Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> EGV-VA-SG Beschluss...was geht weiter

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.07.2009, 15:01   #1
Kuntakinte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard EGV-VA-SG Beschluss...was geht weiter

Hallo ,
meine Problematik in der Kurzfassung;
Erhielt EGV die ich nicht unterschrieb wurde per VA erlassen-meinerseits Widerspruch Klage (SG) abgewiesen -geht weiter ans LSG!
Zwischenzeitlich auf Grund dieses VA erhielt ich Vermittlungsangebote(wenn man das so nennen darf) hatte ich auch nie zuvor bekommen!
Aufgrund einer dieser wurde mir eine Sanktion angehengt die schon mega anrüchig ist,weil ich Vollzeit in dem Metier ganz sicher nicht tun werde,bin nach wie vor alleinerzieher! Außerdem auch seit langem im Krankenstand bin ich aber denoch" belangt wurde". Eine eigentlich relevante Krankheitsproblematik noch gar nicht Bekannt ist in der Arge,da ich das selber noch nicht recht weiß,bzw. jetzt erst richtig auf den Plan kommt!
Nun möchte ich einfach möglichst viele Unterstützende Urteile und was es sonst so gibt speziell auch für die LSG Sache zusammentragen um ein "schlagfertiges " Gesamtpaket zu präsentieren! Danke für eure Mithilfe!

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf VA 1_3.pdf (666,5 KB, 114x aufgerufen)
Dateityp: pdf VA 2_3.pdf (935,6 KB, 187x aufgerufen)
Dateityp: pdf VA 3_3.pdf (594,0 KB, 96x aufgerufen)
Dateityp: pdf Widerspruch Arge 1_4.pdf (351,7 KB, 153x aufgerufen)
Dateityp: pdf Widerspruch Arge 2_4.pdf (685,7 KB, 105x aufgerufen)
Dateityp: pdf Widerspruch Arge 3_4.pdf (678,5 KB, 90x aufgerufen)
Dateityp: pdf Widerspruch Arge 4_4.pdf (134,8 KB, 117x aufgerufen)
Dateityp: pdf Entscheid Widerspruch 1_3.pdf (419,5 KB, 110x aufgerufen)
Dateityp: pdf Entscheid Widerspruch 2_3.pdf (620,0 KB, 103x aufgerufen)
Dateityp: pdf Entscheid Widerspruch 3_3.pdf (442,7 KB, 96x aufgerufen)
 
Alt 14.07.2009, 15:12   #2
Kuntakinte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard EGV-VA-SG Beschluss..klappe die Zweite

Da die Kapazität eingeschränkt ist mache ich hier weiter!

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf EA 1_5.pdf (144,6 KB, 127x aufgerufen)
Dateityp: pdf EA 2_5.pdf (217,8 KB, 95x aufgerufen)
Dateityp: pdf EA 3_5.pdf (280,2 KB, 111x aufgerufen)
Dateityp: pdf EA 4_5.pdf (314,5 KB, 89x aufgerufen)
Dateityp: pdf EA 5_5.pdf (174,6 KB, 106x aufgerufen)
Dateityp: pdf Beschluss SG 1_8.pdf (465,6 KB, 112x aufgerufen)
Dateityp: pdf Beschluss SG 2_8.pdf (571,0 KB, 109x aufgerufen)
Dateityp: pdf Beschluss SG 3_8.pdf (573,8 KB, 112x aufgerufen)
Dateityp: pdf Beschluss SG 4_8.pdf (607,4 KB, 96x aufgerufen)
Dateityp: pdf Beschluss SG 5_8.pdf (622,8 KB, 94x aufgerufen)
 
Alt 14.07.2009, 15:16   #3
Kuntakinte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EGV-VA-SG Beschluss..klappe die Zweite

Zitat von Kuntakinte Beitrag anzeigen
Da die Kapazität eingeschränkt ist mache ich hier weiter!
Geht erst weiter im nächsten" Käschtel"
 
Alt 14.07.2009, 15:28   #4
Kuntakinte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard EGV-VA-SG Beschluss ....Klappe die Dritte

Und so gehts weiter....!
Daraud folgte wie gesagt die Sanktion ,die ich ja schon durch Egv kommen sah(mangelnde Bestimmtheit-keine privaten Umstände berücksichtigt)
Und für mich ergibt sich dennoch ein Kausaler Zusammenhang ,auch wenn irgendwelche "Rechtskundigen mir sagten ,"das sind zwei getrennte Verfahren"! There we are

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Beschluss SG 6_8.pdf (654,5 KB, 108x aufgerufen)
Dateityp: pdf Beschluss SG 7_8.pdf (545,3 KB, 109x aufgerufen)
Dateityp: pdf Beschluss SG 8_8.pdf (331,8 KB, 91x aufgerufen)
Dateityp: pdf Antragsverfahren LSG.pdf (397,0 KB, 105x aufgerufen)
Dateityp: pdf Sanktion 1_2.pdf (236,0 KB, 117x aufgerufen)
Dateityp: pdf Sanktion 2_2.pdf (158,3 KB, 107x aufgerufen)
 
Alt 14.07.2009, 15:43   #5
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: EGV-VA-SG Beschluss ....Klappe die Dritte

kann ich nicht öffnen...
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 14.07.2009, 15:47   #6
Irisanna->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.11.2005
Ort: Münster
Beiträge: 252
Irisanna
Standard AW: EGV-VA-SG Beschluss ....Klappe die Dritte

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
kann ich nicht öffnen...

Bei mir gehen alle ...
__

Ein Verbrechen hört dadurch, dass es zum Gesetz erhoben wird, nicht auf, ein Verbrechen zu sein.
(Oskar Loerke, Tagebücher)
Irisanna ist offline  
Alt 14.07.2009, 16:06   #7
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: EGV-VA-SG Beschluss...was geht weiter

liest sich für mich wie eine schallende ohrfeige gegenüber dem antragsteller.
man könnte auch sagen, du hast auf der ganzen linie verloren, oder lese ich das falsch?
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 14.07.2009, 16:23   #8
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.306
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV-VA-SG Beschluss ....Klappe die Dritte

Wie es weiter geht?
Im Prinzip kann man rügen, dass sich das SG über offensichtlich rechtswidrige Punkte hinweg gesetzt hat. Aslo Gesundheitszustand nicht berücksichtigt und dabei auf die Rentenversicherung verwiesen, obwohl es neuere Erkenntnisse gibt. Dies hätte aber vor Abschluss einer EGV festgestellt werden müssen. Insofern ist die EGV deshalb schon rechtswidrig.
Auch die Punkte, die zu Doppelsanktionen führen können, sind keineswegs berücksichtigt. Auch hier ist die EGV rechtswidrig.
Dies betrifft auch die Bewerbungskosten. Es kann nicht vorusgesetzt werden, dass Du nur einfache Bewerbungsbemühungen machen musst. Selbst wenn Du nicht mehr KFZ-Mechaniker sein kannst, könntest Du ja ohne weiteres ein Lager mit verwalten und da müsstest Du schon ordentliche Bewerbungen machen und die kosten.
Und das geht weiter.
Ebenso muss auch berücksichtigt werden, dass die aufhebende Wirkung entfallen ist. Und hier soll sich Dein Anwalt mal ins Zeug legen. Dort gibt es wahrscheinlich wesnetlich größere Chancen. Es gibt objektiv keinen Grund, warum dies nicht mehr gelten soll. Die sofortige Vollziehung bedarf der besonderen Ausnahmen und nicht umgekehrt.
Zitat von Kuntakinte Beitrag anzeigen
Und so gehts weiter....!
Daraud folgte wie gesagt die Sanktion ,die ich ja schon durch Egv kommen sah(mangelnde Bestimmtheit-keine privaten Umstände berücksichtigt)
Und für mich ergibt sich dennoch ein Kausaler Zusammenhang ,auch wenn irgendwelche "Rechtskundigen mir sagten ,"das sind zwei getrennte Verfahren"! There we are
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 14.07.2009, 18:19   #9
Kuntakinte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EGV-VA-SG Beschluss...was geht weiter

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
liest sich für mich wie eine schallende ohrfeige gegenüber dem antragsteller.
man könnte auch sagen, du hast auf der ganzen linie verloren, oder lese ich das falsch?
Wurde zumindest versucht da magst du recht haben ,doch wir sind ja noch nicht beim Ende! Hast du auch den 2. und 3. Teil gelesen?
 
Alt 14.07.2009, 18:21   #10
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: EGV-VA-SG Beschluss...was geht weiter

Zitat:
Wurde zumindest versucht da magst du recht haben ,doch wir sind ja noch nicht beim Ende! Hast du auch den 2. und 3. Teil gelesen?
ich kann leider nicht alles öffnen, hoffe aber das es gut ausgeht.
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 14.07.2009, 18:31   #11
Kuntakinte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EGV-VA-SG Beschluss ....Klappe die Dritte

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Wie es weiter geht?
Im Prinzip kann man rügen, dass sich das SG über offensichtlich rechtswidrige Punkte hinweg gesetzt hat. Aslo Gesundheitszustand nicht berücksichtigt und dabei auf die Rentenversicherung verwiesen, obwohl es neuere Erkenntnisse gibt. Dies hätte aber vor Abschluss einer EGV festgestellt werden müssen. Insofern ist die EGV deshalb schon rechtswidrig.
Auch die Punkte, die zu Doppelsanktionen führen können, sind keineswegs berücksichtigt. Auch hier ist die EGV rechtswidrig.
Dies betrifft auch die Bewerbungskosten. Es kann nicht vorusgesetzt werden, dass Du nur einfache Bewerbungsbemühungen machen musst. Selbst wenn Du nicht mehr KFZ-Mechaniker sein kannst, könntest Du ja ohne weiteres ein Lager mit verwalten und da müsstest Du schon ordentliche Bewerbungen machen und die kosten.
Und das geht weiter.
Ebenso muss auch berücksichtigt werden, dass die aufhebende Wirkung entfallen ist. Und hier soll sich Dein Anwalt mal ins Zeug legen. Dort gibt es wahrscheinlich wesnetlich größere Chancen. Es gibt objektiv keinen Grund, warum dies nicht mehr gelten soll. Die sofortige Vollziehung bedarf der besonderen Ausnahmen und nicht umgekehrt.
Danke dir für die Info,aber wie du weißt werden in 400 Euro .- Jobs fast keine Bewerbungen verlangt, dann ist ja auch die Sachlage mit meinem Junior noch eine gute Zeit so wie sie ist. Desweiteren bin ich ja auch noch in einer Widerspruchsache bei der DRV und denke das ich da zum Schuß komme .
Was die rechtliche Variante angeht seht Ihr ja was ich meinte mit "es geht weiter"!
Und sollte ich nur annährend den Haúch von Erfolgsaussicht riechen dann bleibe ich da besonders dran mal unabhängig was dewnn sein könnte ...?
wenn ich nun in der nächsten EA bzgl. Sanktion und -oder dann beim Termin Lsg mit einem positiven Ergebnis rausgeh, ja dann so auch RA ist auch uU. die Option frei das hier mit dem Strafgesetz etwas angeregt würde....? Mal sehen, ich für meinen Teil werde alle Register ziehen aber so was von!
 
Alt 14.07.2009, 18:33   #12
Kuntakinte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EGV-VA-SG Beschluss...was geht weiter

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
ich kann leider nicht alles öffnen, hoffe aber das es gut ausgeht.
Danke
 
Alt 14.07.2009, 18:59   #13
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.306
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV-VA-SG Beschluss...was geht weiter

Es ist schon angreifbar, wenn die kosten der Bewerbung davon abhängig gemacht werden, dass für dich anscheinend keine sozialversicherungsplfichtigen Stellen in Frage kommen sollen.
1. Sind durch die Wirtschaftskrise die Minikobs erheblich zurück gegangen
2. Sind die keine Integration in den Arbeitsmarkt. Und darauf soll ja nun eine EGV abzielen. Nur wegen der (Un)Zumutbarkeit eine EGV abzuschließen, um in prekären Beschäftigungsverhältnissen zu sein hat den Sinn (wenn es denn einen gibt) völlig verfehlt.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 14.07.2009, 19:12   #14
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EGV-VA-SG Beschluss...was geht weiter

Du hast doch einen Anwalt. Warum lässt du den das nicht machen?
 
Alt 14.07.2009, 19:53   #15
Kuntakinte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EGV-VA-SG Beschluss...was geht weiter

Zitat von Mobydick Beitrag anzeigen
Du hast doch einen Anwalt. Warum lässt du den das nicht machen?
Bis dato hat er das doch sonst würten nicht diverse Schreiben von Ihm verfasst sein ! Und um das mal grundsätzlich aufzugreifen ,die Anwälte sind nicht unbedingt mega motiviert was SGB2 Belange angeht und noch oder gerade deshalb mit Beratungsschein abgerechnet wird! Zumindest tun viele so als wenn man Ihnen noch groß was schulden würde ,für den manchmal hochgradigen Bockmist der aus Interessenkonflikten Ihrer Beziehungen zu sonstigen Amtsträgern getätigt wird und/oder so manches mal einfach aus Unwissenheit der aktueellen Rechtslage(gerade bei Sgb2) undf auch aus Ignoranz! Alles schon erleben dürfen ! Nach dem Motto "Es lebe der Berufsethos ,bloß nicht gerade hier bei uns in BAYERN" da laufen wie ich schon mal anmerkte die Uhren anders ....könnte man meinen
 
Alt 14.07.2009, 20:17   #16
Kuntakinte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EGV-VA-SG Beschluss...was geht weiter

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Es ist schon angreifbar, wenn die kosten der Bewerbung davon abhängig gemacht werden, dass für dich anscheinend keine sozialversicherungsplfichtigen Stellen in Frage kommen sollen.
1. Sind durch die Wirtschaftskrise die Minikobs erheblich zurück gegangen
2. Sind die keine Integration in den Arbeitsmarkt. Und darauf soll ja nun eine EGV abzielen. Nur wegen der (Un)Zumutbarkeit eine EGV abzuschließen, um in prekären Beschäftigungsverhältnissen zu sein hat den Sinn (wenn es denn einen gibt) völlig verfehlt.
Vom Grundsatz vollkommen richtig,nur gibt es für Manner bekanntlicherweise so gut wie keine TZ Plätze im eigentlichen Sinn. Das was oft so gelesen wird suche in TZ...blabla ist ja meist auch dann eine 400 Euro Stelle!
Desweiteren bin ich momentan ja noch AU
und schwelge in der Hoffnung das etwas rauskommt bei berufl. Reha wie beschrieben von mir bei DRV
Und gesetzt der Fall das ginge in die Hose dann bleibt noch die Umsetzung auf Sozialgeld(abhängig vom ärztl. Statement)
ansonsten schon wegen meinem Kleinen werde ich "nur " den Hungerleiderjob suchen wie auch immmer?? und das machenb
mußt auch verstehen das mein Junior ebenso wie ich aufgrund des Sterbefalles meiner Partnerin in dieser Situation,war zuvor ein freischaffender Monteur ,und es ging uns sehr gut! Dies ist schlechtweg auch die motivation meinem Sohn möglichst viel nah zu sein weil er mích auch dementsprechen benötigt ! Darüber hienaus waren in Folge noch wesnetlich mmehr Todesfälle bei uns die auch Amtsbekannt sind ,alle von sehr engen Verwanten wie meiner Mutter etc. die für mich/uns auch eine Rückendeckung in punkto Betreuung gewesen wären! Und nun ist es wie es ist und ich bin primär für Sohn da und dann kommt noch lange nichts!!!
 
Alt 20.07.2009, 20:10   #17
Kuntakinte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EGV-VA-SG Beschluss...was geht weiter/HILFE/

Wie angekündigt gehts weiter;
und die nächste Runde ist eben das LSG-Bayern!
Zu diesem Gang wird zur einrichung meiner Beschwerde eine möglichst genaue Schrif benötigt die dem Gericht begreiflich macht warum diese (hier i Thread) EGV-VA nicht OK war ,ebenso dieses Sg Urteil !
Deshalb liebe Mitstreiter benötige ich;
Infos : Was kann und sollte in so einer Erklärung nicht fehlen und Gehört da rein!!
Für gute Ratschläge wäre ich euch dankbar!!!
Bin für Begleitung nach wie vor zu haben!!!
ByBy bis demnächst
 
Alt 21.07.2009, 00:49   #18
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: EGV-VA-SG Beschluss...was geht weiter

Ich habe meine EA wie folgt begründet:

Zitat:
Der Antrag auf Wiederherstellung der Aufschiebende Wirkung ist zulässig, da durch die generelle sofortige Vollziehbarkeit nach § 39 SGB II ich in meinem Grundrecht auf rechtliches Gehör nach Art. 19 Abs. 4 GG verletzt werde. Ich bin durch diese Regelung auch nicht gegen willkürliche, unrichtige oder falsche Bescheide ordnungsgemäß im Sinne der Rechtsstaatlichkeit geschützt. Bereits das Bundesverfassungsgericht hat in seiner Entscheidung vom 13. Juni 1979 festgestellt, dass eine Verwaltungspraxis, die Verwaltungsakte generell für sofort vollziehbar erkläre, nicht mit der Verfassung vereinbar wäre (BVerfGE 51, 268 [284f]).
Vielleicht hilft Dir das weiter.
blinky ist offline  
Alt 21.07.2009, 08:02   #19
kleine
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.06.2009
Ort: Neuland
Beiträge: 713
kleine
Standard AW: EGV-VA-SG Beschluss...was geht weiter

Und was ist bei dieser Begründung rausgekommen blinky?
kleine ist offline  
Alt 21.07.2009, 12:36   #20
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: EGV-VA-SG Beschluss...was geht weiter

Das Gericht hat die aufschiebende Wirkung meines Widerspruch hergestellt.

Aber nicht wegen § 39 SGB II, sondern weil das Gericht der auffassung war, das der § 86a bei EGV ersetzende Verwaltungsakten zur Anwendung kommt. Da die ARGE behauptete ich sei nicht beschwert und ein Eilverfahren sei nicht statthaft, habe ich bei meiner Stellungnahme mit dem obrigen Text gekonntert, da ich davon ausging, dass das Gericht sich auf § 39 SGB II berufen wird, was die ja dann zum Glück nicht gemacht haben.

Blinky
blinky ist offline  
Alt 21.07.2009, 13:00   #21
Kuntakinte
Gast
 
Beiträge: n/a
Daumen hoch AW: EGV-VA-SG Beschluss...was geht weiter

Zitat von blinky Beitrag anzeigen
Ich habe meine EA wie folgt begründet:



Vielleicht hilft Dir das weiter.
@blinky,
vielen Dank und helfen wird mir das denke ich schon.
Zumindest für das oder die Vorgänge die hier beschrieben sind.
Spreche ich so an weil gerade eben die nächste Sanktion erlassen wurde!
Da ich nicht genügend Nachweise zur eigenbemühung erbracht habe (7) wurde ich um weitere 30% gekappt!
Und das mit meinem Sohn ! Weiß jetzt dann nicht mehr weiter ,zumindest momentan schweb ja dies Damoklesschwert über mir/uns! Und das muß ja auch erst wieder auf den Weg kommen sprich -Widerspruch etc.pp.
Wie sind da meine Chancen das ich da rauskomme.schadlos?! Bin ja nach wie vor der Meinung das man aufgrund einer VA die nicht OK ist keine Pflichten zu erfüllen hat ,grundsätzlich ,da habe ich auch ein URteil gelesen! Infolgedessen sind auch diese Sanktionen die aufgrund dieser rechtsperversen Verwaltungsakte in unmittelbarem kausalen zusammenhang stehen auch nicht rechtens !? Liege ich da richtig? Danke für Infos im voraus
 
Alt 22.07.2009, 22:51   #22
Kuntakinte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Stellungnahme im Beschwerdeverfahren LSG

Zitat von Kuntakinte Beitrag anzeigen
Hallo ,
meine Problematik in der Kurzfassung;
Erhielt EGV die ich nicht unterschrieb wurde per VA erlassen-meinerseits Widerspruch Klage (SG) abgewiesen -geht weiter ans LSG!
Zwischenzeitlich auf Grund dieses VA erhielt ich Vermittlungsangebote(wenn man das so nennen darf) hatte ich auch nie zuvor bekommen!
Aufgrund einer dieser wurde mir eine Sanktion angehengt die schon mega anrüchig ist,weil ich Vollzeit in dem Metier ganz sicher nicht tun werde,bin nach wie vor alleinerzieher! Außerdem auch seit langem im Krankenstand bin ich aber denoch" belangt wurde". Eine eigentlich relevante Krankheitsproblematik noch gar nicht Bekannt ist in der Arge,da ich das selber noch nicht recht weiß,bzw. jetzt erst richtig auf den Plan kommt!
Nun möchte ich einfach möglichst viele Unterstützende Urteile und was es sonst so gibt speziell auch für die LSG Sache zusammentragen um ein "schlagfertiges " Gesamtpaket zu präsentieren! Danke für eure Mithilfe!
So geht es weiter!

Wie beschrieben geht es weiter ....nun benötige ich eine Stellungnahme meinerseits.Was sollte ,kann oder muss darin stehen!
Für sachliche Vorschläge und Entwürfe wäre ich dankbar!Da die das nun ganz supereilig haben wollen(morgen)bitte ich um schnelles Feedback...........WICHTIG!!!
 
Alt 22.07.2009, 22:55   #23
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.306
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Stellungnahme im Beschwerdeverfahren LSG

nun nimm doch die Sachen (kopiere sie halt) und gehe zu deinem rechtsanwalt. Das dürfte doch eigentlich ein leichtes sein, dass er daraus etwas formuliert. Ist doch jetzt alles da.
Wichtig ist nur, dass beide Sachen getrennt behandelt werden. Selbst im schlechtesten Fall würde dann nur 30 % stehen bleiben. Wenn dies aber zusammen gemacht wird........kann es im schlchtesten Fall so bleiben
Zitat von Kuntakinte Beitrag anzeigen
So geht es weiter!

Wie beschrieben geht es weiter ....nun benötige ich eine Stellungnahme meinerseits.Was sollte ,kann oder muss darin stehen!
Für sachliche Vorschläge und Entwürfe wäre ich dankbar!Da die das nun ganz supereilig haben wollen(morgen)bitte ich um schnelles Feedback...........WICHTIG!!!
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 22.07.2009, 22:59   #24
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: EGV-VA-SG Beschluss...was geht weiter

.
blinky ist offline  
Alt 23.07.2009, 06:58   #25
Kuntakinte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Stellungnahme im Beschwerdeverfahren LSG

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
nun nimm doch die Sachen (kopiere sie halt) und gehe zu deinem rechtsanwalt. Das dürfte doch eigentlich ein leichtes sein, dass er daraus etwas formuliert. Ist doch jetzt alles da.
Wichtig ist nur, dass beide Sachen getrennt behandelt werden. Selbst im schlechtesten Fall würde dann nur 30 % stehen bleiben. Wenn dies aber zusammen gemacht wird........kann es im schlchtesten Fall so bleiben
Morgen allerseits,

@Martin, so wie ich das aus meiner Sicht sehe sollte das niedergeschrieben sein und nicht einen vorgefassten Gesetzestext oder deratige Anekdoten hierzu,das ist das was der Anwalt macht
Brauche also geeignete Entwürfe ..und /oder ..die mich Ergänzen können!
Das kann der RA nicht bzw,ist mein Job den ich gut als möglich machen muss!!
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
beschlusswas, egvvasg

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Krisenkapitalismus - Wohin es geht, wenn es so weiter geht Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 23.02.2011 07:34
Wie geht es weiter? Roswitha ALG I 4 07.10.2009 22:07
Am 16. Mai geht es weiter in Berlin dr.byrd Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten 1 27.04.2009 22:16
Wie geht es weiter??? cindra Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 13.04.2008 09:43
Wie geht es weiter goddi ALG I 6 04.11.2007 05:15


Es ist jetzt 22:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland