Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> EGV per Verwaltungsakt, keine Maßnahmen mehr??

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.04.2014, 05:01   #1
WecoPyro->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.04.2014
Beiträge: 15
WecoPyro
Frage EGV per Verwaltungsakt, keine Maßnahmen mehr??

Heyho,

ich hätte mal eine Frage an alle und hoffe das mir jemand antworten kann der genaues darüber weiß oder schon erlebt hat.

Ich habe Anfang Januar eine EGV bekommen in der stand dass diese mit mir besprochen wurde. Da dies aber nicht der Fall war (Krank als der Termin war), habe ich dieses einfach nur durchgestrichen und Unterschrieben zurück geschickt, da dies ja nicht der Wahrheit entsprach. 4 Tage später kam dann eine EGV die per Verwaltungsakt erlassen wurde.

Mal abgesehen davon dass ich eig. dagegen hätte angehen soll...

Seit ich die EGV per Verwaltungsakt habe, (habe nicht widersprochen um mal ein wenig zu schauen was so passiert), muss ich lediglich nur noch 5 Bewerbungen pro Monat "vorzeigen" bzw. schreiben. Dies tue ich auch.
Es sei noch gesagt, dass ich 2012/2013 an einer einjährigen Maßnahme teilgenommen habe. War an sich lustig da ich Freunde gefunden habe... Hat es was gebracht? Was denkt Ihr ...

In meiner aktuellen EGV steht nur drin das ich monatlich 5 Bewerbungen schreiben soll. Nichts mit Maßnahme & Co.!

Kann es sein, dass durch die EGV per Verwaltungsakt, keine Maßnahme "aufgezwungen" werden kann? Oder liegt es daran dass ich bereits 1 Jahr in einer war? (dazu sei gesagt es gibt hier mehrere Maßnahmeeinrichtungen) Oder habe ich einfach nur Glück?

Mir wurde im letzten Gespräch sogar ein 1 Euro Job (in einer Maßnahme)
"A N G E B O T E N !!!".
Also nichts mit "Sie müssen" sondern wirklich angeboten und ich solle es mir doch überlegen.

Hat jemand soetwas schon selbst erlebt? Gibt es eine Begrenzung für Maßnahmen? Auf dauer oder jährlich? Mich wundert es doch sehr da ich sehr gut weiß dass meine SB etwas gegen mich hat da ich diese bereits mehrfach im JC angebrüllt habe...

Über Antworten wäre ich sehr dankbar :).

P.S. Ich bin 24, werde dieses Jahr im Dezember 25, also noch U25!
WecoPyro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2014, 06:21   #2
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: EGV per Verwaltungsakt, keine Maßnahmen mehr??

Auch in einem VA können Maßnahmen enthalten sein.
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2014, 08:26   #3
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: EGV per Verwaltungsakt, keine Maßnahmen mehr??

Maßnahmen können dir auch ohne EGV zugewiesen werden. Falls da etwas kommen sollte, bitte hier melden und nachfragen, ob man da etwas abwehren kann.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2014, 08:38   #4
Lady Jane->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.02.2010
Ort: Bochum
Beiträge: 137
Lady Jane
Standard AW: EGV per Verwaltungsakt, keine Maßnahmen mehr??

Dass Du keine Maßnahme aufgezwungen bekommen hast, kann auch daran liegen, daß das JC zur Zeit keine passenden Maßnahmen "im Angebot" hat. Ist wiederholt schon Bekannten von mir passiert. Ihnen wurde gesagt, daß leider im Moment keine geeigneten Schulungsmaßnahmen vorlägen.
Lady Jane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2014, 10:36   #5
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: EGV per Verwaltungsakt, keine Maßnahmen mehr??

keine Sorge, Maßnahmen wird es bemächst bestimmt wieder geben
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2014, 15:05   #6
WecoPyro->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.04.2014
Beiträge: 15
WecoPyro
Standard AW: EGV per Verwaltungsakt, keine Maßnahmen mehr??

Muss ich denn eine Maßnahme annehmen bzw. daran teilnehmen wenn diese, wie oben beschrieben, garnicht in der EGV steht? Oder gibt es da eine Pflicht die in einer EGV nicht reingeschrieben werden muss aber trotzdem gültig ist sodass ich eine Maßnahme trotzdem antreten muss?
WecoPyro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2014, 15:40   #7
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: EGV per Verwaltungsakt, keine Maßnahmen mehr??

Für eine Maßnahme ist keine EGV oder Verwaltungsakt notwendig, sondern kann auch so zugewiesen werden.
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2014, 16:02   #8
WecoPyro->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.04.2014
Beiträge: 15
WecoPyro
Standard AW: EGV per Verwaltungsakt, keine Maßnahmen mehr??

Hmm finde ich etwas merkwürdig. Ich wurde beim letzten Termin nämlich "gefragt" ob ich an einer Maßnahme mit Taschengeld teilnehmen wollen würde und ich solle mir dies mal überlegen. Es ist keine Pflicht meinte Sie und sagte dass es auch nicht schlimm sei wenn ich nicht teilnehme.

Deshalb verwundert mich deine Aussage nun etwas. Denn letztendlich kann mich meine SB überhaupt nicht leiden da ich öfter mal patzige Antworten abgebe bei Dingen die mir nicht gefallen. Ob da irgendetwas hintersteckt?
WecoPyro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2014, 17:27   #9
Charlot
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.939
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: EGV per Verwaltungsakt, keine Maßnahmen mehr??

Maßnahme mit Taschengeld ???
Meinst Du einen EinEuroJob, oder was soll das sein ?
Charlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2014, 00:07   #10
WecoPyro->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.04.2014
Beiträge: 15
WecoPyro
Standard AW: EGV per Verwaltungsakt, keine Maßnahmen mehr??

Naja, mir wurde es als "Maßnahme mit kleinem verdienst" verkauft.

Das da ein 1 Euro Job hinter steckt ist wohl jedem bewusst

Ich frage mich nur wieso meine SB mich dazu nicht verdonnert hat, irgendetwas muss da doch sein dass Sie es als "freiwillig" vorgeschlagen hat?
Ich habe dankend abgelehnt da ich derzeit am planen bin, ein Gewerbe anzumelden. Davon weiß die gute Frau jedoch nichts, muss ja auch nicht.

Wundert mich wie gesagt nur vorallem weil Sie mich auf den Tot nicht ab kann ;).
WecoPyro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2014, 04:33   #11
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 10.016
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: EGV per Verwaltungsakt, keine Maßnahmen mehr??

Hallo WecoPyro,

Zitat:
Das da ein 1 Euro Job hinter steckt ist wohl jedem bewusst
komisch ist irgendwie anders, die Jobs sind die absolute Ausbeutung und du schreibst oben, dass du 24 Jahre jung bist ... hast du schon eine abgeschlossene Ausbildung ...

Wenn nicht sollte das JC doch besser in der Richtung mal was tun, 1-€-Jobs sollen "das letzte Mittel sein", wenn keine Aussichten mehr auf Eingliederung in den "normalen" Arbeitsmarkt bestehen ... das harmlos als "Taschengeld-Maßnahme" darzustellen, ist schon mehr als pervers.

Wann bitte sollst du denn mal richtig arbeiten können /dürfen für deine spätere Rente was tun können, wenn du nur mit Maßnahmen (ob mit oder ohne Taschengeld) beschäftigt wirst, anstatt dich tatsächlich in den allgemeinen Arbeitsmarkt mal zu integrieren ???

Zitat:
Ich frage mich nur wieso meine SB mich dazu nicht verdonnert hat, irgendetwas muss da doch sein dass Sie es als "freiwillig" vorgeschlagen hat?
Ich frage mich warum du so wenig Interesse zu haben scheinst eine sinnvolle Fortbildung/Ausbildung oder Ähnliches zu machen, um mal irgendwie ernsthaft Fuß zu fassen im Erwerbsleben ...

Zitat:
Ich habe dankend abgelehnt da ich derzeit am planen bin, ein Gewerbe anzumelden. Davon weiß die gute Frau jedoch nichts, muss ja auch nicht.
Darf ich mal neugierig fragen, was das für ein Gewerbe werden soll und welche Vorkenntnisse du dafür schon erworben hast, um damit in absehbarer Zeit (6 - 12 Monate, mehr wird das Amt dir dafür nicht zugestehen) erfolgreich werden zu können ???

Die Dame wird das sehr bald (von dir) erfahren (müssen), denn auch Einnahmen aus Gewerbe muss man beim Amt als Nebeneinkommen angeben oder es gibt richtig Ärger mit der Dame ... wenn die sowieso schon ein persönliches Problem mit dir hat ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
egv, massnahme, maßnahmen, verwaltungsakt, verwarltungsakt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
KEINE Glosse: Arbeitsvermittler gesteht Fehlzuweisungen zu Maßnahmen 0zymandias Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 26.03.2014 14:02
SG: Datenschutz bei Maßnahmen nicht mehr möglich? Mandelbrot Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 45 09.12.2013 16:33
Sinnlose Maßnahmen / Kehrtwende-Träger will neuerdings keinerlei Unterschriften mehr josef71 Allgemeine Fragen 13 05.11.2012 19:38
Honorarjob - kein Anspruch auf ALG2 mehr und keine (F)KV mehr hellboy Existenzgründung und Selbstständigkeit 15 26.06.2011 15:06
SG Hamburg bestätigt erneut: EGV sind keine hoheitlichen Maßnahmen Mambo ALG II 0 12.04.2008 12:33


Es ist jetzt 12:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland