Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ein Euro Job ablehnen - Formulierung?

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.10.2007, 12:35   #26
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Zitat:
Du kannst dir sicherlich denken, was wir hier von deiner Freundin halten
WIR halten hier gar nichts, bitte gewöhne Dir ab immer für das ganze Forum zu reden

Noch hat hier jeder seine eigene Meinung, ja, es stimmt die 1-Euro-Jobs stehlen Arbeitsplätze, aber deswegen bleibt es immer noch jedem selber überlassen ob er einen machen will oder nicht, hat wahrscheinlich auch jeder seine Gründe dafür oder dagegen
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 14.10.2007, 12:38   #27
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
WIR halten hier gar nichts, bitte gewöhne Dir ab immer für das ganze Forum zu reden

Noch hat hier jeder seine eigene Meinung, ja, es stimmt die 1-Euro-Jobs stehlen Arbeitsplätze, aber deswegen bleibt es immer noch jedem selber überlassen ob er einen machen will oder nicht, hat wahrscheinlich auch jeder seine Gründe dafür oder dagegen
Mensch Arania, die letzten Tage mit dir waren ja fürchterlich.
 
Alt 14.10.2007, 12:39   #28
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Dito, ich erlaube mir eine eigene Meinung, und Deine Beleidigungen der letzten Tage waren auch ziemlich unterste Schublade
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 14.10.2007, 13:52   #29
rivkele->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.07.2007
Beiträge: 54
rivkele
Standard

Meine Ma hat auch schon andere Ein-Euro-Job angenommen, die im Ort stattfanden...
rivkele ist offline  
Alt 14.10.2007, 14:21   #30
Sally38->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2007
Beiträge: 161
Sally38
Standard

ich finde jeder sollte selber entscheiden ob er einen Ein-Euro-Job annehmen möchte oder nicht.ich persönlich hätte da drauf keine lust,aber meine freundinn wollte halt unbedingt was tun und repariert halt anziehsachen für bedürftige.wo ist das problem,in der arche sind fast alle ehrenamtlich zugange und die Ein-Euro-Jobobber freuen sich halt über ein paar euros mehr.
und sind wir mal ehrlich rotkäppchen,wenn du familie hättest oder hast und deine waschmaschine mal streiken sollte,wärest du froh über jeden euro mehr,um dir eine neue waschmaschine kaufen zu können oder?deshalb nehmen nämlich viele gerne diese Ein-Euro-Job an,um sich auch mal was schönes kaufen zu können,was ja sonst mit harzt4 nicht machbar ist.
Sally38 ist offline  
Alt 15.10.2007, 04:58   #31
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard

Den Drang das Hatz IV Empfänger etwas dazuverdienen wollen, nutzen unsere Politiker eiskalt aus. Klar, 150 Euro im Monat sind eine Menge Geld, trotzdem vernichten Ein-Euro-Jobs echte Arbeitsplätze. Wenn das so weiter geht, wird es in Zukunft nur noch subventionierte Arbeit geben. Denn vom eigenen Lohn kann doch kaum noch einer leben.

Ich sage nur, der M I N D E S T L O H N muss her, damit endlich die Ausbeutung und Sklaverei aufhört. Aber die Angst der Politiker das der Mindestlohn Arbeitsplätze vernichtet, bestätigt nur, unter welchen Bedingungen viele arbeiten.

Gruss Frank
redfly ist offline  
Alt 15.10.2007, 09:10   #32
Assi0815
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Assi0815
 
Registriert seit: 10.08.2007
Ort: BerMUHda
Beiträge: 121
Assi0815
Ausrufezeichen Ich sage NUR.....

ein bedingungsloses Grundeinkommen MUSS her; alles Andere ist Irreal.

Die Stütze fliesst doch eh schon bei ca. 9 Mio. Leuten; ab 2008 kackt die schei*se ("Arbeitswelt") sowieso zusammen.
__

Wer wenig denkt, der irrt viel.
Leonardo Da Vinci.............................:icon_razz:

Es ist die Aufgabe der Opposition, die Regierung abzuschminken, während die Vorstellung noch läuft.

(Jacques Chirac):icon_pause:
Assi0815 ist offline  
Alt 16.10.2007, 14:17   #33
rivkele->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.07.2007
Beiträge: 54
rivkele
Standard

So, ich tippe euch hier mal die Schreiben ab:

1. Schreiben, Datum: 11.09.07

Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (Zusatzjob)
gemäß § 16 Abs. 3 Satz 2 Sozialgesetzbuch - Zweites Buch - Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II)

Sehr geehrte Frau XXX,

im Rahmen einer öffentlich geförderten Beschäftigung schlage ich Ihnen folgende zusätzliche und im öffentlichen Interesse liegende Arbeit vor:

Bezeichnung der Tätigkeit: Erzieher/in
Beschreibung/Anforderungen: --
Tätigkeitsort: Kurort XXX, Erzgebirge
Mehraufwandsentschädigung: Euro je Stunde
zeitlicher Umfang: 20 Stunden/wchtl.
Lage und Verteilung: Teilzeit - flexibel
Dauer der Tätigkeit: vom 17.09.2007 - 16.03.2008
Maßnahmenummer: XXXXX
Kurzbezeichnung der Maßnahme: Unterstützung in der Hort- und Kindertagesstätte
Träger der Maßnahme: Gemeindeverwaltung XXX

-----------------------------------------------------------------------

2. Schreiben vom 11.10.2007

Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II)
hier: Anhörung gemäß § 24 Zehntes Buch Sozialgesetzbuch (SGB X)

Sehr geehrte Frau XXX,

dieser Fragebogen dient der Prüfung, ob in Ihrem Fall das Arbeitslosengeld II nach § 31 SGB II abzusenken ist oder wegfällt.

Begründung:

Ihnen ist am 11.09.2007 eine Arbeitsgelegenheit als Erzieher bei der Fa. Gemeinde XXX angeboten worden.

Dieses Angebot war unter Berücksichtigung ihrer Leistungsfähigkeit und persönlichen Verhältnisse zumutbar.

Trotz Belehrung über die Rechtsfolgen haben Sie die o.g. Tätigkeit nicht aufgenommen. Der Träger teilte mir dazu mit, dass Sie die AGH abgelehnt haben, weil die Fahrkosten zu hoch wären und Sie kein Auto haben. Diese Gründe kann ich nicht anerkennen.

Die Absenkung oder der Wegfall tritt ein, wenn sie der o.g. gesetzlichen Verpflichtung ohne wichtigen Grund nicht nachgekommen sind.

Die Dauer beträgt Grundsätzlich drei Monate. Bei meiner Entscheidung werde ich die Umstände ihres Einzelfalles berücksichtigen; Sie können auch einen wichtigen Grund für Ihr Verhalten haben, der in keinem Zusammenhang mit dem erhobenen Vorwurf steht.

Deshalb sollten Sie die aufgeführten Fragen ausführlich beantworten und ggf. durch Nachweise belegen. Verwenden Sie ggf. ein besonderes Blatt für möglichst ausführliche Erläuterungen. In vielen Fällen sind weitere Fragen zu klären, die schon aus Platzgründen nicht in dem beliegenden Vordruck aufgenommen werden können.
rivkele ist offline  
Alt 16.10.2007, 14:28   #34
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.262
Borgi
Standard

Deiner Mutter wird eine zweite Chance gegeben. Diese sollte genutzt werden.
In der Stellenbeschreibung steht "Lage und Verteilung: Teilzeit - flexibel" und ist mit der schlechten Busverbindung nicht machbar.
Im Anhang findest du einen Beitrag eines Forumteilnehmers, dessen Punkte deine Mutter bei der Begründung abarbeiten sollte.

Angehängte Dateien
Dateityp: doc Rechtmäßigkeitsvoraussetzungen Ein-Euro-Job.doc (32,0 KB, 182x aufgerufen)
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline  
Alt 16.10.2007, 14:37   #35
rivkele->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.07.2007
Beiträge: 54
rivkele
Standard

Danke.
Ich versuche zusätzlich gerade, das passende Gesetz dazu zu finden, dass man als Erzieherin nur mit einer Berufserlaubnis arbeiten kann, werde aber nicht fündig.
Meine Mutter ist ja, wie gesagt, keine Erzieherin und hat auch keine andere Qualifikation in dem BEreich.
rivkele ist offline  
Alt 16.10.2007, 14:52   #36
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.262
Borgi
Standard

Zitat von rivkele Beitrag anzeigen
Danke.
Ich versuche zusätzlich gerade, das passende Gesetz dazu zu finden, dass man als Erzieherin nur mit einer Berufserlaubnis arbeiten kann, werde aber nicht fündig.
Meine Mutter ist ja, wie gesagt, keine Erzieherin und hat auch keine andere Qualifikation in dem BEreich.
Versuch es doch mal bei Wikipedia
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline  
Alt 16.10.2007, 14:54   #37
xavier123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von rivkele Beitrag anzeigen
Danke.
Ich versuche zusätzlich gerade, das passende Gesetz dazu zu finden, dass man als Erzieherin nur mit einer Berufserlaubnis arbeiten kann, werde aber nicht fündig.
Meine Mutter ist ja, wie gesagt, keine Erzieherin und hat auch keine andere Qualifikation in dem BEreich.
Nicht vergessen zu schreiben, dass die EV/Zuweisung nicht dem gesetzlichen Bestimmtheitsgebot entsprach, weil sie keine konkrtete Tätigkeitsbeschreibung sondern eine Berufsbezeichnung enthielt.
 
Alt 16.10.2007, 15:10   #38
rivkele->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.07.2007
Beiträge: 54
rivkele
Standard

Bei Wiki steht leider kein Paragraph...
rivkele ist offline  
Alt 16.10.2007, 15:31   #39
Borgi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 1.262
Borgi
Standard

Zitat:
Der Kindergarten ist in Deutschland und Österreich dem Sozialbereich zugeordnet, in Deutschland gehört er zur "Kinder- und Jugendhilfe", in Österreich ressortiert er im Bereich "Soziale Sicherheit". Damit verbunden ist eine sozialpädagogische Ausrichtung mit einem ganzheitlich verstandenen Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrag. Der Kindergarten ergänzt die Erziehung in der Familie; er eröffnet den Kindern erweiterte und umfassendere Erfahrungs- und Bildungsmöglichkeiten über das familiäre Umfeld hinaus. Im Gegensatz zum Schulwesen hat der Staat in der Kindertagesbetreuung keinen eigenständigen, vom Erziehungsrecht der Eltern unabhängigen Auftrag. Dieser Auftrag des Kindergartens leitet sich vom Erziehungsrecht der Eltern ab und wird ihm durch den (Betreuungs-)Vertrag übertragen. Im Zuge der Bildungsdebatte, die in Deutschland vor allem das durchschnittliche Abschneiden bei den internationalen PISA-Studien verstärkt wurde, richtete sich die Aufmerksamkeit zunehmend auf den Bildungsauftrag des Kindergartens (siehe auch Vorschule). Quelle
Ja, ich weiß, kein §, aber man kann ja nicht alles haben im Leben, oder?
__

Ein Aufsichtsratposten ist das höchste Parteiamt, das die Wirtschaft ihren Politikern verleiht.
(aus "Der Privatdemokrat" ©Elmar Kupke)

Von mir kann man garantiert keine Rechtsberatung erwarten!
Borgi ist offline  
Alt 16.10.2007, 15:35   #40
rivkele->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.07.2007
Beiträge: 54
rivkele
Standard

Da muss es doch einen geben... So ein Paragraph als Untermalung ist ja nicht schlecht.
Für meinen Beruf gibt es ja auch ein Gesetz- und da steht drin, dass, wer ohne Erlaubnisurkunde diese Berufsbezeichnung führt (und den Beruf ausübt), eine Ordnungswidrigkeit begeht... Sowas muss es doch auch für Erzieher geben
rivkele ist offline  
Alt 16.10.2007, 18:46   #41
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

die Berufsbezeichnung ist auf jeden Fall falsch da die Tätigkeit ja so

Zitat:
Unterstützung in der Hort- und Kindertagesstätte
umschrieben wird, und das kann auch putzen oder Küchenarbeit bedeuten, das sollte man nicht vergessen zu klären
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 16.10.2007, 18:49   #42
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.549
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard

Schick' Deine Mutter zum RECHTSANWALT.

Deine Mutter kann sonst in Kürze mit den Sanktionen die Wände tapezieren und betteln gehen.

Ist ja nicht mehr zum Aushalten.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
euro, job, ablehnen, formulierung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Formulierung Bewerbungsschreiben Sunflower69 Job - Netzwerk 8 10.08.2011 08:41
Formulierung Vollmacht... Ragnaroek ALG II 13 28.07.2011 11:44
1 Euro Job und Eingliederungsvereinbarung ablehnen, aber wie ? altisi Ein Euro Job / Mini Job 3 11.12.2008 00:42
Formulierung Berufung pinguin102 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 9 01.09.2008 11:06
1 Euro Job, ablehnen? Green Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 32 24.09.2007 13:03


Es ist jetzt 15:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland