Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Toys Company - "Wir machen Arbeitslose glücklich"

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2009, 12:30   #876
pagix
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.07.2005
Beiträge: 465
pagix Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

In meinen 10 Monaten TC hat nur eine einen 400 Euro Job bei Budni ergattern können.
Ich frage mich wie die auf 25% Vermittlung kommen?!?
pagix ist offline  
Alt 03.03.2009, 17:15   #877
Werniman
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von pagix Beitrag anzeigen
In meinen 10 Monaten TC hat nur eine einen 400 Euro Job bei Budni ergattern können.
Ich frage mich wie die auf 25% Vermittlung kommen?!?
Dann mach dir mal drüber Gedanken,wieso die meisten Bildungsträger einige Wochen nach einer Maßnahme nochmal bei den ehemaligen Teilnehmern anrufen und fragen,ob man noch einen Job sucht. Wenn man wieder einen Job gefunden hat,so liegt die Vermutung nahe,daß die das dann als eigenen Ermittlungserfolg verbuchen.Sprich:Man schmückt sich einfach mit fremden Federn....
 
Alt 03.03.2009, 19:26   #878
Sonntagsmaja
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.446
Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja
Reden AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von pagix Beitrag anzeigen
In meinen 10 Monaten TC hat nur eine einen 400 Euro Job bei Budni ergattern können.
Ich frage mich wie die auf 25% Vermittlung kommen?!?
Demnach seit ihr in Wahrheit wohl nur zu viert gewesen (4 = 100%, davon einer =25%)
Der Rest von euch hätte, damit diese Quote stimmt, eigentlich nach Hause gehen müssen
__

Gruß von
Sonntagsmaja
-------------------
Mach' was das Jobcenter Dir sagt! Damit folgst Du der Ansicht einer Reihe User hier, die damit das Märchen vom problemlosen Umgang mit dem JC verbreiten.
Aber beschwere Dich nicht bei mir wenn Du irgendwann mal eines Tages in einen Zug einsteigen mußt, an dessen Zielort die "neue Arbeit" auf Dich wartet........
Sonntagsmaja ist offline  
Alt 03.03.2009, 21:02   #879
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat:
Zitat von Werniman Beitrag anzeigen
Dann mach dir mal drüber Gedanken,wieso die meisten Bildungsträger einige Wochen nach einer Maßnahme nochmal bei den ehemaligen Teilnehmern anrufen und fragen,ob man noch einen Job sucht. Wenn man wieder einen Job gefunden hat,so liegt die Vermutung nahe,daß die das dann als eigenen Ermittlungserfolg verbuchen.Sprich:Man schmückt sich einfach mit fremden Federn....
Oder der Bildungsträger schreibt einem wochenlang in Form einer Umfrage.
Will unbedingt wissen, wie man den Ein-Euro-Job gefunden hat, ob man den Träger weiterempfiehlt und ob es was zu verbessern gibt, ob man durch die Maßnahme schneller einen Job/Ausbildungsplatz fand, ob man dass in der Maßnahme gelernte anwenden könne, .....bla,bla,bla.....
Die Schreiben zu ignorieren ist gar nicht so einfach. Meldet man sich nicht, dann schreiben sie erneut, werden richtig drängelig, geben an, die Auskünfte unbedingt zur Qualitätsverbesserung zu brauchen.
Ich habe die Schreiben immer in der runden Ablage unter meinem Schreibtisch abgeheftet;-)), und irgendwann war dann endlich Ruhe.

LG
 
Alt 03.03.2009, 21:05   #880
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
Oder der Bildungsträger schreibt einem wochenlang in Form einer Umfrage.
Will unbedingt wissen, wie man den Ein-Euro-Jobob gefunden hat, ob man den Träger weiterempfiehlt und ob es was zu verbessern gibt, ob man durch die Maßnhame schneller einen Job/Ausbildungsplatz fand, ob man dass in der Maßnahme gelernte anwenden könne, .....bla,bla,bla.....
Die Schreiben zu ignorieren ist gar nicht so einfach. Meldet man sich nicht, dann schreiben sie erneut, werden richtig drängelig, geben an, die Auskünfte unbedingt zur Qualitätsverbesserung zu brauchen.
Ich habe die Schreiben immer in der runden Ablage unter meinem Schreibtisch abgeheftet;-)), und irgendwann war dann endlich Ruhe.

LG
ist mir noch nie passiert.

 
Alt 03.03.2009, 21:15   #881
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat:
Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
ist mir noch nie passiert.

Meine Tochter machte einen Ein-Euro-Jobob bei der HAB, und die verschickte ungefährt acht Wochen nach Beendigung der Maßnahme diese Schreiben.

LG
 
Alt 03.03.2009, 21:23   #882
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
Meine Tochter machte einen Ein-Euro-Jobob bei der HAB, und die verschickte ungefährt acht Wochen nach Beendigung der Maßnahme diese Schreiben.

LG
nach meinen Ein-Euro-Job gab es zwar bei der "Abschlussfeier" ein paar Fragen, aber was ich von meinem hielt, habe ich vorher schon gesagt. Ein paar Wochen nachdem der "Job" zu Ende war, hat mir ein anderer TN erzählt, das der Träger keinen mehr hinschicken will, weil es zu viele Beschwerden gab.

Ob das noch stimmt, weis ich aber nicht.
 
Alt 03.03.2009, 21:27   #883
Madi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.02.2009
Ort: Landkreis Neu-Ulm
Beiträge: 118
Madi
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Habe mich inzwischen etwas schlau gemacht über diese Toys Co., und habe erfahren dass die wohl ein ganz krummes Spiel treiben. Denn die Toys gehört ja zur DEKRA und das ist eine GMBH und GMBH's sind gar nicht gemeinnützig, also dürften die gar keine 1Eurojobs vergeben, das ist alles gemacht worden mit den 1Eurojobs damit die Hartzler aus der Statistik verschwinden, möchte mal wissen wer überhaupt durch 1Eurojob eine Arbeit im 1. Arbeitsmarkt gefunden hat, glaube ich einfach nicht.
Madi ist offline  
Alt 03.03.2009, 21:35   #884
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat:
Zitat von Madi Beitrag anzeigen
Habe mich inzwischen etwas schlau gemacht über diese Toys Co., und habe erfahren dass die wohl ein ganz krummes Spiel treiben. Denn die Toys gehört ja zur DEKRA und das ist eine GMBH und GMBH's sind gar nicht gemeinnützig, also dürften die gar keine 1Eurojobs vergeben, das ist alles gemacht worden mit den 1Eurojobs damit die Hartzler aus der Statistik verschwinden, möchte mal wissen wer überhaupt durch 1Eurojob eine Arbeit im 1. Arbeitsmarkt gefunden hat, glaube ich einfach nicht.
Ich vermute dass diese GmbH´s deswegen aus sich gGmbH´s machen.
Zitat:
Neben den Anforderungen des GmbH-Gesetzes muss die Satzung die Anforderungen des Gemeinnützigkeitsrechts erfüllen, damit die gGmbH steuerlich als solche anerkannt wird.
  • Die Gesellschaft muss einen gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Gesellschaftszweck haben.
  • Der Unternehmensgegenstand muss aus Aktivitäten zur Erfüllung dieses steuerbegünstigten Zwecks bestehen.
  • Der Zweck muss selbstlos, ausschließlich und unmittelbar verfolgt werden.
  • Aus der Satzung muss sich ergeben, dass das Vermögen der Gesellschaft − mit Ausnahme der Stammeinlagen − bei Auflösung der Gesellschaft oder Wegfall der steuerbegünstigten Zwecke nicht an die Gesellschafter ausgeschüttet wird, sondern an eine andere steuerbegünstigte Körperschaft (Vermögensbindung).
gGmbH

LG
 
Alt 03.03.2009, 21:55   #885
Werniman
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Madi Beitrag anzeigen
möchte mal wissen wer überhaupt durch 1Eurojob eine Arbeit im 1. Arbeitsmarkt gefunden hat, glaube ich einfach nicht.
Tja,warum sollten solche Firmen auch jemanden einstellen ? Im Gegensatz zum 1€-Job ist jede Festanstellung ein echtes Minusgeschäft. Für den 1€-Jobber kriegt der Träger Geld, ein Festangestellter kostet Geld. Den 1€-Jobber muss man im Krankheitsfall oder im Urlaub nicht bezahlen,den Angestellten schon. 1€-Jobber mucken auch nicht auf und drohen mit der Gewerkschaft, man muss als Maßnahmeträger selbst einfach nur mit einem Anruf bei der Arge drohen und schon ist Ruhe.
Ich persönlich kenne niemanden,der aufgrund eines 1€-Jobs eine Festanstellung gekriegt hat.Das klappt theoretisch *vielleicht* noch,wenn man zum 1.Durchgang nach der Gründung des Trägers gehört und man in Zukunft den "Obermacker" für die nachfolgenden 1€-Jobber machen soll.
 
Alt 03.03.2009, 22:29   #886
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Jürgen3 Beitrag anzeigen
Bei meiner TC war die Vermittlungsquote auch unterirdisch und irgendwo im Promillebereich, was die tatsächliche Vermittlung in einen sozialversicherungspflichtigen Vollzeitarbeitsplatz anging.

Allerdings gab es auch Abgänge durch Teilnahme an einer anderen Maßnahme, Umschulung, Abbruch, 400-Euro-Job und Krankheit, wäre gut möglich, dass das alles zur "Erfolgsquote" gerechnet wurde.
wird dazu gerechnet, denn die ARGEn kontrollieren es fast nie. Es geht um die Quote der Abgänger, ob durch Arbeit, durch Sanktionen usw.. Alles was nicht mehr in der Statistik erscheint, ist ein Erfolg.
 
Alt 03.03.2009, 23:31   #887
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Jürgen3 Beitrag anzeigen
Hm dann wäre die Quote tatsächlich höher:

- 2 Leute sind rausgeschmissen worden, weil sie eine Demonstration gegen Zeitarbeitsfirmen organisiert haben, die sich bei der TC vorstellen sollten
- einer ging in psychologische Behandlung
- einer ist nach dem dritten Tag nicht wiedergekommen
- einer ist in eine andere Maßnahme gegangen
- eine hatte eine (selbstgesuchte) Ausbildung begonnen
- einer wurde am Fuß operiert

Sicherlich gabs auch noch weitere Abgänge in den Abteilungen, die mir nicht so bekannt waren.
deswegen halte ich bei solchen Maßnahmen immer Augen und Ohren offen.
Gut ist auch, wenn ein Bekannter in der nachfolgenden Maßnahme ist und dann erzählt, wie "gut" oder hoch die Vermittlungsquote bei dem letzten Kurs war.
 
Alt 03.03.2009, 23:53   #888
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat:
Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
deswegen halte ich bei solchen Maßnahmen immer Augen und Ohren offen.
Gut ist auch, wenn ein Bekannter in der nachfolgenden Maßnahme ist und dann erzählt, wie "gut" oder hoch die Vermittlungsquote bei dem letzten Kurs war.
In dem Ein-Euro-Job bei der HAB, wo meine Tochter, U25, mit etwa 20 anderen Jugendlichen für etwas undefinierbares in unqualifizierter Art "qualifiziert" werden sollte, wurde niemand vermittelt. In Zahlen: 0%.
Die Jugendlichen schleppten sich da entweder so durch, überbrückten mit gelben Scheinen, handhabten ihre Anwesenheitspflicht recht locker
(AU war erst ab dem 3. Tag nötig), tauchten nicht wieder auf oder wurden aus irgendwelchen Gründen aus der Maßnahme entfernt.
In meiner Nachbarschaft sind viele junge Leute bereits mehrfach bei der HAB durchgereicht worden, einen Arbeitsplatz, geschweige Ausbildungsplatz hat nicht einer von ihnen, und wird mit Sicherheit über die HAB auch keiner finden, denn die sind an dem Geld dass die Ein-Euro-Jobber in die Kasse spülen interessiert, und nicht daran, dass Menschen in reguläre Arbeit vermittelt werden.
Schließlich würde sich die HAB ja so das Wasser abgraben.

LG
 
Alt 04.03.2009, 06:08   #889
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Sancho Beitrag anzeigen
deswegen halte ich bei solchen Maßnahmen immer Augen und Ohren offen.
Gut ist auch, wenn ein Bekannter in der nachfolgenden Maßnahme ist und dann erzählt, wie "gut" oder hoch die Vermittlungsquote bei dem letzten Kurs war.
Noch besser, finde ich, ist es, unter den Teilnehmern eine Kontaktliste, einen Email-Verteiler, oder, was ich bevorzuge, eine Mailingliste, z.B. als Yahoo-Group, aufzumachen. Und/oder einen Stammtisch. Und das dann auch nach Maßnahme-Ende beizubehalten. Macht natürlich am ehestens Sinn in einer Maßnahme, die für alle Beteiligten einen in etwa festen Anfang, und ein geplantes, festes Ende hat, samt Sozialisationsphase, etc. Weniger in Maßnahmen, in die man einzeln kommt, seine Zeit mit oder ohne PC, aber ohne Sozialisationsphase mit den anderen mehr oder weniger zufällig Auch-Anwesenden absitzt,- und wieder geht, wenn die Zeit abgesessen ist.

Die Gefahr, das alleine absitzen zu müssen, ohne daß sich ein Gemeinschaftsgeist entwickelt, sehe ich auch bei TC,- mit Ausnahme derer, die als erste in eine neuaufgemachte TC kommen. Wenn die von Anfang an sowas installieren,- aber auch daran denken, die später neu Hinzukommenden mit eizuflechten, könnte es auch funktionieren.

Wir jedenfalls aus unserem BMQ-Kurs haben es versucht, wir waren 17, und fünf davon vom ersten bis zum letzten Maßnahmetag (d.h. der mündl. Abschlußprüfung) ein knappes Jahr zusammen. Über die Yahoo-Group sind von den 17 noch 14 verbunden,- dazu die junge, niedliche Assistentin des Trägers, die unsere Schnittstelle zum Träger war.
Von den 13, die, die Assistentin eingeschlossen, noch hier im Großraum leben, kommen 12 mindestens jeden zweiten, dritten Stammtisch, der alle zwei Monate stattfindet und bei dem sich zwischen fünf und elf Leute persönlich sehen.

Sowas geht, wenn es bei einer neu einzurichtenden TC gemacht, und am Leben erhalten wird, vielleicht auch.

Und dann weiß man auch, wer gerade wo schafft, wer noch, oder wieder sucht,- und wer in einer Folgemaßnahme ist.

Ach ja: Natürlich kann sich der Maßnahmeträger auch noch als Erfolg zurechnen, wenn bis zu sechs, bzw. zwölf Monate nach Maßnahme-Ende ein Teilnehmer in Arbeit kommt, egal, ob Minijob, Teilzeit oder Vollzeit, und egal, ob beim Zeitarbeitsunternehmen oder fest angestellt, mit oder ohne Förderung.

Natürlich deswegen, weil auch ein Vertreter, der einen Kunden ans Unternehmen binden konnte, in der Regel auch an Umsätzen mitverdient, die der Kunde danach mit der Firma direkt macht.
Rounddancer ist offline  
Alt 04.03.2009, 12:52   #890
Butsche67->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.02.2009
Beiträge: 3
Butsche67
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Ich habe auch noch ein paar Fragen zur TC meine Geschichte habe ich schon hier ins Forum gestellt, aber leider hat sich noch keiner mit meinen Problemen befassen können. (Yamony16 weiter unten).
Also meine SB meinte weil ich ja Schlosser bin habe ich ja auch das Geschick irgend welche Spielsachen zu reparieren, und da wäre ich bei TC genau richtig aufgehoben. Jetzt bekam ich letzte Woche Post von der Arge und ich soll wohl bei TC ins Büro als BÜROHILFSKRAFT.
Eigentlich sollte ich ja schon letzte Woche zur TC einen Vertrag unterschreiben, aber ich bin Krank geworden.
Leider werde ich ja irgendwann wieder gesund und muß da hin die neun Monate absitzen. ( Oder )
Hier im Forum habe ich schon öffters gelesen das eigentlich nur 20 Std. erlaubt sind, ich muß aber 30 Std. die Woche arbeiten und noch 3 Bewerbungen im Monat schreiben. Muß ich denn wirklich auch noch die Bewerbungen schreiben?
Butsche67 ist offline  
Alt 04.03.2009, 19:39   #891
elpopel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.11.2008
Beiträge: 34
elpopel
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

6 monate und 6 stunden pro tag.
elpopel ist offline  
Alt 04.03.2009, 22:48   #892
Butsche67->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.02.2009
Beiträge: 3
Butsche67
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Elpopel mach weiter so, und du vergraulst viele die hier im elo Foren Lesen und Hilfe suchen wie ich.
Ich habe ein großes Problem mit der ARGE und habe nur Zwei Fragen mehr nicht.
Butsche67 ist offline  
Alt 04.03.2009, 22:55   #893
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Butsche67 Beitrag anzeigen

Leider werde ich ja irgendwann wieder gesund
Nun, bitte glaube mir: Chronisch und/oder todkrank zu werden, nur um um eine Arbeitsdienst-Maßnahme herumzukommen, ist keine sinnvolle Alternative.

Zitat:
Hier im Forum habe ich schon öffters gelesen das eigentlich nur 20 Std. erlaubt sind,
es gibt einige wenige SG-Urteile, die das so sahen, aber im Gesetz steht das Limit von 30 Wochenstunden.


Zitat:
Muß ich denn wirklich auch noch die Bewerbungen schreiben?
eine erfolgreiche Bewerbung (=Einstellung) ist der sicherste, positivste Weg, aus der ungeliebten Maßnahme rauszukommen.
Bewerben ist also für Dich eine Notwendigkeit im eigenen Interesse.
Rounddancer ist offline  
Alt 04.03.2009, 23:39   #894
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Nun, bitte glaube mir: Chronisch und/oder todkrank zu werden, nur um um eine Arbeitsdienst-Maßnahme herumzukommen, ist keine sinnvolle Alternative.
du hast warscheinlich recht aber was sind die sinnvollen alternativen ? so wie ich das immer wieder lese bringt der rechtsweg einem im grunde mehr ärger als nutzen.
warpcorebreach ist offline  
Alt 04.03.2009, 23:59   #895
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Ich würde da hingehen, und die Maßnahme absitzen.
Rounddancer ist offline  
Alt 05.03.2009, 00:02   #896
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

dann haben die aber im grunde ihr ziel erreicht und kassieren weiter geld für dich. den strich würde ich ihnen immer gerne durch die rechnung machen wollen.
warpcorebreach ist offline  
Alt 05.03.2009, 09:43   #897
Werniman
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Ich würde da hingehen, und die Maßnahme absitzen.
Absitzen bringt nur der Arge und dem Maßnahmeträger etwas,nicht jedoch dem Teilnehmer. Ich kann dir sagen,was passiert,wenn man sich bei der Arge über einen unsinnigen Kurs beschwert: Entweder es wird mit einer Sanktion gedroht oder es wird abgewiegelt. So nach dem Motto:"Wir haben den Kurs genehmigt, also können ihre Berichte über den tatsächlichen Ablauf nur gelogen sein!".
Ob nun ABM,1€-Job,Weiterbildung oder Trainingsmaßnahmen...all das sollte nicht nur seitens der Arge strenger geprüft,sondern auch besser an die voraussetzungen der Teilnehmer angepasst werden. Denn je billiger die Maßnahme,umso höher die "Gefahr",daß die Teilnehmer sich mehr oder weniger selbst überlassen werden. Wenn einige Argen ihren Kontroll- und Sparwahn mal so richtig ausleben wollen,sollten sie mal bei solchen Maßnahmen anfangen.
Desweiteren sollten Maßnahmen strenger auf die voraussetzungen der Teilnehmer abgestimmt werden. Integrationsmaßnahmen,wo eine Teilnehmergruppe fachfremder Berufe im Crashkurs für irgendwelche Jobs "geschult" werden,die sie allein vom Fachwissen her nie kriegen können,sind genauso ein Nonsens. Selbst nach 4 Wochen Crashkurs werden sich die Chefs z.B. nicht unbedingt um einem 50jährigen Maurermeister reißen,um ihn irgendwo als Animateur für einen Ferienclub einzustellen.

Es geht doch letztendlich nicht darum, sich vor irgendwelchen Kursen generell zu drücken,sondern lediglich eine genauere Zuweisung für den einzelnen Teilnehmer zu erreichen und sinnlose Kurse ganz zu streichen.
 
Alt 08.03.2009, 17:56   #898
Susi Sorglos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.09.2008
Beiträge: 26
Susi Sorglos
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

@ Rounddancer
Du hattest mich gebeten mich mal zu melden...
Drei Monate meines Praktikums sind rum (Halbzeit) und es ist viel besser als es bei der Toys war! Eines steht aber ohne Frage fest, es ist auch um ein vielfaches härter dort einen 7,5 Std. Tag durchzustehen... Lerne gerade gaaaaanz viel neues dazu, und ob es ab 01.06.09 einen Direktvertrag gibt sagt heute natürlich keiner, kann ja auch keiner wissen wie die Geschäftslage dann ist. Auf jeden Fall bin ich Dankbar für all die neuen Erfahrungen die ich jetzt machen kann.
Ganz nebenbei hab ich einen Einsteiger Zertifikat EDV bestanden und arbeite inzwischen für die Prüfung zum Basis Zertifikat. DAS kann mir jedenfalls keiner mehr nehmen!
Am Ende ist doch immer alles für irgendetwas gut, auch wenn man den Sinn nicht immer auf den ersten Blick erkennt.
Gruß Susi
Susi Sorglos ist offline  
Alt 08.03.2009, 18:29   #899
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

@Susi: Vielen Dank für Deinen Bericht.
Freut mich, daß Du die Zeit im Praktikum dazu nutzen kannst, Neues zu lernen.
Ich versuche auch zu lernen, was noch in meinen alten, schlecht durchbluteten Schädel reingeht,- und wenn mein Wissen bezahlt (gerade) keiner will, dann versuche ich es halt und meiner ehrenamtlichen Arbeit einzubringen.


Allerdings: Obwohl man in Deutschland für den Nachweis von Kenntnissen Papiere und Bescheinigungen braucht, werden leider nur die akzeptiert, die der jeweilige Personalchef o.a. Entscheider auch kennt und wertschätzt.
Zertifikate hingegen sind oft nur ein Papier mit persönlichem Erinnerungswert, weil da draufsteht, wann man was gelernt hat. Aber nicht selten landen sie als Tapetenersatz an einer Wand im Klo.

Dir wünsch ich jedenfalls weiter viel ERfolg!
Rounddancer ist offline  
Alt 10.03.2009, 00:57   #900
tulli2202->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.04.2008
Beiträge: 32
tulli2202
Standard AW: Toys Company wir machen Arbeitslose Glücklich.

@susi sorglos

Hallo Susi,

ich freu mich wirklich für Dich,
und ich hoffe für Dich das du dort einen Festvertrag erhältst.

Knock on swedish wood.

Schönen Tach auch
Tulli
tulli2202 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
toys company, toys, gluecklich, company, arbeitslose

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Toys Company hat Strafanzeige erstattet - Dringende Bitte Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 05.05.2010 20:53
Neue Arbeit Toys Company Dekra TÜV IBB und andere gworti Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 3 16.07.2009 20:21
Henrico stolz und glücklich Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 20.03.2009 13:02
Arbeitslose können Autokosten nur eingeschränkt geltend machen Arania Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 18.03.2008 22:58
Arbeitslose durch die Hintertür gefügig machen Sonntagsmaja Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 07.11.2007 11:06


Es ist jetzt 10:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland