster
Standard

Wörtlich steht dort:

* Stellensuche/Erstellung von Bewerbungsunterlagen:
- mindestens 5 Bewerbungen pro Monat alle 2 Monate, auch befristete Stellen, auch bei Zeitarbeitsfirmen
- Nutzung der Gelben Seiten zur Stellensuche

Wie üblich bei meiner Arge, gebrochenes Deutsch, schlechter Satzbau. Normalerweise sind noch mehrere halb zu Ende geschriebene Wörter dabei. Das ist mal eins der besseren Formulare gewesen. ;)
Krümelmonster ist offline  
Alt 13.08.2007, 18:20   #13
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hast du jetzt die Nachweise zugeschickt, oder nicht? Du widersprichst dich in deiner Anfragen: "Nun habe ich meine Nachweise für die Bewerbungen eine Woche zu spät abgegeben und bekam prompt ..." und dann heißt es: " Was soll ich nun tun? Die Nachweise erbringen und mich entschuldigen?"

Aus dem Auszug deiner EGV kann ich nicht erkennen, dass da irgend ein besonderer Termin für die Abgabe festgelegt wurde.

Jetzt schick denen doch den Kram hin, falls noch nicht geschehen. Machst ein kleinen Schrieb dazu: "Ich beziehe mich auf Ihr Schreiben vom... , in dem Sie mir eine Leistungskürzung von 30% bzw. die kompletten Einstellung der Leistungen androhen, wenn ich bis zum 26.8. die Nachweise meiner Bewerbungsbemühungen nicht vorlege.

In der EGV vom 1.6. wurde "mindestens 5 Bewerbungen pro Monat alle 2 Monate" vereinbart. Ich kann hier keinen genauen Termin für die Abgabe meiner Bemühungen erkennen und bin mir keines Verschuldens bewusst.

Beiliegend finden sie ... Bewerbungen."

Gib das bitte am Eingang der ARGE ab und lass dir eine Bestätigung geben, dass du das abgegeben hast, denn wenn die SB das nicht erhalten will, dass guckst du dumm aus der Röhre.
 
Alt 02.09.2007, 19:17   #14
Krümelmonster->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.08.2007
Beiträge: 5
Krümelmonster
Standard

Nach meinem Brief kam bis heute nichts mehr und das ALG II wurde in gewohnter Höhe gezahlt. Vermutlich war es das, denn bei "Bösen Briefen" ist meine ARGE sehr schnell, im Gegensatz zu anderen Dingen.

Ich habe auf mein vorbildliches Verhalten verwiesen, mehrfach betont, daß ich die Vorgaben der ARGE schon immer übertroffen habe und mir aufgrund der schwammigen Aussage keines konkreten Termins bewußt war, jedoch zukünftig peinlichst darauf achten werde.

Wen der Text interessiert:

"Sehr geehrte Frau X,

ich beziehe mich auf Ihr Schreiben vom 09.08.3007, in dem Sie mir eine Leistungskürzung um 30% oder Wegfall der Leistungen androhen, wenn bis zum 26.08.2007 der Nachweis über meine erbrachten Eigenbemühungen nicht erfolgt.

In der Eingliederungsvereinbarung wurden „mindestens 5 Bewerbungen pro Monat alle 2 Monate“ vereinbart. Ich kann hier keinen genauen Termin für die Abgabe der Nachweise erkennen und bin mir keines Verschuldens bewusst. Meine aufgeführten Pflichten, die Teilnahme an einem Profiling der [Firma X], mindestens 5 Bewerbungen pro Monat zu auszuführen, befristete Stellen zu berücksichtigen oder auch bei Zeitarbeitsfirmen vorstellig zu werden, sowie die üblichen Mittel (Stellenbörsen, Tageszeitungen, Gelbe Seiten, Internet) zu nutzen habe ich schon vor der Eingliederungsvereinbarung und auch danach stets erfüllt, bzw. den Punkt Anzahl der Eigenbemühungen übertroffen.

Ich werde meine Eigenbemühungen der Monate August und September, wie in Ihrem Schreiben gefordert, bis zum 1.10. vorlegen und ab sofort einen entsprechenden Turnus einhalten. Die Nachweise der Eigenbemühungen für Juni und Juli liegen diesem Schreiben bei. Ich bitte um Entschuldigung für die Umstände.

Mit freundlichen Grüßen,"
Krümelmonster ist offline  
Alt 02.09.2007, 20:19   #15
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Da hättest du gar nicht so viel kriechen brauchen. Du hast dir doch nichts zu Schulden kommen lassen.
 
Alt 03.09.2007, 13:51   #16
Krümelmonster->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.08.2007
Beiträge: 5
Krümelmonster
Standard

Schon richtig, aber ich bin nun mal leider von diesen Leuten abhängig. Mir bricht dabei kein Zacken aus der Krone. Es hilft mir nicht, wenn ich eine Beschwerde schreibe und der SB dann vorerst sperrt oder kürzt und ich auf Rechtsmittel angewiesen bin. Finanzielle Puffer habe ich schon lange keine mehr.

Ich lasse mich von den Briefen der ARGE auch immer verschrecken, ich bin nicht so abgehärtet in solchen Dingen.
Krümelmonster ist offline  
Alt 03.09.2007, 14:10   #17
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Krümelmonster, keine Beschwerde, sondern sich nicht für etwas entschuldigen, wenn man doch gar nichts verbockt hat. Die haben doch etwas verbockt, als sie großkotzig etwas reklamierten, wo es nicht viel zu reklamieren gab.

"katzebuckeln" nennt man es, wenn sich jemand entschuldigt, wo es nichts zu entschulden gibt. Das taten früher die Sklaven.
 
Alt 03.09.2007, 16:38   #18
mostes->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.03.2006
Beiträge: 211
mostes
Standard

Das ist ja wieder genial:

".... 5 Bewerbungen im Monat alle 2 Monate ..."

Deutsch als Fremdsprache oder was ? Logik aus dem schwarzen Loch ?

Das hat wieder nur wusel verstanden, der meiner Ansicht nach Aktien von der Arge - AG hält.
mostes ist offline  
Alt 03.09.2007, 16:49   #19
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Das versteht eigentlich jeder, da fehlt ein Komma dazwischen, wo ist das Problem?
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 03.09.2007, 17:09   #20
mostes->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.03.2006
Beiträge: 211
mostes
Standard

Ein Komma fehlt?

Dann heißt das also, ich schreibe 5 Bewerbungen im Monat - Komma ! - mache dann 2 Monate Pause und schreibe dann wieder 5 Bewerbungen usw.

Kein Wunder, dass in diesem Land nichts funktioniert.
mostes ist offline  
Alt 03.09.2007, 17:14   #21
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Ach weisst Du, wenn man etwas nicht versteht, dann fragt man halt, bevor man etwas unterschreibt? Und wenn man es schon unterschrieben hat, und versteht es nicht, dann fragt man halt nochmal nach, es würde viel weniger Probleme auf der Welt geben, wenn die Menschen mehr miteinander reden würden
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 03.09.2007, 17:30   #22
mostes->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.03.2006
Beiträge: 211
mostes
Standard

In Ordnung,

aber auf solchen Schwachsinn hin auch noch eine Sanktion androhen ist ja wohl eine Frechheit.

Die sollen sauber arbeiten, dann gibts auch keine Probleme. Zeit genug, einige kurze Sätze auf ihre Sinnhaftigkeit zu überprüfen, haben die wohl.

Vor allem, wenn Rechtsfolgen drohen!

Nicht jeder kann - wie offenbar wusel und Du - in der Kristallkugel die Absichten von Behörden erahnen.
mostes ist offline  
Alt 03.09.2007, 17:38   #23
Haubold
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.03.2007
Beiträge: 726
Haubold
Standard

Zitat von mostes Beitrag anzeigen
In Ordnung,

aber auf solchen Schwachsinn hin auch noch eine Sanktion androhen ist ja wohl eine Frechheit.

Die sollen sauber arbeiten, dann gibts auch keine Probleme. Zeit genug, einige kurze Sätze auf ihre Sinnhaftigkeit zu überprüfen, haben die wohl.

Vor allem, wenn Rechtsfolgen drohen!

Nicht jeder kann - wie offenbar wusel und Du - in der Kristallkugel die Absichten von Behörden erahnen.
Willst Du nicht oder kannst Du nicht verstehen?

5 Bewerbungen pro Monat und aller 2 Monate den Nachweis erbringen (also nach 2 Monaten 10 Bewerbungen beim SB vorlegen auch Eigenbemühungen genannt)!!!

Gruß Haubold
Haubold ist offline  
Alt 03.09.2007, 18:00   #24
mostes->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.03.2006
Beiträge: 211
mostes
Standard

Haubold,

nun werde mal nicht persönlich.

Ich beziehe mich auf Beitrag 12 der Fragestellerin.

Dort heißt es:

" Wörtlich steht dort:

- mindestens 5 Bewerbungen pro Monat alle 2 Monate, auch befristete Stellen, auch bei Zeitarbeitsfirmen "

Weiter heißt es :

"Wie üblich bei meiner Arge gebrochenes Deutsch, schlechter Satzbau.
Normalerweise sind noch mehrere halb zu Ende geschriebene Wörter dabei.
Das ist mal eins der besseren Formulare gewesen."

Sattel Dein hohes Ross mal wieder ab.
mostes ist offline  
Alt 03.09.2007, 18:17   #25
Haubold
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.03.2007
Beiträge: 726
Haubold
Standard

Zitat von mostes Beitrag anzeigen
Haubold,

nun werde mal nicht persönlich.

Ich beziehe mich auf Beitrag 12 der Fragestellerin.

Dort heißt es:

" Wörtlich steht dort:

- mindestens 5 Bewerbungen pro Monat alle 2 Monate, auch befristete Stellen, auch bei Zeitarbeitsfirmen "

Weiter heißt es :

"Wie üblich bei meiner Arge gebrochenes Deutsch, schlechter Satzbau.
Normalerweise sind noch mehrere halb zu Ende geschriebene Wörter dabei.
Das ist mal eins der besseren Formulare gewesen."

Sattel Dein hohes Ross mal wieder ab.
Ich beziehe mich mal auf dem 1 (ersten Beitrag)!!
Zitat:
sowie alle 2 Monate melden mit 5 Bewerbungen im Monat aufgeführt

d.h. für mich pro Monat 5 Bewerbungen.

Wo ist Dein Problem?

Auch sitze ich nicht auf dem "Hohen Ross"!!!!
Wenn du mich falsch verstehen willst, dann Bitte schön.

Gruß Haubold
Haubold ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
eingliederungsvereinbarung, leistungskürzung or streichung, monate, spaeter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALG1 nach Elternzeit - Zwei Monate mit nur einem Geld? habnixmehr ALG I 17 19.04.2008 16:39
nach Elternzeit ALG1 für 9 Monate - kann mein Sohn ausziehen heikenbk Allgemeine Fragen 3 03.01.2008 13:41
Nach Gesetz Beschluss sind von 6 Monate Kontoauszüge vorzulegen!!! Robo03 ALG II 95 16.06.2007 09:27
Eingliederungsvereinbarung nach Namensänderung noch gültig? papkinder Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 3 30.03.2006 08:46
Einladung nach Eingliederungsvereinbarung Jam ALG II 2 23.10.2005 14:48


Es ist jetzt 01:44 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland