Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Neue EGV, kann ich das unterschreiben

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.07.2014, 14:13   #1
dolvin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.07.2014
Beiträge: 3
dolvin
Böse Neue EGV, kann ich das unterschreiben

Hallo zusammen, habe nun eine EGV bekommen, und habe diese wie empfohlen nicht unterschrieben, sondern zur Ansicht mitgenommen. Stelle sie hier ein mit der Bitte mir bei der Fehlersuche zu helfen. Ich kann nicht einschätzen, was auf mich zukommt, wenn ich die EGV unterschreibe.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf IMG_NEW.pdf (609,9 KB, 91x aufgerufen)
Dateityp: pdf IMG_0001_NEW.pdf (924,5 KB, 103x aufgerufen)
Dateityp: pdf IMG_0002_NEW.pdf (1.019,9 KB, 52x aufgerufen)
Dateityp: pdf IMG_0005_NEW.pdf (656,9 KB, 39x aufgerufen)
dolvin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2014, 14:21   #2
Domino
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Domino
 
Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 3.143
Domino Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue EGV, kann ich das unterschreiben

Willkommen hier im Forum,

8 Berwerbungen pro Monat.
Und was ist mit der Kostenerstattung dafür?

Aber die Experten hier zerpflücken sie noch.
Domino ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2014, 14:44   #3
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Neue EGV, kann ich das unterschreiben

Bei de Pflichten des JC sind mir zu viele "können" drin. In einer EGV soll verbindlich zugesichert werden, was die übernehmen. Dafür ist eine EGV da. Wie splitten sich die 260€ auf? 5€ pro schriftlicher Bewerbung, oder wie sonst. Das muss ich doch berücksichtigen, damit das Geld reicht. Ich würde versuchen, das nachzuverhandeln. Und zwar das können raus und ganz eindeutige Zusagen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2014, 15:25   #4
cogito ergo sum
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neue EGV, kann ich das unterschreiben

Das Bewerberprofil wird nicht anonym veröffentlicht, jeder Zeitarbeitsfirma oder sonstiger potentielle Arbeitgeber kann dann direkt Kontakt aufnehmen, nicht etwas, das unbedingt erstrebenswert ist. Man kann und sollte es nur anonym gestatten, damit die Kontaktdaten nicht öffentlich einsehbar sind.

"Er unterstützt lhre Bewerbungsaktivitäten durch Übernahme von Kosten für schriftliche Bewerbungen auf vorherige Antragsstellung..."

Bewerbungskostenübernahme ist nicht spezifiziert, ob 0.1 Cent oder 5 Euro pro Bewerbung, alles ist offen. Gerade das sollte aber eine EGV klarstellen.
Umgehend einen Antrag auf Bewerbungskostenübernahme geben lassen, auf dem ist dann das Datum vermerkt, ab dann können Bewerbungen erst entsprechende Erstattung finden.

"Er kann sie nach § 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. § 45 SGB III zu einer Aktivierungs_ und Trainingsmaßnahme zuweisen, ..."

Das kann er auch ohne den Passus in der EGV, aber wenn das akzeptiert wird, kann eine mögliche Ablehnung einer sogenannten Sinnlosmaßnahme eventuell erschwert werden.

"Sie überarbeiten lhre Bewerbungsunterlagen und legen diese in ausgedruckter Form bei lhrem nächsten Termin beim Arbeitsvermittler unaufgefordert vor."

Lebenslauf oder wie, wer sagt, dass der überarbeitet werden müsste und in welcher Form?

"Sie unternehmen während der Gültigkeitsdauer der Eingliederungsvereinbarung mindestens 8 Bewerbungsbemühungen pro Monat in geeigneter auf das Stellenangebot abgestimmter Form und legen hierüber jeweils bei der nächsten persönlichen Vorsprache im Jobcenter folgende Nachweise unaufgefordert vor:
- für schriftliche Bewerbungen die Kopien der Anschreiben oder ggf. vorhandene Antwortschreiben der Arbeitgeber..."


Ausdrucke der Anschreiben kosten aber auch Geld, daher gleich den Kostenerstattungsantrag für die Bewerbungen mit abgeben, quasi in einem Rutsch.

"bei persönlichen oder telefonischen Vorstellungen oder Bewerbungen per Email eine Liste der Arbeitgeber mit Firmennamen, Adresse, Telefonnummer, Namen des Ansprechpartners, Art der Tätigkeit, Art der Bewerbung, Datum sowie Ergebnis."

Nicht immer Möglich, hängt von den Angaben im Inserat ab.

"Die Bewerbungen können, soweit Stellen angeboten werden, entsprechend der vorhandenen beruflichen Qualifikation erfolgen. Für den Fall, dass dies nicht zur Arbeitsaufnahme führt, sind auch Bemühungen für andere Tätigkeiten/ an- und ungelernte Hilfstätigkeiten vorzuweisen."

Was ist das denn für ein Satz, sobald eine einzige ausbildungsgerechte Bewerbung nicht zur Einstellung führt, hat man sich nur noch auf "Schrottstellen" bewerben? Solange die Anzahl an Eigenbemühungen eingehalten wird, haben die nichts vorzuschreiben.

"Sie informieren sich selbständig über Berufsbilder, Qualifikationsmöglichkeiten und deren Zugangsvoraussetzungen. Für die Suche nutzen sie alle Gängigen Medien (Tagespresse, Internet z.B. unter berufenet, kursnet, wdb.de)."

Was soll der Quatsch, wer einen Beruf hat, sollte erst mal da was versuchen zu finden. Als ob die mal eben eine Umschulung oder berufsgerechte Weiterbildung finanzieren würden. Nebenbei, die Art der Mediennutzung obliegt einem selbst.

Dann noch die Abänderungsklausel, sofern Bedarf besteht, wer legt diesen Bedarf fest, ja wohl eher nur der SB. Solange man eine Gültige EGV hat, steht diese... normalerweise.

Kündigungsklausel zum Wohle des Gemeinwohls. Ah ja...

Die EGV ist kaum paritätisch.

Besser Verhandlungen aufnehmen. Wenn diese scheitern sollten, oder man mit dem Ergebnis trotzdem nicht einverstanden ist, fährt man mit einem Verwaltungsakt, zwecks Widerspruchsmöglichkeit, eindeutig besser.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2014, 15:42   #5
dolvin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.07.2014
Beiträge: 3
dolvin
Lächeln AW: Neue EGV, kann ich das unterschreiben

Danke für die schnellen Antworten. Soll ich versuchen nachzuverhandeln?

Für die Bewerbungskosten haben sie mir einen Antrag mitgegeben, auf pauschalisierte Bewerbungskosten. Stell ihn auch mal ein.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf IMG_0006_NEW.pdf (715,3 KB, 45x aufgerufen)
Dateityp: pdf IMG_0007_NEW.pdf (560,1 KB, 58x aufgerufen)
dolvin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2014, 16:05   #6
cogito ergo sum
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neue EGV, kann ich das unterschreiben

Wenn dir gewisse Punkte nicht passen, ja, dann solltest du verhandeln.

Kannst den Schergen auch so mitteilen, dass die dein Profil anonymisieren sollen, das Recht hast du immer.

Aber gewisse andere Sachen würde ich so nicht stehen lassen wollen.

Der Antrag ist OK, ordnungsgemäße Bewerbungen werden ab dem 0.1.07. erstattet. Nur wäre es ganz nett, die Höhe der Pauschale zu wissen, wofür die EGV ja da ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2014, 19:40   #7
dolvin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.07.2014
Beiträge: 3
dolvin
Standard AW: Neue EGV, kann ich das unterschreiben

Wie formuliere ich meine Einwände am besten? Muss ich sie mit Paragraphen belegen, oder kann ich in einem formlosen Schreiben deine Änderungstipps zusammenfassen?
dolvin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2014, 21:57   #8
cogito ergo sum
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neue EGV, kann ich das unterschreiben

Paragraphen nennen musst du nicht, kannst den Spieß auch umdrehen und die nach Paragraphen bei den strittigen Punkten fragen, da dürfte von denen wohl kaum viel diesbezüglich kommen.

Ich würde es locker angehen, formlos, höflich aber bestimmt. Man muss denen ja nicht gleich den "Fehdehandschuh" hinwerfen. Aber schriftlich mit Abgabebestätigung.

Eigentlich ist alles im SGB niedergeschrieben, die EGV sollte halt mehr ins Detail gehen, aber für beide Seiten dabei fair bleiben, geschieht nur oft nicht.

- Bitte sie um eine verbindliche Kostenzusage in Höhe pro Bewerbung, deren Pflicht.

- Dein Bewerberprofil soll aus Datenschutzgründen lieber anonym veröffentlicht werden, ist dein gutes Recht.

- Dass du den Maßnahmepassus aus der EGV gestrichen haben willst, da alles dazu im SGB steht und hier keine extra Erwähnung braucht.

- Die Nachweise bei nicht schriftlichen Bewerbungen nur mit Angaben, die auch im Inserat ersichtlich sind, (gut, bei Anrufen kommt der Name mitunter erst im Gespräch).

- "Die Bewerbungen können, soweit Stellen angeboten werden, entsprechend der vorhandenen beruflichen Qualifikation erfolgen. Für den Fall, dass dies nicht zur Arbeitsaufnahme führt, sind auch Bemühungen für andere Tätigkeiten/ an- und ungelernte Hilfstätigkeiten vorzuweisen."
Unklar und unnötig/nicht rechtens, wenn du die Eigenbemühungen erfüllst, daher bitte streichen.

- ""Sie informieren sich selbständig über Berufsbilder, Qualifikationsmöglichkeiten und deren Zugangsvoraussetzungen. Für die Suche nutzen sie alle Gängigen Medien (Tagespresse, Internet z.B. unter berufenet, kursnet, wdb.de)."
Völlig belanglos. Wer soll da was kontrollieren, was ist der Zweck, wollen die irgendwelche Kosten übernehmen, wenn du was findest? Welche Mittel man einsetzt, geht die nebenbei auch nix an, außer sie kommen auch für die jeweiligen Kosten auf. Bitte um Streichung oder lass es drin, da es wohl egal ist.

Die Änderungs- und Kündigungsklausel dürften eher Deko sein. Die Kündigungsklausel zumindest, das Gemeinwohl sollte wahrscheinlich kaum in Gefahr sein. Einfach bitten, dass, wenn du sie entfernt haben willst, du keine Notwendigkeit dafür siehst.
Bei der Abänderungsklausel kannst du ja statt: "...dass eine Abänderung erfolgen wird" die Formulierung: "...dass eine Abänderung dieser EGV einvernehmlich erfolgen kann." einbringen. Dann muss man sich immerhin einig sein.

Bestehe einfach auf den Änderungen, wenn die da nicht mitmachen wollen, kannst du bei Bedarf den Verwaltungsakt angreifen, da er weder ausgewogen, noch in manchen Punkten klar ist. Und dass einfach keine Rechtsgrundlagen für gewisse Forderungen gegeben sind. Den Versuch zu verhandeln hast du dann ja gemacht und dir deshalb nichts vorzuwerfen, kannst es mit der Abgabebestätigung gegebenenfalls auch beweisen.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
unterschreiben

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV ausgelaufen, neue unterschreiben??? iriealize Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 38 05.02.2013 02:07
Neue EGV - Unterschreiben??? Adhideva Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 12 15.10.2012 16:00
Kann ich diese Eingliederungsvereinbarung so unterschreiben? Joshua2go Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 23 15.05.2010 17:46
Arbeitsvertrag kann ich so nicht unterschreiben Cigan Job - Netzwerk 17 18.09.2009 02:06
Neue EGV - unterschreiben? Paria Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 20 16.02.2008 23:44


Es ist jetzt 06:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland