Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.12.2009, 01:10   #1676
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

@Woodruff
Es ist Weihnachtszeit. Momentan findet man auch sehr viele Beiträge in den Medien, in denen es um Spenden und ähnliche Hilfe geht. Viele Einzelschicksale und diesbezüglich direkte Hilfeersuchen sind zu finden. Ist doch klar, dass die Toys Company da nicht hintanstehen will.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 19.12.2009, 00:43   #1677
Don Quichote->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.08.2009
Beiträge: 12
Don Quichote
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Allen ein schönes Fest und wir werden dieses System irgendwann *knacken* und ich finde Joomla echt *shit* lol einfach Dekra like und hier in Meppen sind immer noch *Einige* immer noch dabei ....so im Sinne von Honecker als Zeit bereit......die Faust zum Grusse ....
__

Der moderne Mensch wird in einem Tätigkeitstaumel gehalten, damit er nicht zum Nachdenken über den Sinn seines Lebens und der Welt kommt ....A. Schweitzer ....
Don Quichote ist offline  
Alt 19.12.2009, 01:13   #1678
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Wo Kinderaugen leuchten - Augsburger Allgemeine

hat hier nicht mal eine aus Dillingen versucht, hier "Werbung" zu machen?

Zitat:
Die Toys Company Augsburg führt in Zusammenarbeit mit den Panthern eine Spielzeugsammelaktion durch: Vor dem Heimspiel gegen Frankfurt stehen Mitarbeiter der Toys Company ab 19 Uhr an allen vier Eingängen des Curt-Frenzel-Stadions, um Spielzeug, egal ob neu oder gebraucht, entgegenzunehmen. Jeder, der die Aktion unterstützt, darf ein Stofftier mitnehmen und es als Zeichen gegen Kinderarmut nach dem letzten Drittel auf das Eis werfen.
Eishockey: Augsburger Panther: Kaum Zeit zum Luftholen - Eishockey - Augsburger Allgemeine
 
Alt 21.12.2009, 16:40   #1679
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Ja, normaaaalerweise kommen die GLEICH in den Container und werden entsorgt... Aber TC hats doch hier wieder geschafft den Leuten Geld dafür aus der Tasche zu ziehen, daß sie Müll aufs Eis werfen dürfen... das ist aber auch mal ein Event, wenn man DAS mal gesehen hat... Plüschkühe auf dem Eis, die Prouetten drehen...
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline  
Alt 23.12.2009, 23:30   #1680
dr.byrd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.921
dr.byrd dr.byrd
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Alle Jahre wieder: Die unendliche Geschichte

Zitat:
Jeden Tag Herzensgeschichten

Von Steffi Renz


REUTLINGEN. »Zeigt denen da draußen, dass ihr nicht nur die Hartz-IV-ler seid. Ihr habt Qualität und Potenzial!«, macht Beatrix Krause den Beschäftigten in der Toys Company Mut. Sie selbst ist das beste Beispiel, was jemand mit Engagement, Einsatzwillen und der Unterstützung anderer schaffen kann: Beatrix Krause begann vor rund einem Jahr als Ein-Euro-Jobberin in der damals neu gegründeten Company. Jetzt betreut sie als festangestellte Team-Trainerin schon die dritte Gruppe.
Weiterlesen auf: Reutlinger General Anzeiger
__


Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.



dr.byrd ist offline  
Alt 24.12.2009, 01:14   #1681
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Aber wir vergessen doch nicht, dass die Dekra oder die Neue Arbeit der Diakonie eine vom Staat subventionierte parallele Arbeitswelt schaffen, die ihre gierigen Finger in alle Bereiche des Handwerks oder auch in Haushalts- oder Gastronomiearbeiten steckt und dort die ALG-II-Bezieher für sich arbeiten lässt....


Kaleika
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 26.12.2009, 08:31   #1682
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Guten Morgen und weiter schöne Feiertage an alle.

Das Dekra Papier macht mich neugierig wie Du, Frix, da dran gekommen bist. Aber das nur nebenbei. Ich fass dort mal einige Textstellen zusammen um meine Gedanken dazu nieder zu schreiben auch wenn mein Text deshalb ein wenig länger ausfallen wird:

Zitat:
Kurzübersicht
...
Die Toy´s Company XXXXXXX ist ein gemeinnütziges Projekt der ARGE XXXXXXXX und der DEKRA Akademie GmbH. Die TN werden im Rahmen einer Arbeitsgelegenheit an den ersten Arbeitsmarkt herangeführt und begleitend individuell qualifiziert.
...
Vorrangig war das Ziel: Integration in den 1.Arbeitsmarkt. Dieser Weg wurde unterstützt durch Qualifizierungsmodelle, Praktika sowie der Arbeit mit dem DEKRA Arbeitsmarktportal. Nach Einmünden dieser Maßnahme sollten die TN weiterhin sozialpädagogisch betreut werden....
Neben reichlich sich wiederholendem Standard BlaBlas schlägt mir der abschließende Absatz gleich auf den Magen. Man leitet die Maßnahme ein und nimmt ihn Sozialpädagogisch weiter bei der Hand wie ein unmündiges dummes Kind?

Zitat:
Ausgangssituation

...Außer ein paar Tische und Stühle war nichts vorhanden, die TN sollten so gut es ging alles selbst planen, organisieren und gestalten. Auffällig war sofort die hohe Motivation der TN selbstständig an der Gestaltung dieses Projektes teilhaben zu dürfen. Mit praxisnahen, handlungsorientierten Anleitungen konnten wir in den Bereichen Sozialkompetenz, Konfliktmanagemant, Team-, Kommunikations- und Transferfähigkeit greifen, indem das Lerninteresse geweckt wurde und die TN an das Selbstlernen am Arbeitsplatz (learning by doing) herangeführt wurden.

Da es in Gruppenarbeiten zu Konflikten führte wurde hier ein problemlösungsorientiertes Konfliktmanagement angeboten und durchgeführt.
Diesen Abschnitt zerreiß ich nicht, den muß man sich einfach mal auf der Zunge zergehen lassen. Ersteinmal stellt man nur Räumlichkeiten zur Verfügung um eine Firma von Grundauf neu aufzubauen, die eigentlich keine Firma ist und nie werden soll. Und das shcon seit vor der Agenda in solche Maßnahmen projezierende Zauberwort "Learnign by doing" darf hier nicht fehlen. Ich hab selbst miterlebt wie man das Ausnutzt. Inkompetentes Lehrpersonal, das sich hinter diesen Begriff verstecken kann bis zum abwinken, denn den sogenannten Erfolg einer angeblich lehrenden Maßnahme wälzt man damit nur zu gern auf die Teilnehmer ab. Wer daraus nichts gelernt hat wird damit schlichtweg als unfähig bezeichnet, als nicht lern- und kooperationsbereit. Wer das in Frage stellt wird vom träger gegenüber den Gönnern (BA/ARGEn) in die gleiche Schiene gepresst und man verweist auf das Konzept und hält das "Neusprech" Leranig-by-doing Schild dann schützend hoch.

Parallel wird auch sofort auf die hohe Motivation der Teilnehmer verwiesen. Klar, man kann damit auch negative Urteile gegenüber der TV positiv für sich verstecken. wer Kritik übt hat schließlich auch eine Motivation. Mein Gott ist mir schlecht wenn ich sehe wie man allein hier schon mit ein paar Begriffs und Ausdruckstricks hantiert um nur positives zu berichten.

Zitat:
Die meisten TN hatten eine sehr hohe Erwartung an die Arbeitsvermittlung, fühlten sich aber gleichzeitig beruflich, gesundheitlich, familiär, zeitlich und örtlich eingeschränkt.
Ja, das hat wohl jeder, einen hohe Erwartung gegenüber der Arbeitsvermittlung. Das ist auch der Job der ARGEn. Und irgendwie vermittelt mir als Außenstehender dieser Satzanfang, das die Teilnehmer hier Kritik geübt haben, die man gleich im Keim ersticken wollte...

Zitat:
Viele TN schienen psychosozial stark belastet. Die TN hatten zu diesem Zeitpunkt für sich weder eine Chance auf dem Arbeitsmarkt noch eine berufliche Alternative gesehen. Die fehlende Transferfähigkeit der TN hatte zur Folge, dass sie noch nicht einmal kurzfristige geschweige denn langfristige berufliche Ziele formulieren konnten. Die TN haben die Erhebung der persönlichen und berufsrelevanten Daten blockiert und sich Anfangs geweigert diese Aufgabe auszuführen. Es wurde deutlich, das sowie in Einzelgesprächen als auch in Gruppenarbeiten erst einmal die Sozialkompetenz hergestellt werden musste.
Auch diesen Abschnitt quote ich ganz. Meine Güte, hier stellt man diejenigen als "dummdoof" dar, die auf Ihre Rechte Pochen und das System hinterfragen und auch den Datenschutz bei etwaigen fraglichen Auskünften in Frage gestellt haben mochten. Man nennt es fehlende Transferfähigkeit und die Schuld an der Misere liegt eindeutig beim TN das keine Jobs auf dem Arbeitsmarkt da sind, und dazu ist niemand der Teilnehmer in der Lage einen zusammenhängenden Satz in einer Bewerbung zu schreiben...???

Zitat:
Berufliche, gesundheitliche, familiäre, zeitliche, örtliche Einschränkungen

Auf Basis der eingangs geschilderten zielgruppenspezifischen Problemlage wurde mit besonderer Sorgfalt und Sensibilität vorgegangen. Die angemessene Methode war hier das individuelle, vertrauliche Einzelgespräch, in dem die persönlichen und berufsrelevanten Daten ermittelt und zusammengeführt wurden. In den Einzelgesprächen wurde erkennbar, welche Ursachen beim TN dazu führten, dass er trotz Erwerbsfähigkeit hilfebedürftig ist. Wir konnten trotz unseres gesunden Verständnisses für die Situation des TN deutlich machen, dass zur Problemlösung Eigenbemühungen und konkrete Aktivität des Betroffenen unbedingt erforderlich sind.
Kommt mir bekannt vor, das Schrödersche Worthülsenpamphlets des "Fördern und Forderns" plus der weiterhin betonten unfähigkeit der Teilnehmer sich allein die Schuhe zubinden zu können, woran jeder der TN selbst schuld ist. Schön in anderen Worten verpackt. Mann, wenn ich sowas lese steh ich wie ein Dampfkessel unter Druck und würde gern explodieren.

Zitat:
Durch eine ressourcenorientierte Beratung haben wir den TN Potenziale, Stärken und Chancen aufgezeigt, so dass hierüber motiviert werden konnte. In jedem Fall wurde der TN stets zum selbstständigen Handeln angehalten und ihm wurden Arbeitsangebote unterbreitet....
Wie solche Beratungen ausschauen in solcherart Maßnahmen .. das wissen die meisten selbst. Aber schon wieder das darauf beharren des unselbstständigen unwissenden Kleinkindes "in jedem Fall".. oha

Zitat:
Gemeinsame Erarbeitung einer Zielsetzung

In kleinen Gruppen wurde das Thema Zielorientierung erörtert und bearbeitet. Hier wurde schnell festgestellt, dass es nicht darum ginge, was kann der TN jetzt, sondern eher wo will er hin. Die TN haben individuell ihre Zielplanungen ausgearbeitet und verbindlich mit uns eine Zielvereinbarung getroffen.
Ach nee, sicher doch. Klingt als wäre die Maßnahme dazu da die ARGE udn deren unterstützende Vermittlungsätigkeit zu ersetzen. Ein Schelm wer böses dabei denken würde....

Zitat:
...Weiterhin wurden im gewerblichen Bereich mehrere TN im theoretischen Bereich der Lagergrundlagen ausgebildet, die anschließend im Toy´s Lager praktisch ausgeführt und gefestigt wurde. Diese TN haben anschließend auch einen Gabelstaplerführerschein inkl. Gabelstaplerschubmast Schulung absolviert und die meisten sind anschließend ein Arbeitsverhältnis eingegangen.
Ob diese Schulung Sinn macht udn ob es tatsächlich TVs gibt, die auch einen Gabelstapler ihr eigen nennen will ich mal dahin gestellt sein lassen. Mich würd an der Stelle interesseiren wo diese Leute nun wirklich arbeiten? Über einen PA und ZAF bei irgendwelchen Firmen unter billig Lohn hineingepresst mit den üblichen ARGEn Sanktionsandrohungen wenn man den Job nicht antritt um kein Lohndumping mehr zu unterstützen? (Könnt ich mir Vorstellen - Lager ist so ein beliebtes beliebig dehnbares Feld....)

Zitat:
Ergebnis und Zusammenfassung

Die TeilnehmerInnen haben während der Maßnahme sozialkompetent, motiviert, in unterschiedlichen Teams zielorientiert an unterschiedlichen Themen gearbeitet. Sie waren in der Lage Gruppenkonflikte über Kommunikation zu lösen. Es konnte Transferleistung beobachtet werden. Die TN haben nach erfolgtem EDV Grundlagenunterricht und einem Bewerbungscoaching ihre Bewerbungsunterlagen erstellt und nehmen am aktiven Bewerbungsprozess auch über das „DEKRA Arbeitsmarktportal“ teil...
...was man ohne diese TC Ausbildung nicht kann. Schließlich muß man für das Dektra eigene Arbeitsmarktportal ja geschult sein und nicht wie "Hein Blöd" durch die kahle Landschaft des Arbeitsmarktes schippern. Und da es ncoh zahlreiche andere Arbeitsmarktplattormen gibt züchtet man sich so die eigene Klientel und führt sie gleich weg von den anderen Plattformen. Geniales Geschäftsmodell, wenn sowieso alle TN für blöd gehalten werden....

Zitat:
Die TN haben sich mehrfach auf aktuelle Stellenangebote beworben. Die Bereitschaft der TeilnehmerInnen zur selbständiger Arbeitsplatzsuche und Teilnahme an Qualifizierungsmaßnahmen ist vorhanden, die aktuelle Motivation zur Veränderung der Lebens- und Arbeitssituation ist sehr groß.
Ähm, ja klar. Bei wem ist das eigentlich nicht so? Bedarf es da wirklich einer Schulung? Und auch ohne die fürsorglichen (mann ist mir schlecht) Weisungen der Dekra ist man sowieso angehalten sich zu bewerben. Also noch mehr fördern wo ohnehin schon gefordert wird als Grundlage für diesen Kursinhalt?

Zitat:
Einige TN haben über Praxistage einen Arbeitsplatz erhalten. Viele TN konnten eine Verlängerungszeit von 3 Monaten bei dem jeweiligen SachbearbeiteriIn erwirken. Dadurch konnten einige TN sich noch intensiver auf den Bewerbungsprozess vorbereiten und ein Praktikum antreten.
Sicher gibt es auch einige freuiwillige. Das will ich denen auch gar nicht verübeln. Aber im grunde wissen wir alle, das man oft eien solche Verlängerung auch aufgebrummt bekommt wenn man sich "rebellisch" verhält. Da ist dann seitens der ARGE ein besonderer Handlungsbedarf (sprich: Extra Bestrafung im Maßnahme-Knast zwecks Maßregelung) von nöten...

Und Praktika .. wie immer man das Auslegen darf, dieses gehört auch zu jeglicher Art Maßnahme mit dazu .. billige Arbeitskräfte für die ein Betrieb nichts zahlen muß, da ja vom Staat finanziert, trifft es eher. Dem sollte man eigentlich vom Gesetzgeber her endlich einen Riegel vor schieben.

Zitat:
Die TN benötigen eine feste Anlaufstelle mit sozialkompetenten Ansprechpartnern, damit der bereits angelaufene Prozess der Selbstverantwortung weiterhin professionell gestützt und vorangetrieben werden kann. Rückmeldungen von TN haben ergeben, das noch keine ausreichende Festigung vorhanden ist. Dadurch, dass die TN ihre angefangenen persönlichen Schritte nicht mit uns zu Ende führen konnten bestehen sehr viele Unsicherheiten und es hat den Anschein, als würden die TN motivationslos in ihre alten Gewohnheiten zurückfallen.
Natürlich man benötigt eine Dekra, die die beschriebenen Anforderungen und Aufgaben der Jobvermittlung übernimmt. Ansonsten ist man unfähig und man verfällt wieder wenn man diesen Verein verläßt? Was soll das, sind das Drogenhändler die uns ihre genußmittel schmackhaft machen wollen, indem Sie sagen das es ohne diese einfach nicht ginge - bei jedem Erwerbslosen?

Oder sollte das ein erster Schritt sein, Erwerbslose in abgeschottete Ghettos unter zu bringen in dem ein DEKRA Wächter- und Pflegepersonal seinen Dienst tut um die aufsässigen selbst denkenden Massen der unteren im Zaum zu halten und biedert sich mit solchen Sätzen an, um im Wettbewerb um die beste Ghettomanschaft gut dazustehen die aktuell für den Einsatz ab einem bestimmten Datum (nehmen wir Beispielsweise 2012) gesucht wird? Entschuldigt meinen überzeichnenden zynismus, aber an dieser Stelle kann ich einfach nicht anders.

Zitat von Frix
Sowas verlogenes habe ich selten gelesen/ lesen müssen. Aber jetzt wisst ihr, wie die DEKRA ALG II - Empfänger sieht.
Stimm ich Dir zu. Eigentlich sollte man dieses Schreiben veräffentlichen und die Tatsachenberichte gleich mit dazu. Vieleicht findet sich ja ein Mob Deutschlandweit der diese "Strafanstalten" für Erwerbslosen nieder brennt (ich kann nicht anders und muß diesen Gedanekn einfach mal freien Lauf lassen). Mir wird Angst udn bange wenn ich daran denke das und wie diese Leute Erwerbsdlose sehen und mit welchen Berichtshülsen verlängerungen bei den ARGEn erwirkt werden. Da geht einiges vom Mainstream Hand in Hand und ich könnt gar nicht soviel fressen wie ich bei diesem Bericht möchte.
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline  
Alt 26.12.2009, 15:57   #1683
Mitch Miro
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 673
Mitch Miro Mitch Miro
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Zitat:
... und eine Stärkung der persönlichen Defizite zu erreichen.
Eigentlich sollten doch Defizite abgebaut und nicht noch verstärkt werden.

Zitat:
... die TN sollten so gut es ging alles selbst planen, organisieren und gestalten.
..., oder dafür sorgen, dass dieser Laden aufgebaut wird, damit die Toys das kostengünstig erledigt bekommt.

Zitat:
Auffällig war sofort die hohe Motivation der TN selbstständig an der Gestaltung dieses Projektes teilhaben zu dürfen.
Dürfen... wie gönnerhaft ist das denn.
Auffällig? Achso, die Elos sind ja alle nur faul. Bei diesem Denken fällt es in der Tat auf, wenn die TN sich voller Enthusiasmus an die Arbeit machen.

Zitat:
Die meisten TN hatten eine sehr hohe Erwartung an die Arbeitsvermittlung, fühlten sich aber gleichzeitig beruflich, gesundheitlich, familiär, zeitlich und örtlich eingeschränkt. Viele TN schienen psychosozial stark belastet. Die TN hatten zu diesem Zeitpunkt für sich weder eine Chance auf dem Arbeitsmarkt noch eine berufliche Alternative gesehen. Die fehlende Transferfähigkeit der TN hatte zur Folge, dass sie noch nicht einmal kurzfristige geschweige denn langfristige berufliche Ziele formulieren konnten. Die TN haben die Erhebung der persönlichen und berufsrelevanten Daten blockiert und sich Anfangs geweigert diese Aufgabe auszuführen. Es wurde deutlich, das sowie in Einzelgesprächen als auch in Gruppenarbeiten erst einmal die Sozialkompetenz hergestellt werden musste.
Ist die hohe Erwartung nicht erwünscht?
Eingeschränkt? Das sieht wohl die Toys so. Wenn der TN das auch so sieht, dann hat man sein Ego schon soweit zerstört, dass sie nicht mehr an sich selber glauben.
Chancen auf welchem Arbeitsmarkt? Antwort: Dem Arbeitsmarkt der Sklaven. Auf diesem möchte ich keine chancen haben.
Persönliche Daten nicht heraus geben zu wollen heisst also fehlende Sozialkompetenz.

Zitat:
In den Einzelgesprächen wurde erkennbar, welche Ursachen beim TN dazu führten, dass er trotz Erwerbsfähigkeit hilfebedürftig ist. Wir konnten trotz unseres gesunden Verständnisses für die Situation des TN deutlich machen, dass zur Problemlösung Eigenbemühungen und konkrete Aktivität des Betroffenen unbedingt erforderlich sind.
Sicher doch, Eigeninitiative... die Kohle reicht nicht, obwohl so mancher 12h arbeiten geht und trotzdem noch aufstocken muss. Aber er soll noch mehr Eigeninitiative entwickeln. Hallo? Mehr als kaputt schuften geht gar nicht.

Zitat:
... so dass er sich mit seinen Fähigkeiten auseinandersetzen und ein realistisches Selbstbild entwickeln konnte.
TN, du sollst wissen, dass deine Qualis nix wert sind und du nur noch als Sklave taugst. Du hast ein völlig unrealistisches Selbstbild von dir, wenn du glaubst, dass du qualifiziert genug für den 1. Arbeitsmarkt bist.

Zitat:
Die TN benötigen eine feste Anlaufstelle mit sozialkompetenten Ansprechpartnern, damit der bereits angelaufene Prozess der Selbstverantwortung weiterhin professionell gestützt und vorangetrieben werden kann. Rückmeldungen von TN haben ergeben, das noch keine ausreichende Festigung vorhanden ist. Dadurch, dass die TN ihre angefangenen persönlichen Schritte nicht mit uns zu Ende führen konnten bestehen sehr viele Unsicherheiten und es hat den Anschein, als würden die TN motivationslos in ihre alten Gewohnheiten zurückfallen.
Wenn das mal nicht Grund genug ist sich dieser armen Seelen noch länger anzunehmen.
Ein Armutszeugnis für die Toys. Sie hat ihr Ziel nicht geschafft, die TN zu dauerhaft motivierten und Eigeninitiative tätigenden Menschen zu machen.

Ich kenne diesen Laden nicht, würde den gern mal von innen kennen lernen.
Mitch Miro ist offline  
Alt 04.01.2010, 21:36   #1684
ArNoN
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.10.2008
Beiträge: 976
ArNoN ArNoN ArNoN
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Zitat von hynerias Beitrag anzeigen
Hier zumindest gibt es sogar Einweisungen zum Thema Brandschutz, Erste Hilfe u.s.w. ..... das hat mein letzter Arbeitgeber wohl vergessen.
herzlichen Glueckwunsch! Andere TC (zumindest Teile davon) wurden ja aufgrund Brandschutzmaengeln geschlossen... ;)
Zitat von schei*endreck Beitrag anzeigen
aber was ist dann mit die Autos und neuen Flachbildschirmen und Rechnern?
Och, da gibt's bestimmt das eine oder andere Dekra-Buero / -Abteilung, die die Sachen sicher gut verwursten kann...
Zitat von xNasevollx Beitrag anzeigen
Es wurde ein Zettel für dir Putzfrau auf dem Schreibtisch hinterlegt, mit der bitte alles an seinem Platz zu lassen.
ihr hattet eine Putzfrau??? Bei uns war woechentliches selber-putzen angesagt...
Zitat von pulcher Beitrag anzeigen
Gab es denn wirklich strahlende Kinderaugen oder eher lange Gesichter und das Ganze wandert dann doch wieder entweder zurück zur Toys Company oder auf der Müllkippe
also ich kann mich an eine durchaus ansehnliche Anzahl von 'Beschwerden' erinnern (ok, 'etwas' spezielle Klientel) - aber die wirklich guten Sachen wanderten wirklich intern (wobei ich das nicht als Katastrophe sehe, das passiert ja ueberall ;)
Zitat:
Also meine Frage: Lohnt sich denn der ganze Aufwand, ist die Nachfrage denn da, oder ist das ganze nur eine Scheinveranstaltung um den Schein des guten Zweckes zu wahren ?
durch diesen ganzen 'Schein' kommen immhin einige Scheine in deren Taschen, insofern lohnt es sich fuer 'die' sicherlich ;)
Zitat:
Wäre super, wenn ich da mal Antworten von Eltern oder auch ehrliche Antworten von TC-Mitarbeitern lesen könnte,
zB wieviel Mütter mit Kindern schauen denn tatsächlich durchschnittlich in der Woche bei der Toys vorbei und wie sind die Reaktionen der Kinder bzw wie zufrieden sind denn die Eltern ?
mitbekommen habe ich einen direkten Besuch vor Ort in ca. zwei Monaten.
Zitat:
Gibt es regelrechte Stammkunden ?
keine mitbekommen.
Zitat:
Dürfen sich auch Mitarbeiter , die Kinder haben, bedienen und wenn ja, wie oft etc. ?
mit Arge-Schein ja - zumindest solange, bis einer mal den 'Sinn' dieser 'Beduerftigkeitspruefung' hinterfragte - wer als MAE da war, war ja gezwungenermassen auch berechtigt... Aber das peilten die nicht so richtig...

Wenn was gescheites da war, wurde meist gefragt und mitgenommen - why not?
Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
Ja und ein potenzieller Arbeitgeber wird sich fragen: "Warum ist der denn aus dem Arbeitsverhältnis ausgeschieden? Hat der etwa gekündigt?"
naja, bei diesen meist sehr krummen Terminen ist das schon *sehr* auffaellig ;)
ArNoN ist offline  
Alt 04.01.2010, 23:16   #1685
Tamina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.11.2009
Ort: bei mir zu Hause
Beiträge: 435
Tamina Tamina Tamina
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Zitat:
Die TN haben die Erhebung der persönlichen und berufsrelevanten Daten blockiert und sich Anfangs geweigert diese Aufgabe auszuführen.
Na sowas aber auch......arbeitslos und dann auch noch bockig.
Als Mitwirkungspflicht hat man sich wohl gefälligst komplett durchleuchten zu lassen
War eigentlich ein Ausforschungs-Hausbesuch auch vorgesehen?

Zitat:
Es wurde deutlich, das sowie in Einzelgesprächen als auch in Gruppenarbeiten erst einmal die Sozialkompetenz hergestellt werden musste.
Mit anderen Worten:
Erst als man sich die TN einzeln vorgeknöpft und mit den bewährten Worten "Das melde ich alles der ARGE" die Sanktionsknute geschwungen hatte, da spurten die TN und verhielten sich ruhig, brav und angepi....ähm..... angepasst.
__

- nicht pflegeleicht -
***
"Früher hat man in Not geratenen Menschen geholfen, heute bedroht man sie." (Tamina im Mai 2010)
Tamina ist offline  
Alt 09.01.2010, 23:17   #1686
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Zitat:
Auf der Versammlung stellt sich die Syker Firma Toys Company vor. Sie arbeitet gebrauchtes Spielzeug auf, um es an hilfsbedürftige Kinder zu verschenken. Vereinschefin Marlene Drücker bittet deshalb die Landfrauen, zur Hauptversammlung reichlich Spielzeug mitzubringen.
Quelle: Wellness, Mode und erotische Abenteuer - Syke - Lkr. Diepholz - Lokales - Kreiszeitung

Firma? Aha.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 10.01.2010, 19:14   #1687
Mohrhase->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.01.2010
Beiträge: 3
Mohrhase
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

in Achim hat auch ne TC aufgemacht. Nichts zu tun, sitzen bis die Schwielen kommen.
Die Mitarbeiter sollen dort bis auf 50 Leute aufgestockt werden, ich frage mich wo man die alle lassen will. Die Räumlichkeiten sind jetzt mit knapp der Hälfte schon völlig überbesetzt. Solch ein Laden würde auch mit 5 Mitarbeitern laufen.
Bin echt gespannt wo das hinführen wird.
Mohrhase ist offline  
Alt 11.01.2010, 16:45   #1688
Tamina->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.11.2009
Ort: bei mir zu Hause
Beiträge: 435
Tamina Tamina Tamina
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Zitat von Mohrhase Beitrag anzeigen
in Achim hat auch ne TC aufgemacht. Nichts zu tun, sitzen bis die Schwielen kommen.
Die Mitarbeiter sollen dort bis auf 50 Leute aufgestockt werden, ich frage mich wo man die alle lassen will. Die Räumlichkeiten sind jetzt mit knapp der Hälfte schon völlig überbesetzt. Solch ein Laden würde auch mit 5 Mitarbeitern laufen.
Bin echt gespannt wo das hinführen wird.
Vielleicht führen sie ein 3-Schichten-System ein. Dann könnte man noch mehr Sklaven unterbringen
__

- nicht pflegeleicht -
***
"Früher hat man in Not geratenen Menschen geholfen, heute bedroht man sie." (Tamina im Mai 2010)
Tamina ist offline  
Alt 11.01.2010, 16:52   #1689
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Zitat von Tamina Beitrag anzeigen
Vielleicht führen sie ein 3-Schichten-System ein. Dann könnte man noch mehr Sklaven unterbringen


Und in Küstengebieten gibt es sie bald nach Gallerenart um einen Fährbetrieb auf 1EUR Basis zu gewährleisten...

Ohje, da fällt mir ein, ich sollte mal wieder einen Blick auf die Fortschritte unserer neuen TC werfen. Offiziell hört man nichts und eine eigene Webseite haben sie immer noch nicht (obwohls den Laden hier seit Oktober 2009 schon gibt). Auch die darin beschäftigten scheinen die Füße eher still zu halten ...
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline  
Alt 11.01.2010, 18:12   #1690
hergau->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.08.2009
Beiträge: 1.103
hergau hergau hergau hergau hergau
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Zitat von ShankyTMW Beitrag anzeigen


Und in Küstengebieten gibt es sie bald nach Gallerenart um einen Fährbetrieb auf 1EUR Basis zu gewährleisten...

Ohje, da fällt mir ein, ich sollte mal wieder einen Blick auf die Fortschritte unserer neuen TC werfen. Offiziell hört man nichts und eine eigene Webseite haben sie immer noch nicht (obwohls den Laden hier seit Oktober 2009 schon gibt). Auch die darin beschäftigten scheinen die Füße eher still zu halten ...
Kannst ja gerne mal dort vorstellig werden und um einen Job bitten.
Deine Arge unterstützt Dich auch bestimmt bei diesem Vorhaben.
Und dann weißt Du aus erster Hand, was da so läuft
hergau ist offline  
Alt 11.01.2010, 21:51   #1691
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Es gibt Arbeitschutzbestimmungen etc. Daran muss sich auch die DEKRA / Toys Company halten. Entspricht es nicht den Bestimmungen, kann man durch eine Meldung an die entsprechenden Behörden Bewegung in die Sache bringen.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 11.01.2010, 21:56   #1692
Atlantis
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

und wenn nur ein wc da ist kommt auch freude auf.
Atlantis ist offline  
Alt 21.01.2010, 20:19   #1693
Porks
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.06.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 507
Porks Porks Porks
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Hallo
bei uns gibt es auch mal wieder was neues.Ab dem 1.2 gibt es keine Pausen mehr es soll also 6 Stunden durchgearbeitet werden.Es soll wenn der Teamleiter es für möglich hält und nach desen Erlaubnis alle 90Min dann 5 Minuten für WC Gang ode Rauchepause geben ( Ich habe in den letzten 4 Monaten noch nie dort was zu tun gehabt wie alle anderen auch).
Porks ist offline  
Alt 21.01.2010, 20:50   #1694
hergau->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.08.2009
Beiträge: 1.103
hergau hergau hergau hergau hergau
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Wenn ich aufs WC muß, dann muß ich jetzt.

Und nicht, wenn es erlaubt wird.
hergau ist offline  
Alt 21.01.2010, 23:18   #1695
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

@Porks
Ich würde mich an diese Regelung auch nicht halten. Wenn man "muss" und es ewig zurückhält, ist das der Gesundheit auch nicht zuträglich. Ferner gibt es Krankheitsbilder ... naja, den Rest kannst du dir selbst denken. Darüber hinaus würde ich durchaus auch sagen, die Regelung des Toilettengangs widerstrebt den natürlichen Bedürfnissen des Menschen und man könnte im Grunde sogar sagen, dass diese bezogen auf die Menschenrechte doch arg zweifelhaft ist.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 22.01.2010, 09:44   #1696
tuwas->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.06.2009
Beiträge: 68
tuwas
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Zitat von Porks Beitrag anzeigen
Hallo
bei uns gibt es auch mal wieder was neues.Ab dem 1.2 gibt es keine Pausen mehr es soll also 6 Stunden durchgearbeitet werden.Es soll wenn der Teamleiter es für möglich hält und nach desen Erlaubnis alle 90Min dann 5 Minuten für WC Gang ode Rauchepause geben ( Ich habe in den letzten 4 Monaten noch nie dort was zu tun gehabt wie alle anderen auch).
... und wahrscheinlich musst du auch noch angekettet deine Arbeit verrichten. So wie die Toys unter Beobachtung steht sind diese Verstöße nicht vorstellbar. Wenn das so ist dann nenn mal den Ort der Toys, das wird nämlich ein richtiger Knaller.
Also Butter bei die Fische , wie ihr Norddeutschen so schön sagt.
tuwas ist offline  
Alt 22.01.2010, 12:35   #1697
ArNoN
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.10.2008
Beiträge: 976
ArNoN ArNoN ArNoN
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Zitat von Porks Beitrag anzeigen
bei uns gibt es auch mal wieder was neues.Ab dem 1.2 gibt es keine Pausen mehr es soll also 6 Stunden durchgearbeitet werden.Es soll wenn der Teamleiter es für möglich hält und nach desen Erlaubnis alle 90Min dann 5 Minuten für WC Gang ode Rauchepause geben ( Ich habe in den letzten 4 Monaten noch nie dort was zu tun gehabt wie alle anderen auch).
abgesehen davon, dass iirc 6 Stunden ohne 'richtige' Pause rechtlich nicht durchsetzbar sind (nach 5h sind 30 Min. zwingend vorgeschrieben und werden in anderen Firmen auch 'zwangsgenomen', also abgezogen ob man sie macht oder nicht!), waere das Gedraenge alle 90 Min. vor'm Klo schon witzig - und 5 Min. koennen manchmal ncht fuer eine groess- aeh, laengere 'Sitzung' ausreichen :)
Zitat von hergau Beitrag anzeigen
Wenn ich aufs WC muß, dann muß ich jetzt.

Und nicht, wenn es erlaubt wird.
waere doch mal nett, das auszureizen - was wollen die machen, Euch einsperren? Tja, wurde unter Zeugen nicht auf das WC gelassen und verrichtete dann im '''Buero'''....... Nein, nicht in die Ecke pullern, aber in die Hose sollte schon reichen ;)
Zitat von tuwas Beitrag anzeigen
So wie die Toys unter Beobachtung steht sind diese Verstöße nicht vorstellbar.
naja, bei allen ist das noch nicht angekommen :)
Zitat:
Wenn das so ist dann nenn mal den Ort der Toys, das wird nämlich ein richtiger Knaller.
Also Butter bei die Fische , wie ihr Norddeutschen so schön sagt.
*Fisch-hinhalt* - ich bin echt gespannt.......
ArNoN ist offline  
Alt 22.01.2010, 12:59   #1698
Porks
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.06.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 507
Porks Porks Porks
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Hallo

So geschaft für heute und die Leitung hat jetzt entschieden, dass man wieder so aufs Klo darf aber Pause ist weiter hin nicht. Werde wohl Montag mal eine Kopie davon machen und hier einstellen.
Porks ist offline  
Alt 22.01.2010, 18:25   #1699
Fortunatus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.05.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 331
Fortunatus
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Müsste arbeitsrechtlich eigentlich okay sein.

(ArbZG) § 4/3 Länger als sechs Stunden hintereinander dürfen Arbeitnehmer nicht ohne Ruhepausen beschäftigt werden.

Ergo sind Arbeitszeiten bis 6 Stunden ohne Ruhepause in Ordnung. Vorteil ist, dass ihr nach 6 Stunden heim gehen könnt. Wir haben immer 1 Stunde Mittagspause, ob wir die brauchen oder nicht. Bei uns sagt aber auch keiner was, wenn zwischendrin mal einer ne kurze Pause einlegt, nur dürfen nicht zu viele gleichzeitig sich ne Semmel auf dem Betriebsgelände holen oder ne Zigarette rauchen. Das mit dem WC ist ja schön, wenn das nun geklärt ist. Manchmal frage ich mich schon, was in Leuten vorgeht, die solche Anordnungen machen. 1-Euro-Jobber sind doch keine Schüler, die ein Klassenarbeit schreiben und daher nicht ohne Probleme aufs Klo dürfen. Wichtige Maschinen bedient ja auch niemand und mir kann keiner erzählen, dass in dieser Arbeitsgelegenheit die Anwesenheit von jedem jederzeit unabdingbar ist.
__

"Was ist das für ein Volk! Denken sie auch oder schlurfen sie nur sinnlos über die Erde?" - Franz Kafka - Der Steuermann
Fortunatus ist offline  
Alt 22.01.2010, 20:35   #1700
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.151
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Da geht es halt um zu haltende Disziplin,- der Pseudo-Job darf nicht zu bequem werden, denn sonst kommt wieder in der Bild-Zeitung, daß Arbeitslose sich in ihrem Ein-Euro-Job nen faulen Lenz machen, qualmen und saufen, während der normale Malocher für die mitmalochen muß.

Das ist so, wie daß zumindestens hier in Baden-Württemberg Schüler ab dem Lehrlingsalter kein Hitzefrei kriegen, weil die Stifte in ihrem Alter auch keines kriegen.
Rounddancer ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
toys company, toys, gluecklich, company, arbeitslose

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Toys Company hat Strafanzeige erstattet - Dringende Bitte Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 05.05.2010 20:53
Neue Arbeit Toys Company Dekra TÜV IBB und andere gworti Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 16.07.2009 20:21
Henrico stolz und glücklich Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 20.03.2009 13:02
Arbeitslose können Autokosten nur eingeschränkt geltend machen Arania Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 18.03.2008 22:58
Arbeitslose durch die Hintertür gefügig machen Sonntagsmaja Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 07.11.2007 11:06


Es ist jetzt 07:00 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland