Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wir brauchen mal euren Rat (Ein-Euro-Job, WTF?)

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.05.2007, 18:58   #26
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Erledige das erst mit dem Zeugnis, wenn es dir wichtig ist. Es ist nämlich tatsächlich nicht wohlwollend. Und wenn es hart auf hart kommt, dann drohe mit dem Arbeitsrechtler. Die Kosten dafür muss nämlich der Träger übernehmen, weil er ein nicht wohlwollendes Zeugnis erstellt hat. Ansonsten geht es m.E. auch über Prozesskostenhilfe.

Dann kannst du die Beschwerde bei der ARGE ja immernoch einreichen. Die eilt ja jetzt nicht mehr.

Drücke dir die Daumen.
 
Alt 23.05.2007, 19:14   #27
juergen_k
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.05.2007
Beiträge: 5
juergen_k
Standard

Hi nemesiz,

ungeachtet der Kommata-Fehler (da bin auch ich ein Meister drin ) finde ich Dein Schreiben prima.

Wünsche Euch alles Gute
juergen_k ist offline  
Alt 23.05.2007, 21:31   #28
Lord_Locus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 49
Lord_Locus
Standard

Das Zeugnis würd ich zerreissen und für kältere Tage aufheben um es dann mit dem restlichen Geschmiere was vom Amt kommt zu verfeuern. Dann hat es wenigstens noch was gutes. Dir wird warm ums Herz. Aber mal ganz ehrlich. Ich würd niemals ne Beurteilung oder "Zeugnis" von einem Ein-Euro-Job in meine Bewerbungsmappe klemmen. Da würd ich mich schämen, das ich sowas schon mal machen musste...
Lord_Locus ist offline  
Alt 23.05.2007, 23:29   #29
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Auch ich bin der Meinung, dass ein Zeugnis eines Ein-Euro-Job im Lebenslauf mehr schadet als es bringt. Nach einigen Überlegungen komme ich aber zu folgendem Schluss:

1. Aus dem Zeugnis muss nicht hervorgehen, dass es sich um einen Ein-Euro-Job handelt. Der ein Euro-Stundenlohn ist ja ein Lohn, und seit wann steht im Zeugnis ein Lohn oder das Gehalt drin?

2. Wenn die im Zeugnis bescheinigte Tätigkeit des Ein-Euro-Job so halbwegs der eigentlichen Qualifikation entspricht, muß das keine Abwertung sein.

3. Wenn das Zeugnis ganz klar ist, führt es nicht zu Rückfragen, d. h., der nächste Arbeitgeber bekommt nicht mit, dass das eine Zwangsarbeit war.

Vorsicht ist geboten, für jeden der glaubt, Zeugnisse lesen zu können! Vor allem der letzte Satz, in dem der Grund des Ausscheidens steht, sollte glasklar sein (und nicht z.B. lauten "Das Arbeitsverhältnis wurde zum 30.5. beendet". Das führt sofort zu einer Rückfrage beim dem Arbeitgeber des Zeugnisses: "Warum wurde denn das Arbeitsverhältnis beendet?"). Hier sollte z.B. stehen: "Das Arbeitsverhältnis war für 6 Monate von vorn herein befristet und wurde aus diesem Grund zum .... beendet" (= den haben wir nur für ein bestimmtes Projekt oder einen einmaligen Arbeitsaufwand beschäftigt). Das entspricht auch der Wahrheit.

Und auch Vorsicht bei einem Zeugnis, wenn das Arbeitsverhältnis nicht länger als 1 1/2 Jahre dauerte: Wenn es viel zu gut ist ("stets zur vollsten Zufriedenheit" = er arbeitete immer über sein Maß hinaus, oder "hohe Verantwortung = der hat hier den Laden allein geschmissen, und wer überträgt schon so eine hohe Verantwortung an jemandem der noch nicht lange da ist), oder viel zu viel hervorragende persönliche Eigenschaften drinstehen, sieht es so aus, als ob es erpresst oder mit Anwalt durchgesetzt wurde, weil es ansonsten ziemlich schlecht gewesen wäre. Auch das führt zu Rückfragen bei dem Zeugnisaussteller.
 
Alt 24.05.2007, 07:27   #30
Grobi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.06.2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 346
Grobi
Standard

Ich hab meinen Ein-Euro-Job-Sklavenhaltern jedesmal, wenn das Thema auf das Zeugnis kam klar gesagt, das ich das ding haben will, um es den Kindern zu zeigen wenn die in der Schule mal wieder murks bauen. Im Lebenslauf steht das ganze als "Familienpause". Und jedesmal kam dann die entsetzte Frage "aber warum das denn?" und die nicht weniger entsetzte antwort "Schauen Sie Sich hier doch mal um!". Und genau so handhabe ich es auch.

Das Menschen in Ein-Euro-Jobs gequält werden muss leider jeder einzeln durch Verfahren, Strafanzeigen oder sonstige Mittel bekämpfen, aber keiner muss zugeben, das er in diesem perfiden System als Opfer gelandet ist. Abgesehen davon - bei einem Zeugnis steht der Arbeitgeber doch im Klartext drauf. Und ich kenne keinen, der mit einem Internetverbundenen PC nicht innerhalb von 5 minuten rausbekommt, das Arbeitgeber XY ein Ein-Euro-Job-Sklavenhalter ist.
__

«Die Halunken in Berlin müssen weg, die können es nicht»
E. Stoiber, Aschermittwoch 2004 in Passau.
Man sieht also: Auch Politiker begreifen es manchmal doch!
Neulich auf dem Spielplatz: "Söder hier nicht so rum" - Tim, 10 Jahre, zu einem gleichaltrigen, der völligen Unfug erzählte.
Grobi ist offline  
Alt 24.05.2007, 10:22   #31
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Grobi Beitrag anzeigen
Ich hab meinen Ein-Euro-Job-Sklavenhaltern jedesmal, wenn das Thema auf das Zeugnis kam klar gesagt, das ich das ding haben will, um es den Kindern zu zeigen wenn die in der Schule mal wieder murks bauen. Im Lebenslauf steht das ganze als "Familienpause". Und jedesmal kam dann die entsetzte Frage "aber warum das denn?" und die nicht weniger entsetzte antwort "Schauen Sie Sich hier doch mal um!". Und genau so handhabe ich es auch.

Das Menschen in Ein-Euro-Jobs gequält werden muss leider jeder einzeln durch Verfahren, Strafanzeigen oder sonstige Mittel bekämpfen, aber keiner muss zugeben, das er in diesem perfiden System als Opfer gelandet ist. Abgesehen davon - bei einem Zeugnis steht der Arbeitgeber doch im Klartext drauf. Und ich kenne keinen, der mit einem Internetverbundenen PC nicht innerhalb von 5 minuten rausbekommt, das Arbeitgeber XY ein Ein-Euro-Job-Sklavenhalter ist.
Grobi hat recht. Das kannst du auch sagen, dass du das später mal deinen Kindern zeigen willst. Alternativ kannst du auch das Original-Zeugnis zurückgeben mit einem großen Vermerk drauf: "Das benötige ich nicht", oder "Vielen dank für Ihre Mühe, aber das Zeugnis eines Ein-Euro-Job schadet meiner zukünftigen Laufbahn" (= du wertest es ab).
 
Alt 24.05.2007, 18:53   #32
nemesiz
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von nemesiz
 
Registriert seit: 17.04.2007
Beiträge: 613
nemesiz
Standard

sodele, NEWS.

Habe heute mal die Vorarbeiterin wegen der Beurteilung und wegen des Zeugnis angesprochen.

Erste reaktion auf die Frage woher das kommt.

Ja, WIR haben die Beurteilung gemacht.
Wer WIR?
Ja wir, die vom Friedhof (ahha, danke für die Aussage)
*aggression steigt*
Wieso hast du eigentlich die Beurteilung? (Hä, ich hab ein Zeugnis)
Habe ich nicht, ich habe nur ein Zeugnis.
Aha, das ist verboten, wieso schicken dir die eine Beurteilung. Das dürfen die nicht das ist geheim.
Ja ich habe aber nur ein Zeugnis und das ist ne Sauerei, aber die werden das sicher anhand der Beurteilung schreiben.
Ich finde das eine frechheit dass man dir die Beurteilung sendet, ich werde mich da nun beschweren
Ich habe EIN ZEUGNIS KEINE BEURTEILUNG!

naja noch blah blah blah und dann bin ich raus.

Sodele.. anhand des nervösen Verhaltens, anhand der Aggression...
ist klar wer da seine Finger im Spiel hatte und nicht will dass des jemand weiss.

Auch die Aussage dass uns keine Einsicht und auch kein Zeugnis zusteht ist falsch und zeigt die hat null Plan.

Danach habe ich noch vom Kollegen erfahren dass die Dame noch weiter rumfluchte und sagte "für die frechheiten usw. sollte ich ihn rauswerfen".


Nun was ganz neues .....
Vielleicht fragte man sich hier ja.. wieso Zeugnis und wieso blah blah.. das Verhältnis endet.

NUN

Habe heute den Schreiber des Zeugnisses kontaktiert (Träger, Grundischerungsamt).
Klare Antwort wieso das da drin steht: "Sie werden nicht verlängert"
Aha, ich habe vor 5 Tagen meine neue EGV zwecks Verlängerung unterzeichnet.
Nun ist es also so dass die ARGE uns verlängert hat, der Träger aber sagt es gibt keine Verlängerung und der Friedhof nun garnix blickt.
Laut ihm gibt es keinerlei Verlängerungen, mein Kollege rief heut seinen Berater an und der wusste von garnix und blickt auch nicht durch.
Mein Berate sagte nur, aha, kann sein, das wussten wir nicht, war wohl ein Fehler.

Fakt ist, ich bin nicht mehr dabei ab 31.05 aber dafür mit 99% Sicherheit im Freibad. Beschwerde soll ich laut meiner Beraterin trotzdem abschicken, sie ist sehr interessiert.

Als nettes Gimmick bin ich heut noch zum 2t Vorarbeiter (bzw. dessen Vertretung) und habe gesagt:

Mach dich morgen mal bitte auf Stunk gefasst weil ich werde zwar nach hinten gehen aber keine Finger rühren. Wenn du kannst und willst, gib mir bitte ne Aufgabe (Blumen setzen, Wildkraut usw) ausserhalb.

Kein murren kein nix, nur Verständnis (hab ihm auch mal alles Erklärt)

Zum Zeugnis... laut Träger und ARGE muss ich mich mit der vorarbeiterin (die sich rausredet) darüber unterhalten und wenn die sich weigert ins Firedhofsbüro.. und Leute ich sags euch.. DAS MACHE ICH SICHER

Wenns alles nix bringt werde ich am 11.06 mal einlaufen und mit dem 2t Vorarbeiter reden (der wurde auch befragt zwecks Beurteilen). Mal schauen was der meint. Er lobte uns immer wo es nur ging, kann echt nicht glauben dass der das so mies haben wollte (das Zeugnis)
nemesiz ist offline  
Alt 25.05.2007, 17:21   #33
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nemesiz, falls du den Rat einer älteren, weisen Frau annimmst: Vergiss das. Nimm das Zeugnis, schmeiß es ins Klo und scheiß drauf. Und nimm davor am besten noch ein Abführmittel. Und iß davor noch Bohnen und Spinat. Und dann spülst du alles runter. Am besten mehrmals.

Verschwende keine Energie mehr damit!

Und falls du noch einen guten Rat von mir annimmst: Was auch immer dort geschehen ist, man hat deinen Vertrag nicht verlängert, d.h., man wollte dich nicht mehr haben. Such mal nach dem Grund. Vielleicht brauchten die nicht mehr so viele Leute, vielleicht fanden sie jemand, der jünger oder "noch billiger" ist, das entzieht sich dann deiner Macht. Es kann aber sein, dass du einen Anteil daran hattest, und den kennst nur du. Vielleicht warst du denen nur nicht gehorsam genug (womit ich nicht sagen will, dass man gehorsam zu sein hat), vielleicht hast du zu viel widersprochen (womit ich auch nicht sagen will, dass man nicht zu widersprechen hat). Vielleicht sollte es aber eine Lehre für das Leben sein. Verpass es nicht, dich vom Leben belehren zu lassen, denn sonst kommst du nicht weiter.

Und vergiss nicht, den Betrieb auf die Liste der schwarzen Schafe zu stellen. Und schicke deinen Bericht ab! Und viel Glück für die Zukunft.
 
Alt 25.05.2007, 17:41   #34
Hartzer Knaller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.05.2007
Beiträge: 216
Hartzer Knaller
Standard

Versteh ich auch nicht ganz.
Wieso sollen Aufmucker nicht in den Arbeitsdienst, die machen doch da kaum Schaden?
__

Meinungsfreiheit ist ein eigen Ding. An jedem Schlagbaum versteht man etwas anderes darunter.
Heil Zensur und Demokratie!
Hartzer Knaller ist offline  
Alt 25.05.2007, 18:52   #35
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Hartzer Knaller Beitrag anzeigen
Versteh ich auch nicht ganz.
Wieso sollen Aufmucker nicht in den Arbeitsdienst, die machen doch da kaum Schaden?
Das habe ich nicht gesagt. Es gibt viele Betriebe und vor allem viele Vorgesetzte, die unfähig sind, Aufmucker zu leiten (ist deren Problem; die werden noch mehrmals stolpern). Die Kombination "unfähiger Vorgesetzeter mit aufmuckenden Mitarbeiter" passt aber nicht. Und wer meinst du wohl, zieht den kürzeren?
 
Alt 25.05.2007, 19:38   #36
Hartzer Knaller->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.05.2007
Beiträge: 216
Hartzer Knaller
Standard

In einer Demokratie, der unfähige Vorgesetzte.
Und hier ebenfalls. Noch.
Das heißt aber nun wiederum nicht, dass damit staatlicherseits mehr Demokratie gewagt wird.
Das Gegenteil ist der Fall, wie leicht zu erkennen ist.
__

Meinungsfreiheit ist ein eigen Ding. An jedem Schlagbaum versteht man etwas anderes darunter.
Heil Zensur und Demokratie!
Hartzer Knaller ist offline  
Alt 26.05.2007, 01:49   #37
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.549
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard

Zitat von Rotkäppchen Beitrag anzeigen
Nemesiz, falls du den Rat einer älteren, weisen Frau annimmst: Vergiss das. Nimm das Zeugnis, schmeiß es ins Klo und scheiß drauf. Und nimm davor am besten noch ein Abführmittel. Und iß davor noch Bohnen und Spinat. Und dann spülst du alles runter. Am besten mehrmals.
So ein Schwachsinn!

Nicht ins Klo, in einen Karton soll er das Zeugnis legen, dann raufschei*sen und dann an den Träger schicken.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline  
Alt 26.05.2007, 10:01   #38
nemesiz
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von nemesiz
 
Registriert seit: 17.04.2007
Beiträge: 613
nemesiz
Standard

naja bericht ist 'HEUTE raus incl Fotos.

schade eigentlich, man macht alles, mosert nicht, hat keine fehlzeiten, macht sogar nocht nette dinge für den vorarbeiter und dann sowas..

naja habe mit dem büro und den 2 vorarbeitern am 11 mal nen termin um das zu klären.

im büro selbst wundert die das auch bissl, die haben geschaut und keine beschwerden oder sonstwas gefunden, auch keine fehlzeiten (z.m. unentshculdigte).
wieso ich dann eine bewertung bekomme (note 5) kann sich die dame auch nicht erklären (mit einem augenrollen bei der bemerkung welche person diese bewertung geschrieben hat (naja warn 2).

klar, das zeugnis brauche ich nicht wirklich aber ich persönlich gebe mich damit nun nicht ab.. ***** aufreißen und dann so behandelt werden..
nicht mit mir.
nemesiz ist offline  
Alt 30.05.2007, 20:52   #39
nemesiz
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von nemesiz
 
Registriert seit: 17.04.2007
Beiträge: 613
nemesiz
Standard

Wollte euch nur mal so auf dem Laufenden halten.


Ich war gestern beim Grundsicherungsamt um mein Geld zu holen und habe dort ein wenig mit dem Sachbearbeiter gesprochen (der Herr welcher den Job vergab).

Hier bitte mal helfen!!!

Er sprach mit mir über das Arbeitszeugnis und dass er daran nichts ändern kann da die Bewertung vom Friedhof eben so mies ausgefallen ist. (Wie gesagt, ich habe nie gemosert, alles gemacht, alles gewissenhaft gemacht, nie was verweigert, nie gab es stress). Nun ist es so dass ER nichts ändern kann, meine ARGE Sachbearbeiterin sagt auch sie kann nix machen und das Friedhofsamt sagt dass sie nix ändern da eben die Vorarbeiter die bewertung ausgefüllt haben.

Ja jesses, wie muss ich mich denn nun verhalten wenn ich mit diesem Zeugnis nicht einverstanden bin?



Nun zu den News!

Also wir sprachen so über das Zeugnis und er sagte halt dass da ja nur die Bewertung drinne steht wie man mich eben beurteilte auf dem Friedhof sowie die Tätigkeiten dort welche ja genau dem Vertrag entsprachen.

*lautes HUST HUST*

Er fragte mich dann wo denn das Problem liege an den Tätigkeiten. Es steht doch wie auf dem Vertrag..Grünfläschen und Wege pflegen.

Ich sagte,
NÖ, im Leben nicht.

Und jetzt wird es interessant. Er fragte mich wie ich dass den meine.
Antwort: Ja also Herr XXX, diese Tätigkeiten wie sie im Vertrag stehen haben wir wenn ich ganz freundlich rechne, vielleicht 3, vielleicht v3.. mit viel gutem Zureden 4,5 Wochen gemacht.

Und der Rest? *verwirrtgug*
Ja Herr XXX , Wertstofftrennung bei Wind und Wetter.

Das meinen sie nicht ernst oder?
DOCH!
Ja so als Ausnahme?
NEIN! ... eigentlich 6h am Tag.

Ahha, das kann ja nicht sein, das ist für SIE und den Friedhof verboten!
Die haben doch schonmals Ärger bekommen weil sie die Eurojobber dafür abgestellt haben. Das weiss das FA und ihr vorarbeiter aber ganz genau.
Ich meine, wenn niemand was sagt und das macht, dann mache ich auch nix. Sie müssen das aber nicht!

Tja, sagen sie das denen. Wenn wir nein sagen kommen so Sprüche mit Rausschmiß und die Leute haben halt Angst.


ERGO, ich hatte Recht, die wissen dass sie es nicht dürfen usw.
Ich bin zwar jetzt raus (ab 01.06 geh ich die Schwimmbadwiese säubern *Sonne und kühles Nass in der Pause AHOOOOIIII*) aber ich werde das nicht ruhen lassen.

Auch fand er es ganz interessant dass wir bei Wind und Regen rumrennen müssen (ohne Regenkleidung) und wenn mal nicht, dann immer mit so Texten zugemüllt werden wie z.B. jaja wir müssen das auch, ihr habts gut , usw.

So, wollts nur mal mitteilen. Werd den Verein auch in eure Liste eintragen.
nemesiz ist offline  
Alt 31.05.2007, 01:14   #40
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.549
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard

Du kannst nun den Leitungsträger auf den ortsüblichen bzw. tarifvertraglichen Lohn verklagen.

Auf jeden Fall würde ich diesbzgl. dort mal anklopfen und TamTam machen, dann haben die in Zukunft wenigstens mehr Respekt vor Dir.

Du glaubst ja wohl nicht das sich da in Zukunft was ändert auf dem Friedhof der Kuscheltiere, die machen weiter wie gehabt. Und, wenn einer kommt und sich beschwert, so wie Du, dann wird die übliche Show abgezogen mit einmal anrufen und ein bißchen rummeckern.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline  
Alt 31.05.2007, 07:37   #41
Grobi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.06.2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 346
Grobi
Standard

Bitte den Zoll, FKS (Finanzkontrolle Schwarzarbeit) zu einem spontanen, unangemeldeten Besuch motivieren.

Telefon/Addressliste
__

«Die Halunken in Berlin müssen weg, die können es nicht»
E. Stoiber, Aschermittwoch 2004 in Passau.
Man sieht also: Auch Politiker begreifen es manchmal doch!
Neulich auf dem Spielplatz: "Söder hier nicht so rum" - Tim, 10 Jahre, zu einem gleichaltrigen, der völligen Unfug erzählte.
Grobi ist offline  
Alt 31.05.2007, 09:04   #42
nemesiz
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von nemesiz
 
Registriert seit: 17.04.2007
Beiträge: 613
nemesiz
Standard

mir gehts mehr ums zeugnis mit meiner frage...

ich will verdammt nochmal ein zeugnis was ich vorzeigen kann/könnte und was der tatsache entspricht


<--- nix faule unzuverlässige sau
nemesiz ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
brauchen, Ein-Euro-Job, euren, mal, rat, wtf

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich brauche mal euren Rat.Ist mir wichtig. Broke ALG II 6 03.07.2008 13:59
ich brauch mal euren rat Katzi1962 Allgemeine Fragen 64 01.07.2008 21:18
bräuchte dringend mal euren rat nicole78 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 3 12.04.2008 09:42
Brauche euren Rat - Ein-Euro-Job, Sanktionen... biggi66 Ein Euro Job / Mini Job 13 18.08.2007 02:49
Brauche Euren Rat Moser ALG II 6 07.12.2005 00:28


Es ist jetzt 23:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland