Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.10.2009, 09:35   #26
Ratloser2006
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 710
Ratloser2006
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

Also kurz und knapp nichts unterschreiben und drauf ankommen lassen ??

Sie soll morgen die Sachen persönlich unterschrieben wieder bringen, da reicht doch ein kurzer Brief mit dem Vermerk das die ganze Sache noch rechtlich geprüft wird, oder ??

Überlege ob ich die ganze Sache zum RA geben soll das wir eh eine Rechtsschutz VS haben ?? !!

Gruß
Ratloser2006 ist offline  
Alt 13.10.2009, 13:19   #27
Ratloser2006
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 710
Ratloser2006
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

Zitat von Ratloser2006 Beitrag anzeigen
Also kurz und knapp nichts unterschreiben und drauf ankommen lassen ??

Sie soll morgen die Sachen persönlich unterschrieben wieder bringen, da reicht doch ein kurzer Brief mit dem Vermerk das die ganze Sache noch rechtlich geprüft wird, oder ??

Überlege ob ich die ganze Sache zum RA geben soll das wir eh eine Rechtsschutz VS haben ?? !!

Gruß
Ich nochmal, sagt mal aber da es doch eh darauf hinausläuft das meine Frau zum MD muß, da könnte sie die EGV doch unterschreiben ( man fordert ja nur sich beim MD zu melden )

Zum MD muß sie eh irgendwann jetzt hin, und da braucht sie ja alles andere nicht zu unterschreiben außer die EGV, oder wo liegt jetzt da ein Fehler begraben ??
Ratloser2006 ist offline  
Alt 13.10.2009, 20:06   #28
Keith->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.05.2008
Ort: Südlich vom Nordpol
Beiträge: 193
Keith
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

Verstoß gegen unterschriebene EGV: 30% Kürzung.
Verstoß gegen Meldepflicht beim MD: 10% Kürzung.
Wenn sie tatsächlich hingeht, spielt das natürlich keine Rolle.
Trotzdem würde ich mich mit unterschriebener EGV um 20% unwohler fühlen.
Keith ist offline  
Alt 14.10.2009, 07:02   #29
Ratloser2006
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 710
Ratloser2006
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

OK aber wenn sie zum MD geht, ( auch ohne Schweigepflichtentbindung ) wann hat sie dann noch von der EGV zu erwarten ?? Garnichts oder ??
Ratloser2006 ist offline  
Alt 14.10.2009, 19:01   #30
Keith->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.05.2008
Ort: Südlich vom Nordpol
Beiträge: 193
Keith
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

Richtig, dann spielt das keine Rolle, da die EGV keine weiteren Pflichten enthält.
Aber meiner Ansicht nach wird umgekehrt ein Schuh draus: Ein Termin beim MD ist für die Arge auch ohne EGV möglich.
Keith ist offline  
Alt 14.10.2009, 20:08   #31
Ratloser2006
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 710
Ratloser2006
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

Wie meinst Du das genau ? Stehe jetzt auf den Schlauch
Ratloser2006 ist offline  
Alt 14.10.2009, 20:29   #32
Keith->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.05.2008
Ort: Südlich vom Nordpol
Beiträge: 193
Keith
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

Ich meinte, dass die Arge ihr Ziel (also die Meldung beim MD) auch mit dem geringeren Mittel einer einfachen Meldeaufforderung erreichen könnte.
Statt der Frage, warum man denn die EGV nicht unterschreiben soll, kann man ebensogut die Frage stellen warum denn überhaupt eine EGV nötig wäre.
Denn dafür gibt es meines Erachtens nach keinen Grund.
Keith ist offline  
Alt 15.10.2009, 10:33   #33
Ratloser2006
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 710
Ratloser2006
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

Also im grunde dreht man sich doch im Kreis. Ob EGV unterschreiben oder nicht, ob VA kommen lassen oder nicht, Schweigepflichtentbindung oder nicht da beißt sich doch die Katze im Schwanz.

Alleine die möglichkeit die Schweigepflichtentbindung dem MD nicht zu erteilen, macht doch alles hinfällig !!!! Wieso kann einem die Arge zum Md schicken wenn sie einem gleichzeitig die möglichkeit bietet durch nicht unterzeichnen der Schweigepflicht alles hinfällig wird !! ??

Weiß absolut nicht was ich machen soll.
Ratloser2006 ist offline  
Alt 15.10.2009, 18:40   #34
Keith->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.05.2008
Ort: Südlich vom Nordpol
Beiträge: 193
Keith
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

Der SB kann sich durch den Termin beim MD Klarheit darüber verschaffen, ob und inwieweit deine Frau noch arbeitsfähig ist.
Ohne Schweigepflichtentbindung erhält die Arge allerdings nur eine Stellungnahme hierüber, mehr nicht.
Keith ist offline  
Alt 15.10.2009, 18:58   #35
Ratloser2006
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 710
Ratloser2006
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

Ja was heißt Stellungnahme ?? Was steht da drin ??
Ratloser2006 ist offline  
Alt 15.10.2009, 19:10   #36
Keith->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.05.2008
Ort: Südlich vom Nordpol
Beiträge: 193
Keith
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

Gesundheitliche Einschränkungen. "Tätigkeiten im Stehen sind zu vermeiden" und ähnliches.
Aber keine Diagnosedaten.
Keith ist offline  
Alt 15.10.2009, 19:19   #37
Ratloser2006
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 710
Ratloser2006
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

Also das heißt wenn ich ihn nicht von der Schweigepflicht entbinde darf er nur grundsätzliches schreiben, aber das reicht doch, oder ??

Dann brauche ihn den doch gar nicht entbinden er darf ja doch was schreiben....
Ratloser2006 ist offline  
Alt 15.10.2009, 19:28   #38
Keith->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.05.2008
Ort: Südlich vom Nordpol
Beiträge: 193
Keith
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

Ja. Hier hat der Staat auch eine Fürsorgepflicht und muss seine Bürger vor Überforderung schützen.
Keith ist offline  
Alt 18.10.2009, 13:08   #39
Ratloser2006
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 710
Ratloser2006
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

Leute, schaut euch doch mal die Seite 1 der EGV an, vor allem das Erstellungsdatum :-))))))))
Ratloser2006 ist offline  
Alt 18.10.2009, 13:39   #40
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten


Da läßt sich doch was draus machen
gast_ ist offline  
Alt 18.10.2009, 18:12   #41
Keith->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.05.2008
Ort: Südlich vom Nordpol
Beiträge: 193
Keith
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

Die EGV ist ohnehin rechtswidrig, schrieb Moby schon in Post #17.
Mach es doch so wie dort vorgeschlagen.
Keith ist offline  
Alt 18.10.2009, 18:38   #42
Ratloser2006
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 710
Ratloser2006
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

Zitat von Keith Beitrag anzeigen
Die EGV ist ohnehin rechtswidrig, schrieb Moby schon in Post #17.
Mach es doch so wie dort vorgeschlagen.
Habe das Schreiben auch schon fertig, da ist mir die Sache mit dem Datum aufgefallen

Muß ich die EGVs mit zurück senden oder kann ich diese hier als Schmierzettel behalten und nur meine Begründung absenden ??
Ratloser2006 ist offline  
Alt 18.10.2009, 18:45   #43
Haubold
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.03.2007
Beiträge: 726
Haubold
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

Zitat von Ratloser2006 Beitrag anzeigen
Habe das Schreiben auch schon fertig, da ist mir die Sache mit dem Datum aufgefallen

Muß ich die EGVs mit zurück senden oder kann ich diese hier als Schmierzettel behalten und nur meine Begründung absenden ??
Es langt Dein "Antwortschreiben".

Gruß Haubold
Haubold ist offline  
Alt 20.10.2009, 15:32   #44
Aragon
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Aragon
 
Registriert seit: 13.10.2008
Beiträge: 247
Aragon
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

Hallo Ihrs,

mir ist da etwas nicht klar:


Zitat:
Ohne Schweigepflichtentbindung erhält die Arge allerdings nur eine Stellungnahme hierüber, mehr nicht

Zitat:
Ja was heißt Stellungnahme ?? Was steht da drin ??

Zitat:
Gesundheitliche Einschränkungen. "Tätigkeiten im Stehen sind zu vermeiden" und ähnliches.
Aber keine Diagnosedaten.
Zitat:
Also das heißt wenn ich ihn nicht von der Schweigepflicht entbinde darf er nur grundsätzliches schreiben, aber das reicht doch, oder ??

Dann brauche ihn den doch gar nicht entbinden er darf ja doch was schreiben....
Zitat:
Ja. Hier hat der Staat auch eine Fürsorgepflicht und muss seine Bürger vor Überforderung schützen.

Wobei ich jetzt das mit der "Fürsorgepflicht" in dem Zusammenhang überhaupt nichts anfangen kann...

Habe ich den Rest jetzt SO richtig verstanden:

Ich muß also den "Amtsarzt" auch GAR NICHT von seiner Schweigepflicht entbinden, da er auch ohne diese Schw.pfl.entb. dem SB ALLE für den SB relevanten Informationen (OB und in welchem Umfang ich WAS machen "darf" bzw. was NICHT ) weitergeben darf bzw. WIRD.

Fakt ist, der SB erhält auch OHNE meine Schw.pfl.entb. des Amtsarztes ALLE Infos die er benötigt und die ihm rechtmäßig zustehen um im Weiteren den Umfang meiner momentanen Erwerbsfähigkeit zu erfahren.?????

Ist dass so?

Achso und nochwas:
Weiß jemand von Euch, ob es möglich ist, z.B. meinen Hausarzt nur für EINEN TEIL (eben für das für DIESEN Fall relevante Krankheitsgeschehen -> Bandscheibenvorfall) von der Schweigepflicht zu entbinden?

Also keine BLANKO-Freigabe aller meiner gesundheitlich-medizinischen Daten sondern eben nur die, die auch für diesen Fall von Bedeutung sind?


Sonnige Grüße

Aragon
__

"Es ist kein Maßstab für Gesundheit, gut an eine grundlegend kranke Gesellschaft angepaßt zu sein. "
Jiddu Krishnamurti


Aragon ist offline  
Alt 20.10.2009, 17:06   #45
Aragon
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Aragon
 
Registriert seit: 13.10.2008
Beiträge: 247
Aragon
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

Ich antworte mir hier jetzt mal selber, habe gerade mit einer Amtsärztin vom hiesigen Gesundheitsamt telefoniert:


Zitat:
Ich muß also den "Amtsarzt" auch GAR NICHT von seiner Schweigepflicht entbinden, da er auch ohne diese Schw.pfl.entb. dem SB ALLE für den SB relevanten Informationen (OB und in welchem Umfang ich WAS machen "darf" bzw. was NICHT ) weitergeben darf bzw. WIRD.

1. Lt. dieser Amstärztin DARF der Amtsarzt/die Amsärztin OHNE meine Schw.pfl.entb. ÜBERHAUPT GAR KEINE Informationen an NIEMANDEN weitergeben auch nicht an die Arge oder das AA.
Auch keine "Stellungnahmen" zur meiner Erwerbsfähigkeit.)

2. Der AA/die AÄ darf ERST NACHDEM ich ihn von der Schweigepflicht entbunden habe dem SB/der Arge/dem AA seine Stellungnahme bezüglich meiner arbeits- bzw. Erwerbsfähigkeitzukommen lassen.
Lt. Aussage der Amtsärztin gibt auch DANN der AA nur seine Stellungnahme bezüglich meiner Erwerbsfähigkeit weiter (wie z. B.: "Schweres Heben und Tragen snd zu vermeiden...) und KEINERLEI medizinsche bzw. gesundheitlichen Daten (Diagnosen, u.ä.).


Diese Aussage hier:

Zitat:
Ohne Schweigepflichtentbindung erhält die Arge allerdings nur eine Stellungnahme hierüber, mehr nicht
ist, genauso wie diese hier:

Zitat:
Also das heißt wenn ich ihn nicht von der Schweigepflicht entbinde darf er nur grundsätzliches schreiben, aber das reicht doch, oder ??

Dann brauche ihn den doch gar nicht entbinden er darf ja doch was schreiben....

also (lt. Aussage d. AÄ), FALSCH.
Stimmt einfach nicht.



Zitat:
Weiß jemand von Euch, ob es möglich ist, z.B. meinen Hausarzt nur für EINEN TEIL (eben für das für DIESEN Fall relevante Krankheitsgeschehen -> Bandscheibenvorfall) von der Schweigepflicht zu entbinden?
Lt. Amtsärztin ist eine TEILWEISE Entbindung von der Schweigeplicht NICH MÖGLICH. (Wieso eigentlich nicht???)
Entweder GANZ oder GAR NICHT.

Das heißt mit der Schw.pfl.entb. muß der Arzt (Hausarzt, Orthopäde, Amtsarzt, etc.) auf ANFORDERUNG quasi meine gesamte medizinische Akte, alle Daten und Informationen den jeweiligen Behörden, oder anderen Stellen denen gegenüber ich ihn von seiner Schweigepflicht entbunden habe, in diesem Fall der Arge, zukommen lassen.


Schweigepflichtsentbindung = Blanko-Freigabe der Daten


Alternativ dazu könne man ja bspweise die Hausärztin bitten, einen Bericht mit den für diesen Fall RELEVANTEN Daten für den Amtsarzt zu schreiben oder eine Kopie dieser Daten zu machen, die wirklich sinnvoll und relevant sind für diese Untersuchung, die man dann dem AA übergibt.





Aragon
__

"Es ist kein Maßstab für Gesundheit, gut an eine grundlegend kranke Gesellschaft angepaßt zu sein. "
Jiddu Krishnamurti


Aragon ist offline  
Alt 20.10.2009, 17:33   #46
Ratloser2006
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 710
Ratloser2006
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

Also es wäre ja ratsam den zu behandelnden Arzt zu entbinden, vieleicht übernimmt der AA das auch 1:1.

Mir ist es egal, die Details der Krankengeschichte kann von mir aus auch ein andere Arzt wie AA sehen, nur dem SB haben darüber halt keine Details zu interessieren.
Ratloser2006 ist offline  
Alt 20.10.2009, 19:46   #47
Keith->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.05.2008
Ort: Südlich vom Nordpol
Beiträge: 193
Keith
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

Zitat von Aragon Beitrag anzeigen
1. Lt. dieser Amstärztin DARF der Amtsarzt/die Amsärztin OHNE meine Schw.pfl.entb. ÜBERHAUPT GAR KEINE Informationen an NIEMANDEN weitergeben auch nicht an die Arge oder das AA.
Auch keine "Stellungnahmen" zur meiner Erwerbsfähigkeit.)

2. Der AA/die AÄ darf ERST NACHDEM ich ihn von der Schweigepflicht entbunden habe dem SB/der Arge/dem AA seine Stellungnahme bezüglich meiner arbeits- bzw. Erwerbsfähigkeitzukommen lassen.
Lt. Aussage der Amtsärztin gibt auch DANN der AA nur seine Stellungnahme bezüglich meiner Erwerbsfähigkeit weiter (wie z. B.: "Schweres Heben und Tragen snd zu vermeiden...) und KEINERLEI medizinsche bzw. gesundheitlichen Daten (Diagnosen, u.ä.).
Für mich ist diese Klarstellung von VerBisUser aus dem anderen Thread eindeutig:
Zitat von VerBisUser Beitrag anzeigen
Anders sieht es bei begründeten Zweifeln an der Erwerbsfähigkeit aus.
Das ÄG hat dann definitiv nichts in der EGV zu suchen, wenn es ein vordergründig "einseitiges" Erfordernis gibt.
Und auch Schweigepflichtsentbindungen sind hierfür NICHT erforderlich.
Keith ist offline  
Alt 20.10.2009, 20:24   #48
Aragon
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Aragon
 
Registriert seit: 13.10.2008
Beiträge: 247
Aragon
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

@Keith

Zitat:
Anders sieht es bei begründeten Zweifeln an der Erwerbsfähigkeit aus.
Das ÄG hat dann definitiv nichts in der EGV zu suchen, wenn es ein vordergründig "einseitiges" Erfordernis gibt.
Und auch Schweigepflichtsentbindungen sind hierfür NICHT erforderlich. http://www.elo-forum.org/images/quot...t-bot-left.gif
Was ist ein ÄG?
Und was ist ein "vordergründig einseitiges Erfordernis?

Kurz: Ich verstehe das nicht.


Aragon
__

"Es ist kein Maßstab für Gesundheit, gut an eine grundlegend kranke Gesellschaft angepaßt zu sein. "
Jiddu Krishnamurti


Aragon ist offline  
Alt 20.10.2009, 20:48   #49
Keith->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.05.2008
Ort: Südlich vom Nordpol
Beiträge: 193
Keith
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

ÄG ist das ärztliche Gutachten.
Die ärztliche Begutachtung hat nichts in einer EGV zu suchen, wenn es nur um die Überprüfung der Erwerbsfähigkeit des Arbeitslosen geht.
Mir ging es um diesen Satz:
Zitat von VerBisUser Beitrag anzeigen
Und auch Schweigepflichtsentbindungen sind hierfür NICHT erforderlich.
Wenn man im Zitatfenster auf den Button mit dem Pfeil klickt, sieht man übrigens das vollständige Posting.
Keith ist offline  
Alt 20.10.2009, 22:57   #50
Aragon
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Aragon
 
Registriert seit: 13.10.2008
Beiträge: 247
Aragon
Standard AW: EGV und Schweigepflichtentbindung zwecks Ärztlichen Dienst erhalten

@Keith

Zitat:
Und auch Schweigepflichtsentbindungen sind hierfür NICHT erforderlich.
Das heißt lt. Aussage von VerBisUser muß ich doch keinerlei Schweigepflichtsentbindungen erteilen damit der Amtsarzt seine
Einschätzung/Stellungnahme meiner Erwerbsfähigkeit umfassend erstellen kann und auch anschließend dem SB mitteilen kann?
(Also genau anders herum als es mir die Amtsärztin heute am Telefon gesagt hat?)

Anders ausgedrückt:
Der AA darf also doch OHNE das ich ihn von der Schw.pfl. entbinde dem SB seine Stellungnahme zu meiner Erwerbsfähigkeit mitteilen?

Was stimmt denn jetzt?

Und wie ist das mit der Schw.pfl.entb. der Ärzte bei denen ich in dieser Angelegenheit voher in "Behandlung" war?
Ist es besser bzw. von Vorteil, denen eine Schw.pfl.entb. zu erteilen?


Aragon
__

"Es ist kein Maßstab für Gesundheit, gut an eine grundlegend kranke Gesellschaft angepaßt zu sein. "
Jiddu Krishnamurti


Aragon ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
dienst, erhalten, schweigepflichtentbindung, zwecks, ärztlichen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gutachten vom ärztlichen Dienst des Jobcenters Luise Koschinsky Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 33 03.03.2009 01:14
wann darf der AG den AN zum ärztlichen Dienst schicken? elena Allgemeine Fragen 5 25.09.2007 08:35
Termin beim ärztlichen Dienst verschieben Twinklestar Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 7 21.08.2007 10:30
Untersuchung bei Ärztlichen Dienst der AA Arco Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 10.03.2006 12:06


Es ist jetzt 04:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland