Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> wann überwiegt geringfügige Beschäftigung 1 € Job?

Ein Euro Job / Mini Job Alles zum Thema Arbeit und Arbeitsgelegenheiten. Erfahrungen, Probleme, Maßnahmen


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.05.2006, 19:28   #1
khfd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.05.2006
Beiträge: 5
khfd
Standard wann überwiegt geringfügige Beschäftigung 1 € Job?

Hallo!

Vieleicht kann mir jemand helfen: ich habe nach langem Forschen im Internet keine Antwort gefunden (vielleicht gibt es auch nichts Konkretes?)

Ich habe ein Angebot für eine geringfügige Beschäftigung mit unbestimmtem Einkommen (unter 400 Euro), das ich gerne annehmen würde.

Nun habe ich aber einen 1 Euro Job bekommen und dürfte laut ARGE das erste Angebot nur annehmen, wenn der Job über 2 Stunden am Tag laufen würde ("kommen sie mir nicht mit 2 Stunden am Tag"). Leider kann mir der Arbeitgeber aber keine genauen Angaben zu den anfallenden Stunden machen.
Mir wurde dort aber gesagt, dass bei geeigneter Projektlage sogar eine Halbtags- bis Vollzeitbeschäftigung möglich wäre.

Leider kann ich natürlich keinen Arbeitsvertrag unterschreiben, wenn ich nicht zur Verfügung stehe, da ich ja im 1 Euro Job eingespannt bin.

Weiß vielleicht jemand, ob es da eine rechtliche Regelung gibt, ab wann eine geringfügige Beschäftigung die Aufgabe eines 1 Euro Jobs rechtfertigt?

Für Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar!
khfd ist offline  
Alt 08.05.2006, 22:09   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Sozialvers.Pflichtiger Job geht immer vor 1,-€ Job

mache Deinen 400,-€ Job klar und schmeiß den 1,-€ J. hin.

Daraus dürfen Dir keíne Nachteile entstehen!

Alles Gute.
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 08.05.2006, 22:29   #3
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

... also Beschäftigung im ersten Arbeitsmarkt, auch geringfügige Beschäftigungen, haben Vorrang gegenüber Ein-Euro-Job ! !

Allerdings würde ich das mit deinem SB/FM/PAP (nase) ordentlich absprechen und dann den Arbeitsvertrag machen ....
Arco ist offline  
Alt 09.05.2006, 08:41   #4
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

Zitat:
Weiß vielleicht jemand, ob es da eine rechtliche Regelung gibt, ab wann eine geringfügige Beschäftigung die Aufgabe eines 1 Euro Jobs rechtfertigt?
Im SGBII (finden den Paragrafen gerade nicht) steht, dass Du verpflichtet bist Deine Hilfsbedürftigkeit zu verringern. Das tust Du m,it der Annahme eines Minijobs.
Das mit den zwei Stunden ist klar, das der SB das nicht will, denn unter 15Stunden in der Woche bist Du nicht aus der Statistik. Aber das sollte nicht Dein Problem sein.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 11.05.2006, 17:34   #5
khfd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 08.05.2006
Beiträge: 5
khfd
Standard

Hallo Leute,
vielen Dank für eure schnelle Hilfe, ich habe leider erst später gesehen, dass meine Frage schon mehrmals gestellt und auch beantwortet wurde...sorry, bin halt neu hier. Ich werd das jetzt so durchziehen und sehen was noch kommt.
Und überhaupt: tolles Forum!! Zu sehen, dass ich mit dem sch**** nicht allein da stehe, macht mir wieder etwas Mut.
Danke khfd :daumen:
khfd ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
beschaeftigung, beschäftigung, geringfuegige, geringfügige, job, ueberwiegt, überwiegt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALG und kurzzeitige Beschäftigung mamar ALG I 1 22.04.2008 22:24
Geringfügige Beschäftigung Confusion ALG II 2 03.02.2008 04:37
Geringfügige Beschäftigung Eka Ein Euro Job / Mini Job 2 15.10.2007 20:21
geringfügige Beschäftigung - Abzüge dummwiebrot Ein Euro Job / Mini Job 13 20.09.2007 08:54
kurzfristige Beschäftigung ? Henry1 ALG II 26 17.03.2006 12:12


Es ist jetzt 23:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland