Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.07.2014, 20:06   #26
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

Computer benutzt Du bitte nur Deinen eigenen!!!
Niemals würde ich meine Daten in einen fremden Computer eingeben, schon gar nicht in einen Computer, wo auch hundert andere Personen dran sind.
Auch (Bewerbungs-)Mails werden nicht über einen fremden Computer verschickt!!!

Lebenslauf und solche persönlichen Dinge werden auch nicht in einem fremden Computer gespeichert!!!
Schon gar nicht ein Bewerbungsbild.

Weiterhin entscheide ausschließlich ich selber, wer mich photographiert. (Recht auf eigenes Bild)
Gehe ich zu einem Photographen, dann steht nur mir ein Abzug des Bildes zu.
Macht so ein MT ein Bild von mir, dann kann er das auf ewig speichern. Doch dazu bedarf es meiner Genehmigung.

Telephontraining und Vorstellungsgespräche üben: Hier werde ich niemals in einer Gruppe private Dinge von mir erzählen.
Keinem aus der Gruppe geht es etwas an, wie lange ich schon arbeitslos bin oder was ich mal gelernt habe.
Auch geht es dort niemanden etwas an, in welchem Stadtteil ich wohne, ob und welchen Sport ich betreibe, was ich in meiner Freizeut tue und wie ich mich ernähre. (Die berümten Module)
Auch meine Finanzsachen gehen nur mich und meine Bank etwas an.

Psychologische Gespräche: "Hierfür empfehle ich Ihnen meinen Psychologen, den ich regelmäßig aufsuche. Bei ihm bin ich bestens aufgehoben."
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2014, 20:12   #27
kirschbluete->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2013
Beiträge: 1.516
kirschbluete kirschbluete kirschbluete kirschbluete kirschbluete kirschbluete kirschbluete
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Zwischenfrage: Es ist ja - wahrscheinlich - keine übliche Maßnahme, sondern "nur" das JC in unüblicher Form.
...wahrscheinlich... vielleicht... eventuell... vielleicht auch nicht... Spekulatius!

darum GEHT es doch. Keiner weisses... DA würde ich ansetzen, löchere die nach Strich und Faden worum es sich handelt, bis ins haarkleinste Detail, weil du gerne "auf einer fundierten Wissensgrundlage rechtlich korrekt entscheiden und handeln können" möchtest... aus der Nr. kommen sie dann höchstens noch per "Zuweisung" oder VA raus, aber dann kannst du weiterhandeln und hast erstmal den Ball zurückgespielt und DIE in Verzug gesetzt
kirschbluete ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2014, 20:50   #28
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.585
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

Zitat von 0zymandias Beitrag anzeigen
Zwischenfrage: Es ist ja - wahrscheinlich - keine übliche Maßnahme, sondern "nur" das JC in unüblicher Form.
Das kann so sein, muss aber scheints je nach Ausprägung, über die nix bekannt ist, nicht sein. Ich suche vergeblich nach Ausschreibungstexten zu ner reinen Joboffensive.

Zitat:
Bin ich denn dann verpflichtet, denen meinen Lebenslauf zu geben?
Aber Herr Fletcher, welch Frage. Wenn et denn beim JC ist, dann haben se den schon längst. Noch übler: Du kommst da mit der fehlenden Unterschrift nicht so leicht raus.

Zitat:
(Eigentlich wurden die MT angeheuert, um Sachen zu machen, die das JC nicht machen darf. Dann kamen die JobOffensiven, um Sachen zu machen, die MTs nicht dürfen.
Wäre doch irgendwie schade, wenn ein Unhold diesen Kreis schließen würde. )
Genau das beobachte ich in letzter Zeit immer öfter. Mir wurde auffem Amt mal gesacht, dass man sich von Teilen der MTs trennen wolle und das lieber wieder in eigene Hände nehmen möchte (daher auch INGA). War zwar im Rahmen der BA, aber das kann das JC auch...
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2014, 20:51   #29
Surfing
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Surfing
 
Registriert seit: 15.07.2013
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.239
Surfing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

Fehlende verbindliche Kostenregelung für Bewerbungen und Nachweise: Aufgrund der jetzigen Regelleistungsberechnung bin ich nicht in der Lage derartige Kosten vorzufinanzieren.

Deshalb schlage ich vor eine Vorschussregelung in die EGV aufzunehmen die meine tatsächlichen Kosten für Bewerbungen und die verlangten Nachweise (Dokumentationskosten) abdeckt. Verweis: http://lexetius.com/2004,2293
__

Meine Beiträge stellen meine nach GG-geschützte private Meinung dar. Meine Tipps, Rat und Empfehlungen sind keine Rechtsberatung.
Surfing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2014, 20:59   #30
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

Zitat von Surfing Beitrag anzeigen
Fehlende verbindliche Kostenregelung für Bewerbungen und Nachweise: Aufgrund der jetzigen Regelleistungsberechnung bin ich nicht in der Lage derartige Kosten vorzufinanzieren.

Deshalb schlage ich vor eine Vorschussregelung in die EGV aufzunehmen die meine tatsächlichen Kosten für Bewerbungen und die verlangten Nachweise (Dokumentationskosten) abdeckt. Verweis: BSG, Urteil vom 2. 9. 2004 ? B 7 AL 62/03 R
Abgelehnt !
Bewerbungen werden beim MT gemacht und von dort auch verschickt.
Somit fallen für den LE keine Kosten an.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2014, 21:25   #31
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

...besonders damit der MT nachsehen kann, wie die Bewerbung ausschaut.

Roter Bock
__

Wir führen Sie jetzt auf ein Amt, und zwar ein Amt für Arbeitsvermittlung. Früher wurde dort Arbeit gesucht, jetzt sucht man Arbeiter, aber sonst hat sich nichts geändert. Kriegen tut man beide nicht. Helmut Qualtinger
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2014, 21:27   #32
Surfing
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Surfing
 
Registriert seit: 15.07.2013
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.239
Surfing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

Die Joboffensive findet ja auch beim JC statt oder gibts dazu eine Zuweisung zu einem MT?
__

Meine Beiträge stellen meine nach GG-geschützte private Meinung dar. Meine Tipps, Rat und Empfehlungen sind keine Rechtsberatung.
Surfing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2014, 00:44   #33
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.585
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

Moin auch, schau einfach mal im Link nach, was ich noch gefunden habe. Bei Euch haben se halt große Pläne.

Arbeitsmarkt- und Intergrationsprogramm 2014 aus dem siegenden Rheingebiet.

-------------------

Allerdings habe ich die Nacht in Deinen eigenen Trööts gesehen, Du bist ja noch richtich jung, was Dich aus allen Schlechtichkeiten der 50+ / 50plus heraus halten könnte. Allerdings biste denen auch zu alt, was völlich neu zu lernen (25-35 Jahre).

Die Entscheidung, einfach VA abzuwarten oder nen Gegenvorschlach kann ich Dir nicht abnehmen. Nur so ein Gegenvorschlach hat den Vorteil, eine gute Vorbereitung zu sein, falls es bis zum SG gehen sollte. Du willst ja - aber: das ist alles zu unbestimmt und voller Geheimnisse, die da erst zu lüften sind.
Bonne nuit.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf 2014_01_20AMIP_FINAL_1.pdf (428,7 KB, 72x aufgerufen)
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2014, 02:19   #34
cogito ergo sum
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

Dein Verhandlungsentwurf gefällt mir prima. Der Bezug zu den allgemeineren Passagen, die sich bei jeder EGV wiederfinden lassen, sind auch universell gut zu übernehmen ;)

Vielleicht Folgendes:

„Das Jobcenter ermöglicht Ihnen die Teilnahme an der Joboffensive.“ - Streichen, da zu unbestimmmt. Weder sind diesbezüglich irgendwelche Informationen in der EGV aufgeführt, noch konnte Frau Bliblablub am blubblabli bei expliziter Nachfrage meinerseits dazu Stellung nehmen.

"Das Jobcenter kommt seiner Beratungspflicht umfassend und verständlich nach." - Streichen, da dies bis dato nicht den Tatsachen entspricht, siehe oben und unten (willst den Block eh gestrichen haben, aber wenn man schon dabei ist).

"Wenn eine Erwerbstätigkeit ... in absehbarer Zeit nicht möglich ist, kann ihnen Arbeitsgelegenheit angeboten werden." - Streichen, da zu unbestimmt. Auch ist es jederzeit möglich, eine Erwerbstätigkeit aufzunehmen.
Nebenbei sollte gerade ein Verwaltungsakt dem grammatikalischen Standard der Amtssprache entsprechen.


"Sie bekommen Geld von uns, da müssen Sie unterschreiben. Das gehört zu Ihren Mitwirkungspflichten."

Dreister Nonsens. Da könnte man in der Art unverblümt antworten:

"Knapp daneben. Nebenbei, Ihr Geld kommt aus demselben Topf. Beraten und Vermitteln gehört zu Ihren Pflichten.
Na, mit dem Beraten klappt's wohl nicht so, aber wenigstens schon mal wen vermittelt?
  Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2014, 11:12   #35
kirschbluete->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2013
Beiträge: 1.516
kirschbluete kirschbluete kirschbluete kirschbluete kirschbluete kirschbluete kirschbluete
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

hier in dem Thread geht es aktuell übrigens auch um "Joboffensive":

https://www.elo-forum.org/einglieder...04/index3.html

In #105 sind paar interessante Dokumente, u.A. der Ablehnungsbeschluss der aW. Die Argumentationslinie ist haarsträubend und repräsentiert sehr schön deren perverse DENKE. Schadet nicht, sich darauf vorzubereiten und immer schön im Hinterkopf zu behalten...

Mein Fazit: auch wenn mich immer alle steinigen wollen, wenn ich das Wort in den Mund nehme, aber die BESCHWERTHEIT ist wichtig!!!
kirschbluete ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2014, 11:24   #36
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

Wenn Du diese EGV unterschreibst, verpflichtetst Du Dich freiwillig, an diesem Projekt teilzunehmen, mit allen Rechten und Pflichten.
(wobei es da vermutlich nur Nachteile für Dich geben würde)

Dir ist noch nicht bekannt, was da auf Dich zukommt bzw. zu welchen Sachen Du Dich verpflichtest, aber auf Unterschrift wird gedrängt.
Hast Du unterschrieben, musst Du da mitmachen.
Wenn Du dann mit etwas nicht einverstanden bist, wird es dann heißen, das dies zum Projekt gehört, zu dem Du Dich verpflichtet hast. Und ein Sanktionsgrund ist gefunden.
Deshalb mal die SB auf Ihre Beratungspflicht hinweisen:


Ozymandias
Arbeitslosenstr. 12
41326 Erwerbslosenstadt
Nummer-BG: 12345678




JC Irgendwo
z. Hd. Frau Haderlump
Maßnahmenstr. 56
42536 Erwerbslosenstadt


29.07.2014


Antrag


Sehr geehrte Frau Haderlump,


ich beziehe mich auf meinen Besuch bei Ihnen am XX.07.2014, wo Sie mir eine Eingliederungsvereinbarung zur Prüfung mitgaben, mit der Verpflichtung, diese bis zum XX.07.2014 unterschrieben bei Ihnen einzureichen.
Weiterhin gaben Sie mir zu verstehen, das ich als Empfänger von Alg 2 verpflichtet bin, diese zu unterschreiben, da ich ja auch Leistungen vom Jobcenter beziehe und dies zu meinen Mitwirkungspflichten gehört.


Meine Mitwirkungspflichten sind nach meinem Kenntnisstand in den §§ 60 – 64 SGB I erläutert.
Jedoch ist mir nicht bekannt, dass auch ein von Ihnen mir vorgelegter öffentlich-rechtlicher Vertrag von mir zu unterschreiben ist.
Deshalb beantrage ich, mir mitzuteilen, nach welcher Rechtsgrundlage es zu meinen Mitwirkungspflichten gehört, jede von Ihnen vorgelegte Eingliederungsvereinbarung zu unterschreiben, auch wenn ich mit dem Inhalt nicht einverstanden bin.
Umgekehrt würde dies ja dann bedeuten, dass ich aus dem Leistungsbezug falle, wenn ich nicht zum Abschluss der von Ihnen vorgelegten EGV bereit bin.


In der besagten EGV würde ich mich verpflichten, am Projekt „Joboffensive“ teilzunehmen.
Leider konnten Sie mir dieses Projekt nicht näher erläutern, so dass hier noch viele Fragen bei mir offen sind.
Mit meiner Unterschrift unter die mir übergebene EGV würde ich aber erklären, das alle Fragen und unklare Punkte mit mir besprochen worden sind, was eindeutig nicht der Fall ist.


Deshalb beantrage ich weiterhin, mir zu erklären, was in diesem Projekt geschieht bzw. was sich für mich verändern würde, welche weiteren Verpflichtungen ich eingehe usw.

Zusätzlich beantrage ich, mir mitzuteilen, ob die gesetzlich vorgegeben Gesetze und Verordnungen, insbesondere die Datenschutzbestimmungen, weiterhin Gültigkeit haben, oder aber ob bei Teilnahme am Projekt JobOffensive diese, in Teilen oder ganz, unwirksam werden.


Sicher haben Sie Verständnis dafür, das ich die mir übergebene Eingliederungsvereinbarung noch nicht unterschreiben kann, so lange es noch offene Fragen gibt.
Aus diesem Grund bitte ich um eine zeitnahe Antwort sowie um etwas Aufschub bis zur Beantwortung meiner Fragen.
Auch bitte ich ausschließlich um eine schriftliche Antwort, so das es keine Unstimmigkeiten darüber gibt, was gesagt bzw. nicht gesagt wurde.


Ich beziehe mich mit diesem Schreiben auf die §§ 14 - 16 SGB I.



Mit freundlichen Grüßen


Ozymandias
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2014, 12:56   #37
kirschbluete->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2013
Beiträge: 1.516
kirschbluete kirschbluete kirschbluete kirschbluete kirschbluete kirschbluete kirschbluete
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

@Charlot

hmmm ich weiss nicht. Ehrlichgesagt wäre mir persönlich das zu viel Geschwafel. Meiner Erfahrung nach kommt auf soviel Wischiwaschi die ultimative Wischiwaschikeule zurück, wenn überhaupt.

Ich persönlich würde AUSSCHLIESSLICH diesen deinen Satz:

"Leider konnten Sie mir dieses Projekt nicht näher erläutern, so dass hier noch viele Fragen bei mir offen sind.
"

ausführen, völlig sachlich, präzise und "schmucklos" mit einem durchnummerierten prägnanten umfassenden Fragenkatalog, so ähnlich aufgebaut wie ich schon unter #10 vorgeschlagen hatte.

Floskeln wie "Sicher haben Sie Verständnis dafür", "so das es keine Unstimmigkeiten darüber gibt, was gesagt bzw. nicht gesagt wurde.", versteckte Spitzen oder Ironie sowie Überflüssiges würde ich tunlichst vermeiden. Sachlichkeit und Höflichkeit sind angesagt!

Wir SIND nicht auf gleicher Augenhöhe mit denen! Da können wir nur mit knallharten Fakten und Argumenten punkten. Jede "persönliche Animosität" geht nach hinten los, egal wie gut sie versteckt ist! Ich würde denen keine Steilvorlage liefern...

Meine Meinug, ohne Gewähr....
kirschbluete ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2014, 14:21   #38
PeterMM
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.03.2008
Beiträge: 776
PeterMM PeterMM
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

bei meine JO Dortmund brauchte ich keine EGV, ausser einer anderen SB und häufigeren Einladungen hat das auch nix gebracht
PeterMM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2014, 15:46   #39
libertad
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von libertad
 
Registriert seit: 24.01.2014
Ort: Laluna
Beiträge: 1.347
libertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiert
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

Ich war in der JobOffensive einer großen Stadt am Rhein mit Domblick (NRW).

Wenigstens 1 x im Monat ein Termin bei dem zuständigen SB
Bis zu 10 VV pro Termin mitbekommen (mit üblicher 3-Tage Frist)
Evtl kannst du noch ein tolles kostenloses Bewerbungscoaching bekommen.
Sonst war es im Prinzip das gleiche wie bei normalen JC

Wegen der hohen Amzahl der Bewerbungen sollte eine genaue Regelung der Erstattung für Bewerbungskosten in die EGV. Auch für E-Mail Bewerbungen.
Erstattung für Fahrten zum Termin bei JobOffensive, - ist zwar nicht viel Kohle macht aber Arbeit.

Was soll die Passage mit der Arbeitsgelegenheit (AGH/ 1,.€-Job)? möchtest Du das?
libertad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2014, 15:52   #40
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

Vermute mal warst bei Jobbörse Köln.
Den Vögeln habe ich beim zweiten Mal die Meinung erklärt,. politisch und das der haufen(Jobbörse) davon lebt.
Auf die Anfrage ob ich Jobticket hätte habe ich NEIN gesagt.
Frage WARUM?
Ich.Weil ich das nicht brauche und damit nicht leichter in Sinnlosmaßnahmen verwickelt werden könnte.
SCHWEIGEN!!
.
(PS Köln gleicht mit Jobbörse und Stadt ab ob mein ein H4 Ausweis für Stadtbahn hat)
Mit diesen "Menschen" muss man gezielt Schlitten fahren.
Nustel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2014, 15:57   #41
libertad
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von libertad
 
Registriert seit: 24.01.2014
Ort: Laluna
Beiträge: 1.347
libertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiert
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

Zitat von Nustel Beitrag anzeigen
Vermute mal warst bei Jobbörse Köln.
....
Wie kommst Du bloß darauf Ich war in der JobOFFENSIVE hast du aber wohl so gemeint
libertad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2014, 16:00   #42
Nustel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.06.2006
Ort: Köln
Beiträge: 2.134
Nustel Nustel Nustel
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

Zitat von libertad Beitrag anzeigen
Wie kommst Du bloß darauf
Als vor Jahren der grüne Alien zu mir kam habe ich vorauschendes Sehen.
Nustel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2014, 17:49   #43
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

Zitat von kirschbluete Beitrag anzeigen
@Charlot

hmmm ich weiss nicht. Ehrlichgesagt wäre mir persönlich das zu viel Geschwafel. Meiner Erfahrung nach kommt auf soviel Wischiwaschi die ultimative Wischiwaschikeule zurück, wenn überhaupt.

Jeder wie er mag.
Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht.

Und sollte das ganze mal vor Gericht gehen, kann ich dem Richter klipp und klar zeigen, das ich meine Lage ausführlich begründet habe.
Und JC kann nicht sagen, das es mißverständlich war.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2014, 17:54   #44
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.585
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

Zitat von Charlot Beitrag anzeigen
Jeder wie er mag.
Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht.

Und sollte das ganze mal vor Gericht gehen, kann ich dem Richter klipp und klar zeigen, das ich meine Lage ausführlich begründet habe.
Und JC kann nicht sagen, das es mißverständlich war.
Ich find das total lieb von Dir!
Uns 0zy hat die Prozedur allerdings schon mal durch und schreibt das wunderbar. Ich denke, im Moment geht es eher um weitere Unfos, besonders zu dem körmeligen Thema JobOffensive.
Und die wird in ganz NRW unterschiedlich abgefackelt. Ich habe da so den Eindruck, dass die Ausführung eher davon abhängt, wie man da vom SB eingeschätzt wird.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2014, 18:19   #45
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

Wo ist denn "uns Ozy" überhaupt ?
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2014, 18:22   #46
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.585
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

Zitat von Charlot Beitrag anzeigen
Wo ist denn "uns Ozy" überhaupt ?
Auf den warte ich auch.
Dem qualmt bestimmt der Schädel. Warts ab, bald kommt er mit der ersten Lösung, so schätze ich ihn einfacj mal ein...
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2014, 19:09   #47
kaiserqualle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kaiserqualle
 
Registriert seit: 23.11.2011
Beiträge: 2.491
kaiserqualle Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

Hallo Ozymandias,


bitte ändere doch deinen folgenden Vorschlag:

„Er unterstützt ihre Bewerbungsaktivitäten durch Übernahme von angemessenen Kosten für schriftliche Bewerbungen nach Maßgabe
des § 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. § 44 SGB III, sofern Sie diese beantragt haben. Er unterstützt Ihre Bewerbungs*aktivitäten nach Maßgabe
des § 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. § 44 SGB III durch Übernahme von angemessenen Fahrtkosten zu Vorstellungsgesprächen, sofern die Kostenübernahme durch Sie beantragt wurde." ab

in

„Er unterstützt ihre Eigenbemühungen durch Übernahme von Kosten i.H.v. 5,- Euro für schriftliche Bewerbungen und 1,50 (bis 2,50 Euro) für Online-Bewerbungen nach Maßgabe des § 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. § 44 SGB III im Gesamtjahresbudget von 260,- Euro.
Er unterstützt Ihre Eigenbemühungen nach Maßgabe des § 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. § 44 SGB III durch Übernahme von Fahrtkosten zu Vorstellungsgesprächen, bis zu einer Höhe von 130,- Euro für jede Fahrt"


Zusätzlich Aufnahme von Passus:

- Kostenerstattung Porto für Übersendung von Antwortbögen zu Vermittlungsvorschlägen (VV) i.H. v. 0,75 Euro, welches sich aus dem z.Zt gültigen Porto von 0,60 Euro + 0,15 Euro für Briefumschlag zusammensetzt.
Alternativ kann ein bereits an das JC adressierter frankierter Rückumschlag dem Vermittlungsvorschlag beigelegt werden.
Das gleiche gilt für die Fahrtkostenbeantragung und Nachweis.

- Es werden die Fahrtkosten für die Fahrten zur kostenlosen Nutzung der im Rahmen der Joboffensive angebotenen Hilfen (Internet/Bewerbungscomputer) übernommen.

Nicht unbeachtlich ist der Verweis in der EGV auf das Merkblatt: "Arbeitslosengeld II/Sozialgeld". Dieses wird damit Vertragsbestandteil.
Somit würde ich aufnehmen in den Änderungsvorschlag:

- Bitte übersenden Sie mir eine aktuelle Version des in der EGV erwähnten Merkblattes.
__

gruss
kaiserqualle


Meine Meinung gehört mir
, ich bin aber gerne bereit andere dran teilhaben zu lassen.
kaiserqualle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2014, 20:37   #48
libertad
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von libertad
 
Registriert seit: 24.01.2014
Ort: Laluna
Beiträge: 1.347
libertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiert
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

zu beachten ist, daß die Joboffensive innerhalb der Behörde (JC) statt findet.
Das ist kein privater Verein wie Jobbörse oder irgendein Maßnahmeträger.
Es ist nur eine intensive "Betreung" durch die Behörde. Man hat Widerspruchsrecht gegen jede Entscheidung der Behörde, anders als im Privatrecht mit MT.
Du mußt halt öfter zum JC und mehr Bewerbungen schreiben. Die "privaten" Maßnahmen sind schlimmer.
Wenn die Joboffensive zu sehr nervt, gibts da auch Möglichkeiten des Widerstands.

Schlimmer in der EGV sind die Regelungen zur Erstattung der Bewerbungskosten.
Eine Regelung, die nur die Gesetze wiederholt ist überflüssig. In einer zusätzlichen Vereinbarung (EGV) sollte mehr stehen. Für das was schon im Gesetz steht brauch ich keine EGV.

Gefährlich find ich auch die Aussage zu der Arbeitgelegenheit, ist das vielleicht ein 0.-€ Job?
libertad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2014, 21:25   #49
0zymandias
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.931
0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in0zymandias Super-Investor/in
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

Sehr, sehr schön, großes :danke: dafür an alle!

Da sind sehr gute und sehr wichtige Sachen dabei. Wenn alles gut läuft, werde ich das Ding morgen fertig machen und auf den Weg bringen. Ansonsten Donnerstag.

Heute viel Gewitter und andere Turbulenzen. Ein Haus in weniger als 400 m Luftlinie Entfernung hatte gestern noch ein Drittel seines Daches durch Blitzschlag eingebüßt, und da es heute hier mehrmals gewittert hat, ließ ich lieber den Computer ausgestöpselt.
Gibt keine gute Zeit für einen Festplattencrash, aber momentan wäre es besonders übel.

AGH: Nein, cogito ergo sum und libertad, möchte ich nicht und brauche ich nicht, wird also aufgenommen.
Mitwirkungspflicht: Den Brief von Charlot habe ich abgespeichert, werde ihn aber nicht im EGV-Gegenvorschlag erwähnen. Teils, weil das Teil ohnehin recht pausbäckig wird, teils auch mit Blick auf ein mögliches SG-Verfahren, in dem ich das immer noch erwähnen und sagen kann, dass ich es im Gegenvorschlag vor lauter Nüchternheit (und gedachter Nicht-Nachweislichkeit) nicht erwähnt habe. (BTW: Fr. Haderlump, nice detail. )
Bewerbungskostenübernahme: Sehr schön, kaiserqualle, da werde ich gerne konkret und unmissverständlich mit diesen Zahlen mich verständlich machen.

Zitat von Surfing Beitrag anzeigen
Hallo,

vor dem sog. Arbeitgeberservice kann ich nur eindringlich warnen!
[...]
Die Vorgehensweise bei mir war damals: Die "Vermittlerin" wollte die kompletten Bewerbungsunterlagen plus Telefonnummer. Es gab auch ein Erstgespräch in dem erklärt wurde wie das weitere Vorgehen ist. Diese AVin ist dann mit meinen Unterlagen zu potentiellen AGs gefahren und hat mich bei denen "beworben", und zwar mit Zuschüssen bei einer Einstellung die nicht gerade gering waren.
[...]
Das ist eine der Befürchtungen, die mich momentan umtreiben.
Zumal ja der Arbeitgeberservice, wie schon geschrieben, genau in eine solche Richtung zu arbeiten scheint ("Praktika", Umgehen des normalen Bewerbungsprocederes, etc.).

Bis ich mehr weiß, gehe ich davon aus, dass nur eine einzige Person meinen Lebenslauf verteilen und meine Korrespondenz führen darf: Ich.
Und deswegen möglicherweise auch der Hunger nach der Unterschrift unter etwas, was leeeeider unerklärlich ist (aber natürlich sehr, sehr, seeeehr gut ). Was die JobOffensive ist, müssen ja nur die Arbeitgeber wissen.
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2014, 01:58   #50
nightangel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.738
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Standard AW: JobOffensive in NRW: Eine EGV dazu

Also mir hat diese JobOffensive letztes Jahr eine 10%ige Sanktion eingebracht wogegen noch eine Klage läuft.
Ich bekam ohne Vorwarnung von denen einfach eine normale Einladung nur das es ein anderes Gebäude und andere SB war.
Erst beim Termin stellte sich raus das es diese JobOffensive ist und bekam auch direkt von denen eine EGV vorgelegt.

Das beste daran war, dass man mich genau in der Zeit wo ich mal wieder einige Wochen Vollzeit arbeiten durfte dorthin verfrachtet hatte und das ganz ohne Vorwarnung.

Ablauf war alle 3 Wochen Termin mit dem üblichen Blabla wie auch vorher schon. Von wegen Bewerbungsliste durchschauen ob ich mich brav beworben habe, dann nach Stellen suchen und mir die ausdrucken, das wars. Daneben kamen kurz nach jedem Termin mehrere dicke A5 Umschläge mit Vermittlungsvorschlägen, davon einige male die selben Firmen nur mit anderem Arbeitsort. Bringt auch viel wenn man da schon zwei Absagen von erhalten hatte. Aber war denen egal, war ja anderer Arbeitsort und könnte ja dann klappen

Jedenfalls musste ich 2 o. 3 Termine absagen weil ich zu der Zeit arbeiten musste und einen Tag nachdem ich einen Termin abgesagt hatte wurde wohl eine neue Einladung verschickt die aber nie bei mir ankam. Daher dann die 10% Sanktion und die nun laufende Klage dagegen.

Kannst ja mal hier rein schauen http://www.elo-forum.org/eingliederu...offensive.html Vorgeschichte ist dort auch verlinkt.

Achja, das war einfach nur eine andere Stelle des Jobcenters, also nur anderes Gebäude und andere SB (eigtl. mehrere), gehörte also zum gleichen Verein aber übte einfach nur mehr Druck aus.

Edith sagt: Das hier gehört auch noch dazu http://www.elo-forum.org/alg-ii/1193...ml#post1645316
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
joboffensive

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bewilligung läuft ab - Eine Frage dazu pizzor ALG II 1 19.03.2014 19:37
Termin beim JC - hab eine Frage dazu. Zicke0815 ALG II 5 08.10.2013 17:51
Anhörung! Eine Frage dazu Flumpe ALG II 7 09.05.2013 00:37
Der erste Termin. Joboffensive eine Maßnahme? LoXX ALG II 18 26.10.2012 12:02
Wie bewegt man eine Stadt dazu, eine neue AV-Wohnen zu erlassen? schlaflos KDU - Richtlinien / -Verordnungen 26 05.04.2012 18:35


Es ist jetzt 03:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland