Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.04.2013, 21:22   #1
kleine
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.06.2009
Ort: Neuland
Beiträge: 713
kleine
Standard EGV per VA / Zwangsbewerbungen

Hallo zusammen,

tut mir Leid dass ich die EGV per VA verpeilt habe. Es ist aber noch nicht zu spät dagegen anzugehen. Frist wahrender Widerspruch geht so bald wie möglich raus.

So schlimm ist diese EGV eigentlich nicht, aber aus Prinzip will ich doch dagegen angehen.

Kann man zu einer bestimmten Anzahl von Bewerbungen per VA verdonnert werden auf die Art wie es bei mir getan wird? Ich muss mir kommende Woche jedenfalls noch ganz schnell was einfallen lassen.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf egv-va.pdf (2,27 MB, 86x aufgerufen)
kleine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 21:27   #2
Lernfähiger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EGV per VA / Zwangsbewerbungen

Hallo...wann wurde der VA erlassen?
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 21:29   #3
kleine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.06.2009
Ort: Neuland
Beiträge: 713
kleine
Standard AW: EGV per VA / Zwangsbewerbungen

Zitat von Lernfähiger Beitrag anzeigen
Hallo...wann wurde der VA erlassen?
Der VA wurde am 22.03. erlassen.

Ich habe ihn aber gerade erst entdeckt zwischen einem Stapel JC Post und wunder mich noch warum der denn nicht kommt.
kleine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 21:31   #4
Lernfähiger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EGV per VA / Zwangsbewerbungen

dann ist die Widerspruchsfrist wegen "Rechtsbehelfsbelehrung" morgen abgelaufen,so wie ich das sehe...
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 21:34   #5
kleine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.06.2009
Ort: Neuland
Beiträge: 713
kleine
Standard AW: EGV per VA / Zwangsbewerbungen

Abgelaufen? Ich war der Meinung morgen kann ich noch meinen Widerspruch einreichen. Falls nicht schicke ich jetzt noch einen per Fax raus. Und gebe ihn morgen mit Eingangsstempel ab.

Der kam übrigens nicht per Einschreiben, sondern zusammen mit einem anderen Brief im selben Umschlag.
kleine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 21:47   #6
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 2.824
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV per VA / Zwangsbewerbungen

Gegen was willst da Widerspruch einlegen ? Mein VA sieht genauso aus; ich hab aber "nur" 4 Bemühungen pro Monat ... völlig unbeachtlich für mich
Makale ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 22:09   #7
kleine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.06.2009
Ort: Neuland
Beiträge: 713
kleine
Standard AW: EGV per VA / Zwangsbewerbungen

Wenn du das so siehst, ok.

Mir ist schleierhaft warum explizit Stellen über Zeitarbeitsfirmen erwähnt werden. Das will mir einfach nicht in den Kopf.
kleine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 22:27   #8
Passant
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.03.2010
Beiträge: 556
Passant Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV per VA / Zwangsbewerbungen

Zitat von kleine Beitrag anzeigen
Mir ist schleierhaft warum explizit Stellen über Zeitarbeitsfirmen erwähnt werden. Das will mir einfach nicht in den Kopf.
Möglicherweise denkt man, daß man dich so am schnellsten aus der Statistik und aus dem Leistungsbezug bekommt. Jede Vermittlung in einen Leiharbeitsplatz kann sich der Vermittler als "Vermittlungserfolg" an die Brust heften.
__

Wenn Du das Hartz-IV-System als falsch erkannt hast, dann warte um Gottes Willen nicht nur darauf, dass andere eine Verbesserung bewirken. Tue im Rahmen Deiner individuellen Möglichkeiten selbst etwas dafür! Jeder Einzelne zählt und jeder noch so kleine Schritt ist ein Schritt in die richtige Richtung.
Passant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2013, 02:29   #9
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.717
swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt swavolt
Standard AW: EGV per VA / Zwangsbewerbungen

Zitat von kleine Beitrag anzeigen
Wenn du das so siehst, ok.

Mir ist schleierhaft warum explizit Stellen über Zeitarbeitsfirmen erwähnt werden. Das will mir einfach nicht in den Kopf.
Nein, du sollst dich auch bei solchen Stellen bewerben und die nicht ausschließen. Bei sozialversicherungspflichtigen, auch befristete und Zeitarbeitsfirmen. Also quasi überall. Wo du dich dann bewirbst ist deine Sache. Hauptsache du bekommst die Anzahl zusammen und hast immer deine Nachweise in Petto.

Wie die andern seh ich nicht wogegen du hier erfolgreich Widerspruch einlegen sollst. Liegt keine große Sanktionsgefahr vor wenn du dich an die EGV hälts. Ist zwar ein Schnitzer drin wegen den nicht bestimmten Bewerbungskosten, aber wenn du das Vermittlungsbudget Formular hast sollte das in Ordnung gehen.
swavolt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2013, 05:53   #10
kleine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.06.2009
Ort: Neuland
Beiträge: 713
kleine
Standard AW: EGV per VA / Zwangsbewerbungen

Ja ok, danke für euer Feedback.

Dann gestalte ich die Stellensuche eben so, dass ich mich hauptsächlich in meinem erlernten Beruf bewerbe, sofern ich da 5 zusammen bekomme, und Zeitarbeit meide. Bin ohne PKW ja eh nicht sehr flexibel.

Eigentlich wollte ich mich selbständig machen. Das weiß das Jobcenter auch, schließlich habe ich ja einen Crashkurs in Sachen Existenzgründung absolviert. Habe etwas womit ich bereits regelmäßig Einnahmen erzielen kann, wenn ich denn nur eine freiberufliche Tätigkeit anmelden würde.

Ist die EGV hinfällig wenn ich beim Finanzamt eine freiberufliche Tätigkeit anmelde, oder Gewerbe falls Finanzamt es so will, aber trotzdem noch eine Weile auf Unterstützung angewiesen bin? - Ich kann mich damit ja schlecht auf sozialversicherungspflichtige Stellen bewerben. Klingt jetzt ersmal merkwürdig, aber es hat eben eine Anlaufzeit von ein paar Monaten. Und der Aufbau geht leider nicht ausreichend im Nebenerwerb. Da führt kein Weg dran vorbei. Das Jobcenter verweigert mir jegliche Unterstützung für eine Existenzgründung.

Wegen dieser Weigerungshaltung kam ich erst auf den Gedanken erstmal eine weitere Berufsausbildung zu absolvieren um eventuell aus der Leihbuden-Falle herauszukommen, aber das ist mir auch nicht vergönnt, obwohl mein Mann gerade auf Bildungsgutschein eine Ausbildung macht.

Eine zweite Ausbildung habe ich jetzt verworfen. SB will eh nichts anderes außer mich schnell als Aufstocker irgendwo reindrücken, und ich sehe den Sinn nicht da um einen Bildungsgutschein kämpfen zu müssen.

Und noch eine Frage: Ich wollte die folgende EGV nicht unterschreiben:
http://www.elo-forum.org/eingliederu...ommentare.html
und darauf hin kam dieser VA obwohl die Verhandlungen eigentlich noch nicht abgeschlossen waren. Muss das übereinstimmen oder ist es so in Ordnung wie SBchen vorgegangen ist?
kleine ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
zwangsbewerbungen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zwangsbewerbungen direkt beim Amt zum versenden abgeben Fitsch ALG II 34 11.02.2013 09:39
Soll man in Zwangsbewerbungen aus VV das "nichtvorhandene Telefon" bereits erwähnen? Ron Taboga ALG II 48 20.07.2012 15:40
"Zwangsbewerbungen" hellenikon Allgemeine Fragen 10 14.10.2009 11:30


Es ist jetzt 11:44 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland