QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 1€Jobber/-innen haben Anspruch auf bezahlten Urlaub und

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.06.2005, 15:15   #1
bschlimme
Gast
 
Benutzerbild von bschlimme
 
Beiträge: n/a
Standard 1€Jobber/-innen haben Anspruch auf bezahlten Urlaub und

und Fortzahlung der Mehraufwandsentschädigung im Krankheitsfall.

Es ist verbreitete Praxis, Ein-Euro-Jobber/-innen nur für die Stunden zu „bezahlen“, die sie tatsächlich arbeiten. Wenn Sie Urlaub haben oder krank sind, erhalten sie nicht einmal die beschämend niedrige Aufwandsentschädigung. Doch ein Richter am Bundesarbeitsgericht führt aus, dass ein Anspruch auf Fortzahlung der Mehraufwandsentschädigung besteht.

Nach Auffassung von Bertram Zwanziger, Richter am Bundesarbeitsgericht in Erfurt, haben Ein-Euro-Jobber/-innen aber Anspruch auf bezahlten Urlaub und Fortzahlung der Mehraufwandsentschädigung im Krankheitsfall. In Heft 1/2005 der Zeitschrift „Arbeit und Recht“ schreibt er zum ersten Punkt: „Der Gesetzgeber hat ausdrücklich die ... Anwendung des BUrlG [Bundesurlaubsgesetzes, Anm. d. Verf.] angeordnet. Daher ist die dort vorgesehene Freistellung vom Dritten [gemeint ist der 1-Euro-Job-Geber, Anm. der Verf.] zu gewähren. Die Mehraufwandsvergütung ist Arbeitsentgelt i.S.v. § 11 BUrlG und deshalb auch während des Urlaubs zu zahlen.“
Zum Punkt Weiterleistung der Vergütung im Krankheitsfall schreibt Zwanziger: „Nach § 616 BGB hat der zur Dienstleistung Verpflichtete Anspruch auf Weiterleistung der Vergütung, wenn er für eine verhältnismäßig nicht erhebliche Zeit aus einem in seiner Person liegenden Grund ohne sein Verschulden an der Dienstleistung verhindert ist. Der Gesetzgeber hat die Regeln über die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall nicht für anwendbar erklärt. Anders als im Arbeitsverhältnis fehlt es damit an einer Spezialregelung, so dass die allgemeine Vorschrift [gemeint ist eben der § 616 BGB, Anm. d. Verf.] auch im Krankheitsfall anzuwenden ist. ... Die Mehraufwandsentschädigung ist solange fortzuzahlen, wie der Anspruchsberechtigte nach ... [§ 25 SGB II] Anspruch auf Arbeitslosengeld II hat, also für 6 Wochen.“

http://www.alg-2.info/hilfe/pflichta...andsverguetung
 
Alt 23.06.2005, 15:21   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Das ist doch was. Wir raten hier auch allen, die von diesen Zwangsjobs betroffen sind das einzuklagen. Die Träger bekommen zwar für diese Zeit keine Geld. Aber vielleicht gehen den dann bald die Puste aus und nehmen Abstand von dieser unseriösen Form der Beschäftigung
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 23.06.2005, 15:26   #3
Rolf
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Rolf
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Oberspreewald - Lausitz
Beiträge: 34
Rolf
Standard

Ist das damit verbindlich anzuwenden?
Oder muss erst ein BGH- Urteil vorliegen?
Rolf ist offline  
Alt 23.06.2005, 15:27   #4
Rolf
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Rolf
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Oberspreewald - Lausitz
Beiträge: 34
Rolf
Standard

Martin war schneller.
Rolf ist offline  
Alt 05.07.2005, 00:06   #5
zeus
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von zeus
 
Registriert seit: 03.07.2005
Ort: irgendwo bei Münster
Beiträge: 6
zeus
Standard

Die Aktennummer wäre auch interessant zu wissen..
zeus ist offline  
Alt 05.07.2005, 06:34   #6
bschlimme
Gast
 
Benutzerbild von bschlimme
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von zeus
Die Aktennummer wäre auch interessant zu wissen..
Hast du was falsch gelesen?

Das ist ein Aufsatz von Dr. Bertram Zwanziger, Richter am Bundesarbeitsgericht
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
1jobberinnen, 1€jobber or innen, anspruch, bezahlten, urlaub

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Praktikanten haben Anspruch auf Urlaub, Gehalt, Lohnfortzahlung i wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 18.08.2008 14:54
Kinder haben Anspruch auf Extra-Leistungen für die Schule Mambo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 15.07.2008 20:13
BSG: Studenten haben grundsätzlich kein Anspruch auf Hartz IV Martin Behrsing ... Beruf 0 06.09.2007 16:57
Alg-II-Empfänger haben Anspruch auf ein Zimmer pro Kopf druide65 ... Unterkunft 0 10.08.2007 12:03
1€Jobber/-innen haben Anspruch auf bezahlten Urlaub und bschlimme Ein Euro Job / Mini Job 2 04.07.2005 11:02


Es ist jetzt 00:37 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland