Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> bei erster Meldung schon EGV erhalten, 'Training' 2 Tage spaeter?

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.01.2010, 17:23   #1
ArNoN
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.10.2008
Beiträge: 975
ArNoN ArNoN ArNoN
Standard bei erster Meldung schon EGV erhalten, 'Training' 2 Tage spaeter?

Hallo,

ich koennte kotzen...

'durfte' nach ein paar Monaten Job heute leider wieder bei der Arge vorstellig werden und mich in die Schlange einreihen...

Termin zur Antragsabgabe ist noch weiit hin, aber ok... Was mich viel mehr nervte, war die alte/neue Fallmanagerin, mit der ich schon bei meiner letzten ALG2-Zeit arg Stress hatte (der auch immer noch laeuft) - "wir moegen uns nicht" ist elegant umschrieben...

Aber kleiner Hoffnungsschimmer - ab Februar werden die Zustaendigkeiten neu geregelt *freu*, dann gibt's wohl jemand anderes!

Genau diejenige hat mir heute als erstes, noch ohne etwas ueber meine bisherige Taetigkeit erfragt zu haben, ein Seminar auf's Auge druecken wollen, wo ich schon morgen frueh hin soll - "Bewerbertraining"....... Das ganze legte sie mir dann per EGV vor und war doch recht erstaunt, dass ich die erst pruefen wolle. "Klar, lesen sie sie in Ruhe durch" - "ja, ich lasse mich dazu noch beraten" - tja, den konnte sie nicht wechseln...

Und hier sitze ich nun, mit einer EGV die nur so vor Pflichten fuer mich strotzt, aber Rechte fuer mich oder gar Pflichten fuer die Arge? Nicht wirklich:

[siehe Anhang]

Ist das unter "Zu Ihren Mitwirkungspflichten gehoeren" ueberhaupt zulaessig? Wenn das so in der EGV steht, ist das dann ueberhaupt noch eine Vereinbarung, oder schon eine Anweisung?

Auch das "Sie sind verpflichtet" liest sich absolut nicht nach einer "Vereinbarung"...

Muss ich dem Traeger ueberhaupt Zugriff auf meine Bewerbungsdaten zulassen?

Fragen ueber Fragen - ich finde jedenfalls ein zweiwoechiges Bewerbertraining als nicht sinnvoll, vielleicht sollte erstmal geklaert werden ob ich gesundheitlich ueberhaupt in der Lage bin, von denen vermittelt zu werden...

Das ganze hatte eindeutig den Anschein, mich erstmal aergern zu wollen - soll das Ding bis morgen zurueckgeben... Naja, 'morgen' geht bis 24:00, und Fax haben die auch, insofern sehe ich das eigentlich entspannt...

Freue mich sehr ueber Eure Hinweise und bedanke mich schon im Voraus,

A.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
20100104_egv-seite1_zensiert.jpg   20100104_egv-seite2_zensiert.jpg   20100104_egv-seite3_zensiert.jpg  
ArNoN ist offline  
Alt 04.01.2010, 17:43   #2
Holler2008
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 13.12.2008
Beiträge: 1.337
Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008
Standard AW: bei erster Meldung schon EGV erhalten, 'Training' 2 Tage spaeter?

Arge? Dann bist du ALG2?
Dann würde ich sowieso keine EGV unterschreiben und auf die EGV per Verwaltungsakt warten. evtl. kommt dann garnichts.

Speziell deine EGV habe ich nach dem Wort Zuweisung aufgehört zu lesen, da sie dadurch schonmal klar für mich nicht akzeptabel wäre.

Wurde das Training auch separat mit einem anderen Schreiben zugewiesen?

Egal ob ja oder nein, das Training würde ich nicht antreten.

Obacht:
Trainingsabbruch bringt dir Sanktionen/Abzüge bei deinen Leistungsbezügen.

Trittst du aber garnicht an, darf nicht sanktioniert werden. D.h. die machen das vielleicht trotzdem aber das kannst du einklagen.

Der Post hier greift aber nur wenn du ALG2 hast.
Holler2008 ist offline  
Alt 04.01.2010, 17:53   #3
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: bei erster Meldung schon EGV erhalten, 'Training' 2 Tage spaeter?

Sehen denn deine Bewerbungen dermaßen schlecht aus, dass du ein Training bräuchtest? Bist du vielleicht gerade durch diese Bewerbung damals an den Job gekommen? Kennt die SB diese deine Bewerbungen (meint: grundlegend, keine konkrete Bewerbung)? Hast du so ein Training schon mal gemacht?

Du kannst dem Träger der Veranstaltung mitteilen, dass es vor Antritt der Maßnahme noch Klärungsbedarf mit der ARGE gibt. So bist du einer wie auch immer gearteten Verpflichtung zur Vorstellung beim Träger nachgekommen. Danach sollte natürlich wirklich bei der ARGE durch dich was geklärt werden, sonst wäre es eine Schutzbehauptung. Daher auch meine Fragen.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 04.01.2010, 17:53   #4
ArNoN
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.10.2008
Beiträge: 975
ArNoN ArNoN ArNoN
Standard AW: bei erster Meldung schon EGV erhalten, 'Training' 2 Tage spaeter?

@Holler2008: danke fuer die schnelle Antwort.

Ja, ALG1, da ich kein Jahr nach dem letzten ALG2-Bezug beschaeftigt war.

Es gab kein anderes Schreiben bzgl. dieser Massnahme, nur einen Flyer was da abgeht und das ganze Antrags-Pamphlet mit Termin zur Abgabe (Antrag liegt denen noch nichtmal vor!).

Also am besten garnicht reagieren, oder (um 'guten Willen' zu zeigen) immerhin freundlich absagen? Nicht, das mir der "gute Wille" dann hinterher nachteilig ausgelegt wird :(
ArNoN ist offline  
Alt 04.01.2010, 17:57   #5
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: bei erster Meldung schon EGV erhalten, 'Training' 2 Tage spaeter?

Zitat von ArNoN Beitrag anzeigen
Genau diejenige hat mir heute als erstes, noch ohne etwas ueber meine bisherige Taetigkeit erfragt zu haben, ein Seminar auf's Auge druecken wollen, wo ich schon morgen frueh hin soll - "Bewerbertraining"....... Das ganze legte sie mir dann per EGV vor und war doch recht erstaunt, dass ich die erst pruefen wolle. "Klar, lesen sie sie in Ruhe durch" - "ja, ich lasse mich dazu noch beraten" - tja, den konnte sie nicht wechseln...

Und hier sitze ich nun, mit einer EGV die nur so vor Pflichten fuer mich strotzt, aber Rechte fuer mich oder gar Pflichten fuer die Arge?
Das große Problem ist, dass du z.Z. mit der Leistung erpressbar bist, auch wenn deine SB das nicht ausgesprochen hat.

Das Bewebungstraining von 2 Wochen mag ja überflüssig sein, aber 2 Wochen sind schnell rum. Da würde ich ja noch sagen: Gehe hin, opfere dich 2 Wochen und dafür bekommst du auch den Leistungsbescheid. Die EGV hat aber noch mehr Haken, und deshalb würde ich mir doch überlegen, ob du dich hier nicht doch lieber wehren solltest:

1) Deine Daten werden vorübergehend an den Träger weitergegeben.
2) Du sollst nur zu diesem Bewerbungstraining, damit sie dich danach zu einer anderen Maßnahme zuweisen können. D.h. sobald das Training zu Ende ist, legen sie dir eine neue EGV vor und weisen dich woanders zu. Du hast dich damit einverstanden erklärt (s. 2. Seite der EGV).


Zitat:
Ist das unter "Zu Ihren Mitwirkungspflichten gehoeren" ueberhaupt zulaessig? Wenn das so in der EGV steht, ist das dann ueberhaupt noch eine Vereinbarung, oder schon eine Anweisung?

Auch das "Sie sind verpflichtet" liest sich absolut nicht nach einer "Vereinbarung"...

Muss ich dem Traeger ueberhaupt Zugriff auf meine Bewerbungsdaten zulassen?

Fragen ueber Fragen - ich finde jedenfalls ein zweiwoechiges Bewerbertraining als nicht sinnvoll, vielleicht sollte erstmal geklaert werden ob ich gesundheitlich ueberhaupt in der Lage bin, von denen vermittelt zu werden...

Das ganze hatte eindeutig den Anschein, mich erstmal aergern zu wollen - soll das Ding bis morgen zurueckgeben... Naja, 'morgen' geht bis 24:00, und Fax haben die auch, insofern sehe ich das eigentlich entspannt...
Reg dich doch über deren autoritäre Töne nicht auf. Die können es nicht besser.

Hast du denn irgend welche gesundheitlichen Einschränkungen? Da könnte man jetzt z.B. am sinnvollsten einharken.
 
Alt 04.01.2010, 17:58   #6
ArNoN
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.10.2008
Beiträge: 975
ArNoN ArNoN ArNoN
Standard AW: bei erster Meldung schon EGV erhalten, 'Training' 2 Tage spaeter?

@Mario Nette: auch Dir danke.

Die kennt meine Bewerbungen ueberhaupt nicht (ich muesste sowieso erstmal wieder eine schreiben ;)). An den Job bin ich ohne den ganzen Papierkram gekommen...

Ein direktes Bewerbungstraining habe ich nicht gemacht. War zwar mal in einer 1-EUR-Massnahme, aber da kam es nicht mehr zum Bewerbungstraining (krank).

Aber warum soll ich mich ueberhaupt beim Traeger melden? Solange diese Zuweisung nicht rechtens ist... Ich hatte mit dem Traeger bisher null zu tun und moechte da auch nicht unnoetig einen Datensatz ueber mich produzieren - beim letzten bekam ich dauernd Telefonanrufe (ja, heute bin ich schlauer und gebe keine Telnr. mehr raus), sogar von anderen Bueros des Traegers.
ArNoN ist offline  
Alt 04.01.2010, 18:02   #7
ArNoN
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.10.2008
Beiträge: 975
ArNoN ArNoN ArNoN
Standard AW: bei erster Meldung schon EGV erhalten, 'Training' 2 Tage spaeter?

Zitat von Mobydick Beitrag anzeigen
Das große Problem ist, dass du z.Z. mit der Leistung erpressbar bist, auch wenn deine SB das nicht ausgesprochen hat.
och, das geht schon ein paar Wochen :)
Zitat:
1) Deine Daten werden vorübergehend an den Träger weitergegeben.
der Punkt war mich auch aufgestossen - kann ich konkret dagegen vorgehen und denen das untersagen?
Zitat:
2) Du sollst nur zu diesem Bewerbungstraining, damit sie dich danach zu einer anderen Maßnahme zuweisen können. D.h. sobald das Training zu Ende ist, legen sie dir eine neue EGV vor und weisen dich woanders zu. Du hast dich damit einverstanden erklärt (s. 2. Seite der EGV).
ebent... Wobei: die EGV hat eine Laufzeit von 6 Monaten, sorry, das hatte ich auch mit geschwaerzt - also koennten die mir doch erst dann wieder eine neue aufdruecken, oder?
Zitat:
Hast du denn irgend welche gesundheitlichen Einschränkungen? Da könnte man jetzt z.B. am sinnvollsten einharken.
ja, die habe ich definitiv, sind denen auch teilweise bekannt (teilweise heisst: noch nicht in der Schlimme wie derzeit vorhanden, Neufeststellung beim Versorgungsamt laeuft ganz frisch).
ArNoN ist offline  
Alt 04.01.2010, 18:24   #8
Ela
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Ela
 
Registriert seit: 26.09.2005
Ort: Sachsen
Beiträge: 552
Ela
Standard AW: bei erster Meldung schon EGV erhalten, 'Training' 2 Tage spaeter?

ebent... Wobei: die EGV hat eine Laufzeit von 6 Monaten, sorry, das hatte ich auch mit geschwaerzt - also koennten die mir doch erst dann wieder eine neue aufdruecken, oder?





schau mal auf Seite 2 deiner EGV...dort steht...sollte auf Grund wesentlicher Anderungen...blabla... bist du einverstanden eine Neue EGV abzuschliessen....
__

"Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du."
Mahatma Gandhi

Der Moderne Satzbau:
Subjekt, Prädikat, Beleidigung, Alter!

Ela ist offline  
Alt 04.01.2010, 18:49   #9
ArNoN
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.10.2008
Beiträge: 975
ArNoN ArNoN ArNoN
Standard AW: bei erster Meldung schon EGV erhalten, 'Training' 2 Tage spaeter?

pffft, dann koennen die sich echt gehackt legen...

Bleibt nur noch die Frage, ob (und wenn ja was) ich antworte... Wenn ich das nicht zurueckschicke, kommt sicherlich die Nachfrage.......

Was aber geil waere, wenn es gar nicht zulaessig waere, das ganze per VA einzutueten, solange noch nichtmal geklaert ist ob und in welchem Umfang ich ueberhaupt zur Verfuegung stehe...

Bin grad ziemlich auf dem Anti-Trip, aber ich weiss dass das mit 'denen' noch ein K(r)ampf wird, da muss man sich schonmal warmmachen ;)
ArNoN ist offline  
Alt 04.01.2010, 19:34   #10
Ela
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Ela
 
Registriert seit: 26.09.2005
Ort: Sachsen
Beiträge: 552
Ela
Standard AW: bei erster Meldung schon EGV erhalten, 'Training' 2 Tage spaeter?

gar nicht antworten, die Arge wird sich schon bei dir melden


ich würde auch auf VA warten, denn solch eine EGV wie du sie bekommen hast, kann man net unterschreiben.
__

"Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du."
Mahatma Gandhi

Der Moderne Satzbau:
Subjekt, Prädikat, Beleidigung, Alter!

Ela ist offline  
Alt 04.01.2010, 20:12   #11
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: bei erster Meldung schon EGV erhalten, 'Training' 2 Tage spaeter?

Zitat von ArNoN Beitrag anzeigen
Ja, ALG1, da ich kein Jahr nach dem letzten ALG2-Bezug beschaeftigt war.
(
Das ist aber eine EGV für ALG II-Empfänger! Ich gehe deshalb mal aus, dass du ALG II beantrag hast und dass du wegen der Leistung evtl. etwas warten kannst, falls die Ärger machen. Die dürfen dich nämlich bis zu 6 Monate auf dem Trockenen lassen. Machen sie zwar nicht, aber es geht.

Also, wenn du kämpfen willst, würde ich denen erstmal schriftlich mitteilen, dass der Moment für den Abschluss einer EGV noch gar nicht da ist, weil die Leistungsangelegenheit ohne Bescheid noch nicht geklärt ist. Dann würde ich denen dazuschreiben, dass die deine Bewerbungsunterlagenqualität gar nicht beurteilen können, weil du sie noch nie vorlegen musstest. Dann würde ich denen mitteilen, dass du mit dem Datentransfer nicht einverstanden bist und dir das Recht vorbehälst, dies dem Datenschutbeauftragten zu melden. Und dann würde ich denen entgegenkommender Weise
sagen, dass du dich bereit erklärst, eine EGV zu unterschreiben, in der nur die Bewerbungsbemühungen "vereinbart" werden, da du letztendlich ja auch eine Stellung bekommen möchtest. Du bist aber nicht bereit, "Leistungen" ohne Leistungsbescheid zu erhalten. Und zwar würde ich denen das in etwa so schreiben:

Ihr Eingliederungsvereinbarungstext vom....

Sehr geehrte....

leider kann ich den von Ihnen vorgelegten Eingliederungsvereinbarungstext nicht unverändert unterschreiben. Unter Berücksichtigung, dass ich erst am...... arbeitslos blieb, am.... ALG II beantragte und noch keinen Leistungsbescheid erhielt (d.h. noch nicht einmal klar ist, ob mir Leistungen zustehen), kann ich mir nicht erklären, wie Sie mir bereits schon Leistungen wie Bewerbungstraining und Profilerstellung bei einer Fremdfirma genehmigen. Wer haftet und wer zahlt dies denn, wenn sich im nachhinein feststellt, dass mir keine Leistungen zustehen?

Da Sie meine Bewerbungsunterlagen nicht gesehen haben und auch kein Interesse daran zeigten, stellt sich die Frage, inwieweit Sie beurteilen können, dass so eine Art von Training für mich notwendig ist. Letztendlich muss der Steuerzahler ja hierfür aufkommen.

Ich bin auch nicht damit einverstanden, dass der Träger Zugriff auf meine Daten hat. Ich behalte mir das Recht vor, eine Eingabe beim Datenschutzbeauftragten zu machen.

Ich kann es mir auch nicht erklären, weswegen eine Eingliederungsvereinbarung für 6 Monate abgeschlossen werden soll, wenn sie in Kürze überholt sein wird. Ich erkläre mich als "Kunde" keinesfalls damit einverstanden, dass die mir zur Unterschrift vorgelegte Eingliederungsvereinbarung nach Abschluss der Maßnahme dahingehend geändert wird, dass weitere Schritte "vereinbart" werden, wenn diese nach Abschluss der Maßnahme angezeigt sind. Dies basiert nämlich auf keiner rechtlichen Basis.

Unter Berücksichtigung, dass ich auch noch keinen Leistungsbescheid erhielt und schon eine Eingliederungsvereinbarung zur Unterschrift vorgelegt bekam, empfinde ich dies als eine Nötigung zur Unterschrift unter Ihren unveränderten Text.

Entgegenkommenderweise erkläre ich mich einverstanden, eine Eingliederungsvereinbarung im beiderseitigen Einvernehmen zu unterschreiben, die mir eine Bewerbungspflicht auferlegt und die entsprechende Bewerbungskosten erstattet. Ich empfinde es als normal, wenn ein angehender Leistungsempfänger sich um eine neue Stellung bemüht.

Mit freundlichen Grüßen"


Und dann warte mal ab was da kommt. Die SB wird sich ärgern, sie ist aber sowieso bald weg und es geschieht ihr auch recht, denn das was ihr hier geschrieben wird, trifft voll zu. Es bleibt abzuwarten wie sie reagiert. Sie kann dir ja deswegen die Leistung nicht verweigern. Sie kann es dir aber schwer machen. Und ich frage mich, wie sie auf diesen Brief reagiert. Ob die sich wagt, einen Verwaltungsakt zu schicken? Wenn ja, legen wir Widerspruch ein.

Sollte sie dir danach eine neue eGV vorlegen, in der nur drinsteht, dass du monatlich nicht mehr als 5 Bewerbungsbemühungen vorlegen sollst und die Bewerbungskosten dafür erstattet werden, würde ich das entgegenkommenderweise unterschreiben, denn du machst es dir sonst unnötig schwer und die schikanieren dich mit der Leistung.
 
Alt 04.01.2010, 21:19   #12
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: bei erster Meldung schon EGV erhalten, 'Training' 2 Tage spaeter?

Der Vorschlag von Mobydick mag ganz gut sein, aber es gibt einen bestimmten Grund, warum du die EGV nicht willst: Wegen der Maßnahme. Da wäre es, gerade wenn du kämpfen willst, nicht sonderlich klug, der ARGE zu sagen, was sie zu tun hat, um die EGV mit dem Inhalt, den du ja gar nicht willst, auf begründete Füße zu stellen. Geschwurbel meinerseits mal beiseite: Mobydick schreibt: "Dann würde ich denen dazuschreiben, dass die deine Bewerbungsunterlagenqualität gar nicht beurteilen können, weil du sie noch nie vorlegen musstest." - klar. Dann laden Sie dich wieder ein, lassen sich die Unterlagen vorlegen und stellen fest: Die Maßnahme ist dringend notwendig (egal, wie die Unterlagen aussehen; es geht nur um den Akt der Prüfung selbst). Und dann? Bleiben wir doch einfach mal auf dem Teppich: Deine Bewerbungsunterlagen sind OK - das muss man der ARGE aber nicht noch auf die Nase binden. Und auch nicht, wie sie am besten vorzugehen hat. Es sei denn, du willst das Training wirklich.

Fakt ist: Der Leistungsanspruch ist nicht geklärt und daher darfst du ja auch noch gar keine Leistungen - auch so ein Training ist eine Leistung - in Anspruch nehmen. Stelle dir nur mal vor, du bist nicht berechtigt auf Leistungen. Dann hat die ARGE für dich an den Träger der Maßnahme Kohle überwiesen, obwohl sie das gar nicht gedurft hätte. Die ausstehende Leistungsanspruchsklärung ist nur dein Aufhänger, alles Weitere an Argumenten würde ich nicht sofort verballern. Wird nämlich vermutlich nicht deine letzte EGV sein.

Dann schreibt Mobydick: "Ich erkläre mich als "Kunde" keinesfalls damit einverstanden, dass die mir zur Unterschrift vorgelegte Eingliederungsvereinbarung nach Abschluss der Maßnahme dahingehend geändert wird, dass weitere Schritte "vereinbart" werden, wenn diese nach Abschluss der Maßnahme angezeigt sind. Dies basiert nämlich auf keiner rechtlichen Basis." - dünnes Eis. Wer ist denn so leichtsinnig und legt sein Rechtsverständnis der ARGE zu Füßen?

Außerdem schreibe Mobydick: "Entgegenkommenderweise erkläre ich mich einverstanden, eine Eingliederungsvereinbarung im beiderseitigen Einvernehmen zu unterschreiben, die mir eine Bewerbungspflicht auferlegt und die entsprechende Bewerbungskosten erstattet. Ich empfinde es als normal, wenn ein angehender Leistungsempfänger sich um eine neue Stellung bemüht." - wer ist denn so leichtsinnig und bettelt geradezu um die Peitsche? Bittebittebitte erlegen Sie mir Bewerbungen auf. Und auch hier: Die ARGE geht es doch überhaupt nichts an, was du als "normal" empfindest.

Warum um alles in der Welt plappern die Menschen vor der ARGE wie ein Wasserfall?

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 04.01.2010, 21:43   #13
ArNoN
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.10.2008
Beiträge: 975
ArNoN ArNoN ArNoN
Standard AW: bei erster Meldung schon EGV erhalten, 'Training' 2 Tage spaeter?

das mit dem "bitte erlegen Sie mir Bewerbungen auf" dachte ich mir auch - deswegen tendiere ich auch ganz stark zur Nichtmeldung, zumal die Telefonnummern bei denen spaetestens eben geloescht worden sein muessten (gelten aber eh' nicht mehr) - hey Mr. Postman, bring me a letter...

Ok, bis Ende des Monats muss ich 'die' noch ertragen, aber wenn nach Antragsabgabe dann bloss noch eine Woche bleibt, sehe ich das doch eher entspannt :)
ArNoN ist offline  
Alt 04.01.2010, 22:49   #14
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: bei erster Meldung schon EGV erhalten, 'Training' 2 Tage spaeter?

Zitat:
wer ist denn so leichtsinnig und bettelt geradezu um die Peitsche? Bittebittebitte erlegen Sie mir Bewerbungen auf. Und auch hier: Die ARGE geht es doch überhaupt nichts an, was du als "normal" empfindest.

Warum um alles in der Welt plappern die Menschen vor der ARGE wie ein Wasserfall?
Also Mario Nette, wenn du einen Vorschlag gebracht hättest, wie man in so einem Fall vorgehen kann, dann hätte ich das ja noch akzeptiert. Es kam aber nur Kritik auf meinen Vorschlag.

Ich würde hier schon alle Argumente verschießen, denn es erwartet dich vorerst nichts. Keine Widerspruchsmöglichkeit, kein Sozialgericht. Was soll denn die SB machen, wenn du ihr das schreibst? Die ist ja platt.

Und die selbstauferlegte Bewerbungspflicht würde ich ihr als "Entgegenkommen" anbieten. Letztendlich ist es normal, dass man sich als Arbeitsloser bewirbt. Wenn die SB darauf eingeht (weil sie die Maßnahmen ohne Leistungsbescheid wohl kaum durchsetzen kann), hat sie dann eine unterschriebene EGV und die Leistung wird bezahlt.
 
Alt 05.01.2010, 09:27   #15
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.166
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: bei erster Meldung schon EGV erhalten, 'Training' 2 Tage spaeter?

Guten Morgen, Arnon.

Solltest du diese Massnahme "Bewerbung & Aktivierung nannte Sie sich damals bei mir", empfehle ich dir eine motivierte Teilnahme. Motviert deswegen, weil die Dozenten nach Abschluss dieser Maßnahme, den Träger darüber informieren müssen, ob man einen arbeitswilligen Eindruck hinterlassen hat, oder nicht. Ja, du hast richtig gelesen, die Arge erhält Auskunft darüber und ggf. gibt es einen auf den Deckel. Wir wurden damals am Ende dieses Kurses alle in ein separates Zimmer gerufen und musste verschiedene Fragen beantworten und die Antworten die Sie notierte, dann unterzeichnen. Ich habe Sie dann nebenbei noch gefragt, wozu das alles und Sie antwortete mir im Vertrauen, dass die Arge im Anschluss die unwilligen einladen wird.

Nach diesem Training hat man versucht mich in irgendeine Hoteltätigkeit zu stecken und das, obwohl ich etwas gaaaaaaanz anderes gelernt habe.


Lass dich nicht ärgern!

Liebe Grüße - jimmy!
jimmy ist offline  
Alt 05.01.2010, 10:42   #16
ArNoN
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.10.2008
Beiträge: 975
ArNoN ArNoN ArNoN
Standard AW: bei erster Meldung schon EGV erhalten, 'Training' 2 Tage spaeter?

Hallo jimmy,

das ist doch wieder ein weiteres Argument, nicht an der Massnahme teilzunehmen :)

Aergern? Och, man kriegt mit der Zeit ein dickes Fell, und aergert zurueck ;)

A.
ArNoN ist offline  
Alt 05.01.2010, 20:16   #17
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: bei erster Meldung schon EGV erhalten, 'Training' 2 Tage spaeter?

Zitat von harz4 Beitrag anzeigen
und warum sollte man nicht an einer bewerbungsmaßnahme teilnehmen? weil man der beste, klügste, schlauste ist und seine bewerbungen 100% okay sind? bezweifel ich...
weisst du wie man sich richtig online bewirbt? wie man pdf dateien selbst erstellt und diese ansprechend präsentiert? wie wandelst du deine word dokumente in ein mehrseitiges pdf um?
wie kannst du datenmengen/größen reduzieren, damit sie auch zügig per mail verschickt werden können?
viele bekommen ja nichtmal ihr bewerbungsfoto auf den lebenslauf im pc
ich will nix unterstellen, aber gibt immer irgendwas was man dazulernen kann...
Aber nicht in Maßnahmen der ARGE. Wie kommst du darauf, dass die jemand nützen können oder gar jemand in Arbeit gebracht haben? Und wie kommst du darauf, dass ganz simple Dinge, wie du sie aufzählst, hier keiner kann?
 
Alt 05.01.2010, 20:21   #18
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.166
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: bei erster Meldung schon EGV erhalten, 'Training' 2 Tage spaeter?

Hallo Arnon,

würde man mich Heute wieder in solch ein Training stecken wollen, wäre meine Teilnahmelust von der Jahreszeit abhängig.

Ich fand´ Sie persönlich und aufgrund der Tatsache, dass ich in einer angenehmen Gruppe gelandet war, ganz ok. So war ich wenigstens einige Tage unter Menschen.

@Harz4, PDF-Dateien umwandeln? Mehrseitige Dateien in PDF umwandeln? In welchem Kurs lernt man denn soetwas? In meinem "Aktivierung & Bewerbung" gab es das nicht. Da ging es in der zweiten Woche nur darum sich im Internet Stellen rauszusuchen und wie man man Word richtig bedient.

Viele Grüße - jimmy!
jimmy ist offline  
Alt 05.01.2010, 21:48   #19
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: bei erster Meldung schon EGV erhalten, 'Training' 2 Tage spaeter?

Eine Bewerbung nach DIN, wenn ich mich aufm Bau bewerbe? Irgendwie erzählen diese Bewerbungsberater doch immer was anderes. Und der Schluss ist legitim: Es gibt nicht "die richtige Art", sich zu bewerben, um dann auf jeden Fall einen Job zu kriegen. Läge das Job-Kriegen an der Qualität der Bewerbungen, würde man nicht so viele davon durch die Weltgeschichte schicken müssen, sondern nur eine.

@Mobydick
Vorschlag hatte ich schon im ersten Beitrag eingebracht. Ferner wiederhole ich gern auch noch einmal folgenden Satz: "Die ausstehende Leistungsanspruchsklärung ist nur dein Aufhänger, alles Weitere an Argumenten würde ich nicht sofort verballern. Wird nämlich vermutlich nicht deine letzte EGV sein." - da ist nicht nur ein Vorschlag drin, sondern auch noch ein Hinweis, der sich auf die Zukunft erstreckt. Zwar mag jetzt gerade keine Gefahr drohen, das Buch ist mit der Plapperei aber aufgeschlagen und SB kann vor der nächsten EGV genüsslich darin lesen und sich eine fruchtbare Strategie überlegen - sie weiß ja jetzt, wie ihr "Kunde" tickt.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 07.01.2010, 12:58   #20
hartz4->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.01.2010
Beiträge: 46
hartz4
Standard AW: bei erster Meldung schon EGV erhalten, 'Training' 2 Tage spaeter?

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Eine Bewerbung nach DIN, wenn ich mich aufm Bau bewerbe? Irgendwie erzählen diese Bewerbungsberater doch immer was anderes. Und der Schluss ist legitim: Es gibt nicht "die richtige Art", sich zu bewerben, um dann auf jeden Fall einen Job zu kriegen. Läge das Job-Kriegen an der Qualität der Bewerbungen, würde man nicht so viele davon durch die Weltgeschichte schicken müssen, sondern nur eine.
sicher ist es nicht falsch auch bei gewünschten tätigkeiten auf dem bau eine vernünftige, gern DIN gerechte bewerbung abzugeben. dies gilt für alle berufe.
natürlich liegt das *job-kriegen* auch an der qualität der bewerbung. durch die bewerbung erhält der arbeitgeber den ersten (eventuell bleibenden) eindruck vom bewerber.
es gibt richtlinien bei der erstellung von bewerbungsunterlagen. dazu gehört zb. der lückenlose lebenslauf.
bei manchen bewerbungen ist auch kreativität gefragt. man muss sich von den anderen bewerbern positiv absetzen. das erhöht die chancen ungemein. man weiss ja wieviele bewerbungen auf eine stellenausschreibung kommen.
bei der kreativität kann schon die wahl des papieres eine rolle spielen. die optische aufmachung...
das ist wie bei guter werbung...die schlechte übersieht man schnell, aber gute werbung bleibt im gedächtnis...unzählige slogans beweisen das.
wenn diese maßnahmen von vernünftig ausgebildeten leuten vorgenommen werden, können sie eine bereicherung für so manchen arbeitssuchenden sein. es gibt soviel zu lernen...
hartz4 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
erhalten, meldung, spaeter, tage, training

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hat denn jemand schon sein ALG für Juni erhalten? babsi10 ALG I 7 05.06.2009 16:59
"Meldung beitragsfreier Zeiten an die Rentenversicherung" erhalten Xerves Allgemeine Fragen 4 13.02.2008 12:56
Training fürs Bewerben Egal Allgemeine Fragen 4 22.07.2007 20:13
10% Kürzung weil ich am Tage der Meldung ein Vorstellungsgespräch hatte KiSSFan ALG II 54 24.04.2007 12:19
Kontopfändung schon innerhalb 7 Tage Lupo Schulden 5 22.02.2006 11:52


Es ist jetzt 20:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland