Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.06.2014, 19:16   #1
Claudini->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 87
Claudini
Standard Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Hallo, ich habe ein Problem ich mache derzeit einen 1-Euro Job wo genau will ich nicht sagen und habe da bissl Probleme.

Es gibt da Zeiten wo einfach mal so 2-3 Stunden am Stück rein gar nichts zu tun ist. Ich bin mental so dass ich eher Arbeit suche um mich abzulenken um wekzukommen vom grübeln etc.

Ich möchte nicht abbrechen, da das so sein sollte dass ich mich stabilisiere und dann danach irgendeine Qualifizierung machen kann, hoffe ich zumindest.

Jetzt heisst es dort bei dem 1-Euro Job man würde merken dass ich da gar nicht sein will etc. hätte kein Interesse usw. was ich auch zum kotzen finde, wenn das so an meinen FM kommuniziert wird, denkt der ich habe keinen Bock usw. und verweigert evtl. irgendwelche Förderungen - keine Ahnung.

Es ist für mich persönlich die reinste Folter 2-3 Stunden einfach nur da zu sitzen und nichts zu tun! Das merkt man dann bestimmt auch aber is ja nicht meine Schuld... Ich bin froh wenn ich da was zu tun habe...

Meistens zocke ich dann am Handy, suche Stellenangebote oder schreibe meine Bewerbungen oder lese Bewerbungsbücher, dennoch sieht es für die so aus das ich da kein Bock habe, das ist so und es ist auch so das ich kein Bock habe da 2-3 Stunden einfach dumm rumzusitzen!

Stimmt aber so auch nicht wenn was zu tun ist bin ich immer am Start aber mich 2-3 Stunden über irgendwas mitt Leuten zu reden wo ich nicht wirklich auf einer Wellenlänge mit bin ist auch nicht meins, das ist wie die anderen die Zeit rumkriegen

Und die "Vorarbeiterin" fängt langsam an immer zu fragen ob ich denn nicht da aufhören will so in dem Dreh, auch nach einem Fehler am PC, darf ich nicht mehr an den Rechner um Artikel auszutragen, also das sagt die nicht so aber sie sagt immer wer anders soll es machen. Obwohl es nur ein kleiner Fehler am Anfang war...
Claudini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2014, 19:57   #2
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Ein-Euro-Job ist keine Qualifizierung oder echte Arbeit

also schön absitzen und mit dem dummen Vorgesetzten so gut wie nie reden
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2014, 20:13   #3
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Zum Arzt Krankschreiben lassen,und raus bist du!
Da sehr oft Gesetzeswidrig wäre genaueres zum Job sinnvoll!
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2014, 21:19   #4
IsabellaM
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Ich hatte ein ähnliches Problem bei einem 1 € - Job. Ist bei dir vielleicht jemand, mit dem du dich unterhalten kannst? so hab ich das gemacht und damit die Zeit rumgebracht. Zu tun war bei mir phasenweise überhaupt nichts, deshalb hab ich mich einfach mit den Leuten dort unterhalten und ein paar interessante Menschen kennengelernt...
  Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 06:40   #5
Claudini->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 87
Claudini
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Also es geht eher darum das ich in kleinen Schritten meine Leistungsfähigkeit erhöhen soll/will. Da is derzeit 4 Stunden, habe das auch angeboten bekommen und nicht aufgezwungen also hätte auch ablehnen können nur will ich nicht das es aussieht dass ich das sofort wieder abbreche wenn mir was nicht passt.

Noch schlimmer ist das ich denke das z.B. ein Bericht, also ein Profiling oder sowas an mein FM geht von dem 1-Euro Job da, in dem drin steht ich sitze nur dumm rum und zocke am Handy (obwohl ich meist auf Stellensuche bin) oder im Zeugnis was man ja auch bekommt was negatives dann drin steht.

Das ist was mich so aufregt irgendwie, ansonsten habe ich nicht so das große Problem meine Zeit da abzusitzen, 1-2 nette Leute sind da auch mit bei, mir geht es eher darum das ich es nicht schaffe so zu tun als würde es mir da gefallen und das ich arbeitswillig bin - denn da gibt es fast nie arbeit...
Claudini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 07:29   #6
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 7.842
schlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/in
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Zitat von Claudini Beitrag anzeigen
Noch schlimmer ist das ich denke das z.B. ein Bericht, also ein Profiling oder sowas an mein FM geht von dem 1-Euro Job da, in dem drin steht ich sitze nur dumm rum und zocke am Handy (obwohl ich meist auf Stellensuche bin) oder im Zeugnis was man ja auch bekommt was negatives dann drin steht.
Verlange vom Träger, dass er diesen Bericht Dir aushändigt, ehe der Träger den Bericht an das Jobcenter schickt. Falls im Bericht Unwahrheiten drin stehen, dann verlange, dass die Unwahrheiten entfernt werden. Lasse Dir die Endfassung des Berichts aushändigen.

Falls der Träger Dir die Endfassung des Berichts nicht aushändigt, ehe er ihn an das JC schickt, dann verlange von Deiner SB, dass sie Dir den Bericht aushändigt. Dieses Recht hast Du, nennt sich Recht auf Aktenauskunft. Stelle schriftlich einen Antrag auf Aktenauskunft.

Und wenn Du dann feststellst, dass in dem Bericht Unwahrheiten enthalten sind, dann nehme schriftlich dazu Stellung und reiche die Stellungnahme schriftlich beim JC ein.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine Handlungsempfehlungen und Rechtsauslegungen übernehme ich keine Haftung. Dieser Beitrag ist keine Rechtsberatung.
schlaraffenland ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 07:37   #7
libertad
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von libertad
 
Registriert seit: 24.01.2014
Ort: Laluna
Beiträge: 1.347
libertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiert
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Das ganze zeigt doch bloß mal wieder den Irrsinn dieser ganzen Maßnahmen zur Integration.
Ein 1-€ Job soll zusätzlich sein, keine anderen Jobs verdrängen.
Das bedeutet doch, dass man eigentlich nur sinnlose Tätigkeiten machen dürfte.
Aber wie sollen einen sinnlose Tätigkeiten motivieren?
Die einzige Lösung ist doch: für richtige Arbeit auch guten Lohn - Arbeit muß sich wieder lohnen.
Aber mit der Agenda 2010 lohnt sich Arbeit nur noch für die Ausbeuter.
libertad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 07:37   #8
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Zitat von wolliohne Beitrag anzeigen
Zum Arzt Krankschreiben lassen,und raus bist du! Da sehr oft Gesetzeswidrig wäre genaueres zum Job sinnvoll!
Das ist in den allermeisten Fällen nicht richtig.Oft genug wird die versäumte Zeit einfach hinten angehängt.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 07:48   #9
IsabellaM
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Zitat von Claudini Beitrag anzeigen
Noch schlimmer ist das ich denke das z.B. ein Bericht, also ein Profiling oder sowas an mein FM geht von dem 1-Euro Job da, in dem drin steht ich sitze nur dumm rum und zocke am Handy (obwohl ich meist auf Stellensuche bin) oder im Zeugnis was man ja auch bekommt was negatives dann drin steht.
Das war bei mir auch mal in einem Bericht gestanden, ich hätte "nur am Handy" rumgespielt - dabei war das gar kein Handy (schon gar nicht mein eigenes), sondern ein Diensttelefon gewesen, in dem man zu jedem Zimmer telefonieren konnte und das ich mir halt angeschaut hatte. Bei mir war das aber auch eine echte Ver**** gewesen (weil Praktikum). In deinem Fall wirds auch ne Ver**** sein, wie das ja meistens so ist bei 1€ - Jobs. Leider. Es wird dann wohl grundsätzlich die Unwahrheit da drinnen stehen.
Aber für sich selbst kann man so ein Zeugnis dann gar nicht ernst nehmen. Du musst es ja nicht mal unbedingt verwenden, sondern kannst es dann einfach wegschmeissen und so tun, als hätte das dort nie stattgefunden...

Ansonsten würde ich versuchen, alles genau zu dokumentieren, was du da machst und bisher gemacht hast und den Träger (oder JC, je nachdem) dann anschließend auf reguläres Gehalt verklagen.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 08:55   #10
libertad
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von libertad
 
Registriert seit: 24.01.2014
Ort: Laluna
Beiträge: 1.347
libertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiert
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
Das ist in den allermeisten Fällen nicht richtig.Oft genug wird die versäumte Zeit einfach hinten angehängt.
Ich hab mal gehört, nach 8 Tagen Krankmeldung wirst du beim 1€ Job raus geschmissen.
Und die Beurteilung durch den "Arbeitgeber" kannst du eh in die Tonne kloppen, die sind noch weniger glaubwürdig als ein Arbeitszeugnis von nem echten Job. Alles nur Kungelei zwischen JC und "Arbeitgeber".
libertad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 09:15   #11
Chrisman
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Ort: Dol Guldur
Beiträge: 1.676
Chrisman Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Was schmeisst Du mit solchen falschen Pauschalisierungen um Dich?
Wo bitte steht gesetzlich verankert, dass man nach einer Krankphase von 8 Tagen gekickt wird?

Und Beurteilungen durch den Arbeitgeber können sehr wohl einen guten Zweck erfüllen, besonders dann, wenn es nicht zu ersehen ist, dass es ein 1,50€ - Job war.

Ich beispielsweise war 1 1/4 Jahr in der Verwaltung und bis auf 3-4 Leute waren die Mitarbeiter alle in Ordnung.
Chrisman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 10:02   #12
Anja
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.06.2014
Beiträge: 430
Anja Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Vor einiger Zeit war ich auch in einem 1 Euro Job und hatte so meine Probleme.

Ich erzählte es im Anschluss meiner SB und sie meinte, man müsse sofort mit dem JC darüber reden und dann gäbe es auch die Möglichkeit, versetzt zu werden.

Das Problem ist ja auch, dass es Zeugnisse gibt und wenn das so wie bei dir abgeht, dann wird es ein Zeugnis werden, das du dir klemmen kannst.

Also ich habe immer gefragt, ob es was zu tun gibt, habe dann zunächst geputzt und als sie merkten, dass ich aus dem Bereich Pflege bin und auch Büro- und PC Kenntnisse habe, durfte ich immer mehr andere Aufgaben erledigen, weil sie dazu einfach zu blöd waren. Es war so nach dem Motto: "Große Klappe, nichts dahinter". Die Sekretärin, die meinte, sie sei auf dem Kasernenhof und könne sich dementsprechend benehmen, konnte noch nicht einmal Firmenaddressen aus dem Netz suchen.

Und dadurch, dass ich dann viel im Büro half, bekam ich auch betriebliche Einblicke

Sowas kann dann immer mal nützlich sein
Es reicht ja schon, wenn man im Bekanntenkreis darüber erzählt, was da bei den Maßnahmeträgern auch finanziell für Ungereimtheiten abgehen. Das spricht sich schnell rum.
Aber Vorsicht! Keine Namen nennen und nicht erkennen lassen, um welchen Betrieb es sich handelt, von wegen Datenschutz etc.
Anja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 10:53   #13
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Die TE möchte ja gerne eine Aufgabe

dann sollte sie sich aber lieber einen Job in irgendeiner Form suchen

Ein-Euro-Job hat nie was mit Job und ernsthafter Aufgabe zu tun
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 11:09   #14
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 6.122
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Zitat:
Anja:
Und dadurch, dass ich dann viel im Büro half, bekam ich auch betriebliche Einblicke


Also, ich finde es schon übel - da will wer freiwillig was tun und damit auch was erreichen, damit weiterkommen, dann kommt so ne Schei*e bei raus.

Ich mein, Arsc* kriechen bei den Ein-Euro-Job-Vorgesetzten kann es jetzt auch nicht sein, was das fit machen für den Arbeitsmarkt betrifft (aus Angst, wegen dem dubiosen FM-Bericht, in dem Euro-Job bleiben können, dass ihm beim weiteren Aufbau geholfen wird usw.)

Fehler machen könnte ja auch mal heißen, diesen helfen zu korrigieren und zeigen wie sowohl dieser Fehler zu korrigieren, als auch wie die Aufgabe an sich richtig zu bewerkstelligen ist.

In solchen Fällen geht es halt wahrscheinlich auch nur ums problemlose, nicht Zeit aufwendige und konfliktfreie Ausnutzen und Ausbeutens des Ein-Euro-Jobbers.

Seltsam, dass sie ihm raten, er solle nicht mehr kommen (habe ich das richtig verstanden?), schließlich bekommen die auch noch Geld für ihn, nennt sich Mehraufwandsentschädigung oder so ähnlich.

@ AU: ja, das ist glaube ich neu, dass während einer Maßnahme, bei der man eine AU bringt, die geplante Maßnahme nach hinten gehängt wird.
Ich habe auch schon den Irrsinn erlebt, dass einer in einer Maßnahme einen den elos nachgeschmissenen Staplerscheinen gemacht hat. Die Zeit dafür wurde nicht als Maßnahmezeit angerechnet, sondern diese Zeit musste er dann noch dranhängen.
Dann hat man ihn gefragt, ob er einen anderen Kurs besuchen will. Dieser meinte daraufhin ja, dann hieß es: ach je, der andere Kurs ist doch voll, er müsse weiter in dem gleichen Kurs bleiben

@ Claudini: Lass dich nicht verunsichern, wenn du Fehler machst, sage, dass du gerne aus deinen Fehlern lernen möchtest. Wenn du nicht abbrechen willst tue es nicht, und trainiere damit deine Willens- und Aushaltekraft auch in schwierigen Situationen.

@ Bericht an JC: du kannst auch einen Antrag auf Akteneinsicht in sowohl die vom JC als auch die vom Maßnahmeträger stellen.

Vielleicht kannst du auch privat mit einer bestimmten Aufgabe für eine längere Ausdauer trainieren. Vielleicht kannst einen Vhs-Kurs besuchen und du trainierst, diesen bis zum Ende durchzuhalten, das als Beispiel. Vhs-Schulen haben oft ermäßigte Preise für ALG II - Empfänger. Einzig die Hemmschwelle danach zu fragen muss man dann nur überwinden.

Handy surfen, tippen würde ich halt mal weglassen. Das sieht nirgends außer in der Freizeit gut aus!

Die meisten, die in Maßnahmen, Euro-Jobs u.ä. arbeiten glauben, sich als Dompteure benehmen zu können, weil sie Menschen, die ihrer Meinung nach oder ihrer aufgestülpten Meinung nach (Klischees usw.) wahrscheinlich nicht wollen oder erst wieder in Form gebracht werden müssen beaufsichtigen und verwalten müssen und können. Meistens haben sie selbst keinen Durchblick aber das glaubt ein TN erst einmal nicht.

Ein Hohn dagegen sind all die hübsch auf Hochglanz aufgemachten Flyer, die es von den meisten Maßnahmen gibt. Ok, is n Euro-Job hier, wahrscheinlich gemeinnützige Einrichtung, da gibt es auch dauernd super Hochglanzwerbung für.

Verlasse dich auf deine eigene Intelligenz und bewahre dein Selbstbewusstsein oder baue es selbst auf. Die können dir nichts sagen, schlicht, weil sie es meistens nicht können, bzw. schlicht kompetenztechnisch nicht in der Lage dazu sind, weder fachlich noch sonst wie (Schulung, Anleitung ...). Verlasse dich auf dich selbst und auf niemand sonst "in solchen Kreisen".

PS: Wenn es dir Claudini ums stabilisieren geht - wäre da nicht auch ein Reha-Sachbearbeiter sinnvoll?
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2014, 19:26   #15
Claudini->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 87
Claudini
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Zitat von elo237 Beitrag anzeigen
Die TE möchte ja gerne eine Aufgabe

dann sollte sie sich aber lieber einen Job in irgendeiner Form suchen

Ein-Euro-Job hat nie was mit Job und ernsthafter Aufgabe zu tun
Ich bin wohlgemerkt derzeit sehr auf Jobsuche - leider ist mein Lebenslauf nicht so der Hit und leider bekomme ich keine Stelle - ich bleibe aber weiter dran und bin derzeit hochmotiviert! Vor allem da weg zu kommen - vom Jobcenter - vom 1-Euro Job - aber ich möchte dennoch etwas machen was mir annähernd zusagt körperlich, psychisch und gesundheitlich.
Claudini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2014, 19:27   #16
Claudini->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 87
Claudini
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Habe leider viele Lücken und Macken - trotz Fachabi - bei mir lief leider vieles schief...
Claudini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2014, 19:32   #17
Claudini->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 87
Claudini
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen



PS: Wenn es dir Claudini ums stabilisieren geht - wäre da nicht auch ein Reha-Sachbearbeiter sinnvoll?
Ich bin bei einer Reha-Sachbearbeiterin - habe vorher eine Belastungserprobung gemacht und war guter Dinge - dann ist meine Mutter kurz vorher verstorben - und jetzt bin ich da gelandet, im Lebenslauf will ich sowas auch nicht erwähnen mit dem 1-Euro Job, ich habe derzeit das Gefühl wenn ich es jetzt nicht selbst daraus schaffe, schaffe ich es nicht, ich bin jetzt 31 - keine Ausbildung - diese 1-Euro Schiene führt mich - so befürchte ich - in die Langzeitarbeitslosigkeit - wenn ich da nicht jetzt schon drin bin...
Claudini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2014, 19:38   #18
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Zitat von Claudini Beitrag anzeigen
Ich bin wohlgemerkt derzeit sehr auf Jobsuche - leider ist mein Lebenslauf nicht so der Hit und leider bekomme ich keine Stelle - ich bleibe aber weiter dran und bin derzeit hochmotiviert! Vor allem da weg zu kommen - vom Jobcenter - vom 1-Euro Job - aber ich möchte dennoch etwas machen was mir annähernd zusagt körperlich, psychisch und gesundheitlich.
ganz echt
bei einem Vorstellungsgespräch würde es besser aussehen
wenn du was ehrenamtliches machst

aber Ein-Euro-Job da wissen die Herren und Damen von den Personalern
das man da nix macht - nix sinnvolles

nen 450 Euro Job wäre da auch besser
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2014, 08:12   #19
IsabellaM
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen
:


In solchen Fällen geht es halt wahrscheinlich auch nur ums problemlose, nicht Zeit aufwendige und konfliktfreie Ausnutzen und Ausbeutens des Ein-Euro-Jobbers.

Seltsam, dass sie ihm raten, er solle nicht mehr kommen (habe ich das richtig verstanden?), schließlich bekommen die auch noch Geld für ihn, nennt sich Mehraufwandsentschädigung oder so ähnlich.
Es geht dabei immer nur um Ausbeutung, würde ich mal behaupten, das ist grundsätzlich so - bei jedem 1€ - Job. Deshalb ist dem eigentlich grundsätzlich mit Misstrauen zu begegnen.

Das letztere muss ich allerdings korrigieren: Nicht der Träger bekommt die MAE, sondern der 1€ - Jobber. Der Träger bekommt, nach dem was ich gehört habe, eine Prämie für jeden - also eigentlich das Gehalt, was der Jobber bekommen sollte, das kassiert der Träger. Und genau das ist die Ungerechtigkeit dabei.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2014, 09:53   #20
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 7.842
schlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/in
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Zitat von IsabellaM Beitrag anzeigen
Das letztere muss ich allerdings korrigieren: Nicht der Träger bekommt die MAE, sondern der 1€ - Jobber. Der Träger bekommt, nach dem was ich gehört habe, eine Prämie für jeden - also eigentlich das Gehalt, was der Jobber bekommen sollte, das kassiert der Träger. Und genau das ist die Ungerechtigkeit dabei.
Hab mal was rumgekramt:

1. Der Ein-Euro-Jobber bekommt die MAE vom Jobcenter und nicht vom Träger, der die Arbeitsgelegenheit(en) durchführt.

2. Der Träger, der die Arbeitsgelegenheit(en) durchführt, bekommt vom Jobcenter die Kosten erstattet, die ihm aufgrund der Durchführung der Arbeitsgelegenheit(en) entstehen. Diese Kosten können, müssen aber nicht, in Form einer Pauschale vom Jobcenter abgegolten werden.

Hierzu 2 Zitate aus den Fachlichen Hinweisen der Bundesagentur für Arbeit über den § 16 d SGB II ("Arbeitsgelegenheiten"):

Zitat:
Für die Dauer der Zuweisung in AGH ist den Teilnehmern/innen eine angemessene MAE zu zahlen.

Der Anspruch der eLb auf eine angemessene MAE richtet sich gegen den Träger der Grundsicherung nach dem SGB II. Die MAE ist vom Jobcenter zu bewilligen und aus dem Eingliederungsbudget zu erbringen.
(S. 16 in den Fachlichen Hinweisen)

Zitat:
Sach- und Personalkosten, die unmittelbar mit der Durchführung der AGH entstehen, sind dem Maßnahmeträger vom Jobcenter zu erstatten. Die erforderlichen Sach- und
Personalkosten sind durch den Maßnahmeträger vollständig und nachvollziehbar zu belegen. Die Jobcenter haben die beantragten Kosten des Maßnahmeträgers hinsichtlich der Erforderlichkeit für die AGH und nach den Grundsätzen der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit zu überprüfen.

Es können die Personalkosten erstattet werden, die aus einem besonderen Anleitungsbedarf der Teilnehmerinnen und Teilnehmer entstehen. Die Höhe der Personalausgaben richtet sich nach dem erforderlichen Personalschlüssel und der erforderlichen Qualifikation des (vorgesehenen) Personals und der daraus resultierenden tariflichen/ortsüblichen Eingruppierung. Entsprechende Nachweise sind durch den Träger der Kostenkalkulation beizufügen.

Es sind nur Sachkosten erstattungsfähig, die unmittelbar im Zusammenhang mit der Verrichtung der Tätigkeiten durch die Teilnehmer/-innen in der AGH entstehen.

[...]

Maßnahmeinhalte wie Profiling, Bewerbungstraining, Erarbeitung von beruflichen Alternativen und Anschlussperspektiven, Ausgleich schulischer Defizite sowie Qualifizierungen im niedrigschwelligen Bereich wie Computerkurse, Basispflegekurse sind nicht erstattungsfähig, weil es sich um vorrangige Eingliederungsleistungen (insbes. gem. § 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. § 45 SGB III) handelt, die nicht Bestandteile von AGH sein können.

[...]

Die Maßnahmekosten errechnen sich anhand der von den Jobcentern anerkannten Ausgaben und Einnahmen (Kostenkalkulation und Finanzierungsübersicht), die durch die
AGH entstehen. Einnahmen und Ausgaben liegen immer dann vor, wenn tatsächliche Zahlungen erfolgen.

Die Abrechnung der Maßnahmekosten erfolgt auf der Grundlage eines monatlichen Nachweises (bis zum 15. des Folgemonats) über die Anwesenheit der zugewiesenen Teilnehmer/-innen (Monatsbericht des Trägers). Auf die Vorlage von weiteren Belegen (Spitzabrechnung) nach Ende der Maßnahme wird verzichtet (bei Leistungsstörungen s. C 5.7).

[...]

Empfehlungen

Die Maßnahmekosten können dem Träger aus verwaltungsökonomischen Gründen als Maßnahmekostenpauschale (MKP) bewilligt werden.
(S. 18/19 in den Fachlichen Hinweisen)

Quelle: http://www.arbeitsagentur.de/web/wcm...22DSTBAI626717
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine Handlungsempfehlungen und Rechtsauslegungen übernehme ich keine Haftung. Dieser Beitrag ist keine Rechtsberatung.
schlaraffenland ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2014, 09:54   #21
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Zitat von IsabellaM Beitrag anzeigen
Es geht dabei immer nur um Ausbeutung, würde ich mal behaupten, das ist grundsätzlich so - bei jedem 1€ - Job.
grundsätzlich nein

es gibt ja auch Ein-Euro-Job da ist wirklich eine zusätzliche soziale Arbeit zu machen

oder man soll eben einfach mal wohin geschickt werden vom JC
und dort ist eben rumsitzen und mit Ein-Euro-Job Kollegen palavern angesagt

Zeit absitzen und etwas Geld einkassieren
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2014, 09:56   #22
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Zitat von schlaraffenland Beitrag anzeigen
Hab mal was rumgekramt:

1. Der Ein-Euro-Jobber bekommt die MAE vom Jobcenter und nicht vom Träger, der die Arbeitsgelegenheit(en) durchführt.
das ist falsch

meist bekommt man die MAE sehr wohl vom Träger direkt und auch die Fahrkarte vom Träger
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2014, 10:03   #23
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 7.842
schlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/in
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Zitat von elo237 Beitrag anzeigen
das ist falsch

meist bekommt man die MAE sehr wohl vom Träger direkt und auch die Fahrkarte vom Träger
Und wieso steht das so nicht drin in den Vorschriften, die ich in Beitrag #20 gepostet habe?

Wenn sich ein Träger bzw. ein JC sich nicht an diese Vorschriften hält, dann verstößt er bzw. es gegen diese Vorschriften.

Ich meine mich erinnern zu können, dass früher mal der Ein-Euro-Jobber die MAE vom Maßnahmeträger ausbezahlt bekommen hat.

In den von mir genannten Vorschriften steht aber drin, dass der Ein-Euro-Jobber die MAE vom JC bezahlt bekommt. Vielleicht beziehst Du Dein Wissen auf eine Zeit, in der andere Regeln in Bezug auf AGH's/die MAE gegolten haben.
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine Handlungsempfehlungen und Rechtsauslegungen übernehme ich keine Haftung. Dieser Beitrag ist keine Rechtsberatung.
schlaraffenland ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2014, 10:08   #24
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

na im Endeffekt zahlt es natürlich der Steuerzahler, also die MAE

das JC holt sich die MAE vom Steuerzahler
der Träger holt sicht die MAE vom JC
der Sklave holt sich die MAE vom Träger

alles klar
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2014, 10:09   #25
IsabellaM
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Probleme bei 1-Euro Job - was soll ich nur tun?

Also die MAE kommt nicht vom Jobcenter, zumindest in meinem Fall ist das nicht so gewesen, sondern die kam vom Träger. Vor der Fahrtkostenerstattung hat sich bei mir der Träger gedrückt. Hätte er eigentlich übernehmen müssen / sollen / können.

Bei mir wäre dieser Job eigentlich auch sinnvoll gewesen ("gemeinnützig", also Ggmbh - allerdings insgesamt eher pseudomäßig), aber da waren phasenweise wirklich zuviele Leute, deshalb war nicht genug Arbeit da für jeden. Manchmal war auch überhaupt niemand da, also manchmal war es definitiv unterbesetzt. Aber das ist eine andere Frage...Auf jeden Fall hab ich auf die Art da größtenteils die Zeit abgesessen, einfach weil nix zu tun war - aber phasenweise war auch relativ viel zu tun...es ist kompliziert

Auf jeden Fall war es wie gesagt von der Absicht des AG her Ausnutzerei. Vom "Arbeitgeber" her zumindest ganz klar. Wenn man sich allerdings weitgehend drückt vor der "Arbeit", weil man demotiviert ist, gibt es natürlich nicht viel zum ausnutzen...
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
1euro, probleme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1 Euro Job Probleme nettchen Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 10 21.09.2011 21:03
Eil+++ Hartz-Regelsatz soll um 5 Euro auf 364 Euro erhöht werden Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 449 03.04.2011 11:23
Probleme mit 1 Euro Job wassermann Ein Euro Job / Mini Job 1 13.06.2008 11:11
Krankheit/Probleme / Wie soll ich mich verhalten? nemesiz Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 21.04.2007 13:14
Miete soll nach einem Jahr gekürzt werden + div. Probleme megagonzo ALG II 18 14.01.2007 17:48


Es ist jetzt 17:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland