Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.03.2009, 01:15   #26
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Seelenstaub Beitrag anzeigen
ja, hatte ich ja schonmal geschrieben ... mich wundert diese macht die die über die leutz haben....frag mich immer woher die sich das recht nehmen wollen jemanden der alg 2 bezieht rechtlich zu belehren....wenn die noch nicht mal juristisch geschult sind ...
wenn ich meine ablehnungen so anschaue und seh das die § teilweise nicht mal was mit mienen anträgen zu tun haben , da die andere dinge behandeln ...man,man man ...

hauptsache das sieht wichtig aus denk ich da teilweise....

Gruss Seelenstaub
wundert mich bei einigen nicht mehr, die sind teilweise nervlich schon so am Boden, das sie eben keine Kraft mehr zur Gegenwehr haben. Die kann man aber evtl. auch wieder etwas aufbauen. Kann aber je nach Verfassung auch sehr lange dauern.

Manche "Vorgesetzte" maulen, schreien oder machen die Leute aus ihrer schlechten Laune heraus auch nieder, das zehrt an den Nerven und da braucht man eben Starke.

Das es aber immer mehr solcher Leute gibt, liegt eben am System.
 
Alt 30.03.2009, 01:16   #27
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
wenn man manche Berichte über die Ein-Euro-Jobs liest, gibt es auch nicht allzuviel Gegenwehr von den Jobbern selbst, denn die haben eher Angst um ihr Geld und lassen deswegen auch alles mit sich machen.
Stimmt! Wenn man auf deine Ratschläge zusätzlich noch hören, ist noch weniger Gegenwehr da. Arme Leute!!!
 
Alt 30.03.2009, 01:19   #28
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Mobydick Beitrag anzeigen
Stimmt! Wenn man auf deine Ratschläge zusätzlich noch hören, ist noch weniger Gegenwehr da. Arme Leute!!!


Kann nur von einer kommen, die sich ihre "Meinungen" von anderen holt, selbst aber nicht viel drauf hat.
 
Alt 30.03.2009, 01:22   #29
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen


Kann nur von einer kommen, die sich ihre "Meinungen" von anderen holt, selbst aber nicht viel drauf hat.
Kann nur von einem kommen, der nicht weiss was er Besseres dazu sagen soll.
 
Alt 30.03.2009, 01:25   #30
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Mobydick Beitrag anzeigen
Kann nur von einem kommen, der nicht weiss was er Besseres dazu sagen soll.
kann ich, nur wäre das beim einem bockigen Kind wie Dir verschwendete Zeit.

Wenn Du in beiden Threads sowas ... schreibst, wird es auch nicht besser.
 
Alt 30.03.2009, 01:31   #31
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Das musst du ja nicht mir erklären. Wäre gut, wenn du das überhaupt mal erklärt hättest. Kommt mir aber bitte nicht wieder mit der Geschichte des Widerspruches an, denn dann setze ich dir mal ein paar links.
 
Alt 30.03.2009, 01:35   #32
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Mobydick Beitrag anzeigen
Das musst du ja nicht mir erklären. Wäre gut, wenn du das überhaupt mal erklärt hättest. Kommt mir aber bitte nicht wieder mit der Geschichte des Widerspruches an, denn dann setze ich dir mal ein paar links.
Widerspruch nach den §§ 84 - 86b SGG und das steht über dem SGB. Einige Gerichte haben auch entschieden, das eine Wiederherstellung de3r Aufschiebenden Wirkung nicht nötig ist, weil die schon in Kraft getreten ist.

Du kannst mir viele Links setzen, aber ein Widerspruch ist trotzdem der sinnvollere Weg. Vor allem gibt es keine Sanktionen!!!
 
Alt 30.03.2009, 01:37   #33
Sally38->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2007
Beiträge: 161
Sally38
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Aschenputtel Beitrag anzeigen
Lagerwaltungshelferin
1,10/Stunde
30 Stunden/Woche
4 Wochen
seit wann ist lagerverwaltungshelferin eine zusätzliche arbeitsgelegenheit?
meines erachtung ist dies ein job für den man auch einen vernünftigen arbeitsvertrag bekommt
damit wird mal wieder ein fester arbeitsplatz in einen ein euro job umgemodelt
Sally38 ist offline  
Alt 30.03.2009, 01:41   #34
Seelenstaub->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.03.2009
Beiträge: 39
Seelenstaub
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Meist sinds nur die "kl. Lichter" auf dem Amt die die klappe soweit aufreisen und sich vergessen (war bei mir jedenfalls so) die oberste bei mir war dagegen ziemlich übertrieben arrogant
Zitat " sie können ja klagen , wenn Ihnen nicht in den Kram passt"

zum kl. Licht bei mir sei gesagt , die dusselige .... hab ich gleich bei der ersten schreierei stehenlassen und lauthals ausgelacht.....
manche leute sind mir zu eben dumm ... mit denen kann ich dann eben nicht reden....

fragt sich warum die meisten sich nicht an die Vorgesetzten wenden, wenn sie der meinung sind , das da was schief läuft, sondern immer wieder mit der gleichen Person diskutieren im wissen das das nix bringt

gruss Seelenstaub
__

Wenn A-löcher fliegen könnten , wär der Planet nen Airport
Seelenstaub ist offline  
Alt 30.03.2009, 01:48   #35
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Seelenstaub Beitrag anzeigen
Meist sinds nur die "kl. Lichter" auf dem Amt die die klappe soweit aufreisen und sich vergessen (war bei mir jedenfalls so) die oberste bei mir war dagegen ziemlich übertrieben arrogant
Zitat " sie können ja klagen , wenn Ihnen nicht in den Kram passt"

zum kl. Licht bei mir sei gesagt , die dusselige .... hab ich gleich bei der ersten schreierei stehenlassen und lauthals ausgelacht.....
manche leute sind mir zu eben dumm ... mit denen kann ich dann eben nicht reden....

fragt sich warum die meisten sich nicht an die Vorgesetzten wenden, wenn sie der meinung sind , das da was schief läuft, sondern immer wieder mit der gleichen Person diskutieren im wissen das das nix bringt

gruss Seelenstaub
weil dann meistens Nachfragen kommen und ohne Beistand steht dann Aussage gegen Aussage.

Ich meinte vorhin aber nicht die ARGE-MA, sondern die "Vorgesetzten" bei manchen Trägern. Da spielen sich wirklich manche auf, wie Herrscher und die TN sind dann die "Sklaven" die sich nicht zu beschweren haben.

Von solchen Trägern haben wir hier auch einen. Die suchen sich aber gezielt diejenigen raus, die eh schon angeschlagen sind.
 
Alt 30.03.2009, 01:50   #36
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Widerspruch nach den §§ 84 - 86b SGG und das steht über dem SGB. Einige Gerichte haben auch entschieden, das eine Wiederherstellung de3r Aufschiebenden Wirkung nicht nötig ist, weil die schon in Kraft getreten ist.

Du kannst mir viele Links setzen, aber ein Widerspruch ist trotzdem der sinnvollere Weg. Vor allem gibt es keine Sanktionen!!!
Der Widerspruch ist doch gar nicht zulässig bei Angeboten!!!

Das ist ja dasselbe, als wenn du überhaupt nicht reagiert hättest!!!

Und genau das ist all denjenigen passiert, die deinem Rat folgten. Die mussten den Ein-Euro-Job antreten, weil sie "nichts getan haben". Dazu will ich dir gerne links setzen. Denen habe ich im Anschluss allen helfen müssen, damit sie irgendwie da wieder rauskommen!
 
Alt 30.03.2009, 01:56   #37
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Mobydick Beitrag anzeigen
Der Widerspruch ist doch gar nicht zulässig bei Angeboten!!!

Das ist ja dasselbe, als wenn du überhaupt nicht reagiert hättest!!!

Und genau das ist all denjenigen passiert, die deinem Rat folgten. Die mussten den Ein-Euro-Job antreten, weil sie "nichts getan haben". Dazu will ich dir gerne links setzen. Denen habe ich im Anschluss allen helfen müssen, damit sie irgendwie da wieder rauskommen!
soviel Blödsinn habe ich auch schon lange nicht gelesen.

Woher hast Du Deine "Erkenntnisse" wieder aus einem anderen Forum?

Ein Widerspruch ist eine Antwort und muss sehr wohl bearbeitet werden. Wird der abgelehnt, kann man Klagen. Einen Sanktionsgrund hat ein Widerspruch im Gegensatz zu einer Weigerung/Ablehnung nicht.
 
Alt 30.03.2009, 02:04   #38
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Aber natürlich werden die deinen Widerspruch bearbeiten und dir mitteilen, dass er nicht zulässig ist. Dagegen ist keine Klage möglich, weil es nur eine Mitteilung und kein Widerspruchsbescheid ist.

Es ist verschwendete Zeit, einen Widerpsruch zu schreiben wenn er nicht zulässig ist. Darüber freut sich ein Amt sehr, denn in der Zwischenzeit musst du den Ein-Euro-Job machen. Die werden sich für die Mitteilung sogar richtig viel Zeit lassen.

Aransancan, das ist dir alles schon x-mal mitgeteilt worden. Von anderen und von mir auch. Man bekommt es allmählich über, und ich habe viel Geduld.

Ich glaube, du überträgst deine Eigenschaft mit dem "bockig sein" gerne auf andere, damit du dich damit nicht auseinandersetzen musst.
 
Alt 30.03.2009, 02:09   #39
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Mobydick Beitrag anzeigen
Aber natürlich werden die deinen Widerspruch bearbeiten und dir mitteilen, dass er nicht zulässig ist. Dagegen ist keine Klage möglich, weil es nur eine Mitteilung und kein Widerspruchsbescheid ist.

Es ist verschwendete Zeit, einen Widerpsruch zu schreiben wenn er nicht zulässig ist. Darüber freut sich ein Amt sehr, denn in der Zwischenzeit musst du den Ein-Euro-Job machen. Die werden sich für die Mitteilung sogar richtig viel Zeit lassen.

Aransancan, das ist dir alles schon x-mal mitgeteilt worden. Von anderen und von mir auch. Man bekommt es allmählich über, und ich habe viel Geduld.

Ich glaube, du überträgst deine Eigenschaft mit dem "bockig sein" gerne auf andere, damit du dich damit nicht auseinandersetzen musst.

Frau Schlaumeierin, wie wäre es mit lernen?

Du schereibst irgendeinen Glaskugelkäse, belegst ihn nicht und das soll Dir dann abgenommen werden?

Naja, wenn man keine Ahnung hat und sich ihr Wissen von anderen holt, dann kann man auch nichts besseres erwarten.

Vielleicht würde Dir so ein Buch über Verwaltungsvorgänge besser passen, dann hättest Du auch mehr Ahnung.
 
Alt 30.03.2009, 02:13   #40
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Frau Schlaumeierin, wie wäre es mit lernen?

Du schereibst irgendeinen Glaskugelkäse, belegst ihn nicht und das soll Dir dann abgenommen werden?

Naja, wenn man keine Ahnung hat und sich ihr Wissen von anderen holt, dann kann man auch nichts besseres erwarten.

Vielleicht würde Dir so ein Buch über Verwaltungsvorgänge besser passen, dann hättest Du auch mehr Ahnung.
Und wie belegst du deinen Glaskugelkäse mit dem Widerspruch ohne Rechtsbehelfsbelehrung?

Welches Buch mit Verwaltungsvorgänge willst du mir den schenken? Ich wette, du kennst keins.
 
Alt 30.03.2009, 02:29   #41
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Mobydick Beitrag anzeigen
Und wie belegst du deinen Glaskugelkäse mit dem Widerspruch ohne Rechtsbehelfsbelehrung?

Lesen!!!! Habe ich schon geschrieben.

Welches Buch mit Verwaltungsvorgänge willst du mir den schenken? Ich wette, du kennst keins.
Ich brauch keins, war in meiner Ausbildung dabei.


Wie lange willst Du noch ablenken?
 
Alt 30.03.2009, 03:59   #42
Aschenputtel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.03.2009
Beiträge: 115
Aschenputtel
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Mobydick Beitrag anzeigen
Kannst du noch den ersten Satz dieser Zuweisung hier eintippen? War das ein "Bescheid" oder lautete er "schlagen wir Ihnen vor", d.h. ein Angebot?
Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (Zusatzjob)
gemäß § 16 Abs. 3 Satz 2 Sozialgesetzbuch - Zweites Buch - Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB II)

Sehr geehrte Frau ...

im Rahmen einer öffentlich geförderten Beschäftigung schlage ich Ihnen folgende zusätzliche und im öffentlichen Interesse liegende Arbeit vor:

Lagerverwaltungshelferin
Mithilfe bei der Bürotätigkeit bzw. Ausbildung des ehrenamtlichen und hauptamtlichen Personals. Außerdem Tätigkeiten im Lager (keine schweren körperlichen Arbeiten)
Tätigkeitsort: ...
1,10 Euro/Stunde
30 Stunden/Woche
Montag - Freitag jeweils 8:00 - 14:00 Uhr
von 30.03.2009 - 30.04.2009
Maßnahmenummer: ...
Kurzbezeichnung der Maßnahme: ...
Träger der Maßnahme ...

Bitte setzen Sie sich umgehend mit dem Träger der Maßnahme in Verbindung. Wenden Sie sich bei dem oben genannten Träger bitte an: Frau ...

Bitte teilen Sie mir umgehend das Ergebnis des Gesprächs schriftlich, telefonisch oder persönlich mit. Für die schriftliche Mitteilung können Sie die Rückseite dieses Vordruckes verwenden. Bitte teilen Sie mir auch umgehend mit, wenn Sie aus wichtigen Gründen gehindert sein sollten, die Tätigkeit aufzunehmen oder auszuführen.

Beachten Sie bitte die beiliegende Rechtsfolgenbelehrung.

Mit freundlichen Grüßen
bla bla bla
Aschenputtel ist offline  
Alt 30.03.2009, 04:02   #43
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

ne AGH für 4 Wochen?

 
Alt 30.03.2009, 04:52   #44
Aschenputtel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.03.2009
Beiträge: 115
Aschenputtel
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Sissi54 Beitrag anzeigen
Ein Vermittlungsvorschlag, der noch auf den nicht mehr gültigen § 16 Abs.3 Satz 2 hinweist, basiert auf einer falschen Rechtsgrundlage und ist somit für die und muss auch nicht abgelehnt werden.

Wie soll ein rechtswidriger Vorschlag abgelehnt werden ! Eigentor ???

In der EGV ist keine Rede von einer AGH (MAE) !
Nur allgemein, keine bestimmte Verpflichtung !
Wenn also meine AGH mit MAE aufgrund der falschen Rechtsgrundlage für die Tonne ist und nicht abgelehnt werden braucht, weil der Vorschlag ja rechtswidrig ist, dann brauch ich den auch nicht anzunehmen. Wenn ich den aber nicht annehme, dann lehne ich den doch hiermit ab.

Wenn aber die AGH mit MAE rechtswidrig ist, können die mich auch nicht sanktionieren. Wenn ich das meiner SB ins Gesicht sage, ich sie um andere Möglichkeiten zur Eingliederung bitte, sie besteht aber auf den 1-Euro-Job, zwingt mir diesen in einer neu vereinbarten EGV auf, und spätestens nach Ablauf der aktuellen EGV, wenn ich bis dorthin immer noch keine Arbeit habe, wird es wohl so kommen, befürchte ich, dann habe ich dennoch verloren.

Meine SB kann mir einen 1-Euro-Job nach dem anderen andrehen und wenn ich dann jedes Mal wieder ablehne, bin ich bei NULL und versichert bin ich auch nicht mehr. Es besteht doch jetzt Krankenversicherungspflicht?! Wenn ich aber nix mehr hab, kann ich sie schlecht bezahlen. Komme ich dann in den Knast oder was?
Aschenputtel ist offline  
Alt 30.03.2009, 04:53   #45
Aschenputtel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.03.2009
Beiträge: 115
Aschenputtel
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
ne AGH für 4 Wochen?

Ja. Das steht auch bereits im 1. Beitrag.
Aschenputtel ist offline  
Alt 30.03.2009, 05:08   #46
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Aschenputtel Beitrag anzeigen
Wenn also meine AGH mit MAE aufgrund der falschen Rechtsgrundlage für die Tonne ist und nicht abgelehnt werden braucht, weil der Vorschlag ja rechtswidrig ist, dann brauch ich den auch nicht anzunehmen. Wenn ich den aber nicht annehme, dann lehne ich den doch hiermit ab.

Wenn aber die AGH mit MAE rechtswidrig ist, können die mich auch nicht sanktionieren. Wenn ich das meiner SB ins Gesicht sage, ich sie um andere Möglichkeiten zur Eingliederung bitte, sie besteht aber auf den 1-Euro-Job, zwingt mir diesen in einer neu vereinbarten EGV auf, und spätestens nach Ablauf der aktuellen EGV, wenn ich bis dorthin immer noch keine Arbeit habe, wird es wohl so kommen, befürchte ich, dann habe ich dennoch verloren.

Meine SB kann mir einen 1-Euro-Job nach dem anderen andrehen und wenn ich dann jedes Mal wieder ablehne, bin ich bei NULL und versichert bin ich auch nicht mehr. Es besteht doch jetzt Krankenversicherungspflicht?! Wenn ich aber nix mehr hab, kann ich sie schlecht bezahlen. Komme ich dann in den Knast oder was?
so gesehen können die Dir auch AGHs aufs Auge drücken, wenn Du z. B. dort antreten würdest.

Sich nur auf den falschen § zu berufen, dürfte eigentlich auch nicht reichen, denn das ist auch kein triftiger Grund und kann "nachgebessert" werden.
SGB X - Einzelnorm

ebenso wenig eine ungenaue Bestimmung.

Rufe erstmal dort "ganz unverbindlich" dort an und frage genau, was die wollen bzw. was Du genau machen sollst, schreibe Dir das auf und evtl. sage dem Träger auch, das Du Dir die Arbeiten auch mitnotierst.

Wenn Du magst, kannst Du es hier auch reinschreiben.


versuche jetzt erstmal, Dich noch etwas hin zu legen, etwas Schlaf braucht jeder, auch Du.
 
Alt 30.03.2009, 05:40   #47
Aschenputtel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.03.2009
Beiträge: 115
Aschenputtel
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Danke.
Schlafen, schön wär's, wenn ich es könnte.
Ich fühle mich machtlos, einfach zu blöd, mich bei diesen Sklaventreibern durchzusetzen. Ich habe einfach zu wenig Ahnung von all den Gesetzen hier. Dies macht mir die ganze Sache umso schwerer.

Auf jeden Fall frage ich, was ich dort genau machen soll.
Aber sagen, dass ich die Arbeit "mitnotiere"?
Damit sage ich doch automatisch zu? Ich fühle mich wie ein Schwerverbrecher, der im Knast seine Zwangsarbeit erledigen muss. Nein Danke!

Wenn die jeden Mist einfach mal so nachbessern dürfen, um mich zu sanktionieren, dann befürchte ich, werde ich die Sanktion hinnehmen müssen und die Nächste und die Nächste und so weiter.
Ich frage mich, wozu man dann überhaupt noch darauf achten soll, was in der EGV vereinbart wird und was nicht? Wenn der SB was durchsetzen will, was "nicht" in der EGV steht, so wie bei mir die AGH mit MAE "nicht" in der EGV steht, dann wird halt mal schnell nachgebessert.

Jaha, betrifft auch nur mich, weil ich Idiot einer Änderung zugestimmt habe. Nie im Leben habe ich daran gedacht, obwohl ich es eigentlich hätte wissen müssen. Nun ist es zu spät.
Aschenputtel ist offline  
Alt 30.03.2009, 05:53   #48
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Aschenputtel Beitrag anzeigen
Danke.
Schlafen, schön wär's, wenn ich es könnte.
Ich fühle mich machtlos, einfach zu blöd, mich bei diesen Sklaventreibern durchzusetzen. Ich habe einfach zu wenig Ahnung von all den Gesetzen hier. Dies macht mir die ganze Sache umso schwerer.

Viele fühlen sich machtlos, besonders weil es an der Aufklärung auch der ARGE mangelt. Deswegen bist Du noch lange nicht "Blöd", unerfahren vielleicht, aber nicht Blöd.

Auf jeden Fall frage ich, was ich dort genau machen soll.
Aber sagen, dass ich die Arbeit "mitnotiere"?
Damit sage ich doch automatisch zu? Ich fühle mich wie ein Schwerverbrecher, der im Knast seine Zwangsarbeit erledigen muss. Nein Danke!

Nö, denn Du dokumentierst nur, das mit dem sagen war auch nur ein Vorschlag.

Wenn die jeden Mist einfach mal so nachbessern dürfen, um mich zu sanktionieren, dann befürchte ich, werde ich die Sanktion hinnehmen müssen und die Nächste und die Nächste und so weiter.
Ich frage mich, wozu man dann überhaupt noch darauf achten soll, was in der EGV vereinbart wird und was nicht? Wenn der SB was durchsetzen will, was "nicht" in der EGV steht, so wie bei mir die AGH mit MAE "nicht" in der EGV steht, dann wird halt mal schnell nachgebessert.

Hinnehmen musst Du gar nichts!! Aber darauf spekulieren viele ARGEn

Jaha, betrifft auch nur mich, weil ich Idiot einer Änderung zugestimmt habe. Nie im Leben habe ich daran gedacht, obwohl ich es eigentlich hätte wissen müssen. Nun ist es zu spät.
Auch hier bist Du kein "Idiot"

Ich habe Dir geschrieben, das es immer mehrere Möglichkeiten gibt und zusammen werden wir auch eine finden.
 
Alt 30.03.2009, 10:09   #49
zebulon
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von zebulon
 
Registriert seit: 01.08.2005
Ort: TRIER
Beiträge: 2.633
zebulon
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat:
Naja , denke eher das das Hauptproblem die Auslegung der Gesetze durch die Sacharbeiter ist , die natürchlich da sanktionieren wo sie können ( auch teilweise schon auf Verdacht ) da sie aus der oberen abteilung feuer kriegen.... und das die sich dann ihrerseits hinter einzelnen § verstecken können - siehe z. B. 3 monate frist bis über nen Widerspruch entschieden werden MUSS - in der blinden Hoffnung das sich nen ALG2er nicht ausreichend wehren kann....
Das ist eigenlich völlig irrelevant, weil es IMMER vorkommen kann, das Behörden sich nicht an bestehende Gesetze halten. Dann folgt eben Schritt zwei: Klage und Dienst-/ Fachaufsichtsbeschwerde. Folgt man deinem "Argument", ergreift man besser das Hasenspalier, weil sowieso alles sinnlos ist.

Hier geht es darum, für sich zu entscheiden ob man den Kampf aufnimmt oder nicht. Beides ist mit Unannehmlichkeiten verbunden: Im einen Fall ist man ein Fähnchen im Wind und der Willkür ausgeliefert und das Selbstwertgefühl wird schrittweise von dieser Maschinerie eingestampft. Im anderen Fall hat man Stress, muß Briefe schreiben und gerichtliche Auseinandersetzungen führen. Aber man freut sich auch, wenn man es denen mal gezeigt hat. Aus meiner Erfahrung lassen sie dich dann auch eher in Ruhe, wenn du dich wehrst. Ich empfehle deswegen die zweite Vorgehensweise.
__

"Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen." - ADORNO

"Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben." / Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England 1920-1944.

"Der schlauste Weg,
Menschen passiv und folgsam zu halten, ist,
das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb des Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben." / Noam Chomsky
zebulon ist offline  
Alt 30.03.2009, 12:59   #50
galigula
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von galigula
 
Registriert seit: 09.07.2008
Beiträge: 1.064
galigula galigula
Standard AW: 1-Euro-Job: Bitte helft mir!

Zitat von Sissi54 Beitrag anzeigen
Doch zebulon !

Leider hilft es in diesem Fall nicht viel weiter !

Wir versuchen hier nur, noch weitere Hilfesuchende vor den Ratschlägen zu einer sofortigen Ablehnung mit Sanktionsfolge zu schützen.

Außer Sancho und mir begreift das leider niemand.
Ich bin rechtlich ein Laie und möchte dich gerne fragen,ob ich deine Abwehrstrategie richtig verstehe.
Man soll also den Ein-Euro-Job antreten,aber gleichzeitig Widerspruch einlegen?
(Ob ein Widerspruch statthaft ist oder nicht,wie Mobby behauptet,lasse ich mal aussen vor)
Nun zur wichtigen Kernfrage.
Wie lange würde es dann bis zur endgültigen Widerspruchentscheidung dauern?
galigula ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
1eurojob, helft

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wohnungsablehnung wegen 2,50 Euro Widerspruche bitte helft mir. melodie KDU - Miete / Untermiete 15 01.04.2009 03:20
helft mir mal bitte!!!!! renamausi ALG II 2 21.07.2008 14:59
Bitte Helft mir 1€ Job Andersenx Ein Euro Job / Mini Job 27 29.05.2008 21:13
Aufforderung zum Umzug,bitte helft mir Luna 17 KDU - Umzüge... 15 14.01.2006 14:33
Bitte helft mir! Rata ALG II 7 14.12.2005 23:32


Es ist jetzt 10:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland