Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bitte um Hilfe wegen EGV

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.10.2009, 14:52   #26
gnom123->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 357
gnom123
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

Zitat von Be Happy Beitrag anzeigen
so, ich lebe noch. aber ich bin fix und fertig!

sie hatte mich wg der egv angesprochen ob ich die nun unterschreiben. natürlich sagte ich, dass ich sie so wie sie im moment ist, ich sie nicht unterschreibe. als ich sagte, dass diese mich gegen meine gg verstößt und mit der ortsabwesendheit anfangen wollte, blockte sie sofort ab und meint, das wir da nicht weiter drüber diskutieren brauchen. sie hat mir auch die einladungen bis zum 07.11. in die hand gedrückt-also muss ich jede woche bei ihr antanzen.
als ich um einen VA gebeten habe, sagte sie, das sie das schon lange nicht mehr machen würden weil es vor dem sozialgericht eh keine chancen auf erfolg hätte
hat da jetzt nicht jemand zugegeben, das diese egv rechtswidrig ist??

sie "drohte" auch, das sie mich dann auch 2x die woche einladen würde. naja, jetzt muss ich da halt durch.

aber schon seltsam, immer als ich mit egv angefangen habe, und ihr erklären wollte was da nicht rechtens ist, hat sie sofort abgewendet und man bräuchte sich darüber nicht unterhalten.

was meint ihr denn jetzt zu der sachlage?


ach mobydick,

dein schreiben hat sie kommentarlos hingenommen
Und was passiert bei diesen Terminen dann?Ihr sagt euch kurz guten morgen dann herrscht 5 Minuten Stille und dann gehst du wieder oder was?

Also jede Woche aufs Amt müssen,da hätte ich echt nen Hals.

Frage mich die ganze Zeit ob das über rechtens ist jemanden ohne wichtigen Grund jede Woche zum Amt zu zitieren.
gnom123 ist offline  
Alt 01.10.2009, 15:17   #27
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

Zitat von Be Happy Beitrag anzeigen
als ich sagte, dass diese mich gegen meine gg verstößt und mit der ortsabwesendheit anfangen wollte, blockte sie sofort ab und meint, das wir da nicht weiter drüber diskutieren brauchen.
Nur für das nächste Mal: Das Grundgesetz interessiert deine SB nicht. Die kennt nur das SGB II. Die Ortsabwesenheit in der EGV wird als "Information" betrachtet. Die Ortsabwesenheit ist nämlich im Gesetz geregelt. D.h. das waren alles keine guten Argumente.


Zitat:
sie hat mir auch die einladungen bis zum 07.11. in die hand gedrückt-also muss ich jede woche bei ihr antanzen.
Hat die auch eine Rechtsfolgebelehrung? Ohne Rechtsfolgebelehrung keine Rechtsfolgen.

Wenn sie eine Rechtsfolgebelehrung haben, sollten wir uns mal überlegen, ob man hier nicht eine Fachaufsichtsbeschwerde an die Leitung der ARGE wegen "Unwirtschaftlichkeit" schickt. Schließlich musst du jedes mal die Fahrtkosten einreichen und die müssen das immer bezahlen.

Auch wenn so eine Fachaufsichtsbeschwerde meist nichts bringt (vermutlich wird die SB "von oben" unterstützt) erzeugt das bei ihr erstmal Druck und sie wird vorsichtiger und unsicher.

Zitat:
als ich um einen VA gebeten habe, sagte sie, das sie das schon lange nicht mehr machen würden weil es vor dem sozialgericht eh keine chancen auf erfolg hätte
hat da jetzt nicht jemand zugegeben, das diese egv rechtswidrig ist??
Tatsächlich ist das Nicht-Nachkommen der Pflichten aus dem VA nicht sanktionierbar. Genau deshalb solltest du das ja provozieren. Das hat die SB aber wohl gewusst und deshalb will die deine Unterschrift haben.

Wir sollten uns das tatsächlich mal mit der Fachaufsichtsbeschwerde überlegen.


Zitat:
aber schon seltsam, immer als ich mit egv angefangen habe, und ihr erklären wollte was da nicht rechtens ist, hat sie sofort abgewendet und man bräuchte sich darüber nicht unterhalten.
Die weiß ganz genau was sie macht.

Zitat:
was meint ihr denn jetzt zu der sachlage?
Ich lass mir noch etwas einfallen. Finde doch in der Zwischenzeit mal raus, wie der Leiter deines JobCenters oder deiner ARGE heißt. Da schicken wir mal etwas Schönes hin. Kann das jemand bezeugen, dass sie dir gedroht hat, dass sie dich auch 2 x wöchentlich einladen kann? Und kannst du mal die Einladungen hier einscannen?

Bist du auch sicher, dass die noch gültige, unterschriebene EGV mit dieser neuen identisch ist? Gehe doch mal Satz für Satz durch. Ich wette, da ist irgendwo ein Unterschied. Vielleicht mit dem Schadensersatzanspruch???
 
Alt 01.10.2009, 19:16   #28
Be Happy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.09.2009
Beiträge: 46
Be Happy
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Die Sachlage ist die, dass die Dame recht gut informiert ist über EGV per VA. Statt dich also darüber zu verpflichten - wogegen du ja angehen könntest -, hält sie dich anderweitig auf Trab, nämlich indem sie dich ständig einlädt.

Es sei aber weiterhin nach dem Sinn und Zweck der ständigen Einladungen gefragt.

Mario Nette
Ja, das glaube ich auch, das die Dame gut informiert ist-leider. Ach tut sie mich ordentlich auf Trab halten mit diesen sinnlosen Einladungen

Zitat von gnom123 Beitrag anzeigen
Und was passiert bei diesen Terminen dann?Ihr sagt euch kurz guten morgen dann herrscht 5 Minuten Stille und dann gehst du wieder oder was?

Also jede Woche aufs Amt müssen,da hätte ich echt nen Hals.

Frage mich die ganze Zeit ob das über rechtens ist jemanden ohne wichtigen Grund jede Woche zum Amt zu zitieren.
Sie überprüft dann jede Woche, ob ich die Vermittlungsvorschläge brav abgeschickt habe. Und wahrscheinlich wird sie bei jedem Termin mit der EGV ankommen!

Zitat von Mobydick Beitrag anzeigen
Nur für das nächste Mal: Das Grundgesetz interessiert deine SB nicht. Die kennt nur das SGB II. Die OrtsAbwesenheit in der EGV wird als "Information" betrachtet. Die OrtsAbwesenheit ist nämlich im Gesetz geregelt. D.h. das waren alles keine guten Argumente.

Hat die auch eine Rechtsfolgebelehrung? Ohne Rechtsfolgebelehrung keine Rechtsfolgen.

Wenn sie eine Rechtsfolgebelehrung haben, sollten wir uns mal überlegen, ob man hier nicht eine Fachaufsichtsbeschwerde an die Leitung der ARGE wegen "Unwirtschaftlichkeit" schickt. Schließlich musst du jedes mal die Fahrtkosten einreichen und die müssen das immer bezahlen.

Auch wenn so eine Fachaufsichtsbeschwerde meist nichts bringt (vermutlich wird die SB "von oben" unterstützt) erzeugt das bei ihr erstmal Druck und sie wird vorsichtiger und unsicher.

Tatsächlich ist das Nicht-Nachkommen der Pflichten aus dem VA nicht sanktionierbar. Genau deshalb solltest du das ja provozieren. Das hat die SB aber wohl gewusst und deshalb will die deine Unterschrift haben.

Ich lass mir noch etwas einfallen. Finde doch in der Zwischenzeit mal raus, wie der Leiter deines JobCenters oder deiner ARGE heißt. Da schicken wir mal etwas Schönes hin. Kann das jemand bezeugen, dass sie dir gedroht hat, dass sie dich auch 2 x wöchentlich einladen kann? Und kannst du mal die Einladungen hier einscannen?

Bist du auch sicher, dass die noch gültige, unterschriebene EGV mit dieser neuen identisch ist? Gehe doch mal Satz für Satz durch. Ich wette, da ist irgendwo ein Unterschied. Vielleicht mit dem Schadensersatzanspruch???
Argumentieren ist nicht meine stärke-ich weiß zu dem bin ich dann auch noch so unsicher! Ich versuche zwar gegenüber meiner SB mir nichts anmerken zu lassen, aber innerlich...

Ja, alle 5 Einladungen sind mit Rechtsfolge...

Die Fahrtkosten werden mir nicht erstattet. Da ich eh in der Stadt bin wg der Maßnahme und es nur 1,88km sind, die ich auch gut zu Fuß gehen kann, bekomme ich nichts.

Bringt die Fachaufsichtsbeschwerde dan trotzdem etwas?

Sie will mich auch unbedingt zur Unterschrift bringen! Das merkt man ihr auch an. Ich habe ihr auch direkt ins Gesicht gesagt, dass ich das Gefühl habe, weil ich die EGV nicht unterschrieben habe, Sie mich jetzt mit Vermittlungsvorschlägen einzudecken versucht.

Die noch gültige und die neue EGV sind identisch, sie sagte auch, das sich nichts geändert hat. Ich scanne sie aber gerne mit ein.

Außerdem möchte sie von mir eine Schriftliche Stellungnahme warum ich die EGV nicht unterschreiben will. Leute, da müsst ihr mir unbedingt mit Helfen.
Auch sagte sie, O-Ton: wenn ich auf Krawall mit dem Amt aus sei-bitteschön.

Oh man, auf der einen Seite denke ich mir: mist hättest doch unterschrieben aber auf der anderen Seite denke ich mir, warum soll ich nicht auf meine Rechte bestehen!?
Be Happy ist offline  
Alt 01.10.2009, 19:26   #29
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

Zitat:
Sie will mich auch unbedingt zur Unterschrift bringen! Das merkt man ihr auch an. Ich habe ihr auch direkt ins Gesicht gesagt, dass ich das Gefühl habe, weil ich die EGV nicht unterschrieben habe, Sie mich jetzt mit Vermittlungsvorschlägen einzudecken versucht.

Die noch gültige und die neue EGV sind identisch, sie sagte auch, das sich nichts geändert hat. Ich scanne sie aber gerne mit ein.
Irgendwie verstehe ich nicht, weswegen sie dich 2 x den selben Vertrag unterschreiben lassen will. Das macht ja gar keinen Sinn! Scann die noch gültige EGV doch mal ein. Das würde mich jetzt wirklich interessieren. Wenn das so ist, könnte man das auch in die Fachaufsichtsbeschwerde einbringen.

Das mit den Fahrtkosten ist nun leider Pech. Damit hätten wir deiner SB etwas anhängen können. Man kann es aber in die Fachaufsichtsbeschwerde mit einbringen.

Zitat:
Außerdem möchte sie von mir eine Schriftliche Stellungnahme warum ich die EGV nicht unterschreiben will. Leute, da müsst ihr mir unbedingt mit Helfen.
Schreibe ihr:

"Sie forderten von mir eine schriftliche Stellungnahme zu meiner Nicht-Unterschrift der Eingliederungsvereinbarung vom...(DAtum der letzten nicht unterschriebenen EGV). Wie ich Ihnen bereits mündlich mitteilte, sehe ich nicht ein, warum ich schon am (Datum der letzten, nicht unterschriebenen EGV) eine neue Eingliederugnsvereinbarung mit einem identischen Text mit der Eingliederungsvereinbarung vom...(Datum der noch gültigen EGV) unterschreiben soll. Sie konnten mir den Sinn ja letztendlich auch nicht erklären.

Sie haben aber die Möglichkeit, mir diese Eingliederungsvereinbarung per Verwaltungsakt zu schicken. Davon wollen sie ja keinen Gebrauch machen.


MIt freundlcihen Grüßen



Die beißt sich damit in den Hintern, denn das steht dann in der Akte.
 
Alt 01.10.2009, 21:29   #30
gnom123->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 357
gnom123
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

Wenn die Einladungen mit RFB sind musst da antanzen.Bleibt dir nichts anders übrig.

Hat die denn immer soviel Vermittlungsvorschläge auf Lager?
gnom123 ist offline  
Alt 01.10.2009, 21:31   #31
alvis123
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von alvis123
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: 66424 Homburg/Saar
Beiträge: 2.009
alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

Hallo, Be Happy....

keine Panik. Ich habe schon ziemlich am Anfang gemerkt, dass Du ziemlich leicht aus der Bahn geworfen werden kannst. Ich bin richtig stolz auf Dich, dass Du nicht unterschrieben hast.

@Mobydick
..was die SB jetzt abzieht, versteht man bei der Bundeswehr als "psychologische Kriegsführung". Sie macht einen "Nebenkriegsschauplatz" auf, weil sie mit ihrem Anliegen nicht weiterkommt. Ich habe da den Lehrgang mitgemacht und es würde mich sehr wundern, wenn sich diesbezüglich was geändert hätte.

@Be Happy..
Das ganze "Bauwerk" Deiner SB wankt, oder war irgendwann schon mal die Rede von der Erreichbarkeitsanordnung?Ich habe davon in den ganzen mails nix gelesen. Lass Dich auf nix ein, was von ihr kommt; Du musst die Massnahme in Hof machen.

Sie will eine schriftliche Begründung, warum Du nicht unterschreibst? Gib sie ihr doch. Schreib, dass Du eine von ihr verfasste EGV nie unterschreiben wirst, weil sie Dich verarschen will. Ups, das war zu gutes Deutsch. ...weil Du kein Vertrauen zu ihr hast. Mobydick kann einfach besser schreiben, als ich; frag sie.

Und dann beantrage gleich beim nächsten Mal wieder Fahrtkosten - auch für den heutigen Termin. Die Begründung ist, dass Dir von der SB eine falsche Auskunft gegeben wurde.
Ich vermute mal, dass Du nicht alleine dort warst, sondern die Mutti mitgenommen hast. Dir steht ein Beistand zu und der hatte die Fahrtkosten. Du kriegst ja die Fahrtkosten ersetzt, weil Du sowieso in Hof bist, aber Deine Mutti nicht. Auch diese Kosten muss das Amt ersetzen. Ich schicke Dir nochmal den Link... da ist auch ein Link drin (Musterantrag) für das Schreiben, dass Du abgeben sollst; natürlich alles streichen, was bei Dir nicht zutrifft. :
Fahrtkosten ALG II


Geh auch das nächste Mal nicht alleine dahin, sondern nimm einen Zeugen mit; vielleicht geht's vor Gericht. Kann auch wieder Mutti sein. Und wenn Deine SB mal wieder auftrumpfen möchte, dann verlange von ihr, ihren Chef zu sprechen und kläre die Angelegenheit mit ihm. Ist besser, als nach Nürnberg zu schreiben.

Kämpfe jetzt, dann bist Du ab November die 10 Bewerbungen los. Du hast nun mal die EGV unterschrieben und daran musst Du Dich halten. Merkste jetzt, warum Du sowas nicht unterschreiben solltest?
MfG
alvis123 ist offline  
Alt 01.10.2009, 23:40   #32
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

Hallo Be Happy. Ich les mit erstaunen was da abgeht bei dir. Mal ganz kurz noch etwas hierzu:

Zitat von Be Happy Beitrag anzeigen
Ja, alle 5 Einladungen sind mit Rechtsfolge...

Die Fahrtkosten werden mir nicht erstattet. Da ich eh in der Stadt bin wg der Maßnahme und es nur 1,88km sind, die ich auch gut zu Fuß gehen kann, bekomme ich nichts.
Es steht aber auch nirgends geschrieben, das man die Fahrtkosten nicht sammeln kann um über die magische 6,- EUR Bagatellgrenze zu kommen. Du hattest einen/mehrere Termin/e, kannst das belegen und hast auch die Rechnungen der Fahrten (bzw. machst die km berechnungen danach für evt. km Pauschale). Du stellst einen antrag für ALLE 5 Fahrten und schon muß man sich damit dann beschäftigen.

Versuch es ruhig, mehr als ablehnen können sie es nicht.

Zitat:
Oh man, auf der einen Seite denke ich mir: mist hättest doch unterschrieben aber auf der anderen Seite denke ich mir, warum soll ich nicht auf meine Rechte bestehen!?
Nicht klein kriegen lassen. du hast Deine Rechte. Dazu gehört auch einen Vertrag der Dir nicht gefällt, nicht zu Unterschreiben.
ShankyTMW ist offline  
Alt 04.10.2009, 09:25   #33
Be Happy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.09.2009
Beiträge: 46
Be Happy
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

Ich Antworte euch später.

Anbei die noch gültige EGV und eine der 5 Einladungen.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf EGV1.pdf (1,17 MB, 119x aufgerufen)
Dateityp: pdf EGV2.pdf (1,59 MB, 118x aufgerufen)
Dateityp: pdf EGV3.pdf (1,86 MB, 109x aufgerufen)
Dateityp: pdf Einladung1.pdf (871,4 KB, 217x aufgerufen)
Dateityp: pdf Einladung2.pdf (1,01 MB, 387x aufgerufen)
Be Happy ist offline  
Alt 04.10.2009, 12:15   #34
schimmy
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 436
schimmy
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

Hallo Be Happy,

das ist echt nur Schikane was deine SB damit dir abzieht, vielleicht solltest Du mal über eine Fachaufsichtsbeschwerde oder Dienstaufsichtsbeschwerde nachdenken, denn wo steht es geschrieben im Gesetz das die SB dich Wöchendlich Einladen kann oder darf, die Ruhen sich nur auf Ihre Mitwirkungspflicht aus, nicht mehr und nicht weniger,oder lasse es Dir doch mal von Ihr Begründen und das aber bitte Schriftlich warum Sie dich denn Wöchendlich sehen will, ich wiß ist jetzt viel blabla was Ich geschrieben habe, aber trotzdem überlege mal dich langsam dagegen zu wehren,sonst Tanzt Sie dir immer weiter auf der Nase herum, aber vielleicht hat ja auch noch Mobydick eine Idee, auch in Schriftlicher natur.

Lasse dich nicht verrückt machen und denke am Dienstag an deinen Beistand wenn Du zur Arge gehst.

Gruß Schimmy
schimmy ist offline  
Alt 04.10.2009, 13:43   #35
gnom123->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 357
gnom123
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

Ist alles schön und gut mit den Beschwerden.Ich glaube aber das das nicht viel bringt.

Du kannst als Elo innerhalb der ARGE so gut wie nie Recht bekommen.Da haut der eine den anderen doch nicht in die Pfanne.
gnom123 ist offline  
Alt 04.10.2009, 14:17   #36
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

Die beiden EGVs unterscheiden sich in der Gültigkeitsdauer. Schau dir mal die 1. EGV, die du unterschrieben hast, an:

Da wird eine Maßnahme bis zum 12.4.2010 vereinbart. Die EGV geht aber nur bis zum 7.11.2009. Man kann nichts über die Gültigkeit eines Vertrages hinaus vereinbaren. D.h. ab dem 7.11. brauchst du zur Maßnahme nicht hinzugehen, wenn du sonst nichts weiter unterschrieben hast.

Die 2. EGV geht bis zum 24.3.2010. Trotzdem geht die Maßnahme noch bis zum 12.4.2010, d.h. ebenfalls über das Datum hinaus!

Wenn man eine Maßnahme vereinbart, die über 6 Monate hinaus geht, dann liegt hier ein atypischer Fall vor. D.h. in so einem Fall darf eine EGV auch eine andere Gültigkeitsdauer haben. In diesem Fall hätte damals, am 30.6., dir eine EGV vorlegen müssen, die bis zum 12.4.2009 geht. Dann wäre das OK gewesen.

Es wäre auch OK gewesen, wenn sie dir am 7.11.2009 (Ablauf der noch gültigen EGV) eine neue vorgelegt hätte, die mind. bis zum 12.4.2010 geht.

Irgendwie macht das auch mit der Gültigkeitsdauer keinen Sinn, denn die beiden EGVs sind ansonsten tatsächlich identisch.

Ich schlage deshalb mal folgendes vor:

1) Du hast der SB ja schon schriftlich mitgeteilt, dass du die 2. EGV nicht unterschreibst, weil dir noch eine gültige vorliegt. Das hat sie ja irgendwie hingenommen und per VA schickt sie es auch nicht. Damit ist das Thema EGV erledigt.

2) Zum Thema "Bewerbung auf weit entfernte Stellen" und "laufende Einladungen" kann man dir leider nicht so gut helfen. Deshalb würde ich hier eine Fachaufsichtsbeschwerde an den obersten Leiter deiner ARGE schreiben. Da würde ich alles in ein Paket reinstecken (EGV, Einladungen und weit entfernte Vermittlungsvorschläge). Ich würde das so auslegen, als ob die SB etwas schusselig ist, schlecht und unwirtschaftlich arbeitet. Und du bittest um Austausch.

Da die SB vermutlich die Anweisung "von oben" arbeitet und diese Schikane wahrscheinlich gar nicht auf ihren Mist gewachsen ist, würde ich mir nicht sehr viel Hoffnung wegen der Beschwerde machen. Eine Krähe hackt der anderen nicht die Augen aus. Als Antwort kommt vermutlich ein Brief an dich, in dem wegen der EGV überhaupt nicht drauf eingegangen wird, und die Einladungen und Vermittlungsvorschläge nur zu deinem Vorteil sind, weil du ja in Arbeit kommen sollst. Oder irgend so ein schei*s. Ist manchmal richtig frustrierend. Trotzdem ist das für deine SB sehr unangenehm. Sie wird vermutlich unsicher werden und die Schikane lassen. Vielleicht bekommst du auch eine neue SB.
 
Alt 04.10.2009, 14:22   #37
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

Übrigens erwartet dich bei Abbruch der Maßnahme zwar eine Sanktion wegen Nichterfüllung der Pflichten aus der EGV bis zum 7.11.2009. Es erwartet dich aber kein Schadensersatzanspruch. Die haben vergessen, die Höhe des Schadensersatzanspruches reinzusetzen.
 
Alt 04.10.2009, 21:06   #38
Be Happy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.09.2009
Beiträge: 46
Be Happy
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

Zitat von gnom123 Beitrag anzeigen
Hat die denn immer soviel Vermittlungsvorschläge auf Lager?
Nein, am Donnerstag war es einer.

Zitat von alvis123 Beitrag anzeigen
Hallo, Be Happy....

keine Panik. Ich habe schon ziemlich am Anfang gemerkt, dass Du ziemlich leicht aus der Bahn geworfen werden kannst. Ich bin richtig stolz auf Dich, dass Du nicht unterschrieben hast.

@Be Happy..
Das ganze "Bauwerk" Deiner SB wankt, oder war irgendwann schon mal die Rede von der Erreichbarkeitsanordnung?Ich habe davon in den ganzen mails nix gelesen. Lass Dich auf nix ein, was von ihr kommt; Du musst die Massnahme in Hof machen.

Sie will eine schriftliche Begründung, warum Du nicht unterschreibst? Gib sie ihr doch. Schreib, dass Du eine von ihr verfasste EGV nie unterschreiben wirst, weil sie Dich verarschen will. Ups, das war zu gutes Deutsch. ...weil Du kein Vertrauen zu ihr hast. Mobydick kann einfach besser schreiben, als ich; frag sie.

Und dann beantrage gleich beim nächsten Mal wieder Fahrtkosten - auch für den heutigen Termin. Die Begründung ist, dass Dir von der SB eine falsche Auskunft gegeben wurde.
Ich vermute mal, dass Du nicht alleine dort warst, sondern die Mutti mitgenommen hast. Dir steht ein Beistand zu und der hatte die Fahrtkosten. Du kriegst ja die Fahrtkosten ersetzt, weil Du sowieso in Hof bist, aber Deine Mutti nicht. Auch diese Kosten muss das Amt ersetzen. Ich schicke Dir nochmal den Link... da ist auch ein Link drin (Musterantrag) für das Schreiben, dass Du abgeben sollst; natürlich alles streichen, was bei Dir nicht zutrifft. :
Fahrtkosten ALG II

Geh auch das nächste Mal nicht alleine dahin, sondern nimm einen Zeugen mit; vielleicht geht's vor Gericht. Kann auch wieder Mutti sein. Und wenn Deine SB mal wieder auftrumpfen möchte, dann verlange von ihr, ihren Chef zu sprechen und kläre die Angelegenheit mit ihm. Ist besser, als nach Nürnberg zu schreiben.

Kämpfe jetzt, dann bist Du ab November die 10 Bewerbungen los. Du hast nun mal die EGV unterschrieben und daran musst Du Dich halten. Merkste jetzt, warum Du sowas nicht unterschreiben solltest?
MfG
Danke für den Link! Ja, mich kann man schnell verunsichern! Ich bin auch mächtig stolz auf mich. Auch habe ich das Gefühl, mit jedem Termin sicherer zu werden.
Nein, von einer Erreichbarkeitsanordnung ist bisher kein Wort gefallen. Was bedeutet das?
Hehe, du glaubst überhaupt nicht, wie sehr ich das schreiben würde mit dem verarschen usw
Genau, Mutti war dabei und geht auch immer mit! Ich versuche auch mein bestes um durchzuhalten-hoffentlich gelinkt es mir!

Zitat von ShankyTMW Beitrag anzeigen
Hallo Be Happy. Ich les mit erstaunen was da abgeht bei dir. Mal ganz kurz noch etwas hierzu:



Es steht aber auch nirgends geschrieben, das man die Fahrtkosten nicht sammeln kann um über die magische 6,- EUR Bagatellgrenze zu kommen. Du hattest einen/mehrere Termin/e, kannst das belegen und hast auch die Rechnungen der Fahrten (bzw. machst die km berechnungen danach für evt. km Pauschale). Du stellst einen antrag für ALLE 5 Fahrten und schon muß man sich damit dann beschäftigen.

Versuch es ruhig, mehr als ablehnen können sie es nicht.



Nicht klein kriegen lassen. du hast Deine Rechte. Dazu gehört auch einen Vertrag der Dir nicht gefällt, nicht zu Unterschreiben.
Danke dir! Stimmt, ich sammle jetzt fleißig und dann komme ich ratz-fatz über die 6,-€

Zitat von schimmy Beitrag anzeigen
Hallo Be Happy,

das ist echt nur Schikane was deine SB damit dir abzieht, vielleicht solltest Du mal über eine Fachaufsichtsbeschwerde oder Dienstaufsichtsbeschwerde nachdenken, denn wo steht es geschrieben im Gesetz das die SB dich Wöchendlich Einladen kann oder darf, die Ruhen sich nur auf Ihre Mitwirkungspflicht aus, nicht mehr und nicht weniger,oder lasse es Dir doch mal von Ihr Begründen und das aber bitte Schriftlich warum Sie dich denn Wöchendlich sehen will, ich wiß ist jetzt viel blabla was Ich geschrieben habe, aber trotzdem überlege mal dich langsam dagegen zu wehren,sonst Tanzt Sie dir immer weiter auf der Nase herum, aber vielleicht hat ja auch noch Mobydick eine Idee, auch in Schriftlicher natur.

Lasse dich nicht verrückt machen und denke am Dienstag an deinen Beistand wenn Du zur Arge gehst.

Gruß Schimmy
Hallo Schimmiy,
die will mich total fertig machen und sie wartet nur darauf, dass ich einen Fehler mache! Sie hat am Donnerstag nach unserem Termin in der VHS angerufen und mit meiner Betreuerin gesprochen. Sie wollte wissen, wie ich denn so mitarbeite. Meine Betreuerin sagte, dass ich zuverlässig bin und gut mitarbeite. Meine SB hat mir ja schon durch die Blume zu verstehen gegeben, das ich nicht arbeiten will
Ich habe ja keinen Abschluss...usw.
Ich hatte in der ganzen Zeit wo ich ALGII beziehe immer einen Minijob-aber Arbeiten will ich nicht ihrer Meinung nach
Ich frage mich zwar, was das mit einer EGV zu tun hat, aber was solls. Ich kann ja auch nicht mehr als Bewerbungen schreiben.

Wenn ich es richtig verstanden habe, will sie mich überprüfen ob ich auch schön meine Bewerbungen schreibe. Als ich noch brav die EGV unterschrieb, musste ich alle 3 Monate zu ihr kommen.
Naja, mal sehen was sie am Dienstag feines für mich hat.

Zitat von Mobydick Beitrag anzeigen
Die beiden EGVs unterscheiden sich in der Gültigkeitsdauer. Schau dir mal die 1. EGV, die du unterschrieben hast, an:

Da wird eine Maßnahme bis zum 12.4.2010 vereinbart. Die EGV geht aber nur bis zum 7.11.2009. Man kann nichts über die Gültigkeit eines Vertrages hinaus vereinbaren. D.h. ab dem 7.11. brauchst du zur Maßnahme nicht hinzugehen, wenn du sonst nichts weiter unterschrieben hast.

Die 2. EGV geht bis zum 24.3.2010. Trotzdem geht die Maßnahme noch bis zum 12.4.2010, d.h. ebenfalls über das Datum hinaus!

Wenn man eine Maßnahme vereinbart, die über 6 Monate hinaus geht, dann liegt hier ein atypischer Fall vor. D.h. in so einem Fall darf eine EGV auch eine andere Gültigkeitsdauer haben. In diesem Fall hätte damals, am 30.6., dir eine EGV vorlegen müssen, die bis zum 12.4.2009 geht. Dann wäre das OK gewesen.

Es wäre auch OK gewesen, wenn sie dir am 7.11.2009 (Ablauf der noch gültigen EGV) eine neue vorgelegt hätte, die mind. bis zum 12.4.2010 geht.

Irgendwie macht das auch mit der Gültigkeitsdauer keinen Sinn, denn die beiden EGVs sind ansonsten tatsächlich identisch.

Ich schlage deshalb mal folgendes vor:

1) Du hast der SB ja schon schriftlich mitgeteilt, dass du die 2. EGV nicht unterschreibst, weil dir noch eine gültige vorliegt. Das hat sie ja irgendwie hingenommen und per VA schickt sie es auch nicht. Damit ist das Thema EGV erledigt.

2) Zum Thema "Bewerbung auf weit entfernte Stellen" und "laufende Einladungen" kann man dir leider nicht so gut helfen. Deshalb würde ich hier eine Fachaufsichtsbeschwerde an den obersten Leiter deiner ARGE schreiben. Da würde ich alles in ein Paket reinstecken (EGV, Einladungen und weit entfernte Vermittlungsvorschläge). Ich würde das so auslegen, als ob die SB etwas schusselig ist, schlecht und unwirtschaftlich arbeitet. Und du bittest um Austausch.

Da die SB vermutlich die Anweisung "von oben" arbeitet und diese Schikane wahrscheinlich gar nicht auf ihren Mist gewachsen ist, würde ich mir nicht sehr viel Hoffnung wegen der Beschwerde machen. Eine Krähe hackt der anderen nicht die Augen aus. Als Antwort kommt vermutlich ein Brief an dich, in dem wegen der EGV überhaupt nicht drauf eingegangen wird, und die Einladungen und Vermittlungsvorschläge nur zu deinem Vorteil sind, weil du ja in Arbeit kommen sollst. Oder irgend so ein schei*s. Ist manchmal richtig frustrierend. Trotzdem ist das für deine SB sehr unangenehm. Sie wird vermutlich unsicher werden und die Schikane lassen. Vielleicht bekommst du auch eine neue SB.
Mensch, Mobydick, was du alles weißt!
Ist aber auch logisch mit der Gültigkeitsdauer. Ich habe bei der VHS was unterschrieben, das scanne ich mal ein.
Vor einem SB Austausch habe ich irgendwie bammel. Ich musste einmal zur ihrer Vertretung und der Typ war sowas von unfreundlich! Der hat die ganze ARGE zusammen gebrüllt und meinte, das er mich schon längst in eine Maßnahme gesteckt hätte.
Aber es gibt doch ein Schikanegesetz, das könnte man doch auch in der Beschwerde mit einbringen, oder etwa nicht?

Zitat von Mobydick Beitrag anzeigen
Übrigens erwartet dich bei Abbruch der Maßnahme zwar eine Sanktion wegen Nichterfüllung der Pflichten aus der EGV bis zum 7.11.2009. Es erwartet dich aber kein Schadensersatzanspruch. Die haben vergessen, die Höhe des Schadensersatzanspruches reinzusetzen.
Aber wie ist das dann, die könnte doch dann jeden X beliebigen Betrag als Schadensersatz bringen wenn er nicht festgelegt ist?
Be Happy ist offline  
Alt 04.10.2009, 22:08   #39
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

Zitat von Be Happy Beitrag anzeigen
Aber wie ist das dann, die könnte doch dann jeden X beliebigen Betrag als Schadensersatz bringen wenn er nicht festgelegt ist?
Nein, denn das Gesetz besagt, dass die Höhe in der EGV festelegt werden muss. Wird keine Höhe festgesetzt, gibt es auch keinen Schadensersatzanspruch. Da hat deine SB 2 x gepennt.
 
Alt 04.10.2009, 22:12   #40
alvis123
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von alvis123
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: 66424 Homburg/Saar
Beiträge: 2.009
alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

Hi, Be Happy....

ist ja schon "starker Tobak". was Deine SB da in aller Öffentlichkeit von sich gibt. Mit mir würde sie das nicht ungestraft machen.
Schau Dir doch mal im Internet die Paragraphen und Ausführungen über "Schikaneverbot" und "üble Nachrede" an. Ich finde, gegen beides verstösst Deine SB eklatant. Als Vertreter des Staates ist sie an alle Gesetze gebunden.

Du hast nun mal in der alten EGV unterschrieben, dass Du 5 Bewerbungen/Monat schreibst und an der Maßnahme teilnimmst. Du hast nicht unterschrieben, dass Du jede Woche bei Deiner SB antrittst. Ich denke mal, dass die Massnahme in Hof wichtig für Dich ist, zumal Du keinen Abschluss hast. Du hast Dich ja auch von dann bis dann dazu verpflichtet und ich denke, dass Du die Maßnahme bis Ende durchziehen solltest.

Ich hab mich da mit dem Vorschlag, was Du der SB schreiben sollst, ein bisserl im Ton vergriffen. Sorry... Mir geht halt manchmal der Gaul durch bei soviel Schwachsinn. Aber warum die SB nicht mit ihren eigenen Argumenten schlagen? Auf den Einladungen sind doch die Belehrungen drauf. Lies die doch mal richtig durch. Schreib Deiner SB doch einfach einen Widerspruch wegen den Einladungen. Da kannste ja reinschreiben, dass die vielen Einladungen Deinen Erfolg bei der Massnahme verhindern können, dass Du Dich deswegen schikaniert fühlst und dass Deine SB gegenüber Deiner Kursleiterin/Betreuerin üble Nachrede betreibt. Das kannste ja auch "durch die Blume" schreiben. Die ARGE muss ja diesen Widerspruch bearbeiten und Dir eine Antwort zukommen lassen. Das kostet Dich doch nix und "unbeliebt" bist Du ja eh schon, weil Du so einen Schwachsinn nicht mehr unterschreibst.

Kannst ja auch selbst eine EGV schreiben, die Dir passt und die Deiner SB zur Unterschrift vorlegen. Das ist nicht verboten und es ist auch schon gerichtlich festgestellt worden, dass ein Elo durchaus mitwirken kann. Da Du ja so oft bei der Maßnahme wegen den Einladungen fehlst, has Du ja sicher da auch Zeit dazu.

Und beantrage wieder Fahrtkosten, oder willste Mutti auf ihren Kosten sitzenlassen? Wenn mit mir jemand zum Amt kommt, ersetze ich ihm/ihr selbstverständlich die Kosten.
MfG
alvis123 ist offline  
Alt 05.10.2009, 10:39   #41
gnom123->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 357
gnom123
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

Was bringt ihm der Widerspruch gegen die Einladungen?Der hat eh keine aufschiebende Wirkung und zu den Terminen muss er sowieso.
gnom123 ist offline  
Alt 05.10.2009, 17:34   #42
Be Happy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.09.2009
Beiträge: 46
Be Happy
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

So, meine Mutter hat heute während ich in der Maßnahme saß, mit dem Vorgesetzten von meiner Arge gesprochen. Ich hatte ihr zwar ausdrücklich verboten anzurufen aber sie hat sich nichts sagen lassen. Meine Mutter hat sich darüber beschwert, das ich wöchentlich kommen muss, das mit dem Schadenersatz dass das eben festgelegt sein muss hat sie auch gesagt man, ich bin auf 180!
Von Schikane hat sie auch was gesagt aber was genau weiß ich auch nicht. Auf jeden Fall wird morgen die Teamleiterin bei dem Gespräch dabei sein.
Nun habe ich wirklich bammel, eine abgeänderte EGV zum unterschreiben zu bekommen! Ich will ja nie mehr eine unterschreiben!

Ich werde mich morgen dann, falls mir wirklich eine zum unterschreiben vorgelegt wird, auf die noch gültige EGV beziehen-ist doch OK, oder?
Be Happy ist offline  
Alt 05.10.2009, 17:38   #43
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

Ja, das ist OK. Sie soll dir das per Verwaltungsakt schicken, wenn es ihr nicht passt.
 
Alt 05.10.2009, 18:11   #44
Be Happy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.09.2009
Beiträge: 46
Be Happy
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

@Mobydick

kann ich dein Schreiben dann so abgeben, oder soll ich was abändern?

Ich komm mir ja schon etwas blöd vor-obwohl ich 29J. bin, mischt sich Mutti mit ein
Auf der einen Seite hat sie es ja auch nur gut gemeint.
Be Happy ist offline  
Alt 05.10.2009, 18:55   #45
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

Zitat von Be Happy Beitrag anzeigen
So, meine Mutter hat heute während ich in der Maßnahme saß, mit dem Vorgesetzten von meiner Arge gesprochen. Ich hatte ihr zwar ausdrücklich verboten anzurufen aber sie hat sich nichts sagen lassen. Meine Mutter hat sich darüber beschwert, das ich wöchentlich kommen muss, das mit dem Schadenersatz dass das eben festgelegt sein muss hat sie auch gesagt man, ich bin auf 180!
Von Schikane hat sie auch was gesagt aber was genau weiß ich auch nicht. Auf jeden Fall wird morgen die Teamleiterin bei dem Gespräch dabei sein.
Nun habe ich wirklich bammel, eine abgeänderte EGV zum unterschreiben zu bekommen! Ich will ja nie mehr eine unterschreiben!

Ich werde mich morgen dann, falls mir wirklich eine zum unterschreiben vorgelegt wird, auf die noch gültige EGV beziehen-ist doch OK, oder?

Ja, gib morgen ruhig das Briefchen ab und unterschreibe nichts!!! Die Teamleiterin ist vermutlich dabei um Druck zu machen. Die wollen dich bewegen, diese 2. EGV zu unterschreiben. Nicht unterschreiben!!!
 
Alt 05.10.2009, 22:30   #46
alvis123
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von alvis123
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: 66424 Homburg/Saar
Beiträge: 2.009
alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

Hi, Be Happy...

..find ich echt Klasse von Deiner Mutti, dass sie sich einmischt. Sag ihr von mir einen schönen Gruß, ich find das sehr sympathisch.
Lasst Euch nicht unterbuttern!!!
MfG
alvis123 ist offline  
Alt 06.10.2009, 08:38   #47
hergau->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.08.2009
Beiträge: 1.103
hergau hergau hergau hergau hergau
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

Zitat von alvis123 Beitrag anzeigen
Hi, Be Happy...

..find ich echt Klasse von Deiner Mutti, dass sie sich einmischt. Sag ihr von mir einen schönen Gruß, ich find das sehr sympathisch.
Lasst Euch nicht unterbuttern!!!
MfG
Mein Tipp:
Lass Dich nicht untermuttern
hergau ist offline  
Alt 06.10.2009, 11:17   #48
Be Happy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.09.2009
Beiträge: 46
Be Happy
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

Zitat von alvis123 Beitrag anzeigen
Hi, Be Happy...

..find ich echt Klasse von Deiner Mutti, dass sie sich einmischt. Sag ihr von mir einen schönen Gruß, ich find das sehr sympathisch.
Lasst Euch nicht unterbuttern!!!
MfG
OK, ich sags ihr, da wird sie sich freuen.

Zitat von hergau Beitrag anzeigen
Mein Tipp:
Lass Dich nicht untermuttern
Hehe, sie meinte es ja auch nur gut-es hat auch Wirkung gezeigt



So, Die Teamleiterin war wirklich sehr nett! Die ganzen Einladungen wurden gestrichen, außer für den 28.10.09 habe ich eine bekommen. Ich habe für diesen Donnerstag eine Einladung für eine Gruppeninformationsveranstaltung OHNE Rechtsfolgebelehrung. Geht um einen Job im Call Center. Dabei ist das überhaupt nichts mehr für mich-ich habe sogar ein Attest vom Arzt
ich schreibe später weiter...
Be Happy ist offline  
Alt 06.10.2009, 12:24   #49
Be Happy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.09.2009
Beiträge: 46
Be Happy
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

weiter gehts...
Die Teamleiterin sagte, dass es (den genauen Wortlaut) weiß ich nicht mehr, eine EGV vom ...."vergessen"...vorgeschrieben wird. Zu 80% schleißt die ARGE auch eine ab,lt Teamleiterin. Auf jeden Fall hat meine Sachberarbeiterin mir den Vorschlag gemacht, mir die EGV noch einmal in Ruhe anzuschauen, und dann Sachen die mir nicht gefallen gegebenfalls abzuändern. Ich verstehs net wirklich mal heißt es so dann mal wieder so.
Naja, wenigstens brauche ich nicht mehr jede Woche rein.
Was meint ihr denn zu einer abgeänderten EGV?

Ich wollte allen noch einmal ganz herzlichen Dank sagen! Ohne das Forum und ohne euch hätte ich das niemals durchgestanden!!
Be Happy ist offline  
Alt 06.10.2009, 12:55   #50
hergau->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.08.2009
Beiträge: 1.103
hergau hergau hergau hergau hergau
Standard AW: Bitte um Hilfe wegen EGV

Spätestens bei der Infoveranstaltung wird man Dir im Anschluß eine EGV geben.
hergau ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
hilfe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitte hilfe wegen Krankenversicherung Mart05 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 6 02.08.2008 13:19
Bitte um Hilfe wegen Geldkürzung Gummibaer123 ALG II 6 28.01.2008 17:56
Sanktion wegen ZA, bitte um Mithilfe! thebrat ALG II 23 13.01.2008 23:59
Bitte um Rat wegen Umzug Schluffy ALG II 4 08.01.2008 03:11
WIE BITTE ? VON WEGEN MEHR AB 1.10.2005 hansjupp555 Ein Euro Job / Mini Job 3 08.12.2005 13:41


Es ist jetzt 03:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland