Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  14
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2010, 02:40   #1
Regensburg
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Regensburg
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 1.752
Regensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg Enagagiert
Standard 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

hi @ all,

viele menschen, nicht nur hier im Forum, haben Probleme mit 1EJ.
Haupsächlich geht um die Fragen der zusätzlichkeit, gemeinnützigkeit usw.

Meine Frage: Wer ist überhaupt für Überprüfung zuständig?

LG aus der Ostfront
Regensburg ist offline  
Alt 23.01.2010, 02:45   #2
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

Zitat von Regensburg Beitrag anzeigen
hi @ all,

viele menschen, nicht nur hier im Forum, haben Probleme mit 1EJ.
Haupsächlich geht um die Fragen der zusätzlichkeit, gemeinnützigkeit usw.

Meine Frage: Wer ist überhaupt für Überprüfung zuständig?

LG aus der Ostfront
Die ARGE eigentlich, denn die sind für die "rechtmäßigkeit" verantwortlich.

Ansonsten kannst Du es auch dorthin schicken.

Kundenreaktionsmanagement - www.arbeitsagentur.de

Die leiten es dann weiter und wollen dann von der ARGE wissen, ob das stimmt.

Falls Du aber ans Kundenreaktionsmanagement schreibst, dann verlange von denen eine Antwort, so muss die ARGE denen erstmal erklären, was ist.

Vielleicht hilfts was.
 
Alt 23.01.2010, 03:00   #3
Regensburg
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Regensburg
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 1.752
Regensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg Enagagiert
Standard AW: 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

@ Sancho,
Danke für Deine Antwort. Ich meinte aber eher eine andere Behörde die Unabhängig sein sollte. Deine Antwort sollte eigentlich ein Witz sein - oder? (nicht böse gemeint). Wir sind die ARGE - wir überprüfen unsere Entscheidungen selbst....

Zität aus mir am 21.01.2010 eingegangenen Briefchen von der Geschäftsführerin der ARGE Regensburg: "Sehr geehrter Herr xxx,
die Arbeitsgemeinschaft Regensburg Stadt verfährt bei der Bewilligung von Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandentschädigung entsprechend den bestehenden gesetzlichen Regelungen des Sozialgesetzbuch II."
Diese aussage - persönlich von der Chefin unterschrieben - bringt mich aber irgendwie nicht weiter....

LG aus der Ostfront
Regensburg ist offline  
Alt 23.01.2010, 05:36   #4
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

Zitat von Regensburg Beitrag anzeigen
@ Sancho,
Danke für Deine Antwort. Ich meinte aber eher eine andere Behörde die Unabhängig sein sollte. Deine Antwort sollte eigentlich ein Witz sein - oder? (nicht böse gemeint). Wir sind die ARGE - wir überprüfen unsere Entscheidungen selbst....

Zität aus mir am 21.01.2010 eingegangenen Briefchen von der Geschäftsführerin der ARGE Regensburg: "Sehr geehrter Herr xxx,
die Arbeitsgemeinschaft Regensburg Stadt verfährt bei der Bewilligung von Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandentschädigung entsprechend den bestehenden gesetzlichen Regelungen des Sozialgesetzbuch II."
Diese aussage - persönlich von der Chefin unterschrieben - bringt mich aber irgendwie nicht weiter....

LG aus der Ostfront
War kein Witz, die ARGE hat da "Fürsorgepflicht" und sicher zu stellen, das die Arbeiten auch Zusätzlich und Gemeinnützig sind.

Die nächsthöhere Behörde wäre das Landesarbeitsamt oder die Regierung des Bundeslandes (bei OPK), dann die BA und am Ende das BMAS.

Das Dumme ist nur, das sie vieles nur als "Einzelmeinung" sehen und deshalb auch kaum etwas machen. Kommen mehrere gleichartige Beschwerden, werden sie erst aktiv.

Die ARGEn sind eben "Schreibtischtäter" und lassen sich durch einen Anruf beim Träger sehr gerne beruhigen. Da hilft eigentlich nur ständiges beschweren, am Besten gleich mit mehreren Leuten zusammen und eben nicht locker lassen.

Habe ich selbst schon einige Male erlebt.
 
Alt 23.01.2010, 06:08   #5
Regensburg
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Regensburg
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 1.752
Regensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg Enagagiert
Standard AW: 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

OK, wie soll ich aber vorgehen, wenn ich der Meinung bin, das der 1EJ z.B. nicht zusätzlich ist? Bei welche Stelle der ARGE soll man sich gegen den 1EJ Zuweisung beschweren? Habe es beim meinem PaP angesprochen, und er meinte, wenn es bewiligt wurde, muss es ja in Ordnung sein - du kannst dich nirgendwo beschweren, du musst einfach hin.....
Ich sehe hier wirklich ein "nachholbedarf" wie man richtig dagegen vorgehen soll.

LG aus der Ostfront
Regensburg ist offline  
Alt 23.01.2010, 06:14   #6
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

Zitat von Regensburg Beitrag anzeigen
OK, wie soll ich aber vorgehen, wenn ich der Meinung bin, das der 1EJ z.B. nicht zusätzlich ist? Bei welche Stelle der ARGE soll man sich gegen den 1EJ Zuweisung beschweren? Habe es beim meinem PaP angesprochen, und er meinte, wenn es bewiligt wurde, muss es ja in Ordnung sein - du kannst dich nirgendwo beschweren, du musst einfach hin.....
Ich sehe hier wirklich ein "nachholbedarf" wie man richtig dagegen vorgehen soll.

LG aus der Ostfront
Wie schon geschrieben, sich erstmal an die nächsthöhere Behörde wenden und sich ein paar Zeugen suchen.

Zitat:
wenn es bewiligt wurde, muss es ja in Ordnung sein
was aber kein Beweis ist, das er es weis und deswegen auf die Fürsorgepflicht der ARGE hinweisen, wenn er "keine Zeit hat", dann ist das eine Ausrede und ER bzw. die ARGE hat seine/ihre Pflichten verletzt.

Ansonsten, strikt an die Gesetze halten und nur das machen, was wirklich zusätzlich ist, sollen die sich beschweren, denn "Arbeitsverweigerung" ist es nicht, denn diesen "Tatbestand" gibt es nur in Arbeitsverträgen. Du bekommst die MAE pro Stunde und nicht pro Arbeitsstunde, also fürs reine anwesend sein.

 
Alt 23.01.2010, 09:26   #7
Berenike1810
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.837
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

Rufe eine örtliche große Gewerkschaft an, IGM, Verdi... , (egal ob Mitglied oder nicht) und frage wo der zuständige Vergabeausschuß für Arbeitsgelegenheiten sitzt und wie der Ansprechpartner heißt.

Dorthin schickst Du einen Überprüfungsantrag, den Du ausführlich begründest.

Ich habe einmal ein "Tagebuch" geschrieben und dort hin geschickt, eine Zusammenfassung meiner Tätigkeiten - das passte für drei Monate auf eine DIN A4 - Seite, ausserdem beschrieb ich die genauen Zustände (AWO) des "Arbeitsplatzes".

= Sperrmüll, 1 antiker PC für drei kostenlose Sklaven u.s.w.

Meine "Dienstanweisung" habe ich heimlich kopiert und auch beigelegt.

Das Ganze dann, wie hier schon genannt auch gleichzeitig nach Nürnberg.

Du kannst Dir garnicht vorstellen, was da für eine Lawine losging !


Berenike
.
Berenike1810 ist offline  
Alt 23.01.2010, 12:16   #8
Proletariat->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.01.2010
Ort: Eschershausen
Beiträge: 18
Proletariat
Standard AW: 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

Zitat von Berenike1810 Beitrag anzeigen
Rufe eine örtliche große Gewerkschaft an, IGM, Verdi... , (egal ob Mitglied oder nicht) und frage wo der zuständige Vergabeausschuß für Arbeitsgelegenheiten sitzt und wie der Ansprechpartner heißt.

Dorthin schickst Du einen Überprüfungsantrag, den Du ausführlich begründest.

Ich habe einmal ein "Tagebuch" geschrieben und dort hin geschickt, eine Zusammenfassung meiner Tätigkeiten - das passte für drei Monate auf eine DIN A4 - Seite, ausserdem beschrieb ich die genauen Zustände (AWO) des "Arbeitsplatzes".

= Sperrmüll, 1 antiker PC für drei kostenlose Sklaven u.s.w.

Meine "Dienstanweisung" habe ich heimlich kopiert und auch beigelegt.

Das Ganze dann, wie hier schon genannt auch gleichzeitig nach Nürnberg.

Du kannst Dir garnicht vorstellen, was da für eine Lawine losging !


Berenike
.
erzähl mehr
wie sah die lawine aus?
__

Die moderne Staatsgewalt ist nur ein Ausschuß, der die gemeinschaftlichen Geschäfte der ganzen Bourgeoisklasse verwaltet.
Proletariat ist offline  
Alt 23.01.2010, 13:59   #9
Berenike1810
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.837
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

Nun, zunächst habe ich mich mal erkundigt welcher Gewerkschaftler, hier in der 200.000 - Menschen - Metropole im Vergabeausschuß sitzt.

Dann habe ich den angerufen. Der dritte Versuch war ein Volltreffer.

Der Volltreffer wollte mich zunächst davon überzeugen nichts zu schreiben und versuchte mir schmackhaft zu machen, dass er das mit dem Herrn AWO (GF) auch so, mündlich, in einem Gespräch, regeln könnte, nämlich dass ich andere Arbeitsbedingungen bekäme und auch eine Beschäftigung...... ich saß nämlich nur rum, wenn ich nicht gerade das schmutzige Geschirr der Dipl. SozialarbeiterInnen einsammeln und in die Spüle (noch eine der allerersten Generation - vermutl. Wasserverbrauch 80 Liter ?) verfrachten sollte, was ich nie freiwillig gemacht habe und das Geschirr dann schon mal 5 Tage rum stand und natürlich in der Küchenbruchbude ausging.

Mir fehlte einfach die Zusätzlichkeit und das allgemeine Interesse an dieser Tätigkeit.

Ebenso: Blumen der MitarbeiterInnen gießen - na, das habe ich sorgfältig gemacht - die Pflanzen können ja nichts dafür, wo sie stehen!

Dritte Aufgabe: Mülltonnen einmal pro Woche 25 Meter vor an die Straße schieben und eine Unmenge Gelber Säcke gleich mitnehmen, die Tonnen am nächsten Tag wieder zurück.

0 bis 10 mal am Tag (oft höchstens drei Anrufer) das Telefon abnehmen und sagen, dass der gewünschte Gesprächspartner gerade indisponiert ist.

- Nach zwei Wochen war ich FIX UND FERTIG !!!!

Zurück zum Telefonat mit dem Herren vom Vergabeausschuß:

Es stellte sich heraus, dass man privat zusammen kommt... z.b. zum Golfen.... also er könne das in meinem Interesse regeln, ohne schriftliche Beschwerde.

Ich schlief da einige Nächte drüber und stellte meine Anlagen zusammen = Tagebuch, Dienstanweisung, Beschreibung der Räumlichkeiten und technologische Ausrüstung, Möbel und nicht zu vergessen, die soziale Freundlichkeit der Hauptamtlichen, ihr tägliches burnout, von dem sie ständig zu klagen wußten.

Einfaches Einschreiben an den netten Herren von der Gewerkschaft. Einschreiben Rückschein, komplett mit ergänzendem Anschreiben, zwei Tage später an Herrn Dr. Weise, Nürnberg.

Dann ging es los.

Zuerst kam der Rückschein aus Nürnberg. Dann ein Anruf der hiesigen Arge, Teamleitung „Wiedereingliederung“, 40 Minuten (habe auf die Uhr geschaut),

...’’ich bin den völlig falschen Weg gegangen ... " -aha !

Es hätte vollkommen gereicht wenn ich mich an die hiesige Arge gewandt hätte
- glaube ich nicht - ‘’man wäre der Sache sofort, mit einem unangemeldeten Besuch, nachgegangen’’ - glaube ich heute noch nicht !

‘’Mein Aufwand war verschwendete Energie -es wäre viel, viel, einfacher gegangen, - ach ja ? ! - Sieh’ an. Man hätte mich sofort da rausgeholt, so der O-Ton, wenn man von den Umständen gewußt hätte... aha !

Dieser Anruf fand an einem Freitag statt, ich habe das alles dokumentiert.

Am Mittwoch darauf, bekam ich Post von der GF, der hiesigen Arge, dieses mal keine Einladung zu einem persönlichen Gespräch, sondern 1,5 Seiten Geschreibsel, dass ich, sinngemäß: eine Lügnerin sei !

‘’Man habe sich davon überzeugt, dass es nicht so, wie von mir behauptet, sei, es gäbe ZWEI Computer und drei Bürostühle, die Sozialarbeiter haben hohe Kompetenz u.s.w. ....’’

Wenn meine Informationen stimmen, dann bekommen die nach mehr-wöchigem Entzug, zwar wieder Sklaven von der Arge, aber nur noch als Praktikanten.

Danach habe ich natürlich mal wieder einen neuen FM bekommen, - ach ja: natürlich kam das Erlebte auch im regionalen Radio.

Ein ganzes Jahr hat man mich daraufhin nicht mehr eingeladen.

Berenike
.
Berenike1810 ist offline  
Alt 23.01.2010, 14:28   #10
Proletariat->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.01.2010
Ort: Eschershausen
Beiträge: 18
Proletariat
Standard AW: 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

Zitat von Berenike1810 Beitrag anzeigen
Der Volltreffer wollte mich zunächst davon überzeugen nichts zu schreiben und versuchte mir schmackhaft zu machen, dass er das mit dem Herrn AWO (GF) auch so, mündlich, in einem Gespräch, regeln könnte, nämlich dass ich andere Arbeitsbedingungen bekäme und auch eine Beschäftigung.......
klingt als ob er wüsste das was faul ist und dich "bestechen" wollte mit besseren bedingungen

wirklich interessant was so abgeht
__

Die moderne Staatsgewalt ist nur ein Ausschuß, der die gemeinschaftlichen Geschäfte der ganzen Bourgeoisklasse verwaltet.
Proletariat ist offline  
Alt 23.01.2010, 14:40   #11
Berenike1810
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.837
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

...Ja, er wollte seinen "Sportsfreund" (Golfplatz, Aufnahmeapanage: 12.000 €) schützen, da er genau wußte, dass die hiesige AWO nur an Hartzern verdient und verdienen will !

470 Euro / Monatlich für die Bereitstellung eines Arbeitsplatzes ... ähh: tägliches Antanzen von Delinquenten.
Berenike1810 ist offline  
Alt 23.01.2010, 16:06   #12
Redox->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 80
Redox
Standard AW: 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

Zitat von Regensburg Beitrag anzeigen
@ Sancho,
Danke für Deine Antwort. Ich meinte aber eher eine andere Behörde die Unabhängig sein sollte. Deine Antwort sollte eigentlich ein Witz sein - oder? (nicht böse gemeint). Wir sind die ARGE - wir überprüfen unsere Entscheidungen selbst....

t
Hallo Regensburg,

der Tipp von Sancho, war genau der Richtige!
Ich habe mich mit drei ''Fällen'' an das Kundenreaktionsmanagment gewandt, weil ich bei der ARGE nicht durchgedrungen bin und alle drei Angelegenheiten wurden zu meinen Gunsten erledigt.

Man arbeitet dort fair, prüft gewissenhaft und arbeitet seeehr schnell.

Eine Antwort bekommst Du von Nürnberg automatisch, ohne weitere Aufforderung. Geh' den Weg, schildere die Angelegenheit so ausführlich, wie möglich und wenn Du im Recht bist, bekommst Du auch Dein Recht. Da bin ich ganz zuversichtlich!

PS: aber vielleicht schilderst Du uns hier auch einmal die Vorfälle.
Redox ist offline  
Alt 23.01.2010, 17:31   #13
Regensburg
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Regensburg
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 1.752
Regensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg Enagagiert
Standard AW: 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

Danke euch für eure Antworten,

@ Redox, es war irgendwie allgemein gedacht - wie man eigentlich richtig vorgehen soll. Aber wenn Du schon fragst:
http://www.elo-forum.org/euro-job-mi...ungsklage.html

Beim SG verloren und habe Beschwerde eingelegt beim LSG. Eingang wurde mir schon bestätigt, aber die Frage bleibt, ob sich der LSG damit beschäftigt, da die Zullasungsgrenze von 750 € nicht erreicht wurde.

LG aus der Ostfront
Regensburg ist offline  
Alt 23.01.2010, 17:55   #14
Berenike1810
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.837
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

...da liest man mal, dass mein "ungewöhnlicher" Weg ohne Klage und Kosten doch eine gewisse Befriedigung, nicht nur bei mir, hervorgebracht hat - ebenso, wie eine gewisse Unbefriedigung - auf'm Golfplatz....

.
Berenike1810 ist offline  
Alt 23.01.2010, 18:15   #15
Redox->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 80
Redox
Standard AW: 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

Zitat von Regensburg Beitrag anzeigen
aber die Frage bleibt, ob sich der LSG damit beschäftigt, da die Zullasungsgrenze von 750 € nicht erreicht wurde.

LG aus der Ostfront
Für eine Nichtzulassungsbeschwerde sind NICHT nur die 750 € Zulassungsgrenze ausschlaggebend.

Wenn das SG bei der Begründung der Ablehnung der PKH eine Vorwegnahme der Beurteilung des Hauptsacheverfahrens vorgenommen hat, ist hier die Nichtzulassungsbeschwerde zulässig.

Dass heisst, Du musst prüfen, mit welcher Begründung die PKH abgelehnt wurde und die Nichtzulassungsbeschwerde entsprechend begründen.

siehe Rz 16,17,18,19 : Das Bundesverfassungsgericht

.......''
2. Diese Maßstäbe haben die Sozialgerichte im vorliegenden Fall verkannt (vgl. BVerfGE 81, 347 <358> m.w.N.). Sie haben die Rechtsverfolgung selbst in das Nebenverfahren der Prozesskostenhilfe vorverlagert und dieses an die Stelle des Hauptsacheverfahrens treten lassen (vgl. BVerfGE 81, 347 <357>).

17
a) Zwischen den Beteiligten des Ausgangsverfahrens ist streitig, ob Diabetiker eine kostenaufwendige Ernährung benötigen. Die mit der Verfassungsbeschwerde angegriffenen Entscheidungen gehen im Ergebnis davon aus, dass diese umstrittene Frage aufgrund der von ihnen formlos beigezogenen medizinischen und gutachterlichen Stellungnahmen bereits geklärt sei, weil diese überzeugender seien als die Empfehlungen des Deutschen Vereins, auf die der Beschwerdeführer sein Begehren stützt. Sie haben damit eine abschließende Würdigung der widerstreitenden fachlichen Einschätzungen im Prozesskostenhilfeverfahren vorgenommen.


18
Die Sozialgerichte haben dadurch den Anspruch des Beschwerdeführers auf Rechtsschutzgleichheit verletzt. Denn ihre Entscheidungen haben zur Folge, dass die ablehnenden Verwaltungsentscheidungen zum Mehraufwand für Diabetikerkost bei einer unbemittelten Partei vollumfänglich bereits im Prozesskostenhilfeverfahren, bei einer bemittelten Partei dagegen im Hauptsacheverfahren überprüft werden. Das Prozesskostenhilfeverfahren wird jedoch überlastet und zweckentfremdet, wenn bereits dort eine inhaltliche Auseinandersetzung mit mehreren widerstreitenden medizinischen und ernährungswissenschaftlichen Gutachten und Stellungnahmen erfolgen soll.


19
b) Es kann deshalb dahinstehen, ob die Sozialgerichte Verfassungsrecht auch dadurch verletzt haben, dass weder ersichtlich noch von ihnen dargelegt worden ist, woher sie ihre Sachkunde zur eigenständigen Beantwortung der streitigen Frage bezogen haben.........''

@Benerike
Kannst Du bitte einen eigenen Thread aufmachen und nicht die Frage von Regensburg hier ins OT schiessen?
Redox ist offline  
Alt 23.01.2010, 19:05   #16
Berenike1810
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.837
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

entschuldigung @Redox, wußte nicht, ahnte nicht, dass Du hier Manager, hohes Gericht, bist:

sebstverständlich werde ich -öhh -.. gleich nachher, meinen ungezügelten Schnabel halten !!

In Ehrfurcht niederkniet: berenike.....

.
Berenike1810 ist offline  
Alt 23.01.2010, 19:08   #17
Berenike1810
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Berenike1810
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Über All
Beiträge: 1.837
Berenike1810 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

...Euer hochwohlgeboren: nicht Benerike, sondern: Berenike !

Wenn ich bitten darf...
Berenike1810 ist offline  
Alt 23.01.2010, 19:11   #18
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.549
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard AW: 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

Zitat von Regensburg Beitrag anzeigen
Haupsächlich geht um die Fragen der zusätzlichkeit, gemeinnützigkeit usw.

Meine Frage: Wer ist überhaupt für Überprüfung zuständig?

Das Sozialgericht, im Zuge einer Feststellungsklage.

Danach kann dann das Arbeitsamt auf Schadenersatz, nach dem öffentlich rechtlichen Erstattungsanspruch, verklagt werden.
Da sie sich an dem Hilfesuchenden ohne Rechtsgrund an dessen Arbeitskraft bereichert haben.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline  
Alt 23.01.2010, 19:16   #19
Redox->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 80
Redox
Standard AW: 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

Regensburg,

ich habe mir gerade die gesamte PDF aus dem anderen Thread durchgelesen.
Die Beschlüsse sind geschickt verfasst und bieten, nach meiner Einschätzung, keine Punkte zum Einhaken.

Ich kann Dich wohl nur in Deiner Ansicht bestärken, das die - im Schreiben der ARGE- ausgewiesene Tätigkeitsbeschreibung arg
nachdenklich stimmt ( ganz sanft ausgedrückt).

Dann habe ich mir auch die site des Werkshof- wo Du arbeiten solltest -angeschaut und da stört mich auch diese Aussage:
Zitat:
Handwerk & Dienstleistungen
Erfahrung, gewissenhaftes Arbeiten und Verantwortung sind Grundlagen unserer Kompetenz.
Jeder Auftrag wird sorgfältig und zuverlässig ausgeführt. Das zahlt sich aus.

Alles aus einer Hand!

Fünf Gewerke ermöglichen ein umfassendes Angebot im Bereich Bauen, Bauhandwerk und Möbelbau. aufwendige Terminabstimmungen entfallen. Ein persönlicher Ansprechpartner koordiniert Einsätze und trifft notwendige Absprachen zwischen den Handwerkern.
Kunden sparen Zeit und schonen Nerven.

Unsere Servicedienste übernehmen die Pflege von Grünbereichen und Hausmeisteraufgaben in Haus, Bürogebäuden und Geschäftsräumen. Gern auch nahtlos im Abschluß
von Bau- oder Renovierungsmaßnahmen.
Werkhof Regensburg - gemeinntzige Gesellschaft mbH

Da habe ich doch die richtige site aufgerufen???? Wenn ja, stimmt die o.g. Aussage nicht mit Gemeinnützigkeit oder Zusätzlichkeit überein, sondern klingt sehr gewerbsmässig.
Redox ist offline  
Alt 23.01.2010, 20:07   #20
AlmaChua->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.12.2009
Beiträge: 34
AlmaChua
Standard AW: 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

Zitat von Berenike1810 Beitrag anzeigen
Ein ganzes Jahr hat man mich daraufhin nicht mehr eingeladen
och, wie schade ;-)
AlmaChua ist offline  
Alt 23.01.2010, 22:29   #21
Fridoline->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.12.2009
Beiträge: 55
Fridoline
Standard AW: 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

Das ist nicht schade, sondern traurig, dass es solche feige SB gibt.
Wenn sie merken, dass ihnen ihr "Zögling" überlegen ist oder energisch auftritt und nicht unter dem Tisch hervorschaut, dann gehen sie auf längeren Sicherheitsabstand.

Ich hatte in 5 Jahren auch erst 4 Termine.
Dazwischen und nach dem letzten Termin nur schriftlichen Kontakt wegen Ein-Euro-Job.
6 gescheiterte Versuche, mich in Ein-Euro-Job zu verfrachten !
Bis jetzt immer erfolgreich schriftlich abgewehrt, ohne gelben Schein, was hoffentlich auch so bleibt ?

Lebe ohne EGV und freue mich auf meinen nächsten dämlichen SB !
Fridoline ist offline  
Alt 23.01.2010, 22:57   #22
Regensburg
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Regensburg
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 1.752
Regensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg EnagagiertRegensburg Enagagiert
Standard AW: 1EJ wer ist eigentlich für Überprüfung zuständig ?

@ Redox: Danke für Deine Antwort. Genauso Danke für Deinen Posting #15, der ist "Goldwert"
meine H4 Leistungen wurden auf der Grundlage § 16/3/2 gekürzt. Das kleine Problemchen ist aber, das der § 16/3/2 seit dem 01.01.2009 nicht mehr existent ist. Auch die Rechtsfolgenbelehrung ist total Falsch. Und ja, Du hast die richtige Homepage von Werkhof Regensburg erwischt - da sollte ich rein.... sollte...... bin aber kein mittäter

LG aus der Ostfront
Regensburg ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
Überprüfung, zuständig

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Überprüfung nach § 44 Amelie-Sophie Anträge 9 29.01.2009 21:19
Überprüfung von 1 Euro Jobs alf53 Ein Euro Job / Mini Job 5 04.12.2008 05:59
überprüfung der rentabilität der selbständigkeit sprotte 9 Existenzgründung und Selbstständigkeit 7 22.05.2008 09:07
Überprüfung der Unterhaltsfähigkeit und Partnereinkommen? starworker AfA /Jobcenter / Optionskommunen 1 23.04.2007 21:17
Wer ist eigentlich für mich zuständig Marika Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 05.10.2005 08:12


Es ist jetzt 19:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland