Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.03.2011, 14:58   #2051
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.480
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Zitat von schei*endreck Beitrag anzeigen
Hallo liebe Toys Freunde und Kinderaugen zum leuchten bringer
Nee im ernst ich guck heut in mein Briefkasten und was ist da drin.....Ein Flyer von der Toys Company Fürstenwalde.....Ey ich dachte den Mist gibt es bald nicht mehr????
...
Und was stand nun auf dem Flieger?

BTW: Bei Deinem Namen muss ich immer an den jungen Anrufer mit Migrationshintergrund beim AOL-Servicetelefon denken, der die eckig zugeschnittene AOL-CD-Rom nicht mehr aus dem Diskettenlaufwerk bekommt! Zufall?
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
Alt 07.03.2011, 15:07   #2052
schei*endreck->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.04.2009
Beiträge: 88
schei*endreck
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Überall auf der Welt fängt das Volk an sich gegen die Unterdrückung u.s.w.zu wehren und unser "Volk"geht für 1,50 in einer Toys Company arbeiten....Und find das schön?????Und keiner überlegt was steckt hinter TC,Gefas,Zeitarbeit und co!


Ich bin schon ein bissel neidisch das TC nicht meine Idee war...
abzocke ausbeute ganz legal und Idioten die mich unterstützen....
leben wie ein Hartzi mit nur einer Ausnahme *Kohle satt vom amt und keiner geht mir auf den Sack*
schei*endreck ist offline  
Alt 07.03.2011, 15:15   #2053
schei*endreck->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.04.2009
Beiträge: 88
schei*endreck
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Zitat von Feind=Bild Beitrag anzeigen
Und was stand nun auf dem Flieger?

BTW: Bei Deinem Namen muss ich immer an den jungen Anrufer mit Migrationshintergrund beim AOL-Servicetelefon denken, der die eckig zugeschnittene AOL-CD-Rom nicht mehr aus dem Diskettenlaufwerk bekommt! Zufall?
Auf dem "Flieger"stand ich möchte doch bitte Kinderaugen zum leuchten bringen....Und bevor ich was wegwerf zu TC bringen!

BTW Der junge Anrufer mit migrationshintergrund muss ein anderer gewesen sein weil als ehemaliger TC Mitarbeiter hab ich kein "CD-Rom Laufwerk"sondern Blu-RayUnd jetzt frag nicht WER das ist
schei*endreck ist offline  
Alt 07.03.2011, 15:27   #2054
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.480
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

BlueRay, is das nich der Bruder von BlackRoy?
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
Alt 07.03.2011, 15:30   #2055
schei*endreck->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.04.2009
Beiträge: 88
schei*endreck
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Zitat von Feind=Bild Beitrag anzeigen
BlueRay, is das nich der Bruder von BlackRoy?
Ich hab es geahnt du weißt es
schei*endreck ist offline  
Alt 23.03.2011, 08:09   #2056
alpha
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 1.182
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Ich nahm an, diese Toys Companies hätten sich ziemlich erledigt nach der ganzen Kritik (auch im TV!). Scheint aber nicht so.

Hatte ein erstes Gespräch mit einer neuen SB und diese "bot" mir einen 1€ Job bei Toys Company an. Da hab ich leider ein wenig "aufgeregt" reagiert, weil ich soviel negatives gehört hatte, da konnte ich nicht glauben, dass die sowas noch weiter fördern. Sie meinte dann etwas wie, ich würde ja zu allem Nein sagen und das ginge nicht. Ich sagte aber nur, dass TC einen ziemlich schlechten Ruf hätte und hab das erstmal nicht abgelehnt. Die Frage ist nun, ob es Sinn macht einige der Berichte zu kopieren und dort vorzulegen bzw. einen Verweis auf TV Berichte (bei Youtube u.a. von Phoenix) zu geben.

Und dann eine Begründung zu fordern inwieweit das zur Integrierung auf den 1. Arbeitsmarkt beitragen würde. Meines Wissens haben 1€ Jobs generell eine schlechte Bilanz vorzuweisen und wären auch zu teuer und unsinnig (wie auch vom Bundesrechnungshof festgestellt)... da wundert man sich schon, dass die das alles anscheinend nicht kümmert und das Geld weiter zum Fenster rausgeschmissen wird (bzw. dem Träger in den Rachen) ...

Oder ist das einfach Normalzustand hier im Lande mittlerweile, man geht nach dem Motto vor: Bund,Länder und Komunen sind eh total pleite, da kommt es darauf auch nicht mehr an ?

PS:
Im Gegensatz zu anderen SBs die ich vorher hatte bzw. auch beim AA die sagten schon mein Bereich wäre total überlaufen und schwierig, meint diese SB aufgrund des "Aufschwungs" müsste ich doch eig. längst was gefunden haben, ich solle meine Bemühungen intensivieren und lies durchblicken, dass mich wohl nicht genug bemüht hätte (ich habe zwar mehr als die vorgeschriebenen Bewerbungen gemacht, aber das war wohl auch noch zuwenig)....oder zu faul sei (whatever) scheint also eine neue Linie zu sein (oder neue Vorgaben). Oder diese SB sieht den Arbeitsmarkt eher so positiven wie die ganzen Aufschwungsjubler. Dann stellt sich natürlich die Frage, wieso man in 1€ Jobs vermittelt, wenn es ang. genug reguläre Stellen gäbe (wegen des sog. "Aufschwungs" lol... hat den überhaupt einer mitbekommen als "kleiner" Bürger??)
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline  
Alt 23.03.2011, 08:47   #2057
Werniman
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Zitat von alpha Beitrag anzeigen
PS:
Im Gegensatz zu anderen SBs die ich vorher hatte bzw. auch beim AA die sagten schon mein Bereich wäre total überlaufen und schwierig, meint diese SB aufgrund des "Aufschwungs" müsste ich doch eig. längst was gefunden haben, ich solle meine Bemühungen intensivieren.... Oder diese SB sieht den Arbeitsmarkt eher so positiven wie die ganzen Aufschwungsjubler. Dann stellt sich natürlich die Frage, wieso man in 1€ Jobs vermittelt, wenn es ang. genug reguläre Stellen gäbe (wegen des sog. "Aufschwungs" lol... hat den überhaupt einer mitbekommen als "kleiner" Bürger??)
Ich behaupte mal, beim kleinen Bürger ist von diesem angeblichen Aufschwung NICHTS angekommen. Ich frage mich,ob er überhaupt existiert, glaube eigentlich nicht daran. . Deutschland ist ja eine Exportnation,also kann man ruhigen Gewissens davon ausgehen,daß es den Ländern,die bei uns ordern,auch wirtschaftlich besser gehen müsste. Dank Internet kann man ja nun Nachrichten und Zeitungen weltweit verfolgen. Komischerweise ist noch immer überall von Wirtschaftskrise die Rede, nur in Deutschland gibts angeblich einen Boom, von dem der Arbeitnehmer aber nichts mitbekommt. Da liegt doch der Verdacht nahe,daß dieser "Boom" nichts weiter als ein riesiger Fake ist.
Daß man statt in richtige Arbeit weiter in 1€-Job vermittelt wird,zeigt doch,daß die angeblich so vielen freien Jobs gar nicht wirklich existieren (schon rein aus finanziellen Gründen ist ein 1€-Job für Arbeitslosen UND Jobcenter schlechter als eine echte Anstellung).
Seit geraumer Zeit mache ich mir den Spaß und liste die Stellenangebote in regionalen Portalen wie MeineStadt.de usw in einer Textdatei auf. Und was da an Jobs angeboten wird,ist keinen Deut besser als während der angeblich vergangenen Wirtschaftskrise. Es werden einige Eierlegende Wollmichsäue gesucht,die für ein Butterbrot arbeiten. Alternativ Leute mit Spezialisierungen,die kein Aas erfüllen kann. Der Großteil der angebotenen Jobs lässt sich aber in 2 Kategorien einteilen: welche,die hart an der Illegalität kratzen (z.B. Outbound-Call Center). Und welche,bei denen das unternehmerische Risiko allein vom Arbeitnehmer getragen wird (Vertreterjobs ohne Grundgehalt).
Die Krönung sind natürlich die Jobs,die beides vereinen, z.B. scheinselbstständige Kurierfahrer. Nichts davon ist wirklich erstrebenswert.
 
Alt 23.03.2011, 09:23   #2058
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Idee AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Es wurden offenbar etliche "Toys" geschlossen,- aber da Jobcenter dezentral entscheiden, - scheint es noch immer welche zu geben, die die -ihnen zentral aufgezwungenen- Sparmaßnahmen auf anderen Wegen umsetzen.

Es sind wirklich etliche Menschen mehr in Arbeit, aber sehr oft in Helfer-, oder Bewachungsjobs,- oft via Zeitarbeit, aber fast immer befristet.
Die reichen Menschen, die keine Frau, keine Familie mit durchfüttern müssen, meist, um solange der Arbeitsvertrag läuft, mindestens knapp aus dem Leistungsbezug ALG II herauszukommen.
Aber da diese Job stundenmäßig schlecht bezahlt (gerade im Bewachungsgewerbe müssen viele 60 und mehr Stunden pro Woche arbeiten, um das auf dem Lohnzettel zu finden, was man normal mit 37-40 Stunden hätte) , und/oder gezwungen auf KapovAz in der unbezahlten, sogenannten Freizeit auf den Einsatzruf des Arbeitgebers zu lauschen und dann sofort am Arbeitsplatz auf der Matte zu stehen,- wenn man sie ruft.
Da nutzt es wenig wenn man z.B. bei Aldi 20 bis 22 Stunden je ca. 14 Euro verdienen könnte, - denn das sind, auf Vollzeit umgerechnet, auch nur sieben Euro pro Stunde.

Das macht es vielen unmöglich, zusätzlich einen anderen Job (Teilzeit oder Minijob) anzunehmen,- selbst wenn er da wäre.

Kommt noch dazu: Die, die sonen Job als Alleinstehende haben, kommen zwar knapp durch,- aber die kaum sicher planbaren Einsatzzeiten machen es schwierig, jemanden zu treffen, eine Familie aufzubauen, etc.
Sowas ist dann ähnlich schlimm, wie früher, als Handlungsangestellte verpflichtet waren, sieben Tage die Woche an der Arbeit zu sein,- und nur sonntags zum Kirchgang mal ein, zwei Stunden frei bekamen...
Rounddancer ist offline  
Alt 23.03.2011, 14:15   #2059
alpha
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 1.182
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

@ Rounddancer
@ Werniman


Ich stimme mit euren Posts natürlich überein. Ich glaube allerdings manchmal tatsächlich als "arme Socke" und H4er in einer Paralellwelt zu leben. War die letzten Tage oft unterwegs, den meisten Menschen geht es gut, die konsumieren und können sich sogar teure Markenwerkstätten sich leisten. Oder ist es wirklich so, dass die meisten auf "Pump" leben ? Ich kann mir den Lebensstil vieler gar nicht vorstellen (auch als ich noch gearbeitet hatte, war das bei mir alles viel bescheidener und sparsamer)...

Und meine SB meinte noch, als ich ihr zB.vom BRH und dem DGB erzählte, die beide der Meinung sind, dass 1€ die Ziele nicht erreichen und eigt. Verschwensung von Geldern wären..... nun das wären politische Entscheidungen wo wir keinen Einfluss drauf haben. Auch die SBs selber würden kontrolliert und müssten Ergebnisse bringen, und da helfe kein lamentieren über die Politik oder dass anderswo Millarden verschwendet werden. Die Sachlage und Bestimmungen sind nunmal so wie sie sind und hat man sich drann zu halten (also so der generelle Tenor). Das ist natürlich tlw. richtig, bestätigt aber auch das wir den Mist ausbaden müssen, der anderswo verzapft würde.

Nur ein Jammern und Meckern drüber hilft tatsächlich nicht, da hat sie wohl recht. Sie ist auch der Meinung, das es irgenwann gar nichts mehr vom Staat geben würde oder zumindest nur auf begrenzten Zeitraum.
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist offline  
Alt 23.03.2011, 16:34   #2060
Stefan26->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.11.2010
Beiträge: 1.236
Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26 Stefan26
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Meine SB sagte mir im letzten Gespräch, dass die Maßnahmen bereits vor dem 1. Januar fest verplant wurden. Das hat Monsignore Alt von der BA auch bei der Anhörung zu den geplanten Änderungen des SGB II von sich gegeben: Ein Großteil der Gelder sind für dieses Jahr schon verplant.

D.h. die haben langfristige Verträge mit den Verbrechern der Arbeitslosenindustrie abgeschlossen und im Gegenzug vermutlich dann schönere Weihnachten gehabt, als der normalsterbliche Steuerzahler...
__

"Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein A*loch."
(Joschka Fischer zum Bundestagsvizepräsident)

Stefan26 ist offline  
Alt 09.05.2011, 15:00   #2061
bnvhs
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 43
bnvhs
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Ich war heute (09.05.2011) bei meiner "netten" SB. Das Datum erwähne ich extra, dazu später mehr.

Sie will mir nun eine AG bei der Toys Company per EV aufdrücken.
Die EV habe ich nicht unterschrieben und zur Prüfung mit nach Hause genommen.

Der Hammer ist aber das Begleitschreiben (Stellenangebot?) für die AG (im Anhang).

Dort fehlen Angaben zur Beschreibung/ Anforderung, Mehraufwandentschädigung, Zeitlicher Umfang (Std/Woche) und der Beginn der Tätigkeit liegt in der Vergangenheit (04.05.2011)!

Wie gehe ich jetzt vor? Unternehme ich nix und warte ich einen Verwaltungsakt ab? Oder schreibe ich einen Widerspruch gegen die AG wegen fehlender und falscher Angaben? Oder melde ich mich erstmal beim Träger der Maßnahme?
bnvhs ist offline  
Alt 09.05.2011, 15:14   #2062
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Zitat von bnvhs Beitrag anzeigen
...
Wie gehe ich jetzt vor? Unternehme ich nix und warte ich einen Verwaltungsakt ab? Oder schreibe ich einen Widerspruch gegen die AG wegen fehlender und falscher Angaben? Oder melde ich mich erstmal beim Träger der Maßnahme?
Hier weiterlesen:
http://www.elo-forum.org/eingliederu...tml#post830325

Und den verlinkten Beispielen folgen. Bei diesen Dingern handelt es sich um diese "schlage ich Ihnen vor" Kandidaten...
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 09.05.2011, 19:10   #2063
bnvhs
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 43
bnvhs
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Danke für die Antwort! Doch leider bin ich entweder zu blöd oder ich kann nicht lesen, aber der Link hilft mir nicht weiter.

Kann mir mal bitte jemand mit einfachen Worten erklären wie ich weiter vorgehen soll?
bnvhs ist offline  
Alt 16.05.2011, 12:52   #2064
Herkules2010->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.09.2010
Beiträge: 55
Herkules2010
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Zitat von bnvhs Beitrag anzeigen
Ich war heute (09.05.2011) bei meiner "netten" SB. Das Datum erwähne ich extra, dazu später mehr.

Sie will mir nun eine AG bei der Toys Company per EV aufdrücken.
Die EV habe ich nicht unterschrieben und zur Prüfung mit nach Hause genommen.

Der Hammer ist aber das Begleitschreiben (Stellenangebot?) für die AG (im Anhang).

Dort fehlen Angaben zur Beschreibung/ Anforderung, Mehraufwandentschädigung, Zeitlicher Umfang (Std/Woche) und der Beginn der Tätigkeit liegt in der Vergangenheit (04.05.2011)!

Wie gehe ich jetzt vor? Unternehme ich nix und warte ich einen Verwaltungsakt ab? Oder schreibe ich einen Widerspruch gegen die AG wegen fehlender und falscher Angaben? Oder melde ich mich erstmal beim Träger der Maßnahme?
Da die Arge nachweisen müsste das du ein Schreiben überhaupt und
fristgerecht bekommen hast, mit der Aufforderung was auch immer
zu tun, hat die Arge wohl den schwarzen Peter.
Ich würde nichts tun, da das Schreiben ja nicht ordnungsgemäß ist.
Warte bis du wieder eingeladen wirst und wenn man dich fragt,
kannste den Sachverhalt doch wohl glaubhaft machen oder sogar
beweisen, oder? Die Beweispflicht liegt jedenfalls bei der Arge und
ein VA gibts erst wenn wenigstens zwei Versuche scheitern, soviel
ich weiß. Bloß nicht wuschig machen lassen.
Herkules2010 ist offline  
Alt 16.05.2011, 14:46   #2065
Kaffeesäufer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 1.899
Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer Kaffeesäufer
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Ein VA kann auch gleich erlassen werden.....
Kaffeesäufer ist offline  
Alt 16.05.2011, 16:59   #2066
götzb
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von götzb
 
Registriert seit: 05.04.2008
Beiträge: 1.499
götzb götzb götzb götzb götzb götzb götzb
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Zitat von Kaffeesäufer Beitrag anzeigen
Ein VA kann auch gleich erlassen werden.....
Denn würde ich aber nicht entgegennehmen,der müßte schon per Post zugesandt werden.
__

Hatz 4 - hau wech den Shit.
Kafka im Jobcenter, dank Zwangssystem, nein Danke!
Nur eine echte Grundsicherung wäre eine Gang in Richtung gesündere Gesellschaft.
götzb ist offline  
Alt 17.05.2011, 09:37   #2067
bnvhs
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 43
bnvhs
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Letzte Woche Mittwoch habe ich die Unterschrift für die EV schriftlich abgelehnt mit dem Hinweis auf fehlende und falsche Angaben im Begleitschreiben zur AG.

Das Schreiben habe ich persönlich am Info-Tresen abgegeben und eine Empfangsbestätigung dafür bekommen. Mal schauen wie es weitergeht.

Sorgen macht mir nur, das ich an verschiedenen Stellen gelesen habe, das man trotz allem, doch mit dem Träger der Maßnahme Kontakt aufnehmen soll bzw. sich bewerben soll. Sollte ich das tun oder ist es besser, wegen der fehlenden und falschen Angaben, noch zu warten?
bnvhs ist offline  
Alt 17.05.2011, 12:41   #2068
Sonntagsmaja
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.446
Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Zitat von bnvhs Beitrag anzeigen
Sorgen macht mir nur, das ich an verschiedenen Stellen gelesen habe, das man trotz allem, doch mit dem Träger der Maßnahme Kontakt aufnehmen soll bzw. sich bewerben soll. Sollte ich das tun oder ist es besser, wegen der fehlenden und falschen Angaben, noch zu warten?
Das mußt Du wohl alleine für Dich entscheiden. Ich selbst habe in ähnlicher Situation keinen Kontakt mit dem damaligen Träger aufgenommen und das direkt beim JC geklärt.
Allerdings war die Situation bissel anders weil ich auch gesundheitlich nicht dafür geeignet war.

Was mich aber wundert ist daß die HE aus Lehrte zu Toys nach Hannover schicken..., als wenn es hier vor Ort keine mehr gäbe
Und das sie alle Hannoveraner hier schon durchgeschleust haben glaube ich eher weniger
__

Gruß von
Sonntagsmaja
-------------------
Mach' was das Jobcenter Dir sagt! Damit folgst Du der Ansicht einer Reihe User hier, die damit das Märchen vom problemlosen Umgang mit dem JC verbreiten.
Aber beschwere Dich nicht bei mir wenn Du irgendwann mal eines Tages in einen Zug einsteigen mußt, an dessen Zielort die "neue Arbeit" auf Dich wartet........
Sonntagsmaja ist offline  
Alt 18.05.2011, 11:22   #2069
bnvhs
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 43
bnvhs
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Update:

Heute habe ich Post per förmlicher Zustellung bekommen... welch eine Überraschung... ein Verwaltungsakt.

Es lag der EV per VA aber kein neues Schreiben zur AG bei. Es wird im Begleitschreiben nur darauf hingewiesen, dass der zuständige Fachbereich mir noch eine Nachricht zukommen lassen will. Was auch immer das heißen soll.

Ich soll mich also, auf das alte und fehlerhafte Schreiben zur AG bezogen, bei der DEKRA Akademy GmbH (siehe weiter oben) bewerben.
Im VA steht aber ich soll mich bei der DEKRA Toys Company bewerben. Ja was denn nun?

Sollte ich einen Widerspruch einlegen. Wenn ja, mit welcher Begründung?
Sollte ich mich, um Fristen zu waren, nun beim Maßnahmeträger bewerben?

Ich habe mal die Post von heute eingescannt. Seiten 3+4 des VA sind nur das übliche BlaBla und die Rechtsfolgebelehrung.

Ach, dem ganzen lag auch noch ein Flyer von der Toys Company bei. Aber keiner in dem erklärt wird wie man HE in Arbeit bring, sondern so ein so ein schön bunter Hochglanzverkaufsprospekt.
bnvhs ist offline  
Alt 19.05.2011, 15:54   #2070
bnvhs
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 43
bnvhs
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Kann mir bitte jemand sagen was sich machen kann/soll? Ich bin sehr verunsichert!
bnvhs ist offline  
Alt 19.05.2011, 16:40   #2071
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Wie oben schon beschrieben - das Vorgehen musst du selbst entscheiden, da ja ein Risiko bestehen kann, bei allzu forschem Vorgehen sanktioniert zu werden. Dem VA kannst du widersprechen - wenn du gegen die Maßnahme vorgehen willst, ist der Widerspruch obligatorisch. Da derartige Widersprüche aber leider keine aufschiebende Wirkung mehr entfalten, musst du den Pflichten aus dem VA nachkommen. Eine Lösungsmöglichkeit wäre, zu tolle Toys hinzugehen und zu sagen: "Moin, hier bin ich. Ich würde ja so so so gern bei Ihnen ... aber leiderleiderleider ist da noch was mit dem Jobcenter zu klären [nämlich die Rechtmäßigkeit]. Bitte bestätigen Sie mir doch schriftlich, dass ich hier bei Ihnen voller Elan war." - zur Not nimm dir einen Beistand mit. Ich würde da nicht groß rumreden, dass es der Beistand ist, sondern ihn ganz selbstverständlich mit reinnehmen: "Ach, das ist schon in Ordnung, dass er hier meine Privatsachen hört. Da können Sie ihn ja auch gleich noch davon überzeugen, wie toll die Toys ist. Er ist da nämlich an einem Platz auch interessiert, aber sein Jobcenter das will ihn einfach nicht zuweisen."

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 29.05.2011, 08:39   #2072
bnvhs
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.05.2010
Beiträge: 43
bnvhs
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Wollte nur mal ein kurzes Update geben:

Am 18.05.2011 habe ich schriftlich Widerspruch gegen den Verwaltungsakt eingelegt und zeitgleich eine "Bewerbung" (... auf Grund eines VA bin ich gezwungen mit Ihnen Kontakt aufzunehmen...) + Kopie des Vermittlungsvorschlages an die DEKRA Akademie abgeschickt.

Weder vom Jobcenter noch von der DEKRA kam bis jetzt eine Antwort!

Ist da was im Busche?
bnvhs ist offline  
Alt 12.06.2011, 09:50   #2073
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Zitat:
Samstag, 11. Juni 2011 22:38
Den Ärmsten Freude genommen

Toys Company vor dem Aus / 20 „Ein-Euro-Jobbler“ werden anderweitig eingesetzt

Regensburg – Herzlos! Weil die Bundesregierung spart, muss die Toys Company (Weißenbur*ger Straße 22) Ende Juni schließen. Betroffen sind nicht nur „Ein-Euro-Jobbler“, die dort arbeiten, sondern auch Eltern, die jeden Cent zweimal umdrehen müssen. Sie können ihren Kindern in Zukunft keine Freude mehr machen.

Von Mario Hahn
Den Ärmsten Freude genommen - Kanal8.de - Regionale Nachrichten aus Deutschland - Aktuelles aus Bayern, Sachsen, Hessen und Baden-Württemberg in einem Nachrichtenportal > Nachrichten - lokal > Niederbayern

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 12.06.2011, 09:54   #2074
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline  
Alt 12.06.2011, 09:56   #2075
Feind=Bild
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Feind=Bild
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 3.480
Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild Feind=Bild
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Den Ärmsten Freude genommen
...
Von Mario Hahn
Der schreibt sonst sicher für die Kirchenzeitung?!
__

Klassen-Feinde 1982: Ost - West
Klassen-Feinde 2012: Arm - Reich
Feind=Bild ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
toys company, toys, gluecklich, company, arbeitslose

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Toys Company hat Strafanzeige erstattet - Dringende Bitte Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 05.05.2010 20:53
Neue Arbeit Toys Company Dekra TÜV IBB und andere gworti Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 16.07.2009 20:21
Henrico stolz und glücklich Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 20.03.2009 13:02
Arbeitslose können Autokosten nur eingeschränkt geltend machen Arania Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 18.03.2008 22:58
Arbeitslose durch die Hintertür gefügig machen Sonntagsmaja Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 07.11.2007 11:06


Es ist jetzt 10:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland