Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Proteste gegen 1 € Jobs in Köln

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.09.2005, 13:49   #1
edy
Redaktion
 
Benutzerbild von edy
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 1.308
edy edy edy edy edy edy
Standard Proteste gegen 1 € Jobs in Köln

Proteste gegen
1-Euro-Jobs

120 Ein-€-JobberInnen im Möbelverbund: Die ARGE zerstört in Köln
selbstverwaltete Betriebe und Selbsthilfestrukturen

„Die Kölner ARGE will in verschiedenen Projekten des Kölner
"Möbelverbund"
(Verbund gemeinnütziger Kölner Möbellager e.V.) 120 MAE-Stellen
einrichten
(Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung - besser bekannt
als
"1€Jobs"). Die Arbeitslosen sollen u.a. bei Umzügen und Entrümpelungen
eingesetzt werden. Den Projekten entstehen für diese ArbeiterInnen
keine
Lohnkosten, und sie bekommen für die Arbeit der Arbeitslosen sogar noch
zusätzliche Gelder von der ARGE ("Arbeitsgemeinschaft", der
Zusammenschluss von Arbeitsamt und Sozialamt zwecks Verwaltung der
EmpfängerInnen von Arbeitslosengeld 2). Von den Kunden brauchen diese
Entrümpler dann nicht mehr viel zu verlangen - ist ja alles schon aus
öffentlichen Geldern bezahlt. Die ARGE betreibt damit Lohndumping; die
Löhne in diesem Bereich werden noch weiter gedrückt werden. Für
Selbsthilfegruppen wie SSK und SSM könnte das ökonomisch das Ende
bedeuten. Die ARGE schafft keine Arbeitsplätze, im Gegenteil: sie
zerstört
vorhandene…“ Presseerklärung der Sozialistischen Selbsthilfe Köln vom
05.09.2005
http://www.ssk-bleibt.de/
__

Links, unabhängig, aber freilich parteilich!
________________________________________
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar.
edy ist offline  
Alt 08.09.2005, 14:27   #2
Janchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

... und dies wird noch in die private Unternehmerschaft sich fortsetzen und somit ein Austausch von Arbeitskräften - bundesweit auf "Steuergelder" in sich selbst sanierend greifen.

:kratz: - man kann es auch als Implodierung der Wirtschaft sehen.
 
Alt 08.09.2005, 15:50   #3
n / a
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,
zukünftige Tarifverhandlungen werden überflüssig werden.
Es gilt dann der Tarif der Argen und Komunen für alle Beschäftigten !!
1-2 €uro je Std.
Dann gibts auch keine Arbeitslosenhetze mehr , weil alle am Hungertuch Nagen werden .
:| :| :| :| :| :| :| :| :|

Verschiedene Einrichtungen freuen sich schon auf diesen Tag !!! :party:

Gruss
Rüdiger
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
gegen, jobs, koeln, köln, proteste

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Scharfe Proteste gegen die Schließung von HAYAT TV Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 21.07.2008 20:40
Köln, Proteste gegen "Sozialkaufhaus" Mambo AGENTURSCHLUSS/Aktionen 5 05.07.2008 16:05
Proteste gegen Benzinpreissteigerung left Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 11.06.2008 16:03
Heute auf dem Sozialgericht Köln, Termin gegen die AfA Köln (Porz) Mambo Erfolgreiche Gegenwehr 1 18.03.2008 15:33
ALG II - Proteste gegen Ein-Euro-Jobs edy ALG II 1 28.06.2005 16:31


Es ist jetzt 22:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland