Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Vorlage der Kopien Aller Bewerbungsanschreiben Pflicht ?

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.02.2013, 21:16   #1
viso
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.02.2013
Beiträge: 2
viso Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Vorlage der Kopien Aller Bewerbungsanschreiben Pflicht ?

Hallo,

ich habe im November letzten Jahres eine Weiterbildung mit IHK-Abschluss abgeschlossen. Seitdem bewerbe ich mich. Die Art und Weise der Bewerbung wurde vorher eigentlich nicht festgelegt, ich musste Nachweise in Form einer Liste erbringen.

Nun musste ich letzte Woche eine Eingliederungsvereinbarung unterschreiben, bei der ich mich frage, ob dieser Eingriff in die Privatsphäre eigentlich rechtens ist. Ist es ok, dass ich von allen (schriftlichen) Bewerbungen Kopien der Bewerbungsanschreiben vorlegen muss unabhängig von einem Antrag auf Kostenerstattung und bei Nichtbefolgung Sanktionen greifen ?

Hier einmal der genaue Wortlaut:

...unternehmen Sie innerhalb jeden Monats mindestens 8 individuelle auf die Stelle und den Arbeitgeber bezogene schriftliche Bewerbungsbemühungen. Diese Bewerbungen sind individuell und zielgerichtet auf das jeweilige Stellenangebot und den Arbeitgeber zu formulieren. Als Nachweis tragen Sie die monatlichen Bewerbungsbemühungen in die tabellarische Nachweisliste ein und legen diese Liste zusammen mit den einzelnen Bewerbungsanschreiben in Kopie zum Folgetermin beim Arbeitsvermittler vor. Eine Zuwiderhandlung kann mit einer Sanktion und/oder der Ablehnung des Antrags auf Unterstützung nach dem Vermittlungsbudget geahndet werden.

Auch werden laut Eingliederungsv. nur 5 schriftliche Bewerbungen pro Monat bezahlt. Für den Rest muss man selbst aufkommen ?

Vielleicht weiß dazu jemand Näheres.

Danke im Voraus und viele Grüße
viso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2013, 21:21   #2
Lernfähiger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Vorlage der Kopien Aller Bewerbungsanschreiben Pflicht ?

Hallo..Zitiere:"Nun musste ich letzte Woche eine Eingliederungsvereinbarung unterschreiben"...wieso das?....weiter:"Auch werden laut Eingliederungsv. nur 5 schriftliche Bewerbungen pro Monat bezahlt. Für den Rest muss man selbst aufkommen ?"...wahrscheinlich du selber...fürs Nächste mal bevor du eine EGV unterschreiben willst,zur Prüfung mitnehmen und hier reinstellen.. Kannste du deine EGV mal anonymisiert hier Reinstellen?
  Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2013, 21:38   #3
Minimina
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.11.2011
Beiträge: 2.020
Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina
Standard AW: Vorlage der Kopien Aller Bewerbungsanschreiben Pflicht ?

Wie Lernfähiger schon schreibt, ist die Unterschrift unter eine EGV freiwillig!

Grundsätzlich brauchst Du nur Bewerbungsanschreiben in Kopie abzuliefern wenn Du die Bewerbungskosten erstattet bekommen willst und einen Antrag auf Erstattung von Bewerbungskosten gestellt hast. Kein Antrag, kein Anrecht auf Bewerbungskopien. Dann brauchst Du nur die Liste zu führen.

Aber da Du nun die EGV unterschrieben hast, in der Du damit einverstanden bist das Du die Bewerbungsschreiben abgeben willst, musst Du sie auch abgeben sonst kann eine Strafe folgen. Meistens machen sie das um einen Beleg für schlechte Bewerbungen zu haben, damit sie Dich danach in für 3-6 Monate in ein Bewerbungstraining schicken zu können.l

Bzgl. der 8 Bewerbungen wirst Du Dich auch bewerben müssen, darüber gibt es genug Urteile. Kannst natürlich versuchen 1.Widerspruch 2. Klage. Wie Du Dich bewirbst, musst du Dir selber überlegen.

Am Besten stellst Du wenn Du es nicht schon gemacht hast den Antrag auf Erstattung für Bewerbungskosten, dann bewirbst Du Dich 52 mal schriftlich und 8 mal telefonisch. Dann am am letzten Tag der EGV den gesamten Erstattungsbetrag von 260,- Euro einsacken.

Da dann für ein 1/2 Jahr schon der gesamte Jahresbetrag erstattet wurde, werden sie bei der nächsten EGV ( hoffentlich dann per VA) nicht nochmal 8 Bewerbungen aufdrücken können, dann hast Du große Chancen mit einer Klage durchzukommen.

Also für die Zukunft: Keine EGV unterschreiben und Beistand zum Termin mitnehmen.

LG MM
Minimina ist offline   Mit Zitat antworten

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland