Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.03.2009, 13:23   #51
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

@galigula:
Meinst du mich oder Sissi ?
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 30.03.2009, 16:15   #52
galigula
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von galigula
 
Registriert seit: 09.07.2008
Beiträge: 1.064
galigula galigula
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von zebulon Beitrag anzeigen
@galigula:
Meinst du mich oder Sissi ?
Die Frage ging an Sissi.
Deine Strategie habe ich aber auch gelesen,ist unter Umständen auch nicht schlecht.
Viele Wege führen nach Rom.
galigula ist offline  
Alt 31.03.2009, 06:30   #53
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von galigula Beitrag anzeigen
Ich bin rechtlich ein Laie und möchte dich gerne fragen,ob ich deine Abwehrstrategie richtig verstehe.
Man soll also den Ein-Euro-Job antreten,aber gleichzeitig Widerspruch einlegen?
(Ob ein Widerspruch statthaft ist oder nicht,wie Mobby behauptet,lasse ich mal aussen vor)
Nun zur wichtigen Kernfrage.
Wie lange würde es dann bis zur endgültigen Widerspruchentscheidung dauern?
Können Sissi u. Sancho hier bitte mal diese wichtige Kernfrage noch beantworten?
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 31.03.2009, 08:58   #54
Sissi54
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 1.428
Sissi54
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zu Beitrag #50 !

Ich kann mich leider nicht erinnern, jemals empfohlen zu haben, einen Ein-Euro-Job anzutreten und Widerspruch einzulegen.

Das Thema, ob ein Vermittlungsvorschlag zu einer AGH, ein VA ist, oder nicht, wurde hier auch schon reichlich diskutiert.
Leider ohne Erfolg. Die Tendenz geht mit großer Wahrscheinlichkeit dahin, dass es kein VA ist.

Wenigstens hat im Forum Ein-Euro-Job, zu dem gleichen Thema, außer mir noch jemand begriffen, dass dieser Vorschlag unzulässig ist.

97 Beiträge dazu im Forum Ein-Euro-Job, 54 Beiträge hier !

Macht schön weiter, mit der Verunsicherung der Hilfesuchenden !

So lange auch die ständigen Einwürfe (Wie hier in Beitrag # 8) und auch in anderen Themen, Zitat s.u., geduldet werden, denkt sowieso jeder Neuling er ist hier im I....haus.
Das gleiche gilt für Beitrag #12 im Forum Ein-Euro-Job, im Thema von Aschenputtel !
Das ist einfach nicht nachvollziehbar, warum so etwas geduldet wird.

Ich werde unter diesem Dach nicht mehr mitwirken.

Sag mal (ohne jemand anzusprechen, Knigge lässt grüssen), solltest Du nicht wegen Querulantentum gem. Forenregeln wegbleiben, wenn ich zuerst poste.
Sissi54 ist offline  
Alt 31.03.2009, 11:40   #55
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Das hier ist sowieso ein Irrenhaus. Das liegt in der Natur dieser beschissenen, undurchschaubaren Gesetzeslage. Man sollte zunächst mal davon Abstand nehmen, sich gegenseitig zu bekriegen und tunlichst Posts zu unterlassen, die nicht der Sache dienen, bitte. Ich hab' den Eindruck, das hier schon länger Fehden im Gange sind, wo einer den anderen bezichtigt, er würde/wolle Hilfesuchende ins Verderben schicken.

Ich versuche jetzt für mich bestimmte Hotspots an denen die Ein-Euro-Job's angreifbar sind 'rauszukristallisieren. Deswegen meine Frage an dich Sissi,

Zitat:
Das Thema, ob ein Vermittlungsvorschlag zu einer AGH, ein VA ist, oder nicht, wurde hier auch schon reichlich diskutiert.
Leider ohne Erfolg. Die Tendenz geht mit großer Wahrscheinlichkeit dahin, dass es kein VA ist.
Als Vermittlungsvorschlag ja nicht, aber wenn die AGH in der EV steht und du die Unterschrift verweigerst (geht ja seit Anfang diesen Jahres ohne Sanktionen befürchten zu müssen) Dann wird sie DOCH mit der EV als Verwaltungsakt erlassen und du kannst Widerspruch dagegen einlegen, oder sehe ich das falsch ?

Zitat:
Wenigstens hat im Forum Ein-Euro-Job, zu dem gleichen Thema, außer mir noch jemand begriffen, dass dieser Vorschlag unzulässig ist.
Meinst du damit, die Praxis, AGH's, Ein-Euro-Job's und MAE's in Form eines Vermittlungsvorschlags zuzustellen, sei generell rechtlich unzulässig ?
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 31.03.2009, 12:05   #56
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Es gibt gegensätzliche Urteile, ob ein „Angebot“ für einen Ein-Euro-Job ein „Vermittlungsvorschlag“ oder ein Verwaltungsakt ist. Die ARGE sieht das als Vermittlungsvorschlag (wie ein „Angebot“), weil es ihr so passt. Sie duldet deswegen keinen Widerspruch (ebenfalls weil es ihr so passt). Eigentlich ist es ein Verwaltungsakt, denn du kannst das ja nicht ablehnen und es ist eine Rechtsfolgebelehrung dabei, aber solange kein hohes Urteil darüber vorliegt, kannst du es, wenn überhaupt, nur „ablehnen“, weil die ARGE es als Angebot sieht.

Es gibt mehrere hohe Urteile, dass man ein „Angebot“ ablehnen kann, wenn ein wichtiger Grund vorliegt. Es ist nur eine gute Frage, ob eine ARGE den Grund, den du als wichtig betrachtest, auch als „wichtig“ sieht. Wenn sie nicht ausweichen kann, dann ja. Ansonsten probieren sie es gerne mit einer Sanktion, bei der sie aber nicht durchkommen und im Eilverfahren das Geld zurückzahlen müssen.

Wenn du dich in einer EGV zu einem Ein-Euro-Job verpflichtet hast, hast du schlechtere Karten. Trotzdem muss der Job rechtskonform (gemeinnützig und zusätzlich) sein und der Leistungsempfänger muss wissen, auf was er sich da einlässt. Deshalb soll gem. vielen hohen Urteilen der Job richtig bestimmt sein. Er muss auch gem. anderen Urteilen in die Integration passen und aus gesundheitlichen Gründen kann man ihn, gem. anderen Urteilen, auch ablehnen.

Da kaum ein Ein-Euro-Job rechtskonform ist, lohnt es sich dagegen anzugehen, denn du kannst eigentlich nur gewinnen. Sicher ist das nicht leicht. Tust du es aber nicht, oder wehrst du dich falsch, musst du den Job antreten. Ein Sanktionsversuch lässt sich bei Abwehr nicht immer ausschließen. Das ist natürlich sehr unbequem. Es gibt einige ARGEn – vor allem Kommunen – und einige SBs, die richtig eins auf Kamikaze machen. Kann dir auch nicht sagen was sie davon haben. Manchmal ist es Rache gegen jemand, den sie auf dem Kieker haben, weil er sich wehrt, weil er deckelt, Dienstaufsichtsbeschwerde schrieb die durchfiel, oder einfach unangenehm ist.
 
Alt 31.03.2009, 23:33   #57
Aschenputtel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.03.2009
Beiträge: 115
Aschenputtel
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Hallo zusammen!

Ich bin Euch so dankbar, wie sehr Ihr Euch darum bemüht, mir zu helfen.
Leute, ich hab Bauchschmerzen. Hab heute festgestellt, dass ich einen vor 1 Jahr geplanten Abschluss einer Rechtschutzversicherung liegen gelassen hab. Jetzt steh ich ohne Rechtschutz da.
Was nun?

Die AGH werde ich NEVER antreten!
Diese 4 Wochen sind meiner Meinung nach nur der Anfang einer miesen Zwangsarbeit-Karriere. Davon bin ich tief überzeugt! Ich meine, auch bereits irgendwo im Netz Berichte gelesen zu haben, in der mehrmonatige AGH mit MAE einem 4-wöchigen Praktikum folgten. Das war gezielt so geplant!

Hätte ich die Kraft und die Gabe dazu, würde ich der AGH zusagen, dorthin gehen und den Träger in die Pfanne hauen.

Ob die AGH nun tatsächlich "zusätzlich" sein müssen, bin ich mir auch nicht mehr sicher. Außerdem meine ich irgendwo auf einen Text drübergestolpert zu sein, wo es hieß, dass 1-Euro-Jobber in "notleidende" Betriebe eingesetzt werden können bzw. wenn mangels an Fachkräften, weil kein Geld dafür da ist, deswegen Arbeiten liegen bleiben...

Ich befürchte, die "drehn" sich die Gesetze so "zurecht", wie es denen passt.

1-Euro-Jobs sind laut Gesetz ausschließlich eine Integrationsleistung. Demnach müssen sie die Integration in den Ersten Arbeitsmarkt fördern.
Aschenputtel ist offline  
Alt 31.03.2009, 23:39   #58
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Hi,

falls alle Stricke reissen würde ich mal "Doc. Holiday" aufsuchen. Bei deiner jetzigen Konstitution wäre das vielleicht sogar angebracht bevor man sich evtl. noch auf solche dubiosen Sachen einlässt und am Ende noch herblassend behandelt wird. Das ist nämlich nicht selten der Fall.

Gruss

Paolo
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 31.03.2009, 23:42   #59
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Hallo Aschenputtel,

jetzt mal nicht verzweifeln. Einen Rechtsschutz habe ich auch nicht. Im Zweifelsfall, wenn du keinen hier aufgezeigten Weg gehen willst, dann mach' es doch so, dass du die Arbeitsbedingungen dort dokumentierst und anschließend auf fehlende Zusätzlichkeit klagst, wenn sich Hinweise dafür finden, was sehr wahrscheinlich ist.
Ob das hier der Anfang für eine Zwangsarbeitskarriere ist liegt ja auch an dir, und daran wie unbequem du für diese Träger wirst. Meiner Meinung nach ist das zu weit in die Zukunft gedacht. Mache einen Schritt nach dem anderen.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 01.04.2009, 00:00   #60
Aschenputtel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.03.2009
Beiträge: 115
Aschenputtel
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Hi,

falls alle Stricke reissen würde ich mal "Doc. Holiday" aufsuchen. Bei deiner jetzigen Konstitution wäre das vielleicht sogar angebracht bevor man sich evtl. noch auf solche dubiosen Sachen einlässt und am Ende noch herblassend behandelt wird. Das ist nämlich nicht selten der Fall.

Gruss

Paolo
Hallo Paolo!

Ich habe bereits Zeiten hinter mir, als ich von meiner SB auf schlimmste Art und Weise herablassend behandelt wurde. Es kann gut sein, dass ich wieder mit dem Schlimmsten rechnen muss und sie mich erneut schikaniert.

Doc Holiday mag mich da vielleicht rausreissen, aber:
1. spielt da mein Hausarzt nicht mit
2. ist meine SB nicht dumm. Es fällt ja überhaupt nicht auf und
3. folgt im Anschluss nach meiner Genesung mit Sicherheit die nächste AGH

Aschenputtel ist offline  
Alt 01.04.2009, 00:08   #61
Aschenputtel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.03.2009
Beiträge: 115
Aschenputtel
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Hallo Zebulon!

Ich glaube nicht, dass ICH für den Träger unbequem genug sein kann, aber der Träger kann sehr unbequem für mich werden. Darauf will und kann ich es nicht ankommen lassen.
Aschenputtel ist offline  
Alt 01.04.2009, 00:18   #62
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

und was willst Du jetzt machen?
 
Alt 01.04.2009, 00:24   #63
Aschenputtel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.03.2009
Beiträge: 115
Aschenputtel
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Irgendwas schreiben?
In der Hoffnung, dass sie es sanktionsfrei annimmt.
Aschenputtel ist offline  
Alt 01.04.2009, 00:27   #64
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Aschenputtel Beitrag anzeigen
Irgendwas schreiben?
In der Hoffnung, dass sie es sanktionsfrei annimmt.
erstmal reden und versuchen, das sie Dir was anderes gibt, vielleicht ne Weiterbildung oder so.

Ansonsten bleiben nur noch Sanktionen übrig.
 
Alt 01.04.2009, 00:30   #65
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Also Aschenputtel, zugegebenermaßen sind deine threads hier verdammt dumm gelaufen. Für meinen Anteil kann ich mich hierfür nur bei dir entschuldigen. Ich möchte dir aber helfen:

Es wurden dir tatsächlich einige Wege gezeigt. Den sichersten Weg für das Nicht-antreten, bei dem es nicht einmal eine vorübergehende Sanktion gibt, kann dir für einen Monat nur der Doc bieten. Du musst doch fix und foxi sein, nach der Zuweisung zum Ein-Euro-Job und der Strapaze hier im Forum! Du hast doch sicher Schlafstörungen, Albträume, Angstzustände und bist deprimiert. So etwas vergeht nicht schnell, du brauchst eine längere Erholung.

Lass die SB denken was sie will. Sicher ist sie nicht dumm, aber der gelbe Schein schützt dich. Glaubst du, dass du die erste bist, die krank wird wenn man sie mit Ein-Euro-Jobobs dermaßen unter Druck setzt? Dem Doc erzählst du die Wahrheit! Du bist eine Hartzlerin, man hat dich Hals über Kopf zu einem ungeliebten Ein-Euro-Job zugewiesen und du fühlst dich wie ein Häufchen Elend. Ich kenne keinen Arzt, der inzwischen nicht mit HArtzlern konfrontiert wurde.

Es kann sein, dass du im Anschluss einen weitere Ein-Euro-Job bekommst. Beim nächsten Mal bist du aber dagegen vorbereitet und hast dir schon einen Weg zur Abwehr im voraus ausgedacht. Den packst du dann auch an, auch wenn es dich vielleicht vorübergehend eine Sanktion kostet, die du im Anschluss zurückbekommst. Wenn man einmal erfolgreich da durchgegangen ist, fühlt man sich danach viel stärker und weiss bescheid.

Du brauchst als Hartzlerin auch keine Rechtsschutzversicherung. Du musst nur zum Amtsgericht hin und dir einen Beratungsschein holen. Den bekommst du bei Sanktion in fast allen Kommunen. Ansonsten helfen wir dir hier auch im Forum bei SAnktion mit dem Schreiben von Widerpsruch und Klage. Da der Fachanwalt für Sozialrecht dich mit einem Beratungsschein nur 10 Euros insgesamt kostet, solltest du dir überlegen, ob du den Anwalt bei Sanktion nicht vorziehst, denn in diesem Forum gibt es oft ein Chaos unter den Usern, wenn jemand Hilfe benötigt. Hast du ja gerade erlebt.
 
Alt 01.04.2009, 01:20   #66
Aschenputtel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.03.2009
Beiträge: 115
Aschenputtel
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Hallo Mobydick!

Mein Hausarzt würde mich vielleicht 1 Woche krankschreiben, aber nicht länger. Ich glaube nicht, dass er für meine 1-Euro-Job Situation Verständnis hat. Jetzt mal schnell zu einem ganz anderen Arzt laufen, dazu fehlt mir erstmal das Vertrauen in diesen neuen Arzt.

Vielleicht hilft es mir, wenn ich meiner SB einfach schreibe, dass die Zuweisung der AGH mit MAE auf falscher Rechtsgrundlage basiert und dass eine AGH mit MAE nicht in der EGV vereinbart ist. Zum Schluss eventuell noch auf vorrangige Möglichkeiten bitten. Es kann ja nicht sein, dass die mir zuerst die Umschulung fördern und nun meinen Abschluss so schnell kaputt machen wollen.

Wie ich das Ganze formuliere, weiss ich noch nicht. Wie soll ich den Brief am besten verschicken? Als Einschreiben mit Rückschein? Ein Fax-Gerät wegen Sendebericht habe ich keins. Ich kenne hier auch keinen, der eins hat. Ich könnte zu meiner ehem. Ausbilderin fahren, aber die Fahrtkosten (11 Euro) sind mir zu hoch. Die Monatskarte für diese AGH würde mich 95 Euro kosten, aber das interessiert denen ja nicht.
Aschenputtel ist offline  
Alt 01.04.2009, 01:26   #67
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Aschenputtel Beitrag anzeigen
Hallo Mobydick!

Mein Hausarzt würde mich vielleicht 1 Woche krankschreiben, aber nicht länger. Ich glaube nicht, dass er für meine 1-Euro-Job Situation Verständnis hat. Jetzt mal schnell zu einem ganz anderen Arzt laufen, dazu fehlt mir erstmal das Vertrauen in diesen neuen Arzt.

Vielleicht hilft es mir, wenn ich meiner SB einfach schreibe, dass die Zuweisung der AGH mit MAE auf falscher Rechtsgrundlage basiert und dass eine AGH mit MAE nicht in der EGV vereinbart ist. Zum Schluss eventuell noch auf vorrangige Möglichkeiten bitten. Es kann ja nicht sein, dass die mir zuerst die Umschulung fördern und nun meinen Abschluss so schnell kaputt machen wollen.

Wie ich das Ganze formuliere, weiss ich noch nicht. Wie soll ich den Brief am besten verschicken? Als Einschreiben mit Rückschein? Ein Fax-Gerät wegen Sendebericht habe ich keins. Ich kenne hier auch keinen, der eins hat. Ich könnte zu meiner ehem. Ausbilderin fahren, aber die Fahrtkosten (11 Euro) sind mir zu hoch. Die Monatskarte für diese AGH würde mich 95 Euro kosten, aber das interessiert denen ja nicht.
Du kannst es als Einschreiben machen, oder gegen Empfangsbestätigung direkt bei der ARGE abgeben.

Dein Arzt sollte Dich trotzdem krankschreiben, wenn es geht, denn Du bist bisher anscheinend "unentschuldigt" vom Job fern geblieben. (Ich weis jetzt nicht, wann der Bedinn des Jobs genau sein sollte)
 
Alt 01.04.2009, 01:33   #68
Aschenputtel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.03.2009
Beiträge: 115
Aschenputtel
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Du kannst es als Einschreiben machen, oder gegen Empfangsbestätigung direkt bei der ARGE abgeben.
Danke.

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Dein Arzt sollte Dich trotzdem krankschreiben, wenn es geht, denn Du bist bisher anscheinend "unentschuldigt" vom Job fern geblieben. (Ich weis jetzt nicht, wann der Bedinn des Jobs genau sein sollte)
Eigentlich sollte die AGH gestern beginnen, aber der Träger war letzte Woche ja nicht erreichbar, sondern erst ab gestern. Mir blieb somit nicht mal die Möglichkeit, mich rechtzeitig überhaupt über meine Aufgaben dort zu informieren. Das war wohl pure Absicht!
Aschenputtel ist offline  
Alt 01.04.2009, 01:45   #69
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Aschenputtel Beitrag anzeigen
Ein Fax-Gerät wegen Sendebericht habe ich keins.
Hi Aschenputtel,

In jedem Postamt gibt es eine Faxmöglichkeit.
Wenn bei Dir ein Telefonkartenshop, Internetshop in der Nähe sein sollte. Auch die bieten zum Teil das Faxen an.

LG und alles Gute!
 
Alt 01.04.2009, 02:00   #70
Aschenputtel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.03.2009
Beiträge: 115
Aschenputtel
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Muci Beitrag anzeigen
Hi Aschenputtel,

In jedem Postamt gibt es eine Faxmöglichkeit.
Wenn bei Dir ein Telefonkartenshop, Internetshop in der Nähe sein sollte. Auch die bieten zum Teil das Faxen an.

LG und alles Gute!
Hallo Muci!

Danke.
Ich muss mal nachfragen, ob die Postagentur bei uns ein Fax hat, aber ich glaub's fast nicht. Die ist in einem Supermarkt. Telefonkartenshop oder Internetshop haben wir hier keins.
Aschenputtel ist offline  
Alt 01.04.2009, 02:03   #71
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Aschenputtel Beitrag anzeigen
Hallo Mobydick!

Mein Hausarzt würde mich vielleicht 1 Woche krankschreiben, aber nicht länger. Ich glaube nicht, dass er für meine 1-Euro-Job Situation Verständnis hat. Jetzt mal schnell zu einem ganz anderen Arzt laufen, dazu fehlt mir erstmal das Vertrauen in diesen neuen Arzt.

Vielleicht hilft es mir, wenn ich meiner SB einfach schreibe, dass die Zuweisung der AGH mit MAE auf falscher Rechtsgrundlage basiert und dass eine AGH mit MAE nicht in der EGV vereinbart ist. Zum Schluss eventuell noch auf vorrangige Möglichkeiten bitten. Es kann ja nicht sein, dass die mir zuerst die Umschulung fördern und nun meinen Abschluss so schnell kaputt machen wollen.

Wie ich das Ganze formuliere, weiss ich noch nicht. Wie soll ich den Brief am besten verschicken? Als Einschreiben mit Rückschein? Ein Fax-Gerät wegen Sendebericht habe ich keins. Ich kenne hier auch keinen, der eins hat. Ich könnte zu meiner ehem. Ausbilderin fahren, aber die Fahrtkosten (11 Euro) sind mir zu hoch. Die Monatskarte für diese AGH würde mich 95 Euro kosten, aber das interessiert denen ja nicht.
Jetzt lass dich doch morgen erstmal gleich krankschreiben. Auch wenn es nur für eine Woche ist. Danach kannst du ja nochmal den Doc aufsuchen und ihm sagen, dass es dir nicht besser geht. Was soll er dir denn sagen? Nein, Sie sind gesund und gehen sofort zum ungeliebten Ein-Euro-Job? Jetzt glaube bitte nicht immer an das was sein könnte.
 
Alt 01.04.2009, 02:31   #72
Aschenputtel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.03.2009
Beiträge: 115
Aschenputtel
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Mobydick Beitrag anzeigen
Jetzt lass dich doch morgen erstmal gleich krankschreiben. Auch wenn es nur für eine Woche ist. Danach kannst du ja nochmal den Doc aufsuchen und ihm sagen, dass es dir nicht besser geht. Was soll er dir denn sagen? Nein, Sie sind gesund und gehen sofort zum ungeliebten Ein-Euro-Job? Jetzt glaube bitte nicht immer an das was sein könnte.
Ok, ich versuch's, aber:
Heute ist Mittwoch.
Meine Vertrauensärztin ist erst am Donnerstag wieder da.
Ich weiss nicht, was sie sagt. Vielleicht, dass dies keine Lösung ist. Die SB kann mir die AGH schießlich danach wieder und wieder zuweisen.
Das wird heute wieder eine schlaflose Nacht.

Ich versuch jetzt mal den Brief an meine SB zu erfassen.
Soll ich da auch die Paragraphen angeben?
Aschenputtel ist offline  
Alt 01.04.2009, 03:12   #73
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Aschenputtel Beitrag anzeigen
Hallo Paolo!

Ich habe bereits Zeiten hinter mir, als ich von meiner SB auf schlimmste Art und Weise herablassend behandelt wurde. Es kann gut sein, dass ich wieder mit dem Schlimmsten rechnen muss und sie mich erneut schikaniert.

Sicher ist das kein Patentrezept. Aber man könnte die Zeit - in der man sich erst mal Luft verschafft hat - nutzen um das weitere Vorgehen zu erläutern.

Zu Punkt 1. Es gibt nicht nur einen Arzt da wo du wohnst.
Zu Punkt 2. Ich denke schon. Außnahme bestätigen aber die Regel. Was soll denn auffallen? Das du krank wirst? Das du darunter leidest? Sowas löst nun mal Krankheiten aus.
Zu Punkt 3. Sicher wird es weiter gehen aber wie bereits eingangs geschrieben kannst du die Zeit nutzen um dich schlau zu machen so das du beim nächsten "Angriff" nicht schutzlos dastehst.


Doc Holiday mag mich da vielleicht rausreissen, aber:
1. spielt da mein Hausarzt nicht mit
2. ist meine SB nicht dumm. Es fällt ja überhaupt nicht auf und
3. folgt im Anschluss nach meiner Genesung mit Sicherheit die nächste AGH

Gruss

Paolo
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 01.04.2009, 03:45   #74
Aschenputtel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.03.2009
Beiträge: 115
Aschenputtel
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
Gruss

Paolo
Danke.
Aschenputtel ist offline  
Alt 01.04.2009, 06:04   #75
Aschenputtel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.03.2009
Beiträge: 115
Aschenputtel
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Sind denn Vermittlungsgutscheine für private Arbeitsvermittler vorrangig?
Dieser Vermittlungsgutschein ist Teil der Leistungen aus meiner alten EGV vom letzten Jahr, aber sowas habe ich nie erhalten.

Mein Brief sieht aktuell so aus:

Arbeitsgelegenheit im Rahmen einer öffentlich geförderten Beschäftigung als Lagerverwaltungshelferin


Sehr geehrte Frau ...,

der von Ihnen zugewiesene Vorschlag einer Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (Zusatzjob) als Lagerverwaltungshelferin beim folgenden Maßnahme-Träger

...

weist auf den nicht mehr gültigen § 16 Abs. 3 Satz 2 (SGB II) hin und basiert somit auf einer falschen Rechtsgrundlage.

Außerdem habe ich mich in der Eingliederungsvereinbarung zu keiner Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandentschädigung (Zusatzjob) verpflichtet.

Ich möchte Sie um folgende vorrangige Leistung zur Integration bitten:

  • Aushändigung eines Vermittlungsgutscheins für die Inanspruchnahme eines privaten Arbeitsvermittlers

Mit freundlichen Grüßen
...

Was meint Ihr dazu?
Aschenputtel ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
1eurojob, helft

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wohnungsablehnung wegen 2,50 Euro Widerspruche bitte helft mir. melodie KDU - Miete / Untermiete 15 01.04.2009 03:20
helft mir mal bitte!!!!! renamausi ALG II 2 21.07.2008 14:59
Bitte Helft mir 1€ Job Andersenx Ein Euro Job / Mini Job 27 29.05.2008 21:13
Aufforderung zum Umzug,bitte helft mir Luna 17 KDU - Umzüge... 15 14.01.2006 14:33
Bitte helft mir! Rata ALG II 7 14.12.2005 23:32


Es ist jetzt 10:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland