QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 1 Euro Job Kubus E.V Erfahrung und Rat gesucht

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  6
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.07.2009, 17:24   #51
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ! Euro Job Kubus E.V Erfahrung und Rat gesucht

Zitat von Hamburgeryn Beitrag anzeigen
Ich an deiner Stelle würde morgen bei keiner Arge antanzen, sondern denen einen "netten Brief" schreiben, in dem ich meinen SB auffordere, unverzüglich meine Telefonnummer zu löschen, einschließlich Löschungsbestätigung.
Zur Info:
Telefonnummern
Handynummern
Emailadressen,
Faxnummern

Gehören nicht in die Hände eines Arge-SBs! Damit können die auch nicht an unliebsame Profiteure der Erwerbslosenindustrie weitergereicht werden, und du hast stets deine Ruhe.

LG

PS: Kopie von deinem Schreiben anfertigen und die Kopie am Schnellschalter abstempeln lassen! Für deine Unerlagen als Nachweis.
Zitat:
würde morgen bei keiner Arge antanzen
Zitat:
die Kopie am Schnellschalter abstempeln lassen!
heute etwas durcheinander?
 
Alt 01.07.2009, 20:20   #52
Mario Nette
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: ! Euro Job Kubus E.V Erfahrung und Rat gesucht

Das ist eine AGH in der Entgeltvariante bei einem - meiner Meinung nach - dieser Sozialschmarotzerträger Berlins; möglicherweise immer noch im Wirtschaft und Arbeit in Neukölln e.V. zusammengeschlossen. Hinsichtlich erartiger Jobangebote hatte ich mal eine Sanktion bekommen, weil ich nach einer genauen Stellenbeschreibung frug, statt wie ferngesteuert den Roboter zu machen. War bei deinem Angebot eine Rechtsfolgebelehrung dabei?

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 01.07.2009, 20:45   #53
Speedfreak
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Speedfreak
 
Registriert seit: 30.06.2009
Beiträge: 173
Speedfreak
Standard AW: ! Euro Job Kubus E.V Erfahrung und Rat gesucht

Ja war dabei....

Problem,die Firma meinte Sie melden sich. nur habe Ich ja nichts in der Hand in der zeit.Und Ich will nicht abwarten,bis erst ne Speere gibt und dann wird es erst Recht schwer was dagegen zu machen.

Nur laut Aussage ist vorläufig keien Infoveranstaltung angesetzt. Desweieteren meinte Ich bei dem job bräuchte es auch keien Infoveranstaltung.
Ja richtig .wir melden uns. Die schreiben aber bestimmt an Amt war keiner da fertig.
Speedfreak ist offline  
Alt 23.01.2010, 12:25   #54
creme21
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von creme21
 
Registriert seit: 23.01.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1
creme21
Unglücklich AW: ! Euro Job Kubus E.V Erfahrung und Rat gesucht

Habe gerade 1/2 Jahr Kubus e.V. in Pankow hinter mir. Aktivierung und Bewerbungstraining mit 20 Lalos (Langzeitarbeitslosen) im Team.
Einige Alkis waren leider auch darunter. Einer davon ein
stadtbekannter Wirtshausschläger, draussen auf Bewährung.

Es gab nur die Fahrkostenerstattung. Morgens um 8Uhr ging es los, manchmal bis 14.30Uhr. Was wurde in dem 1/2 Jahr gemacht?

Gemeinsames Frühstück, Deutschunterricht (neue Rechtschreibung), Museumsbesuche (bezahlte der Verein), Videos gucken (Sterben für Anfänger, 7 Männer allein im Wald, Anaconda etc.), Rumsitzen und quatschen, Google-Suche für Profis, private PC-Kenntnisse anwenden und trainieren, Kaffee trinken, Rechte der Arbeitslosen...

Es gab zu wenig Teamleiter. An meinem letzten Tag hat der Verein es nicht mal mehr geschafft, mir eine Teilnahmebescheinigung
auszuhändigen. Auf meine email-Anfrage gibt es bis heute keine Antwort.
Es war die Rede von Zertifikaten, die noch ausgefüllt werden müssen (was gibt es denn zu zertifizieren - daß ich einen guten Kaffee machen kann mit der Kaffeemaschine?, daß ich immer pünktlich war?).

Einige Alkis kamen morgens schon mit einer Fahne an, wurden teils gleich wieder nachhause geschickt ("morgen wieder nüchtern!").

Empfehlenswert der Verein? Wenn man 1/2 Jahr abgammeln will, ist man hier gut aufgehoben!
creme21 ist offline  
Alt 23.01.2010, 15:44   #55
Fridoline
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Fridoline
 
Registriert seit: 11.12.2009
Beiträge: 55
Fridoline
Standard AW: 1 Euro Job Kubus E.V Erfahrung und Rat gesucht

Das muss sich mal einer vorstellen, was der Verein für 20 Langzeitarbeitslose in 6 Monaten "abschöpft" für Schwachsinns- und Sinnlosmaßnahmen !

Ausgegangen von 300,00 Euro Trägerpauschale pro Monat und Teilnehmer, was sehr niedrig angesetzt wäre, wären das in 6 Monaten 36 000,00 Euro !
Da sind doch schöne Gehälter möglich, für Vereinsfuzzies !

Und für solche Schweinerei muss der Arbeitslose seine Person zur Verfügung stellen und bei Weigerung seinem Lebensunterhalt riskieren.

Hier noch mehr empfehlenswerte Berliner Vereine zum abgammeln :

Ball e.V.

Hier werden Ein-Euro-Jobber gesucht zur Kinderbetreuung, kindgerechte Unterweisung zu gesunder Ernährung,
Zubereitung gesunder Pausensnacks, Außendienstfunktion des Pausenmobils.
Pädagogisch sehr sinnvoll, weil sich bestimmt die Mehrzahl der Kids gesunde Pausensnacks leisten kann in sozial schwachen Bezirken !
Zubereitung und Veräußerung von Snacks in Form eines Pausenmobils ist in mobililes Imbissgewerbe einzuordenen und erwerbswirtschaftliche Tätigkeit, hier ausgeführt durch einen Verein und durch Zuschüsse aus der Arbeitsförderung wird hier der Mitnahmeffekt von Vereinen und der Einsatz von kostenlosen Arbeitskräften unterstützt.


Gaia e.V.

Ein-Euro-Jobber zur Unterstützung bei der Einrichtung eines Kieztreffs ??? Ist Aufgabe von Innenarchitekten oder Handwerkern !
Angebote für Kinder in Kitas und Grundschulen ???
Lage und Verteilung der Arbeitszeit : Teilzeit-Schicht ?
Bestimmt zusätzlich, wenn Schichtarbeit !!!


Ausblick e.V.

Hier werden seit 5 Jahren, Glückwunsch zum Jubiläum , Fördergelder missbraucht und Ein-Euro-Jobber als Haushaltshilfen in Haushalte zu hilfebedürftigen Senioren zum putzen geschickt.
Die Senioren müssen dafür bezahlen !
Also eindeutig erwerbswirtschaftliche Tätigkeit, durchgeführt von einem Verein und unterstützt durch staatliche Gelder zur Arbeitsförderung und Bereitstellung kostenloser Arbeitskräfte. Zusätzlich noch eine Belohnung für den Verein in Form einer Trägerpauschale.

Und wehe der kleine faule Arbeitslose, der unbedingt durch solche Sozialschmarotzerträger, treffend ausgedrückt von Mario Nette , resozialisiert werden muss, folgt dieser Eingliederung in den Arbeitsmarkt nicht !

Und warum funktioniert das alles ???
Weil zu wenige den Mut haben, das öffentlich zu machen. Und wenn jemand den Mut hat, steht er alleine da !

Fragt man sich, wer bewilligt solche Maßnahmen.
Fridoline ist offline  
Alt 24.01.2010, 22:18   #56
Regensburg
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Regensburg
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 2.269
Regensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg Enagagiert
Standard AW: 1 Euro Job Kubus E.V Erfahrung und Rat gesucht

Hallo erstmal und Zitat von Fridoline "Das muss sich mal einer vorstellen, was der Verein für 20 Langzeitarbeitslose in 6 Monaten "abschöpft" für Schwachsinns- und Sinnlosmaßnahmen !

Ausgegangen von 300,00 Euro Trägerpauschale pro Monat und Teilnehmer, was sehr niedrig angesetzt wäre, wären das in 6 Monaten 36 000,00 Euro !
Da sind doch schöne Gehälter möglich, für Vereinsfuzzies !"

Zitat aus der KUBUS e.V. Homepage "Derzeit sind im Kubus e.V. in 29 Maßnahmen 565 Arbeitnehmer in Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung beschäftigt. "


@ Fridoline: Bitte nochmals hochrechnen. Wenn dann der "Endbetrag" stimmt, gründe ich auch so eine Gemeinnützige Steuergelderauffangsgesellschaft e.V. (darfst dann meine Sekretärin sein und mir ständig neue "Ware" anheuern )

LG aus der Ostfront
Regensburg ist offline  
Alt 25.01.2010, 20:04   #57
Fridoline
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Fridoline
 
Registriert seit: 11.12.2009
Beiträge: 55
Fridoline
Standard AW: 1 Euro Job Kubus E.V Erfahrung und Rat gesucht

Oh, danke für das Stellenangebot, Regensburg !

Ich rechne lieber nicht weiter. Da wird es mir schwindelig !

Und warum läuft das alles so ?
Weil die Mehrzahl der Ein-Euro-Jobber glücklich ist, gebraucht zu werden, sich Geld dazu zu verdienen u.s.w.

So sind dann alle am Ende glücklich !
Die Arbeitslosenstatistik wird manipuliert !
Der Maßnahmeträger ist glücklich über die Pauschale !
Der Hilfeempfänger ist glücklich, weil er sich etwas dazu verdient und hat sein Wertigkeitsgefühl aufgebessert !

Gibt es einen Grund, dieses Glück abzuschaffen ???
Fridoline ist offline  
Alt 23.05.2011, 08:58   #58
isa2
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von isa2
 
Registriert seit: 23.05.2011
Beiträge: 1
isa2
Standard AW: 1 Euro Job Kubus E.V Erfahrung und Rat gesucht

Liebe Leute,
ich habe Erfahrungen mit mehreren dieser Sozialträger gemacht, und zwar als Anleiterin (oder "Regiekraft", wie es bei KUBUS genannt wird). Erst mal war ich jeweils froh, in meinem Alter, weit über 40, überhaupt noch eine sozialversicherungspflichtige Stelle gefunden zu haben. Die Bezahlung war ok, im Rahmen der schlechten Marktsituation in Berlin. Träger bezahlen aber auch nicht das selbst erwirtschaftete Geld, sondern verteilen staatliche Gelder nach eigenem Gutdünken. Jedes Mal sind mir folgende Grundprobleme der Trägerstrukturen aufgefallen und zu Fallstricken geworden:
-Die Träger schaffen zwar Arbeitsplätze (Für Maßnahmen wie Entgeltstellen, MAE, aber auch Vollzeitstellen für Anleiter und Verwaltung), haben aber keine Arbeit für die Massen, die eingestellt werden. Folge: Allgemeines Lungern sowohl der Belegschaft, als auch der Teilnehmer.
-Für die Arbeit (eher Beschäftigungstherapie...) müssen die kurzfristig und befristet eingestellten Vollzeitkräfte sorgen. Die gesamte Akquise wird ihnen aufgebürdet. In meinem Fall sollte ich sogar akquerieren, ohne ein funktionierendes Telefon an meinem Arbeitsplatz zu haben...
-die Anleiter sind auch der Prellbock für die Unterbeschäftigung der Teilnehmer. Bei den echten Verantwortlichen kann sich niemand beschweren, da sie nicht zu identifizieren / erreichbar sind.
Meine Erfahrung war, dass ein Großteil der zu den "Maßnahmen" verdonnerten Teilnehmern und Teilnehmerinnen von der Unterbeschäftigung genervt war. Das allgemeine Lungern in den Träger-Projekten ist unerträglich für die direkt Betroffenen. Das liegt aber nicht an den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, sondern am strukturbedingten Arbeitsmangel in diesen "Projekten".
Die Verantwortlichen im Management und in der Planung sorgen nur dafür, dass die "Projekte" für die Gelderbewilligung stehen und termingerecht abgerechnet werden. Hauptsache, die Teilnehmerlisten sind korrekt geführt und unterschrieben.
Ich halte zukünftig Abstand von sozialen Trägern aller Art. Meine berufliche Zukunft möchte ich nicht durch Tätigkeiten bei Lungerprojekten dequalifizieren.
Ich rate jeder und jedem, sich bei berechtigter Kritik bei dem zuständigen Sachbearbeiter zu beschweren über die Zustände bei solchen Maßnahmeträgern, auch wenn es schwer fällt. Auch ich habe nicht gerade Vertrauen zur Jobcenter-Infrastruktur.
Die Beschäftigungsträger nehmen den Jobcentern viel unangenehme Arbeit ab, und werden deshalb vermutlich auch nicht genauer kontrolliert. Aber die Jobcenter haben auch eine Rechenschaftspflicht über die Geldverwendung in solchen Projekten. Es ist ein Skandal, dass öffentliche Gelder für solche Lungerprojekte ausgegeben werden, die nur dazu dienen, den Geldvorteil solcher "Sozial"betriebe zu vermehren und die Aktenlage der Jobcenter kruzfristig zu schönen.
Ich habe, nachdem ich beim zweiten Träger verheizt wurde, meine Erfahrungen mit der Ineffizienz dieser Maßnahmen an das Arbeitsamt (meinen zuständigen Sachbearbeiter) weitergegeben. Ich weiß, dass dies Überwindung kostet, auch ich hatte Angst, diskreditiert zu werden, schließlich haben die Träger der Sozialindustrie mittlerweile eine ziemliche Macht, und sie nehmen wie oben gesagt, den Ämtern die Schmutzarbeit ab.
Andererseits haben wir (Langzeitarbeitslose, Über Vierzigjährige, Minderheiten und Schwache jeglicher Couleur) eigentllich so viel nicht zu verlieren, und es kann erleichternd und konstruktiv sein, zu versuchen, seinen Unmut einer anderen zuständigen Stelle sachgerecht zu erklären.
Durch verschiedene Recherchen bin ich übrigens auf eine Zahl von 480€ pro TN und Monat gekommen, von denen allerdings ein Teil als Mehraufwandsentschädigung an die TN ausbezahlt wird. Bei über 500 TN z.B. der "Sozial"firma Kubus kann man sich leicht ausrechnen, welche Größenordnung das Problem mittlerweile angenommen hat.
Ich wurde als Anleiterin gerne genommen, weil ich in den "Teams" teilweise weit und breit die einzige war, die formal den Qualifikationen für die Stellen entsprach. Durch mein Verheizen haben die Sozialträger also die Gelderbewilliung durch bekommen. Nach der Bewilligung wurde ich dann termingerecht geschlachtet, sprich mit Pauken und Trompeten entlassen.
Soviel zu meiner persönlichen Diskriminierungserfahrung. Da ich die Hintergründe aus der Beschäftigtenseite kenne, rate ich nur jedem und jeder, die sich einigermaßen souverän ausdrücken kann, sich zu konkreten erlebten Missständen bei Trägern gegenüber den Jobcentern zu äußern. Denn die Träger haben auch eine Rechenschaftsverpflichtung was die Durchführung der "Maßnahmen" angeht, Stichwort Qualitätsmanagement. Lungern gehört jedenfalls nicht zu den staatlich geförderten Maßnahmeinhalten.
isa2 ist offline  
Alt 23.05.2011, 10:15   #59
Mario Nette
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: 1 Euro Job Kubus E.V Erfahrung und Rat gesucht

@isa2
Herzlichen Dank für deinen Bericht. Weißt du auch, warum? Weil, wie du ja richtig feststellst, Jobcenter und Sozialmafia ein gemeinsames, dreckiges Spiel spielen - BWLer würden sagen: Win-Win. Und in solch einem Spiel werden die Betroffenen direkt diskreditiert, um den Weiterverlauf nicht zu gefährden. Es heißt dann, man hätte da nur Befindlichkeiten oder so schlimm sei es doch nicht oder man sei arbeitsscheu, ... Wenn Kritik allerdings auch von denen kommt, die die Maßnahmen durchführen bzw. anleiten, dann gibt das den Aussagen der Betroffenen wesentlich mehr Glaubwürdigkeit.

Um also solche Zustände anzugehen, muss Hand in Hand vorgegangen werden. Sowohl Anleiter müssen sich ermutigen, Missstände zu benennen als auch Teilnehmer mutig sein müssen, sich zu ihrer Verwurstung zu äußern.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 03.09.2014, 00:12   #60
sozialmafianeindanke
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von sozialmafianeindanke
 
Registriert seit: 13.08.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 15
sozialmafianeindanke
Standard AW: 1 Euro Job Kubus E.V Erfahrung und Rat gesucht

Vor kurzem erzählte mir ein Arbeitsloser Neuköllner, dass man gegen "Kubus" nichts machen kann, weil ein leitender Mann bei Kubus seit Ewigkeiten ein Freund von Sigmar Gabriel sei:
Sigmar Gabriel zu Gast beim KUBUS | Kubus gGmbH
Ein anderer Arbeitsloser Neuköllner erzählte mir, dass er vom Jobcenter Neukölln einen Ein-Euro-Fünfzig-Job bei Kubus bekam, MAE. So dachte er. Der "Ein-Euro-Fünfzig-Job" entpuppte sich dann aber als "Null-Euro-Job":
Zeugnisskopien abgeben, Steuerkarte abgeben, Teilnahme am sondsovielten sinnlosen Bewerbungstraining, sinnlose wertlose Fortbildungen ...

Da Sigmar Gabriel der Schutzengel von Kubus ist, traut sich im Jobcenter Neukölln niemand es, Kubus Aufträge zu verweigern.
sozialmafianeindanke ist offline  
Alt 03.09.2014, 07:08   #61
Charlot
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Charlot
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Standard AW: 1 Euro Job Kubus E.V Erfahrung und Rat gesucht

Zitat von sozialmafianeindanke Beitrag anzeigen
Zeugnisskopien abgeben, Steuerkarte abgeben, Teilnahme am sondsovielten sinnlosen Bewerbungstraining, sinnlose wertlose Fortbildungen ...

Da Sigmar Gabriel der Schutzengel von Kubus ist, traut sich im Jobcenter Neukölln niemand es, Kubus Aufträge zu verweigern.
Ein MT ist nicht nicht berechtigt, weitere Daten zu erheben und zu speichern. Alle Daten die nötig sind, erhält er vom JC.

Und ob der Chef vom MT mit Sigmar Gabriel oder mit dem Kaiser von China befreundet ist, spielt überhaupt keine Rolle.
Ich z.B. bin befreundet mit Sebastian Hintermüller, welcher der 2. Sohn von Liselotte Hintermüller, geb. Meier, ist.
Doch das interessiert das JC oder MT auch nicht.
__

Alle meine Beiträge stellen lediglich meine persönliche Meinung dar
Charlot ist offline  
Alt 04.09.2014, 11:20   #62
saurbier
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von saurbier
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.465
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Standard AW: 1 Euro Job Kubus E.V Erfahrung und Rat gesucht

Hallo liebe Charlot,

nichts für ungut, aber sowas nenne ich Weltfremd.

Natürlich ziehen hinzulande solche solche Busenfreundschaften.

Schau dir mal die Vetternwirtschaft in Niedersachsen an, damals als Schröder dort noch nur Ministerpräsident war. Welch tolle Geschäfte hat das sein freund Maschmeyer durchgezogen, oder auch der tolle Herr Rürupp.

Bei haben kräftig von der Hartz IV Politik und den anschließenden Rentenreformen Schröders profitiert und machen dies auch heute noch.

Ist nicht, gibts nicht.

Was ist bei Hoenneß nicht alles im Freistaat gelaufen, weil seine Freunde im Hintergrund mitgemischt haben.

Und so kann man aus jedem Bundesland so seine Geschichten mit den besonderen Einflüssen von manchen Politikern berichten.

Ich möchte mal den Jobcenterleiter kennenlernen, der nicht vor Einflussreichen Politikern zuckt.

Hier haben wir es mit gut dotierten Beamten zu tun die ihren Posten behalten ja ggf. sogar noch aufsteigen wollen um eine gute Altersversorgung zu erhalten und nicht mit Hilfsempfängern.


Gruss saurbier
saurbier ist gerade online  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
rat, kubus, job, gesucht, euro, erfahrung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
LogogestalterInn für 500-euro-eckregelsatz.de gesucht Martin Behrsing Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten 68 27.11.2009 13:20
Erster 1 Euro Job- Rat gesucht Frischline Ein Euro Job / Mini Job 16 04.07.2009 00:44
Ein-Euro-Jobber für ARD-Panorama gesucht. Wird von uns gesteuert Martin Behrsing Ein Euro Job / Mini Job 3 28.02.2008 00:25
1 euro job /erster tag (erfahrung) extrem-voice Ein Euro Job / Mini Job 10 28.08.2006 09:02


Es ist jetzt 12:16 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland