Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 1€ Job abrechen wegen 400€ mit Chance auf festen Arbeitsplatz

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.08.2009, 21:51   #1
marko1976->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.08.2009
Beiträge: 3
marko1976
Standard 1€ Job abrechen wegen 400€ mit Chance auf festen Arbeitsplatz

Hallo

Mein Problem ist so :

Ich habe 3 Monate einen 1€ Job gemacht und bin nun in einem Praktikum bei einem Arbeitsgeber, dieser würde mich gerne auf 400€ Basis einstellen und später eine feste Anstellung geben , die Gründe sind halt so das ich diesen Beruf zum einen nicht erlernt habe und das der Arbeitsgeber derzeit nicht ganz flüssig ist um mich fest einzustellen da ihm ein paar " Kunden " nicht bezahlt haben und er nun am Klagen ist .Arbeit hat er zwar genug aber nicht so das er mich direkt fest einstellen kann. Auf Anfrage bei meinem SB zur Anstellung des 400€ Jobs bekam ich ein einfaches Nein mit der Begründung das es ihr zu koscher ist und ich solle nach beendigung des Praktikas gefälligs wieder bei meiner 1€ Job Massnahme teilnehmen.

Nun meine Frage darf ich diese Massnahme abrechen bzw. darf mein SB das so entscheiden. oder soll ich statt zum Schmittchen mal zum Schmitt gehen?
marko1976 ist offline  
Alt 11.08.2009, 19:06   #2
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1€ Job abrechen wegen 400€ mit Chance auf festen Arbeitsplatz

Tatsächlich sehen SBs geringfügige Beschäftigungen gar nicht so gerne. Trotzdem kannst du machen was du willst. Der 400-Euro-Job erspart dir jedenfalls den Ein-Euro-Job. Ich wette, deine SB gibt dir diese Auskunft auch niemals schriftlich.

Du selbst musst es wissen, ob ein Arbeitgeber mit finanziellen Schwierigkeiten das richtige für dich ist. Das kann auch zu Ärger führen, wenn am Ende des Monats kein Geld für Gehälter da ist. Wenn du der Meinung bist, dass dieser Job gut für dich ist, dann nehme ihn und melde deiner SB, dass du eine Arbeit gefunden hast. Wenn sie trotzdem auf ihren Ein-Euro-Job besteht, dann soll sie dir das schriftlich geben. Ohne Schriftlichem ist die Auskunft nichts wert. Dann müssten wir weitersehen.
 
Alt 13.08.2009, 11:34   #3
marko1976->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2009
Beiträge: 3
marko1976
Standard AW: 1€ Job abrechen wegen 400€ mit Chance auf festen Arbeitsplatz

So nachdem ich nun bei der SB war und sie mir nicht schriftlich mitteilen wollte das ich den 400€ Job mit Chance auf eine feste Anstellung annehmen darf . Werde ich nun das ganze selber schriftlich mittelien so das sie mir Antworten muss . Ebenso ist noch was passiert was mein zukünftiger Chef nicht so toll fand und zwar hat die SB bei meine Frau angerufen und ihr mitgeteilt das ich da nicht anfangen darf weil der Chef nicht bezahlen würde was definitiv nicht stimmt.
Auf anfrage eines Praktikum verlängerung um zu testen ob der Beruf auch längerfristig Spass macht bzw um weiteres zu erlernen wurde mir wörtlich mitgeteilt das arbeit kein Spass macht. Jedenfalls habe ich heute ihr Büro verlassen mit androhung auf Fachaufsichtbeschwerde.

Dem 1 e Job träger habe ich mitgeteilt am Telefon das ich vorerst nicht komme da ich die Chance habe meine Hilfebedürtigkeit zu verringern aber meine SB mir das nicht erlauben nicht schriftlich mitgeteilt hat da war er auch still und sagte ok ich weiss erstmal bescheid.
marko1976 ist offline  
Alt 13.08.2009, 12:23   #4
opado
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.07.2009
Ort: dortmund
Beiträge: 91
opado Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 1€ Job abrechen wegen 400€ mit Chance auf festen Arbeitsplatz

Hallo marco1976

-Dem 1 e Job träger habe ich mitgeteilt
!!! ,,,am Telefon,,, !!!
das ich vorerst nicht komme-

mache ALLES schriftlich,mit Nachweis,am besten
-per Einschreiben mit Rückschen-
der streitet sonst noch ab,mit dir telefoniert zu haben
und du fängst dir eine SANKTION ein

gehe zur ARGE niemals ALLEIN nimm dir einen Beistand mit,das ist dein gutes Recht

lasse dir ALLES was du dort abgeben mußt
,auf Kopie,
mit ARGESTEMPEL und DATUM abstempeln

wenn du den 400,- € Euro Job antrittst
INFORMIERE die ARGE sofort
-wieder nur SCHRIFTLICH und nur mit Nachweis-

TELEFONATE mit der ARGE werden ABGESTRITTEN
und du kannst -das/die Telefonate nicht Beweisen

Gruß opado
opado ist offline  
Alt 13.08.2009, 12:46   #5
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1€ Job abrechen wegen 400€ mit Chance auf festen Arbeitsplatz

Zitat von marko1976 Beitrag anzeigen
So nachdem ich nun bei der SB war und sie mir nicht schriftlich mitteilen wollte das ich den 400€ Job mit Chance auf eine feste Anstellung annehmen darf . Werde ich nun das ganze selber schriftlich mittelien so das sie mir Antworten muss .
Das ist so OK. Wenn sie trotzdem noch mit dem Ein-Euro-Job ankommt, melde dich hier nochmal.

Sie muss dir darauf nicht antworten. Sie hat es zu akzeptieren und die Leistungsabteilung zu informieren.

Zitat:
Ebenso ist noch was passiert was mein zukünftiger Chef nicht so toll fand und zwar hat die SB bei meine Frau angerufen und ihr mitgeteilt das ich da nicht anfangen darf weil der Chef nicht bezahlen würde was definitiv nicht stimmt.
Hast du denn das sofort dem Chef erzählt? Das war ja wohl nicht so geschickt.

Zitat:
Auf anfrage eines Praktikum verlängerung um zu testen ob der Beruf auch längerfristig Spass macht bzw um weiteres zu erlernen wurde mir wörtlich mitgeteilt das arbeit kein Spass macht. Jedenfalls habe ich heute ihr Büro verlassen mit androhung auf Fachaufsichtbeschwerde.
Fachaufsichtsbeschwerde ja, aber bitte nur wenn du dafür einen Beistand hast, der das bezeugen kann. Ansonsten bringt das nichts. Im Gegenteil. Man glaubt eher einer SB.

Zitat:
Dem 1 e Job träger habe ich mitgeteilt am Telefon das ich vorerst nicht komme da ich die Chance habe meine Hilfebedürtigkeit zu verringern aber meine SB mir das nicht erlauben nicht schriftlich mitgeteilt hat da war er auch still und sagte ok ich weiss erstmal bescheid.
Ist OK.
 
Alt 13.08.2009, 14:24   #6
marko1976->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2009
Beiträge: 3
marko1976
Standard AW: 1€ Job abrechen wegen 400€ mit Chance auf festen Arbeitsplatz

So ich bekam gerade einen Anruf von meiner SB , sie will mir einen Anhörungsbogen schicken weil der 1 € Job träger ihr eine E-Mail geschickt hat das ich vorerst nicht mehr zum 1€ Job komme .
Sie hat mir noch fragen gestellt welche ich mit den Worten das ich nur noch schriftlich mit ihr komuniziere ,komentiert.

Ich bete das drin steht wegen dem 400€ Job.


Ja das mit dem Anruf habe ich meinem Chef erzaählt und er war auch heute morgen da gewesen. weiteres weiss ich noch nicht weil ich ihn heute noch nicht erreicht habe , darf ja vorerst nicht da arbeiten .
marko1976 ist offline  
Alt 13.08.2009, 15:06   #7
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: 1€ Job abrechen wegen 400€ mit Chance auf festen Arbeitsplatz

hallo,

warum legst Du Dich unnötigerweise mit der SB an?

Die Situation ist für dich glasklar, u.a. weil Du einen "Verbündeten" hast.

1. schriftliche Bestätigung des künftigen Arbeitgebers das er Dir
a) einen 400 €-Job anbietet und
b) Dich voraussichtlich in ein sozialvers.pflichtiges Arbeitsverhältnis übernimmt (derzeitige Hinderungsgründe sind unerheblich)

Das "voraussichtlich" ist auch für den AG ungefährlich!

Damit setzt Du die SB unter Druck, ohne Dich selbst zu belasten, da jede Maßnahme, die Deine Hilfsbedürftigkeit verringert oder Dich davon unabhängig macht, Vorrang hat.

Wenn Dein künftiger AG dann noch einen Einstellungstermin nennt, kommt die SB richtig ins Schwitzen, nötigenfalls direkt per Kopie an Teamleitung, ohne dass Du selbst dafür einen Finger krumm machen musst.

solidarische Grüße
Horst
haef ist offline  
Alt 13.08.2009, 15:34   #8
Mobydick
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 1€ Job abrechen wegen 400€ mit Chance auf festen Arbeitsplatz

Wenn die Anhörung wegen dem Nicht-Antritt des Ein-Euro-Jobobs kommt, dann kannst du reinschreiben, dass gem. § 16d SGB II die Arbeitsgelegenheiten mit mehr Aufwandsentschädigung nur für Leistungsempfänger sind, die "keine Arbeit finden können". Außerdem stimmen die Arbeitszeiten von beiden Jobs nicht überein, so dass du beide nicht gleichzeitig machen kannst.
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
400€, abrechen, arbeitsplatz, chance, festen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
hartz IV, ohne festen wohnsitz und anmeldung in deutschland silke26 ALG II 22 06.09.2011 15:38
brauche fachkundige Infos zu Hartz 4, Reisefreiheit, ohne festen Wohnsitz, aussteigen DrNo Allgemeine Fragen 18 29.07.2009 13:25
Arbeitsplatz Beschreibung soziales ALG II 0 08.07.2009 14:21
Mann tauscht sein Haus gegen einen festen Job Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 12.02.2009 11:49
Neuer 1-Euro-Job trotz einem (baldigen) festen Arbeitsplatzes??? Elizabethtown Ein Euro Job / Mini Job 32 14.10.2007 02:23


Es ist jetzt 05:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland