Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.10.2008, 18:35   #76
Jesaja->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.08.2008
Ort: Hinter den 7 Bergen, bei den 70,000 geistigen Zwergen
Beiträge: 740
Jesaja
Standard AW: Toys Company - wir bringen Kinderaugen zum Strahlen, und TN hoffentlich auch

Zitat von DieChaotin Beitrag anzeigen
Hallo Emma,


Meine Perspektiven:
Ich bin Bürokauffrau und vertiefe meine Kenntnisse u.a. in den Bereichen Personal-Management, Projektarbeit und Marketing/Öffentlichkeitsarbeit.
Allerdings möchte ich an dieser Stelle anmerken, daß ich mich nicht für Dinge engagiere, hinter denen ich nicht mit reinem Gewissen stehen kann.
Meine Stärken übe ich gerade und an meinen Schwächen arbeite ich aktiv.
Und: Ich nutze das "Personal Coaching", hat mich schon sehr viel weiter gebracht. Bewerbungen laufen, und der richtige Arbeitgeber/Arbeitsplatz wartet ja eh schon auf mich... wird sich in Kürze schon zeigen...
LOL klingt so schnucklig nach obligatorischem Ernst-Thälmann-Pionier-Nachmittag
"Wir die Ernst-Thälmann-Pioniere halten uns reinlich und sauber, wie ehren unser Vaterland und unsere Eltern, wir arbeiten an unseren Schwächen und schärfen unsere Stärken, um gemeinsam für den Aufbau und die Zukunft unseres sozialistischen Arbeiter- und Bauernstaates zu kämpfen ( bzw. damit wir für eine blinde Ideologie verheizt werden können, die sich einen feuchten Furz für Menschen interessiert)"
Jesaja ist offline  
Alt 16.10.2008, 18:57   #77
Sonntagsmaja
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.446
Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat:
Um Stellensuche kümmere ich mich selbst, wenn mir die Projektleitung eine Zeitung bringt mit den Worten: "Schauen`S doch mal, das wär doch was für Sie.", dann ist das ein Sahnehäubchen, über das ich mich immer freue.
Oh ja...ich verstehe. Sowas wie ein "das wäre was für Sie" kennt man vom Jobcenter ja nicht; da gibts nur ein "Sie MÜSSEN das hier jetzt machen".

Hunde, die man bislang nur getreten hat, freuen sich auch über ein freundliches Wort und ein paar hingeworfene Knochen.
Ich sehe da durchaus Parallelen
__

Gruß von
Sonntagsmaja
-------------------
Mach' was das Jobcenter Dir sagt! Damit folgst Du der Ansicht einer Reihe User hier, die damit das Märchen vom problemlosen Umgang mit dem JC verbreiten.
Aber beschwere Dich nicht bei mir wenn Du irgendwann mal eines Tages in einen Zug einsteigen mußt, an dessen Zielort die "neue Arbeit" auf Dich wartet........
Sonntagsmaja ist offline  
Alt 16.10.2008, 19:06   #78
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Lächeln AW: Toys Company - wir bringen Kinderaugen zum Strahlen, und TN hoffentlich auch

Zitat von Hexe45 Beitrag anzeigen
Fast schlimmer noch, wie mit der Würde des Menschen umgegangen wird.
Wie Erwachsene Menschen bevormundet werden.
" Hier lernen die Menschen wieder Tagessrtukturen" so was von Menschenverachtung.
Die armen Menschen werden von den Maßnahmeträgern ausgebeutet und parallel dazu immer noch von der Arge gegängelt.
Hier wird mit der Würde eines jeden TN respektvoll umgegangen, jedenfalls habe ich hier noch nichts anderes erlebt.
Unter Tagesstruktur verstehe ich, daß man wieder regelmäßig morgens aufsteht, einen geregelten Tagesablauf hat, einschließlich einer Tätigkeit, bei der man zu nichts gezwungen, eher motiviert wird, sich einzubringen. Jeder macht was er kann im Rahmen seiner Möglichkeiten.
Von der Arge fühle ich mich persönlich nicht gegängelt, eher unterstützt.
Natürlich gibt es auch mal Ärger und Streß, allerdings gibt es immer Rat und Tat seitens der Projektleitung.

Zitat von Hexe45 Beitrag anzeigen
Unterliegen der OA Pflicht nach wie vor.
Müssen den Maßnahmeträger auch noch von der Schweigepflicht entbinden.

Sorry, was ist "OA"?
Wer entbindet wen von welcher Schweigepflicht?


Zitat von Hexe45 Beitrag anzeigen
Und es werden gigantisch Arbeitsplätze vernichtet, denn das wären Tätigkeiten, die auch geringqualifizierten ein Auskommen gewähren könnten.
Im Zusammenhang mit der TC sehe ich das anders.

Zitat von Hexe45 Beitrag anzeigen
Anstatt das Geld diesen Menschen direkt zukommen zu lassen, wird es diesen Glücksrittern die nur die schnelle Mark machen wollen in den Rachen geworfen.
Hier wird der Steuerzahler doppelt zur Kasse gebeten.
Zum einen werden mit Steuergeldern die Vernichtung von Arbeitsplätzen bezahlt- und zum anderen wird dafür gesorgt, daß sich Glücksritter einen tollen Lenz machen.
Nur die armen € Jobber haben nix davon, außer falschen Versprechungen.
Das Experiment € Jobber ist gescheitert, wie es der Rechnungshof ja auch festgestellt hat.
Und es wird Zeit daß diesem Mrd Grab endlich das Wasser abgegraben wird.
Ich verstehe welche 1-Euro-Jobs Du meinst, die haben jedoch mit dem Projekt "Toys Company" m.E. nichts oder nur sehr wenig gemeinsam.

Zitat von Hexe45 Beitrag anzeigen
Noch bin ich mir nicht klar welche Rolle du spielst ob Opfer oder Täterin.
Heute Morgen beim Überfliegen deines Posts hielt ich dich für eine dieser aufgezogenen Sprechpuppen.
Die wie auf Kommando ihren Text runterspulen, welche Glücksseligkeit auf diese armen Menschen bei euch wartet.
Ich bin einfach nur eine Teilnehmerin des Projekts, die möglichst viele der gebotenen Möglichkeiten nutzen will um dazuzulernen und weiterzukommen.
Nicht mehr und nicht weniger.
Wenn ich mir die Preise so ansehe, was ich anderswo für 3 Kurse zahlen müßte, dann komm ich hier sehr gut weg, wenn ich mich ein wenig anstrenge. Und nochmal: ein Personal Coach für ein halbes Jahr buchen ist schier unbezahlbar.
Auch das sollte man sehen.

Zitat von Hexe45 Beitrag anzeigen
und wer nicht spurt kriegt Sanktionen.

Welche Sanktionen für welche "Vergehen"?
Als Arbeitsloser hat man nicht nur Rechte, sondern eben auch Pflichten, wenn man denen nachkommt, kann keiner einem an den Karren fahren.
Meine Meinung.
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline  
Alt 16.10.2008, 19:10   #79
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Lächeln AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
Das war auch mein erster Gedanke.
Seit wann erwirtschaften diese "Firmen" keinen Gewinn.Das ist mir neu.
Gruß Sprotte
Das Projekt TOYS COMPANY erwirtschaftet keinen Gewinn, da nichts verkauft wird.
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline  
Alt 16.10.2008, 19:11   #80
Jesaja->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.08.2008
Ort: Hinter den 7 Bergen, bei den 70,000 geistigen Zwergen
Beiträge: 740
Jesaja
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Sonntagsmaja Beitrag anzeigen
Oh ja...ich verstehe. Sowas wie ein "das wäre was für Sie" kennt man vom Jobcenter ja nicht; da gibts nur ein "Sie MÜSSEN das hier jetzt machen".

Hunde, die man bislang nur getreten hat, freuen sich auch über ein freundliches Wort und ein paar hingeworfene Knochen.
Ich sehe da durchaus Parallelen
Wenn man es sich auch mal recht überlegt, ist es ja auch erschauderlich zynisch, dass man auf seinem Arbeitsplatz, wo man eigentlich meinen sollte, dass man so einen hat um Arbeit zu verdienen und sich ne gewisse Perspektive zu sichern, von irgendwelchen Leuten, die nen Reibach damit machen, dich von echten Jobs fernzuhalten, grosszügigerweise auch noch mit Zeitungsanzeigen versorgt wird (die man sich ja auch gut selbst hätte beschaffen können), was ja nur bedeutet, dass man in der Luft hängt, gleichzeitig seine Arbeitskraft aber für lau verschachern muss und dabei trotzdem keine so rechte Perspektive hat... und darüber soll man sich dann auch noch freuen !!!?????
Nur die allerdümmsten Kälber wählen sich ihren Schlächter selber...wie man so schön sagt !
Jesaja ist offline  
Alt 16.10.2008, 20:12   #81
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Lächeln AW: Toys Company - wir bringen Kinderaugen zum Strahlen, und TN hoffentlich auch

Zitat von Halodri Beitrag anzeigen
Langsam werde ich aber wirklich neugierig.
Irgendwie kann ich mir nicht so recht vorstellen, dass das, was du uns hier erzählst, wahr ist.
Gehen wir mal auf die einzelnen "Module" ein .....
Verkauf? Was wird denn bei euch verkauft? Dürft ihr doch gar nicht als gemeinnütziger Verein.


Wir haben unsere eigene Währung -
den harten Sterntaler!
(Das weißt Du doch? Hast doch schon gegoogelt.... *g)
Jedes berechtigte Kind erhält von uns pro Monat 30 Sterntaler, damit kann es schon mal spielerisch mit Wert umgehen, seine Taler komplett ausgeben oder auch sparen, wenn es sich ein größeres Spielzeug ausgesucht oder gewünscht hat.

Die Ausgabe an sich ist wie "Verkauf", in unserem Ausstellungsraum stehen die Mitarbeiterinnen ja nicht nur rum, sie beraten die Eltern, zeigen den Kindern die Spielsachen, wenn sie Wünsche geäußert haben, führen Spielzeug vor, erstellen Kundenkarten, pflegen die Kundenkartei, usw. Das ist auch "Verkauf".

Zitat von Halodri Beitrag anzeigen
- Call Center/Recht/Projekt-/Verwaltungsmanagement/Gastronomie: Bitte? Gibt's nichts in der Richtung.

Nichts über Arbeits-/Sozialrecht? Nichts über Wirtschaftsrecht und dergleichen?
Seltsam....

Zitat von Halodri Beitrag anzeigen
- IHK Prüfungsvorbereitungen:
Nie was von gehört
- Berufsübergreifende Themen:
Was soll das darstellen?
- Microsoft Office:
Ja, und Excel. Mini-PC-Kurse, die keinen wirklich weiter bringen.
- Bewerbungscoaching:
Mini-Kurs

Ich weiß, daß es Anfänger- und Fortgeschrittenen-Kurse gibt, hab ja selbst einen gemacht... *ggg*
Was genau heißt bei Euch "Bewerbungs-Coaching? Mit oder ohne Projektleitung? Oder beides?
Mich interessiert immer noch, ob ihr die Kurse selbst aussucht im Rahmen Eures persönlichen Ziels oder ob es Euch "vorgesetzt" wird.

Zitat von Halodri Beitrag anzeigen
Du benutzt viele blumige Begriffe, die teilweise ein und dasselbe meinen. Sag mir mal bitte, was der Unterschied zwischen Personalwesen und - disposition ist bzw. wie der sich in deiner TC darstellt. Was macht man im Modul "Recht"?

Blumig.... is mir gar nicht aufgefallen, ich schreib halt was ich an Erfahrung gesammelt hab so wie ich es Dir auch persönlich sagen würde...
Im Heft waren Personalwesen und Personaldisposition wohl Überbegriffe, einzelne Unterthemen gibt es ja haufenweise.
Personalwesen muß nicht unbedingt gleichzeitig mit Disponieren zu tun haben, in Zeitarbeitsfirmen werden oft Disponenten gesucht, die Personal an die richtigen Stellen setzen, kennst bestimmt, oder?

Zitat von Halodri Beitrag anzeigen
Wieviele hauptamtliche Mitarbeiter gibt es bei euch? Zwei, drei? Und die haben also die Zeit, so einen Wust von Schulungsmaßnahmen zu managen, nebenbei noch in Zeitungen zu gucken, ob nicht was für Frau Meier dabei ist und leisten nebenbei noch den ganzen Schriftverkehr mit DEKRA und ARGE?

Unsere Projektleitung besteht aus einer Dame und einem Herrn, und ja, die beiden haben die Zeit, sich um die Schulungsmaßnahmen zu kümmern, wobei Schulung ja heißt, daß man das Lehrmaterial zur Verfügung gestellt kriegt und sich den Stoff selbst erarbeitet. Die Projektleitung steht immer zur Seite, wenn Fragen aufkommen.
Und ja, man nimmt sich auch dafür Zeit, aktuelle Stellenangebote zu durchforsten und entsprechende Angebote den geeigneten Teilnehmern vorzulegen, die man dann unterstützt, wenn sie aktiv werden wollen, sprich: wenn sie ein Bewerbungsschreiben formulieren mit allem drum und dran.
Natürlich erledigen beide den Schriftverkehr mit ARGE und DEKRA selbst, und wenn speziell zum Projekt etwas geschrieben werden muß werden auch Interessierte mit eingebunden.....
Oder habe ich jetzt irgendwas mißverstanden von Dir....

Zitat von Halodri Beitrag anzeigen
Wie läuft das bei eurem Rotationssystem denn mit Arbeitskleidung? Ich weiß, dass man bei uns manchmal schon darum kämpfen muss, Arbeitsschuhe zu bekommen und bei euch haben sie für jeden Mitarbeiter ein Paar eingeplant? Schulungen für Sicherheit am Arbeitsplatz gibt es auch für jeden Mitarbeiter?
Dazu werd ich morgen unseren Sicherheitsbeauftragten fragen, mit Werkstatt etc. habe ich mich ehrlichgesagt selbst noch nicht so richtig befaßt.
Danke für den Hinweis!
Auch ich bin nicht allwissend.

Zitat von Halodri Beitrag anzeigen
Leute, die in ihrem Leben noch nie was mit PCs am Hut hatten, werden dann mal eben Excel-Profis und übernehmen die finanzielle Verwaltung der TC?
Bei uns lernen die Anfänger von den Profis und auch durch die Module mit Coaching per Kopfhörer.
Man arbeitet zusammen, ich betone es gerne nochmal: Wir sind ein Team, das nach Möglichkeit zusammen und miteinander arbeitet.
Mittlerweile haben wir was MAE-Abrechnung und Zeiterfassung betrifft durch einige ideenreiche TN mehrere Systeme zur Verfügung, die wir grad am Testen sind, welches am geeignetsten ist und auch am einfachsten für denjenigen, der noch nicht Profi ist, falls jemand ausfällt.
Die Finanzen selbst sind bei der Projektleitung -
TN im Personalbereich arbeiten intensiv mit der Projektleitung zusammen.

Zitat von Halodri Beitrag anzeigen
Wenn es diesen Standort erst offiziell seit dem 8.8. gibt, welchen Wert haben dann bitte Quoten zur Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt?

Schon jede Menge.

Zitat von Halodri Beitrag anzeigen
Ich bitte dich, das ist doch lächerlich, was du uns hier verkaufen willst.
Ich verkaufe nichts, ich berichte von der TC, in der ich TN bin.

Aber von Euro-Jobbern, die selbst in ihrer Freizeit noch Internetanzeigen für die TC schalten, erwarte ich auch nichts Anderes als diese verblümte, verquere Sicht der Dinge.[/quote]
Ist das Dein Argument? Kritik?
Provokation?
Verstehe ich das richtig, Du kannst mit Eigeninitiative nichts anfangen?
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline  
Alt 16.10.2008, 20:19   #82
peramos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Bad Lippspringe
Beiträge: 166
peramos
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Madame Chaotin, erzähle bloß nicht, dass die Leitung der Firma auch für 1€ die Stunde dort sitzt:icon_klarsch:
Dieses Thema führt zu nix und sollte geschlossen werden.
__

Für die Arbeit zu krank,für die Umschulung zu alt, für die Rente zu gesund! Man sollte mich einschläfern.
peramos ist offline  
Alt 16.10.2008, 20:25   #83
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Lächeln AW: Toys Company - wir bringen Kinderaugen zum Strahlen, und TN hoffentlich auch

Zitat von Halodri Beitrag anzeigen
Meine Güte, gehst du wirklich davon aus, dass ein (oberflächlich gesehen) gemeinnütziger Verein irgendetwas mit der Realwirtschaft zu tun hat?
Nein, und ich hoffe nicht, daß ich mich derartig ausgedrückt habe.
Wäre es wie "Realwirtschaft", dann würde nicht jeder TN bei uns jeden Tag eine neue Chance kriegen, für sich selbst weiter zu kommen.
Oder wurde bei Euch schon jemand wegen permanentem Zuspätkommens oder wegen Krankheit abgemeldet...

Zitat von Halodri Beitrag anzeigen
Hast du dir mal eine Frage gestellt: Warum organisiert die DEKRA soviele Toys Companies, warum entstehen ständig neue?
Ich schätze mal, weil sich das Projekt besser bewährt als sog. "Besen-in-die-Hand-Maßnahmen?
Klär mich doch auf...
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline  
Alt 16.10.2008, 20:33   #84
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Beitrag AW: Toys Company - wir bringen Kinderaugen zum Strahlen, und TN hoffentlich auch

Zitat von peramos Beitrag anzeigen
Madame Chaotin, erzähle bloß nicht, dass die Leitung der Firma auch für 1€ die Stunde dort sitzt:icon_klarsch:
Dieses Thema führt zu nix und sollte geschlossen werden.
Warum sollte ich das erzählen????


Das Thema an sich bringt jede Menge -
Bedenken, Kritik, Vorstellungen, Erfahrungen und Meinungen jedes einzelnen find ich wertvoll.
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline  
Alt 16.10.2008, 20:41   #85
peramos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Bad Lippspringe
Beiträge: 166
peramos
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Ist es wirklich eine neue Toys Sekte
Chaotin, ändere deinen Nicknamen bevor dich die anderen auffressen, du hast wirklich für Chaos gesorgt.

Ja und DEKRA stopft sich die Taschen voll! Und nicht nur sie, der dumme ist nicht der €jobber, nö, der Steuerzahler!
__

Für die Arbeit zu krank,für die Umschulung zu alt, für die Rente zu gesund! Man sollte mich einschläfern.
peramos ist offline  
Alt 16.10.2008, 21:14   #86
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Lächeln AW: Toys Company - wir bringen Kinderaugen zum Strahlen, und hoffentlich auch die TN

Zitat von peramos Beitrag anzeigen
Ist es wirklich eine neue Toys Sekte
Chaotin, ändere deinen Nicknamen bevor dich die anderen auffressen, du hast wirklich für Chaos gesorgt.

Ja und DEKRA stopft sich die Taschen voll! Und nicht nur sie, der dumme ist nicht der €jobber, nö, der Steuerzahler!

Welchen Grund gäbe es, meinen Nicknamen zu ändern??
Nochmal: ich schreibe aus Erfahrung, nicht aus Halbwissen.


Klug sind m.E. diejenigen, die Chancen zur Weiterbildung und Veränderung nutzen wollen und sich dabei unterstützen lassen, es zu können.
Die nicht wollen, müssen nicht.


Ich wünsch Euch allen einen schönen Abend -
vielleicht schau ich nochmal rein...


Liebe Grüße
Angie
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline  
Alt 16.10.2008, 21:25   #87
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.775
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

*Seufz* du bist ein Opfer und das schlimme, du glaubst auch noch was die, die für dich 500€ kassieren, erzählen.

Was für Pflichten hat ein Erwerbsloser ?
Sich als € Jobber zu versklaven und irgendwelchen Glücksrittern die Taschen zu füllen???

No, no, no, er hat die Pflicht alles zu tun sich eine Arbeit zu suchen um seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Und dafür müssen aber solche Jobs vorhanden sein.

Diese 1€ Meschpoken vernichten aber Arbeitsplätze und das ist Fakt.
Da kanst du noch so versuchen daß schön zu reden.

Wer arbeiten möchte und das möchten die meisten, brauch keine Strukturen zu erlernen.

Wenn ich das Geseibere schön höre-- Wiedergewöhnung an die Arbeit.

Das ist wie nach einem 6 wöchigen Urlaub. Die ersten beiden Tage sind etwas härter und dann biste wieder drin.

Wenn du wirklich eine Teilnehmerin bist, dann les mal deinen Vertrag durch.
Du hast unterschrieben, daß dieser Toyfuzzi jederzeit der Arge über dich berichten kann.

Du hast auf dein Selbstbestimmungsrecht über deine Daten verzichtet. Sonst wäre es nur mit deiner Zustimmung möglich, Daten an die Arge über dich zu übermitteln.

Damit hast du dich schon mal selber entmündigt.

OA heißt Ortsanwesenheitspflicht, das heißt du mußt Ortsabwesenheit mit deinem Sb absprechen.

Und das obwohl du ja arbeitest, wenn auch nur für lau oder einem Trinkgeld.

Zu solche Maßnahmen werden Menschen gezwungen die zum Teil 35 Berufsjahre hinter sich haben, die Verantwortung im Job hatten.

Und nachdem sie zum alten Eisen geworfen wurden, sollen sie in der Toy Bude Tagesstrukturen lernen???

Das ist wohl ein Witz.

Wach endlich auf. Wer Vollzeit arbeiten geht, soll so bezahlt werden das er davon auch anständig leben kann.

Selbst für die geringqualifizierteste Arbeit bedeutet dies min. 1000€ netto und das ist schon sehr tief angesetzt.

Wach endlich auf sofern du hier nicht rumfakest.

Ich habe mal selber 9Mon HartzIV bezogen nach meinem Reh Studium.
Und weil das länger als 36 Mon ging bin ich nach 24 Berufsjahren nahtlos in Hartz IV gefallen ohne je ALGI bekommen zu haben.

Und dann kamen so Maßnahmefuzzis und wollten mir was von Strukturen erzählen.
So Anleiterheinis die selber keine richtige Struktur im Leben kennen, wollen mir da einen in die Tasche erzählen.

Sicher ich sollte keine Legos putzen, aber für nen € nen Job machen den vorher eine Vollzeitkraft gemacht hat und die man einsparen wollte.

Ich habe echt nicht vor gehabt auf meine alten Tage wieder auf die Fachuni zurückzukehren, um diesen Job für n € zu machen.

So sieht die Realität aus. irgendwelche drittklassigen Maßnahmeträger meinen das Arbeitsamt ist ein Supermarkt, wo man sich mit Menschenmaterial versorgen kann, dieses für sich schuften läßt und dafür noch Geld kriegt.

Hier gibts genug € Jobber die genau diese Praxis bestätigen.

Was willste danach machen???

Das Zertifikat von diesen Zeugs etwa deiner Bewerbung beifügen.

Das ist in etwa so fatal, als wenn du besoffen zum Vorstellungsgespräch gehst.

Hälst du die Abreitgeber für so blöde, daß sie nicht wissen daß dein Zertifikat keine 5 cent wert ist??

Also so ganz werd ich das gefühl nicht los, daß du doch so eine aufgezogene Sprechpuppe bist.

Du redest genau so, wie die Tussen die in Massenveranstaltungen die Vorzüge von schal gewordenem Bier preisen.

Nur mit dem schärfsten Schwert der Sanktion kriegen sie überhaupt ihre Kurse voll.

Ich krieg die Krise wenn ich lese was du hier schreibst.

Ich weigere mich einfach zu glauben daß ein Mensch so naiv ist, daß auch noch zu glauben.

Was sind dein Pläne???
Von Maßnahme zu Maßnahme bis zur Rente, die so niedrig sein wird, daß du davon grad überleben kannst.

Du hast ein ca 1470ccm großes Organ, daß dir sagen kann was mit dir abgeht.

Diese Organ nennt sich Gehirn, damit kannst du nachdenken, reflektieren und logische Rückschlüsse ziehen.

Also benutze es endlich mal, denn dieses Organ verbraucht mit Abstand die meiste Energie die dein Körper aufbringen muß.

Also nutze es dann ruhig auch mal.

LG
Hexe
Hexe45 ist offline  
Alt 16.10.2008, 21:43   #88
Emma13
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Emma13
 
Registriert seit: 04.07.2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.489
Emma13 Emma13 Emma13
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Angie ???????????? - Sollte vielleicht wirklich unser Hosenanzug hier ......... ??????????

Grüße - Emma
__

Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen. (Loriot)

(Wenn ich allein bin, bin ich am wenigsten allein (Cicero)
Emma13 ist offline  
Alt 16.10.2008, 21:52   #89
Hexe45
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 1.775
Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45 Hexe45
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Nun ja dir dennoch auch mal einen schönen Abend wünscht.

Auch wenn ich deine Argumente nicht nachvollziehen kann und immer überzeugter bin, das du fakest, hast du eine gewisse Portion Mut.

Und für mich war es interessant mal Einblicke in solche Denkweisen zu bekommen.

LG
Hexe
Hexe45 ist offline  
Alt 16.10.2008, 22:24   #90
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Lächeln AW: Toys Company - wir bringen Kinderaugen zum Strahlen, und hoffentlich auch die TN

@ Hexe

Ich hab mich schon lang dran gewöhnt, daß es Menschen gibt, die die Wahrheit nicht glauben wollen, wohl aber alles andere, wenn sie ins jeweilige Konzept paßt.

Wie schon mehrmals erwähnt:
Es handelt sich nicht um eine "Besen-in-die-Hand-Maßnahme", sondern Weiterbildung (Theorie) in Verbindung mit Arbeit innerhalb des Projekts (Praxis).
Diese Qualifizierungs-Maßnahme ist befristet auf ein halbes Jahr, in der nicht nur der TN dazu angehalten ist, sich aktiv um eine Stelle zu bemühen, sondern auch die Projektleitung unterstützt.

Ich denk mal, ich konnte das Prinzip und den Gedanken der TC nicht so wirklich rüberbringen, sonst kämen nicht wieder die gleichen "Argumente", die mit der TC, in der ich TN bin, und auch mit dem Gedanken der TC`s nichts zu tun haben.

Daß es hier und auch andererorts nicht an Arbeitsplätzen wimmelt, das weiß nicht nur ich, sondern das ist jedem klar. Die Chancen einen der wenigen freien Stellen zu bekommen steigt eben, wenn man was tut und nicht untätig daheim sitzt.
So seh ich das.

"Strukturen": Glaub mir, wenn Du jahrelang arbeitslos bist, dann verlernst Du so manches, und Tatsache ist nunmal, daß einige anfangs Schwierigkeiten mit Pünktlichkeit haben, eigener Orientierung usw.
Nichts anderes ist gemeint. Und es ist auch nicht JEDER gemeint.
Man muß nicht in allem das negative sehen, man kann auch das positive zulassen...

Natürlich kann die Projektleitung jederzeit über mich berichten -
hab ich was zu verbergen, was meine Weiterbildung, meine Leistung angeht?
Klares nein.
Die Arge hat nicht nur die Projektteilnahme genehmigt, sie ist auch in Kenntnis gesetzt, welche Ziele ich erreichen möchte.
Durch mich selbst.
Ist da was schlimmes dran???
Oder hab ich schon wieder was nicht verstanden...

Wir stehen in engem Kontakt mit der Arge, jeder Teilnehmer hat auch die Möglichkeit, mit den "obersten" zu sprechen -
Besuche sind regelmäßig und willkommen.

tageweise Abwesenheiten und dergl.: Wer arbeitslos ist hat dem Arbeitsvermittler eben zur Verfügung zu stehen, hat erreichbar zu sein -
auch das gehört zu den Dingen, die ich nicht ändern kann, also nutzt es mir auch nix, mich drüber aufzuregen.
Ich habe noch keinen Sb erlebt, der einen Ausflug/Urlaub abgewiesen oder Geld gekürzt hat.
Vielleicht liegts auch daran, daß ich eh nicht oft wegfahren kann.
Mit den paar Kröten kann man keine Sprünge, Reisen und Urlaub machen, ist halt so.

Nein, ich habe nicht die Absicht, von Maßnahme zu Maßnahme zu hetzen -
mein Ziel ist Arbeit, von der ich leben kann, meinen Lebensunterhalt bestreiten kann. Ohne "aufgestockt" werden zu müssen.
Ich arbeite dran, könnt mir ruhig mal die Daumen halten....
;o)

Allerdings geh ich lieber wieder in eine Weiterbildung, als daheim rum zu sitzen und womöglich wieder in dumpfes Brüten zu verfallen.



Welche Argumente kannst Du denn nicht nachvollziehen?




.
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline  
Alt 16.10.2008, 23:00   #91
peramos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Bad Lippspringe
Beiträge: 166
peramos
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Ich sage nur Amen, du wirst schon wissen, warum du den Nicknamen ändern sollst - keiner wird dich hier ernst nehmen mit der Zeit Du erzählst so ein Müll, dass du es selber nicht mehr glaubst.

Noch ne Frage, Rauchst du was? wenn ja, dann vom falschen Baum
__

Für die Arbeit zu krank,für die Umschulung zu alt, für die Rente zu gesund! Man sollte mich einschläfern.
peramos ist offline  
Alt 16.10.2008, 23:12   #92
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company - wir bringen Kinderaugen zum Strahlen, und hoffentlich auch die TN

Zitat von DieChaotin Beitrag anzeigen
@ Hexe

Ich hab mich schon lang dran gewöhnt, daß es Menschen gibt, die die Wahrheit nicht glauben wollen, wohl aber alles andere, wenn sie ins jeweilige Konzept paßt.

Welche Wahrheit? Jede(r) erlebt das Hartz IV Leben auf andere Weise, viele haben an diversen Maßnahmen teilgenommen und standen nach den Maßnahmen genauso da wie vorher. Die "Arbeit", die man dort geleistet hat, wird nicht als "Berufserfahrung" anerkannt, die Zertifikate kann man genauso ins Klo hängen, denn die bringen mittlerweile genauso wenig wie 1a-Arbeitszeugnisse, usw.

Wie schon mehrmals erwähnt:
Es handelt sich nicht um eine "Besen-in-die-Hand-Maßnahme", sondern Weiterbildung (Theorie) in Verbindung mit Arbeit innerhalb des Projekts (Praxis).
Diese Qualifizierungs-Maßnahme ist befristet auf ein halbes Jahr, in der nicht nur der TN dazu angehalten ist, sich aktiv um eine Stelle zu bemühen, sondern auch die Projektleitung unterstützt.

Wenn die eine Projektleiterin vorher als Unternehmensberaterin gearbeitet haben soll, dann müsste die Vermittlungsquote höher sein.

Ich denk mal, ich konnte das Prinzip und den Gedanken der TC nicht so wirklich rüberbringen, sonst kämen nicht wieder die gleichen "Argumente", die mit der TC, in der ich TN bin, und auch mit dem Gedanken der TC`s nichts zu tun haben.

Daß es hier und auch andererorts nicht an Arbeitsplätzen wimmelt, das weiß nicht nur ich, sondern das ist jedem klar. Die Chancen einen der wenigen freien Stellen zu bekommen steigt eben, wenn man was tut und nicht untätig daheim sitzt.
So seh ich das.

"Strukturen": Glaub mir, wenn Du jahrelang arbeitslos bist, dann verlernst Du so manches, und Tatsache ist nunmal, daß einige anfangs Schwierigkeiten mit Pünktlichkeit haben, eigener Orientierung usw.
Nichts anderes ist gemeint. Und es ist auch nicht JEDER gemeint.
Man muß nicht in allem das negative sehen, man kann auch das positive zulassen...

das ist ne pauschale Verurteilung aller Elos, auch Leute, die länger oder lange Erwerbslos waren, können "von jetzt auf gleich" und ohne große Umstellungen sofort wieder "strukturiert" arbeiten.

Natürlich kann die Projektleitung jederzeit über mich berichten -
hab ich was zu verbergen, was meine Weiterbildung, meine Leistung angeht?
Klares nein.
Die Arge hat nicht nur die Projektteilnahme genehmigt, sie ist auch in Kenntnis gesetzt, welche Ziele ich erreichen möchte.
Durch mich selbst.
Ist da was schlimmes dran???
Oder hab ich schon wieder was nicht verstanden...

Wenn man es anders betrachtet, dann kann man auch annehmen, das die ARGE alles annimmt, nur um die Quote zu senken.


Wir stehen in engem Kontakt mit der Arge, jeder Teilnehmer hat auch die Möglichkeit, mit den "obersten" zu sprechen -
Besuche sind regelmäßig und willkommen.

Mussanscheinend ne Ausnahme sein, denn viele werden auf ihren "Arbeitsplätzen" niemals besucht, oder es wird bei der "Geschäftsleitung" angerufen und gefragt ob "alles ok ist".

tageweise Abwesenheiten und dergl.: Wer arbeitslos ist hat dem Arbeitsvermittler eben zur Verfügung zu stehen, hat erreichbar zu sein -
auch das gehört zu den Dingen, die ich nicht ändern kann, also nutzt es mir auch nix, mich drüber aufzuregen.
Ich habe noch keinen Sb erlebt, der einen Ausflug/Urlaub abgewiesen oder Geld gekürzt hat.
Vielleicht liegts auch daran, daß ich eh nicht oft wegfahren kann.
Mit den paar Kröten kann man keine Sprünge, Reisen und Urlaub machen, ist halt so.

Wenn man in so einer Maßnahme ist, ist man dann auch nicht Arbeitslos, besser gesagt, man ist nicht mehr in der Statistik. Die SB sind eher froh, das sie ihre nicht vorhandenen Stellenangebote nicht mit irgendwelchen Ausreden "garnieren" müssen.

Nein, ich habe nicht die Absicht, von Maßnahme zu Maßnahme zu hetzen -
mein Ziel ist Arbeit, von der ich leben kann, meinen Lebensunterhalt bestreiten kann. Ohne "aufgestockt" werden zu müssen.
Ich arbeite dran, könnt mir ruhig mal die Daumen halten....
;o)

Dieses Ziel haben alle, klappt aber in den allerseltensten Fällen.

Allerdings geh ich lieber wieder in eine Weiterbildung, als daheim rum zu sitzen und womöglich wieder in dumpfes Brüten zu verfallen.

Wer will das schon?



Welche Argumente kannst Du denn nicht nachvollziehen?
.
Das waren meine Erfahrungen, die ich bisher hatte und diese werden auch andere noch haben.

Was hier bei Dir vielleicht am Meisten auffällt, ist das Du nur positives berichtest. Negatives kaum oder nur am Rande. Ok, kann stimmen, denn nachprüfen können es nur wenige.

Nur solche Verhaltensweisen fallen eben auf und da kann man wirklich vermuten, das Du eher zu den "Tätern" gehört.

Viele Deiner Erklärungen kommen mir sehr bekannt vor, das kam aber meistens von einigen (Hobby-)Psychologen der jeweiligen Maßnahmeträger

Wenn Du zufrieden/glücklich bist bei Deinem Job/Maßnahme, dann ok, aber Du kannst keinem, der bisher sehr schlechte Erfahrungen mit solchen Maßnahmen gemacht hat, dazu bringen, das sie ihre größtenteils bisherigen negativen Erfahrungen vergessen.
 
Alt 16.10.2008, 23:34   #93
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Nun, in jedem Fall sind die Jobs in den TC's gemeinnützig und zusätzlich, sie würden nicht, oder nur von Ehrenamtlichen geleistet.
Damit nehmen sie niemand Arbeit weg.

Tatsache ist es halt, daß viele richtig bezahlte Jobs ins Billiglohn-Ausland gingen und gehen,- und andere von Maschinen übernommen wurden. Und die bleiben auch weg. Aber Leute, die Arbeit wollen und zur Selbstbestätigung brauchen, gibts weiterhin massenhaft.

Darum werden wir nicht darum herumkommen, Arbeitsplätze inform von Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen, wie eben TC und andere zu generieren und zu installieren. Dazu kann auch wieder der Fahrstuhlführer im SB-Aufzug, der Kassierer an der SB-Kasse (gibts bereits z.B. in den größeren Reisezentren der Bahn, wo zwei, drei Mann dafür eingesetzt sind, den Kunden bei der Nutzung der SB-Fahrscheinkaufautomaten und der zugehörigen Kassierautomaten zu helfen), oder auch den Heizer auf der E-Lok, etc. gehören.

Nun müssen nur noch alle begreifen, daß solche Tätigkeiten nicht in einen Ein-Euro-Job, sondern mindestens in Jobs im Öffentlichen Beschäftigungssektor gehören. Damit werden dann alle Subventionen, die der Jobcenter- oder AA-Kunde eh kriegt, zusammengelegt, die Ein-Euro-Job-Mehraufwandsentschädigung kommt dazu,- und die Sozialbeiträge, die man bisher an Krankenkasse, etc. abführt. Und schon sind so Jobs entstanden, die keine anderen Jobs kosten, sondern Menschen die Chance geben, wieder in Arbeit und aus der Lethargie heraus zu kommen, glücklich werden zu können.
Das hast Du, Chaotin, selbst schon richtig erkannt. Und wenn Eure Arbeitserzieher sich Mühe geben, und ihre Kontakte für die Guten, Willigen von Euch spielen lassen, dann kann da durchaus trotz des allgemeinen Mangels an auskömmlich bezahlten Arbeitsplätzen der eine oder die andere irgendwo wieder im ersten Arbeitsmarkt etabliert werden.

Was die Kritiker Deine und meiner Lesart halt befürchten, ist, was wirklich leider schon zu oft beobachtet werden mußte: Daß solche Maßnahmen, solche Aktivitäten durch fragwürdige Elemente mißbraucht werden,- Elemente, die nur kassieren, schnell reich werden, aber nicht wirklich den Arbeitslosen, die AA, bzw. JC zu ihnen schicken, real helfen wollen.

Doch generell müssen wir uns von dem Gedanken trennen, daß für alle Menschen auskömmlich bezahlte Arbeit da ist. Alles andere hieße Systemsturz, hieße, es müßte den Reichen und Superreichen das Horten von Geld verboten werden. Geld müßte immer wieder in den Wirtschaftskreislauf investiert werden,- in Produkte, Steuern, Abgaben und Dienstleistungen.
Vielleicht waren Silvio Gsell und die FSU, die solches fordern, vor dreißig, vierzig Jahren einfach nur ihrer Zeit voraus.

Der Arbeits-Zukunftsforscher Prof. Bergmann sagt ja auch, daß man in Zukunft nur noch rund 1 1/2 Tage der Woche in herkömmlicher Arbeit, weitere 1 1/2 Tage wöchentlich ehrenamtlich für die Gemeinschaft, und den Rest jeder Woche mit Arbeit mit der Familie verbringen wird.

Insofern ist die TC, wie Du sie erlebst, eines der besseren Beispiele

Heinz
Rounddancer ist offline  
Alt 16.10.2008, 23:43   #94
Sprotte
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Sprotte
 
Registriert seit: 03.03.2008
Ort: Titanic,Raum 6
Beiträge: 1.911
Sprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte EnagagiertSprotte Enagagiert
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

DieChaotin
Die einzige Wahrheit ist,das die Dekra eine GmbH ist und kein gemeinütziger Verein.Die Dekra ist schlicht und einfach auf den Zug des abkassierens mit aufgesprungen.
Kinderaugen würden viel heller strahlen,wenn Mama und Papa einen vernünftig bezahlten Job hätten z.B. als Verkäufer in einem Spielwarengeschäft.Von denen es auch immer weniger gibt,was auch eine Folge von solchen "Beschäftigungsgesellschaften "ist.
Von den Zulieferfirmen ganz zu schweigen.
Du hälst viel von der Toys Companie,ich halte nichts davon das ein Geschäft nach dem anderen dicht macht.
Ob dort nun verkauft wird oder nicht,bleibt es doch eine Konkurrenz zum Einzelhandel.Der durch solche "Vereine" ausblutet.
Ich habe ganz sicher nichts gegen Schulungen und Weiterbildung.Aber ich habe ganz entschieden was gegen solche 1-Eurojobs,die Arbeitsplätze verdrängen.Und die Toys Companie macht mit ihrer Geschäftsstrategie da keine Ausnahme.

Gruß Sprotte
Sprotte ist gerade online  
Alt 16.10.2008, 23:48   #95
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Nun, in jedem Fall sind die Jobs in den TC's gemeinnützig und zusätzlich, sie würden nicht, oder nur von Ehrenamtlichen geleistet.
Damit nehmen sie niemand Arbeit weg.

Tatsache ist es halt, daß viele richtig bezahlte Jobs ins Billiglohn-Ausland gingen und gehen,- und andere von Maschinen übernommen wurden. Und die bleiben auch weg. Aber Leute, die Arbeit wollen und zur Selbstbestätigung brauchen, gibts weiterhin massenhaft.

Darum werden wir nicht darum herumkommen, Arbeitsplätze inform von Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen, wie eben TC und andere zu generieren und zu installieren. Dazu kann auch wieder der Fahrstuhlführer im SB-Aufzug, der Kassierer an der SB-Kasse (gibts bereits z.B. in den größeren Reisezentren der Bahn, wo zwei, drei Mann dafür eingesetzt sind, den Kunden bei der Nutzung der SB-Fahrscheinkaufautomaten und der zugehörigen Kassierautomaten zu helfen), oder auch den Heizer auf der E-Lok, etc. gehören.

Nun müssen nur noch alle begreifen, daß solche Tätigkeiten nicht in einen Ein-Euro-Job, sondern mindestens in Jobs im Öffentlichen Beschäftigungssektor gehören. Damit werden dann alle Subventionen, die der Jobcenter- oder AA-Kunde eh kriegt, zusammengelegt, die Ein-Euro-Job-Mehraufwandsentschädigung kommt dazu,- und die Sozialbeiträge, die man bisher an Krankenkasse, etc. abführt. Und schon sind so Jobs entstanden, die keine anderen Jobs kosten, sondern Menschen die Chance geben, wieder in Arbeit und aus der Lethargie heraus zu kommen, glücklich werden zu können.
Das hast Du, Chaotin, selbst schon richtig erkannt. Und wenn Eure Arbeitserzieher sich Mühe geben, und ihre Kontakte für die Guten, Willigen von Euch spielen lassen, dann kann da durchaus trotz des allgemeinen Mangels an auskömmlich bezahlten Arbeitsplätzen der eine oder die andere irgendwo wieder im ersten Arbeitsmarkt etabliert werden.

Was die Kritiker Deine und meiner Lesart halt befürchten, ist, was wirklich leider schon zu oft beobachtet werden mußte: Daß solche Maßnahmen, solche Aktivitäten durch fragwürdige Elemente mißbraucht werden,- Elemente, die nur kassieren, schnell reich werden, aber nicht wirklich den Arbeitslosen, die AA, bzw. JC zu ihnen schicken, real helfen wollen.

Doch generell müssen wir uns von dem Gedanken trennen, daß für alle Menschen auskömmlich bezahlte Arbeit da ist. Alles andere hieße Systemsturz, hieße, es müßte den Reichen und Superreichen das Horten von Geld verboten werden. Geld müßte immer wieder in den Wirtschaftskreislauf investiert werden,- in Produkte, Steuern, Abgaben und Dienstleistungen.
Vielleicht waren Silvio Gsell und die FSU, die solches fordern, vor dreißig, vierzig Jahren einfach nur ihrer Zeit voraus.

Der Arbeits-Zukunftsforscher Prof. Bergmann sagt ja auch, daß man in Zukunft nur noch rund 1 1/2 Tage der Woche in herkömmlicher Arbeit, weitere 1 1/2 Tage wöchentlich ehrenamtlich für die Gemeinschaft, und den Rest jeder Woche mit Arbeit mit der Familie verbringen wird.

Insofern ist die TC, wie Du sie erlebst, eines der besseren Beispiele

Heinz

sorry, aber wo bekommt man so eine Naivität wie bei Dir eigentlich her?
 
Alt 16.10.2008, 23:52   #96
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Lächeln AW: Toys Company - wir bringen Kinderaugen zum Strahlen, und hoffentlich auch die TN

@ Sancho

Ich verstehe den Begriff "Täter" nicht, den kann man mir auch mal erklären, so daß ich es bitte auch verstehe.....

Es ist nicht meine Absicht, jemandem seine Negativ-Erfahrung abzusprechen. Ich nehme sämtliche Anmerkungen ernst, und diese nicht so tollen Erfahrungen sind nunmal gemacht worden. Vergangenes kann man weder zurückholen noch ändern. Vergessen schon gleich gar nicht.

Ist positives denken und handeln etwas negatives?
Klares nein.

Negativ bringt mich im Leben nicht weiter.
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline  
Alt 16.10.2008, 23:56   #97
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company - wir bringen Kinderaugen zum Strahlen, und hoffentlich auch die TN

Zitat von DieChaotin Beitrag anzeigen
@ Sancho

Ich verstehe den Begriff "Täter" nicht, den kann man mir auch mal erklären, so daß ich es bitte auch verstehe.....

Es ist nicht meine Absicht, jemandem seine Negativ-Erfahrung abzusprechen. Ich nehme sämtliche Anmerkungen ernst, und diese nicht so tollen Erfahrungen sind nunmal gemacht worden. Vergangenes kann man weder zurückholen noch ändern. Vergessen schon gleich gar nicht.

Ist positives denken und handeln etwas negatives?
Klares nein.

Negativ bringt mich im Leben nicht weiter.
Täter = Geschäftsleitung bzw. auch von ihr Beauftragte.


Zur viel "positives Denken" kann aber auch sehr schnell zu blutigen Nasen führen.
 
Alt 17.10.2008, 00:16   #98
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Lächeln AW: Toys Company - wir bringen Kinderaugen zum Strahlen, und hoffentlich auch die TN

@ Sprotte

Dekra Akademie GmbH - und niemand hat behauptet, daß die Dekra Akademie ein gemeinnütziger Verein ist.
Vielmehr ist TC ein Projekt der Dekra Akademie GmbH, finanziert von den jeweiligen Argen.

Und ich muß Dich korrigieren, eine TC nimmt niemandem einen Arbeitsplatz weg, ich wiederhole: es handelt sich um eine 6-monatige Qualifizierungs-Maßnahme mit Mehraufwandsentschädigung. Keine dauerhafte Beschäftigung, wie man sie andererorts als "1-Euro-Job" kennt.

Die TC`s wären nur dann eine Konkurrenz für den Einzelhandel, wenn sie aktuelle super tolle Neuware hätten, und diese dann auch noch verkaufen würden.
Wir reparieren altes und defektes Spielzeug, das bei Spendern schon lange Zeit in Kellern und Dachböden oder andererorts lagert, zu schade zum Wegschmeißen ist und verschenken es in neuem Glanz.
Weil Hartz4-Empfänger sich keine teuren nagelneuen Spielsachen in Spielzeugläden leisten können, wie denn auch!


Wer sich in der Maßnahme einsetzt hat die Gelegenheit sich u.a. in Sachen Verkauf weiterzubilden, Kenntnisse zu vertiefen, sich zu bewerben, probe zu arbeiten, und das Ziel ist ja ein vernünftig bezahlter Job -
reden wir aneinander vorbei?
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline  
Alt 17.10.2008, 00:21   #99
DieChaotin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: Dillingen an der Donau
Beiträge: 121
DieChaotin
Lächeln AW: Toys Company - wir bringen Kinderaugen zum Strahlen, und hoffentlich auch die TN

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
Zur viel "positives Denken" kann aber auch sehr schnell zu blutigen Nasen führen.


aha ????? weil ????
__

----------------------------------------

Man muß noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können.

(Friedrich Nietzsche, Werk: Also sprach Zarathustra)
DieChaotin ist offline  
Alt 17.10.2008, 00:29   #100
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company - wir bringen Kinderaugen zum Strahlen, und hoffentlich auch die TN

Zitat von DieChaotin Beitrag anzeigen

aha ????? weil ????
weil, wenn es nicht klappen sollte, man schon vorgewarnt ist.

Die Leitung jeder Maßnahme kann während einer solchen alles versprechen, hats dann trotzdem nicht geklappt, lags dann am Teilnehmer.






Zitat:
Seit 07.04.2008 arbeite ich aktiv an einem sozialen Projekt der Arge und Dekra Akademie GmbH mit, Toys Company, ein Unternehmen, das Arbeit mit Weiterbildung verbindet. Defektes Spielzeug wird von Spendern eingesammelt, repariert, gereinigt und an bedürftige Kinder und soziale Institutionen kostenlos weitergegeben. Ich bin in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Presse, Personalverwaltung, interne Organisation beschäftigt.

Diese Beschäftigung ist jedoch zeitlich begrenzt bis 07.10.2008
(aus einem Stellengesuch (Dillingen))

Ob sie ne Stelle gefunden hat?
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
toys company, toys, gluecklich, company, arbeitslose

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Toys Company hat Strafanzeige erstattet - Dringende Bitte Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 05.05.2010 20:53
Neue Arbeit Toys Company Dekra TÜV IBB und andere gworti Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 16.07.2009 20:21
Henrico stolz und glücklich Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 20.03.2009 13:02
Arbeitslose können Autokosten nur eingeschränkt geltend machen Arania Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 18.03.2008 22:58
Arbeitslose durch die Hintertür gefügig machen Sonntagsmaja Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 07.11.2007 11:06


Es ist jetzt 10:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland