Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Neuantrag, Eingliederungsvereinbarung erhalten, so unterschreiben?

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2017, 12:27   #1
JensM
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.01.2017
Beiträge: 3
JensM
Standard Neuantrag, Eingliederungsvereinbarung erhalten, so unterschreiben?

Hallo,

ich habe mein Studium beendet und bin nun auf Jobsuche. Gestern habe ich ALGII beantragt und diesem Zuge meine Eingliederungsvereinbarung erhalten und zunächst einmal nicht unterschrieben mit nach Hause genommen.
Ist diese Vereinbarung in der vorliegenden Form angebracht (siehe Anhang) und sinnvoll zu unterschreiben?
Mir wurde gesagt, dass eine Beantragung des ALGII-Antrags erst nach Unterschrift erfolgt.

Des Weiteren wurde ein Termin für nächste Woche für ein Jobcoaching "Work First" mündlich vereinbart, jedoch wird mein ALGII-Antrag bis dahin
noch gar nicht bearbeitet sein. Daher muss ich an diesem Coaching doch zumindest vor Bewilligung nicht teilnehmen, oder?

Vielen Dank schon vorab für die Hilfe

Jens

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf EGV.pdf (1,01 MB, 27x aufgerufen)
JensM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 14:43   #2
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.326
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Neuantrag, Eingliederungsvereinbarung erhalten, so unterschreiben?

Zitat von JensM Beitrag anzeigen
Mir wurde gesagt, dass eine Beantragung des ALGII-Antrags erst nach Unterschrift erfolgt.
Das wurde dir mit Sicherheit so nicht gesagt, denn ALGII-Anträge muss man nicht beantragen sondern bekommen / sich im Internet herunterladen, um sie ausfüllen und einreichen zu können.
(komische "Studiumsvoraussetzungen" haben wir mittlerweile in unserem Land)

Ich gehen davon aus, dass man dir vermutlich (wenn so geschehen) zu erzählen versuchte, dass du erst eine EGV unterschreiben sollst, bevor die dort den ausgefüllten und gestellten Antrag annehmen und bearbeiten (wollen).
Das wäre jedoch schlichtweg dann eine vorsätzliche Falschberatung gewesen, denn das Stellen eines Antrages ist nicht einmal ansatzweise vom Bestehen einer unterschriebenen EGV abhängig.
Es ist sogar genau das Gegenteil der Fall.
Eine EGV darf erst dann abverlangt werden, wenn ein Antrag auf Leistung gestellt und bereits positiv bescheiden worden ist, denn die bewilligte Leistung ist gesetzlich vorgeschriebene Grundvoraussetzung für eine rechtlich wirksame Gültigkeit einer EGV.


Zur EGV selbst:
Die enthält fast ausschliesslich das Nachplappern aller sowieso gesetzlich vollumfänglich geregelten Vorgaben und ist daher komplett sinnfrei, nutzlos, unzulässig und vollkommen überflüssig.



Als "Studierter" müssten sich dir daher jetzt schon zwangsläufig folgende Fragen aufdrängen:
  1. Warum berät man dich wissentlich mit Falschauskünften bezüglich der Antragstellung und der EGV?
  2. Warum versucht man dir eine komplett sinnfreie EGV aufzudrängen die nicht einmal ansatzweise irgendwelche verbindliche Regelungen und Zusagen zur tatsächlichen Integration in den ersten Arbeitsmarkt enthält?
  3. Warum solltest du so eine absolut intelligenz- und sinnfreie wie auch nutzlose EGV unterschreiben, die dich nicht im Geringsten unterstützt, sondern allenfalls bei einem böswillig veranlagten Sachbearbeiter den Drang zu rechtswidrigen Sanktionsversuchen begünstigen kann?
__

Die Kunst sich im Sozialrecht erfolgreich behaupten zu können beginnt schon damit, auf der Gegenseite möglichst nicht den Eindruck eines kausalen Zusammenhang zwischen eigener Persönlichkeit und eigenen wirtschaftlichen Verhältnissen entstehen zu lassen.
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 14:54   #3
JensM
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.01.2017
Beiträge: 3
JensM
Standard AW: Neuantrag, Eingliederungsvereinbarung erhalten, so unterschreiben?

Da ist mr ein Fehler eingeschlichen, man sagte mir, dass der Antrag erst nach Unterschrift der EGV bearbeitet wird.
Den ALGII-Antrag habe ich natürlich am selben Tag bereits bei der zuständigen Sachbearbeiterin abgegeben.
Wie sollte mein weiteres Vorgehen nun aussehen?
Nicht unterschreiben mit der Begründung zunächst den Bewilligungsbescheid abzuwarten oder einen Gegenvorschlag zur EGV unterbreiten?
JensM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 15:06   #4
Couchhartzer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Couchhartzer
 
Registriert seit: 30.08.2007
Beiträge: 4.326
Couchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/inCouchhartzer Investor/in
Standard AW: Neuantrag, Eingliederungsvereinbarung erhalten, so unterschreiben?

Zitat von JensM Beitrag anzeigen
Nicht unterschreiben mit der Begründung zunächst den Bewilligungsbescheid abzuwarten oder einen Gegenvorschlag zur EGV unterbreiten?
Das ist ganz alleine deine eigene Entscheidung (die dir auch niemand abnehmen kann), denn du kannst dir aussuchen wie du vorgehen willst, weil beides durchaus möglich und zulässig ist.
__

Die Kunst sich im Sozialrecht erfolgreich behaupten zu können beginnt schon damit, auf der Gegenseite möglichst nicht den Eindruck eines kausalen Zusammenhang zwischen eigener Persönlichkeit und eigenen wirtschaftlichen Verhältnissen entstehen zu lassen.
Couchhartzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 16:17   #5
JensM
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.01.2017
Beiträge: 3
JensM
Standard AW: Neuantrag, Eingliederungsvereinbarung erhalten, so unterschreiben?

Wie könnte ich eine für das JC plausible Begründung gegen die Aufforderung "Sie suchen sich einen mindestens 450€-Job" darstellen?
JensM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 16:32   #6
Jaskolki77
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Jaskolki77
 
Registriert seit: 01.11.2014
Beiträge: 1.018
Jaskolki77 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neuantrag, Eingliederungsvereinbarung erhalten, so unterschreiben?

Servus JensM,

sachte, sachte!

Zitat von JensM Beitrag anzeigen
Wie könnte ich eine für das JC plausible Begründung gegen die Aufforderung "Sie suchen sich einen mindestens 450€-Job" darstellen?
Gegenfrage: Ist der Punkt momentan nicht das geringste Problem? Stichwort Kostenübernahme. Willst Du Dir gegenüber dem JC wirklich eine dermaßen ungünstige Startposition verschaffen, indem Du noch vor Eintreffen des Bewilligungsbescheids in EGV-Verhandlungen trittst?

Denk mal drüber nach.

Gruß, Jaskolki77
Jaskolki77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 19:08   #7
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.982
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Neuantrag, Eingliederungsvereinbarung erhalten, so unterschreiben?

Da kannste nachlesen.
Besonders #10 und #11 und folgende.
https://www.elo-forum.org/weiterbild...30/index2.html
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eingliederungsvereinbarung per Verwaltungakt erhalten. Unterschreiben? Hondo2412 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 36 15.05.2015 20:01
Eingliederungsvereinbarung unterschreiben? Dean_Cgn Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 5 21.05.2012 16:10
Eingliederungsvereinbarung unterschreiben? Annelie Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 3 18.07.2010 21:09
Muß ich die Eingliederungsvereinbarung unterschreiben? NUDEL7 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 10 08.06.2010 22:16
Eingliederungsvereinbarung, muß Ich unterschreiben ? dodo786 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 60 04.09.2009 21:48


Es ist jetzt 08:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland