Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Eingliederungsvereinbarung versklavt an Adecco

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.07.2007, 02:08   #1
ThomasF
Gast
 
Beiträge: n/a
Frage Eingliederungsvereinbarung versklavt an Adecco

Hallo,

in meiner EGV (vorläufig einbehalten, noch nicht unterschrieben) steht ein Passus der mich an Adecco versklaven soll.
Und zwar bei den Leistungen ARGE Job-Center M.:
Herr F. wird die Teilnahme am Arbeitsmarkt-Service-Denter bei der Firma Adecco angeboten.
Während bei den Bemühungen Herr ThomasF. steht:
Wahrnehmung des Termins im Arbeitsmarkt -Service-Center von Adecco am 30.05.2007 um 10.00 Uhr in xy-Straße in M. Der Termin wird voraussichtlich bei Frau M. von der Firma Adecco erfolgen. Die genaue Zimmernummer kann vor Ort erfragt werden.

(Die Terminangabe ist natürlich veraltet weil sich der erfolgreiche Abschluß meiner EV etwas verzögert hat )
Offensichtlich ist die Vermittlung der ARGE ganz oder teilweise an Adecco ausgegliedert worden. Hat jemand Erfahrung mit so einer Klausel gemacht bzw. einen Tipp für mich, wie ich das noch aushandeln kann,
Oder sonst ein Hintergrundwissen?
Gehört die Firma Adecco überhaupt in eine EGV der ARGE?"
Und wie steht es mit alternativen Leih- und Zeitarbeitsunternehmen, z.B. DIS AG, Manpower, kann man diese bevorzugen oder muß man die amtliche Vorgabe des jeweiligen Ortes hinnehmen?
Auch interessant: was ist, wenn man seit Jahren bei mehreren dieser Unternehmen gemeldet ist? (Nur nicht bei Adecco, denn als ehemaliger professioneller Leiharbeiter hege ich Bedenken bezüglich der Seriosität...)
  Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2007, 07:05   #2
Erntehelfer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.02.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 551
Erntehelfer
Standard

Du könntest argumentieren, daß Du dich nicht mehr kostenlos verleihen lassen möchtest, weil im BGB §§ 598 - 606 nur von Sachen und Tieren die Rede ist, wärend das Bundesverfassungsgericht laut einer Pressemitteilung von Januar 2005 offensichtlich davon ausgeht, daß es sich bei Zeitarbeit um den Verleih einer Person handelt. (http://www.bundesverfassungsgericht....bvg05-002.html) Dabei müsstest Du aber die Bereitschaft mitbringen, das auch gerichtlich durchzufechten falls es Sanktionen gibt.

Gruß Erntehelfer
Erntehelfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2007, 08:38   #3
Rote Socke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 1.035
Rote Socke Rote Socke
Standard

Meine pers. Meinung:

Die Frage ist, ob bestimmte Firmen bevozugt werden dürfen.
Müssen sich nicht gerade Ämter und ähnliche Institutionen neutral verhalten.
Das riecht ein wenig nach Korruption.
__

1989 wurde der Sozialismus abgeschafft...nicht mehr und nicht weniger.
Rote Socke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2007, 14:16   #4
ThomasF
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Erntehelfer,

das klappt leider so nicht, das verleihen wäre ja nicht kostenlos.
Adecco bietet mir einen Möchtegerntarifvertrag an. Hier wäre festgehalten, daß ich untertariflich als z.B. Fensterputzer mit 70% des Bundestarifs für Fensterputzer einverstanden wäre. Im Gegenzug bekommt Adecco das Recht mich bis zu 6 Wochen lang als Ingenieur einzusetzen und mich als 70%-Fensteputze zu entlohnen. Dananch hat Adecco die Wahlfreiheit mich mit 70% Ingenieursgehalt weiter zu beschäftigen, oder mich als einige Wochen lang als 70%-Fensterputzer zu nutzen. Dieses Spiel könnte beliebig lange wiederholt werden. Und deswegen kann man nicht von einem kostenlosen Ausleihen reden.

Mein Recht auf Vertragsfreiheit, also einen eigenen Tarif für mich auszuhandeln, wird vom Staat zwar nicht bestritten. Aber die Weigerung den Vertrag von Adecco anzunehmen ist ein Verstoß gegen die Mitwirkungspflicht und kann/wird mit 30% sanktioniert. Mein Recht auf Vertragsfreiheit habe ich also garantiert, sofern ich eine Bestrafung erdulde wenn ich es nutze.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2007, 14:20   #5
ThomasF
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

das riecht sogar extrem nach Korruption. Wobei diese wohl auf unterschiedlichen Ebenen herrscht. Bereits manche SB legen so viel Begeisterung für Adecco an den Tag als wären sie im Privatleben Aktionäre.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2007, 15:29   #6
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Solange die EGV noch nicht unterschrieben ist, könnte man das ja geschickt einbringen, falls das sowieso da rein muss. Wie könnte man denn das einbringen, ohne voll versklavt zu werden?
  Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2007, 15:48   #7
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.263
Borgi
Standard

Ich persönlich weiß ja nicht, ob ich unbedingt als Fensterputzer geeignet wäre

• Ich neige gelegentlich dazu grobmotorig zu sein
• Ich habe Höhenangst
• Gelegentlich rutschen mir glitschige Gegenstände aus der Hand
• Auf manche Reinigungsmittel reagiere ich allergisch
• Ob so eine Scheibe einen leichten Tritt aushält, wenn ich beim klettern auf der Fensterbank daneben trete?
• Ich kann mir das auch nicht erklären, aber bei mir mussten Dämpfer in den Rahmen, weil sonst das Fenster zu weit aufging.
• Es ist für mich ein ekeliges Gefühl ständig feuchte Hände und Hose zu haben.


Mit ein bisschen Übung und ein wenig Geduld seitens der Einsatzfirma würde ich bestimmt in drei Monaten wesentlich weniger schaden anrichten.
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2007, 15:50   #8
ThomasF
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard eigentlich gibt es kein Müssen

Zitat von Rotkäppchen Beitrag anzeigen
Solange die EGV noch nicht unterschrieben ist, könnte man das ja geschickt einbringen, falls das sowieso da rein muss. Wie könnte man denn das einbringen, ohne voll versklavt zu werden?

... von einem 'müssen' kann man hier schwerlich reden. Es gibt keinen lauteren Grund weswegen meine ARGE Adecco bevorzugt und die alternativen LuZ-Unternehmen totschweigt. Sie würden sich aber hinter einem Kooperationsvertrag verstecken den sie angeblich abgeschlossen haben und den ich nie zu Gesicht bekäme.
Zu überdenken wäre es wie man diesen Punkt dennoch auf eine andere LuZ umschreibt.
Und, falls kein Weg an Adecco vorbeiführt, wie man festlegt daß ich
1. in meinem Beruf vermittelt werde
2. zu bundestarif eingesetzt werde
Auf diesen beiden Punkten reitet das Amt aber mehrfach (schriftlich) herum. Ich solle, auch wenn es fachfremd und untertariflich sei. Und das speziell bei einer Firma die 'händeringend' nach Ingenieuren und Programmierern sucht - aber keine einstellt, oder allerhöchstens als Fensterputzer.
Und, wie gesagt, das Bestehen auf Vertragsfreiheit anstelle des Sklavenvertrags den Adecco anbietet, wird als Veweigerung der Mitwirkungspflicht angesehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2007, 15:57   #9
ThomasF
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ziviler Ungehorsam?

Zitat von Borgi Beitrag anzeigen
Ich persönlich weiß ja nicht, ob ich unbedingt als Fensterputzer geeignet wäre

• Ich neige gelegentlich dazu grobmotorig zu sein
• Ich habe Höhenangst
• Gelegentlich rutschen mir glitschige Gegenstände aus der Hand
• Auf manche Reinigungsmittel reagiere ich allergisch
• Ob so eine Scheibe einen leichten Tritt aushält, wenn ich beim klettern auf der Fensterbank daneben trete?
• Ich kann mir das auch nicht erklären, aber bei mir mussten Dämpfer in den Rahmen, weil sonst das Fenster zu weit aufging.
• Es ist für mich ein ekeliges Gefühl ständig feuchte Hände und Hose zu haben.


Mit ein bisschen Übung und ein wenig Geduld seitens der Einsatzfirma würde ich bestimmt in drei Monaten wesentlich weniger schaden anrichten.

Hallo Borgi,

ziviler Ungehorsam ist ein Kündigungsgrund der seitens des Arbeitnehmers verschuldet ist. Der Abbruch der Kooperation/Versklavung kann den Bezug von Förderleistungen ganz oder teilweise verwirken. Dazu kämen evtl. noch Schadensersatzansprüche.
Aber selbst wenn nichts kaputt geht und man schlichtweg unfähig ist und die Fenster verschmiert, wird es schwierig die Entlassung als nicht selbstverschuldet zu begründen.
Es ist wesentlich besser sich gar nicht erst mit unseriösen Unternehmen einzulassen. Denn Ankläger, Richter und Henker sind hier Adecco und die ARGE!
  Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2007, 16:05   #10
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.029
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard

Zitat von ThomasF Beitrag anzeigen
Hallo Borgi,

ziviler Ungehorsam ist ein Kündigungsgrund der seitens des Arbeitnehmers verschuldet ist. Der Abbruch der Kooperation/Versklavung kann den Bezug von Förderleistungen ganz oder teilweise verwirken. Dazu kämen evtl. noch Schadensersatzansprüche.
Aber selbst wenn nichts kaputt geht und man schlichtweg unfähig ist und die Fenster verschmiert, wird es schwierig die Entlassung als nicht selbstverschuldet zu begründen.
Es ist wesentlich besser sich gar nicht erst mit unseriösen Unternehmen einzulassen. Denn Ankläger, Richter und Henker sind hier Adecco und die ARGE!
Ich habe mich gerade vor ein paar Tagen mit einem Fensterputzer unterhalten. Wenn da jemand auch nur minimale Gleichgewichtsstörungen oder Höhenangst hat, geht da gar nichts! Und das wird Dir niemand zum Vorwurf machen können.

Ich würde der ARGE einen Gegenvorschlag machen. Den Termin bei ADECCO wahrnehmen, mag ja noch okay sein, um gutren Willen zu zeigen. Mußt nur sehen, dass die Dir nicht gleich ein Vertragsangebot machen. Ansonsten ADECCO durch beliebige ZAF ersetzen. Ist Die ARGE damit nicht einverstanden, soll sie das begründen. und dann würde ich weitersehen.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2007, 16:16   #11
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

In der REgel heißt es ja in der EGV unter Pflichten der ARGE: "Aktive und sinnvolle Unterbreitung von Vermittlungsvorschlägen, die im zeit- und ortsnahen Bereich liegen und seiner beruflichen Qualifikationen und persönlichen Fähigkeiten entsprechen".

Schließt dieser Punkt nicht den von der ARGE vorgegebenen Text: "Herr F. wird die Teilnahme am Arbeitsmarkt-Service-Center bei der Firma Adecco angeboten" ein?

D.h. könnte man diesen Adecco Satz nicht einfach durch den üblichen Satz im Gegenvorschlag ersetzen?
  Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2007, 16:39   #12
ThomasF
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard ähm, was ist der 'übliche' Satz im Gegenvorschlag?

Zitat von Rotkäppchen Beitrag anzeigen
In der REgel heißt es ja in der EGV unter Pflichten der ARGE: "Aktive und sinnvolle Unterbreitung von Vermittlungsvorschlägen, die im zeit- und ortsnahen Bereich liegen und seiner beruflichen Qualifikationen und persönlichen Fähigkeiten entsprechen".

Schließt dieser Punkt nicht den von der ARGE vorgegebenen Text: "Herr F. wird die Teilnahme am Arbeitsmarkt-Service-Center bei der Firma Adecco angeboten" ein?

D.h. könnte man diesen Adecco Satz nicht einfach durch den üblichen Satz im Gegenvorschlag ersetzen?
... einfach Adecco durch DIS zu ersetzen wäre wohl möglich, aber ob die ein "Arbeitsmarktservicecenter" unterhalten ist ungewiss.
Man müßte also schon eine Formulierung wie "Herr F. bewirbt sich bei der DIS AG" (in meinem Pflichtteil) und keine Würdigung im Pflichtteil der ARGE einsetzen. Aber ob das so einfach hingenommen wird ist fraglich. Immerhin bekommt Adecco Geld für jeden Sklavenkontakt. (Jaja, die stillschweigende Korruption...)

Aber so richtig verstanden habe ich dich leider nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2007, 16:55   #13
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.029
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard

Zitat von ThomasF Beitrag anzeigen
...Aber ob das so einfach hingenommen wird ist fraglich. Immerhin bekommt Adecco Geld für jeden Sklavenkontakt.

Willst Du die EGV mit Adecco abschließen? Das geht die doch gar nichts an, was in Deiner EGV steht.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2007, 17:51   #14
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Willst Du die EGV mit Adecco abschließen? Das geht die doch gar nichts an, was in Deiner EGV steht.
Wenn sie die VErmittlung zu Adecco ausgegliedert haben, werden die da wohl keine DIS AG dulden. Dann schon eher den üblichen Überbegriff.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2007, 18:39   #15
ThomasF
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard eine offizielle Verlagerung der Vermittlung zu Privatunternehmen

Zitat von Rotkäppchen Beitrag anzeigen
Wenn sie die VErmittlung zu Adecco ausgegliedert haben, werden die da wohl keine DIS AG dulden. Dann schon eher den üblichen Überbegriff.

gibt es noch nicht. Nirgends in Deutschland. Das wird erst in etwa drei Jahren eingeführt. Jetzt im Moment ist F.J. Weise noch damit beschäftigt bis zu 10000 SB-Verträge pro Jahr auslaufen zu lassen. Erst in drei Jahren wird er entsetzt feststellen, daß die BA keine Mitarbeiter hat. Und daß deswegen die Vermittlungskompetenz per Gesetz an Privatunternehmen vergeben werden muß.

Momentan unterhalten die ARGEn nur Kooperationen mit örtlichen Unternehmen. Wobei ich allerdings in einer Großstadt bin in der jedes große LuZ-Unternehmen vertreten ist.
Also werde ich den Punkt wohl doch auf die DIS AG umschreiben. Und dann abwarten wie die ARGE darauf reagiert.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
adecco, eingliederungsvereinbarung, versklavt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eingliederungsvereinbarung Donald123 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 13 28.10.2007 16:19
Adecco verklagen? ThomasF Allgemeine Fragen 28 26.08.2007 23:29
eingliederungsvereinbarung michel73 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 10 01.05.2007 22:21
SG HH S 50 AS 661/06 ER Eingliederungsvereinbarung SiggiDo ... Beruf 0 11.06.2006 14:46
Eingliederungsvereinbarung lotteliese Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 13 29.05.2006 11:52


Es ist jetzt 09:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland