Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.05.2014, 14:30   #1
Schokobanane
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.04.2014
Beiträge: 56
Schokobanane Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

Hallo, Ich hatte einen Termin beim Arbeitsberater, der mir neu zugeteilt wurde aufgrund das die Nachnahmen neu gemischt worden sind (ich war Jahrelang vorher bei einem anderen).
Nun dieser neue Berater schaute in sein Computer und fragte mich ob ich erwerbsfähig wäre,
da im Computer steht das ich nicht erwerbsfähig bin durch meine psychische Krankheit (Panikattaken, Angstszustände etc..wurde durch meinen Neurologe bestätigt bei dem ich in Behandlung bin) und beim "alten" Berufsberater vorgelegt.

Darauf hin sagte ich das ich psychisch krank sei und nicht arbeitsfähig bin derzeit.
Dann wurde ich gefragt wann ich den wieder arbeitsfähig/gesund wäre?
Ich sagte das ich es selber nicht weiß, wie soll man das auch wissen?

Er nickte und druckte eine EGV aus in der das Ziel war wieder in den Arbeitsmarkt zu kommen, nicht etwa das ich zb gesund werden soll!
Unterschrieben habe ich das nicht, und sagte das ich dies nicht kann aufgrund meines gesundheitlichen Zustandes.
Er nickte sofort ab und sagte ok kein Problem und nahm sie mir direkt weg und landete im Müll.
Dann ging er auf die Krankheit ein und meinte das man wohl nicht genau weiß wie lange es dauern kann bis man wieder gesund ist und ich nach 6 Monate zum Amtsarzt müsste und ich diesen Termin wohl beim nächsten mal bekommen würde wenn ich wieder bei ihm vorspreche.

Jetzt sind knapp 2 Wochen vergangen und ich bekam heute morgen ein Brief mit einem Vermittlungsvorschlag, Arbeitgeber ist eine Personal Dienstleistungs GmbH.
Zusätzlich bekam ich auch von dieser GmbH einen Brief mit einer Einladung zum Vorstellungsgespräch in ca 1 Woche, die Daten hätten sie vom Arbeitsamt bekommen.
Wenn ich den Termin nicht wahrnehmen kann, sollte ich dort anrufen.

Jetzt kann sich möglicherweise jeder vorstellen wie es mir geht, bekomme übelste Panikattacken trotz Medikamente, Schweißausbrüche, Herzrasen..kann überhaupt nicht mehr klar denken.
Ich weiss überhaupt nicht was ich jetzt tun soll?
Gibt es jemanden der mir helfen kann?
Bin total überfragt und panisch....
Schokobanane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 14:44   #2
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.799
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

Hallo,

geh zu deinem beh. Arzt und lasse dich krank schreiben...meinetwegen dauerhaft au....

dann hast du eine Begründung, um den Termin nicht wahrnehmen zu müssen und du bist erst mal aus der Vermittlung raus...

wenn dein SB dann wissen will, ob du erwerbsfähig bist, dann kann er dich ja begutachten lassen..dafür gibt es gesetzliche Regelungen und die hat er einzuhalten...

und denk dran: der Gutachter kann dich nicht arbeitsfähig schreiben...der kann nur beurteilen, ob du derzeit erwerbsfähig bist oder nicht...

deine AU kann er nicht aufheben...!!

nimm ein Beispiel: wenn jemand ein gebrochenes Bein hat, ist er derzeit au...trotzdem aber erwerbsfähig....nur mit einem gebrochenen Bein kann er auch nciht an einem Termin mitwirken...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 15:18   #3
qwertz123
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.03.2014
Beiträge: 1.036
qwertz123 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

Das kommt aber sicher nicht vom SB sondern von irgendwelchen Angestellten die dich garnicht kennen und den ganzen Tag nur Vermittlungsvorschläge verschicken. Ich würde dir auch vorschlagen, einfach krankschreiben lassen dann ist das eh hinfällig vorerst.
qwertz123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 15:31   #4
Schokobanane
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.04.2014
Beiträge: 56
Schokobanane Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

Ja also oben rechts im Brief vom Arbeitsamt steht auch das es ein anderer war der das erstellt hat,
also Ersteller : Name

Dadrüber steht halt dann noch der Ansprechpartner als SB.

Ich habe vorher schon beim alten SB ein Attest eingereicht durch den zuständigen Arzt, diese wollte der neue SB auch haben und habe ihn darauf aufmerksam gemacht das dieser Attest beim alten SB zufinden sei.


Ich muss aber auch dazu sagen das ich an dem Tag wo diese Einladung stattfindet durch diese Zeitarbeitsfirma, ich selbst nen Termin bei meinem Neurologe habe
14:45Uhr Termin beim Neurologe
15:00 Uhr Termin bei dieser Zeitarbeitsfirma
Schokobanane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 17:56   #5
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.799
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

dann weißt du ja, wie du dich jetzt verhalten sollst...

krank ist krank...da das aber in Deutschland alles schriftlich vorliegen muß, lass dich heute oder morgen vom Arzt au schreiben...und dann ist die Sache erst mal vom Tisch...

aber bitte nicht immer nur dann au, wenn Termine oder Vorstellungsgespräche anberaumt sind..dann wirst du unglaubwürdig..

wenn du länger au bist, dann lasse dich entsprechend behandeln (was du wohl auch machst) und lass dich längerfristig au schreiben...au so lange, bis du wieder arbeitsfähig bist...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 19:28   #6
Schokobanane
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.04.2014
Beiträge: 56
Schokobanane Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

Erst einmal vielen Dank für eure kompetente Hilfe,

...ich bin ziemlich unsicher was das betrifft, bei meinen Neurologe ist es so das man nur per Termin zum Arzt reinkommt,
der einen dann wohl krank schreiben könnte.
Bei meinen alten SB hat eine Bescheinigung vom Neurologe ausgereicht die ich am Empfang erhalten habe.

Ich weiß nur nicht wieso dieser neue SB nicht meine alten Daten alle vom alten SB hat?

Es ist für mich sehr schwer mich draussen zu bewegen und anstrengend psychisch genug "wieder" zum Arzt zu müssen nur weil
ein SB diese Bescheinigung nicht zum anderen SB weitergibt.

Aber dann bleibt mir wohl nichts anderes übrig wieder dort vorzusprechen
um nach einer Bescheinigung zu fragen :(
Wie gesagt, AU ist nicht möglich und wird mir am Empfang nicht ausgehändigt, und mein nächster Termin beim Neurologe ist
genau an dem Tag wie die Einladung aus dem Vermittlungsvorschlag.

Sollte ich mich telefonisch oder schriftlich bei dieser Personal&Dienstleistungs GmbH melden zwecks meiner Arbeitsunfähigkeit?
Schokobanane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 19:33   #7
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.799
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

Hallo,

hast du denn keinen HA der dich au schreiben kann?

meistens machen das doch eh die Hausärzte und der neurologe kann das dann weiterhin übernehmen..wenn du erst mal in dem Behandlungsturnus bist, dann klappt das auch mit den AU-Bescheinigungen..

leider muß man sich dann aber auch bewegen und das mit dem Arzt besprechen..

du könntest doch morgen noch zu deinem HA als akuter Notfall und dich von dem au schreiben lassen...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 19:41   #8
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 6.136
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

entweder machst du dir jetzt keine Gedanken mehr und ziehst das mit dem Termin beim Arzt und AU durch. Da er dich kennt, wird er verstehen, dass du zu keinem Vorstellungsgespräch derzeit gehen kannst.

Oder du gehst zur Zeitarbeitsfirma und sagst, dass du gesundheitliche Probleme hast.

Weiß nicht ob es sinnvoll ist zu sagen, dass du hier bist, weil dir dein SB (oder wer auch immer) einen VV geschickt hast, obwohl du ihm von deiner derzeitigen Arbeitsunfähigkeit erzählt hast und sogar, wenn ich es richtig gelesen habe, er eine AU dbgl. von dir hat, bzw. die frühere Bestätigung vom Neurologen.


betreffs VV:
Also mir hat mal ein SB gesagt, die VVs würden die SBs immer selbst "mühsam" raussuchen, weil ich immer dachte, dass das anders ablaufen würde.
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 21:10   #9
Schokobanane
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.04.2014
Beiträge: 56
Schokobanane Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

Ja ein HA habe ich, da werde ich dann wohl oder übel hinmüssen und ihn über meine Sachlage aufklären.
Dort war ich zu Anfangs wegen meiner Erkrankung einmal bislang, damit er
mir die Überweisung zum Neurologe geben konnte.
So gesehen weiss er über mich schon bescheid, ansonsten kann er sich ja die Unterlagen zuschicken lassen vom Neurologe.

Bei der Zeitabeitsfirma werde ich dann anrufen zusätzlich und erklären das ich arbeitsunfähig bin.

Ich denke so erscheint es mir am sinnvollsten.
Schokobanane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 21:18   #10
JulieOcean
Elo-User/in
 
Benutzerbild von JulieOcean
 
Registriert seit: 12.12.2012
Beiträge: 962
JulieOcean JulieOcean JulieOcean JulieOcean JulieOcean
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

Zitat von Schokobanane Beitrag anzeigen
Sollte ich mich telefonisch oder schriftlich bei dieser Personal&Dienstleistungs GmbH melden zwecks meiner Arbeitsunfähigkeit?
Zitat von Schokobanane Beitrag anzeigen
Bei der Zeitabeitsfirma werde ich dann anrufen zusätzlich und erklären das ich arbeitsunfähig bin.
Nein, ruf sie nicht an. Teil der Zeitbude schriftlich mit, dass du erkrankt bist und den Termin deshalb nicht warhnehmen kannst. (Was dir natürlich furchtbar Leid tut )
Wenn sie weiter was von dir wollen, sollen sie sich gefälligst schriftlich bei dir melden.

Am Telefon drehen die Leuten gerne einen Strick und dann hast du sie am Hals und womöglich noch Ärger mit denen.
JulieOcean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 21:21   #11
Schokobanane
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.04.2014
Beiträge: 56
Schokobanane Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

Okay danke dir, ich werde dein Rat so befolgen.

Schicke dann morgen ein Brief an das Unternehmen los.
Hoffe der kommt auch offiziell an...
Schokobanane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 22:23   #12
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.799
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

wenn du tatsächlich au geschrieben bist...denk daran, geh erst zum Arzt und erläutere die Sachlage und seh zu, dass du eine AU bekommst...

aber, wie gesagt, nicht nur für diesen einen Termin...wenn du wirklich au bist, dann seh zu, dass du für längere Zeit in Behandlung bleibst und auch au geschrieben wirst..

denn gerade solche Fälle, wo man immer nur für einen Termin oder eine Maßnahme au geschrieben wird, führen doch dazu, dass das JC niemandem mehr glaubt und die Gerichte dann auch so seltsame Urteile fällen...vonwegen Bettlägerigkeitsbescheinigung, Terminunfähigkeitsdingsbums und was es da alles shcönes gibt...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2014, 09:42   #13
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 6.136
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

Zitat:
Schokobanane:
Schicke dann morgen ein Brief an das Unternehmen los.
Hoffe der kommt auch offiziell an...
per Einschreiben mit persönlicher Unterschrift vielleicht?

oder per email - dann bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite.
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2014, 10:07   #14
Schokobanane
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.04.2014
Beiträge: 56
Schokobanane Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

Hallo, ich melde mich zurück.
Erstmal möchte ich mich bedanken für die vielen Vorschläge, habt mir echt geholfen bislang.

Ich habe natürlich per Einschreiben verschickt, und war denke ich auch in Ordnung soweit, es kam nichts mehr.

Bis heute...
Jetzt ist mir ein neuer Termin/Einladung für die berufliche Situation bekannt gegeben worden per Einschreiben.

Was mich wundert ist, das ich diesen per Einschreiben bekommen habe, sonst werden sie "normal" verschickt.. nunja wie dem auch sei.
Nächste Woche habe ich ein neuen Termin bei diesem SB.
Dort werde ich versuchen einen Beistand zu bekommen.
Letztes mal war ich noch allein dort...

Ich war übrigens bei meinem Neurologe/Psychater und habe ihn den Vorfall auch geschildert das ich massiv unter Druck gesetzt werde durch diese Maschen vom Amt.
Er hat mir sofort ein "Kurzbefund" ausgefüllt mit meinen Symptomen in dem vorhergeht um was es sich bei mir genau handelt und meinte auch das dieser SB damit aufhören soll, mich in Ruhe lassen soll und mich zum ÄD schicken soll :/

Mir gehts im Moment auch sehr schlecht wegen dieser ganzen Sache, bin zwar medikamentös in Behandlung aber das hilft auch nur bedingt..
Die Sache ist das seit ich diese Tabletten nehme gings mir dementsprechend besser.. durch diese Amtsaktionen leider wieder sehr viel schlechter :(

Weiss jetzt auch garnicht genau wie ich mich verhalten soll, zumal ich gehört habe das es den SB garnichts anzugehen hat was für eine Krankheit ich habe?
Ich hab zwar mit ihm beim letzten Termin schon drüber gesprochen aber naja :/

Könnt ihr mir ein paar Tipps geben wie ich mich jetzt genau verhalten soll?

Dieser SB weiss das ich krank bin, er weiss das ich auf nen Therapieplatz warte..versteh das alles nicht.
Schokobanane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2014, 10:50   #15
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

Der Arzt hat da höchstwahrscheinlich viel zu viel reingeschrieben, denn Diagnosen gehen den SB nichts an. Musst Du wissen, ob der das zu sehen bekommt. Und natürlich muss der die Unterlagen vom alten SB haben. Die müssen in Deiner Akte zu finden sein Es gibt doch nur eine Akte über Dich und nicht jeder SB legt eine neue Akte an. Im JC verschwindet aber gerne mal was oder der SB war zu faul, in der Akte nachzugucken.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2014, 11:16   #16
insolaner
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.04.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 75
insolaner Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

Hallo Schockobanane
Wenn du psyschiche Störungen hast , auf einen Therapieplatz wartest und medikamentös eingestellt bis , verstehe ich nicht warum du nicht durchgehend AU geschrieben bist . Das ist eigentlich unverantwortlich weißt du das ?
Ohne zu wissen. Was du nimmst kann ich mit Gewissheit sagen das du weder aktiv am Straßenverkehr oder Maschinen bedienen darfst. Lese mal mit deine Beipackzettel du mußt bestimmt mit Einschränkungen im Reaktionsvermögen rechnen .
Also mal drüber nachdenken
Grüße aus Berlin
Der insolaner
insolaner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 10:56   #17
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 6.136
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

Hallo Schokobanane,

die SBs sind keine Ärzte! Die SBs können Atteste / Kurzberichte vom Arzt usw. nicht verstehen, nicht lesen, nicht richtig deuten, geschweige denn deine Situation diagnostisch richtig einschätzen und sind was das Einschätzen betrifft eher Lieschen und Otto Normalverbraucher, wenn sie sich überhaupt die Mühe machen, geschweige denn überhaupt dazu in der Lage sind, sich Gedanken darüber zu machen!


Gib denen nicht den Kurzbericht. Sage, dass du zwingend einen Termin beim ÄD willst, und allenfalls dort gibst du den Bericht ab. Immerhin kann man (doch wenigstens hoffentlich) hoffen, dass es beim ÄD Sach- bzw. Fachkundige bezüglich ärztlicher Aussagen gibt.

Dem SB kannst du sagen, was dein Doc sagte, nämlich, dass er dich in Ruhe lassen soll, und wenn er es schwarz auf weiß braucht, dann soll er dir einen Termin beim ÄD geben. Wenn eine Anweisung für den SB Sinn machen kann, dann doch bestimmt die vom ÄD und der ÄD soll dich über seine Ergebnisse und geplanten Vorgehensweise auch informieren.

Du könntest sagen, dass der SB das Ergebnis vom ÄD abwarten soll.

Ansonsten verstehe ich deine Sorge nicht. Kein AG hat Interesse daran, wen Krankes / Arbeitsunfähiges einzustellen. Wenn dein SB meint Votes bei wem auch immer zu brauchen oder Lust hat, seinen Sado - Hang an dir auszuleben und auf deine tatsächlichen Probleme nicht eingehen meint zu brauchen, dann soll er die 5 Tasten, die ihm auf seinem läppischen PC erlaubt sind zu drücken eben drücken. - denn wie gesagt, kein AG stellt wen Krankes ein und du hast doch einen Nachweis vom Arzt!

Wenigstens ein AG wird sich nach den gängigen Krankheitsgesetzen halten!

Denk nicht zuviel darüber nach. Entspanne dich! Tue dir und anderen etwas Gutes! Versuche, deine Ängste in Griff zu bekommen. Überlege dir allenfalls, was du tun könntest, dass dir gefällt und wie du es umsetzen kannst. Denke an deine Gesundheit aber doch nicht an diesen SB-Quatsch!

lg

edit: dass der Brief ebenfalls als Einschreiben zu dir kam, soll wohl lediglich eine Retourkutsche sein, bzw. so eine psychische Angstmache, die höchstwahrscheinlich null Aussagekraft hat, als lediglich die, dich mürbe machen zu wollen. Das ist nicht ernst zu nehmen! Das ist lächerlich.

nochmal edit: die meisten wissen unterstellungshalber auch nicht, dass es google gibt, wo man mal was nachlesen kann.
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 11:16   #18
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.799
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

Hallo,

der SB will dich einschüchtern und von daher kam die Einladung per Einschreiben..oder sogar Postzustellungsurkunde?

hat dein Arzt dich denn nun au geschrieben?

das wäre doch das Allerwichtigste erstmal...der soll nicht deine Gesundheitsdaten für den SB zusammenfassen sondern dir eine länger dauernde AU ausstellen...

Dein Arzt scheint auch nicht viel Verantwortungsbewußtsein zu haben..der hat dir eigentlich nur ein Spielchen vorgespielt:

nach dem Motto: au schreib ich den nicht..aber ich werde ihm ein wenig schmeicheln und ein ganz wichtig aussehendes Schreiben aufsetzen...

im Grunde kann er damit nichts anfangen, aber vielleicht schluckt er das ja..

also..wenn noch nicht au, dann ab sofort....und dann kann der SB sich seine Termine sonstwo hinschieben...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 12:12   #19
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 6.136
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

@Anna B:

Zitat:
Dein Arzt scheint auch nicht viel Verantwortungsbewußtsein zu haben..der hat dir eigentlich nur ein Spielchen vorgespielt:
ich denke, dass ein Arzt die tatsächliche h4-Situation für Betroffene nicht immer einschätzen kann und in der Regel auch nicht glauben kann, wenn man mal was erzählt. Das ist ja das, was die eigentliche Hilflosigkeit für h4-EmfängerInnen ausmacht: wenn es jemand nicht selbst oder direkt durch andere erlebt, der kann die Vorgehensweisen nicht glauben - denkt womöglich selbst, man sei eben nur nicht arbeitswillig (wobei arbeiten können oder wollen und wie die jeweilige Situation auch immer ist, nicht vom Jobcenter abhängig ist) oder verstünde bloß nicht die vermeintlich gut durchgedachte behördliche Vorgehensweise usw.

@Schokobanane: aus deinem ersten Post:
Zitat:
Darauf hin sagte ich das ich psychisch krank sei und nicht arbeitsfähig bin derzeit.
Dann wurde ich gefragt wann ich den wieder arbeitsfähig/gesund wäre?
Ich sagte das ich es selber nicht weiß, wie soll man das auch wissen?

Er nickte und druckte eine EGV aus in der das Ziel war wieder in den Arbeitsmarkt zu kommen, nicht etwa das ich zb gesund werden soll!
Wenn es heißt "Ziel in den Arbeitsmarkt zu kommen" kann das nicht auch mit beinhalten, dass man dafür gesund wird? Oder müsste man das extra formulieren?
Frage an alle.

Das keine AU ausgestellt wird, verstehe ich auch nicht, wenigstens der Hausarzt müsste doch oder ... den Neurologen wechseln.
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 13:18   #20
Schokobanane
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.04.2014
Beiträge: 56
Schokobanane Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

Danke für eure Antworten, also es ist so das mein Neurologe auch sagte das er mich nicht krankschreiben kann?
Ich habe mich aber auch nicht getraut zu fragen warum.. :/
Bin mir auch nicht so sicher ob ich einfach zu meinem Hausarzt gehen soll, und er mich dauerhaft AU schreiben kann, deshalb bin ich mir auch ziemlich unsicher wer das kann.

Ich bin mir jetzt auch nicht sicher ob ich den neuen SB diesen neuen Kurzbefund auch aushändigen soll aber aufmerksam machen das ich einen habe, aufgrund der Vorkommnisse mit dem alten SB, der ja angeblich den ersten Befund nicht mehr hat, werde ich den zweiten nicht mehr abgeben.

Eine Postzustellungsurkunde habe ich nicht bekommen gehabt, die Einladung
war ganz normal per Einschreiben abgeschickt worden.
Habe durch den Mist aber wieder schlimmere Panikattacken bekommen.
Das hat der SB wieder eindrucksvoll geschafft....:(

Ich werde wohl ende nächster Woche wenn ich zu dieser Einladung hinmuss auf jeden Fall erwähnen das ich zum ÄD geschickt werden will.

Den laut der Aussage des SB, stand ja bei ihm im PC auch drin das ich arbeitsunfähig bin, aber trotzdem bekam ich ein Jobangebot, zwar nicht
direkt über ihn, sondern über einen "Ersteller" mit einen anderen Namen drauf, aber trotzdem für Infos an den SB gerichtet natürlich.
Schokobanane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 13:41   #21
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.799
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

du hast gar nicht nach einer AU gefragt oder?

der Arzt weiß im Prinzip ja nicht, ob er dich au schreiben soll oder nicht, wenn du nicht explizit fragst..

rufe dort bei dem Neurologen an und frag ihn, warum er dich nicht au schreibt...ansonsten zum HA..
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 14:33   #22
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

Zitat:
also es ist so das mein Neurologe auch sagte das er mich nicht krankschreiben kann?
Vielleicht meint der, dass man einen ALGII-Bezieher nicht krankschreiben kann. Das ist aber nicht so. Könnte ja sein, das er das meint.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 15:28   #23
Rotwolf
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Rotwolf
 
Registriert seit: 25.07.2013
Beiträge: 738
Rotwolf Rotwolf Rotwolf Rotwolf Rotwolf Rotwolf
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

Keine Sanktionen bei fraglicher Erwerbsfähigkeit !

Hatte ich hier schon gepostet>http://www.elo-forum.org/eingliederu...ml#post1663111

Dazu § 31 SGB II >§ 31 SGB II Pflichtverletzungen Sozialgesetzbuch (SGB) Zweites Buch (II)
Zitat:
1) 1Erwerbsfähige !!! Leistungsberechtigte verletzen ihre Pflichten, wenn sie trotz schriftlicher Belehrung über die Rechtsfolgen oder deren Kenntnis

1.
sich weigern, in der Eingliederungsvereinbarung oder in dem diese ersetzenden Verwaltungsakt nach § 15 Absatz 1 Satz 6 festgelegte Pflichten zu erfüllen, insbesondere in ausreichendem Umfang Eigenbemühungen nachzuweisen, (Eingliedrungsvereinbarung/EGV-VA)

2.
sich weigern, eine zumutbare Arbeit, Ausbildung, Arbeitsgelegenheit nach § 16d oder ein nach § 16e gefördertes Arbeitsverhältnis aufzunehmen, fortzuführen oder deren Anbahnung durch ihr Verhalten verhindern, (Vermittlungsvorschläge, zumutbare Arbeit)

3.
eine zumutbare Maßnahme zur Eingliederung in Arbeit nicht antreten, abbrechen oder Anlass für den Abbruch gegeben haben.(Maßnahmen)
Betrachtet man sich § 31 SGB II, so ist Erwerbsfähigkeit Voraussetzung ! für Sanktionen aus:
  • Eingliederungsvereinbarung oder EGV/VA
  • Vermittlungsvorschläge
  • zumutbare Arbeit
  • Maßnahmen

Der TE ist nicht erwerbsfähig. Oder die Erwerbsfähigkeit steht in Frage.
Also greifen auch keine 30%, -60% oder -100%-Sanktionen aus dieser Rechtsvorschrift.

Hier für diesen Vermittlungsvorschlag dürfte es dann keine Sanktionen geben. Der TE ist momentan von Sanktionen befreit, da kann er sich zig-Mal Mühe geben.

Außer bei Meldeterminen und ärztl. Dienst des JC (10% Sanktion nach § 32 SGB II).
__

Lebe als Herrscher des Lebens und nicht als Sklave !
Rotwolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 19:03   #24
Schokobanane
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.04.2014
Beiträge: 56
Schokobanane Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

Anna, ich werde diesbezüglich bei dem Neurologe mich telefonisch nochmals erkundigen am Montag wie das genau mit der AU aussieht.
Er ist ja auch der einzigste der mich behandelt.

gelibeh : Das könnte natürlich auch sein, aber woher soll man sowas auch schon wissen :/

Danke Rotwolf für diese äußerst wichtigen Informationen.
Schokobanane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2014, 21:09   #25
Schokobanane
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.04.2014
Beiträge: 56
Schokobanane Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EGV nicht unterschrieben, psychisch krank, Vermittlungsvorschlag bekommen

Nabend zusammen,

ich war heute bei dem neuen Termin/Einladung mit Beistand.

Ich wurde herein gebeten und siehe da, der Teamleiter war auch direkt mit an Board,
sitzend neben meinen neuen Sachbearbeiter.

Das Gespräch hat so begonnen das man mich gefragt hat wie es mir geht, smalltalk usw,
darauf hin habe ich gesagt das man doch genau wüsste wie es mir ginge, da der alte SB ja bescheid wusste und es so im Computer wohl vermerkt sei.
Darauf hin sagte man nur das im Computer wohl nichts genaueres stehen würde aber er bescheid wüsste da ich ja gesagt habe das ich krank bin.

Ich habe daraufhin gefragt wieso ich beim letzten Termin eine EGV unterzeichnen sollte mit dem Ziel wieder in Arbeit zu kommen wo er doch genau Kenntnis von mir hatte, das ich erkrankt bin.

Und wieso mir anschließend ein Vermittlungsvorschlag verschickt wird, auch wenn er nicht der Ersteller war.
Darauf hin meinte der Teamleiter das meine Daten in einer bundesweiten? Datenbank wohl stehen und das automatisch wohl passiert und das kam
nicht direkt von dem neuen SB.

Da sprang der SB anschließend ein und meinte das genau deshalb er nun
ein Termin vereinbart hätte mit mir um das zu klären jetzt.
Tja und dann bekam ich ein Fragebogen "Gesundheit" zur Vorbereitung der medizinischen Begutachtung, von meinem SB.
Daraufhin meinte der Teamleiter das ich das wohl direkt ausfüllen könnte.
Da meinte ich das ich das erstmal mit nach Hause nehme und mir alles genau durchlese,
er meinte dann nur was von wegen "wenn ich mich weigern würde den Gesundheitsbogen auszufüllen, wäre ich wieder arbeitsfähig".

Hm ? Das versteh ich nicht, bin ich dann genesen? Komisch, nunja.


Ich bekam dann anschließend eine EGV auf dem Tisch gelegt mit folgendem Inhalt:

Ziele :
Ermittlung ihrer Erwerbsfähigkeit

1.Unterstützung durch Integrationscenter für Arbeit "Ort" - Das Jobcenter
Zur Ermittlung ihrer Erwerbsfähigkeit stellt das Jobcenter den Kontakt
her zu : Ärztlicher Dienst der Bundesargentur für Arbeit.

2.Bemühungen von "vor und zu name"
Sie nehmen an einer Begutachtung durch den Ärztlichen Dienst der Bundesargentur für Arbeit nach Einladung teil.

Die Gültigkeit gilt solange, wie bei Ihnen die Vorausetzungen für den
Bezug von Arbeitslosengeld II vorliegen.
Dazu müssen Sie insbesondere hilfebedürftig sein. Entfällt ihre Hilfe-
bedürftigkeit, sind beide Parteien nicht mehr an den Inhalt gebunden.
Eine gesonderte Aufhebung ist in diesen Fall nicht erforderlich.
Liegen alle Anspruchsvoraussetungen für den Bezug von Arbeitslosegeld II
durchgängig vor, so endet die Gültigkeit automatisch mit dem Ablauf (siehe Datum "Gültig bis").

Soweit eine Anpassung erforderlich ist, endet die Gültigkeit mit dem Abschluss der neuen Eingliederungsvereinbarung.

Mit dieser Eingliederungsvereinbarung nach § 15 SGB II wird die gemeinsam zwischen ihnen und Ihrem Jobcenter erarbeitete Strategie
zu ihrer Eingliederung in Arbeit geregelt.

Da steht noch mehr drin, ich habe die EGV mal hochgeladen zur besseren Einsicht eurerseits.

Seite 1:
http://Stop->ExternUpload/img/egv_seite1nps60.jpg

Seite 2:
http://Stop->ExternUpload/img/egv_seite2a9sa4.jpg

Seite 3:
http://Stop->ExternUpload/img/egv_seite3bqsu5.jpg

Auch dazu habe ich gesagt das ich es erstmal mit Nach Hause nehmen werde, und auch das genau durchlesen muss erst.

Ich habe meinen SB gesagt das ich Bedenkzeit brauche und ob er mir
sagen könnte bis wann ich das einreichen kann.

Mein SB meinte dann zu mir das dies wohl kein Problem ist, und ich 14Tage Zeit bekommen würde, um das abzugeben.

Ich sagte das ich gerne etwas schriftlich haben möchte bis wann ich Zeit
habe.

Daraufhin druckte er mir ein Schreiben aus im dem steht :

Vorlage von Unterlagen

Sehr geehrter Herr **********
bitte reichen sie die Schweigepflichtentbindung bis zum 13.06.2014 ein.


Mehr steht da nicht drin, nicht das man die EGV haben will, nein nur die
Schweigepflichtentbindung.
Das hat mich dann letztenendes TOTAL verwirrt....
Ich habs dann sein gelassen weiter zu sprechen, als ich auch merkte das
man mit mir "abgeschlossen" hat, und man quasi schon halb aufgestanden ist.
Dann bin ich halt auch richtig aufgestanden und man hat sich verabschiedet....

Ich glaube ohne meinen Beistand wäre ich da echt unter gegangen.
Die haben schon ziemlich blöd geguckt das ich nicht alleine gekommen bin.
Aber haben wohl anscheinend kein Problem damit gehabt..
Ich wurde nur gefragt woher ich den mein Beistand kennen würde.

Tja und jetzt stehe ich hier und bin erstmal total überfragt wie bzw was
ich genau in die Wege leiten soll...muss das erstmal alles verdauen und
zur Ruhe kommen.
Schokobanane ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
krank, psychisch, unterschrieben, vermittlungsvorschlag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV unterschrieben - Erwerbsfähigkeit aber nicht geklärt und sehr krank! coolum Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 25 17.01.2014 01:48
Neue EGV bekommen - nicht unterschrieben Maddrax Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 18 14.02.2013 15:18
Psychisch krank - EGV unterschrieben Whatever21 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 23 11.12.2012 17:40
Vermittlungsvorschlag EGV nicht unterschrieben? KongKing ALG II 7 11.11.2012 21:40
EGV bekommen, noch nicht unterschrieben creator Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 12 13.11.2009 00:12


Es ist jetzt 16:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland