Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kann man eine 1x unterzeichnete Eingliederungsvereinbarung rückwirkend widerrufen?

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.03.2007, 01:58   #26
MXYZ
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also, ich war ja nun heute bei meinem FM zum Termin vorgeladen (anders kann man so etwas ja nicht nennen). Das Gespräch war die reinste Katastrophe.

Der Termin war um 10:00 Uhr, dran kam ich aber erst um ca. 10:20 Uhr. Hat mich mit ABSICHT schön lange "schmoren" lassen!
Das Büro war leer und er lief auch ein paar mal über den Flur, kam dann mit einer Tasse Kaffee aus einem anderen Büro raus, usw...

Es war wirklich eine Schande, dass ich allein da war, weil meine Eltern im letzten Augenblick, mit dem Argument "wir wollen da in nichts hineingezogen werden", den Schwanz eingezogen haben.
Denn sonst hätte ich nicht nur einen 1A Beweis für seine Befangenheit gehabt, sondern auch gleich mehrere für seine fachliche Inkompetenz

Denn die erste Frage, die er mir stelle, als ich denn dann endlich mal dran kam, war: "Was machen Ihre Widerspruchsverfahren gegen die ausgesprochenen Sanktionsverfahren?"
HALLO? Damit zeigt er eindeutig persönliches Interesse an dem Ausgang eines Verfahrens!
Einen besseren Beweis für Befangenheit gibt es doch gar nicht!
Ich fragte ihn darauf hin nur, "ob er denn noch alle Latten am Zaun habe."
Allerdings habe ich an dieser Stelle gleich den "Köder" ausgeworfen, weil ich für das Klageverfahren wissen muss, ob und seit wann die EGV schon ungültig ist.
Also sagte ich ihm, dass ich mir um den Prozess gar keine Sorgen machen würde, weil die "Wiedereingliederungsmaßnahme" sowieso aufgrund einer lange ungültigen EGV abgeschlossen und somit gar nie hätte stattfinden dürfen, somit auch die damit ausgesprochene Sanktionierung.

Und siehe da, da zauberte er plötzlich eine gültige EGV aus dem Hut (auf seinem Rechner), die noch bis ENDE 2007 (!!!) gültig sein soll!
Also 1. kann ich mich nicht erinnern, jemals in meinem Leben eine 2. EGV abgeschlossen zu haben, 2. kann die UNMÖGLICH bis ENDE 2007 gültig sein, weil die max. 6 Monate gültig sein darf und 3. müsste ich davon ja wohl auch eine Kopie haben, wenn es wahr währe.
So viel weiter zum Thema "Inkompetenz"...

Dann legte ich ihm mein Original-Attest vor, für den Fall, dass er die Kopie (trotz Einschreiben) nicht bekommen hat oder eine Kopie nicht akzeptieren würde.
Er meinte nur, dass er das doch schon längst haben würde.
Dann habe ich ihn, abschließend zu diesem Thema, nur noch gefragt, ob er es denn auch gelesen hätte oder wieso sonst er mich auch weiterhin noch so früh morgens zu sich zitieren würde...

Dann fragte ich ihn, ganz höflich übrigens, was er denn von Beruf ist, bzw. wie seine Berufsbezeichnung wäre.
Darauf sagte er nur wörtlich: "Das geht Sie gar nichts an!"

Inzwischen hatten wir es dann schon etwa 11:45 Uhr, als er plötzlich damit ankam, eine "neue EGV" zu vereinbaren.
Ich hatte ehrlich gesagt, große Mühe, mir das Lachen zu verkneifen
Denn um 12:30 Uhr ist da Dienstschluss und eine korrekt abgefertigte EGV kann man in dieser Zeit (45 min.) unmöglich abschließen!
Das sagte ich ihm auch und auch, dass ich erhebliche Zweifel an seiner fachlichen Kompetenz habe und ich deswegen, im Sinne des § 65 Abs. 1 Nr. 1 SGB I, einen Grund sehe, die Mitwirkung zu verweigern.

Offensichtlich sah er in meiner Mitwirkungsverweigerung (die ja auch klar berechtig war), ebenfalls einen Grund, seinerseits seine "Mitwirkungspflicht" mir gegenüber zu verweigern und beendete das Gespräch.
Ich fragte ihn, was das soll und was denn nun der eigentliche Grund für die heutige Einladung wäre, worüber wir bis dahin ja noch nicht ein Wort verloren hatten.
Aber von ihm kam, wie schon erwartet, keine Antwort auf diese Frage. Wie auch, ist ja eh alles nur Schikane, also kann es auch keinen Grund geben, wieso er mich immer zu sich zitiert.

Abschließend verlangte ich noch den Antrag auf Fahrtkostenrückerstattung, den er mir nur murrend und widerwillig gab, mich dann aber damit aus dem Büro schickte.
Vor der Türe erinnerte ich mich aber daran, dass er lt. § 16 Nr. 3 SGB I, dazu verpflichtet ist, mir bei der korrekten Aufüllung des Antrages behilflich zu sein.

@Ludwigsburg
dann schau mal hier
was meinst du damit? Sollte da ein Link sein?
richtig, also schriftlich Auskunft einfordern - aber keine schlafenden Hunde wecken ;-)
"schlafende Hunde wecken"? Der weiß doch eh inschwischen bescheid, wieso ich das wissen will.
Richtig ist, man muß denen klar machen, daß man sich auskennt... und denen Proben servieren.
Was meinst du mit "Proben servieren"?

Nun ja, warten wir es mal ab...
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
eingliederungsvereinbarung, man, rueckwirkend, rückwirkend, unterzeichnete, widerrufen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eingliederungsvereinbarung widerrufen - druck vom Amt stefan83bw ALG II 12 18.01.2011 10:30
ab wann kann arge Rückwirkend Betreuungsunterhalt fordern chriss2304 ALG II 0 18.03.2008 10:39
U25 Kann man Wohngeld immer noch rückwirkend beantragen? Higgy U 25 1 09.07.2007 11:20
Wie lange kann man rückwirkend ALG II einfordern jeannine ALG II 6 19.04.2007 21:17
Was ist eine "Allgemeine Eingliederungsvereinbarung&quo Heinmueck AfA /Jobcenter / Optionskommunen 2 13.04.2006 10:53


Es ist jetzt 09:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland