Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Job ab 01.Juli,Eingliederungsvereinbarung?

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.06.2007, 13:09   #1
LadyLilith->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2007
Beiträge: 5
LadyLilith
Standard Job ab 01.Juli,Eingliederungsvereinbarung?

Hallo ihr Lieben,

habe heute schon viel im Forum gelesen,aber trotzdem keine Antwort auf meine Fragen gefunden.Hoffe,ihr könnt mir helfen.

Also,es ist so,ich mache gerade ein zweiwöchiges Training in einer Pizzeria als Bedienung.Ab 1.7. bekomme ich einen festen Arbeitsvertrag.Nun ist es aber so,das ich letzten Monat eine Eingliederungsvereinbarung unterschrieben habe,in der steht,das ich in den nächsten 6 Monaten 3 Bewerbungen pro Monat der Arge vorlegen soll.
Heute war ich bei der Arge und fragte nach,ob denn diese Bewerbungen noch nötig seien,da ich ja meinen Arbeitsvertrag für ab Juli schon unterschrieben habe.Also,es ist sicher,das ich dort unbefristet arbeite.
Dann sagte mir die Tante von der Info,das ich noch solange Bewerbungen schreiben müsst,wie ich Geld von der Arge bekomme.Also müsste ich jetzt für Juni und Juli noch 6 Bewerbungen schreiben.
Denn ich bekomme für Juli noch Arbeitslosengeld 2,weil mein erstes Gehalt ja erst Ende Juli Anfang Augst kommt.
In der Eingliederungsvereinbarung steht das ich den Nachweis von mindestens 3 Bewerbungen pro Monat in den nächsten 6 Monaten
erbringen muß.

Nun meine Fragen,muß ich noch irgendwelche Bewerbungen schreiben,wenn ich doch eh einen festen Job ab nächsten Monat habe.Weil ich denke mal,ich muß die Bewerbungen ja nicht jeden Monat abgeben,sondern innerhalb der nächsten 6 Monate,also wäre es doch egal,oder?Weil den Job hab ich fest und sicher (unbefristeter Vertrag).
Weil ich sehe es irgendwo nicht ein,das ich mich da jetzt bei irgendjemand bewerbe,wo ich eh nicht arbeiten will und auch gar nicht könnte,da ich den anderen Job ja eh sicher habe.Das wäre ja Arbeitgeber voll verarscht.Weil nacher bekomm ich ein Bewerbungsgespräch und muß dann sagen,tut mir leid,ich hab mich bei Ihnen nur beworben,weil das die Arge so wollte.

Ich hoffe,ich habs jetzt nicht zu kompliziert geschrieben,aber ich finde sonst nirgends Antwort und hoffe,mir kann hier jemand helfen.

Liebe Grüße und danke schon mal
LadyLilith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2007, 13:16   #2
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Lilith, es melden sich sicher noch andere im Forum. Ich weiss zu diesem Thema auch nicht genau Bescheid.

Aber eins weiss ich sicher: Wenn dein Arbeitsvertrag ab 1.7. läuft, bekommst du von der ARGE für Juli kein Geld und brauchst dich auch nicht zu bewerben. Die ARGE zahlt im voraus, der ARbeitgeber zum Abschluss.

Das Thema, wie man diesen einen Monat überbrückt, habe ich hier im Forum mal gelesen. Suche ein wenig, wenn sich sonst niemand meldet.

Die Eingliederungsvereinbarung ist nichtig, sobald du eine andere Arbeit fest aufnimmst.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2007, 13:21   #3
LadyLilith->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.04.2007
Beiträge: 5
LadyLilith
Standard

Hallo Rotkäppchen

Ich habe herrausgefunden,das wenn ich mein Arbeitslosengeld Anfang Juli bekomme und mein Arbeitgeber mir meinen ersten Lohn erst am 1.August überweist,muß ich der Arge das Arbeitslosengeld nicht zurückzahlen.Denn dann ist es ja ein neuer Monat.Habe das auch schon mit meiner Fallmanagerin besprochen,da ich mir auch schon große Sorgen machte,wie ich den einen Monat (Juli) überbrücken sollte.Es geht nur darum,ob die Arge von mir diese Bewerbungen noch verlangen kann hinterher,oder ob ich das jetzt lassen kann,da ich ja eh bald Vollzeit arbeite.

Gruß
LadyLilith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2007, 16:20   #4
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich kann dir nur sagen, wie ich das sehe: Du bekommst zwar eine Leistung für Juli, die keine ist, weil du sie ja zurückzahlen musst. Selbst wenn die Ende Juli die Bewerbungsnachweise für Juli sehen wollen (was ich denen glatt zutraue), wie wollen sie dich denn sanktionieren? Du schuldest denen ja Geld.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2007, 16:49   #5
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.027
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard

Rotkäppchen,

ich glaube, Du liegst falsch, Stichwort Zuflußprinzip.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2007, 17:03   #6
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Sorry, dann habe ich das falsch gelesen. Passiert mir gelegentlich.

Lilith, wann musstest du denn immer deine Bewerbungsbemühungen vorlegen? 1 x im Monat? Glaubst du wirklich, dass die dich im Juli noch rufen, um zu sehen, ob du dich beworben hast? Mittlerweile traue ich unseren Ämtern ja jeden Blödsinn zu.

Ich kann hier nur sagen, wie ich es mir denke: Du erhälst die letzte Zahlung jetzt Anfang Juli. Wie wollen sie dich denn noch sanktionieren, wenn du den Bewerbungsforderungen nicht nachkommst? Durch eine Rückforderung? Da würde ich Widerspruch einlegen.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2007, 08:08   #7
Pikku->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2006
Beiträge: 77
Pikku
Standard

Zitat von Rotkäppchen Beitrag anzeigen
Du erhälst die letzte Zahlung jetzt Anfang Juli. Wie wollen sie dich denn noch sanktionieren, wenn du den Bewerbungsforderungen nicht nachkommst? Durch eine Rückforderung? Da würde ich Widerspruch einlegen.
Genau, falls was kommt. Denn sie arbeitet ja, hat also das Ziel der Bewerbungen schon erreicht, ist aber noch bedürftig. Wollte die ARGE sanktionieren, würde das ja heißen, dass nicht die Verringerung der Bedürftigkeit durch eine Arbeitsaufnahme das Ziel der Bewerbungen bzw. der EGV wäre, sondern der Nachweis, dass man Bewerbungen schreiben kann...
Pikku ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
eingliederungsvereinbarung, job

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Regierungspressekonferenz vom 14. Juli 2008 im Wortlaut Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 15.07.2008 17:42
Arbeitslosengeld II für Juli angewiesen penelope Allgemeine Fragen 2 11.07.2008 10:05
Achtung! Widerspruchsfrist Änderungsbescheide ab Juli 07 OlliPM ALG II 13 01.07.2007 22:17
Pauschalabgaben für Minijobs steigen zum 1. Juli vagabund Ein Euro Job / Mini Job 0 23.06.2006 07:15
Arbeitsmarktdaten Juli ´05 Luna ALG II 3 10.08.2005 15:27


Es ist jetzt 02:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland