Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Noch ein Hammer - rechtswidrig?

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.08.2009, 13:44   #1
mickaela->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.07.2009
Ort: Erlangen
Beiträge: 97
mickaela
Standard Noch ein Hammer - rechtswidrig?

Ist das Teil nicht absolut rechtswidrig - z.B.
Hinweis auf Schadensersatz abgesehen von den Gesamtkosten und Laufzeit über 9 Monate?

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf EGV1.pdf (42,5 KB, 187x aufgerufen)
Dateityp: pdf EGV2.pdf (63,6 KB, 138x aufgerufen)
Dateityp: pdf EGV3.pdf (54,2 KB, 84x aufgerufen)
__

Ein Vorteil der Intelligenz besteht darin, dass man sich mühelos dumm stellen kann.
Umgekehrt wird es schon schwieriger.
mickaela ist offline  
Alt 30.08.2009, 14:44   #2
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Noch ein Hammer - rechtswidrig?

Hast du dieses EGV schon unterschrieben?

Hast du diese Bildungsmaßnahme selbst ausgewählt? Bildungsmaßnahmen sind nämlich freiwillig.
 
Alt 30.08.2009, 16:11   #3
mickaela->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.07.2009
Ort: Erlangen
Beiträge: 97
mickaela
Standard AW: Noch ein Hammer - rechtswidrig?

Ja, aber nicht freiwillig...
Die Massnahme zur Bildung... war ja ein Muß.
__

Ein Vorteil der Intelligenz besteht darin, dass man sich mühelos dumm stellen kann.
Umgekehrt wird es schon schwieriger.
mickaela ist offline  
Alt 30.08.2009, 16:24   #4
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Noch ein Hammer - rechtswidrig?

Verstehe ich das richtig, dass du diese EGV schon unterschrieben hast? Wenn ja, dann gehst du nämlcih "freiwillig" zur Bildungsmaßnahme. Du kannst die Unterschrift ja nicht zurücknehmen. Das ist ein Vertrag.
 
Alt 30.08.2009, 20:07   #5
morolog->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.07.2009
Beiträge: 37
morolog
Standard AW: Noch ein Hammer - rechtswidrig?

Zitat von mickaela Beitrag anzeigen
Ja, aber nicht freiwillig...
Die Massnahme zur Bildung... war ja ein Muß.
Oje..., da hilft nichts weiter, da musst du nun durch, schätze ich mal.

Diese EGV sieht eher aus wie ein von der Dekra erstelltes Gutachten zum Unfallhergang einer Autobahn-Massenkarambolage, einschließlich Kostenschätzung der Schadenssumme.

Unglaublich was die ARGE da für Schindluder treibt!

Alleine schon wegen den TausenderZahlen hätte ich diese EGV niemals unterschrieben, und wegen den 9,5 Monaten, obwohl eine EGV ja nur 6 Monate betragen sollte.

Aber ich weiß um die Bosheit der ARGEn, hilflose Menschen zur Unterschrift zu "bewegen".

Und merke dir (und andere die es lesen) fürs nächste mal:

1. Die EGV immer mit nach Hause zu nehmen zum überprüfen, egal wie sehr die ARGE dich dann einschüchtert, egal wie toll die EGV auf den ersten Blick erscheinen mag.

2. Mindestens 1 Woche Bedenkzeit einfordern, besser sind zwei Wochen.

3. Die EGV dann erst hier ins Forum einstellen, und danach erst evtl. zu unterschreiben.
morolog ist offline  
Alt 31.08.2009, 00:58   #6
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Noch ein Hammer - rechtswidrig?

Nicht zu unterschreiben.
Wovon soll denn der Schadensersatz geleistet werden können?
Wenn hier kein Schonvermögen vorhanden ist, dann droht im schlimmsten fall sogar ein Strafverfahren.
Anderes Extrem: SB kann sich den Schadensersatz "stecken" (Sandra B.). SB kennt schließlich die finazielle Leistungsfähigkeit des Kunden.

Vorher gibt es zudem rechtliche wie inhaltliche ettliche Ungenauigkeiten. Wer bekäme den "Gelben Schein"? Warum soll der zugewiesene Kunde sich auch noch verpflichten mit dem Massnahmeträger einen Vertrag zu schliessen?
kleindieter ist offline  
Alt 31.08.2009, 09:22   #7
ashna
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Noch ein Hammer - rechtswidrig?

Zitat:
Wenn hier kein Schonvermögen vorhanden ist, dann droht im schlimmsten fall sogar ein Strafverfahren.
Das nennt sich dann Eingehungsbetrug.
Man möchte sich doch nicht strafbar machen.
 
Alt 02.09.2009, 21:51   #8
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Noch ein Hammer - rechtswidrig?

Manchmal "muss" man. Wenn SB sagt man muss und das vor Unbeteiligten.

Habe ich durch.

Folgt das Gericht meiner Rechtsauffassung, wird der Dienstherr meines SB, Beamter, bei diesem SB einen Teil dessen, was das Gericht mir gönnt, zurückfordern. Dise Sanktion wird er nie vergessen.
kleindieter ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
hammer, rechtswidrig

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meine neue Hammer EGV wolf77 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 16 30.08.2009 14:41
Jetzt kommt der Hammer !!! kasele ALG II 31 03.08.2009 09:01
Der Hammer !!! Selbstständigkeit und Eingliederungsvereinbar BlueMK1 Existenzgründung und Selbstständigkeit 3 13.09.2006 13:59


Es ist jetzt 20:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland