Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Menschenunwürdig

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2007, 11:31   #1
Serratus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4
Serratus
Standard Menschenunwürdig

Hallo,
ich bin neu hier und möchte Euch mal über einen Euro Job berichten.
Erst einmal, ich bin 46, hab leider einen Bandscheibenvorfall (20%) und muss 6 Bewerbungen die Woche schreiben.

Seid ca. 2 Jahren mache ich Euro Jobs, ohne Aussicht auf Einstellung, bis jetzt immer bei der Stadt.
Mein letzter war allerdings Menschenunwürdig, wie ich finde und Hilfe gibt es nicht!
Ich hab den Eurojob wieder bei der Stadt gemacht, diesmal auf dem Friedhof als Helfer, war dort ganz allein beschäftigt, Wege sauber halten, Hecken schneiden, stillgelegte Gräber einebnen, alles was so dazu gehört.

Der Job war ja auch ganz ok, aber die Pausen musste ich in der Leichenhalle machen, da es keinen anderen Raum gab, es war in der Zeit Mai bis November, da es teilweise geregnet hat und auch kalt war, bin ich dann natürlich in den Raum, was blieb mir auch anderes übrig, nur das da auch Tote behandelt wurden, "gewaschen, Wunden versorgt, Blut entfernt,) das war mir nicht klar, ich sass dann mehrere Male beim Mittag, als die kamen, beim ersten Mal haben die den Sarg aufgemacht, und mir ist das Essen vergangen, das war´s dann mit Mittag, ich bin raus und hab gearbeitet, ich bin dann zur Stadt und zum Arbeitsamt, ob es keine andere Möglichkeit gibt, da wurde mir versichert, das man jemand anderes dahin schickt, es könnte aber ein wenig dauern.
Natürlich kam niemand, und so musste ich weiter machen, beim nächsten Mal bin ich dann zum OB (Bürgermeister), der hat sich das dann vor Ort angeschaut und versprochen, das man einen Raum herrichten würde, das ist bis heute nicht passiert, ich bin momentan zu Haus, aber der neue muss auch in dem Raum Pause machen.
Ich hab dann weiter machen müssen bis zum Ende, und immer wenn die kamen, bin ich raus, wenn das Wetter ok war, hab ich draussen Pause gemacht.
Ich hab gesehen, wie Tote gereinigt, Unfallopfer gereinigt, zurecht gemacht wurden, das sitzt tief, ich bin dann immer sofort raus, aber die "Schwe...." (Entschuldigt das Wort) haben das immer gemacht ohne was zu sagen, für die war es ein Spass.
Ich hab dann mal mit dem Boss gesprochen und erwähnt, das ich mich beschweren will, da sagte er: " Ich sollte mir überlegen, was ich tue, damit würde ich mir keine Freunde machen! "
Bis heute habe ich nichts unternommen, in diesem Ort wäre es auch sehr schwierig, hier regiert die Kirche und man kommt nur mit Beziehungen weiter, die ich nicht hab.
Ich hoffe, das das Arbeitsamt meine Bitte akzeptiert, und ich nicht mehr auf den Friedhof arbeiten muss!
Ich hatte noch nie was mit Toten zu tun, wollte es auch nie, aber das hat mir irgendwie den Rest gegeben, jetzt bin ich zu Haus, hätte eigentlich genug zu tun, komme aber nicht mehr in Gang, der Tag geht so an mir vorbei, nicht mal wichtige Dinge bekomme ich geregelt, ich hab keine Alpträume, aber irgendwas ist kaputt, jetzt warte ich auf einen Termin und bekomme dann Sanktionen, da ich nicht mal genug Bewerbungen hab.

Ich möchte noch drauf hinweisen, das ich ein sehr fleissiger Arbeiter bin, ich hab von jedem Job ein sehr gutes Zeugnis, auch 3 Nebenjobs hab ich noch, aber das sind halt alles Minijobs.

Was muss man sich alles bieten lassen?
Dieser Staat ist echt zum :kotz: , und jetzt soll noch verstärkt gegen Arbeitslose vorgegangen werden, die schei*s Politiker haben ihre Kohle, wo sind denn die Job´s, ich komme nicht mal als Erntehelfer unter, da es zu schwer ist, sagt das Arbeitsamt, ausserdem hab ich kein Auto und ohne geht hier nichts, ich würde gern arbeiten, aber als 46er und nicht ganz gesund bekomme ich nichts, und vom Arbeitsamt bekomm ich auch keine Hilfe, da heisst es nur, Bewerben Sie sich, man bekommt ja nicht mal Antworten von den Firmen.
Das ich in dieser Stadt erledigt bin, wenn ich das Maul auf mache, weiss ich, deshalb hab ich hier mal rein geschrieben, um meinen Kummer los zu werden.
Serratus ist offline  
Alt 11.01.2007, 12:44   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Serratus

zuerst einmal willkommen im Forum.

Ich kann Deinen Frust sehr gut nachvollziehen,aber Du bist nicht der einzige.

Mein Tip: Schreibe an Deine Stadtverwaltung, Kommune, die örtl Parteien
Gewerkschaften,ARGE,BA,Betriebsrat Deiner Kommune und verlange Aufklärung bzw. die Ablösung des 1,-€ Jobs
und eine Sozialvers.Pflichtige Beschäftigung (denn die MAE´s sollten nur für 6 Monate sein)

Notfalls lasse Dich krankschreiben aus gen. Gründen!

Alles gute
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 11.01.2007, 13:19   #3
Serratus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4
Serratus
Standard

Danke für die Willkommensgrüsse,
Sorry,
aber ich hab mich da evt. falsch ausgedrückt, oder bin falsch verstanden worden.
In den zwei Jahren, die ich das mache, halten die sich an die Regeln, das erste mal "Eurojob" 6 Monate, dann Pause, 4 Monate, dann wieder 6 Monate Euro, dann wieder Pause, dann wieder Euro, jetzt Pause.
Das schlimme ist, die Wohnungen sind hier sehr teuer und ich hab eine behinderte Tochter, ich bin froh, wenn ich einen Job nebenbei hab und zusätzliches Geld verdiene, ein fester Job wär natürlich mein Traum, so ein Glück wie der Henrico hätte ich gern mal, aber das gibt es wohl nur einmal.
Serratus ist offline  
Alt 11.01.2007, 13:42   #4
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Erstmal hallo, ich kann sehr gut verstehen das der Job auf dem Friedhof nicht einfach ist, aus welcher Region kommst Du?
Arania ist offline  
Alt 11.01.2007, 13:58   #5
Serratus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4
Serratus
Standard

Hallo,
ich komme aus Region 10, Bayern, das ist echt zum :kotz: hier, leider gibt es hier nicht viel Wirtschaft.
Und ohne Beziehungen kommt man hier nicht weiter.
Die Arbeitslosenzahl ist niedrig, aber das machen die hier mit verschiedenen Schulungen und Euro-Jobs, deswegen gibt es offiziell wenig Arbeitslose.
Allein bei uns in der Stadt gibt es 4 Schulungsanbieter, und das bei 12000 Einwohnern, da wird Geld zum Fenster raus geworfen.
Serratus ist offline  
Alt 11.01.2007, 14:03   #6
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Also da Euer Ministerpräsident sich wahrscheinlich nicht so einfach ansprechen lassen wird- Ironie ;) - würde ich Dir empfehlen wegen Deiner Gesundheit mit Deinem SB zu sprechen und eventuell auch mit dem zuständigen Pfarrer der Gemeinde, auch würde ich mich wirklich krank schreiben lassen.

Du hast ja Einsatz gezeigt und bist gewillt zu arbeiten, aber eben nicht dort und unter diesen Umständen und dazu sollte man Dich auch nicht zwingen können :)
Arania ist offline  
Alt 11.01.2007, 15:30   #7
Serratus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4
Serratus
Standard

Sollte ich da noch mal hin müssen, weigere ich mich komplett und nehme die Konsequenz dafür in Kauf.
Die Kirchenvertreter sind hier was besseres, erst einmal katholisch, ich bin evangelisch und komme ursprünglich aus Hannover Umgebung.
Damals bin ich wegen meiner Tochter hier her gezogen, das Schulsystem ist hier wirklich besser, und es hat Ihr auch sehr viel gebracht, jetzt ist sie in einer Werkstatt arbeiten.
Ich hab hier auch ein paar Jahre gearbeitet, auf Grund von Modernisierung der Firma wurden dann Leute entlassen, das ist jetzt ca. 3 Jahre her, da war ich leider dabei.
Zu dem Minister, Du meinst doch wohl nicht den St........?, der kann ja nicht mal ganze Sätze sprechen, der muss erstmal Sprachkurse mitmachen. :motz:
Damals hatte ich schon mal Ärger mit einem vom Arbeitsamt, da hab ich Briefe an´s Bundesministerium für Arbeit geschickt und einen weiteren an Schröder, darauf hin hat sich dann auch was getan, aber das will ich jetzt vermeiden, da der Spruch des Bosses mir doch zu denken gibt:
" Ich sollte mir überlegen, was ich tue, damit würde ich mir keine Freunde machen! "
Es ist halt eine blöde Situation, aber es ist gut, das man solche Probleme mit anderen Betroffenen diskutieren kann, und in Zukunft geh ich dann öfter zum Arzt, da man in dieser Welt ja eh nur noch der blöde ist, als Hartz 4 Empfänger.
Hauptsache den Bonzen und Firmenbossen geht es gut, die armen und faulen sollen noch mehr bluten, damit die Konten der anderen noch dicker werden. :dampf:
Serratus ist offline  
Alt 11.01.2007, 19:41   #8
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat:
Hauptsache den Bonzen und Firmenbossen geht es gut, die armen und faulen sollen noch mehr bluten, damit die Konten der anderen noch dicker werden. :dampf:
So gefällt mir der Satz überhaupt nicht. Dafür lieber kranken.

Auch ich heiße dich herzlich Willkommen.

Also ich kann Arania nur beipflichten. Der Gang zum Arzt bleibt dir nicht erspart.
Ich frage mich nur, wie kann man mit einem Bandscheibenvorfall solche Arbeiten ausführen? :icon_kinn:
Heiko1961 ist offline  
Alt 11.01.2007, 20:38   #9
Urviech
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
" Ich sollte mir überlegen, was ich tue, damit würde ich mir keine Freunde machen! "
Dann erst Recht, nicht einschüchtern lassen. Was kann passieren? Das die Dich dann nicht nochmal nehmen?

Und wenn, dann frage die anderen mal ob es ihn gefallen würde wenn Du "zufällig und ungewollt" beim Waschen und zurechtmachen mal plötzlich über den Toten :kotz: ?

Einen Aufenthaltsraum gibt es (rechtlich) glaube ich erst ab einer gewissen Mitarbeiterzahl.
 
Alt 12.01.2007, 09:15   #10
hartzhasser
Elo-User/in
 
Benutzerbild von hartzhasser
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: deutschland
Beiträge: 649
hartzhasser
Standard

boah das ist ja das reinste Gruselkabinett, für mich unvorstellbar zwischen den Leichen meine Stullen zu essen da würde ich es nicht eine minute aushalten wenn die mir sowas andrehen würden, würde ich auf die barrikaden gehen,

lg hartzhasser
__

ich bin Rentner
und das ist gut so
hartzhasser ist offline  
Alt 12.01.2007, 11:35   #11
Hartz IV Opfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.01.2007
Ort: Bocholt
Beiträge: 84
Hartz IV Opfer
Standard

Zitat von hartzhasser
boah das ist ja das reinste Gruselkabinett, für mich unvorstellbar zwischen den Leichen meine Stullen zu essen da würde ich es nicht eine minute aushalten wenn die mir sowas andrehen würden, würde ich auf die barrikaden gehen,

lg hartzhasser
Auf der Kirmes bezahlt man für die Geisterbahn Eintritt.Er bekommt den Grusel umsonst.
Hartz IV Opfer ist offline  
Alt 12.01.2007, 14:13   #12
silkem->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.12.2005
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 282
silkem
Standard

Zitat von Hartz IV Opfer
Zitat von hartzhasser
boah das ist ja das reinste Gruselkabinett, für mich unvorstellbar zwischen den Leichen meine Stullen zu essen da würde ich es nicht eine minute aushalten wenn die mir sowas andrehen würden, würde ich auf die barrikaden gehen,

lg hartzhasser
Auf der Kirmes bezahlt man für die Geisterbahn Eintritt.Er bekommt den Grusel umsonst.
Hat aber nicht drum gebeten :dampf:
__

Leben und Leben lassen!
silkem ist offline  
Alt 13.01.2007, 05:54   #13
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn ich das so lese muß ich sagen, warum hast du nicht gleich am ersten Tag gesagt, mit mir nicht? Je länger man etwas hinnimmt, desto weniger wird man ernst genommen!

Ich hätte sofort gesagt: Arbeit ok, aber Pause machen - nicht in der Leichenhalle! Und Pause machen - in einem geschützten Raum - können muß möglich sein!

Zur Not hätten sie nen Bauwagen hinstellen können :-)

Das Problem ist wohl, daß du auf das Geld aus dem 1 E Job nicht notfalls verzichten wolltest...
und damit hat man eine schlechte Ausgangsposition, den Mund ausfzumachen.

Es bleibt also wohl nur sich so in der Halle zu setzen, daß man die Wand anstarrt...

Gruß aus Ludwigsburg
 

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland