Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Neue EGV nach ca. 4 Monaten + neue VV für eine Maßnahme vom SB heute erhalten (EGV noch NICHT unterschrieben)

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.06.2018, 13:49   #1
User17
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.05.2017
Beiträge: 120
User17
Beitrag Neue EGV nach ca. 4 Monaten + neue VV für eine Maßnahme vom SB heute erhalten (EGV noch NICHT unterschrieben)

Hallo Liebes Forum.

Ich melde mich nach einigen Monaten wieder zurück und habe da ein wichtiges Anliegen an euch, da ich heute einen JC Termin gehabt habe der wirklich nicht sehr schön gewesen ist.
Aber der Reihe nach.

Im Januar habe ich nach langem hin und her und einigen heißen Diskussionen mit dem SB aber auch mit dem TL usw. eine EGV unterschrieben die eine Art "Maßnahme" beinhaltete.
Ich habe für die Maßnahme einen VV erhalten und habe mich dort natürlich innerhalb der 3 Tage Postalisch beworben.
Daraufhin wartete ich Ein Paar Tage und Wochen, aber es kam keine Antwort von der Maßnahme. Somit teilte ich dem SB -auf dem beiliegendem Schreiben den man zurück schicken kann was aus der Bewerbung geworden ist- mit dass ich noch auf eine Antwort von der Maßnahme warte und sich somit erstmal nichts konkretes ergeben hat.
Der SB meinte beim Gespräch selber dass es nur noch 1-3 freie Plätze in dieser Maßnahme gäbe. (Nur zur Info)
Ich hatte dann ca. 4 Monate Ruhe und konnte mich in der Zeit weiter normal bewerben (Habe dies auch protokolliert) und mich um meine Gesundheitliche Situation kümmern.

Heute dann der JC Termin bei meinem SB.
(Den Termin habe ich 2-3 Wochen vorher schon im Briefkasten gehabt-Irgendwie merkwürdig)
Also heute dahin gefahren, mich hingesetzt und gewartet bis man mich aufrief.
Der SB fragte mich nach dem Stand der Dinge bezüglich der Maßnahme und wie es dort bisher so ist.
Ich sagte ihm dass ich den entsprechende VV von ihm erhalte habe und mich dort innerhalb von 3 Tagen beworben habe.
Allerdings habe ich auf meine Bewerbung keine Antwort erhalten und bin davon ausgegangen dass man kein Interesse an mir hat bzw. ich nicht einer der "Glücklich auserwählten" bin die genommen wurden.
Ich habe dem SB dann mitgeteilt dass ich in der Zeit aber nicht untätig gewesen bin und mich bei anderen Firmen beworben habe und desweiteren auch an meiner Gesundheitlichen Situation gearbeitet habe.
Da wurde der SB auf einmal etwas unruhig und unfreundlicher.
Er wollte meine Eigenbemühungen überhaupt nicht sehen. Es war ihm komplett egal und dann sagte er zu mir dass es ja nicht sein kann und dass ich dort auch anrufen hätte können.
Ich müsse da angeblich anrufen denn "ICH" möchte ja auch was von denen. Soso, ICH also, so wie ICH ja auch unbedingt diese Maßnahme machen wollte, alles klar....
Ich sagte ihm einfach dass ich mich Postalisch bei der Stelle beworben habe und ich damit meiner Mitwirkungspflicht nachgekommen sei.
Dann hat der SB mich etwas überrascht.
Er rief bei der Maßnahme dann sofort an und wollte sich nach dem Eingang meiner Bewerbung informieren, da er mir nicht geglaubt hat dass ich mich dort beworben habe.
Ich meinte zu ihm dass ich mich bei der Maßnahme beworben habe und dies auch beweisen könne.
Beim Gespräch zwischen dem SB und der Maßnahme wurde auf einmal ohne mein Einverständnis ausgehandelt dass ich Morgen Früh dort hingehen soll.
Ich habe einen neuen VV erhalten (Den gleichen wie damals NUR DER VV BEINHALTET WIE ES SCHEINT DIESMAL KEINE RFB) und eine EGV gab es auch gleich dazu die die selbe Maßnahme beinhaltet.
Nachdem der SB mir die EGV vorgelegt hat, habe ich ihn gefragt was das sein soll.
Ich fragte: ,,Was soll das sein? Ist das eine neue EGV?"
SB: ,,Ja"
Ich bedankte mich freundlich bei dem SB für die EGV und teilte ihm mit dass ich diese mit Nachhause nehmen werde um sie vollumfänglich von einer entsprechenden Fachkundigen Stelle überprüfen zu lassen.
Da wurde der SB auf einmal noch unfreundlicher, noch forscher und beleidigender.
Ab da habe ich nur noch ab und zu kleine Stichpunkte von seinen Aussagen gemacht. Zugegeben, ich habe vergessen mir ein Stift mit einzupacken. Somit musste ich ab und zu "heimlich" mein Handy aus der Jacke nehmen und mir Notizen machen wodurch einige Aussagen etwas verschwommener sein können, da ich nicht alles behalten konnte. Ich habe ab da zum Teil eh auf Durchzug gestellt.
Auf jeden Fall sagte er unter anderem so Sachen wie dass ich mich an gewisse Dinge halten muss, Verpflichtungen habe und auch irgendwas mit ,,Das machen was das Jobcenter mir sagt".
Daraufhin sagte ich dass ich nur Gleichberechtigt behandelt werden möchte und ich nur meine Rechte wahrnehme.
Naja, auf jeden Fall sagte er halt noch weitere Sachen wie dass er enttäuscht von mir sei, was ich nur für ein Mensch sei, dass ich durch mein Lebensstil (Oder was auch immer) anderen zur Last Fallen würde, und ob es Sinn macht nur vor sich hin zu vegetieren und nur die einfachsten Dinge auszuführen wie Essen, trinken, Schlafen und mal zu pupsen usw.
Auch hat er versucht mich herabzusetzen und so Sachen gesagt wie, was ich denn so meine wie andere Mädchen das finden würden dass ich Arbeitslos sei und dass man damit ja nicht wirklich bei den Mädels Punkten könne und es eher schlecht aussieht damit eine Freundin zu bekommen. Halt ziemlich mieses Zeug was er da so abgelassen hat.
Auch wollte er erfahren ob ich noch Zuhause Lebe oder nicht (Er sagte das könne er jetzt so nicht einsehen) und dass er mit 15 ja schon keine Lust mehr auf seine Eltern gehabt hat und ausziehen wollte und noch einiges mehr.

Auf jeden Fall meinte der SB halt dann noch zu mir dass ich dort Morgen früh bei der Maßnahme aufschlagen solle, andernfalls bekomme ich eine ?AGH? Maßnahme und die EGV würde dann per VA kommen und ich würde dann "versetzt" werden wieder in die "normale" Arbeitsvermittlung und dann einen anderen SB bekommen oder wieder ihn. Mh, merkwürdig.

Ich brauche unbedingt eure Hilfe und euren Rat!

Meine Fragen an euch sind nun folgende:

- Habe ich mich bisher korrekt Verhalten?
- Muss ich Morgen Früh wirklich dahin?
(Ich fühle mich im Moment aber nicht wirklich gut und habe die EGV ja auch nicht unterschrieben)
- Muss ich mich auf den neuen/alten VV nochmal neu bewerben trotz dessen dass es keine RFB beinhaltet?
- Was mache ich nun mit der EGV?

Ich würde gerne eine kleine passende Arbeit anfangen um mich erstmal etwas von diesen verbrechern zu distanzieren, aber leider ist das nicht so einfach.

Ich danke euch auf jeden Fall schon mal wieder im voraus für eure Hilfe.

P.s. Alle Informationen zur alten EGV und zur alten VV etc. finden sich hier:
https://www.elo-forum.org/einglieder...ml#post2245380

Gruß User17

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
vv1.jpg   vv2.jpg   vv3.jpg   vv4.jpg   egv1.jpg   egv2.jpg   egv3.jpg  

Geändert von User17 (11.06.2018 um 15:02 Uhr)
User17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2018, 16:07   #2
Sonne11
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sonne11
 
Registriert seit: 22.03.2015
Beiträge: 1.220
Sonne11 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue EGV nach ca. 4 Monaten + neue VV für eine Maßnahme vom SB heute erhalten (EGV noch NICHT unterschrieben)

Du hast das doch schon alles gehabt. Hättest Du beim Termin mitgeschrieben, wie letztes Mal, wäre Dir einiges erspart geblieben.

Willst Du denn diese Arbeit mit gleichzeitiger Maßnahme und Betreuung? Hast Du diese Kenntnisse die verlangt werden?

Dieses Projekt ist freiwillig und ohne Zustimmung dürfte es auch diesen VV nicht geben. Er hat ja auch keine RFB. Die Stelle dürfte Dir nicht aufgezwungen werden. Hätte längst geklärt werden müssen, aber Du hast da keine Meinung die Du vertrittst. Kannst Dich nicht entscheiden, weil alles fast schon zu gut erscheint? Kohle, Betreuung und Maßnahme zugleich!

Wenn Du das alles also nicht willst, musst Du Dich weder bewerben, noch dort erscheinen. (wenn es kein VA ist) Termine in der EGV sind lächerlich. Du veräppelst SB und langsam merkt SB es.

Es ist nicht hilfreich beim Termin freundlich zuzustimmen und dann nichts davon zu tun. Armes SB ist nun enttäuscht von Dir und wird sicher davon heute Nacht Träumen.

Du bekommst dann aber wohl wirklich eine AGH. Wahrscheinlich am gleichen Ort, weil Träger ganz Fett Beziehungen hat und krass Kohle vom Zuhält.....-Homie kassieren kann! Nur kann bei einer AGH keine Leistung verlangt werden. Das muss jeder wissen! Ob Du dann 2 Schrauben am Tag löst, oder 2000 ist egal. MT bekommt die 400-600€ Mon. trotzdem.

Wenn ich wieder sarkastisch war, dann..... es geht manchmal nicht anders.

NACHTRAG: wenn in Deiner (noch gültigen) EGV steht, dass Du Dich auf alle VV bewirbst, dann solltest Du es tun. Und gucke auch was bezüglich des Programms geschrieben steht, denn DU hast sie ja unterschrieben.
Sonne11 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2018, 17:15   #3
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.529
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Neue EGV nach ca. 4 Monaten + neue VV für eine Maßnahme vom SB heute erhalten (EGV noch NICHT unterschrieben)

Zitat von User17 Beitrag anzeigen
Ich brauche unbedingt eure Hilfe und euren Rat!
Nichts einfacher als das, denn viele Hinweise und Ratschläge findest du ja bereits in den von dir selber schon früher hier
~> https://www.elo-forum.org/einglieder...hensweise.html
~> https://www.elo-forum.org/einglieder...eschlagen.html
~> https://www.elo-forum.org/weiterbild...14/index3.html
erstellten und mit diversen Antworten bestückten Themen.
__

Die Kunst sich im Sozialrecht erfolgreich behaupten zu können beginnt schon damit, auf der Gegenseite möglichst nicht den Eindruck eines kausalen Zusammenhang zwischen eigener Persönlichkeit und eigenen wirtschaftlichen Verhältnissen entstehen zu lassen.
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 00:23   #4
User17
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.05.2017
Beiträge: 120
User17
Beitrag AW: Neue EGV nach ca. 4 Monaten + neue VV für eine Maßnahme vom SB heute erhalten (EGV noch NICHT unterschrieben)

@Sonne11
Zitat:
Du hast das doch schon alles gehabt. Hättest Du beim Termin mitgeschrieben, wie letztes Mal, wäre Dir einiges erspart geblieben.
Was wäre mir denn erspart geblieben?
Ich habe Letztens ja auch mit geschrieben nur der SB lässt halt immer weniger mit sich reden und versucht knallhart alles durchzupeitschen. Da bringen die "Besten Argumente" nichts. Zumal der SB zum Teil extrem viel redet. Das tut er sehr oft.

Zitat:
Willst Du denn diese Arbeit mit gleichzeitiger Maßnahme und Betreuung?
Nein! Ganz und gar nicht!
Zwar fand ich es vor einigen Monaten noch ganz in Ordnung, aber auch nur weil ich wusste dass ich sonst eine ?AGH?-Maßnahme erhalte wo ich auf Vollzeit hin hätte gemusst.

Ich habe dem SB auch gestern nochmal mitgeteilt dass ich gerne eine richtige EGV ohne Maßnahme haben möchte.
Dies lehnte er natürlich ab.
Er sagte aber dass ich die EGV nicht unterschreiben müsse und dass diese "Maßnahme" freiwillig sei, aber eine super große Chance für mich ist....

Zitat:
Dieses Projekt ist freiwillig und ohne Zustimmung dürfte es auch diesen VV nicht geben. Er hat ja auch keine RFB.
Richtig! Da die sogenannte "Maßnahme" angeblich "freiwillig" ist kann ich dies auch natürlich ablehnen und man dürfe mich dann auch eigentlich nicht mit einer AGH-Maßnahme oder einem VA "bestrafen", oder?
Muss ich das in einem separaten Schreiben so festhalten und meinem SB irgendwas zusenden, oder mache ich erstmal gar nichts und warte ab?
Und den VV den ich gestern erhalten habe hat ja keine RFB, somit kann man mich auch nicht sanktionieren, so viel ich weiß.
Allerdings:

Zitat:
NACHTRAG: wenn in Deiner (noch gültigen) EGV steht, dass Du Dich auf alle VV bewirbst, dann solltest Du es tun. Und gucke auch was bezüglich des Programms geschrieben steht, denn DU hast sie ja unterschrieben.
In der alten EGV steht unter ,,Zur Integration in Arbeit" folgendes:
,,Ich verpflichte mich, zu dem/ den zugesandten Vermittlungsvorschlägen Kontakt zu den Arbeitgebern aufzunehmen. Ferner verpflichte ich mich an den noch näher zu bestimmende Maßnahme die parallel zum Beschäftigungsverhältnis stattfinden soll, teilzunehmen".

Mh, also heißt es trotz dessen dass der VV keine RFB beinhaltet dass ich mich dort trotzdem nochmal bewerben muss?
Eine EGV hat hier denke ich mal mehr Gewicht als ein VV, soweit richtig?

Zitat:
Kannst Dich nicht entscheiden, weil alles fast schon zu gut erscheint? Kohle, Betreuung und Maßnahme zugleich!
Haha, nicht witzig.
Es ist halt nun mal so dass ich versuche keiner der Elos zu sein die sich komplett gegen das JC stellen und dann die ganze Zeit über Monate/Jahre mit Anträgen, Widersprüchen sowie Gerichtsterminen usw. zu Kämpfen habe, aber auch keiner der Elos sein möchte die alles einfach so ohne Widerstand abnicken. Verstehst du?
Ich möchte meine Rechte wahrnehmen und (Ja ich weiß dies ist lächerlich im Zusammenhang mit dem JC) würdevoll behandelt werden.
Aber mal weiter im Text.

Zitat:
Wahrscheinlich am gleichen Ort, weil Träger ganz Fett Beziehungen hat und krass Kohle vom Zuhält.....-Homie kassieren kann!
Das kann so eintreffen, ja. Der SB hat ja dort auch sofort angerufen was ich ja schon gesagt hatte und "dank" seinem Anruf dort hatte ich das "Glück" gleich Morgen dort hingehen zu können um vor vielen anderen eine bessere Aussicht auf einen Platz in dieser Maßnahme zu erhalten, da der SB einen guten Draht zu den Mitarbeitern dort hat. Irgendwie so hat er es mir gestern auch nachdem Telefonat mit der Maßnahme gesagt.

Zitat:
Ob Du dann 2 Schrauben am Tag löst, oder 2000 ist egal. MT bekommt die 400-600€ Mon. trotzdem.
Was diese ganzen Steuergeldverschwender für Gelder intern sich gegenseitig in den Popo stecken ist mir eigentlich erstmal völlig egal, da hat ein kleiner Elo diesbezüglich eh keine Handlungsmöglichkeit bzw. kein Mitspracherecht. Es geht ja um die Tatsache dass man in so einer Unsinnige Maßnahme wo man den ganzen Tag in irgendeinem Raum mit 30 anderen "sehr motivierten" Elos hockt und so gut wie nichts tut und dadurch sogar noch aufgehalten wird eine passende Stelle zu finden. Mal abgesehen von dem nervigen hin und her Fahren. Meine Meinung.

Zitat:
Wenn ich wieder sarkastisch war, dann..... es geht manchmal nicht anders.
Schon ok. Aber bitte werde bei den nächsten Posts etwas konkreter. Verstehe manche Anspielungen und Aussagen nicht ganz.
Jetzt bleiben trotzdem ein Paar Fragen offen und dazu hätte ich gerne deine/eure Meinung:
- Heute zum MT gehen oder einfach ignorieren?
- Wie sieht es nun mit dem neuen VV aus. Muss ich mich bewerben auch ohne RFB aber dem Vermerk in der alten EGV?
- Was mache ich nun mit der neuen EGV? Ignorieren oder irgendein Schreiben aufsetzen wie bspw. eine Verhandlung beginnen bezüglich der Forderung nach einer richtigen EGV ohne Maßnahme als Inhalt?

Das schlimmste was mir diesbezüglich aber nun passieren könnte, wäre in einem verdammte MT zu landen der 5 Tage die Woche geht bei täglich über 5 Stunden - Bspw. 8 o.ä Das möchte ich auf jeden Fall vermeiden!

P.s.@Couchhartzer
Ich werde in meine alten Beiträge auch nochmal reinschauen.

Danke euch!

Gruß User17

Geändert von User17 (12.06.2018 um 01:50 Uhr)
User17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 05:50   #5
Regensburg
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 2.099
Regensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg Enagagiert
Standard AW: Neue EGV nach ca. 4 Monaten + neue VV für eine Maßnahme vom SB heute erhalten (EGV noch NICHT unterschrieben)

Warum gleich so eine Panik?

EGV ist noch nicht unterschieben, ich werde mich deswegen mit dem EGV gar nicht beschäftigen.

Was übrig bleibt ist der VV für eine TZ Stelle (ohne RfB ?).

Ich würde mir den Spaß erlauben und als erstes den Lohn anfragen.

Zitat:
VV für eine Maßnahme
Das kann ich in dem VV nicht finden.....
Regensburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 06:12   #6
User17
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.05.2017
Beiträge: 120
User17
Standard AW: Neue EGV nach ca. 4 Monaten + neue VV für eine Maßnahme vom SB heute erhalten (EGV noch NICHT unterschrieben)

Hallo Regensburg und einen schönen Guten Morgen Wünsche ich dir.

Zitat:
Warum gleich so eine Panik?
Panik? Sollte ich keine haben? Spaß beiseite.
Ich bin etwas verunsichert, das gebe ich zu ja, da ich schon Sorge vor Sanktionen habe und ich auch auf gewisse Dinge einfach keine Lust habe wie auf eine unnötige Vollzeit Maßnahme etc.
Daher wende ich mich ja auch an euch mit Fragen wofür ich euch auch jedesmal sehr Dankbar bin wenn man mir weitergeholfen hat.


Ja, die VV ist ohne RFB, aber in der EGV (Die ja noch läuft) steht wie schon geschrieben dass ich mich auf jeden VV bewerben muss.
Zitat aus der unterschriebenen EGV vor knapp einem halben Jahr:
,,Ich verpflichte mich, zu dem/ den zugesandten Vermittlungsvorschlägen Kontakt zu den Arbeitgebern aufzunehmen. Ferner verpflichte ich mich an den noch näher zu bestimmende Maßnahme die parallel zum Beschäftigungsverhältnis stattfinden soll, teilzunehmen".

Zitat:
Ich würde mir den Spaß erlauben und als erstes den Lohn anfragen.
ich hasbe mir nun vorgenommen die exakt gleiche Bewerbung die ich ja vor ca. 4 Monaten schon an die Firma gesendet habe einfach nochmal abzuschicken. Hat sich ja im Endefekkt nichts bei geändert. Es ist sogar der gleiche VV wie vor 4 Monaten wie ich gesehen habe. (wenn ich mich nicht irre)
Also beim bewerben im Schreiben gleich den Lohn Anfragen? Echt? Wozu soll das gut sein?
User17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 06:42   #7
Regensburg
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 2.099
Regensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg Enagagiert
Standard AW: Neue EGV nach ca. 4 Monaten + neue VV für eine Maßnahme vom SB heute erhalten (EGV noch NICHT unterschrieben)

Hi und Moin :-)
Zitat von User17 Beitrag anzeigen
Also beim bewerben im Schreiben gleich den Lohn Anfragen?
Ja - steht doch in VV drin :-)

Ich persönlich, was ich aber nicht empfehle weil gewisse Sanktionsversuch - Risiko dabei ist, würde den Lohn noch vor Bewerbung anfragen.

Zitat von User17 Beitrag anzeigen
Wozu soll das gut sein?
Ich möchte schon wissen was ich verdienen würde und auch eine Lohnverhandlung ist dir nicht verboten.
Du nicht?
Regensburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 07:04   #8
User17
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.05.2017
Beiträge: 120
User17
Standard AW: Neue EGV nach ca. 4 Monaten + neue VV für eine Maßnahme vom SB heute erhalten (EGV noch NICHT unterschrieben)

Zitat:
Ich persönlich, was ich aber nicht empfehle weil gewisse Sanktionsversuch - Risiko dabei ist, würde den Lohn noch vor Bewerbung anfragen.
Aber wie soll ich denn den Lohn VOR der Bewerbung anfragen?
Dann müsste ich dort ja anrufen und den meine Daten preisgeben die niemandem etwas angehen.
(Meine Telefonnummer und meine Emailadresse sind aus dem System beim JC gelöscht wurden)
Oder soll ich einfach Schreiben:
,,Ja Hallo ich bin der und der und würde gerne Wissen wie hoch der Lohn für die und die Stelle ist"?
Würde aber auch wieder nicht Klappen, da ich eine Bewerbungsfrist von 3 Tagen habe und diese Einhalten muss.
Bevor das Schreiben nämlich bei denen auf dem Tisch liegt und ich überhaupt eine Antwort erhalten habe sind die 3 Tage schon längst abgelaufen und ich laufe Gefahr dann Sanktioniert zu werden.

Nochmal kurz aber zurückgespult.
Ich entnehme aus den bisherigen Posts folgendes:

- Ich muss heute nicht zum -vom SB und MT mündlich vereinbarten- Termin und kann Zuhause bleiben? Ok!

- Die EGV ist erstmal vom Tisch, da ich diese nicht unterschrieben habe. Ergo: Warten bis der VA o.ä kommt? Alles klar!

Eine Frage bleibt. Wie sieht die Rechtslage bezüglich dem VV aus?
Muss ich mich nun auf den neuen VV bewerben trotz dessen dass es keine RFB beinhaltet aber in der von mir damals unterschriebenen EGV niedergeschrieben wurde dass ich mich auf alle VV´s bewerben muss?
Wäre cool wenn sich dazu jemand mal klar äußern würde. Danke!

Geändert von User17 (12.06.2018 um 07:17 Uhr)
User17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 07:23   #9
Regensburg
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 2.099
Regensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg Enagagiert
Standard AW: Neue EGV nach ca. 4 Monaten + neue VV für eine Maßnahme vom SB heute erhalten (EGV noch NICHT unterschrieben)

Zitat von User17 Beitrag anzeigen
Aber wie soll ich denn den Lohn VOR der Bewerbung anfragen?
..................

Oder soll ich einfach Schreiben:
,,Ja Hallo ich bin der und der und würde gerne Wissen wie hoch der Lohn für die und die Stelle ist"?
Ein bisschen konkreter:
Ich habe ein VV von JC ohne Lohnangabe bekommen.
JC hat mir auferlegt den Lohn bei Ihnen anfragen was ich hiermit tue....... oder so ähnlich.

Zitat von User17 Beitrag anzeigen
Würde aber auch wieder nicht Klappen, da ich eine Bewerbungsfrist von 3 Tagen habe und diese Einhalten muss.
Deshalb auch meine Nicht-Empfehlung.
Ich bin aber auch der Meinung, das eine Lohnanfrage schon den Bewerbungsprozess auslöst.

Falls Du lesefreudig bist habe ich etwas für Dich auf Seite 185.
Es sind bei diese Leseprobe viel mehr Seiten vorhanden und auch lesenswert.

https://books.google.de/books?id=2hN...20sein&f=false
Regensburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 10:25   #10
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 3.202
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue EGV nach ca. 4 Monaten + neue VV für eine Maßnahme vom SB heute erhalten (EGV noch NICHT unterschrieben)

Zitat von User17 Beitrag anzeigen
- Habe ich mich bisher korrekt Verhalten?
- Muss ich Morgen Früh wirklich dahin?
Aus deinem Text lese ich unterwürfiges Verhalten heraus. Du solltest wissen deine Schwächen werden in unserer narzisstischen Gesellschaft immerzu ausgenutzt und bieten die Angriffsfläche das andere sich groß fühlen können. Dein SB ist ein klassischer Narzisst. Ich will dir kein Vorwurf machen, da ich weiß der Umgang mit solchen Menschen ist recht schwierig. Ich brauchte lange Zeit mich gegen solche Menschen zu wappnen (das geht übrigens nur durch Arbeit an sich selbst -> Stärkung/Wiederherstellung des Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein, Erlernen von Abgrenzung etc). Das Hartz 4 System ist geprägt von Fremdbestimmung. Andere Menschen wollen und sollen über dein Leben bestimmen. Das ist ein ideales Auffangbecken für Narzissten. Deine Schilderungen sind ein Paradebeispiel wie das abläuft.

Die narzisstischen Mitarbeiter in den Jobcentern kann man nicht ändern. Man wird sie regelmäßig auch nicht wegbekommen mit Beschwerden. Sie werden auch ihre Einstellungen weder hinterfragen noch ändern.

Man kann aber die eigene Persönlichkeit ändern bzw. verbessern und den Narzissten die Angriffsfläche nehmen. Das setzt voraus die eigenen Defizite zu erkennen und sie anzugehen. Merkt ein Narzisst, dass sein Gegenüber nicht angreifbar ist, dann lässt er von seinem Opfer ab. Der aktive Narzisst (wie in dein SB) wird dann zum passiven Narzissten, d.h. die Manipulationsversuche nehmen ab und im allgemeinen ist das Verhalten dann eher passiv. Im Bekanntenkreis habe ich die Erfahrung gemacht, dass Betroffene keinen Kontakt mehr wollen. Warum? Weil sie mich nicht für ihre niederträchtigen Zwecke missbrauchen können.

Aus Erfahrung heraus meine ich die Umstände des eigenen Leben liegen in der eigenen Persönlichkeit begründet. Desto stärker sie ist, je zufriedener und glücklicher das Leben. Mit dieser Erkenntnis habe ich übrigens raus aus das Repressionssystem Hartz 4 gefunden. Es war mein Schlüssel zur inneren und äußeren Freiheit, soweit das System es zulässt.

Vielleicht regen dich diese Zeilen zum Nachdenken an. Ich meine das wirst du tun müssen, sonst dreht sich die Spirale unaufhörbar weiter. Fang an dein Leben in die Hand zu nehmen und lass dich von Narzissten nicht an der Nase herumführen!

Die zweite Frage ist kurz beantwortet. Da die EGV mangels deiner Unterschrift nicht wirksam ist, brauchst du am 12. nicht dort aufschlagen. Übrigens hätte ich deinem SB richtig was erzählt und es ihm verboten irgendetwas in meinem Namen zu vereinbaren. Notfalls wäre ich aufgestanden und mich mit den Worten "das Gespräch ist beendet, tschüss" verabschiedet. Schaffst du das eines Tages auch, dann hast du auch das Zeug es raus aus dem Respressionssystem zu schaffen.

Geändert von Makale (12.06.2018 um 10:48 Uhr)
Makale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 11:37   #11
User17
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.05.2017
Beiträge: 120
User17
Standard AW: Neue EGV nach ca. 4 Monaten + neue VV für eine Maßnahme vom SB heute erhalten (EGV noch NICHT unterschrieben)

@Makale

Vielen Dank für deinen sehr ausführlichen Text. Dieser baut zum Teil einen echt auf und gibt einiges an Infos die man gut für sich nutzen kann. Dankeschön.

Naja, seien wir mal ehrlich, es ist halt nicht so einfach. Ich meine dass ich mich für meine Verhältnisse schon um einiges gewandelt habe als damals. Ich stelle heute Fragen, kritisiere, sage meine Meinung und Spiel nicht jedes Spiel vom JC mit und unterschreibe nicht mehr sofort jede EGV als damals wo ich wirklich alles mit gemacht habe. Auch lege ich mich manchmal mit dem SB und bei einem Gespräch mit dem TL auch mit diesen an und versuche Standhaft zu bleiben.
Allerdings kann ich mich auch nur bis zu einem gewissen Grad aus dem Fenster lehnen bevor ich aus dem Fenster falle.
Ich bemühe mich schon sehr mich bezüglich meinen Rechten weiterzubilden und an mir selber zu arbeiten.

Zitat:
Übrigens hätte ich deinem SB richtig was erzählt und es ihm verboten irgendetwas in meinem Namen zu vereinbaren.
Und genau dass ist einer der Dinge wo ich wieder vorsichtiger bin weil ich in so eine Situation noch nie gekommen bin und man mir dazu auch noch nie was gesagt hat.
Jetzt weiß ich es besser und Frage mich auch ob der SB nun mein Vormund sei und ob ich keine Rechte mehr über mein eigenes Leben habe....
Aber hätte ich dies angesprochen, hätte man mir unterstellt das ich nicht willens bin etwas an meiner Arbeitslosigkeit zu ändern usw. (Man kennt das ja)
Nachdem Gespräch zwischen meinem SB und dem MT fing die Diskussion ja erst richtig an.
SB erhob seine Stimme weil er gemerkt hat dass ich die EGV vor Ort nicht unterschreiben werde und wollte mich einschüchtern.
Daraufhin wurde ich ebenfalls lauter und habe ihm gewisse Sachen gesagt die meine Meinung wiederspiegelten.
Ende vom Lied: Ich mach das oder es kommt eine neue EGV, dann aber als VA mit einer AGH-Maßnahme.
Und achja, das habe ich noch vergessen zu schreiben:
Der SB wollte dann noch ein bisschen gehässig sein und fragte mich ob ich das Gespräch mit dem TL denn das Letzte mal gut fand und dass man es wiederholen könnte.
Bezüglich dem Gespräch mit dem SB & dem TL habe ich in einem anderen/vorherigen Thread schon von berichtet wo ich mich meiner Meinung nach ganz gut geschlagen habe.
https://www.elo-forum.org/einglieder...ml#post2245380

Zitat:
Da die EGV mangels deiner Unterschrift nicht wirksam ist, brauchst du am 12. nicht dort aufschlagen.
Alles klar. Danke für die Bestätigung. Bin da heute auch nicht hingegangen.
User17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 00:44   #12
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 3.202
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neue EGV nach ca. 4 Monaten + neue VV für eine Maßnahme vom SB heute erhalten (EGV noch NICHT unterschrieben)

Das liest sich doch vielversprechend. Du scheinst den idealen Weg bereits gefunden zu haben. Wenn du den Prozess etwas beschleunigen magst, dann besorge dir therapeutische Selbsthilferatgeber, beispielsweise zu den Themen Selbstvertrauen, Ängste erkennen, Kommunikationstraining etc.
In solchen Werken steht verdammt viel Wissen drin, was kaum jemand in seinem Leben gelehrt bekommt. Wenn du das annimmst, was in solchen Werken steht, dann wirst du einen Entwicklungsprozess zur inneren und äußeren Freiheit durchmachen. Natürlich dauert das seine Zeit und es ist viel Geduld gefragt.

Ich gebe dir mal ein Beispiel wie sich das auswirken kann: Choleriker sind neben Narzissten aus meiner Sicht mit die ungemütlichsten Personen, mit denen man zu tun haben kann. Ich hatte mal einen cholerischen Vorgesetzten. Ernsthaft, es hat mich nicht im geringsten berührt oder interessiert, wenn er mal seine Show abhielt. Warum? Ich habe gelernt mich jederzeit effektiv abzugrenzen und innere Ruhe zu bewahren. Dabei machte ich mir bewusst, er hat ein Problem mit sich, für das ich nicht verantwortlich bin. Ich war im Reinen mit mir.
Das Gespräch beendete ich immer in der Form "Das war wieder sehr aufschlussreich. Ich gehe dann mal meine Arbeit weiter machen. Bis zum nächsten Mal. Sollte noch was sein, dann wissen Sie ja, wo ich bin."
Nach einigen Malen verhielt er sich anders mir gegenüber, nämlich entspannter und respektvoller. Zudem zitierte er mich nicht mehr "brüllend" ins Büro, sondern er sprach mich direkt an.
Ich hätte natürlich auch strikt Grenzen setzen können, aber der Vorgesetzte, was in dem Fall sogar der Betriebsleiter war, hat die Möglichkeit ein Hausverbot auszusprechen. Er hätte mich quasi vom Betrieb ausschließen können, was in einem Rechtsstreit geendet hätte. Nachdem was ich über Choleriker gelesen hatte, wäre das durchaus wahrschienlich gewesen. Also musste ich andere Wege finden und durfte mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Es ist also gut eine Situation zu analysieren und vorher nachzudenken, bevor man handelt.

Zuletzt mal noch einen anderen Blickwinkel auf Hartz 4:

Es gibt diverse psychologische Gesetzmäßigkeiten, die jeden Tag unseren Alltag und unsere Gefühle begleiten. Man kann diese auch die Naturgesetze bezeichnen. Das sind unbewusste bzw. verborgene Prozesse.

Genau diese Gesetze missachtet das Hartz 4 System bzw. das neoliberale Eingliederungsregime. Dieses System versucht sich über diese Gesetzmäßigkeiten hinwegzusetzen. Das kann nicht funktionieren, weswegen die Regierung, Sozialverbände und allen anderen Systemakteure die "Langzeitarbeitslosigkeitsfrage" niemals effektiv gelöst werden bekommen.

Geändert von Makale (15.06.2018 um 01:09 Uhr)
Makale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 09:08   #13
User17
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.05.2017
Beiträge: 120
User17
Beitrag AW: Neue EGV nach ca. 4 Monaten + neue VV für eine Maßnahme vom SB heute erhalten (EGV noch NICHT unterschrieben)

@Makale

Mal wieder ein interessanter Beitrag. Danke dafür.

-

So, aber nun wieder zum eigentlichen Thema zurück.
Ich habe gestern einen Gelben Brief von meinem JC erhalten mit einem neuen Termin für nächste Woche.
- Erarbeitung einer Perspektivgrundlage.
- Erarbeitung einer Potenzialanalyse + Abschluss einer EGV.

Jemand eine Idee warum es als Gelber Brief versendet wurde und nicht als normaler? Einschüchterungsversuch?

Auch ist es Interessant was über die Krankschreibung in der Einladung steht.

Eine "Potenzialanalyse" oder was auch immer das JC darunter versteht wird sowieso wie auch Anfang diesen Jahres so gut wie überhaupt nicht gemacht.
Es wird nur kurz geredet, es wird versucht mich zu demotivieren und mir einzutrichtern dass ich eh nirgendswo eingestellt werde um mich in ein MT zu stecken.

Eure Meinung dazu würde mich interessieren.
Und hat jemand evt. einen konkreten Tipp? Ratschlag? Verhaltensweise für den Termin nächste Woche?

Ich Wünsche euch allen ein schönes Wochenende.

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
12345.jpg   12345678.jpg  

Geändert von User17 (15.06.2018 um 09:25 Uhr)
User17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2018, 13:03   #14
User17
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.05.2017
Beiträge: 120
User17
Beitrag AW: Neue EGV nach ca. 4 Monaten + neue VV für eine Maßnahme vom SB heute erhalten (EGV noch NICHT unterschrieben)

Hallo liebes Forum.

Gestern hatte ich ja den neuen Termin bei meinem SB im JC und berichte nun etwas darüber.

Viel ist bei dem Termin allerdings nicht raus gekommen, da sich der SB anscheint mit mir erstmal wieder "nur unterhalten" wollte.
Also viel blabla, Androhungen und noch mehr Blabla.

Zu Beginn des Gesprächs hat mich der SB gefragt was nun mit dem Termin beim MT raus gekommen ist und ob ich da gewesen bin.
Ich meinte dass ich die neue EGV nicht unterschrieben habe und ich somit den Termin auch nicht wahrnehmen musste. Denn die Maßnahme war ja freiwillig.
Auch sagte ich meinem SB dass die Maßnahme nicht auf mich zugeschnitten sei (Ganz anderes Tätigskeitsfeld) und ich sie für Unsinn halte.

SB sagte mir dann noch dass mich diese Maßnahme besser in Arbeit bringen kann und es die Chancen erhöht eine Arbeit zu erhalten als ohne eine Maßnahme. Aha, na dann.

Darüber haben wir uns dann noch kurz unterhalten und nach einigem hin und her war dieses Thema dann aber auch vom Tisch.
SB sagte dann aber noch zum Ende des Themas hin dass er auch mal ein Meister der Ausreden gewesen sei....

Dann ging es um meine Gesundheitheitliche Situation wegen der Beruflichen Perspektive aufgrund einiger Einschränkungen die ich habe.
SB fragte mich irgendwann was er mit mir machen soll und ich meinte dass er für mich ja nach geeigneten Stellen suchen könnte, da er ja auch mein Arbeitsvermittler ist anstatt mir eine Sinnlos Maßnahme aufs Auge zu drücken.
SB erwiderte dass er sich die Jobs nicht aus dem Hut zaubern könnte woraufhin ich zu ihm meinte dass der Arbeitsmarkt es halt nicht her gibt und es schwer ist mit meinen Einschränkungen einen passenden Job zu finden, da mich viele Arbeitgeber aufgrund meinem Krankheitsbild ablehnen.
SB fängt an schwer zu atmen und nach kurzem überlegen sagt er dass er mir ja nur helfen wolle, ich fragte ihn ,,Nur mit einer Maßnahme?" worauf ich vom SB keine Antwort bekam und er schwieg. Ja, er will mir helfen, was für ein toller Samariter!
Naja, auf jeden Fall ging es dann auch um andere Maßnahmen die den Zweck haben sollen meine Gesundheitliche Situation zu stabilisieren sodass ich eine bessere Chance auf dem Arbeitsmarkt haben soll. Na dann....

Das Gespräch ging langsam zu Ende und der SB sagte mir dann noch dass er mir jetzt keine neue EGV mit geben wird, da ich diese zu 90% sowieso nicht unterschreiben werde und er sich keine Mühe machen werde.

Dann habe ich noch eine etwas längere Belehrung über die EGV-VA erhalten und der SB sagte mir dass ich beim nächsten Termin eine EGV erhalten werde (Wahrscheinlich mit einer neuen Maßnahme) und wenn ich diese dann nicht unterschreiben sollte, erhalte ich eine EGV-VA und wenn ich mich dann nicht an die EGV-VA halten sollte, ich auch Sanktioniert werden kann.
SB dann noch so nebenbei: ,,Wenn es nach mir gegangen wäre, hätten sie schon nach der Ersten Ablehnung der Ersten EGV einen VA von mir bekommen. Sie können froh sein dass der TL sich für sie stark gemacht hat."
Ich weiß nicht was ich von dieser Aussagen halten soll. Eine Lüge um dem Elo nicht mitzuteilen dass man ihm nicht ohne Grund einen VA reinknallen darf und der SB es jetzt so versucht zu vertuschen indem er sowas sagt? Keine Ahnung!

Der SB teilte mir dann noch mit dass er sich erstmal eine "Auszeit" gönnt und im Urlau sei und ich somit erst wieder in etwa im August eine neue Einladung erhalte.

Unterlagen oder ähnliches habe ich nicht erhalten.

Geändert von User17 (22.06.2018 um 13:17 Uhr)
User17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2018, 16:10   #15
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 9.247
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Neue EGV nach ca. 4 Monaten + neue VV für eine Maßnahme vom SB heute erhalten (EGV noch NICHT unterschrieben)

Zitat von User17 Beitrag anzeigen
SB erwiderte dass er sich die Jobs nicht aus dem Hut zaubern könnte woraufhin ich zu ihm meinte dass der Arbeitsmarkt es halt nicht her gibt und es schwer ist mit meinen Einschränkungen einen passenden Job zu finden, da mich viele Arbeitgeber aufgrund meinem Krankheitsbild ablehnen.
Das ist doch schon der richtige Weg.

Dein SB kann sich geeignete Jobs nicht aus dem Hut zaubern.
Durch eine Maßnahme würde sich das also ändern? Wie denn? Können die da etwa zaubern und dein SB nicht? Eben.
Eine wie auch immer geartete Maßnahme wird nicht helfen. Es gibt keine bzw. nicht genug geeignete Jobs.

Ich habe und sage es immer wieder wenn ein neuer SB auftaucht - es gibt für mich keine geeigneten Jobs und ich werde bis zur Rente arbeitslos bleiben wenn sich nicht geeignete neue Jobs bilden. Und es werden keine neuen geeigneten Jobs geschaffen. Sie werden im Gegenteil immer weniger.

Nix unterschreiben und gegen alle VAs vorgehen.
swavolt ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2018, 21:41   #16
Individualist
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Individualist
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Strafplanet Erde
Beiträge: 19
Individualist
Standard AW: Neue EGV nach ca. 4 Monaten + neue VV für eine Maßnahme vom SB heute erhalten (EGV noch NICHT unterschrieben)

Auf alles kann ich jetzt leider nicht eingehen, aber...

Zitat von User17 Beitrag anzeigen
Das Gespräch ging langsam zu Ende und der SB sagte mir dann noch dass er mir jetzt keine neue EGV mit geben wird, da ich diese zu 90% sowieso nicht unterschreiben werde und er sich keine Mühe machen werde.

Dann habe ich noch eine etwas längere Belehrung über die EGV-VA erhalten und der SB sagte mir dass ich beim nächsten Termin eine EGV erhalten werde (Wahrscheinlich mit einer neuen Maßnahme) und wenn ich diese dann nicht unterschreiben sollte, erhalte ich eine EGV-VA und wenn ich mich dann nicht an die EGV-VA halten sollte, ich auch Sanktioniert werden kann.
SB dann noch so nebenbei: ,,Wenn es nach mir gegangen wäre, hätten sie schon nach der Ersten Ablehnung der Ersten EGV einen VA von mir bekommen. Sie können froh sein dass der TL sich für sie stark gemacht hat."
Mir ist natürlich aus eigener Erfahrung bekannt, dass EG-VAs immer dann aus dem Hut gezaubert werden, wenn Elos anfangen Forderungen zu stellen, jedoch hast du ein Recht auf Verhandlungen vor Erlass einer EG-VA. Ob dabei in der Vergangenheit mehrmals keine "Vereinbarung" zustande kam, ist nicht relevant, SB HAT dir eine Verhandlungsphase zu gewähren, schließlich sollen EGVs keine Massenbriefe, sondern auf den Einzelfall abgestimmte Notlösungen sein.

An deiner Stelle hätte ich mir den Satz mit den 90% notiert und dann im Widerspruch darauf hingewiesen. Ja, ich weiß, Widersprüche landen beim JC im Altpapier, aber für eine eventuelle Feststellungsklage könnte es von Bedeutung sein.

EGV nicht unterschreiben (trotzdem zur Vortäuschung von Verhandlungsinteresse zur Prüfung mitnehmen und nicht sofort ablehnen) ist m.E. die halbe Miete. Falls es dir schon mal aufgefallen ist, befinden sich auf der EGV nämlich zwei Unterschriftenfelder und auf dem EG-VA nur eine, womit es gar keine Vereinbarung sein kann, sondern ein einseitiger Erlass mit Widerspruchsrecht. Ganz klar Etikettenschwindel.

Würde direkt begründeten Widerspruch einlegen + Antrag auf aufschiebende Wirkung. Beides nachweissicher als Fax mit Sendeprotokoll oder Einschreiben-Rückschein. Kannst es natürlich auch persönlich vorbeibringen und eine gestempelte Kopie wieder mitnehmen.

Und wenn dein SB weiter so überheblich aufmuckt, würde ich mal so Begriffe wie "Dienstaufsichtsbeschwerde", "Feststellungsklage", "Fachanwalt für Sozialrecht" oder "persönliche Haftung" gezielt im Gespräch einstreuen. Vielleicht wird er dann seinen Giftzahn los. :)

Vieles davon ist mit der gewissen Vorbereitung weniger Arbeit als man denkt. Die meisten Sachen werden per Beschluss entschieden, da muss man nichtmal für aufs SG.

Viel Glück!
__

"Seid wie Sand im gut geschmierten Getriebe der Zeitarbeits-Maschinerie."
Individualist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2018, 16:39   #17
User17
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.05.2017
Beiträge: 120
User17
Beitrag AW: Neue EGV nach ca. 4 Monaten + neue VV für eine Maßnahme vom SB heute erhalten (EGV noch NICHT unterschrieben)

@swavolt
So werde ich es auch machen!
Wenn ein neuer Termin kommt, hingehen, nichts unterschreiben, versuchen alles mit Nachhause zu nehmen und hier ins Forum alles rein setzen. Danke!

@Individualist
Zitat:
An deiner Stelle hätte ich mir den Satz mit den 90% notiert und dann im Widerspruch darauf hingewiesen.
Naja, notiert habe ich ihn mir ja schon, aber jetzt wird ja noch kein Widerspruch angefertigt oder was meinst du konkret?

Zitat:
Würde direkt begründeten Widerspruch einlegen + Antrag auf aufschiebende Wirkung.
Jetzt? Aber es ist doch noch überhaupt nichts passiert.
Ich habe weder eine neue EGV erhalten, noch einen VA oder eine Sanktionsandrohung bekommen. Von daher sollte ich nicht erst warten was nun passiert? Oder sollte ich einen Widerspruch wenigstens schon mal anfangen aufzusetzen für den Fall der Fälle?

Gruß
User17
User17 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
erhalten, heute, maßnahme, neue

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue EGV ALG2 noch nicht unterschrieben Mate329 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 54 12.07.2017 02:11
Neue EGV, noch nicht unterschrieben sgeBobi Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 14 28.02.2017 12:21
neue EGV erhalten noch nicht unterschrieben - ESF Bundesprogramm chris76 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 81 16.01.2016 20:12
Neue EGV erhalten und diese nicht unterschrieben was tun? DasSchaaf Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 12 26.03.2014 19:17
Neue EGV erhalten, noch nicht unterschrieben. Soll ich den VA abwarten oder ...? liebelein83 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 12 21.06.2013 13:55


Es ist jetzt 19:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland