Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Eingliederungsvereinbarung weiterhin unter Vorbehalt unterschreiben gültig ??

Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) Fragen zur Eingliederungsvereinbarung und wie man sie abwehrt! Bitte gebt in der Überschrift an ob die EGV oder die VA ALG I oder ALG II betrifft.


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.04.2007, 21:24   #1
Imperator->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.04.2007
Beiträge: 21
Imperator
Standard Eingliederungsvereinbarung weiterhin unter Vorbehalt unterschreiben gültig ??

Morgen um 8.30 soll Ich eine Eingliederungsvereinbarung nach einem Gespräch unterschreiben.
Seh Ich nicht ein weil es ein Vertrag ist und gegen die im Grundgesetzt garantierte Vertragsfreiheit verstößt wenn der Vertrag nur unter Androhung von Sanktionen zustande kommt.
Ist es weiterhin Rechtens wenn Ich ihn mit Verweis da drauf nur unter Vorbehalt unterschreibe ?? Muß das akzeptiert werden ??
Imperator ist offline  
Alt 29.04.2007, 21:52   #2
heuschrecke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.11.2005
Beiträge: 424
heuschrecke
Standard

Meines Wissens hat das noch nie funktioniert. Du wirst dann wohl eine EGV per Bescheid kriegen und dazu eine nette SAnktion von 30%, wenn ich mich recht erinnere. Kann aber auch sein, dass ich mich täusche.

Ich teile Deine Ansicht bezüglich der Vertragsfreiheit und dem Grundgesetz zwar, aber leider interessiert das derzeit niemanden...
__

Der übliche Schwachsinn für die klagewütigen Juristen: Meine Posts stellen meine persönliche Meinung dar und erheben keinerlei Anspruch auf Richtigkeit. Sie stellen erst recht keine Rechtsberatung dar.
heuschrecke ist offline  
Alt 29.04.2007, 22:18   #3
BG-0815
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.04.2007
Beiträge: 20
BG-0815
Standard EingliederungVerschleimquakung

Leider muss man den Dreck erstmal unterschreiben,
auch wenn die Rechtsprechung schon anderes sagt und es schon Entscheidungen gibt,
Man sollte jedoch folgende Erklärung (oder ähnlicher Wortlaut ) dazu setzen.
Absender: Peter der Allergrößte
Strasse: Kotzweg 23
Plz: 666 / Ort: Drecksnest

Nummer BG :0815

ARGE_SGBII-im-Kreis-BLÖD-Rattennest
Rattenstraße 9
6666 Drecksstadt


Erklärung zur Eingliederungsvereinbarung vom 20.04.2007 ,zwischen
ARGE-SGBII-im-Kreis-BLÖD– Standort Drecksstadt – vertreten durch
Herrn Erfüllungsgehilfen (SB)

und Absender Peter der Allergrößte.


Sehr geehrte Damen und Herren,
ich behalte mir alle Rechte einschließlich Schadensersatz gegenüber allen staatlichen
Stellen und Maßnahmeträger vor (Art.34 GG und § 839 BGB), sollte diese
Eingliederungsvereinbarung rechtswidrig oder verfassungswidrig sein. Außerdem
weise ich ausdrücklich darauf hin, dass ich die getroffenen Vereinbarungen unter
dem Druck der Androhung von Leistungskürzungen und meinem ausdrücklichen
Protest einhalten werde und ich keinen Einfluss auf die Form und
den Inhalt der Eingliederungsvereinbarung hatte bzw. diese nicht berücksichtigt
wurden. (Art.12 GG Pkt. 1-3)
___________________________________________ Unterschrift Absender

Ach ja da wäre ja noch:
Grundsätzlich darf die Sozialbehörde eine Unterschrift unter eine "korrekt" (siehe im folgenden)
zustande gekommene EGV nur dann verlangen, wenn diese EGV für
den Leistungsbezieher einen wirklichen Nutzen hat, wobei "Nutzen" nicht die
zumeist subjektive Auffassung irgendwelcher Sozialbehördler zur Grundlage
haben kann, sondern einzig und allein nur nachweisliche Fakten, daß die EGV
dem davon betroffenen Leistungsbezieher arbeitsmarktbezogen tatsächlich
weiterhilft und ihn effektiv in eine existenzgesicherte Arbeitsstelle vermittelt. Fehlt
dieser Grundsatz, muß eine EGV generell nicht unterzeichnet werden.

Ausserdem sollte man die Verschleimbarung nicht gleich an Ort und Stelle
unterzeichnen, immer einen Zeugen (am Besten einen Anwalt) mitnehmen wenn
man zu den Ratten geht.
BG-0815 ist offline  
Alt 29.04.2007, 22:30   #4
ARBEIT FÜR ALLE!!!->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2007
Beiträge: 19
ARBEIT FÜR ALLE!!!
Standard Mit 7Jahren habe ich gerechnet

ob ich es schaffe alle Menschen zu töten - wenn ich jede Sekunde einen Abmurkse.

Anders gesagt: Nachdem... was sich die ältere Generation mir gegenüber geleistet hat - würde ich dir garnix anbieten.

Auf der anderen Seite: Angeblich sinkt die Produktivität - obwohl sie mindestens - durch den technischen Fortschritt steigen sollte.

Unter diesem Umstand stellt welcher Politiker Forderungen?

HA HA. Wäre fast Deutscher geworden. Das! Könnt ihr vergessen!!! Ha ha.

Ich gründe mein eigenes Land.

Du kannst ja schon einen Antrag ausfüllen. Für eine primäre Staatsangehörigkeit. Wenn dir dann wieder einer was aufdrücken will - dann kommst du in meine Botschaft und bist sicher.

Sind wir hier die ANWALDSKANZLEI!!! oder Was???!!!
Hast zu viel ZIVILISATION gespielt Imperator?

Tur mir leid den Admin naja. Ein Gespräch fängt mir Smolltook an. Da sind Argumente wie - Blupp gelöscht naja.

Das du mich als Blupp bezeichnet hast - obwohl du mix von mir weißt? Bist du Suizid gefärdet? Hätte Gott persönlich sein können. Und du bezeichnest mich als Blupp. Relaxen Relaxen.

Nicht löschen - sondern in den Smolltook etc. Kopieren. Du Blupp.
ARBEIT FÜR ALLE!!! ist offline  
Alt 29.04.2007, 22:48   #5
Haubold
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.03.2007
Beiträge: 726
Haubold
Standard

Zitat von Imperator Beitrag anzeigen
Morgen um 8.30 soll Ich eine Eingliederungsvereinbarung nach einem Gespräch unterschreiben.
Seh Ich nicht ein weil es ein Vertrag ist und gegen die im Grundgesetzt garantierte Vertragsfreiheit verstößt wenn der Vertrag nur unter Androhung von Sanktionen zustande kommt.
Ist es weiterhin Rechtens wenn Ich ihn mit Verweis da drauf nur unter Vorbehalt unterschreibe ?? Muß das akzeptiert werden ??
Geh doch mit deiner EGV zum Gespräch.http://www.elo-forum.org/erfolgreich...ung-t6597.html
!
EGV ist verhandelbar. Siehe Seite 17 Merkblatt Arbeitslosengeld II / Sozialgeld.
Dann zeigts Du deine Verhandlungsbereitschaft, kannst nicht sanktioniert werden.
Haubold
Haubold ist offline  
Alt 30.04.2007, 00:33   #6
Imperator->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.04.2007
Beiträge: 21
Imperator
Standard

Ich krieg die doch Morgen erst.
Ich werd Sie einfach nur unter Vorbehalt unterschreiben auch wenn Sie "Gut" ausschaut aus Prinzip.
Imperator ist offline  
Alt 30.04.2007, 00:34   #7
angel6364
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nimm jemand mit!!!!!!

Viele Grüße,
angel
 
Alt 30.04.2007, 00:52   #8
BG-0815
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.04.2007
Beiträge: 20
BG-0815
Standard

8 uhr 30 ?
kannst nicht schlafen was?
konnt ich am Tag vor der Hinrichtung auch nicht
Ich werd Sie einfach nur unter Vorbehalt unterschreiben auch wenn Sie Gut ausschaut aus Prinzip
wieso willst du die Engliederungsverschleimbarung gleich unterschreiben? nimm die doch mit, damit du erst mal eroieren kannst was die Ratten genau Vorhaben.
ARGE-SB=Feind != Freund
channel #argeratten-de 0_o
BG-0815 ist offline  
Alt 30.04.2007, 01:29   #9
heuschrecke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.11.2005
Beiträge: 424
heuschrecke
Unglücklich

Zitat von Imperator Beitrag anzeigen
Ich krieg die doch Morgen erst.
Ich werd Sie einfach nur unter Vorbehalt unterschreiben auch wenn Sie "Gut" ausschaut aus Prinzip.
Du hast mein Posting aber schon durchgelesen oder?!
Unterschreibe doch besser garnicht und sage, Du möchtest das mit jemandem durchsprechen, der sich mit sowas besser auskennt als Du und veranschlage dafür eine Zeit von 1 bis 2 Wochen. Das wäre klug.

Deine komische Unterschrift unter Vorbehalt ist hingegen einfach nur unklug.
Denn es ist damit quasi garkeine Unterschrift. Also wird man Dir fehlende Mitwirkung unterstellen und eben diese sanktionieren. Wogegen Du dann natürlich gerichtlich versuchen kannst vorzugehen...

Naja. Mehr als es Dir erklären kann ich auch nicht...
Viel Glück auf Deinen Wegen!
__

Der übliche Schwachsinn für die klagewütigen Juristen: Meine Posts stellen meine persönliche Meinung dar und erheben keinerlei Anspruch auf Richtigkeit. Sie stellen erst recht keine Rechtsberatung dar.
heuschrecke ist offline  
Alt 30.04.2007, 10:14   #10
Imperator->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.04.2007
Beiträge: 21
Imperator
Standard

Okay nicht unter Vorbehalt unterschrieben sondern Mir 1 Woche Bedenkzeit eingeräumt bis nächsten Montag.
Ich werd die nach herr mal einfügen wenn Ich alles geschwärzt hab was Rückschlüße auf meine Person ermöglicht.
Das übliche bislang, 10 Bewerbungen in 2 Monaten und bei unterschreiben ne "dolle" Maßnahme mit angeblich ganz viel Andrang die superdoll währe laut der Fallmanagerin
Weiterhin die Empfehlung wegen den Bandscheiben mal nen GDB zu beantragen und das wahrs auch schon bei der guten Frau.
Weiterhin will die Arge noch mehr Papierkram sammeln (sind die ein Recyling Center mit Grünem Punkt ?? ) und wollen beim Umzug dem nächst ins andere Bundesland ebenfalls eine Mietbescheinigung ..........
Als ob es nicht langt wenn Nordreinwestfahlen das ganze absegnet aber nein Niedersachsen will das auch gern mal sehn ............
Imperator ist offline  
Alt 30.04.2007, 13:16   #11
Unwichtig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.01.2007
Beiträge: 296
Unwichtig
Standard

Zitat von Imperator Beitrag anzeigen
Okay nicht unter Vorbehalt unterschrieben sondern Mir 1 Woche Bedenkzeit eingeräumt bis nächsten Montag.
Ich werd die nach herr mal einfügen wenn Ich alles geschwärzt hab was Rückschlüße auf meine Person ermöglicht.
Das übliche bislang, 10 Bewerbungen in 2 Monaten und bei unterschreiben ne "dolle" Maßnahme mit angeblich ganz viel Andrang die superdoll währe laut der Fallmanagerin
Weiterhin die Empfehlung wegen den Bandscheiben mal nen GDB zu beantragen und das wahrs auch schon bei der guten Frau.
Weiterhin will die Arge noch mehr Papierkram sammeln (sind die ein Recyling Center mit Grünem Punkt ?? ) und wollen beim Umzug dem nächst ins andere Bundesland ebenfalls eine Mietbescheinigung ..........
Als ob es nicht langt wenn Nordreinwestfahlen das ganze absegnet aber nein Niedersachsen will das auch gern mal sehn ............
Das haste erstmal ganz gut so hinbekommen mit der Bedenkzeit, bloss nichts gleich unterschreiben. Das mit dem Vorbehalt kannst Du sowieso vergessen, denn dann wirste rechtmäßig von denen zu 30% Sanktion verknackt.

Am besten Du unterschreibst das letztendlich gar nicht. Die sollen erstmal ihren Job richtig machen.

Die angebliche Massnahme (unkonkret und unbestimmt) ist bestimmt ein 1 Euro Job, da soll ja auch ein "ganz doller Andrang" herschen, nur eben nicht freiwillig. Und ich schätze mal das hier der Hund begraben ist. Die wollen Dich doch bloss für dumm verkaufen.

Glaube bloss nicht das diese EinV keinen Haken hat, irgendwas hintervotzeliges steckt da garantiert hinter.

So machen die ihren Job richtig (was sie nicht können, da inkompetent):
http://www.elo-forum.org/erfolgreich...ung-t6597.html

Du solltest am Ende noch einen Anhang zu der Eingliederungsvereinbarung verfassen, da kannst Du dann Deine Meinung zum Besten geben. Also, alles was Du für rechtswidrig hälst, wie z.B. das mangelhafte Fallmanagement etc..
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Unwichtig ist offline  
Alt 30.04.2007, 14:05   #12
Mambo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard EV - öffentlich rechtlicher Vertrag

Nichts unterschreiben, EV mit nach Hause nehmen und Gegenvorschlag ausarbeiten. Dazu die hier im Forum veröffentlichten Hinweise und Vorlagen modifizieren und benutzen.
Aber niemals bereits im vorhinein zum Ausdruck bringen, dass man nie und nimmer eine EV unterschreiben will.
Ich habe für Betroffene schon mehrere Gegenvorschläge auf diese Art ausgearbeitet und immer mit einer abschließenden Erklärung - warum, wieso, weshalb - versehen, denn diese in der Regel verwendeten Vordrucke sind nie individuell und verstoßen gegen den § 15 SGB II. Siehe dazu die Durchführungshinweise und Arbeitshilfen zum § 15 SGB II.
Die Betroffenen mit den von mir verfassten EV-Vorschlägen haben bis zum heutigen Tag nie wieder etwas bezüglich ihrer EV von den Ämtern gehört.
Sanktionen in diesem Zusammenhang sind eindeutig rechtswidrig

Wichtig noch die Hinweise der Hamburger Rechtsanwältin Heide Flügge:

ARGEn handeln beim Abschluss von Eingliederungsvereinbarungen (EV) auf Weisung der BA bewußt rechtswidrig

Weitere Hinweise

EV und Rechtssprechung
 
Alt 30.04.2007, 17:03   #13
Imperator->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.04.2007
Beiträge: 21
Imperator
Standard

Hab das ganze mal fotografiert und editiert :

Eingliederungsvereinbarung 1 Seite



BNW und Kurs PQI.
Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft steht dahinter, den Kurs find Ich leider nicht auf deren Seite.
Richt jedenfalls Neoliberal ^^

Eingliederungsvereinbarungen 2 Seite

Ja die üblichen Sanktionsandrohungen halt


Danach noch ne "schöne" Pflicht Belehrung 2 Seitig mit Absegnung

Seite 1

Seite 2

Und man hat gern Autogramme von Mir


So und warum Ich die KDU noch von Niedersachsen absegnen lassen soll UND von Bielefeld seh Ich auch nicht ein zumahl ja klar ist das die Stadtwohnung teurer wird, ist ja auch Mietspiegel 3 und 1/3 mehr Kostensatz.
Meiner Meinung nach sollte KDU in Bielefeld langen wo man hin ziehn soll :



Weiterhin hab Ich noch nen dickes Papier mit Adressen von Zeitarbeitsfirmen also Modernen Sklavenhaltern Only, wodrauf Ich Mich nicht gedenk zu bewerben sondern außerhalb dafon meine 10 zu machen.

Wer sich nicht wehrt lebt bekanntlich verkehrt und nun muß Ich Mir noch was überlegen bis Montag mitsamt Alternativem Vorschlag.
Imperator ist offline  
Alt 30.04.2007, 17:52   #14
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat von heuschrecke Beitrag anzeigen
Meines Wissens hat das noch nie funktioniert. Du wirst dann wohl eine EGV per Bescheid kriegen und dazu eine nette SAnktion von 30%, wenn ich mich recht erinnere. Kann aber auch sein, dass ich mich täusche.

Ich teile Deine Ansicht bezüglich der Vertragsfreiheit und dem Grundgesetz zwar, aber leider interessiert das derzeit niemanden...
EGV entweder unter Vorbehalt unterschreiben und/oder EGV prüfen lassen oder eigene EGV vorlegen.
Wer nichts davon beherzigt, soll hinterher nicht jammern. Selbst Schuld.
Heiko1961 ist offline  
Alt 30.04.2007, 20:24   #15
Imperator->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.04.2007
Beiträge: 21
Imperator
Standard

Muß Ich eigentlich wirklich die Mietbescheinigung nun 2 absegnen lassen ??
1x Nordreinwestfahlen 1x Niedersachsen ??
Ich rich eine neue "Sollbruchstelle" kommen ...........
Imperator ist offline  
Alt 30.04.2007, 20:37   #16
heuschrecke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.11.2005
Beiträge: 424
heuschrecke
Standard

"Die MaßArbeit verpflichtet sich insbesondere zu folgenden Leistungen. ...
Weiterhin soll Herr XXX sich bei die hiesigen Zeitarbeitsfirmen bewerben."
Goil. Was hat denn der Autor dieses Schreibens für einen Schulabschluss?? Keinen?? Deutsch 5, setzen! Die MaßArbeit verpflichtet sich also dazu, dass Herr XXX bei Zeitarbeitsfirmen bewirbt. Interessant.

"XXX ist auf die Nachrückerliste beim BNW zur Maßnahme BQI angemeldet."
Schon klar. Ich würde ganz sicher einen Vertrag unterschreiben, in dem steht: "XXX ist zur Maßnahme fhjskhf bei hgjskdfh angemeldet." Die spinnen wohl ein kleines Bißchen.

"Ihr Eigenbemühungen weisen Sie bis zum 30.6.2007 ... nach." Wieso das, wenn doch der Vertrag bis 31.07.2007 läuft und was wird vereinbart für den Fall, dass man den Termin verpennt? Nachbesserungsfrist für Dich?

"sollte die Arge nicht innerhalb der "angemessenen" Nachbesserungsfrist nachbessern, wird sofort eine neue EGV vereinbart."
ROFL. Selten so einen Schrott gelesen. Sowas würde ich sicher nicht unterzeichnen. Wenn die nicht nachbessern, dann will ich die Nachbesserung einklagen können und nix anderes.
__

Der übliche Schwachsinn für die klagewütigen Juristen: Meine Posts stellen meine persönliche Meinung dar und erheben keinerlei Anspruch auf Richtigkeit. Sie stellen erst recht keine Rechtsberatung dar.
heuschrecke ist offline  
Alt 30.04.2007, 20:54   #17
heuschrecke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.11.2005
Beiträge: 424
heuschrecke
Standard

"Sinngemäß: Datenschutz: XXX erklärt sich einverstanden, dass seine sämtlichen persönlichen Daten und seine Berufsdaten an beliebige Kooperationspartner weitergeleitet werden dürfen."
Das würd ich so auch nicht untershreiben. Da fehlt mir mindestens die Einschränkung "soweit dies unbedingt erfoderlich ist".

"Sinngemäß: Erklärung: Alles wurde besprochen und verstanden."
Ach ja? Auch das mit dem "beim BNW zur Maßnahme BQI angemeldet."?? Du erklärst Dich mit der Unterschrift mit dieser Maßnahme vollumfänglich einverstanden, ohne auch nur Ansatzweise die Details zu kennen! Das würde ich ganz sicher nicht unterschreiben. Sollen die doch erstmal schreiben, was genau das für eine Maßnahme sein soll zu weklchen Bedingungen und zu welchen Zeiten, und wo und für wieviel Geld und was das Ganze bringen soll. Oder sie sollen es halt aus der EGV rausstreichen, wenn sie das noch nicht sagen können oder wollen. So wie es jetzt ist macht es auf mich den Eindruck einer vorsätzlichen Täuschung des Vertragspartners.

Für Dich gibt es laut Vertrag auch keinerlei Recht auf Nacherfüllung ohne Nachteile. Lediglich eine schwammige Kannbestimmung im Falle einer 100% Sanktion hin zu einer 60% Sanktion. Das ist ja eine ausgewogene faire EGV. Würde ich so nicht unterschreiben. Würde ich eine einwöchige Nacherfüllungsfrist für beide Seiten reinschreiben. Oder meinetwegen eine 2 wöchige, wenn denen das lieber ist.

Die Pflichtenbelehrung hab ich mir nicht mehr durchgelesen, hab grad keinen Bock mehr auf deren Gesülze. Scheint mir aber auch nicht so problematisch, da Du ja nur die Kenntnissnahme bestätigt hast und nicht deren Rechtsgültigkeit.
__

Der übliche Schwachsinn für die klagewütigen Juristen: Meine Posts stellen meine persönliche Meinung dar und erheben keinerlei Anspruch auf Richtigkeit. Sie stellen erst recht keine Rechtsberatung dar.
heuschrecke ist offline  
Alt 30.04.2007, 21:00   #18
heuschrecke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.11.2005
Beiträge: 424
heuschrecke
Standard

Zitat von Imperator Beitrag anzeigen
Muß Ich eigentlich wirklich die Mietbescheinigung nun 2 absegnen lassen ??
1x Nordreinwestfahlen 1x Niedersachsen ??
Ich rich eine neue "Sollbruchstelle" kommen ...........
Hm.. ich würd mir die kopieren und von der Arge die Kopie beglaubigen lassen und diese beglaubigte Kopie dann mit zur anderen Arge nehmen. Oder welches Problem siehst Du da genau?
__

Der übliche Schwachsinn für die klagewütigen Juristen: Meine Posts stellen meine persönliche Meinung dar und erheben keinerlei Anspruch auf Richtigkeit. Sie stellen erst recht keine Rechtsberatung dar.
heuschrecke ist offline  
Alt 30.04.2007, 21:07   #19
Unwichtig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.01.2007
Beiträge: 296
Unwichtig
Standard

Erstmal vorweg, das ist keine individuelle Eingliederungsvereinbarung, sondern eine formularmäßige Eingliederungsvereinbarung. Die passt auf doch jeden, da haben die bloss Deinen Namen und geb.-Datum eingesetzt.

Lasse Dir doch erstmal Kopien der Protokolle aushändigen:
- Profiling
- Chanchen- und Risiken-Abwägung
- Feststellung des beruflichen Standortes

Und erkundige Dich nach der detailierten Qualifikation dieser Sachbearbeiterin. Und das Du Dich aufgrund dieser z.Z. noch ausstehenden Informationen ausserstande siehst die EinV bis zum vereinbarten Termin zu unterzeichnen.

Ich schätze mal, daraufhin wirste erstmal einen Drohanruf oder -brief bekommen, mit irgendwelchem Sonderschulgewäsch.

Du solltest das Pferdchen richtig rum aufzäumen und erstmal die einzelnen Arbeitsschritte die Poldibär vorgegeben hat abarbeiten. Wenn Du das unterschreibst, dann darfste wahrscheinlich gleich morgen damit anfangen für 1 Euro die Stunde irgendwelche Ärsche abzuwischen.

Lies' das genau, sonst fällste auf den Hintern:

http://www.elo-forum.org/erfolgreich...ung-t6597.html

Schreibe doch mal hier rein, was die genau alles gefragt hat etc.. Und was Du gelernt hast, wie lange Du arbeitslos bist etc..

=======================================================

Pkt 2b

Das ist ja voll der Dreck, ich lach mich tot, das nennst Du eine lockere EinV?
Die wollen Dir doch gleich einen 1EJ aufdrücken, noch dazu irgendeinen.

Da gibt es aber eine Menge Arbeit für Dich das umzuschreiben.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Unwichtig ist offline  
Alt 30.04.2007, 22:16   #20
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Standard

So wie ich das verstehe, sollst Du bis zum 31.06.2007 einen unterschriebenen Praktikumsvertrag vorlegen. Da Du ja aber gar nicht wissen kannst, ob Du in dieser kurzen Zeit überhaupt einen Praktikumsplatz bekommst, musst Du das unbedingt streichen. Dann will sie noch Eigenbemühungen bei 10 Firmen sehen (das kannst Du ja notieren, wo Du angerufen oder hingeschrieben hast) und eine vollständige Bewerbungsmappe sehen.

Daneben können sie Dir auch eine Arbeitsgelegenheit, also Ein-Euro-Job aufs Auge drücken.
Bei "Sie sind verpflichtet, eine zumutbare Arbeit, Ausbildung ..." würde ich Arbeitsgelegenheit und zumutbares SOFORTANGEBOT nach §15a SGBII streichen.

Dann musst Du das noch mit der BNQ Maßnahme klären, was ist das? Eine Weiterbildung? Was bedeutet das für Dich, dass Du da angemeldet bist?

Ich hab in einer EGV alles rausgestrichen, was mir nicht behagte (nach Beratung durch ÖRA). So habe ich das zurückgeschickt, mit Zettel dran und Hinweis auf die ÖRA. Sanktionen hab ich dafür nicht bekommen, auch keine neue EGV.
Was meinen die anderen dazu, ist es möglich, aus einer EGV alles herauszustreichen außer z.B. eigene Bewerbungsbemühungen ohne Sanktionen zu riskieren?
Debra ist offline  
Alt 01.05.2007, 08:36   #21
justina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2007
Beiträge: 40
justina
Standard

Zitat von Debra Beitrag anzeigen
So wie ich das verstehe, sollst Du bis zum 31.06.2007 einen unterschriebenen Praktikumsvertrag vorlegen. Da Du ja aber gar nicht wissen kannst, ob Du in dieser kurzen Zeit überhaupt einen Praktikumsplatz bekommst, musst Du das unbedingt streichen. Dann will sie noch Eigenbemühungen bei 10 Firmen sehen (das kannst Du ja notieren, wo Du angerufen oder hingeschrieben hast) und eine vollständige Bewerbungsmappe sehen.

Daneben können sie Dir auch eine Arbeitsgelegenheit, also Ein-Euro-Job aufs Auge drücken.
Bei "Sie sind verpflichtet, eine zumutbare Arbeit, Ausbildung ..." würde ich Arbeitsgelegenheit und zumutbares SOFORTANGEBOT nach §15a SGBII streichen.

Dann musst Du das noch mit der BNQ Maßnahme klären, was ist das? Eine Weiterbildung? Was bedeutet das für Dich, dass Du da angemeldet bist?

Ich hab in einer EGV alles rausgestrichen, was mir nicht behagte (nach Beratung durch ÖRA). So habe ich das zurückgeschickt, mit Zettel dran und Hinweis auf die ÖRA. Sanktionen hab ich dafür nicht bekommen, auch keine neue EGV.
Was meinen die anderen dazu, ist es möglich, aus einer EGV alles herauszustreichen außer z.B. eigene Bewerbungsbemühungen ohne Sanktionen zu riskieren?
Es ist nicht unzulässig, der ARGE ein adäquates Gegenangebot zu machen. Allein hieraus darf der Sachbearbeiter nicht folgern, dass der Hilfeempfänger nicht bereit sei, eine Eingliederungsvereinbarung einzugehen.

Mich würde vielmehr interessieren, auf welcher Rechtsgrundlage man die Arbeitsgelegenheiten einfach streichen kann. Gibt es dazu ein Urteil?
__

Viele Grüße

Justina
justina ist offline  
Alt 01.05.2007, 09:38   #22
Debra
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.03.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.937
Debra
Standard

Hallo Justina,
ich hab nur dies hier gefunden:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichte...922083be01.php

Wenn er das nicht aus der EGV streicht, dann verpflichtet er sich pauschal einen Ein-Euro-Job anzunehmen. Wobei dort nichts steht über Art und Stundenanzahl.
Debra ist offline  
Alt 01.05.2007, 09:58   #23
Wölfin
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Liebe Redaktion,

könnte man diesen Thread bitte mal als "wichtig" anpinnen? Leider ist es ja sonst so, dass, wenn hier irgendwann nach 4 Wochen keiner mehr Antwortet, dass die wichtigen Infos mit dem gesamten Thread verschwinden.

Danke. :)
 
Alt 01.05.2007, 10:29   #24
justina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2007
Beiträge: 40
justina
Standard

Zitat von Debra Beitrag anzeigen
Hallo Justina,
ich hab nur dies hier gefunden:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichte...922083be01.php

Wenn er das nicht aus der EGV streicht, dann verpflichtet er sich pauschal einen Ein-Euro-Job anzunehmen. Wobei dort nichts steht über Art und Stundenanzahl.
Hallo Debra und danke für den Link.

Leider stellt das Urteil nur auf Arbeitsgelegenheiten ab, deren Stundenzahl dem Gericht unzulässig hoch erscheint, so dass eine Abgrenzung zu regulärer Arbeit nicht mehr gegeben ist.

Ein pauschaler Grund, angebotene Arbeitsgelegenheiten abzulehnen, ist mir nicht bekannt.

Vor diesem Hintergrund erscheinen mir bereits die im Abwehrthread ausgegebenen Empfehlungen nicht nachvollziehbar.

Es würde mich freuen, wenn man das mal klären könnte. Vielleicht habe ich ja einen Wissensrückstand.

Ansonsten verstehe ich nämlich nicht, wie so etwas über einen derartigen Zeitraum unwidersprochen durch die Foren geistern kann.
__

Viele Grüße

Justina
justina ist offline  
Alt 01.05.2007, 11:06   #25
Anselm Querolant
Gast
 
Beiträge: n/a
Beitrag

Zitat von justina Beitrag anzeigen
...
Ein pauschaler Grund, angebotene Arbeitsgelegenheiten abzulehnen, ist mir nicht bekannt.
...
Ansonsten verstehe ich nämlich nicht, wie so etwas über einen derartigen Zeitraum unwidersprochen durch die Foren geistern kann.
Ein pauschaler Grund wäre der Zwang bei den "Angeboten". Ist aber nichts Offizielles.

Einen Pauschalen Grund zur Ablehnung von 1 Eurojobs gibt es offiziell nur für Personen die nicht eingegliedert werden müssen. Schon ein 400Euro-Job ist Grund genug einen solchen 1€-Job abzulehnen, da Arbeit in der freien Wirtschaft, auch geringfügig bezahlte, der staatlich geförderten Arbeit vorzuziehen ist. (Wirtschaftlichkeitsgebot)

Interesant dazu auch.
http://www.tacheles-sozialhilfe.de/a...genheiten.html

Weitere Gründe beihaltet dieses.
http://www.elo-forum.net/urteile/301-30042007-367.html

Einen wirklich pauschalen Grund gibt es nur aus Sicht kämpferisch und zukunftsorientiert eingestellter Menschen, Stichwort Zwangsarbeit/ILO in Verbindung mit der Menschenwürde.

Auch dieses Urteil des BVerfG liefert ein wahres Feuerwerk an Gründen Zwangs-Arbeitsgelegenheiten abzulehnen.
http://www.bverfg.de/entscheidungen/...bvr001397.html

Gruß, Anselm
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
eingliederungsvereinbarung, gueltig, gültig, unterschreiben, vorbehalt, weiterhin

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bescheid "...unter Vorbehalt ..." med789 ALG II 21 04.08.2008 21:30
Eingliederungsvereinbarung nicht mehr gültig? tiger1965 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 8 08.10.2007 16:59
HILFE! Sperre von 30% wegen Weigerung Eingliederungsvereinbarung zu unterschreiben. hansklein Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 35 07.03.2007 01:10
Eingliederungsvereinbarung unterschreiben trotz Job? panda28 Allgemeine Fragen 19 11.10.2006 21:07
Eingliederungsvereinbarung nach Namensänderung noch gültig? papkinder Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 3 30.03.2006 09:46


Es ist jetzt 08:37 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland