Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ein-Euro-Job in der Industrie?

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.11.2006, 06:17   #1
listche
Elo-User/in
 
Benutzerbild von listche
 
Registriert seit: 16.09.2005
Ort: Bananenrepublik
Beiträge: 321
listche
Standard Ein-Euro-Job in der Industrie?

Durch einen Bekannten habe ich erfahren, dass in WB im MKK in einer großen Firma im Moment Ein-Euro-Jobler in der Lakiererei angelernt werden sollen.
Dann wären ja die Ein-Euro-Job "endlich" auch in der Industrie angekommen. Ich halte es ja noch für Latrienenparolen. Aber immer Augen auf.

Gruß Listche
__

"Wer die Menschen kennnenlernen will, der studiere ihre
Entschuldigungsgründe."

Christian Friedrich Hebbel
listche ist offline  
Alt 01.11.2006, 12:50   #2
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 22.07.2006
Ort: auf der linken Arschbacke vom ***** der Welt
Beiträge: 2.911
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Standard Hallo listche

falls das stimmt, dann wirds in den Belegschaften richtig Ärger geben wie damals bei "Einführung" der Zeitarbeiter. Hat denn der Betriebsrat, falls vorhanden, dem überhaupt zugestimmt? Erzähl doch mal genaueres...... :icon_kinn:
__

Erkenntnisse meiner Mum aus den 1980er Jahren Teil 1:
„Es muß bei den Politikern endlich der Groschen fallen, wenn ihr Leben lang vorbildlich gewesene Menschen und Staatsbürger auf die Straße gehen, um kundzutun, daß grundlegende oder lebenswichtige Dinge nicht in Ordnung sind und gegen den gesunden Menschenverstand stehen. "
ladydi12 ist offline  
Alt 02.11.2006, 06:44   #3
listche
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von listche
 
Registriert seit: 16.09.2005
Ort: Bananenrepublik
Beiträge: 321
listche
Standard

Genaues weiß ich noch nicht. Wenn es was neues gibt, dann melde ich mich.

Gruß Listche
__

"Wer die Menschen kennnenlernen will, der studiere ihre
Entschuldigungsgründe."

Christian Friedrich Hebbel
listche ist offline  
Alt 02.11.2006, 08:29   #4
hartzhasser
Elo-User/in
 
Benutzerbild von hartzhasser
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: deutschland
Beiträge: 649
hartzhasser
Standard

wenn das wirklich zutreffen sollte dann werden noch mehr reguläre Arbeitsplätze in Sklavenjobs umgewandelt und die Industrie verdient sich eine goldene Nase :|

lg hartzhasser
__

ich bin Rentner
und das ist gut so
hartzhasser ist offline  
Alt 02.11.2006, 12:01   #5
Christian_Bremen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.06.2006
Beiträge: 13
Christian_Bremen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Hier in Bremen sind Ein-Euro-Jobs in der freien Wirtschaft schon seit langem Usus. Für jeden Ein-Euro-Job ist es VERPFLICHTEND ein Praktikum von 4 bis 6 Wochen WÄHREND des Ein-Euro-Job in der feien Wirtschaft zu leisten.
Ein Bremer Entsorgungsunternehmen bekommt monatlich 25 Ein-Euro-Job von einem großen Maßnahmeträger. Der Entsorger spart so Lohnkosten von etwa 450.000 € pro Jahr.
Es ist sogar schon ein fester Arbeitsplatz entstanden, der des KONTROLLETI beim Entsorger, der die Ein-Euro-Job-Praktikanten überwacht...
Ich war so frei, Bundesrechnungshof und Bund der Steuerzahler darüber zu informieren, wie hier in Bremen mit Steurgeldern Wettbewerbsverzerrung stattfindet, die mir bekannten Firmen und Träger wurden natürlich namentlich genannt.
Christian_Bremen ist offline  
Alt 02.11.2006, 20:35   #6
Tinkalla
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Ich war so frei, Bundesrechnungshof und Bund der Steuerzahler darüber zu informieren, wie hier in Bremen mit Steurgeldern Wettbewerbsverzerrung stattfindet, die mir bekannten Firmen und Träger wurden natürlich namentlich genannt.
:daumen: Super Aktion, Christian, so gefällt mir das und so müssen wir es jedesmal machen, wenn uns Ein-Euro-Job's bekannt werden. Das sogenannte 'gemeinnützige' gehört schon lange in die Tonne.
Es wird lediglich mit allen Mitteln das Lohnniveau gedrückt. :|
 
Alt 04.11.2006, 05:47   #7
listche
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von listche
 
Registriert seit: 16.09.2005
Ort: Bananenrepublik
Beiträge: 321
listche
Standard

Ich habe noch mal nachgefragt. es stimmt wirklich. In der ehemaligen Vartaplastic in Wächtersbach ( MKK ) werden Ein-Euro-Jobler in der Produktion beschäftigt. Die Sache ist vom Betriebsrat abgesegnet. ( Der Betriebsrat besteht aus Abnickern. )

Ich kann nur hoffen, dass die gewünschten Gewinne durch fehlende Motivation der Ein-Euro-Jobler ausbleiben.

Gruß Listche
__

"Wer die Menschen kennnenlernen will, der studiere ihre
Entschuldigungsgründe."

Christian Friedrich Hebbel
listche ist offline  
Alt 04.11.2006, 11:57   #8
Ironwhistle->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Köln
Beiträge: 103
Ironwhistle
Standard

Kannst du nähere Infos bringen? Kontakte, Belege oder dergleichen??
__

‘Tous ceux qui jouent au Monopoly
Sur le plateau de notre vie
Qu’ils nous font perdre à la gagner
Qui nous exploitent à volonté
Qui s’enrichissent et s’organisent
Pour nous soutirer jusqu’à la ch’mise
Ceux qui nous envoient au casse-pipe
Dès que leurs intérêts l’suscitent
C’est notre démocratie, c’est notre démocratie!!.’
Ironwhistle ist offline  
Alt 04.11.2006, 15:20   #9
Tinkalla
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von listche
Ich habe noch mal nachgefragt. es stimmt wirklich. In der ehemaligen Vartaplastic in Wächtersbach ( MKK ) werden Ein-Euro-Jobler in der Produktion beschäftigt. Die Sache ist vom Betriebsrat abgesegnet. ( Der Betriebsrat besteht aus Abnickern. )

Ich kann nur hoffen, dass die gewünschten Gewinne durch fehlende Motivation der Ein-Euro-Jobler ausbleiben.

Gruß Listche
Das darf wirklich nicht wahr sein.
Weisst Du, litsche, es kristallisiert immer stärker heraus, WO die Mitnahmementalität liegt und wer den Staat schmarotzt.

Ich hoffe nicht nur, dass keine Motivation bei den Ein-Euro-Job'lern vorhanden ist, sondern dass sie auch Ihre Rechte wahren und eine Festeinstellung einklagen.

Kannst Du da nicht intervenieren und Aufklärungsarbeit betreiben? Viele wissen ja nicht, was alles ihr Recht ist.
 
Alt 05.11.2006, 01:24   #10
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 22.07.2006
Ort: auf der linken Arschbacke vom ***** der Welt
Beiträge: 2.911
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Standard

Zitat von Tinkalla

Ich hoffe nicht nur, dass keine Motivation bei den Ein-Euro-Job'lern vorhanden ist, sondern dass sie auch Ihre Rechte wahren und eine Festeinstellung einklagen.

Kannst Du da nicht intervenieren und Aufklärungsarbeit betreiben? Viele wissen ja nicht, was alles ihr Recht ist.
Und ich hoffe zudem noch, daß diese Pfeifen von Betriebsrat entweder abgewählt werden oder wenigstens soviel Rückgrad haben die ein Euro Jobber in ihrem Bemühen (Klageverfahren) auf eine Festeinstellung unterstützt und weiterhin, daß die Belegschaft sich ebenfalls den Klageverfahren der EinEuro Jobber auf Festeinstellung anschließt anstatt ihre Wut an den EinEuroJobbern auszulassen, die ja nun wirklich nichts dafür können.
__

Erkenntnisse meiner Mum aus den 1980er Jahren Teil 1:
„Es muß bei den Politikern endlich der Groschen fallen, wenn ihr Leben lang vorbildlich gewesene Menschen und Staatsbürger auf die Straße gehen, um kundzutun, daß grundlegende oder lebenswichtige Dinge nicht in Ordnung sind und gegen den gesunden Menschenverstand stehen. "
ladydi12 ist offline  
Alt 05.11.2006, 08:10   #11
listche
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von listche
 
Registriert seit: 16.09.2005
Ort: Bananenrepublik
Beiträge: 321
listche
Standard

Es ist bei meinem Ein-Euro-Job doch das gleiche. Würde man uns die 500€ im Monat drauf legen, dann gäbe es doch garnicht so viele Ein-Euro-Jobobs.
Da liegt doch die " Mitnahmementalität "! aber wenn die Belegschaft der Firma zu blöde ist zu verstehen wohin die Reise geht, dann ist den Leuten leider nicht zu helfen.
Jetzt kommt leider ein Satz, den mir wieder einige Leute falsch auslegen wollen. Aber leider ist es die Wahrheit.
Die Belegschaft besteht zu 98% aus türkischen und zugewanderten Arbeitnehmern. Und da aufklären zu wollen, ist so gut wie unmöglich.
Aber der Punkt ist, dass wir mitlerweile zu einem festen Bestandteil in der Wirtschaft geworden sind. Man kann ja ohne uns schon garnicht mehr kalkulieren.
Und da liegt nach meiner Meinung unsere Macht.

Gruß Listche
__

"Wer die Menschen kennnenlernen will, der studiere ihre
Entschuldigungsgründe."

Christian Friedrich Hebbel
listche ist offline  
Alt 05.11.2006, 09:43   #12
hartzhasser
Elo-User/in
 
Benutzerbild von hartzhasser
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: deutschland
Beiträge: 649
hartzhasser
Standard

Zitat von ladydi12
Zitat von Tinkalla

Ich hoffe nicht nur, dass keine Motivation bei den Ein-Euro-Job'lern vorhanden ist, sondern dass sie auch Ihre Rechte wahren und eine Festeinstellung einklagen.

Kannst Du da nicht intervenieren und Aufklärungsarbeit betreiben? Viele wissen ja nicht, was alles ihr Recht ist.
Und ich hoffe zudem noch, daß diese Pfeifen von Betriebsrat entweder abgewählt werden oder wenigstens soviel Rückgrad haben die ein Euro Jobber in ihrem Bemühen (Klageverfahren) auf eine Festeinstellung unterstützt und weiterhin, daß die Belegschaft sich ebenfalls den Klageverfahren der EinEuro Jobber auf Festeinstellung anschließt anstatt ihre Wut an den EinEuroJobbern auszulassen, die ja nun wirklich nichts dafür können.

das problem ist doch das die meisten Betriebsräte eher nach der Pfeife ihrer Bosse tanzen da sie angst um ihren eigenen Arbeitsplatz haben wenn sie sich gegen den AG stellen.

lg hartzhasser
__

ich bin Rentner
und das ist gut so
hartzhasser ist offline  
Alt 05.11.2006, 10:09   #13
Gurudev->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 106
Gurudev
Standard

@hartzhasser


das problem ist doch das die meisten Betriebsräte eher nach der Pfeife ihrer Bosse tanzen da sie angst um ihren eigenen Arbeitsplatz haben wenn sie sich gegen den AG stellen.

Es ist richtig, dass die meisten Betriebsräte nach der Pfeife des AG tanzen.

Nur müßten sie das nicht, und brauchen auch keine 'Angst' vor einem Rauswurf haben, denn sie stehen unter Kündigungsschutz.

Um so verwerflicher das Verhalten dieser BR - Pfeifen in diesem Fall.
__

Es ist nichts stiller, als eine geladene Kanone.

Von Heinrich Heine
Gurudev ist offline  
Alt 07.11.2006, 06:23   #14
listche
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von listche
 
Registriert seit: 16.09.2005
Ort: Bananenrepublik
Beiträge: 321
listche
Standard

Zitat von Ironwhistle
Kannst du nähere Infos bringen? Kontakte, Belege oder dergleichen??
Ich hab es leider nur mündlich von 2 Leuten die dort selbst arbeiten. Das Arbeitsklima muß dort im Moment ganz mies sein. Die Motivation der Belegschaft auch. Nur macht keiner aus Angst um seinen Arbeitsplatz den Mund auf.

Gruß Listche
__

"Wer die Menschen kennnenlernen will, der studiere ihre
Entschuldigungsgründe."

Christian Friedrich Hebbel
listche ist offline  
Alt 07.11.2006, 09:06   #15
hartzhasser
Elo-User/in
 
Benutzerbild von hartzhasser
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: deutschland
Beiträge: 649
hartzhasser
Standard

da sollte man mal mit versteckter Kamera recherieren.

lg hartzhasser
__

ich bin Rentner
und das ist gut so
hartzhasser ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
Ein-Euro-Job, industrie

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Seehofer Umfrage gefällt Industrie nicht - weg damit!?! HartzDieter Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 13.05.2008 15:44
Industrie fordert drastische Kürzung der Renten Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 15 08.02.2008 13:08
Agro-Industrie allen voran Monsanto bringt Hunger und Zerstörung Cementwut Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 23.12.2007 08:55
Profitgier der Hartz IV-Industrie - Teil II Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 07.11.2007 20:41
Profitgier der Hartz IV-Industrie - Berlin ist überall Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 07.11.2007 12:54


Es ist jetzt 17:57 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland