Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Selbstständigikeit und AlgII

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2011, 21:09   #1
verona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.067
verona verona verona verona verona verona
Standard Selbstständigikeit und AlgII

Hallo,

ich habe eventuell einen Job in Aussicht. Hier kann ich auf selbstständigen Basis ca. 500€ im Monat verdienen.
Der Stundenlohn ist ganz nett, die Tätigkeit auch. Leider ist momentan nicht mehr an Honorar drin.

Doch wie verhält sich das mit AlgII -Bezug?
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 21:45   #2
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Selbstständigikeit und AlgII

die höhe des freibetrages ist identisch ausser das selbstständiges einkommen immer auf den bewilligungszeitraum aufgeteilt wird, also quasi der durchschnitt aller monate.
statt dem formular ek wollen die dann gerne das du formular eks ausfüllst.
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 21:48   #3
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.151
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Idee AW: Selbstständigikeit und AlgII

Also ich habe ein Gewerbe angemeldet, hab das dann meinem pAp gemeldet per Fax. Mit Begründung, daß ich eben alles tun möchte, um aus dem Leistungsbezug herauszukommen.
Der ließ mich dann mal vorreiten bei sich,- fragte mich, wieviel Zeit ich denn da derzeit aufwende. Ich sagte, damals am Anfang, na, so drei Stunden ... Wenn das so wenig ist, werden die Kollegen von der Abteilung Selbstständigkeit vermutlich nicht einladen, wenn doch, gehen Sie halt hin. Aber Sie müssen die Anlage EKS ausfüllen, vorausschauend und abrechnend getrennt. So war das dann auch.

Allerdings habe ich die Anlage EKS (vorausschauend), da ich weder eine Hellseherin, noch eine Kristallkugel habe, mit Einnahmen und Umsätzen von Null Euro angegeben. Die, die einen höheren Betrag angeben (oft, weil sie optimistisch sind) denen wird oft dieser Betrag abzüglich der Freibeträge von vornherin gekürzt.
Dabei müssen wir ja für die Einnahmen aus der Selbstständigkeit auch noch Steuern und Umsatzsteuern abführen,- und wenn die Krankenkasse dann guckt, fragt und mitkriegt, daß wir mehr als 20 Stunden pro Woche für unsere Selbstständigkeit aufwenden, oder mit ihr mehr als die Hälfte unseres Einkommens verdienen, und/oder mindestens einen Mitarbeiter ls Midi-, oder Vollzeitjob beschäftigen, kassiert die Krankenkasse auch noch rund 300 Euro im Monat minimum.

Wir müssen aufpassen, daß wir größere Ausgaben vorher vom Jobcenter genehmigen lassen und alle Ausgaben, sowie Rücklagen für die Steuern mit den Einnahmen verrechnen, die im selben Zeitraum hereinkommen werden.
Auch wichtig: Solche Jobanbieter auf selbstständiger Basis muß man sehr kontrollieren,- denn da sind einige schwarze Schafe dabei, für die man u.U. ewig arbeitet, ohne Geld zu sehen ...
Dann geht auch Selbstständigkeit und Alg-II
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 22:01   #4
verona
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.067
verona verona verona verona verona verona
Standard AW: Selbstständigikeit und AlgII

Es ist so, dass es in dem Sinne eigentlich keine Selbstständigkeit ist. Ich würe im Auftrag einer Firma arbeiten. Die Woche sind das erstmal max. 10 Stunden. M.E. wäre das auch mehr freiberuflich als (Schein-)selbtständig???
Allerdings bieten die auch Minijobs an. Der Verdienst ist aber fast die Hälfte.
Deswegen frage ich mich, was da wohl günstiger ist.
Wäre wahrscheinlich auch eh nur Sprungbrett.
Krankenkasse müsste doch über ALGII weiterlaufen bei der Stunden zahl.
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2011, 10:47   #5
kallewollschlaeger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.06.2011
Beiträge: 154
kallewollschlaeger kallewollschlaeger
Standard AW: Selbstständigikeit und AlgII

Darf man erfahren um welches Gewerbe es sich bei Rounddancerin handelt?
Welcher Erfahrungen in Bezug auf Alg2 wurden mit dem Gewerbe gemacht? Probleme?
Spiele selbst gerade mit dem Gedanken.
kallewollschlaeger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
algii, selbstständigikeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AlgII Sanktion Waldfee ALG II 8 16.01.2010 11:26
ALGII - Senkung KdU - jetzt Teilzeitjob, wie berechne ich ergänzendes ALGII kruemel76 ALG II 9 21.12.2009 23:37
ALGII neu beantragen PurpleHaze ALG II 2 15.06.2009 19:09
ALGII und Firmenwagen Mojito ALG II 8 08.08.2007 21:12
ALGI ALGII eränzendes ALGII oder was? Rote Socke Allgemeine Fragen 3 15.08.2006 13:08


Es ist jetzt 08:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland