Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kann ich die Reha ablehnen?


Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.05.2013, 13:21   #1
Schlumpfmine
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.12.2010
Beiträge: 69
Schlumpfmine
Standard Kann ich die Reha ablehnen?

Hallo,

ich hoffe dies ist die richtige Rubrik für meine Frage? Ansonsten bitte verschieben.

Ich muss etwas ausholen, damit meine Frage verstanden werden kann:

ich hatte im Januar 2012 urplötzlich stark geschwollene Sprunggelenke, lag deswegen auch im KH und hatte bis Ende des Jahres immer wieder Schmerzen und wurde hin und wieder deswegen krank gschrieben. Meiner zuständigen SB beim JC gefiel das nicht und sie schickte mich zum ÄD.

Zwischen Kaffee schlürfen und Ohren sauber machen (in meiner Gegenwart und während des Gesprächs!) hatte er wohl aufgefasst, dass ich Schlafstörungen habe, übergewichtig bin und Schmerzen habe. Er empfahl aufgrund dessen eine med. Reha und Vorstellung bei einem Psychologen. Dies war wie gesagt Ende letzten Jahres.

Vom Jobcenter wurde mir daraufhin, damals durchaus für mich nachvollziehbar, in die EGV unter 2. Bemühungen zur Eingliederung in Arbeit geschrieben:

"- Mitwirkung zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit, empfohlen wird lt. Ärztlichem Gutachten eine medizinische Reha, Nachweis über die Beantragung und Entscheidung über die medizinische Reha im Jobcenter einreichen"

Nun ist es so: ich habe seit Monaten keinerlei Beschwerden mehr, eine Diagnose zur Definition meiner damaligen Probleme liegt bis zum heutigen Tag nicht vor - wahrscheinlich nur Wasser in den Beinen, Termin bei einer Spezialistin war nicht vor November zu bekommen und ich bin in der Zeit der Antragstellung - immerhin 3 Monate seit Abgabe beim Arzt zur Ergänzung mit seinem Schriebs bis zum Eintreffen der Zuweisung in die Reha bei mir - schwanger geworden.

Ich möchte nun die Reha absagen da ehemals bestehende Gründe für die damaligen Krankschreibungen und den daraus resultierenden Termin beim ÄD inkl. seiner "Diagnose" nicht mehr vorliegen. Lässt sich ja auch nachweisen, dass ich seit Monaten nicht mehr krank geschrieben wurde wegen der bisherigen Beschwerden.
Kann ich das so "ohne weiteres" oder muss ich mit Konsequenzen rechnen? In der EGV steht, dass die med. Reha empfohlen wird - lt. Aussage der SB gilt das aber durchaus auch als Aufforderung zur Beantragung (muss man ja im Schreiben an die DRV angeben, ob und wer diese Reha angeordnet hat).

Was ich mir allenfalls noch vorstellen könnte wäre allenfalls ein neuer Termin bei ÄD zur Feststellung, dass ich inzwischen genesen und im Rahmen von Mutterschutz etc. arbeitsfähig wäre.
Schlumpfmine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2013, 13:30   #2
obi68->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.10.2011
Beiträge: 1.508
obi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiertobi68 Enagagiert
Standard AW: Kann ich die Reha ablehnen?

Zitat von Schlumpfmine Beitrag anzeigen
Vom Jobcenter wurde mir daraufhin, damals durchaus für mich nachvollziehbar, in die EGV unter 2. Bemühungen zur Eingliederung in Arbeit geschrieben:

"- Mitwirkung zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit, empfohlen wird lt. Ärztlichem Gutachten eine medizinische Reha, Nachweis über die Beantragung und Entscheidung über die medizinische Reha im Jobcenter einreichen"
Diese Klausel hat in einer EGV meines Wissens nichts zu suchen. Beziehungsweise kann eine EGV überhaupt nur mit einem erwerbsfähigen Leistungsbezieher abgeschlossen werden, so daß die gesamte EGV nichtig sein könnte.
obi68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2013, 13:56   #3
Schlumpfmine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.12.2010
Beiträge: 69
Schlumpfmine
Standard AW: Kann ich die Reha ablehnen?

Erwerbsfähig bin und war ich ja die ganze Zeit - außer in den Zeiten der Krankschreibungen. Lt. dem Gutachten vom ÄD kann ich unter 6 Stunden arbeiten. Aber dieses Gutachten bzw. die daraus resultierenden Empfehlungen sind ja null und nichtig da ich inzwischen wie gesagt beschwerdefrei bin. Das Gutachten über die beschränkte Arbeitszeit bzw. die Einschränkungen hinsichtlich stehend, sitzend, Schwere der Tätigkeiten etc. war ja auch nur auf ein halbes Jahr begrenzt - sprich ab Mai könnte man mich wieder Vollzeit vermitteln.

Der Bescheid über die Zuweisung in die med. Reha habe ich am Freitag erhalten, d.h. das Amt weiß auch noch nicht, dass die Reha genehmigt wurde.
Schlumpfmine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2013, 14:04   #4
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kann ich die Reha ablehnen?

Hallo

ich persönlich würde die REHA mitmachen....und dort dann das machen, was dir gut tut...

nimm die "Bewegungsangebote" wahr, wenn sie dir gut tun..ansonsten...gehts halt nicht...

nutze die Zeit, um Kräfte zu sammeln...

danach sollen sie dann sehen, dass sie dich in Arbeit vermitteln...

wenn auf dem Entlassungsschein dann steht arbeitsfähig entlassen und du wieder au werden solltest, hat deine SB ja die Möglichkeit, deine AU begutachten zu lassen...

ich würde die REHA nutzen...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2013, 14:24   #5
Schlumpfmine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.12.2010
Beiträge: 69
Schlumpfmine
Standard AW: Kann ich die Reha ablehnen?

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
Hallo

ich persönlich würde die REHA mitmachen....und dort dann das machen, was dir gut tut...

nimm die "Bewegungsangebote" wahr, wenn sie dir gut tun..ansonsten...gehts halt nicht...

nutze die Zeit, um Kräfte zu sammeln...

danach sollen sie dann sehen, dass sie dich in Arbeit vermitteln...

wenn auf dem Entlassungsschein dann steht arbeitsfähig entlassen und du wieder au werden solltest, hat deine SB ja die Möglichkeit, deine AU begutachten zu lassen...

ich würde die REHA nutzen...
Danke aber kommt für mich so nicht in Frage. Zumal die Klinik in keinsterweise für die Betreuung und notfalls Behandlung von Schwangeren ausgelegt ist.

Beantwortet auch leider meine Frage nicht
Schlumpfmine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2013, 15:56   #6
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kann ich die Reha ablehnen?

Hallo,

Wenn du schwanger bist, bist du nicht rehafähig, d.h. dein Gyn. Macht eine Reha-unfàhigkeitsbescheinigung fertig und du schickst die an die DRV und gut ist...

Sorry, hab deinen Eingangspost nicht komplett gelesen oder hast du noch etwas ergänzt?
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2013, 16:10   #7
Schlumpfmine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.12.2010
Beiträge: 69
Schlumpfmine
Standard AW: Kann ich die Reha ablehnen?

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
Hallo,

Wenn du schwanger bist, bist du nicht rehafähig, d.h. dein Gyn. Macht eine Reha-unfàhigkeitsbescheinigung fertig und du schickst die an die DRV und gut ist...

Sorry, hab deinen Eingangspost nicht komplett gelesen oder hast du noch etwas ergänzt?
nein, hatte schon im ersten Post geschrieben, dass ich während der Zeit ab Antragstellung bis vorgestern, wo die Zuweisung eingegangen ist, schwanger geworden bin

ok, hab am Dienstag eh VU bei der Frauenärztin, dann werde ich das da zur Sprache bringen.
Schlumpfmine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2013, 18:38   #8
Schlumpfmine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.12.2010
Beiträge: 69
Schlumpfmine
Standard AW: Kann ich die Reha ablehnen?

Habe bei der DRV angerufen und als die gehört hat, dass ich schwanger bin, hat sie von sich aus gesagt, dass ich ja dann gar keine Reha machen kann.

Nun warte ich auf einen schriftlichen Bescheid, den ich meiner SB beim JC vorlegen kann.

Damit dürfte die Sache ja dann erledigt sein ... für den Moment bedanke ich mich für eure Hilfe und wünsche erholsame Pfingsttage.
Schlumpfmine ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ablehnen, reha

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kann man den Arzt vom MD ablehnen? J*O*Y Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 3 23.12.2009 16:44
Kann ich den 1-€-Job ablehnen? AlmaChua Ein Euro Job / Mini Job 15 18.12.2009 01:48
Kann ich Nach-Reha ablehnen? gretl007 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 12.10.2009 18:36
Kann ich die sog. Qualifizierung ablehnen? Wolf Vostell Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 0 09.09.2008 20:13
Kann man ein Seminar ablehnen? alexias ALG I 7 17.04.2007 12:16


Es ist jetzt 05:08 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland