Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.01.2013, 14:57   #1
Tatütata->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.09.2011
Beiträge: 44
Tatütata
Standard Darf ich unbezahlte Überstunden ablehnen?

Hi,

ich habe seit ca. einem Jahr einen 400,- Euro job als Sprachtherapeutin. Vereinbart waren anfangs 12 Stunden, dann arbeitete ich ca. 15 Stunden, seit Anfang Dezember übernehme ich eine Krankheitsvertretung und arbeite 23 Stunden, ohne dass ich dafür irgendetwas zusätzlich erhalte. Es ist mir dringend jetzt mit meiner Arbeitgeberin zu sprechen. Ich bin sinkesauer, möchte einen neuen, sozialversicherungspflichtigen Arbeitsvertrag über 20 Stunden (mehr muss ich als Alleinerziehend mit Kleinkind nicht arbeiten) und angemessener Bezahlung. Meine Frage: Darf ich mich weigern mehr als die anfangs vereinbarten 12 Stunden, ohne dass das zusätzlich bezahlt wird, zu arbeiten. Oder muss ich dann für ca. 5 Euro die Stunde die 20 STunden weiter arbeiten?
Es steht dringend das Gespräch mit meiner Chefin an, und ich weiß nichts über meine Rechte.
Mag auch nicht beim job-Center nachfragen, hatte denen nicht mitgeteilt, dass ich jetzt schon über 20 Stunden arbeite, weiß nicht, ob ich eine Sperre bekomme, wenn ich das jetzt nachträglich mache. Beim job-Center gehen sie jetzt also davon aus, dass ich nach wie vor 12 STunden arbeite. Kann ich dem job-Center also jetzt nachträglich mitteilen, dass ich inzwischen mehr als 20 Stunden arbeite?
Eigentlich wird in meinem Beruf mindestens ca. 10 Euro bezahlt, muss ich also überhaupt deutlich darunter arbeiten?
Tatütata ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2013, 15:19   #2
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.267
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Darf ich unbezahlte Überstunden ablehnen?

Also 1.: Niemals SAUER in ein Gespräch mit Vorgesetzten gehen.

2. Wie wäre es, wenn sie dir die Überstunden ohne Gehaltszettel ausbezahlt?

3. Wie lange ist denn von einer krankheitsbedingten Vetretung auszugehen?

4. Niemand muss unbezahlt arbeiten. Also unbezahlte Überstunden gehen garnicht.

5. Was passiert, wenn du versuchst sie zu erpressen?

6. Wie ist euer Verhältnis zueinander? Gut , weniger gut?

7. fällt bestimmt noch jemandem ein.

Ach so, 8. wegen dem JC und der Mehrarbeit... ich würde denen das nicht erzählen, sonst glauben sie dir das nicht. Wer arbeitet schon doppelt so viel ohne dafür entlohnt zu werden...
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2013, 15:22   #3
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Darf ich unbezahlte Überstunden ablehnen?

Zitat:
Kann ich dem job-Center also jetzt nachträglich mitteilen, dass ich inzwischen mehr als 20 Stunden arbeite?
Und wie willst Du denen erklären, dass Du aber nicht mehr Geld bekommst?
Zitat:
Eigentlich wird in meinem Beruf mindestens ca. 10 Euro bezahlt, muss ich also überhaupt deutlich darunter arbeiten?
Nein. Du musst nicht, aber wenn Du das mit Dir machen lässt. Eventuell ist der Lohn sogar schon sittenwidrig.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2013, 16:33   #4
xj3Qr1nL7ys
Elo-User/in
 
Benutzerbild von xj3Qr1nL7ys
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 611
xj3Qr1nL7ys xj3Qr1nL7ys xj3Qr1nL7ys
Standard AW: Darf ich unbezahlte Überstunden ablehnen?

Das ist so ähnlich wie bei einer EGV. Kommt also auf den Vertrag drauf an. Wenn da drin steht dass Überstunden nicht vergütet werden, oder z.B. erst ab der 6. Überstunde und du hast das unterschrieben; dann ist das auch so. Wenn du solche Klauseln nicht unterschrieben hast kannst du das Geld, soviel ich weiss, einklagen. Wenn du das vor hast, solltest du diesbezüglich aber vorher nochmal 100% sichere Rechtsauskünfte z.B. bei einer Gewerkschaft einholen; denn der AG wird darüber selbstverständlich nicht erfreut sein...
xj3Qr1nL7ys ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2013, 17:44   #5
Tatütata->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.09.2011
Beiträge: 44
Tatütata
Standard AW: Darf ich unbezahlte Überstunden ablehnen?

ich hatte ein gutes Verhältnis zu meiner Chefin. Ich habe immer mehr Stunden gearbeitet. Dann fiel krankheitsbedingt eine Kollegin aus. Ich sprang in der Not ein. Aus Loyalität, und weil ich immer gehofft habe, dass sie mich sozialversicherungspflichtig einstelle.
In meinem Vertrag bin ich aus Aushilfe beschäftigt. Da steht nur die Wochenarbeitszeit und die 400,- Euro. Ich überlege, ob ich dem job-Center heute noch eine e-Mail schicke, dass ich seit dieser Woche über 20 Stunden arbeite, auch um meiner Chefin Druck zu machen und auch, weil ich ja eigentlich auch dem job-Center gegenüber dazu verpflichtet bin. Eigentlich wollte ich meiner Chefin eine Frist setzen. Bis zum 1.2.2014 einen neuen Arbeitsvertrag oder ich komme nur noch die 12 Stunden, bin aber jetzt unsicher geworden, ob ich überhaupt fordern darf und nicht nachher mit dem job-Center Probleme bekomme. (Vielleicht finden die es ja völlig o.k., dass ich für 5,- Euro pro Stunde arbeite)
Bei meiner Chefin habe ich mittlerweile das Gefühl ihr den kleinen Finger gereicht zu haben, und sie mittlerweile die ganze Hand nimmt. Nicht ganz klar ist, ob sie mich stundenmäßig überhaupt noch gebrauchen kann, wenn die kranke Kollegin wieder arbeitet, weil sie jetzt jemand neues eingestellt hat- irgend jemand wird vielleicht dran glauben müssen.

Aber ihr seit euch sicher: Ich kann meine Chefin vor die Alternative stellen: Entweder anderer (sozialversicherungspflichtiger) Arbeitsvertrag oder keine zusätzlichen Stunden mehr?
Tatütata ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2013, 18:04   #6
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.267
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Standard AW: Darf ich unbezahlte Überstunden ablehnen?

Ich würde ihr erstmal das Angebot machen, dass sie dich sozialversicherungspflichtig für mindestens 20h einstellt. Ich würde ihr gegenüber das JC garnicht erwähnen, da denkt die sowie so nicht dran. Dem JC würde ich auch nichts erzählen von den Zuständen, je mehr du erzählst, umso mehr musst du erklären.

Wenn sie dich nicht für mehr stunden bezahlen will, dann arbeitest du eben nur die 12h. Will sie das nicht, dann muss sie dich entlassen.

Du unterschreibst ihr keinen Aufhebungsvertrag.

Warum hat sie dir nicht das Angebot gemacht, mit dem sie die neue eingestellt hat?
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ablehnen, unbezahlte, Überstunden

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Viele Überstunden, wenig Geld Hartz-IV-Empfänger darf ablehnen kaiserqualle Aktuelle Termine und Entscheidungen 0 13.02.2012 19:11
Darf man den VGS ablehnen? Trixi2011 Allgemeine Fragen 1 29.07.2011 06:46
1.000 unbezahlte Überstunden Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 18.04.2009 01:18
Darf ich Bildungsgutschein ablehnen? Stralsund Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 4 24.09.2008 07:42
Darf ein Arbeitsloser Ein-Euro-Job ablehnen? vagabund Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel 9 01.08.2005 12:32


Es ist jetzt 12:06 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland