Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.10.2008, 00:43   #101
Sprotte
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sprotte
 
Registriert seit: 03.03.2008
Ort: Titanic,Raum 6
Beiträge: 1.911
Sprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte Enagagiert
Standard AW: Toys Company - wir bringen Kinderaugen zum Strahlen, und hoffentlich auch die TN

Zitat von DieChaotin Beitrag anzeigen
@ Sprotte

Und ich muß Dich korrigieren, eine TC nimmt niemandem einen Arbeitsplatz weg
Fein,dann werd ich morgen Nachmittag der kleinen Verkäuferin,die sich eigentlich nur bei mir ausweinen möchte, Dein Posting zum Trost vorlesen,die wegen solcher "Träger" ihren Arbeitsplatz verloren hat,weil ihr Chef Insolvent ist.
Wird ihr bestimmt helfen.
Sprotte ist gerade online  
Alt 17.10.2008, 00:47   #102
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Lächeln AW: Toys Company - wir bringen Kinderaugen zum Strahlen, und hoffentlich auch die TN

@ Sancho

Danke für den Hinweis.:icon_klarsch:
Sollte mal wieder meine Gesuche aktualisieren...
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline  
Alt 17.10.2008, 00:51   #103
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company - wir bringen Kinderaugen zum Strahlen, und hoffentlich auch die TN

Zitat von DieChaotin Beitrag anzeigen
@ Sancho

Danke für den Hinweis.:icon_klarsch:
Sollte mal wieder meine Gesuche aktualisieren...
Mal ein kleiner Tipp, ändere einige Einstellungen, sofern möglich. (bezieht sich auf einige Angaben im Profil)

Aber was, werde ich jetzt nicht öffentlich schreiben.
 
Alt 17.10.2008, 00:53   #104
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Lächeln AW: Toys Company - wir bringen Kinderaugen zum Strahlen, und hoffentlich auch die TN

Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
Fein,dann werd ich morgen Nachmittag der kleinen Verkäuferin,die sich eigentlich nur bei mir ausweinen möchte, Dein Posting zum Trost vorlesen,die wegen solcher "Träger" ihren Arbeitsplatz verloren hat,weil ihr Chef Insolvent ist.
Wird ihr bestimmt helfen.

Wegen welchem Träger genau?
Was ist vorgefallen?
Betrifft es die Dekra Akademie bzw. die TC-Projekte?




.
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline  
Alt 17.10.2008, 01:11   #105
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Tja, irgendwie kann oder darf die Chaotin keine PNs empfangen und hier reinschreiben möchte ich es auch nicht.
 
Alt 17.10.2008, 01:22   #106
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Lächeln AW: Toys Company - wir bringen Kinderaugen zum Strahlen, und hoffentlich auch die TN

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Tja, irgendwie kann oder darf die Chaotin keine PNs empfangen und hier reinschreiben möchte ich es auch nicht.
Hoffentlich gehts jetz.
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline  
Alt 17.10.2008, 01:32   #107
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Lächeln AW: Toys Company - wir bringen Kinderaugen zum Strahlen, und hoffentlich auch die TN

@ Sancho

Danke für die Hinweise



@ all

Gute Nacht Euch allen, bis zum nächsten Mal
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline  
Alt 17.10.2008, 09:03   #108
peramos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Bad Lippspringe
Beiträge: 166
peramos
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Wir leben mitten in Europa in einem hoch entwickelten Industrieland, eigentlich sollten unsere Kinder kein gebrauchtes Spielzeug kaufen oder erbetteln sondern Neues bekommen! Alte Klamotten gehören auf den Flohmarkt und du redest seit 24h Bullshit hoch 3!
Irgendjemand zieht mächtig Profit von der Sache. Von solchen Projekten sind die Karitativen da.
__

Für die Arbeit zu krank,für die Umschulung zu alt, für die Rente zu gesund! Man sollte mich einschläfern.
peramos ist offline  
Alt 17.10.2008, 09:09   #109
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von DieChaotin Beitrag anzeigen
Und ich muß Dich korrigieren, eine TC nimmt niemandem einen Arbeitsplatz weg, ich wiederhole: es handelt sich um eine 6-monatige Qualifizierungs-Maßnahme mit Mehraufwandsentschädigung. Keine dauerhafte Beschäftigung, wie man sie andererorts als "1-Euro-Job" kennt.
Das ist Wortklauberei und Tatsachenverdrehung gepaar mit Erfahrung aus dem schlechten Benehmen anderer Träger. Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandentschädigung (AGH mit MAE, ugs. Ein-Euro-Job) sollen die Leute nicht nur beschäftigen, sondern auch qualifizieren - i.d.R. sechs Monate lang, aber in besonders gelagerten Fällen durchaus auch länger. Dass einige Träger den Leuten nur einen Besen in die Hand drücken und sich dann gemütlich zurücklehnen, ist so oder so nicht zu tolerieren. Aber selbst wenn die Maßnahmen einen Qualifizierungsanteil beinhalten, ist dieser in vielen Fällen auch nur vorgeschoben, um die eigentliche Arbeit respektive Beschäftigung stattfinden zu lassen; er ist damit, um Kosten und Arbeitszeit zu sparen, dann eben auch von minderer Qualität.

In der Toys Company wird man ganz sicher nicht asuschließlich qualifizert. Denn ganz offensichtlich kann man sehen, dass in den Fillialen gearbeitet wird und die daraus resultierenden Produkte in Umlauf gebracht werden. Das wäre bei einer Qualifizierung nicht zwingend notwendig. Es ist und bleibt eben auch nur ein lumpiger Ein-Euro-Job, den jeder Toys-Company-Mitbeschäftigte dort ausübt. Darüber kann auch nicht das reichhaltige Dillinger Qualifizierungsportfolio hinwegtäuschen.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 17.10.2008, 09:25   #110
Filou->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.10.2008
Ort: bei Freiburg i.B
Beiträge: 109
Filou
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

@Chaotin ich habe mich mal im Internet etwas schlau gemacht über den Laden. So nun muste ich lesen das Toys Company eine Gemeinnützige Firma ist wie du auch hier lesen kannst.

Toys Company Braunschweig - Wir_über_uns

So nun habe ich mich mal über die Rechtsform einer Gemeinnützigen Firma erkundigt.

Gemeinnützige GmbH

Die gemeinnützige GmbH (gGmbH) ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Sie unterfällt damit grundsätzlich den Vorschriften des Gesetzes betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbH-Gesetz oder GmbHG). Die Verwendung des kleinen Buchstabens „g“ vor der Bezeichnung „GmbH“ ist eine firmenrechtliche Besonderheit, mit der (im Gegensatz zur üblichen unternehmerischen Betätigung der GmbH) auf eine gemeinnützige Betätigung der GmbH hingewiesen werden soll. Eine besondere Gesellschaftsform ist damit nicht verbunden. Die Gewinne der GmbH sind weitgehend gebunden, sie dürfen nur unter eng begrenzten Umständen an die Gesellschafter ausgeschüttet werden. Entsprechen Satzung und tatsächliche Geschäftsführung den Anforderungen des Gemeinnützigkeitsrechts, wird die gGmbH von bestimmten Steuern ganz oder zum Teil befreit.

Die Satzung kann so gestaltet werden, dass eine Änderung des Zwecks nur unter besonderen Bedingungen möglich ist. Auf diese Weise kann die gGmbH funktional einer Stiftung angenähert werden. Das Stiftungsrecht findet jedoch auf eine Stiftungs-gGmbH keine Anwendung. Sie untersteht auch nicht der staatlichen Stiftungsaufsicht. Es kommt jedoch häufig vor, dass gemeinnützige Stiftungen Gesellschafter von gemeinnützigen GmbHs sind. Die Stiftung und die GmbH sind jedoch auch hierbei separate juristische Personen.

Struktur

Neben den Vorschriften des GmbH-Gesetzes gelten auch die Vorschriften des Handelsgesetzbuchs (HGB). Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit erfolgt durch das zuständige Finanzamt. Diese Anerkennung setzt eine auf gemeinnützige Zwecke gerichtete Satzung voraus. Im Gesellschaftsvertrag (Satzung) der gGmbH werden daher die Strukturelemente der GmbH mit den Anforderungen des Gemeinnützigkeitsrechts verbunden.

Anforderungen des Gesellschaftsrechts:

* Das Stammkapital muss mindestens 25.000,00 Euro betragen.
* Der Gesellschaftsvertrag (die Satzung) muss Angaben enthalten zu
o Gesellschaftszweck,
o Unternehmensgegenstand,
o Firma (z. B. „XY gGmbH“ oder „ZZ gemeinnützige Gesellschaft mbH“),
o Sitz und
o Stammkapital.
* Die Gesellschaft hat mindestens zwei Organe: Gesellschafterversammlung und Geschäftsführer. Der Gesellschaftsvertrag kann weitere Organe vorsehen (zum Beispiel einen Beirat oder ein Kuratorium).
* Die gGmbH kann einen oder mehrere Gesellschafter haben. Gibt es mehrere Gesellschafter, richten sich die Stimmrechte in der Gesellschafterversammlung nach der Höhe der übernommenen Stammeinlagen, soweit der Gesellschaftsvertrag nichts anderes vorsieht.
* Die Gründung erfolgt durch Abschluss des Gesellschaftsvertrags in notarieller Form und Eintragung in das Handelsregister. Dazu muss das Stammkapital jedenfalls zum Teil eingezahlt sein. (Zu den formellen Details vergleiche den Artikel über die GmbH.)

Zusätzlich muss die Satzung die Anforderungen des Gemeinnützigkeitsrechts erfüllen. Zu den Anforderungen gehört u. a.:

* Die Gesellschaft muss einen gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Gesellschaftszweck haben.
* Der Unternehmensgegenstand muss aus Aktivitäten zur Erfüllung dieses steuerbegünstigten Zwecks bestehen.
* Der Zweck muss selbstlos, ausschließlich und unmittelbar verfolgt werden.
* Aus der Satzung muss sich ergeben, dass das Vermögen der Gesellschaft − mit Ausnahme der Stammeinlagen − bei Auflösung der Gesellschaft oder Wegfall der steuerbegünstigten Zwecke nicht an die Gesellschafter ausgeschüttet wird, sondern an eine andere steuerbegünstigte Körperschaft (Vermögensbindung).

Steuerliche Handhabung

Vorteile der gGmbH liegen vor allem im Steuerrecht. Vorteile der Gemeinnützigkeit sind insbesondere die Befreiung von der Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer und die Berechtigung, Zuwendungsbestätigungen für Spenden auszustellen. Diese Bestätigungen berechtigen den Spender zum Sonderausgaben- oder Betriebsausgabenabzug. Bei Leistungen im ideellen Bereich entfällt die Umsatzsteuer, für Leistungen in Zweckbetrieben gilt der reduzierte Umsatzsteuersatz von zz. 7 Prozent.

Die gGmbH paart die Vorteile der typischen, auf gewerbliche Aktivität gerichteten Rechtsform GmbH mit den Steuervorteilen, die das Gemeinnützigkeitsrecht bietet. Sie stellt, so könnte man sagen, ein Rechtsgebilde des Übergangs zwischen dem gemeinnützigen und dem gewinnorientiert tätigen Sektor dar. So wird beispielsweise das Ehrenamt, welches für Vereine und Stiftungen noch kennzeichnend ist, bei der gGmbH regelmäßig ersetzt durch hauptamtlich tätige, das Unternehmen professionell leitende Geschäftsführer. Die dafür benötigten finanziellen Mittel stammen aus dem Gewinn der gemeinnützigen GmbH und den Spenden. Durch bestimmte Buchführungspflichten und die Pflicht zur Beurkundung von Geschäftsanteilsabtretungen und Satzungsänderung können gegenüber einem gemeinnützigen Verein höhere Verwaltungskosten entstehen.

Wie war das ihr dürft keinen Geweinn machen????????????

Ich denke du gehörst zu Toys Company und willst den Leuten schmackhaft machen wie toll es doch dort ist.
__

Gehe Dein Leben Schritt für Schritt und fällst Du hin, bleib ja nicht liegen, denn wer nicht kämpft kann auch nicht siegen!
Filou ist offline  
Alt 17.10.2008, 10:07   #111
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Lächeln AW: Toys Company

@ Filou


Toys Company Braunschweig - Wir_über_uns

der Ausdruck "gemeinnützige Firma" ist nicht gleichzusetzen mit "gemeinnütziger GmbH".
Oder wo hast Du in bezug auf TC die Bezeichnung "gemeinnützige GmbH" gelesen?

Keine TC macht Gewinn, es wird nichts verkauft -
im Mittelpunkt steht nunmal, kaputtes einzusammeln, das zu reparieren und dann an die zu verschenken, die sich aufgrund ihres Einkommens (Hartz4) kein Spielzeug für ihre Kinder leisten können.

Natürlich gehöre ich als Teilnehmerin zur Toys Company -
bis die QM zu Ende ist.

Schmackhaft mache ich hier niemandem etwas, ich erzähle nur von meinen Erfahrungen hier.
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline  
Alt 17.10.2008, 10:46   #112
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.775
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Eben--Spielzeug an Kindern zu verschenken deren Eltern HartzIv beziehen.

Und warum können sich die Eltern kein Spielzeug leisten, weil die Kohle in so sinnenleerten Maßnahmen wie die eurige gepumpt wird.

Jeder € der zu solchem Maßnahmenträgern fließt fehlt letzlich Kindern, es sind insgesamt 1,3MRd € die fehlen.

Das ich nicht lache, ihr bringt Kinderaugen zum Leuchten

Und so menschenverachtende Sprüche, wer jahrelang ohne Arbeit ist verlernt die Strukturen eines Tages.

Einfach widerlich solche Sprüche.
Wir leben in einem Land daß sich über Abreit definiert. Soll heißen, die Menschen leiden darunter keine Arbeit zu haben.

Die wollen keine Legos schruppen für ein Trinkgeld, sie wollen arbeiten um ihre FAMilie ernähren zu können.
Und nicht Logos schruppen und dann dennoch zur Tafel gehen zu müssen um um Abfälle zu betteln.

Ich werde noch deutlicher, ihr raubt mit euren Sinnlosmaßnahmen den Kindern das Geld.

Und dann eure Scheinheiligkeit, ihr helft den Kindern. Kohle will die Dekra verdienen.

Denen sind die Kinder letzlich egal und denen ist es auch egal daß ihr Vollzeitarbeitsplätze vernichtet.

Und um so ein Gebäude überhaupt aufrecht erhalten zu können, muß in den Medien über Erwerbslose gehetzt werden.

Daß die nicht arbeiten wollen und den Staat betrügen und sie sollen gemeinnützige Arbeiten leisten.

Und das biete ihr dann, so läuft das Ganze.

Also laber hier nie wieder was von Tagesstrukturen und so´n Zeugs.

Die, die der Abreit nicht fähig sind sind letzlich 2 bis 6% und die brauchen ganz andere Maßnahmen,und keine gewinnorientierten Unternehmen.

Was meinst du warum die alle die GmbH wählen?
Wenn´s schief geht sind sie nur mit der Einlage in Haftung- darum geht es.

Erwerbslos heißt nicht automatisch blöd-- hier ist alles vertreten vom Hilfsarbeiter bis zum Akademiker.
Und die wollen keine Legos putzen für nen € die wohlen arbeiten.

Und die wollen niemand fragen müssen wenn sie ihre Verwandten besuchen wollen.

Wie man das alles so kritiklos hier rüber bringen will.
Wie sogar die menschenverachtende OA Pflicht schön geredet wird.

Also Sprechpuppe, ich drücke jetzt den Schlater aus, ich kann das Geplappere nicht mehr ertragen.

Geh nach RTL oder Sat das wirst du mit offenen Armen empfangen.

Aber verhöhne hier nicht die Menschen an denen du dich bereichern willst.
Hexe45 ist offline  
Alt 17.10.2008, 10:48   #113
Halodri->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.10.2008
Beiträge: 29
Halodri
Cool AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Die Auseinandersetzung mit Chaotin hat überhaupt keinen Sinn.

Die Mechanismen hinter der TC will sie nicht begreifen. Sie als Langzeitarbeitslose, die lange Zeit keinen Sinn im Leben sah, ist nun vermeintlich Teil einer guten Sache geworden. Als leichtgläubige, esoterisch interessierte Person, die es sich zum Lebensmotto gemacht hat, das Gute zu suchen und das Schlechte bestenfalls als Notwendigkeit zur eigenen Anpassung zu begreifen, wird sie weiter erfolgreich ausblenden, was für ein Schindluder mit ihr getrieben wird. So wie sie auch andere negative Aspekte des Lebens erfolgreich verdrängt und an ihr Credo "Jeder hat die gleichen Chancen, wer sie nicht wahrnimmt, hat selbst Schuld" glaubt. Sie hat die Propaganda der neoliberalen Gesellschaft aufgesogen und wird sich von den paar "Miesmachern" auch nichts erzählen lassen.

Sie ist das optimale Modell eines Menschen, dem ständig untergeschoben wird, er sei ohne Arbeit nichts wert und um dieses zu ändern, müsse sie sich einfach anpassen. Wenn es dann trotzdem nicht klappt, ist die Forderung klar: Sie soll sich halt noch mehr anpassen, es ist ihr Unvermögen, dass sie immer noch keinen Job hat.

Es ist egal, ob sie nur so naiv tut oder es wirklich ist, niemand wird sie hier überzeugen können. Es ist möglich, dass sie eben nicht naiv ist und dort ein rethorisch begabter Mensch sitzt, der versucht, die Diskussion über die TC immer weiter zu verwässern. Was zu einem gewissen Punkt auch schon gelungen ist.

Kleine Nebensächlichkeit am Rande: Wenn Chaotin wirklich schon im Betrieb rotiert wäre, so wäre sie um eine Sicherheitsunterweisung nicht herum gekommen, die für Teilnehmer in den Werkstätten arbeitsrechtlich bindend ist, genauso wie Sicherheitsschuhe, zu deren Verteilung sie sich auch nicht äußern konnte. Ich gehe mal davon aus, dass sie seit Beginn in ein und derselben Abteilung sitzt. Nicht weiter ernstzunehmen, was sie hier an blumigen Theorien über den Maßnahmeverlauf ablässt.

Ich schlage vor, vom direkten Dialog mit ihr abzusehen und stattdessen entweder Fakten oder eigene Erfahrungen unabhängig von ihre Ergüssen in diesen Thread zu setzen, um hier einfach eine Basis zur Recherche zu haben, mit der man dann zu gegebenen Zeitpunkt an die Öffentlichkeit gehen kann.





Also zurück zum Thema:


@Filou (und Andere): Sehr interessant, die Details zur GmbH. Wäre es möglich, dass die DEKRA sich eines Steuertricks bedient, also als DEKRA die Gelder der ARGE einstreicht, sämtliche Ausgaben aber über den Verein TC abwickelt und diese dann von der Steuer absetzt?
Halodri ist offline  
Alt 17.10.2008, 10:53   #114
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Irgendjemand steht ja als Verantwortlicher für dieses - wie man überall nachlesen kann - Projekt. Recht offensichtlich ist, dass dafür
a) die DEKRA Qualification GmbH, die DEKRA Akademie GmbH und
b) die diversen ARGEN (oft auch GenmbH)
stehen. Gerade wenn man eben Fördergelder in Anspruch nimmt, muss es eine rechtlich einwandfreie Organisationsform sein, die hier über diese beiden bzw. drei GenmbH gesichert ist. Ob das Projekt selbst dann z. B. in Form einer GbR gehalten wird, ist nicht relevant.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 17.10.2008, 11:09   #115
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

wäre doch mal interessant, wenn ein Elo mal zur Arge gehen würde (natürlich in einer Region, wo die Krake Dekra noch nicht ist) und dort mal seinen/ihren SB fragt, ob er/sie einen Existenzgründungzuschuss bekommen würde, wenn er als Idee "Alte Spielsachen reparieren und dann auf gemeinnütziger Basis weitergeben" angeben würde.

Ich denke, das Gelächter wäre groß.
 
Alt 17.10.2008, 11:12   #116
Sonntagsmaja
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.446
Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

@Chaotin
Mich wundert doch sehr, daß man als einfacher Teilnehmer dieser tollen Maßnahmen während der Arbeitszeit privat im Internet surfen darf
__

Gruß von
Sonntagsmaja
-------------------
Mach' was das Jobcenter Dir sagt! Damit folgst Du der Ansicht einer Reihe User hier, die damit das Märchen vom problemlosen Umgang mit dem JC verbreiten.
Aber beschwere Dich nicht bei mir wenn Du irgendwann mal eines Tages in einen Zug einsteigen mußt, an dessen Zielort die "neue Arbeit" auf Dich wartet........
Sonntagsmaja ist offline  
Alt 17.10.2008, 11:15   #117
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Chaotin schrieb doch selbst (oder wurde zitiert), daß die Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt TC Teil ihrer Arbeit bei TC ist. Das bedeutet: Sie macht hier Öffentlichkeitsarbeit, ist doch klar.
Rounddancer ist offline  
Alt 17.10.2008, 11:21   #118
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Ausrufezeichen AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
wäre doch mal interessant, wenn ein Elo mal zur Arge gehen würde (natürlich in einer Region, wo die Krake Dekra noch nicht ist) und dort mal seinen/ihren SB fragt, ob er/sie einen Existenzgründungzuschuss bekommen würde, wenn er als Idee "Alte Spielsachen reparieren und dann auf gemeinnütziger Basis weitergeben" angeben würde.

Ich denke, das Gelächter wäre groß.
Nein, warum denn nicht? Mal davon abgesehen, daß da nur Einstiegsgeld für ALG II-Empfänger möglich wäre (Gründungszuschuß kann man nur beantragen, wenn und solange man noch Alg I kriegt), wäre das schon möglich. Schließlich mußte da halt nen Businessplan vorlegen, und Dich von ner fachkundigen Stelle beraten haben lassen,- dann den Antrag stellen, und möglichst nicht vergessen, innert eines Monats nach Gründung die Aufnahme in die freiwillige Arbeitslosenversicherung zu beantragen, und das wars so ziemlich.
Rounddancer ist offline  
Alt 17.10.2008, 11:36   #119
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Lächeln AW: Toys Company

Zitat von peramos Beitrag anzeigen
Wir leben mitten in Europa in einem hoch entwickelten Industrieland, eigentlich sollten unsere Kinder kein gebrauchtes Spielzeug kaufen oder erbetteln sondern Neues bekommen! Alte Klamotten gehören auf den Flohmarkt und du redest seit 24h Bullshit hoch 3!
Irgendjemand zieht mächtig Profit von der Sache. Von solchen Projekten sind die Karitativen da.
Ich frage mich gerade, welche Vorstellungen Du über den Ablauf der TC hast.
Wäre mal ganz gut zu wissen.

Die Spielzeugspenden sind gebraucht und auch defekt, nur genau dazu haben wir hier ja eine Werkstatt, die repariert, instand setzt, reinigt, neu bemalt, ausstaffiert, Puppen erhalten tolle Kleider von unseren Nähkünstlerinnen usw.
Den Spielsachen im Ausstellungsraum sieht man nicht mehr an, daß sie mal lange in einem Keller oder auf einem Dachboden gelagert haben, daß sie mal angestaubt waren -
unseren berechtigten Kindern schenken wir intaktes und schönes Spielzeug, keine Flohmarktware.
Nochmal: Nichts wird verkauft, das gäbe keine Sinn.
Unsere "Währung" sind die Sterntaler.

Natürlich sollten unsere Kinder neues Spielzeug zur Verfügung haben, nur wenn es vom Einkommen der Eltern her nicht geht, schließt m.E. die TC eine Lücke.
Auch Kinder aus einkommensschwachen Familien haben das Recht auf schönes Spielzeug.

Und: Natürlich kooperieren wir mit sozialen Einrichtungen, die TC ist keine Konkurrenz. So sehe ich das.

Das ist das eine. Wer nun hier "mächtig Profit zieht" sind m.E. die Kinder, es ist und bleibt ein schönes Gefühl, ein Kind im Ausstellungsraum stöbern zu sehen, es sieht etwas und die Augen strahlen - weil es weiß, daß es genau das dann mitnehmen kann -
und wir wissen, wie das Spielzeug vorher war, als es uns gespendet wurde.
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline  
Alt 17.10.2008, 11:42   #120
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat:
Nochmal: Nichts wird verkauft, das gäbe keine Sinn.
Unsere "Währung" sind die Sterntaler.
kleine Nachfrage:

Wieso verkaufen dann einige TCs ihre Spielwaren bei ibääh?

ibääh Shop - TOYS-COMPANY-MC-DIE-NUMMER-1: Wir verkaufen LEGO RARITÄTEN, LEGO EISENBAHN NEU, LEGO SYSTEM NEUWARE.

oder gehören die nicht zur Dekra?
 
Alt 17.10.2008, 11:43   #121
Sonntagsmaja
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.446
Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Chaotin schrieb doch selbst (oder wurde zitiert), daß die Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt TC Teil ihrer Arbeit bei TC ist. Das bedeutet: Sie macht hier Öffentlichkeitsarbeit, ist doch klar.
Ach ja.....danke. Dann wird vieles klarer.

Hoffentlich werden dann auch die nächtlichen Arbeitsbemühungen von Seiten des Träges entsprechend gewürdigt
__

Gruß von
Sonntagsmaja
-------------------
Mach' was das Jobcenter Dir sagt! Damit folgst Du der Ansicht einer Reihe User hier, die damit das Märchen vom problemlosen Umgang mit dem JC verbreiten.
Aber beschwere Dich nicht bei mir wenn Du irgendwann mal eines Tages in einen Zug einsteigen mußt, an dessen Zielort die "neue Arbeit" auf Dich wartet........
Sonntagsmaja ist offline  
Alt 17.10.2008, 11:51   #122
Halodri->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.10.2008
Beiträge: 29
Halodri
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

@Sancho: Sieht eher nach einem anderen Gewerbetreibenden aus. Komplette Lego-Boxen verschenkt wohl auch niemand so schnell, sind hier jedenfalls noch nie aufgetaucht.

Ich habe auch bisher nichts davon mitbekommen, dass Spielzeug verkauft wurde. Was allerdings mit den eher wertvollen Spielsachen passiert, die nicht im Lager laden, sondern irgendwo gesondert gelagert werden (Hartz4-Empfänger bekommen hier keine Porzellanpuppen o.Ä.), weiß ich nicht.
Halodri ist offline  
Alt 17.10.2008, 12:14   #123
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Halodri Beitrag anzeigen
@Sancho: Sieht eher nach einem anderen Gewerbetreibenden aus. Komplette Lego-Boxen verschenkt wohl auch niemand so schnell, sind hier jedenfalls noch nie aufgetaucht.

Ich habe auch bisher nichts davon mitbekommen, dass Spielzeug verkauft wurde. Was allerdings mit den eher wertvollen Spielsachen passiert, die nicht im Lager laden, sondern irgendwo gesondert gelagert werden (Hartz4-Empfänger bekommen hier keine Porzellanpuppen o.Ä.), weiß ich nicht.
Jo, scheint so, denn bisher habe ich auch noch andere Firmen mit dem gleichen Namen (einige mit Zusatz) gefunden, auch in Österreich.
 
Alt 17.10.2008, 12:56   #124
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Lächeln AW: Toys Company

Zitat von Halodri Beitrag anzeigen
Die Auseinandersetzung mit Chaotin hat überhaupt keinen Sinn.
Zitat von Halodri Beitrag anzeigen
...
Kleine Nebensächlichkeit am Rande: Wenn Chaotin wirklich schon im Betrieb rotiert wäre, so wäre sie um eine Sicherheitsunterweisung nicht herum gekommen, die für Teilnehmer in den Werkstätten arbeitsrechtlich bindend ist, genauso wie Sicherheitsschuhe, zu deren Verteilung sie sich auch nicht äußern konnte. Ich gehe mal davon aus, dass sie seit Beginn in ein und derselben Abteilung sitzt. Nicht weiter ernstzunehmen, was sie hier an blumigen Theorien über den Maßnahmeverlauf ablässt.
...
Ich schlage vor, vom direkten Dialog mit ihr abzusehen und stattdessen entweder Fakten oder eigene Erfahrungen unabhängig von ihre Ergüssen in diesen Thread zu setzen, um hier einfach eine Basis zur Recherche zu haben, mit der man dann zu gegebenen Zeitpunkt an die Öffentlichkeit gehen kann.

Also zurück zum Thema:

@Filou (und Andere): Sehr interessant, die Details zur GmbH. Wäre es möglich, dass die DEKRA sich eines Steuertricks bedient, also als DEKRA die Gelder der ARGE einstreicht, sämtliche Ausgaben aber über den Verein TC abwickelt und diese dann von der Steuer absetzt?


Stimmt, eine permanent negative "Diskussion" hat keinen Sinn.
Wer negatives sucht, kann natürlich niemanden brauchen, der bis jetzt in der TC positive Erfahrungen gemacht hat und die Dinge ein wenig anders sieht und erlebt.

Hab ganz übersehen, daß hier ja anscheinend nur negative Äußerungen zugelassen sind.
Um "einfach eine Basis zur Recherche zu haben, mit der man dann zu gegebenen Zeitpunkt an die Öffentlichkeit gehen kann."

:icon_klarsch:

Die einen lehnen Fakten ab, weitere haben vom Inhalt der Lernmodule noch nie gehört, die anderen setzen alle TC`s gleich, der nächste wird aggressiv, nur weil man ihm nicht recht gibt in seinem Halb- und Nichtwissen, im Internet wird nach Informationen gesucht, mit denen man einen unangenehmen TC-Teilnehmer auseinandernehmen will, zu guter Letzt kommen keine Argumente mehr, sondern nur noch Denunzierung.
*tz tz tz*

Wer ist jetzt hier nicht ernstzunehmen.

In diesem Sinne, frohes Schaffen.
Bis bald mal wieder.

Liebe Grüße
Angie



P.S.: Die Nebensächlichkeit am Rande: Wären wir eine riesige TC, mit großen Räumen bzw. großer Werkstatt und schwerem Gerät, dann wäre eine Sicherheitsunterweisung inkl. permanentem Tragen von Sicherheitsschuhen usw. schon angebracht -
beides liegt bei uns hier (noch) nicht vor.
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline  
Alt 17.10.2008, 13:23   #125
Jesaja->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.08.2008
Ort: Hinter den 7 Bergen, bei den 70,000 geistigen Zwergen
Beiträge: 740
Jesaja
Standard AW: Toys Company

Zitat von DieChaotin Beitrag anzeigen



Stimmt, eine permanent negative "Diskussion" hat keinen Sinn.
Wer negatives sucht, kann natürlich niemanden brauchen, der bis jetzt in der TC positive Erfahrungen gemacht hat und die Dinge ein wenig anders sieht und erlebt.

Hab ganz übersehen, daß hier ja anscheinend nur negative Äußerungen zugelassen sind.
Um "einfach eine Basis zur Recherche zu haben, mit der man dann zu gegebenen Zeitpunkt an die Öffentlichkeit gehen kann."

:icon_klarsch:

Die einen lehnen Fakten ab, weitere haben vom Inhalt der Lernmodule noch nie gehört, die anderen setzen alle TC`s gleich, der nächste wird aggressiv, nur weil man ihm nicht recht gibt in seinem Halb- und Nichtwissen, im Internet wird nach Informationen gesucht, mit denen man einen unangenehmen TC-Teilnehmer auseinandernehmen will, zu guter Letzt kommen keine Argumente mehr, sondern nur noch Denunzierung.
*tz tz tz*

Wer ist jetzt hier nicht ernstzunehmen.

In diesem Sinne, frohes Schaffen.
Bis bald mal wieder.

Liebe Grüße
Angie



P.S.: Die Nebensächlichkeit am Rande: Wären wir eine riesige TC, mit großen Räumen bzw. großer Werkstatt und schwerem Gerät, dann wäre eine Sicherheitsunterweisung inkl. permanentem Tragen von Sicherheitsschuhen usw. schon angebracht -
beides liegt bei uns hier (noch) nicht vor.
Wenn du die Menschen hier von deiner Anschauung überzeugen willst, solltest du auch anders auftreten. Denn erfahrungsgemäß ist es einer Institution, die eine bestimmte Weltanschauung vertritt auch nicht wirklich angelegen, dass Leute für ihre Sache die Werbetrommel rühren, die zu sehr indoktriniert und gehirngewaschen klingen, denn die würden die Öffentlichkeit nur abstoßen, und den (richtigen) Eindruck erwecken, dass systematisch manipuliert wird, der eigene (vermeintlich an Menschen orientierte) Anspruch aber verlogen ist. Deshalb senden Ideologen auch Menschen aus, die ein gewisses Charisma haben, und scheinbar selbst denken können, um somit die Sache sozusagen attraktiver zu machen.
Dies also als Tip, wenn du weiterhin dafür bezahlt werden möchtest, für merkwürdige Einrichtungen Werbung zu machen.

Des weiteren : Selbst in selbstgesuchten Praktika, die ich gemacht habe, in denen das Betriebsklima sehr gut war, und man auch wirklich was gelernt hat, habe ich mich trotzdem zu Recht dort ausgenützt gefühlt, genauso auch wie andere, die dort auf verschiedene Weisen prekär angestellt waren. Das gehört zum gesunden Menschenverstand, und der Mensch ist eben auch ein solcher, weil er grundsätzlich die Fähigkeit hat, über seinen eigenen Tellerrand und seine eigenen Interessen hinaus zu denken.
Nur weil mir persönlich etwas gelegen kommt, macht es eben auch nicht wett, dass die Sache an sich ungerecht ist und unsoziale Strukturen zementiert.
Ich dachte, wir hätten uns schon längst von viktorianischen Zeiten entfernt, in denen sich Reiche Leute, die 1000 kitschige Porzellanpuppen, die von Kindern für 1 Shilling die Woche gefertigt wurden, besitzen, sich großzügig vorkommen konnten, wenn sie einem armen Kind, einen Almosen zugeworfen haben.
Aber offensichtlich kehren solche Zeiten leider wieder ein !
Deine Rumreiterei auf den "glänzenden Kinderaugen" ist eine Methode, die Arno Grün als "sentimentalen Taschenspielertrick" entlarvt hat.
Man appeliert an falsche sentimentale Gefühle bei den Menschen, um vom eigentlichen Unrecht und ungerechten Strukturen abzulenken.
Und das ist, was du die ganze Zeit machst.
Jesaja ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
toys company, toys, gluecklich, company, arbeitslose

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Toys Company hat Strafanzeige erstattet - Dringende Bitte Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 05.05.2010 20:53
Neue Arbeit Toys Company Dekra TÜV IBB und andere gworti Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 16.07.2009 20:21
Henrico stolz und glücklich Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 20.03.2009 13:02
Arbeitslose können Autokosten nur eingeschränkt geltend machen Arania Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 18.03.2008 22:58
Arbeitslose durch die Hintertür gefügig machen Sonntagsmaja Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 07.11.2007 11:06


Es ist jetzt 10:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland