Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ab nächste Woche (hoffentlich) Ein Euro Job

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.05.2006, 14:32   #26
Christian51987->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.05.2006
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 32
Christian51987
Standard

Weiß ich nicht. Das ließe jedenfalls nichts Gutes ahnen.
Christian51987 ist offline  
Alt 17.05.2006, 14:53   #27
silvermoon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: RLP
Beiträge: 545
silvermoon
Standard Re: Ab nächste Woche (hoffentlich) Ein Euro Job

Zitat von Christian51987
Zitat von silvermoon
Wie es sich anhört, scheint dieser Träger auch wirklich darauf zu achten, dass die Jobs ZUSÄTZLICH sind.

Am Montag nun dürfen wir uns in einer KITA vorstellen: ich im hauswirtschaftlichen Bereich und mein Mitbewohner im Hausmeisterdienst.
Eins vorweg: Ich möchte silvermoon kein schlechtes Gewissen machen. Jeder muß für sich selbst in einer solchen Situation entscheiden.

Interessant finde ich aber das Thema unter dem Gesichtspunkt der "Zusätzlichkeit" der Jobs. Die ist meines Erachtens überhaupt nie gegeben oder gar nicht nachweisbar. Oder bruzzeln sich zur Zeit die Kleinen in der KITA ihre Spiegeleier selbst und kraxelt die Kindergärtnerin zum Glühlampenwechsel selbst auf die Leiter?
Es handelt sich nicht um Kinderbetreuung sondern um Arbeiten, die normal ehrenamtlich von den Eltern erledigt werden. Der Kindergarten ist innerhalb einer Pfarrgemeinde, wo auch Arbeiten zu erledigen sind, die bis dato immer ehrenamtlich waren.

Wie es meiner Meinung nach auch richtig ist, DARF ich als unausgebildete Person die Kinder ja gar nicht betreuen!
__

Viele Grüße
*Silvermoon*
silvermoon ist offline  
Alt 17.05.2006, 15:01   #28
Christian51987->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.05.2006
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 32
Christian51987
Standard

Hausmeisterdienst ehrenamtlich? Kenne ich in Hannover so nicht. Aber nun gut.
Christian51987 ist offline  
Alt 17.05.2006, 15:08   #29
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Standard

Das Schaaf bietet sich dem Wolf von selbst an. Da braucht er nicht mal zu knurren.
Atlantis ist offline  
Alt 17.05.2006, 15:08   #30
silvermoon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: RLP
Beiträge: 545
silvermoon
Standard

Habe ich Hausmeister gesagt? :icon_kinn:
Davon abgesehen weiß ich nicht, wieso ich mich ständig rechtfertigen muss, wieso und weshalb wir den Ein-Euro-Job machen.
Ich kanns nur nochmal letztmalig sagen:
- wir brauchen das Geld
- wir tun es für unsere Psyche
- wir tun es, um endlich mal ´ne Beschäftigung zu haben
- wir tun es, weil wir sonst mit Sanktionen zu rechnen haben

Ich denke, mehr brauch ich hier nicht mehr zu sagen.

Wirklich schade, wie die Stimmung hier momentan ist! Denn bislang haben wir trotz Klagen überhaupt nichts erreicht, außer Kosten Kosten Kosten!
__

Viele Grüße
*Silvermoon*
silvermoon ist offline  
Alt 17.05.2006, 15:11   #31
Rinzwind->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.04.2006
Ort: Außerhalb der "Matrix"
Beiträge: 768
Rinzwind
Standard Re: Ab nächste Woche (hoffentlich) Ein Euro Job

Zitat von silvermoon
[...]
Wie es meiner Meinung nach auch richtig ist, DARF ich als unausgebildete Person die Kinder ja gar nicht betreuen!
In einer KiTa lassen sich die Tätigkeitsbereiche (Küche, Putzen, Betreuung, ...) gar nicht voneinander trennen, denn die Kinder gehen von sich aus auf die Erwachsenen zu und versuch denen mal zu erklären, dass du keine Betreuungsaufgaben übernehmen darfst.

Bitte nicht als Kritik an deiner Person verstehen, ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg bei deiner Tätigkeit.

Schönen Gruß,

Andreas
__

"Wer nicht bereit ist, aus der Geschichte zu lernen, der ist dazu verurteilt, sie zu wiederholen."
(Übersetzungsvariante eines Zitats von George Santayana)

Das Ziel der Hartz-Gesetze: Niemand soll hungern, ohne zu frieren!


Alle meine Äußerungen sind durch das Grundgesetz, Artikel 20, Absatz 4 abgedeckt und somit strafrechtlich nicht verfolgbar! ;-)
Rinzwind ist offline  
Alt 17.05.2006, 15:28   #32
Christian51987->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.05.2006
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 32
Christian51987
Standard Re: Ab nächste Woche (hoffentlich) Ein Euro Job

Zitat von silvermoon
Am Montag nun dürfen wir uns in einer KITA vorstellen: ich im hauswirtschaftlichen Bereich und mein Mitbewohner im Hausmeisterdienst.
Habe ich so verstanden ("...und mein Mitbewohner im Hausmeisterdienst").

Aber wie dem auch sei. Fühl Dich nicht durch die Meinungsäußerungen hier persönlich angegriffen, silvermoon. Ich habe doch schon geschrieben, daß jeder Betroffene für sich selbst entscheiden muß!

Ich mache mir nur Gedanken über die politischen Folgen dieser ganzen 1-Euro-Job-Geschichte. Rein ökonomisch gesehen handelt es sich hierbei ja um ein Kombilohnmodell, das zur Zeit noch auf den öffentlichen Dienst beschränkt ist. Die Zusätzlichkeit der Jobs ist schwer nachzuweisen, in Deinem Fall, silvermoon, aber wohl gegeben. Fällt die Pflicht zum "Nachweis der Zusätzlichkeit" mit dem Optimierungsgesetz wirklich weg, fällt auch eine weitere psychologische Hemmung zur flächendeckenden Einführung von Kombilöhnen. Der übernächste Schritt wäre dann die Einführung des Kombilohnes in allen Bereichen, also auch außerhalb des öffentlichen Dienstes.

Aber nichts für ungut, silvermoon! Jeder muß seine Entscheidung selbst treffen. Ich hoffe aber, daß du von dem zusätzlichen Geld noch eine Fahrkarte zur Demo am 03.06. in Berlin kaufen kannst. Dort werden wir Dich dann auch psychisch stärken!

Gruß
Christian
Christian51987 ist offline  
Alt 17.05.2006, 15:43   #33
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Standard

In Braunschweig werden 25 Vollzeitarbeitsplätze durch die AWO
Vernichtet die Frauen haben ihre Entlassungen schon so gut wie in der Tasche,
dort wird die AWO ganz Stickum Sie dann durch 50 Leute auf 1 Euro Job Basis ersetzen. Die Gier der AWO ist nun mal größer als das mitleit, also kein mitleit
bei Zuweisung in so ein Job, sich Wehren ist angesagt. Ist so etwas sozial.
Jeder sollt sich wehren, um diesen Lumpen sowas zu versauern, fragt mal die Frauen die dort Arbeiten und nun auch Hartz 4 Empfänger werden wie die sich fühlen.
Ein Mindestlohn von 10 Euro müssten diese Träger Zahlen, wenn ich sehe
was die für Pflegegelder Kassieren Pflegestufe 2-3 so um die 2500 bis 3800 Euro.
Offenlegung ihrer Einnahmen - Kosten müsste gesetzlich Vorgeschrieben sein, dann kann man diese Lumpen erkennen wie ( Arm) Reich Sie nun wirklich sind.
Atlantis ist offline  
Alt 17.05.2006, 15:57   #34
Christian51987->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.05.2006
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 32
Christian51987
Standard

Das sind genau meine Befürchtungen bezüglich der flächendeckenden Einführung von Kombilöhnen, atlantis!

Nur sollten wir hier im Forum auch ein wenig Rücksicht auf Leute nehmen, die dem Terror der öffentlichen und veröffentlichten Meinung sowie der Politiker und ihrer Ausführungsorgane nicht mehr voll und ganz standhalten können und einfach nur noch mürbe sind!

Der Kampf gegen die 1-Euro-Jobs und Kombilöhne (die ja den entgegengesetzten Zweck von Mindestlöhnen haben), muß politisch geführt werden! Wenn darüber hinaus Einzelne noch den Mut aufbringen, sich diesen Jobs zu verweigern, umso besser!!!

Gruß
Christian
Christian51987 ist offline  
Alt 17.05.2006, 16:04   #35
Catweazle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Christian51987
Das sind genau meine Befürchtungen bezüglich der flächendeckenden Einführung von Kombilöhnen, atlantis!

Nur sollten wir hier im Forum auch ein wenig Rücksicht auf Leute nehmen, die dem Terror der öffentlichen und veröffentlichten Meinung sowie der Politiker und ihrer Ausführungsorgane nicht mehr voll und ganz standhalten können und einfach nur noch mürbe sind!
Gruß
Christian
Hallo Christian,

das hat mit "mürbe machen lassen" nichts zu tun. Ich nenne es Überlebenskampf. Die Chancen auf dem Ersten Arbeitsmarkt sind für die meisten der langzeitarbeitslosen Menschen in Deutschland gleich Null. Da nimmt man gerne mal 160,-- Euro Mehraufwandsentschädigung für einen Zeitraum von 6 bis 9 Monaten mit. Es geht für viele hier nur noch um's nackte Überleben. Irgendeine Sanktion nach dem SGB II in dieser prekären Situation wäre nur contraproduktiv.
 
Alt 17.05.2006, 16:08   #36
Left of Life
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Dass es eine Zusätzlichkeit nie geben kann, soltte jedem klar sein. Jeder Ein-Euro-Job kann jederzeit durch einen sozialversicherungspflichtigen Job ersetzt werden (leider nur theoretisch, weil perverse Gesetze das heutzutage eben aushebeln). Dass sich hier die Kirchen so masslos hervortun, macht die Sache nur noch schlimmer.
Andererseits sollte es auch verständlich sein, dass Erwerbslose solche Jobs erst einmal annehmen. Sanktionen bei 345,- Euro monatlich kann sich wohl so gut wie niemand leisten. Und auch das zusätzliche Geld wird gebraucht. Deshalb kann ich jeden verstehen, der so einen Job zunächst einmal annimmt.
Das heißt aber nicht, dass man nicht ständig darauf aufmerksam machen muss, dass eben diese Ein-Euro-Job reguläre Arbeitsplätze vernichten; dass sie eine Lüge sind.
In absehbarer Zeit wird es soweit kommen, dass jeder Arbeitgeber Sklavenarbeit fordern kann. Dann wird auch ein gelernter Tischler für einen Euro / Stunde in seinem erlernten Job arbeiten "müssen". Und dann haben die Gesetzgeber erreicht, was sie wollten. Deshalb ist es entscheidend wichtig, derartige Perversionen grundsätzlich und immer anzuprangern.
Wer aber heute so einen Job macht, kann dafür nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Denn leiden muss immer derjenige, der sich weigert. Auch das ist so geplant und gewollt. Immer nach dem Motto: "Wenn du es nicht machst, macht es eben ein anderer. Dir nehmen wir aber erst mal die Existenzgrundlage."
Ich finde, dass diese Dinge genauso auch am 03. 06. zur Sprache kommen müssen.
 
Alt 17.05.2006, 16:12   #37
Christian51987->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.05.2006
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 32
Christian51987
Standard

Zitat von Catweazle
Es geht für viele hier nur noch um's nackte Überleben. Irgendeine Sanktion nach dem SGB II in dieser prekären Situation wäre nur contraproduktiv.
Genau das meine ich doch! Wenn es nur um's nackte Überleben geht und mit "Sanktionen" gedroht wird, zermürbt das eben!

Gruß
Christian
Christian51987 ist offline  
Alt 17.05.2006, 16:13   #38
nele->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.03.2006
Beiträge: 185
nele
Standard

Zitat:
Ich denke, man sollte auch ein bischen Menschlichkeit für unsere Entscheidung haben.
silvermoon, du musst dich nicht rechtfertigen und ich denke, keiner hier, der gegen den 1€job spricht, meint damit eure entscheidung und kritisiert euch persönlich.
auch ich hatte beim lesen des threads einen dicken klos im halse. was aber auch nicht eure entscheidung betrifft, sondern die tatsache, dass mit jedem 1€job ein arbeitsplatz verlorengeht.
jeder arbeitgeber meldet sich heutzutage für 1€jobber, anstatt reguläre arbeitnehmer einzustellen. das ganz alleine ist der kritikpunkt.

persönlich würde ich einen minijob vorziehen. auch damit verbleiben im endeffekt 160€ mehr, ich unterstütze aber keinen arbeitsplatzabbau.

du darf das wirklich nicht persönlich nehmen, oki? das ist nichts gegen euch :hug: , sondern gegen die politik!!!

es ist dermassen dreprimierend, wenn man sieht und hier hautnah mitbekommt, wie menschen in notsituationen durch diese politik psychisch und körperlich fertiggemacht werden und sie sich allem, wirklich allem beugen und nur noch ihre ruhe haben wollen.

was ist nur aus uns in den letzten 3 jahren geworden?

:cry: nele
__

nein, ich mache keine rechtsberatung, das sind nur meine traurigen erfahrungen
nele ist offline  
Alt 17.05.2006, 16:14   #39
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Standard

Zitat von silvermoon
Davon abgesehen weiß ich nicht, wieso ich mich ständig rechtfertigen muss, wieso und weshalb wir den Ein-Euro-Job machen.
Ich kanns nur nochmal letztmalig sagen:
- wir brauchen das Geld
- wir tun es für unsere Psyche
- wir tun es, um endlich mal ´ne Beschäftigung zu haben
- wir tun es, weil wir sonst mit Sanktionen zu rechnen haben
Ich denke, mehr brauch ich hier nicht mehr zu sagen.
Eben, das reicht doch aus. Und wenn es euch gut tut, ist das der beste Grund.
Alles Gute
bruno
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 17.05.2006, 16:15   #40
Left of Life
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Bruno1st
Eben, das reicht doch aus. Und wenn es euch gut tut, ist das der beste Grund.
Alles Gute
bruno
Genauso ist es !! :klatsch:
 
Alt 17.05.2006, 16:20   #41
silvermoon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: RLP
Beiträge: 545
silvermoon
Standard Re: Ab nächste Woche (hoffentlich) Ein Euro Job

Zitat von Christian51987
Zitat von silvermoon
Am Montag nun dürfen wir uns in einer KITA vorstellen: ich im hauswirtschaftlichen Bereich und mein Mitbewohner im Hausmeisterdienst.
Habe ich so verstanden ("...und mein Mitbewohner im Hausmeisterdienst").

Aber wie dem auch sei. Fühl Dich nicht durch die Meinungsäußerungen hier persönlich angegriffen, silvermoon. Ich habe doch schon geschrieben, daß jeder Betroffene für sich selbst entscheiden muß!

Ich mache mir nur Gedanken über die politischen Folgen dieser ganzen 1-Euro-Job-Geschichte. Rein ökonomisch gesehen handelt es sich hierbei ja um ein Kombilohnmodell, das zur Zeit noch auf den öffentlichen Dienst beschränkt ist. Die Zusätzlichkeit der Jobs ist schwer nachzuweisen, in Deinem Fall, silvermoon, aber wohl gegeben. Fällt die Pflicht zum "Nachweis der Zusätzlichkeit" mit dem Optimierungsgesetz wirklich weg, fällt auch eine weitere psychologische Hemmung zur flächendeckenden Einführung von Kombilöhnen. Der übernächste Schritt wäre dann die Einführung des Kombilohnes in allen Bereichen, also auch außerhalb des öffentlichen Dienstes.

Aber nichts für ungut, silvermoon! Jeder muß seine Entscheidung selbst treffen. Ich hoffe aber, daß du von dem zusätzlichen Geld noch eine Fahrkarte zur Demo am 03.06. in Berlin kaufen kannst. Dort werden wir Dich dann auch psychisch stärken!

Gruß
Christian
Dieser Beitrag von wegen Hausmeisterdienst enstand, bevor wir überhaupt mit Träger und Kindergarten gesprochen hatten. Ich ging damals vorschnell davon aus.

Wegen Berlin, wird man mich bestimmt nicht sehen, denn ich habe hier Niemanden für meine Tiere. Ist auch ein bissel weit, würd ich sagen...

Ihr sagt zwar Alle (die mir überhaupt noch antworten), es wäre nicht persönlich gemeint bzw. jeder müsse seine Entscheidungen selbst treffen, aber diese Äußerungen gehen doch darauf hinaus, sich ein schlechtes Gewissen einzureden.

Nun gut, dann sagt mir hier doch mal Einer, wie ich sonst vorgehen soll?
Uns doppelt sanktionieren lassen? Weiter dahinvegetieren? Oder wieder klagen, ohne eine Chance zu haben? Erneut an einen Anwalt zu geraten, der überhaupt nix drauf hat? :?: Die Nerven immer und immer wieder aufs neue kaputtmachen, weil man Panik vor jedem Telefonklingeln oder der Post hat? :?:

Ich weiß selbst, dass die Ein-Euro-Jobs nix für die Zukunft sind, aber was soll ich noch alles machen oder nichtmachen? Ihr könnt ja überhaupt nicht beurteilen, was damals im Gerichtssaal bei uns abgegangen ist. Wünsche es auch wirklich Niemandem hier! Das ist halt von Region zu Region verschieden und wenn es hier Menschen gibt, bei denen die Klagen gegen die Arge besser ausgegangen sind, als bei uns, so sollen sich diese Menschen glücklich schätzen!
__

Viele Grüße
*Silvermoon*
silvermoon ist offline  
Alt 17.05.2006, 16:23   #42
silvermoon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: RLP
Beiträge: 545
silvermoon
Standard

Zitat von nele
Zitat:
Ich denke, man sollte auch ein bischen Menschlichkeit für unsere Entscheidung haben.
silvermoon, du musst dich nicht rechtfertigen und ich denke, keiner hier, der gegen den 1€job spricht, meint damit eure entscheidung und kritisiert euch persönlich.
auch ich hatte beim lesen des threads einen dicken klos im halse. was aber auch nicht eure entscheidung betrifft, sondern die tatsache, dass mit jedem 1€job ein arbeitsplatz verlorengeht.
jeder arbeitgeber meldet sich heutzutage für 1€jobber, anstatt reguläre arbeitnehmer einzustellen. das ganz alleine ist der kritikpunkt.

persönlich würde ich einen minijob vorziehen. auch damit verbleiben im endeffekt 160€ mehr, ich unterstütze aber keinen arbeitsplatzabbau.

du darf das wirklich nicht persönlich nehmen, oki? das ist nichts gegen euch :hug: , sondern gegen die politik!!!

es ist dermassen dreprimierend, wenn man sieht und hier hautnah mitbekommt, wie menschen in notsituationen durch diese politik psychisch und körperlich fertiggemacht werden und sie sich allem, wirklich allem beugen und nur noch ihre ruhe haben wollen.

was ist nur aus uns in den letzten 3 jahren geworden?

:cry: nele
Ja, ein Minijob wäre mir auch lieber, aber leider ist hier auf dem Dorf da überhaupt nix zu machen. Und die nächste Stadt ist rd. 15 km entfernt. Ich hätte den Ein-Euro-Job ja auch gar nicht gemacht, wenn der Träger die Fahrtkosten nicht ertstatten würde. Nur aus diesem Grunde haben wir die 160 Euro zur Verfügung, ohne noch was drauflegen zu müssen.
Beim Minijob zahlt mir Keiner diese Kosten.
__

Viele Grüße
*Silvermoon*
silvermoon ist offline  
Alt 17.05.2006, 16:29   #43
Left of Life
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Ab nächste Woche (hoffentlich) Ein Euro Job

Zitat von silvermoon
Nun gut, dann sagt mir hier doch mal Einer, wie ich sonst vorgehen soll?
So wie du es jetzt machst, ist es richtig.
 
Alt 17.05.2006, 16:39   #44
silvermoon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: RLP
Beiträge: 545
silvermoon
Standard Re: Ab nächste Woche (hoffentlich) Ein Euro Job

Zitat von Left of Life
Zitat von silvermoon
Nun gut, dann sagt mir hier doch mal Einer, wie ich sonst vorgehen soll?
So wie du es jetzt machst, ist es richtig.
Danke, Left of Life... :klatsch:
__

Viele Grüße
*Silvermoon*
silvermoon ist offline  
Alt 17.05.2006, 16:40   #45
Catweazle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Silvermoon, gehe Deinen eigenen Weg, es ist Dein Leben und Deine Entscheidung. Dritte Personen oder Meinungen sollten Dir eigentlich am "*****" vorbeigehen.
 
Alt 17.05.2006, 16:53   #46
nele->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.03.2006
Beiträge: 185
nele
Standard

Zitat:
aber diese Äußerungen gehen doch darauf hinaus, sich ein schlechtes Gewissen einzureden.
nein, jedenfalls nicht von meiner seite aus........und ich denke auch kein anderer möchte das.

ok, dass es bei euch keine minijobs gibt, weiss ich natürlich nicht.

glaube mir, es geht sicherlich jedem nur darum, dass man die menschen aus dem bezug drängt und arbeitsplätze zerstört..
und dafür kannst du nun am allerwenigsten.
weisst du silvermoon, ich sehe aber, weil du das auf dich persönlich beziehst, wie sehr man euch zugesetzt haben muss und wie fertig du bist. du reagierst ängstlich und das tut mir einfach weh.

zwei mal 160€ ist schon eine menge geld, das stimmt.
und noch einmal: du musst dich nicht , nein...NIE...rechtfertigen, für das, was du entschieden hast. es gibt halt verschiedene meinungen in einem forum und das ist auch gut so, nicht wahr?

eine bitte habe ich allerdings an dich: schubse das thema nach einiger zeit wieder nach oben und berichte, wie sich die arbeit entwickelt.

nele
__

nein, ich mache keine rechtsberatung, das sind nur meine traurigen erfahrungen
nele ist offline  
Alt 17.05.2006, 17:05   #47
silvermoon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: RLP
Beiträge: 545
silvermoon
Standard

Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich einfach nur sagen, dass der Träger sich schonmal sehr gut eingesetzt hat, was die Suche nach dem Ein-Euro-Job betraf:
so wurde Rücksicht genommen, dass wir gerade am Umziehen waren, als die Arge mir die Zuweisung schickte. Man liess uns also noch 3 Wochen "gewähren", um den Umzug zu Ende zu bringen.

Im Anschluss dann meldete sich mein Mitbewohner "freiwillig" bei seinem SB wegen eines Ein-Euro-Jobs (er hätte ja eh nach seinem Umzug damit rechnen müssen, die Ein-Euro-Jobs flatterten uns im letzten Jahr sowieso im 3-Wochen-Takt in den Briefkasten!). Er hat sich aus dem Grund freiwillig gemeldet, weil ich kein Auto habe und man so gemeinsam fahren kann. Der Träger hat sich dann erneut eine Woche damit beschäftigt, einen Ort zu finden, zu dem wir gemeinsam eingesetzt werden können; was ich auch sehr entgegenkommend fand.

So, und nun haben wir es - wie ich denke - noch sehr gut getroffen, was die Arbeiten, Kollegen und auch den Leiter des Kiga angeht. Er war sehr zuvorkommend, fragte uns andauernd, wenn wir mit irgendwelchen Arbeiten ein Problem hätten, müssten wir es nur sagen. Er meinte auch, dass er so unendlich dankbar wäre für jede Hilfe und das wir auf keinen Fall unsere Zeit absitzen müssten. Wenn wir eben am Tag nur 3 Stunden zu tun hätten, wäre das auch ok und er würde dennoch die volle Zeit aufschreiben. Er behandelte uns wirklich sehr zuvorkommend und man merkt ihm auch an, dass er ein sehr sozialer Mensch ist.

Ebenso hat der Träger uns nach diesem Gespräch im Kiga auch extra nochmal gefragt, ob wir mit irgendwelchen Aufgaben dort ein Problem hätten, dann würde man uns was Anderes suchen.

Ich muss ehrlich sagen, ich habe da schon ganz Anderes erlebt, so dass ich hierüber wirklich glücklich bin! :klatsch:
__

Viele Grüße
*Silvermoon*
silvermoon ist offline  
Alt 17.05.2006, 18:19   #48
Mark->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.05.2006
Beiträge: 8
Mark
Standard Re: Ab nächste Woche (hoffentlich) Ein Euro Job

Zitat von Christian51987
Zitat von silvermoon
Wie es sich anhört, scheint dieser Träger auch wirklich darauf zu achten, dass die Jobs ZUSÄTZLICH sind.

Am Montag nun dürfen wir uns in einer KITA vorstellen: ich im hauswirtschaftlichen Bereich und mein Mitbewohner im Hausmeisterdienst.
Eins vorweg: Ich möchte silvermoon kein schlechtes Gewissen machen. Jeder muß für sich selbst in einer solchen Situation entscheiden.

Interessant finde ich aber das Thema unter dem Gesichtspunkt der "Zusätzlichkeit" der Jobs. Die ist meines Erachtens überhaupt nie gegeben oder gar nicht nachweisbar. Oder bruzzeln sich zur Zeit die Kleinen in der KITA ihre Spiegeleier selbst und kraxelt die Kindergärtnerin zum Glühlampenwechsel selbst auf die Leiter?
Ja, das Konzept der "Zusätzlichkeit" ist sowieso irgendwie absurd. Was ist eigentlich zusätzlich? Eigentlich doch so ziemlich alles oder garnichts. Man kann immer auch irgendwie mit weniger machen und der Rest wird dann als "zusätzlich" definiert. Mein Unternehmen funktionniert mit 1000 Angestellten, alle die dazukommen sind "zusätzlich". Mit dieser Logik braucht man ja garkeine Arbeitsplätze zu schaffen, weil alles ja "zusätzlich" ist. Wenn die Arbeiten der Ein-Euro-Job gemacht werden sollen, dann werden die doch irgendeinen Sinn haben, sonst braucht sie ja keiner zu machen.

Auch wenn man so eine Entscheidung selbst treffen muss, muss man sich darüber bewusst sein, dass wenn man freiwillig und bereit dort antrifft, denen die sich dagegen wehren den Wind aus den Segeln nimmt. Also dass die Entscheidung nur einen selbst etwas angeht, trifft die Situation nicht ganz, finde ich.
Mark ist offline  
Alt 17.05.2006, 19:46   #49
silvermoon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.06.2005
Ort: RLP
Beiträge: 545
silvermoon
Standard

Aber man kann sich ja schlecht wegen der von Dir genannten Gründe sanktionieren lassen, oder??? :dampf:
__

Viele Grüße
*Silvermoon*
silvermoon ist offline  
Alt 17.05.2006, 21:07   #50
Mark->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.05.2006
Beiträge: 8
Mark
Standard

Zitat von silvermoon
Aber man kann sich ja schlecht wegen der von Dir genannten Gründe sanktionieren lassen, oder??? :dampf:
Ist klar, so ist es auch gedacht. Man muss einfach dagegen tun was man kann. Am besten sich mit anderen zusammenschlissen (alleine kommt man nie weit), Proteste organisieren oder sich beteiligen, dagegen schreiben, klagen, Leute am Areibtsort und sonst überall über die eigenen Arbeitsbedingungen aufklären, entsprechend wählen, sich an Organisationen oder Parteien anschliessen, die dagegen aktiv sind, Zeitung lesen und sich selbst maximal politisch bilden -- alles was Dir so einfällt. :)
Mark ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
naechste, woche, hoffentlich, euro, job

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1,20 Euro-Job bei 30 Std./Woche TanteHorst Ein Euro Job / Mini Job 26 24.05.2008 11:53
Auswegslos? Hoffentlich nicht... TTBob Allgemeine Fragen 10 23.01.2008 14:34
30 Stunden/Woche im 1-Euro Job? Stan Ein Euro Job / Mini Job 22 27.09.2007 08:19
Na also, der nächste Ein-Euro-Job !! Emma13 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 27 24.09.2007 22:14
1 Euro Job und 40 Stunden woche Lichtsche Ein Euro Job / Mini Job 15 30.06.2006 11:21


Es ist jetzt 03:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland