Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hilfe...weiss nicht weiter

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2007, 17:07   #1
bonny236->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.07.2007
Beiträge: 4
bonny236
Standard Hilfe...weiss nicht weiter

Hallo! Sorry für die blöde Überschrift aber mir fiel nix besseres ein!
Also mein Problem!
Ich hatte heute einen ganz normalen Termin,wie alle 3 Monate, beim Arbeitsamt.Mein SB kam dann ziemlich schnell mit ich muss eine Massnahme machen.Ich sagte also OK.
Dann hat er mir eine Eingliederungsvereinbarung vor die Nase gelegt und hat gesagt ich müsse es unterschreiben,da ich sonst kein Geld mehr bekomme.Also habe ich es unterschrieben. Ich weiss das es doof war,aber ich wusste vorher nicht was es genau ist!
Jetzt habe ich das also unterschrieben.Nun soll ich in zwei Wochen eine Massnahme mitmachen im Bereich Hauswirtschaft!Die Massnahme ist für 6 Wochen und mein SB sagte,es ist damit er sehen kann,wie ich mich so verhalte.Ich finde es totalen Blödsinn!
Kann ich diese Vereinbarung noch irgentwie widerrufen?
Meine zweite Frage ist:
Ich möchte mit meinem Freund und seinen zwei Kindern zusammenziehen.
Er arbeitet,bekommt etwa 1400 Euro netto!
Bekomme ich dann noch Geld oder gar keins mehr?
Könnte ich auch jetzt mit ihm zusammenziehen oder erst nach diesem halben Jahr mit der Vereinbarung!Also wenn ich zu meinem Freund ziehe,dann ist es ein anderer Landkreis also auch ein anderes Arbeitsamt.

Ich würde mich freuen,wenn ihr mir antworten würdet!

Ganz lieben Gruss
Melli
bonny236 ist offline  
Alt 12.07.2007, 19:00   #2
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von bonny236 Beitrag anzeigen
Hallo! Sorry für die blöde Überschrift aber mir fiel nix besseres ein!
Also mein Problem!
Ich hatte heute einen ganz normalen Termin,wie alle 3 Monate, beim Arbeitsamt.Mein SB kam dann ziemlich schnell mit ich muss eine Massnahme machen.Ich sagte also OK.
Dann hat er mir eine Eingliederungsvereinbarung vor die Nase gelegt und hat gesagt ich müsse es unterschreiben,da ich sonst kein Geld mehr bekomme.Also habe ich es unterschrieben. Ich weiss das es doof war,aber ich wusste vorher nicht was es genau ist!
Jetzt habe ich das also unterschrieben.Nun soll ich in zwei Wochen eine Massnahme mitmachen im Bereich Hauswirtschaft!Die Massnahme ist für 6 Wochen und mein SB sagte,es ist damit er sehen kann,wie ich mich so verhalte.Ich finde es totalen Blödsinn!
Kann ich diese Vereinbarung noch irgentwie widerrufen?
Meine zweite Frage ist:
Ich möchte mit meinem Freund und seinen zwei Kindern zusammenziehen.
Er arbeitet,bekommt etwa 1400 Euro netto!
Bekomme ich dann noch Geld oder gar keins mehr?
Könnte ich auch jetzt mit ihm zusammenziehen oder erst nach diesem halben Jahr mit der Vereinbarung!Also wenn ich zu meinem Freund ziehe,dann ist es ein anderer Landkreis also auch ein anderes Arbeitsamt.

Ich würde mich freuen,wenn ihr mir antworten würdet!

Ganz lieben Gruss
Melli
Eine Unterschrift setzt immer ein Einverständnis von deiner Seite voraus. Die haben dir eine Maßnahme vorgeschlagen und du hast damit gesagt: "Ja, das ist so richtig". Das kannst du nicht mehr rückgängig machen. Du kannst dich nur noch krank schreiben lassen. Dann bekommst du einen neuen Termin und lässt dich wieder krankschreiben. Am besten lässt du dich gleich für ein 1/2 Jahr krankschreiben, denn dann ist die Eingliederungsvereinbarung fällig.

Wenn du mit deinem Freund zusammenziehst, bist du nicht mehr bedürftig, denn dann kann er für dich zahlen. So sieht das das Amt. Du bildest mit deinem Freund und seinen Kindern das erste Jahr eine "Wohngemeinschaft" und danach eine "Bedarfsgemeinschaft", sobald ihr unter einem Dach wohnt. Wenn er für alle 4 Personen nicht genug verdient, bekommst du ergänzendes ALG II, d.h., evtl. nichts mehr.

Zu diesem letzten Thema warte aber bitte ab, ob sich jemand noch dazu äußert. Ich weiss das auch nur so vom hören und lesen.
 
Alt 12.07.2007, 19:06   #3
bonny236->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.07.2007
Beiträge: 4
bonny236
Standard

Huhu Rotkäppchen!
Erstmal danke für deine Antwort!
Hm,dann habe ich wohl doch mit dem unterschreiben das falsche gemacht.....
Zu dem zusammenziehen,ich habe ja heute unterschrieben.
Wenn ich jetzt dann mit meinem Freund in diesen 6 monaten zusammenziehen will,geht das dann so einfach oder nicht wegen dieser Vereinbarung?Wie gesagt lebt er in einem anderen Landkreis.sprich ich müsste zu einem anderen Arbeitsamt....geht das oder nicht????
Mit diesem ganzen Verordnungen steigt doch langsam kein Mensch mehr durch!!!!

Lieben Gruss
Melli
bonny236 ist offline  
Alt 12.07.2007, 19:08   #4
RobertKS->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.06.2005
Ort: Kassel
Beiträge: 381
RobertKS
Standard

Hallo Bonny,

also ich hoffe Du hast die Eingliederungsvereinbarung vorher gelesen? Es handelt sich dabei um einen Vereinbarung (eine Art Vertrag), indem - nach Absprache mit dem Arbeitssuchenden - dessen Rechte gegenüber der Arge oder Kommune und auch dessen Pflichten - insbesondere die Eigenbemühungen - festgehalten werden.Allerdings sollte dieser Eingliederungsvereinbarung - so sieht es das Gesetz vor - ein s.g. Profiling vorausgehen.

Was das zusammenziehen angeht, kommt es zunächst darauf an, wo Du wohnst, denn in NRW dürfen die Einkommen von s.g. "eheähnlichen" Lebensgemeinschaften, nicht vor Ablauf einer Frist von 3 Jahren zusammengerechnet werden, in anderen Bundesländern gilt oft nur 1 Jahr.
Nur wenn es dann zusammengerechnet wird, wird sein Einkommen auf deinen Hartz IV Bedarf angerechnet, und da dürfte dann - fürchte ich fast - nichts mehr bei rumkommen.

Gruß Robert ;)
__

"Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum"

Alle von mir gemachten Aussagen sind ausschließlich meine persönliche Meinung
und stellen keine Rechtsberatung dar.
RobertKS ist offline  
Alt 12.07.2007, 19:11   #5
eAlex79->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2006
Ort: Kleve (NRW)
Beiträge: 927
eAlex79
Standard

Zitat:
...denn in NRW dürfen die Einkommen von s.g. "eheähnlichen" Lebensgemeinschaften, nicht vor Ablauf einer Frist von 3 Jahren zusammengerechnet werden...
Wie kommst Du denn darauf? Das SGB gilt Bundesweit..?
__

Aegroti salus suprema lex.

Man möge sich dieses zu Herzen nehmen :)

---

Dieser Beitrag ist Copyright © 2006, 2007 eAlex79 ;) Alle Rechte vorbehalten.
eAlex79 ist offline  
Alt 12.07.2007, 19:13   #6
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.262
Borgi
Standard

Hartz IV ist der größte Zerstörer von Ehen und Beziehungen. Die gesetzlichen finanziellen Nachteile sind so heftig, dass viele Beziehungen zwischen Arbeitslose und Arbeiter in die Brüche gehen. Wenn es möglich ist, dann zieht in das gleiche Haus, aber unterhaltet unterschiedliche Wohnungen. Dein Freund würde seinen Kindern nach dem Zusammenzug nichts, aber auch gar nichts mehr bieten können. der soziale Abstieg wäre zerstörend. Wer hier im Forum viele Beiträge gelesen hat kann mir da nur zustimmen.


Hartz IV - der Beziehungskiller !
Borgi ist offline  
Alt 12.07.2007, 19:15   #7
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat:
. Am besten lässt du dich gleich für ein 1/2 Jahr krankschreiben,
Oh wie geht das denn? Welcher Arzt macht das bei Gesunden? Die Kranken haben schon Schwierigkeiten damit, Rotkäppchens Allheilmittel: lass Dich krank schreiben, ein Bärendienst für die wirklich Kranken, wie wäre es denn mit vorher lesen, was man unterschreibt?

Und wenn das schon nicht passiert ist, dann dagegen angehen mit rechtlichen Mitteln?
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 12.07.2007, 19:18   #8
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard

Könnte man die Eingliederungsvereinbarung anfechten weil kein Profiling stattgefunden hat und weil sie unter Zwang (sonst stellen wir die Leistungen ein, was ja so auch nicht mit dem Recht vereinbar ist und ebenfalls per Widerspruch bzw Anwalt abzuwehren ist..)?
münchnerkindl ist offline  
Alt 12.07.2007, 19:20   #9
eAlex79->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2006
Ort: Kleve (NRW)
Beiträge: 927
eAlex79
Standard

Ja kann man, und man kann seine Unterschrift auch zurückziehen, das ist ein Vertrag der ohne Bedenkzeit und unter der Drohung des Leistungsentzuges unterschrieben wurde, wo kommen wir denn dahin?

Also ich würde das Profiling anfragen, Du willst es schriftlich sehen, die ziehst die Unterschrift (schriftlich) zurück und forderst Bedenkzeit (und zwischenzeitlich machen wir hier zusammen einen Gegenvorschlag der - zwar vernünftig ist - aber von der ARGE in 1000 Jahren nicht unterschrieben wird.

Dann wird die Sache per Verwaltungsakt angeordnet und Du kannst diese Sachen aus dem Verwaltungsakt a) unterlassen ohne Sanktionen zu erwarten und b) dem Verwaltungsakt widersprechen.
__

Aegroti salus suprema lex.

Man möge sich dieses zu Herzen nehmen :)

---

Dieser Beitrag ist Copyright © 2006, 2007 eAlex79 ;) Alle Rechte vorbehalten.
eAlex79 ist offline  
Alt 12.07.2007, 19:33   #10
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.262
Borgi
Standard

Bist du denn schon so fit in Hauswirtschaft, dass du nichts mehr dazu lernen kannst?
Sechs Wochen sind doch wirklich mal keine Ewigkeit. Du lernst viele neue/nette Leute kennen und lernst noch etwas hinzu.
Mach täglich einen Eintrag in dein Tagebuch. Sollte die Maßnahme wirklich für'n ***** sein, kannst dich nachher schriftlich dagegen beschweren. Immerhin wäre es Steuerverschwendung, wenn der Kurs nichts bringen würde. Der Bund der Steuerzahler sieht solche Maßnahmen bestimmt auch nicht gerne.
Wenn ich zu so einem Scheiß verdonnert werde, und es hat überhaupt nichts gebracht, dann verteile ich meine Erkenntnisse an alle die es wissen wollen/sollen.
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline  
Alt 12.07.2007, 19:33   #11
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Oh wie geht das denn? Welcher Arzt macht das bei Gesunden? Die Kranken haben schon Schwierigkeiten damit, Rotkäppchens Allheilmittel: lass Dich krank schreiben, ein Bärendienst für die wirklich Kranken, wie wäre es denn mit vorher lesen, was man unterschreibt?

Und wenn das schon nicht passiert ist, dann dagegen angehen mit rechtlichen Mitteln?
Arania, dein Name passt nicht zum Einhorn. Das ist eine Spinne auf latein! Eine sehr giftige.
 
Alt 12.07.2007, 19:34   #12
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Falsch, auch das ist nicht richtig! Ausserdem ist es einfach kontraproduktiv etwas zu raten was nicht gut gehen kann

Die Spinnentiere (Arachnida)
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 12.07.2007, 19:38   #13
eAlex79->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2006
Ort: Kleve (NRW)
Beiträge: 927
eAlex79
Standard

Zitat:
Könnte man die Eingliederungsvereinbarung anfechten weil kein Profiling stattgefunden hat und weil sie unter Zwang (sonst stellen wir die Leistungen ein, was ja so auch nicht mit dem Recht vereinbar ist und ebenfalls per Widerspruch bzw Anwalt abzuwehren ist..)?
Zitat:
Ja kann man, und man kann seine Unterschrift auch zurückziehen, das ist ein Vertrag der ohne Bedenkzeit und unter der Drohung des Leistungsentzuges unterschrieben wurde, wo kommen wir denn dahin?

Also ich würde das Profiling anfragen, Du willst es schriftlich sehen, die ziehst die Unterschrift (schriftlich) zurück und forderst Bedenkzeit (und zwischenzeitlich machen wir hier zusammen einen Gegenvorschlag der - zwar vernünftig ist - aber von der ARGE in 1000 Jahren nicht unterschrieben wird.

Dann wird die Sache per Verwaltungsakt angeordnet und Du kannst diese Sachen aus dem Verwaltungsakt a) unterlassen ohne Sanktionen zu erwarten und b) dem Verwaltungsakt widersprechen.
Und nun lasst das Stutenzeug doch man sein büdde.. hier iss jemand in Bedrängnis

@Rotkäppchen

Ich versteh' Dich und weiss was Du meinst aber spätestens beim Amtsarzt gibbet richtig ärjer..
__

Aegroti salus suprema lex.

Man möge sich dieses zu Herzen nehmen :)

---

Dieser Beitrag ist Copyright © 2006, 2007 eAlex79 ;) Alle Rechte vorbehalten.
eAlex79 ist offline  
Alt 12.07.2007, 19:44   #14
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard

Hm, und wieso unbedingt eine Massnahme in Richtung Hauswirtschaft???

Ich meine, ich persönlihc hasse Hausarbeit wie die Pest... okay, es soll da Leute geben die das nicht so sehen...
münchnerkindl ist offline  
Alt 12.07.2007, 21:25   #15
bonny236->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.07.2007
Beiträge: 4
bonny236
Standard

So huhu da bin ich wieder!
Ich werde morgen nochmal zum Arebitsamt hinfahren wegen dieser Eingliederungsvereinbarung!
Warum ich einen Lehrgang in Hauswirtschaft machen soll ...keine Ahnung ...mag Hausarbeiten auch nicht!

Wegen zusammenziehen werde ich morgen mal das andere Arbeitsamt befragen....

Lieben Gruss
Melli
bonny236 ist offline  
Alt 12.07.2007, 23:54   #16
RobertKS->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.06.2005
Ort: Kassel
Beiträge: 381
RobertKS
Standard

Zitat:
Zitat:
...denn in NRW dürfen die Einkommen von s.g. "eheähnlichen" Lebensgemeinschaften, nicht vor Ablauf einer Frist von 3 Jahren zusammengerechnet werden...
Wie kommst Du denn darauf? Das SGB gilt Bundesweit..?
Hallo Alex,
über die 3 Jahres Frist für NRW gibts ein Urteil aus 2006.Schau mal hier:

http://www.anhaltspunkte.de/zeitung/...5.05_AS_ER.htm

Gruß Robert ;)
__

"Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum"

Alle von mir gemachten Aussagen sind ausschließlich meine persönliche Meinung
und stellen keine Rechtsberatung dar.
RobertKS ist offline  
Alt 13.07.2007, 14:58   #17
Linchen0307->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: im Speckgürtel Hamburg's
Beiträge: 2.166
Linchen0307 Linchen0307 Linchen0307
Beitrag Widerrufsrecht....

.. gibt es bei rechtlichen Verträgen nicht auch ein Widerrufsrecht?
Wenn ja, wie sieht es mit den Fristen aus?
Wäre doch mal interessant zu erfahren, wie sich so ein widerrufener Vertrag macht, der unter Androhung von Sanktionen, respektive Nichtzahlung, zustande gekommen ist.
__

Hartzer Linchen
Zitat:
Wertestellung: abgewrackte Autos 2500 Euro

..................................Kinder 100 Euro
Bitte beachten
Linchen0307 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
hilfeweiss

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
weiss nicht so recht weiter Caro12 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 01.09.2007 09:34
weiss nicht merh weiter letse71 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 33 08.08.2007 09:20
wer kann mir helfen ich weiss nicht weiter??? sabrina66 Anträge 27 14.04.2007 16:23
Weiss nicht weiter hilflos U 25 2 24.09.2006 10:14
Hilfe ich weiss nicht weiter !!! momonicole ALG II 6 20.02.2006 20:28


Es ist jetzt 03:06 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland