Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.08.2009, 21:55   #26
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 22.07.2006
Ort: auf der linken Arschbacke vom ***** der Welt
Beiträge: 2.911
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Hallo Yaeko,

ich würde sagen daß es auch dafür gilt.
Frag doch mal die dortigen Capos nach der entsprechenden Rechtsgrundlage. Ich möchte wetten, daß diese die nicht kennen.
Mir fällt zu dem Träger noch was ein
U.a. war das ein früheres Möbellager der Stadt, wo ALG- und Sozibezieher früher umsonst Möbel bekamen. Die haben Jugendliche schon damals da in Beschäftigungsmaßnahmen gesteckt. Das war, nachdem das BfW sich von da verzogen hat.

meint ladydi12

Zitat von Yaeko Beitrag anzeigen
ja^^.. aber trifft das auch im Falle einer "Holzwerkstatt" zu?? (das mit den Sitzgelegenheiten am Arbeitsplatz... da man ja versucht hatte mir klar zu machen das ich da im Sitzen nix machen kann.. was mal absoluter Bull**** ist...
__

Erkenntnisse meiner Mum aus den 1980er Jahren Teil 1:
„Es muß bei den Politikern endlich der Groschen fallen, wenn ihr Leben lang vorbildlich gewesene Menschen und Staatsbürger auf die Straße gehen, um kundzutun, daß grundlegende oder lebenswichtige Dinge nicht in Ordnung sind und gegen den gesunden Menschenverstand stehen. "
ladydi12 ist offline  
Alt 21.08.2009, 00:21   #27
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Hab mir deine Werkstücke angeschaut - also alle Achtung, ich könnt so was auch mit bestem Hobel hinten und vorn nicht. Und wenn man alle Zeichnungen durch hat, hat man ja schon einiges gelernt. Ok, ob man das heute noch wirklich braucht, ausser wenn man Kunsttischler oder Sondermöbelanfertigung etc. macht, weiss ich halt nicht - bin ja keineswegs vom Fach.

Aber zu deiner Arbeitssituation: das sieht bei dir doch sehr so aus, dass die Werkstatt dich rausschmeissen will - und du ne Sanktion riskierst? Hm, ev. gehst du besser vorher von dir aus zu deiner/m Vermittler und erklärst, was da aus deiner Sicht verkehrt läuft. Und was du stattdessen machen willst... Hm.
Aber NUR mit gutem Beistand - bitte!
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 21.08.2009, 08:23   #28
Detmo2009
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 401
Detmo2009 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Ich mache momentan ebenso eine Maßnahme (Absoluter Nonsense, wie üblich) und dort gibt es ebenfalls "praktische Bereiche", neben den anderen Bereichen wie Metal oder Lager/Logistik gibt es auch Holz. Auch wenn der Träger nur wieder ein Fördergeldabzocker ist und wir da hinein gesteckt wurden damit wir aus der Statistik fallen, kann ich mich wenigstens dort nicht Beschweren...

Das Werkzeug ist gebraucht aber noch gut in Ordnung. Eine Arbeitsschutzeinweisung wurde gemacht und uns wurde auch der Umgang mit allen Werkzeugen erklärt. Wir haben natürlich auch mit dem Stemmeisen verbindungen gemacht so wie bei dir die Aufgaben 5 - 9. Waren Übungsaufgaben woraus ein Teufelsknochen (Ein Rätselspiel) wurde. Ab dann mussten wir Pflichtsachen basteln (Ein Fußhocker, Buchstütze, Werkzeugkiste) aber dann durften wir selbst entscheiden was wir bauen möchten. Sind zur Zeit an einem Hängeschrank.

Dabei ist unser Anleiter jederzeit für uns zu Sprechen und hilft uns wie er kann, zudem auch menschlich echt super der Kerl!

Auch wenn ich Zwangsmaßnahmen seitens der Arge verabscheue bin ich wenigstens recht gut Untergekommen und kann ein wenig meiner Bastelleidenschaft freien lauf lassen =)

Zu dir:

Dein "Arbeitsplatz" ist unter aller Sau, lass dich nicht unter kriegen und dokumentiere alles. Das dort die anderen eingeschüchtert sind macht es zwar schwieriger, aber vielleicht kannst du doch noch den ein oder anderen ins Gewissen reden als Zeuge zu fungieren, denn so stehst du nur alleine mit deiner Aussage und somit hast du praktisch Verloren...

Das ist reinste Schikane, vermutlich weil du jemand bist der Misstände anprangert will man dich rausschmeissen zu deinen Lasten (Sanktionen). Lass dir das auf keinen Fall gefallen!

Versuch dir irgendwie ein Zeugen dort an deine Seite zu ziehen, vor allem bei solchen Gesprächen mit dieser Frau wo man dir solche Dinge an den Kopf wirft, mit Zeugen hättest du ihr so richtig ans Bein pinkeln können nun, aber so steht Aussage gegen Aussage...
Detmo2009 ist offline  
Alt 21.08.2009, 08:38   #29
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Hi,

hier noch eine kleine Ergänzung. Du solltest deinen Bourgeoisie auch mal hier melden damit dieser landesweite Popularität erhält.

Gruss

Paolo
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 21.08.2009, 13:39   #30
Yaeko
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.07.2009
Beiträge: 103
Yaeko Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Zitat von ethos7
Aber zu deiner Arbeitssituation: das sieht bei dir doch sehr so aus, dass die Werkstatt dich rausschmeissen will - und du ne Sanktion riskierst?
Mir ist schon klar das die mich loswerden wollen... insbesondere die olle oben im Büro...

ich find es nur äusserst merkwürdig das ich vor 1 Jahr.. ne 3 Monate lange Berufsfindungsmaßnahme hatte und nicht EINMAL Streit hatte mit irgendewem da.... ich bin da am Ende mit einer Ausgezeichneten Bewertung nach Hause gegangen... und 0 Fehlstunden!

also an mir liegt das mit Sicherheit nicht... und das sage ich nicht weil ich mir nicht an die eigene NAse fassen will... es ist so.. solche Probleme hatte ich nirgendwo... 3x Stress in 4 Tagen... NIE!

Zitat von Detmo2009
Das Werkzeug ist gebraucht aber noch gut in Ordnung. Eine Arbeitsschutzeinweisung wurde gemacht und uns wurde auch der Umgang mit allen Werkzeugen erklärt. Wir haben natürlich auch mit dem Stemmeisen verbindungen gemacht so wie bei dir die Aufgaben 5 - 9. Waren Übungsaufgaben woraus ein Teufelsknochen (Ein Rätselspiel) wurde. Ab dann mussten wir Pflichtsachen basteln (Ein Fußhocker, Buchstütze, Werkzeugkiste) aber dann durften wir selbst entscheiden was wir bauen möchten. Sind zur Zeit an einem Hängeschrank.

Dabei ist unser Anleiter jederzeit für uns zu Sprechen und hilft uns wie er kann, zudem auch menschlich echt super der Kerl!
GENAU SO!! sollte es sein... wollen wir tauschen? xDD

Zitat:
hier noch eine kleine Ergänzung. Du solltest deinen Bourgeoisie auch mal hier melden damit dieser landesweite Popularität erhält.
Werd ich noch tun... aber jetzt geh ich erstmal zu Dr. Urlaub ....

hab mir nämlich nen termin bei meiner SB geholt.. der ist allerdings erst am 27... und bis dahin.. will ich nicht riskieren da vorher schon rauszufliegen... da ich schon eine Abmahnung wegen "Stizens auf Werkbänken" im Briefkasten habe...
Yaeko ist offline  
Alt 24.08.2009, 19:19   #31
Yaeko
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.07.2009
Beiträge: 103
Yaeko Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Also.. da ich a aus besagtem 1 EUR Job raus möchte... schon alleine aus dem Grund da ich, für den Fall das ich da nicht wieder rauskomme, mindestens 6 Monate einer Beschäftigungstherapie verpflichtet bin die mich daran hindert an meiner beruflichen Laufbahn zu "arbeiten". (konkrete Vorstellungen dazu gibt es schon... nur hält meine SB davon nix.. und versucht mir jedesmal an die karre zu fahren... wie z.b. mit diesen geilen 1EUR Sklavenarbeiten...)

nun habe ich ja den termin am 27.08.09...
und weis noch nicht so ganz genau was ich ihr unter die Nase reiben soll...

Die EGV kam per VA bei mir an... daher gabs nix was ich hätte ablehnen können zu unterschreiben, und die möglichkeit daran noch was zu drehen gab es auch nicht...

wäre es vllt. möglich der SB folgendes unter die Nase zu reiben?
==============================================
Zitat:
"Ablehnung Ihrer Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung

Sehr geehrte Frau Bratfisch,

Ich breche diesen Job aus folgenden Gründen ab:


1) Gem. § 16d SGB II sollen diese Jobs "zusätzlich" sein. Gem. § 16d SGB II i.V.m. § 261 SGB III ist ein Job "zusätzlich", wenn er davor nicht, nicht in dem Umfang oder zu einem späteren Zeitpunkt von mindestens 2 Jahren gemacht worden wäre. In diese Kategorie kann man niemals Tätigkeiten wie "Umbau und Renovierungsmaßnahmen an Öffentlichen Gebäuden wie z.b. Kindergärten, Kinderheimen und/oder dem Gebäude des Referates für kinder, Jugend und Familie. Dieser Job ist eindeutig rechtswidrig und Sie können hierfür zur Verantwortung gezogen werden.

2) Gem. Urteil des BSG vom 16.12.2009, Aktenzeichen B 4 AS 60/07 R können 30 Stunden für eine Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung zulässig sein. Das Sozialgericht Ulm, Aktenzeichen S 11 AS 1219/07 ER, hält mit Beschluss vom 24.04 2007 sogenannte Ein-Euro-Jobs für rechtswidrig, wenn die wöchentliche Arbeitszeit sogar über 15 Wochenstunden, im Höchstfall 20 Wochenstunden beträgt.

3) Des weiteren ist das Verhalten der sogenannten "Anleiter" für den Bereich Tischlerhelfer absolut unzumutbar, weil:
- trotz wiederholter Nachfrage keine vernünftigen Werkzeuge zur verfügung gestellt werden.
- Teilweise bis zu 5 Stunden keine Betreuung durch besagte Anleiter erfolgt.
- bei Fragen kein geeigneter Ansprechpartner zur verfügung steht, was bereits zu Verletzungen geführt hat.
- sie ein äusserst aggressives und unfreundliches Verhalten an den Tag legen.

Mit freundlichen Grüßen
Danke an den verfasser dieses Textes xD
==============================================

kann man das so schreiben?... hab ich in dem Fall eine Möglichkeit die warscheinlich daraus resultierende Kürzung von 100% zurückzubekommen???
Yaeko ist offline  
Alt 24.08.2009, 19:48   #32
Gavroche
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Soweit ich informiert bin, ist man angewiesen, die Arge über Unregelmäßigkeiten bei der Ausübung von Zwangsarbeit zu informieren. Ein Abbruch diesbezüglich wäre also nicht gerechtfertigt.

Evtl. möchtest Du Dir die Arge-Arbeitsmaterialien einmal durchlesen:

Arbeitshilfe Arbeitsgelegenheiten (AGH)

Maßnahmen bei einem Träger (MAT)

Maßnahmen bei einem Arbeitgeber (MAG)

Wer weiß, wie sein SBchen tickt, kann sich besser wehren.

Was erwartet Dich evtl. bei einem Abbruch?

Absenkung und Wegfall des ALG II - Sanktionen
 
Alt 24.08.2009, 21:06   #33
gnom123->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 357
gnom123
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Zitat von Yaeko Beitrag anzeigen
Also.. da ich a aus besagtem 1 EUR Job raus möchte... schon alleine aus dem Grund da ich, für den Fall das ich da nicht wieder rauskomme, mindestens 6 Monate einer Beschäftigungstherapie verpflichtet bin die mich daran hindert an meiner beruflichen Laufbahn zu "arbeiten". (konkrete Vorstellungen dazu gibt es schon... nur hält meine SB davon nix.. und versucht mir jedesmal an die karre zu fahren... wie z.b. mit diesen geilen 1EUR Sklavenarbeiten...)

nun habe ich ja den termin am 27.08.09...
und weis noch nicht so ganz genau was ich ihr unter die Nase reiben soll...

Die EGV kam per VA bei mir an... daher gabs nix was ich hätte ablehnen können zu unterschreiben, und die möglichkeit daran noch was zu drehen gab es auch nicht...

wäre es vllt. möglich der SB folgendes unter die Nase zu reiben?
==============================================
Danke an den verfasser dieses Textes xD
==============================================

kann man das so schreiben?... hab ich in dem Fall eine Möglichkeit die warscheinlich daraus resultierende Kürzung von 100% zurückzubekommen???
Sieht ganz schlecht aus.Abbruch wird in jedem Fall sanktioniert.Den Ein-Euro-Job hättest du gar nicht antreten dürfen.Dann hätte man da noch was machen können.Zusätzlichkeit bemängeln oder ähnliches.

Auf der Sanktion bleibst du sitzen,würd ich jetzt mal behaupten.
gnom123 ist offline  
Alt 24.08.2009, 21:59   #34
Yaeko
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.07.2009
Beiträge: 103
Yaeko Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Unglücklich AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Zitat:
Sieht ganz schlecht aus.Abbruch wird in jedem Fall sanktioniert.Den Ein-Euro-Job hättest du gar nicht antreten dürfen.Dann hätte man da noch was machen können.Zusätzlichkeit bemängeln oder ähnliches.

Auf der Sanktion bleibst du sitzen,würd ich jetzt mal behaupten.
das war das erste und letzt mal das ich mich von diesem Drecksverein verarschen lassen hab.

Also... 100% bedeutet so wie ich gelesen hab... 100% also.. Garnix.. weder Kosten für Unterkunft und Heizung noch sonstiges...

Kennt jemand zufällig ne bequeme Brücke oder sowas? wo es vielleicht ein wenig Windgeschützt ist -.-

wie soll denn da jemals wieder einer ins Leben zurück kommen? man kann ja ohne Wohnung usw. schlecht nen Job Suchen/Ausüben...

von den sich sammelnden Schulden für Miete/Strom/Telefon mal abgesehen... in meinem Fall würde mir noch die Bogestra (Öffentliche Verkehrsmittel) auf den Wecker gehen... da die ihr geld auch niucht mehr bekommen...

wenn man es genau nimmt... spielen die SBs mit der Existenz der betroffenen...
Yaeko ist offline  
Alt 24.08.2009, 22:01   #35
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.466
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Ich würde den Verein mal bei der Berufsgenossenschaft melden. Defektes, stumpfes Werkzeug kann ganz schön gefährlich werden.

Haben die den Unfall wenigstens im Verbandbuch eingetragen? Gibt es sowas wie nen Verbandskasten griffbereit?

Ich gehe mal davon aus, dass man im Ein-Euro-Job gesetzlich Unfallversichert ist. Dann gehört der Unfall gmeldet. Als Arbeitnehmer müßte man dan zum Durchgangsarzt.

Das Unfallopfr müßte eigentlich wissen, ob es enen Fragebogen zum Unfallhegang ausfüllen musste.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online  
Alt 24.08.2009, 22:05   #36
Yaeko
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.07.2009
Beiträge: 103
Yaeko Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Zitat:
Haben die den Unfall wenigstens im Verbandbuch eingetragen? Gibt es sowas wie nen Verbandskasten griffbereit?
Verbandbuch: keine Ahnung... (Es gab ja auch mal wieder keinen Ansprechpartner...)
Verbandskasten: JA.. aber keine Ahnung ob vollständig.. oder ob da überhaupt was drin ist...

Zitat:
Das Unfallopfr müßte eigentlich wissen, ob es enen Fragebogen zum Unfallhegang ausfüllen musste.
werds mit angeben... da er auch ins Krankehaus ist danach...

wird aber wohl alles nichts mehr bringen... naja son Nickerchen bei MCDoof inner Mülltonne kann auch was feines sein.. zu Essen gibts da wenigstens genug^^
Yaeko ist offline  
Alt 24.08.2009, 22:13   #37
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.466
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Jetzt gib doch nicht gleich auf. Mach Deiner SB klar, was da abgeht und dann sieh weiter, was passiert. ZU dieder "Abmahnung" würde ich übrigens eine Gegendarstellung schriflich verfassen.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online  
Alt 24.08.2009, 22:18   #38
Yaeko
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.07.2009
Beiträge: 103
Yaeko Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Zitat:
ZU dieder "Abmahnung" würde ich übrigens eine Gegendarstellung schriflich verfassen.
noch ist sie nicht angekommen... ich warte schon drauf...

Zitat:
Jetzt gib doch nicht gleich auf. Mach Deiner SB klar, was da abgeht und dann sieh weiter, was passiert.
denen ist doch egal was aus den Leuten wird... sonst hätte die mir nicht ernsthaft so eine dämliche AGH vorgeschlagen.. bzw. aufgebrummt, die nichtmal meinen Neigungen/Fähigkeiten entspricht.

wenn ich die dumme kürzung am Donnerstag wirklich bekomme... keine Ahnung was dann...

das dumme ist halt.. ich kenn meine SB... ach schei*s drauf..
Yaeko ist offline  
Alt 24.08.2009, 22:23   #39
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.466
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Du solltest am Donnertg nach Möglichkeit nicht alleine zu dem Termin gehen, sondern einen Beistand mitnehmen.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online  
Alt 24.08.2009, 22:26   #40
Yaeko
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.07.2009
Beiträge: 103
Yaeko Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

ich hab nur leider niemanden... so ist das Leben halt wenn man alleine ist...

der Vater einen am liebsten umbringen will.. die Mutter Pflegestufe 3 hat...
die Grosseltern mit sich selbst zu tun haben...
Yaeko ist offline  
Alt 24.08.2009, 22:32   #41
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.466
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Stell doch mal hier Information - Suche/Biete Begleitung zur ARGE/Jobcenter im Erwerbslosen Forum Deutschland eine Anfrage rein.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online  
Alt 25.08.2009, 00:49   #42
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Hallo Yaeko, ich denke auch, du musst vor allem zusehen, Unterstützung zu bekommen. Auch die Linke macht vielerorts Werbung mit Begleitung zum Amt - oder einfach stinkfrech auch mal bei der Gewerkschaft nachfragen oder beim Pfarrer usw. -Du gehst da nicht mehr allein hin zu deiner SB! würde ich mal sagen.
Irgendeinen Kumpel gibt es doch vielleicht auch noch zur Not. Die Person soll gar nix machen, ausser streng gucken und ein Protokoll schreiben!
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 25.08.2009, 01:15   #43
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 22.07.2006
Ort: auf der linken Arschbacke vom ***** der Welt
Beiträge: 2.911
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Hallo ethos,

ich habe Yaeko deswegen grade per PN angefunkt. Da er vom Amt in GE- Stadt "betreut" wird und ich somit nicht meinem persönlichen "Feind" über den Weg laufe, kann ich ihm ggf. helfen.

meint ladydi12

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
Hallo Yaeko, ich denke auch, du musst vor allem zusehen, Unterstützung zu bekommen. Auch die Linke macht vielerorts Werbung mit Begleitung zum Amt - oder einfach stinkfrech auch mal bei der Gewerkschaft nachfragen oder beim Pfarrer usw. -Du gehst da nicht mehr allein hin zu deiner SB! würde ich mal sagen.
Irgendeinen Kumpel gibt es doch vielleicht auch noch zur Not. Die Person soll gar nix machen, ausser streng gucken und ein Protokoll schreiben!
__

Erkenntnisse meiner Mum aus den 1980er Jahren Teil 1:
„Es muß bei den Politikern endlich der Groschen fallen, wenn ihr Leben lang vorbildlich gewesene Menschen und Staatsbürger auf die Straße gehen, um kundzutun, daß grundlegende oder lebenswichtige Dinge nicht in Ordnung sind und gegen den gesunden Menschenverstand stehen. "
ladydi12 ist offline  
Alt 25.08.2009, 01:40   #44
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Bestens, ladydi12 !
... dann sind wir mal gespannt, wie's weitergeht.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 25.08.2009, 16:12   #45
Yaeko
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.07.2009
Beiträge: 103
Yaeko Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Meine Abmahnung war grade im Briefkasten:
=================================
Abmahnung
Zur Arbeitsgelegenheit mit der Maßnahmenummer 345/239/09u25

Sehr geehrter Herr Bratfisch,

Sie befinden sich seit dem 17.08.09 in obiger Maßnahme.

Aufgrund ihres Fehlverhaltens mit folgendems Sachverhalt:

Sie erhielten am 18.08.09 eine mündliche Ermahnung durch ihren Anleiter, da sie verspätet Ihre Arbeit an diesem Tag aufgenommen hatten.

Weiterhin wurden sie am 19.08.09 von ihrem Anleiter um ca. 13.30 Uhr auf dem Arbeitstisch sitzend angetroffen.
In dieser Sitzposition können sie keine Arbeitshandlungen ausführen ohne einen Arbeitsunfall zu riskieren.

mahne ich Sie hiermit ab.

Ich weise Sie darauf hin, dass die Maßnahme im Wiederholungsfall abgebrochen wird. Die daraus resultierenden etwaigen Konsequenzen des Abbruches entnehmen Sie bitte der Rechtsfolgebelehrung Ihrer Eingliederungsvereinbarung bzw. Ihres Vermittlungsvorschlages, welche(r) im Rahmen dieser Maßnahme erstellt wurde.
Das Integrationscenter für Arbeit Gelsenkirchen wird über diese Abmahnung informiert.
=================================
*würg*
Yaeko ist offline  
Alt 25.08.2009, 16:17   #46
hajoma
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Zitat von Yaeko Beitrag anzeigen
Meine Abmahnung war grade im Briefkasten:
=================================
Abmahnung
Zur Arbeitsgelegenheit mit der Maßnahmenummer 345/239/09u25

Sehr geehrter Herr Bratfisch,

Sie befinden sich seit dem 17.08.09 in obiger Maßnahme.

Aufgrund ihres Fehlverhaltens mit folgendems Sachverhalt:

Sie erhielten am 18.08.09 eine mündliche Ermahnung durch ihren Anleiter, da sie verspätet Ihre Arbeit an diesem Tag aufgenommen hatten.

Weiterhin wurden sie am 19.08.09 von ihrem Anleiter um ca. 13.30 Uhr auf dem Arbeitstisch sitzend angetroffen.
In dieser Sitzposition können sie keine Arbeitshandlungen ausführen ohne einen Arbeitsunfall zu riskieren.

mahne ich Sie hiermit ab.

Ich weise Sie darauf hin, dass die Maßnahme im Wiederholungsfall abgebrochen wird. Die daraus resultierenden etwaigen Konsequenzen des Abbruches entnehmen Sie bitte der Rechtsfolgebelehrung Ihrer Eingliederungsvereinbarung bzw. Ihres Vermittlungsvorschlages, welche(r) im Rahmen dieser Maßnahme erstellt wurde.
Das Integrationscenter für Arbeit Gelsenkirchen wird über diese Abmahnung informiert.
=================================
*würg*
Auf so ein Schreiben würde ich sofort mit einem Widerspruch antworten und einfordern, diese Abmahnung zurückzunehmen.
Natürlich würde ich mich auch schlau machen, welche rechtliche Schritte ich dagegen unternehmen kann.
Denn gegen eine "normale" Abmahnung eines Arbeitgebers kann man sich vor dem AG wehren. Ich weiß aber nicht, wie es in diesem Fall ist und wer dafür zuständig ist.
 
Alt 25.08.2009, 16:55   #47
nightangel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von nightangel
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.738
nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel nightangel
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Wurde die Abmahnung vom Anleiter der darin genannt wird und vom Maßnahmeleiter unterschrieben? Falls nicht dürfte die garnicht gültig sein. Selbst wenn Zeugen benannt werden (was ja hier nicht der Fall ist) müssen auch die unterschreiben.
__



Was bedeuten schon Worte, wenn Taten eine andere Sprache sprechen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein schöner Mensch kann dir die Augen öffnen.
Ein kluger den Verstand.
Aber nur ein Engel dein Herz.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!!!
nightangel ist offline  
Alt 25.08.2009, 16:58   #48
Gavroche
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Kann ein Verein einem Nicht-Arbeitnehmer überhaupt eine Abmahnung erteilen??
 
Alt 25.08.2009, 17:10   #49
Yaeko
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.07.2009
Beiträge: 103
Yaeko Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

sieht so aus als wenn das die Unterschrift von der "Frau" oben aus dem Büro wäre...
Yaeko ist offline  
Alt 25.08.2009, 17:28   #50
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 22.07.2006
Ort: auf der linken Arschbacke vom ***** der Welt
Beiträge: 2.911
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Standard AW: Verspätung (5Min) und "Arbeitsverbot" für den Tag

Hallo Yaeko,

du hast Post. Hab zwar morgen nicht allzuviel Zeit, aber kurzes Kennenlernen sollte schon sein. Falls du Arztatteste über Rückenleiden (auch chronische) hast, dann raussuchen und zum Termin mitnehmen.

@all,
Kann auch mal einer Yaeko bitte die Arbeitsstättenverordnung und entsprechende Urteile für den Widerspruch gegen die Abmahnung raussuchen und als pdf zukommen lassen udn falls ihm neue EGV droht, die passenden §§ und Urteile zwecks Bedenkzeit und Prüfen? Wäre nett von euch
Es wäre nämlich nicht schlecht, wenn er dies am Donnerstag seiner SB um die Ohren pfeiffen kann. Ich kenne schließlich auch nicht alle Gesetze und Verordnungen.


meint ladydi12

Zitat von Yaeko Beitrag anzeigen
Meine Abmahnung war grade im Briefkasten:
=================================
Abmahnung
Zur Arbeitsgelegenheit mit der Maßnahmenummer 345/239/09u25

Sehr geehrter Herr Bratfisch,

Sie befinden sich seit dem 17.08.09 in obiger Maßnahme.

Aufgrund ihres Fehlverhaltens mit folgendems Sachverhalt:

Sie erhielten am 18.08.09 eine mündliche Ermahnung durch ihren Anleiter, da sie verspätet Ihre Arbeit an diesem Tag aufgenommen hatten.

Weiterhin wurden sie am 19.08.09 von ihrem Anleiter um ca. 13.30 Uhr auf dem Arbeitstisch sitzend angetroffen.
In dieser Sitzposition können sie keine Arbeitshandlungen ausführen ohne einen Arbeitsunfall zu riskieren.

mahne ich Sie hiermit ab.

Ich weise Sie darauf hin, dass die Maßnahme im Wiederholungsfall abgebrochen wird. Die daraus resultierenden etwaigen Konsequenzen des Abbruches entnehmen Sie bitte der Rechtsfolgebelehrung Ihrer Eingliederungsvereinbarung bzw. Ihres Vermittlungsvorschlages, welche(r) im Rahmen dieser Maßnahme erstellt wurde.
Das Integrationscenter für Arbeit Gelsenkirchen wird über diese Abmahnung informiert.
=================================
*würg*
__

Erkenntnisse meiner Mum aus den 1980er Jahren Teil 1:
„Es muß bei den Politikern endlich der Groschen fallen, wenn ihr Leben lang vorbildlich gewesene Menschen und Staatsbürger auf die Straße gehen, um kundzutun, daß grundlegende oder lebenswichtige Dinge nicht in Ordnung sind und gegen den gesunden Menschenverstand stehen. "
ladydi12 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
5min, arbeitsverbot, verspätung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Historische "Ballastexistenzen" und heutige "Hartz IV"- 'Bezieher' ('Täter') - steh Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 02.04.2010 17:54
Verrichtet ein Pflegeassistent "schwere" oder "mittelschwere" Arbeit Michael Job - Netzwerk 22 04.09.2009 20:44
"erzeugnisse" aus sinnbefreiten massnahmen - "ripubos" und anderes überflüssige... theota Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 0 16.05.2009 17:38
1. "Einladung" zu "Bewerberangebot" u. beruflicher Situation - was zu beachten? Ygdrassil ALG II 24 20.12.2008 11:19
"konzernsicherheit" - oder die augen offen halten nach "v.i.b.s." mo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 14.06.2008 15:27


Es ist jetzt 06:01 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland